Voltaire-Net prophezeit Böses für die USA und seine europ. Vasallen aufgrund Israel und Ukraine - nur link

Dieter @, Dienstag, 14.11.2023, 19:40 vor 195 Tagen 5572 Views

https://www.voltairenet.org/article219989.html

In dem Artikel wird aufgrund derzeitiger US-Politik davon ausgegangen, daß die USA in einigen Jahren in jetziger Form nicht mehr existieren.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Offensichtlich ist es deutsche Staatsräson dem israelischen Völkermord an den Palästinensern kritiklos zuzustimmen.

Durran @, Dienstag, 14.11.2023, 19:53 vor 195 Tagen @ Dieter 3226 Views

Man redet selbst im israelisch zugewandten Deutschland schon von der Ausrottung der Palästinenser.

Millionen Menschen wie Vieh zusammenzutreiben, ohne Wasser, Nahrung, Strom oder ärztlicher Versorgung kommt einem Völkermord gleich.

Da brauch auch kein Bundespräsident oder Kanzler mit Staatsräson kommen. Ein Völkermord kann und wird niemals Staatsräson sein.

Natürlich ist der Terror der Hamas zu verurteilen. Aber deshalb ein ganzes Volk in Sippenhaft zu nehmen?

Soweit ich denken kann, und das haben wir in der DDR Schule schon gelernt, waren die Israelis der Aggressor.

Das haben die Ukraine und Israel gemeinsam. Man hat diese Kriege provoziert. Sehr lange Zeit.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=646084 : hier: im umgekehrten Sinn

Bergamr @, Dienstag, 14.11.2023, 21:49 vor 195 Tagen @ Durran 2743 Views

Hallo Durran,

ich weiß, Deine Meinung ist wohlgelitten hier und andernorts; meine eher weniger, aber ich muß mich da dennoch nochmals melden.

Ist auch ganz kurz und schmerzlos:

>>Soweit ich denken kann, und das haben wir in der DDR Schule schon gelernt, waren die Israelis der Aggressor.<<

Was man nicht alles so lernt, in den richtigen Schulen, gell. Die Deutschen sind auch seit > 120 Jahren immer die Bösen. Aber, man sollte abwarten, denn die Sache mit dem Täter und dem Opfer ist ja immer das, was hinten rauskommt, so ganz zynisch unter uns Betschwestern gesprochen. Und nichts ist in Stein gemeißelt, panta rhei.

Zum Rest ergieße ich mich nicht, hab dazu schon kundgetan.

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

Panta rhei? Ja klar, wenn Du an die Seelenwanderung glaubst. Ansonsten sind Tote einfach nur tot.

neptun, Dienstag, 14.11.2023, 22:37 vor 195 Tagen @ Bergamr 2528 Views

Oder im Himmel oder in der Hölle. Aber nicht mehr hier. Und das ist schon ziemlich "in Stein gemeißelt".

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Tja. Da würde mich der Eindruck von jemanden interessieren, der in den USA zuletzt Zeit verbracht hat.

Revoluzzer @, Dienstag, 14.11.2023, 19:59 vor 195 Tagen @ Dieter 3526 Views

Mein eigener Eindruck von vor langer, langer Zeit wäre, dass das nicht passieren wird. Aber es mag sein, dass sich das Land verändert hat.

Aber man neigt in D und Europa dazu, die USA klein und schlecht zu machen.

Fakt scheint mir: Die USA sind ein reiches Land, gesegnet mit Ressourcen, vielen leistungsfähigen Menschen, Technologie, wirtschaftlichen Kernen. Alles nicht mehr so toll, wie es mal war, aber es ist da. Und viel, viel besser als ins Dreckseuropa.

Und mir fällt auf: Italien hat lange den Niedergang des römischen West-Reiches viel besser verkraftet als die Provinzen. Finis Germania.

Die USA sind ein reiches Land, gesegnet mit Ressourcen, vielen leistungsfähigen Menschen

JJB @, Dresden, Mittwoch, 15.11.2023, 07:38 vor 195 Tagen @ Revoluzzer 2451 Views

wir waren bis vor ca 5 jahren öfters auf Dienstreise in den USA. Ich kann den EIndruck so nicht bestätigen. Es gibt 2 USA- die Metropolen und die Provinzen. Die provinzen ähneln unseren Industriegebieten- eine Hauptstraße mit mehreren großen Malls (Einkaufszentren) und geschäften, Tanstellen etc, die Häuser sind aus billigem Holz, Oberleitungen etc- das sieht aus wie in Bulgarien, nur etwas bunter und leuchtender.
Die metropolen sind wiederum zu unterteilen in die Glamourstraßen, die man aus den Filmen kennt und den nebenstraßen: eng, grau, dreckig, voller Müll und eben ärmlich.

--
"das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde!" (Shakespeare, King Lear)

Doug Casey On The Imminent Bankruptcy Of The US Government

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 15.11.2023, 08:47 vor 195 Tagen @ JJB 2261 Views

Doug Casey On The Imminent Bankruptcy Of The US Government

[image]

Bilder sagen mehr als Worte. Anmerkung: Der Zinsanteil wird mächtig durch kommende Umschuldungen steigen ... :-P

Was Casey vorschlägt, ist vernünftig, aber total unrealistisch. Der Weg wird bis zum bitteren Ende ausgekostet.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Habe "Income security" nachgeschlagen

heller, Mittwoch, 15.11.2023, 10:17 vor 195 Tagen @ FOX-NEWS 1987 Views

Income security:
Six categories: general retirement and disability insurance; federal employee retirement and disability (including military retirement); unemployment compensation; housing assistance; nutrition assistance; and other income security, which includes programs like foster care, Supplemental Security Income, and the earned income and child tax credits.
(von https://democrats-budget.house.gov/focus-function-600-income-security)
Eine andere Aufteilung wird unter https://www.cbpp.org/research/policy-basics-where-do-our-federal-tax-dollars-go gegeben (da heißt das "Economic security").

Scheint also ein Teil unserer Sozialversicherung zu sein, so etwas wie Renten- und Lohnfortzahlung sowie Wohngeld.

Ich geh mal davon aus, dass die Grafik nur den US-Bundeshaushalt abbildet.
Vermutlich ist pro Kopf der Anteil der Steuern auf Staaten-Ebene um einiges höher. Da kenn ich mich aber gar nicht aus.

Bei den US-Staaten brennt der Dachstuhl schon länger.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 15.11.2023, 20:27 vor 194 Tagen @ heller 1473 Views

Denen fressen die Pensionsverpflichtungen die Haare vom Kopf. Was manche da an Ruhestandsgeldern bekommen, ist einfach nur noch grotesk ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Und wenn Israel (Nethanyahu) nur der Testlauf für die USA (Biden) ist?

Revoluzzer @, Mittwoch, 15.11.2023, 10:02 vor 195 Tagen @ Dieter 2258 Views

Beide, Nethanyahu und Biden, haben absurd schlechte Zustimmungswerte, führen ihr Land in den Ruin.

Ist der Krieg in Gaza das Mittel, um N. und damit die entsprechende Clique in Isr an der Macht zu halten (im Krieg wechselt man nicht den Führer)?

Und ist das der Testlauf für die USA, um zu sehen, ob das funktioniert, per Krieg eine entsetzliche Führungsclique an der Macht zu halten?

Die bemerkenswerte Rede der spanischen Sozialministerin. Sie fordert die Regierung dazu auf, den Genozid an der palästinensischen Bevölkerung nicht zu legitimieren....

Olivia @, Mittwoch, 15.11.2023, 16:13 vor 194 Tagen @ Revoluzzer 1463 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 15.11.2023, 16:22

Es seinen bei einer Bombardierung von Gaza innerhalb eines Monats mehr Kinder getötet worden als in allen Kriegen dieser Erde zusammen im vergangenen Jahr. Es handle sich eindeutig um einen Genozid und dieser müßte als solcher auch bezeichnet und verurteilt werden. Die spanische Bevölkerung stehe hinter ihr.

https://t.me/sonar_21/7534

Wenn man sich dagegen die Aussagen von Scholz anhört, dann kann man sich nur wundern.

Ausländische Söldner, die bisher in der Ukraine aktiv waren, sollen sich nun offenbar in Richtung Israel verziehen..... Kommt auch aus den 2 Quellen sonar21/theislander

--
For entertainment purposes only.

Hängen wir das auch noch dran: USA beziehen Öl aus Russland über eine griechische Raffinerie, die dem Pentagon dienen soll.....

Olivia @, Mittwoch, 15.11.2023, 16:26 vor 194 Tagen @ Olivia 1661 Views

Was soll also der ganze Käse mit den "Sanktionen".

https://t.me/sonar_21/7540

Und der tschechische Analyst Ian Campbell ist der Ansicht, dass vdl an Dementia leiden würde......

https://t.me/sonar_21/7535

--
For entertainment purposes only.

Der "Käse mit den Sanktionen" ist doch nur ein weiterer (Zer)Mahlstein für Germoney. Und zu vdL.

neptun, Donnerstag, 16.11.2023, 00:33 vor 194 Tagen @ Olivia 1427 Views

Und der tschechische Analyst Ian Campbell ist der Ansicht, dass vdl an Dementia leiden würde......

Oh, der meint es aber gut mir ihr, findet sogar eine Ausrede. Ich selbst fühle mich außerstande, vdL Demenz zu unterstellen.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Abgesang auf das Imperium von Thierry Meyssan

Naclador @, Göttingen, Montag, 27.11.2023, 11:05 vor 183 Tagen @ Dieter 1076 Views

Ist schon zwei Wochen alt, habe es aber gerade erst gelesen. Meyssan denkt über die Folgen nach, sollten die Vereinigten Staaten im Nachgang der Nahostkrise den Dollar nicht mehr als Welthandelswährung durchsetzen können. Er rechnet mit Sezessionsbewegungen in den wohlhabenderen Bundesstaaten, zuförderst Kalifornien und Texas. Er endet mit:

"Es ist wahrscheinlich, dass der Zerfall der Vereinigten Staaten zu einem Bürgerkrieg führen wird.

Das Verschwinden der Vereinigten Staaten wird zum Verschwinden der NATO und der Europäischen Union führen. Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich werden sich mit ihren alten Rivalitäten konfrontiert sehen, nachdem sie es versäumt haben, auf sie zu reagieren, als es an der Zeit war.

In wenigen Jahren werden Israel und das "Amerikanische Imperium" verschwinden. Wer gegen den Sinn der Geschichte kämpft, wird unnötige Kriege und Tote verursachen."

voltairenet.org

Eine gewagte Vorhersage. Wir werden sehen...

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Ah, da war's. Danke, dann hat sich das ja schon erledigt. (owT)

Naclador @, Göttingen, Montag, 27.11.2023, 13:02 vor 182 Tagen @ Dieter 559 Views

.

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Werbung