Steht uns ein Krieg bevor? - Wehret den Anfängen!

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 24.03.2024, 14:45 vor 25 Tagen 6013 Views

Seit längerer Zeit beobachte ich die Vorgänge im Zusammenhang mit den militärischen Auseinandersetzungen in der Ukraine. Natürlich mache ich mir da auch meine Gedanken dazu. Genauso wie viele andere, die auch zu diesem Themenkomplex schreiben.

Nun sehe ich nicht nur die Entsendung von Truppen der NATO in die Ukraine, sondern ich sehe vor allem die zunehmende Bevormundung/Verdummung der Bevölkerung. 2024 ist ein wichtiges Wahljahr, und da gilt es, dass sich die vier anerkannten Blackrock-Parteien, nämlich die Ampel und die CDU/CSU, nicht die Wurst vom Teller ziehen lassen.

Es laufen derzeit eine Reihe von Aktionen ab, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Bevölkerung darauf einzuschwören, dass nur das, was von offizieller Seite verlautbart wird, einschl. der großen Medien, wahrhaft, richtig und gültig ist. Dieses Bewusstsein in die Gehirne einzubrennen ist aber die Voraussetzung für das spätere Einpeitschen auf den vaterländischen Krieg gegen die Russen. Da wären Kritiker nur kontraproduktiv, man hat diese "Methode der Überzeugung" ja auch in den 30er Jahren erfolgreich angewandt.

Nur, wie ich in dem nachstehenden Artikel am Schluss geschrieben habe, - damals hieß es nicht wie heute "Kommunikationsberaterin", sondern damals waren es die "Mitarbeiter des Propagandaministeriums".

Da ich nicht in der Lage bin, Fotos und Videos direkt hier optisch gegliedert hereinzustellen, füge ich den link des österr. Forums an, wo ich das ausführlich dargestellt habe. Dort ist das gut gegliedert und übersichtlich. Aber ich sage gleich dazu, dass man, sollte man sich das alles mit den dort angegebenen links reinziehen, einen genügenden Zeitraum zur Verfügung haben muss.

Alleine das abschließende Video mit Drewermann geht ja über eine Stunde.

https://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2024/03/steht-uns-ein-krieg-bevor-wehret-den.html

"Laßt Euch nicht den Mund verbieten, redet wie ihr wollt, auch wenn hochbezahlte Nieten meinen, dass Ihr das nicht sollt"..... Schlußwort von Chrupalla...

Olivia @, Sonntag, 24.03.2024, 15:57 vor 25 Tagen @ helmut-1 4352 Views

bearbeitet von Olivia, Sonntag, 24.03.2024, 16:17

bei einer Rede in Heilbronn...

Der Satz ist so treffend, dass ich ihn einfach hier einstellen mußte. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=FyTb8yDNdoY

Hier noch ein Link zu Hintergrundbeziehungen....
https://t.me/fred33flint/5295

"..THE PLOT THICKENS

Crocus in Moscow is owned by the Agalarovs.
An Azeri-Russian billionaire family.
Very close friends of...
... Donald Trump.
Talk about a pinpointed target.
Not hard to do the math....."

Kate Middleton dürfte auch zu den "Opfern" dieser Leute gehören.

--
For entertainment purposes only.

50 % Wahrscheinlichkeit

Ankawor @, Sonntag, 24.03.2024, 16:26 vor 25 Tagen @ helmut-1 4524 Views

Hallo Helmut,

diese Frage wird mir ab und zu und öfter gestellt, und ich habe mal die Fakten zusammengezählt und gewichtet, mit Beratung durch andere. Wir schätzen die Wahrscheinlichkeit auf 50 %.

Es waren Aspekte, die beim Zusammensitzen auf Zetteln notiert wurden von den Anwesenden und ich kann das hier jetzt nicht mehr nachvollziehen.

Ganz grob Äußerungen unser Herrscher und anderes:
Die Krankenhäuser sollen auf Krieg vorbereitet werden.
Das Volk darf nicht kriegsmüde werden.
Wir sind im Krieg mit Russland.
Es gibt nur eine Entscheidung auf dem Schlachtfeld.
Wir brauchen Kriegswirtschaft.
Die Menschen müssen kriegsfähig werden.
Schulkinder müssen auf den Krieg vorbereitet werden.
Die Anhänger der machthabenden Grünen sind für 48 % für Taurus, also Krieg riskieren.
Zahlreiche Politiker ohne Funktion aber mit großer Klappe sehen es ebenso.
Die meisten Medien ebenso.

Scholz hält sich zurück und wird im In- und Ausland beschimpft.
Der Papst bringt Verhandlungen ins Gespräch und wird im In- und Ausland heftig beschimpft.

Es gibt also ganz klar eine deutliche Vorbereitung auf den Krieg und die entsprechende Einstimmung der Bevölkerung. Wenn viele etwas vorbereiten, besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass es eintreffen wird. Und es heißt, aus Worten werden Taten.

Andererseits ist Deutschland mal wieder das Zentrum des Geschehens. Ich lese im Original die Nachrichten in ein paar anderen Ländern und dort wird meist berichtet, was Deutschland macht. Nicht, was die Länder selbst machen, die machen wohl gar nix. Daher scheint das in einigen Ländern und deren Medien ihnen am A. vorbeizugehen.

Dann gibt es Experten, die eine Kriegsdauer in D von höchstens 3 Tagen für möglich halten, ebenso dass die Franzmänner nur eine kleine Front von 80 km halten könnten. Der Legionär Thomas Gast erklärt immer ganz gut, was ein Krieg mit hoher Intensität ist. So sagte er jetzt, dafür müssten erst Männer herangezogen werden, wozu in D mindestens 20 Jahre erforderlich seien.

Englands Kriegsflotte wird gerade in der Werft neu lackiert und die Franzosen haben im Roten Meer mit einer Rakete eine Drohne abgeschossen. Der Bau einer neuen Rakete dauert Monate.

Das ganze Geschrei ist also nicht so bedrohlich, wie es sich anhört.

Das alles zusammengenommen sind wir auf eine Wahrscheinlichkeit von 50 % gekommen. Wir haben dann eine ganz einfache Messzahl wie so eine Schwarmintelligenz genommen und prüfen regelmäßig, ob sich was ändert. Ist wahrscheinlich nur eine Spielerei. Wir werden es sehen.

Irgendwo gab es heute ganz früh die Meldung, die polnische Luftwaffe sei in Alarmbereitschaft versetzt worden. Ist aber wieder verschwunden. War nur eine verirrte Langstreckenrakete der Russen.

Sonst wäre unsere Kennzahl vielleicht gestiegen.

MFG
Ankawor

Ganz wilde Theorie, evtl. sind die Grünen wirklich eine Friedenspartei …. mkT

mawa99, Sonntag, 24.03.2024, 16:44 vor 25 Tagen @ Ankawor 3881 Views

sie verweichlichen ( umgangssprachlich - verschwulen ) unsere Jugend und machen insbesondere aus Jungen androgyne nicht wehrtaugliche Mischwesen.

Sie fahren unsere eigene Energieversorgung und Volkswirtschaft so an die Wand das Deutschland gar nicht auf Kriegswirtschaft umschwenken kann.

Sie holen Millionen von Kriegsflüchtlingen ins Land die sicher 0,0 Bock haben für uns Kartoffeln zu sterben und beschäftigen unsere inneren Sicherheitsorgane so sehr das diese ebenfalls allesamt kaputt und fertig sind.

Steile These wa ;)

Meintest du vlt. Friedhofspartei? und hast dich nur verschrieben? oT

Olivia @, Sonntag, 24.03.2024, 20:13 vor 25 Tagen @ mawa99 2097 Views

-------

--
For entertainment purposes only.

Logisch und nachvollziehbar

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 24.03.2024, 20:23 vor 25 Tagen @ Ankawor 2509 Views

Einer der maßgeblichen Sätze dabei ist:

So sagte er jetzt, dafür müssten erst Männer herangezogen werden, wozu in D mindestens 20 Jahre erforderlich seien.

Das war immer meine Hoffnung. Denn mit diesen Milchbubis, die man heute in Uniform steckt, kann man keinen Krieg gewinnen.

Stellt sich die Frage, ob sich diejenigen, die die Bubis in den Krieg schicken, dessen bewusst sind, und ob sie das trotzdem machen, weil das Kanonenfutter nicht danach fragt.

https://ibb.co/NmdxZKB

Die NeoCons/MIC kriegen die Geister, die sie riefen nicht mehr weg... Eine Tragödie vollzieht sich!

Reffke @, Sonntag, 24.03.2024, 16:29 vor 25 Tagen @ helmut-1 4385 Views

Lieber helmut-1 und allerseits,

Hier die Erklärung:
Prof. John J Mearsheimer: How the West Provoked Russia
https://www.youtube.com/watch?v=AeAMSMhMrJQ

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Sehr schön: "Stalinorgel <==> Baerblockflöte". Oder: "Ich war schon für Krieg, als Pazifismus noch links war."

neptun, Montag, 25.03.2024, 02:05 vor 25 Tagen @ XERXES 2192 Views

https://www.youtube.com/watch?v=2w1kd1AgURA

Danke.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Wir sind bereits im Dritten Weltkrieg

Lobo @, Sonntag, 24.03.2024, 18:29 vor 25 Tagen @ helmut-1 4691 Views

bearbeitet von Lobo, Sonntag, 24.03.2024, 19:09

Auch der Dritte Weltkrieg wird erst spät(er) erkannt und so genannt
Dass ein neuer Weltkrieg angelaufen ist, habe ich bereits vor einem Jahr geschrieben. https://wolfsaktien.de/wollt-ihr-den-totalen-sieg-im-dritten-weltkrieg/ An dieser Einschätzung gibt es nichts zu ändern, auch wenn die meisten Menschen das Wegschauen vorziehen und verdrängen, dass Russland gegen die NATO – und damit die USA – kämpft, fast das gesamte Kriegsmaterial der Ukraine von der NATO stammt, ukrainische Soldaten als Kanonenfutter dienen und China Russland wirtschaftlich beisteht. Auch die beiden zurückliegenden Weltkriege wurden erst spät als solche bezeichnet. Anfang August 1914 starteten die Kampfhandlungen in Europa, dass es ein Weltkrieg war, wurde erst mit dem offiziellen Eintritt der USA im April 1917 klar. Es dauerte von Anfang September 1939 bis Dezember 1941, bis der Zweite Weltkrieg durch den Angriff Japans auf Pearl Harbour als solcher offiziell feststand. Schon lange vorher bekämpfte die USA ohne Kriegserklärung das Deutsche Reich und provozierte Japan in beispielloser Weise.

Für objektive Beobachter ist es kein Geheimnis, dass die Erweiterung der NATO die eigentliche Ursache für den aktuellen Krieg in der Ukraine ist. Als die Sowjetunion sich in den Jahren 1990/91 auflöste, wurde von der NATO-Führung zugesichert, dass es zu keiner Ausdehnung kommt. Tatsächlich erfolgten sechs Erweiterungen der NATO-Mitgliedschaft, wobei 15 Staaten dem Bündnis beitraten. 14 dieser Staaten wurden Mitglieder zwischen 1999 (also vor Putin) und 2020. Dies konnte nur als Provokation aufgefasst werden. Für die russische Regierung lief das Fass über, als US-Vizepräsidentin Kamala Harris der Ukraine auf der Münchner Sicherheitskonferenz im Februar 2022 sagte, sie solle der NATO beitreten. Zwei Tage später ging der russische Bär zum Angriff über. (...)


Die Kriegs- und Friedenszyklen signalisieren acht schwere Jahre


Vergessen sollten Sie dabei nicht die Profiteure des Krieges. Der mächtige Militärisch Industrielle Komplex der USA verdient prächtig, der dortigen Wirtschaft geht es vergleichsweise gut, während die europäische Konkurrenz abschmiert. Weitere Eskalationen im Doppelkrieg Ukraine und Israel sowie darüber hinaus sind auch aus einem anderen Grund zu erwarten. Es gibt Kriegs- und Friedenszyklen, die sich über etliche Jahrhunderte nachweisen lassen und mit den säkularen Trends bei den Rohstoffpreisen einhergingen.


[image]

Das Diagramm zeigt die säkularen Trends der Rohstoffpreise in den letzten 260 Jahren. Die meisten großen militärischen Konflikte fanden in den Aufwärtsphasen statt, so ab 1896 und 1933 die Weltkriege. Der Kriegszyklus ab 1933 wurde mit dem sowjetischen Einmarsch in Afghanistan im Dezember 1979 abgeschlosssen. Danach folgte ein Friedenszyklus bis 1999. Der Ölpreis stürzte in diesem Jahr auf 10 und der Goldpreis auf 250 Dollar.


Die großen Aufwärtsbewegungen bei den Rohstoffpreisen fielen mit einer zunehmenden Häufigkeit und Härte militärischer Konflikte zusammen. In seinem Buch „War Cycles Peace Cycles“ beleuchtete Richard Kelly Hoskins diese Beziehung und bezeichnete die säkularen Aufwärtstrends bei den Rohstoffpreisen als „Kriegszyklen“, die säkularen Abwärtstrends dagegen als „Friedenszyklen“. Zu erklären ist die Kombination steigender Rohstoffpreise und militärischer Konflikte damit, dass Kriege zu mehr Staatsausgaben und -dirigismus, Inflation sowie Versorgungsunterbrechungen führen. Zudem benötigt man mehr Rohstoffe für den Wiederaufbau nach den Zerstörungen. Andererseits verstärken hohe Rohstoffpreise die internationalen Spannungen und damit die Kriegsgefahr.

Seit 1999 – damals markierten der Öl- und Goldpreis langfristige Tiefstände – stecken wir in einem säkularen Trend steigender Rohstoffpreise. Der Kriegszyklus startete mit den Anschlägen vom 11. September 2001, es folgten die Kriege in Afghanistan und im Irak, der wundersame „Krieg gegen den Terror“, die Aufstände des „Arabischen Frühlings“, der Sturz der libyschen Regierung, der Aufstieg der Organisation „Islamischer Staat“ und viele weitere Etappen bis zu den Angriffen der Houthi auf Schiffe im Roten Meer. Die durchschnittliche Dauer eines Kriegszyklus laut obiger Grafik beträgt 33 Jahre. Der laufende Kriegszyklus hat etwa 25 Jahre auf dem Buckel. Wenn dieser Zyklus ein durchschnittlicher wird, stehen uns noch acht Jahre mit steigenden Rohstoffpreisen und eskalierenden geopolitischen Konflikten ins Haus.


Quelle: https://wolfsaktien.de/2024-goldpreis-rekorde-und-aktiencrash-krieg-und-frieden/

Und eine aktuelle Zugabe: https://xenagoguevicene.wordpress.com/2024/03/24/its-war-the-real-meat-grinder-starts-n...

Mitten im Krieg, und keiner merkt es

WhiteEagle @, Sonntag, 24.03.2024, 20:42 vor 25 Tagen @ Lobo 3587 Views

Hallo Lobo,
stimme in allen Punkten zu.
Zudem verstehen die meisten nicht, dass ein Krieg nicht einfach so ausbricht. Da laufen Entwicklungen ueber Jahre ab.
Aus meiner Sicht sieht sich Russland im Krieg mit der NATO. Aber, warum sollte es unnoetig die Fronten erweitern.
Es kann doch stetig die gesamten Lager der NATO leeren, indem, es sich gegen die Ukraine verteidigt. Diese schicken immer neue Soldaten mit weiterem Material der NATO. Bislang wird nicht Russland geschwae cht, sondern die NATO.
Und China ist noch gar nicht mit dabei.

Das ganze wird sich aus Meiner Sicht leider stetig weiter ausbreiten. Ich erkenne nirgends einen Ansatz zum Frieden. Wie weit das Ganze eskaliert steht in den Sternen. Aber, beim derzeitigen Spitzenpersonal im Westen fuerchte ich nichts Gutes wird da passieren.

Gruss

WE

Die andere Seite

Ankawor @, Sonntag, 24.03.2024, 21:48 vor 25 Tagen @ WhiteEagle 2954 Views

Hallo Lobo,
stimme in allen Punkten zu.
Zudem verstehen die meisten nicht, dass ein Krieg nicht einfach so ausbricht. Da laufen Entwicklungen ueber Jahre ab.
Aus meiner Sicht sieht sich Russland im Krieg mit der NATO. Aber, warum sollte es unnoetig die Fronten erweitern.
Es kann doch stetig die gesamten Lager der NATO leeren, indem, es sich gegen die Ukraine verteidigt. Diese schicken immer neue Soldaten mit weiterem Material der NATO. Bislang wird nicht Russland geschwae cht, sondern die NATO.
Und China ist noch gar nicht mit dabei.

Das ganze wird sich aus Meiner Sicht leider stetig weiter ausbreiten. Ich erkenne nirgends einen Ansatz zum Frieden. Wie weit das Ganze eskaliert steht in den Sternen. Aber, beim derzeitigen Spitzenpersonal im Westen fuerchte ich nichts Gutes wird da passieren.


8 Minuten Erläuterung von Ernst Wolff:

https://www.youtube.com/watch?v=wNYZPxBk2nk

Er sagt, die Lager der NATO leeren sich zwar, müssen aber auch wieder aufgefüllt werden, und da gibt es gigantische Gewinne, eine Umverteilung von Arm zu Reich.

So gesehen arbeitet dann doch auch das derzeitige Spitzenpersonal im Westen hervorragend.

Vor Monaten sagte ja auch der US-Politiker Mitch Connell (?):

Kein Amerikaner muss sterben, wir schwächen durch den Kampf der Ukrainer unseren Feind und die US-Wirtschaft wird kräftig angekurbelt. Ich dann darin nichts Schlechtes sehen.

Was er noch vergaß: Ein erheblicher Teil des Geldes, mit dem die US-Wirtschaft angekurbelt wird, stammt aus den Taschen des deutschen Steuerzahlers.

Noch einmal: Das Spitzenpersonal im Westen ist top.

Ja, aber unseres nicht. Der Krieg eskaliert ja auch immer weiter, da diejenigen so gut davon profitieren. Auf Kosten der Ukrainer.

WhiteEagle @, Sonntag, 24.03.2024, 22:15 vor 25 Tagen @ Ankawor 2626 Views

Hallo Ankawor,
ja, fuer die USA laeuft es prima!
Und alles ohne dass es US Soldaten kostet. So hatte Er es ja auch im Parlament gesagt.

Und die Ukrainer sind denen ziemlich egal. Die Russen profitieren auch. Sie staerken ihre Wirtschaft and werden zunehmend autarker. Zudem wird das Militaer erfahrener. Russland konnte von Anfang an nicht verlieren. Da der Westen eine Niederlage nicht zu akzeptieren scheint, wird es einfach langsam aber stetig weiter eskalieren.
Ich fuerchte nur, dass die faehigen Herren in den USA ueberrascht sein koennten, dass Sie die Geister die sie riefen nicht mehr kontrollieren koennen. Eine maximale Eskalation wird immer wahrscheinlicher.
Und, wer hat denn eigentlich in den USA den Hut auf? Wenn es ploetzlich ganz schnell geht, mit wem kann die Gegenseite dann reden? Biden ist dann ja vermutlich gerade in Delaware und so oder so nicht derjenige der den Ton angibt.
Es koennte aus meiner Sichte leider weiter eskalieren als es denen lieb ist.

Gruss

WE

Ob Biden dann in Delaware ist oder nicht, möglicherweise ist er dann so oder so im ...

neptun, Montag, 25.03.2024, 02:26 vor 25 Tagen @ WhiteEagle 2278 Views

... Delirium. [[zwinker]]
Lange kann es ja wohl nicht mehr dauern ...

Aber Scherz beiseite:

Es koennte aus meiner Sichte leider weiter eskalieren als es denen lieb ist.

Das glaube ich eher nicht. Kein Rothschild & Co. möchte, daß seine Nachfahren auf Jahrzehnte hinaus nur noch in Bunkern oder auf dem Mond bzw. Mars leben können.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Robespierre hatte sich das Ganze damals sicherlich auch ander vorgestellt. Manchmal entgleitet so etwas der Kontrolle. OT

WhiteEagle @, Montag, 25.03.2024, 04:30 vor 25 Tagen @ neptun 1773 Views

Es kommt darauf an, WESSEN Kontrolle etwas entgleitet. Kann man Robespierre mit Rothschild vergleichen? (owT)

neptun, Dienstag, 26.03.2024, 00:41 vor 24 Tagen @ WhiteEagle 828 Views

.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

"Ich kann darin nichts Schlechtes sehen." Das ist in diesem Fall ein Euphemismus für: "Ich bin völlig skrupellos."

neptun, Montag, 25.03.2024, 02:23 vor 25 Tagen @ Ankawor 2169 Views

Vor Monaten sagte ja auch der US-Politiker Mitch Connell (?):
"Kein Amerikaner muss sterben, wir schwächen durch den Kampf der Ukrainer unseren Feind und die US-Wirtschaft wird kräftig angekurbelt. Ich dann darin nichts Schlechtes sehen."

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Die gigantischen Gewinne sind die Archillesferse des Westens

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 25.03.2024, 08:05 vor 25 Tagen @ Ankawor 2173 Views

Auf den Systemunterschied, hier gewinnorientiert, da zweckorientiert, wurde schon hingewiesen. In WK2 konnten die Amis enormes leisten, allerdings unter einer Rüstungs-Planwirtschaft, so wie Russland heute, wo zu einem zehntel der Kosten (nicht PPP-ajustiert) die westliche Produktion aktuell übertroffen wird.

Wenn der Konflikt gewonnen werden soll, dann müssen bei uns ganz andere Saiten aufgezogen werden und eine echte Kriegswirtschaft etabliert werden. Dann legt die beauftragte Rüstungskommission fest, was noch verdient wird. Allerdings sehe ich nicht, wo die Ressourcen dafür herkommen sollen und bei Robotik und KI sind wir noch nicht so weit, daß die übernehmen könnten.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Die Angriffe gab es seit '22

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 25.03.2024, 08:24 vor 25 Tagen @ Ankawor 1954 Views

Neu ist, daß jetzt zum ersten Mal die Infrastruktur entscheidend getroffen wird. Die Transportwege wurden bisher kaum beeinträchtigt und manche behaupten, daß dies auch so beabsichtigt war, damit Personal und Material ungehindert an den Ort ihrer Vernichtung gelangen konnten, die Front im Donbas.

Dort verwenden die Russen eine Taktik, die die Ukrainer zu permanenten Gegenangriffen zwingt. Man guckt sich eine Schwachstelle aus und besetzt sie mit beschränkter Mannstärke. Kommt der Gegenangriff, zieht man sich zurück und hält mit allem drauf was geht. So werden die kampfstarken Spezialtruppen der Ukraine auf Trab gehalten und mürbe gemacht. Das Hase und Igel Spiel läuft jetzt seit vielen Monaten und zeigt Wirkung.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

leider existieren (soweit mir bekannt) keine Verträge hinsichtlich Verzicht auf territoriale Ausdehnung durch die Nato

sbm777 @, Montag, 25.03.2024, 09:56 vor 25 Tagen @ Lobo 1750 Views

Gorbatschow hatte sich damals "über den Tisch" ziehen lassen. Peter Scholl-Latour beschreibt dies in Russland im Zangengriff (Vive la Russie ab Seite 129 ff).

Hat jemand weitere Infos?

Lieber Helmut, hast du das übersehen?

Weiner, Sonntag, 24.03.2024, 20:49 vor 25 Tagen @ helmut-1 3741 Views

https://balkaninsight.com/2024/03/21/romania-to-host-largest-nato-military-base-in-europe/

https://www.intellinews.com/russia-warns-romania-over-building-largest-nato-military-ba...

Es wird direkt vor Deiner Haustür beginnen!

(PS: Du hast aber noch paar Jahre Zeit, um Vorräte anzulegen, einen kleinen Bunker zu bauen und etwas Russisch zu lernen. Außerdem werden die Russen dereinst und dort sehr gestresst sein und die Zivilbevölkerung eher in Ruhe lassen - für die werden sie keine Zeit haben, denn es muss alles sehr schnell gehen ...).

Dazu

aprilzi @, tiefster Balkan, Sonntag, 24.03.2024, 22:18 vor 25 Tagen @ Weiner 3050 Views

Hi,

die Rumänen haben F-16 Flugzeuge, die brauchen eine saubere Piste, also leicht zu bekämpfen.

Gruß

Nein, das habe ich nicht übersehen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 25.03.2024, 05:46 vor 25 Tagen @ Weiner 2540 Views

bearbeitet von helmut-1, Montag, 25.03.2024, 05:49

Nur: Ich berichte darüber nur selten in deutschsprachigen Foren. Einmal habe ich auch hier was über die Situation in RO geschrieben:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=651535

Dafür aber laufend in den rumänischen sozialen Netzwerken, damit die Leute das auch kapieren. Natürlich in rumänischer Sprache.

Mein letztes Beispiel (23.3.2024):

https://www.facebook.com/helmut.novak.7/posts/pfbid02WejMgo14BP8ASEE4nZKhD1oo3WNJs1GMa2...

Kann man leicht mit deepl.com übersetzen.

Auf jedem meiner Autos sieht man diesen Aufkleber:

https://ibb.co/DKK9Sq9

Dieser Aufkleber wirbt dafür, dass in RO über die NATO-Mitgliedschaft eine Volksabstimmung abgehalten wird, mit dem Ziel, aus der NATO auszutreten und wie die Schweiz oder Österreich neutral zu werden.

Hab schon überlegt, das in DIN-A 0 Format drucken zu lassen und an meiner Hauswand unterm Dachfenster aufzuhängen, - aber meine Frau hat da Bedenken. Schließlich bin ich Ausländer in Rumänien und man könnte mir das als "gegen die Sicherheitsinteressen Rumäniens" auslegen. Gerade in der Zeit, wo sich der amtierende rumänische Präsident, der deutschstämmige Johannis, für ein hohes Amt in der Nato nach dem Ausscheiden aus dem Präsidentenamt bewirbt.

Gaza: Die Netanjahu- Drohnen-Terorristen bei der Arbeit - Wiederauflage des Assange-Moments (mL)

Odysseus @, Montag, 25.03.2024, 03:29 vor 25 Tagen @ helmut-1 2809 Views

Offenbar fühlen sie sich unbeobachtet ob der Ereignisse in Russland oder einfach unantastbar. Das geht zur Zeit viral. Es zeigt das Endstadium von unbändigem Haß. Ich bin überzeugt, dass im dirty US-playground UA, nach Terrorzüchtung seit 2008, reichlich Banderisten und Ultranationale genau so gegen jeden Russen, besonders innerhalb der UA, vorgehen würden, wenn sie denn könnten.
Werden NATO-Kräfte der Zukunft nach ausreichender Hass-Impfung ebenso vorgehen? Und droht dann diejenigen, die es durchstechen, dass Schicksal wie Assange?
Sorry, aber das muss man mal aushalten:
Das Original:
https://www.bitchute.com/video/9RBeNhasYsxE/
Neuauflage durch die Netanjahu-Volksmörder:
https://t.me/uncut_news/65109
oder:
https://www.bitchute.com/video/v8s5yFNjYXV6/

Nebenbei: Der Anschlag in Russland war ja unglaublich "old school". So wird das in Zukunft aussehen:
https://www.bitchute.com/video/nQYIU7wFYxOc/
Das ist der Stand von vor 4 Jahren. KI explodiert gerade im mainstream. Drohnentechnologie für militärische Zwecke dürfte einer der am schnellsten wachsende Technologiezweige sein. Wer hat diese Terror-Schwärme bereits?. Wann werden sie eingesetzt?

Fragen über Fragen. Teils zynisch, aber nötig.

Gruß
Odysseus

Was brauch eine Drohne unbedingt zum zielgenauen Fliegen?

Durran @, Montag, 25.03.2024, 10:44 vor 25 Tagen @ Odysseus 2310 Views

Ich möchte damit lediglich andeuten, dass jede Aktion eine Reaktion auslöst.

Drohnentechnologie ist abhängig von Parametern. Gibt es diese Parameter nicht zuverlässig so kann man Drohnen nicht wirklich nutzen. An einer zuverlässigen Drohnenabwehr wird sicher auf beiden Seiten mit Hochdruck gearbeitet.

Ohne Mobilfunk, GPS und Korrektursignalen per Funk wird es keine Drohnenschwärme geben.
Das ist alles kritische Infrastruktur. Ebenso anfällig wie die Drohnen auch gegen elektromagnetische Störsender sind.

Wir befinden uns in der Zwischenphase zum totalen Drohnenkrieg

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 25.03.2024, 14:02 vor 24 Tagen @ Durran 2146 Views

Ohne Mobilfunk, GPS und Korrektursignalen per Funk wird es keine Drohnenschwärme geben.
Das ist alles kritische Infrastruktur. Ebenso anfällig wie die Drohnen auch gegen elektromagnetische Störsender sind.

Moderne Marschflugkörper haben Bodenprofile gespeichert und sind davon nicht abhängig. Gegen EMP sind sie wohl auch gehärtet. Mit fortschreitender Entwicklung wird das auch bei Gefechtsfelddrohnen kommen. Die schickt man dann los, um in einem Bereich bestimmte Ziele auszuschalten und die machen dann völlig autonom ihre Arbeit.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Objekte/Gelände/Erkennung und sei es nur in schwarzweiß ...

Mirko2 @, Montag, 25.03.2024, 14:20 vor 24 Tagen @ FOX-NEWS 1938 Views

bearbeitet von Mirko2, Montag, 25.03.2024, 14:26

Die Nutzung des Magnetfeldes oder das Licht des Mondes ... Die sind nicht so doof und nutzen das GPS ...

Sensortechnik gibt es für fast umsonst aus CN!! Direkt aus CN, ohne dass die Russen Waschmaschinen oder Geschirrspüler kauften!!

--
Server capacity exceeded

Aus China ...

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 25.03.2024, 15:57 vor 24 Tagen @ Mirko2 2060 Views

Wenn es um spezielle Technik geht, Wärmebildkameras oder Restlichtverstärker, das alles bitte winzigklein und federleicht, vibrations- und blendfest, dann ist auch der Chinamann nicht mehr billig ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Das erinnert doch sehr an "Die Unbesiegbaren" (deutscher Titel) von Stanislaw Lem.

Griba @, Dunkeldeutschland, Montag, 25.03.2024, 14:30 vor 24 Tagen @ Odysseus 2052 Views

Eine sich automatisierende und unabhängig von dirigierenden Einflüssen agierende, quasi waffenartige KI strebt per Evolution um Rohstoffen/Energie zur absoluten Macht und erreicht diese auch.

Wehret den Anfängen!

--
Beste Grüße

GRIBA

Der SF-Clip "Slaughterbots" ist 6 Jahre alt und eine Fiktion zwecks Warnung vor AI, siehe Link!

Reffke @, Montag, 25.03.2024, 22:32 vor 24 Tagen @ Griba 1402 Views

bearbeitet von Reffke, Montag, 25.03.2024, 23:00

Hallo Griba und allerseits,


Der wohl angesehenste AI-Experte spricht im Original ein mahnendes Schlußwort:
https://www.youtube.com/watch?v=9CO6M2HsoIA&t

Dazu: Slaughterbots - if human: kill()
https://youtu.be/9rDo1QxI260?si=NTa3eFUE2rywEzMI

Siehe weiter: https://autonomousweapons.org

Zu Stuart Russel:
https://vcresearch.berkeley.edu/faculty/stuart-russell

Standardwerk zu AI:
Human Compatible: Stuart Russell - Artificial Intelligence and the Problem of Control 2019


Inzwischen alles nur Spaß jaja ;)
A swarm of mini drones makes ... magic! | Marco Tempest
https://www.youtube.com/watch?v=u2bQSKvZ2qI

Meet the dazzling flying machines of the future | Raffaello D'Andrea
https://www.youtube.com/watch?v=RCXGpEmFbOw

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

@Helmut - Betteridges Gesetz der Überschriften ...

Mirko2 @, Montag, 25.03.2024, 13:53 vor 24 Tagen @ helmut-1 2006 Views

Betteridges Gesetz der Überschriften ist ein Sinnspruch, der besagt: "Jede Überschrift, die mit einem Fragezeichen endet, kann mit einem Nein beantwortet werden."

Dem widerspreche ich, wir sind voll im Krieg mit involviert. Angefangen von den irrwitzigen Sanktionen ggü Russland, denn die kaufen direkt bei dem Hersteller und Russland liefert für lau GAS/ÖL.

So ist das, wenn in der (EU) Regierung nur doofe sitzen! Die Amerikaner sind da deutlich schlauer, sie machen daraus ein Geschäft, weil sie hellere Kerzen auf der Torte haben!

--
Server capacity exceeded

Werbung