Die erste Ferngasleitung wird umgerüstet und zu einer Wasserstoffleitung umgebaut, aber selbst auf Google bekomme ich unterschiedliche Erklärungen.

ebbes @, Dienstag, 17.10.2023, 17:02 vor 179 Tagen 3328 Views

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/versorgung-verbrauch/17-10-2023erste-ferngas...

Einmal:
Der volumetrische Heizwert von Wasserstoff beträgt nur knapp ein Viertel des Heizwertes von Erdgas.

Aber dann:
Ist Wasserstoff besser als Erdgas?
Zehnmal mehr Energie als Erdgas: Der Zukunftstreibstoff Wasserstoff ist ein vielseitiger und vielversprechender Brennstoff, der aus erneuerbaren Energien hergestellt werden kann und vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die Energiewende bietet.

Was stimmt denn jetzt?

Kennt sich einer mit Wasserstoff aus und hat dieser Stoff Zukunft und sind die Wasserstoffaktien, die weit gefallen sind (z.B. Nel oder Plug Power) einen Blick wert?
Ich habe mich bisher nur oberflächlich (z. B. Grüner und Blauer Wasserstoff) mit dem Thema befasst.

[image]

und

[image]

Aufgrund von Wasserstoffaktien an der Börse und der Aktualität mache ich einen neun Faden auf.
Eigentlich wollte ich es an den Thread Zukunftsmodell für Deutschland anhängen.
(Aber wenn HM anderer Meinung ist, dann verschiebe es.)


Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Kömmt sich drauf an:

Naclador @, Göttingen, Dienstag, 17.10.2023, 17:15 vor 179 Tagen @ ebbes 2798 Views

Moin ebbes,

wie Du richtig schreibst:
Der VOLUMETRISCHE Heizwert ist niedriger als bei Erdgas.

Nach MASSE hat Wasserstoff einen deutlich höheren Heizwert als Erdgas, nach STOFFMENGE (Anzahl der Moleküle) ebenfalls.

Ich kann das morgen mal vorrechnen, wenn das interessiert.

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

der volumetrische (untere) Heizwert ist der ENTSCHEIDENDE Wert.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 17.10.2023, 19:09 vor 179 Tagen @ Naclador 2598 Views

Entscheident ist der Volumenstrom, für den eine Rohrleitung berechnet wurde. Je nach Sorte des Erdgas steht Wasserstoff dann in einem Verhältnis 1:3 bis 1:4. Um also die gleiche Energie bei gleichem Volumenstrom zu transportieren, müssen in dem Verhältnis die Drücke erhöht werden. Während im Ferngasbereich (Erdgas) die Drücke regelmäßig um die 80 bar liegen, dürfte der Transport von Wasserstoff bei gleicher Energiemenge wahrscheinlich nur über größere Nennweiten mäglich sein, über höheren Druck halte ich es für unwahrscheinlich. Ich kenne höhere Drücke bis etwa 210 bar nur im Bereich von Erdgasspeichern.

Eine Mischung von Erdgas mit 30% Wasserstoff zieht eine wesentliche Verschlechterung des Heizwertes nach sich, die Kompensation über eine Druckerhöhung dürfte für den privaten Bereich ggf. neue Investitionen auslösen.

--
Fred

Zumal die Umrüstung ordentliche Summen verschlingen wird: Wir hatten mal mit Wasserstoff gearbeitet, das Problem, die Moleküle sind sehr klein... mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 17.10.2023, 19:22 vor 179 Tagen @ FredMeyer 2606 Views

... das bedeutet, man kann nicht einfach so in die bestehende Infrastruktur mal eben statt Erdgas Wasserstoff reinpumpen, das schießt dir einfach durch jede Gummidichtung (kapiert man als dummer ungebildeter Grüner nur nicht - aber da speichert ja auch das Netz den Strom). Dazu kommt halt mal eben 50% Wirkungsgradverlust durch Wandlung von H2O in H2. Aber was soll man von den ungebildeten Vollidioten auch erwarten...

MfG
igelei

So ist das ...

Mirko2 @, Dienstag, 17.10.2023, 19:58 vor 179 Tagen @ igelei 2471 Views

Erkläre mal so einem Grünen, dass Wasserstoff selbst Glas spröde werden lässt und warum das mit dem Wasserstoffauto nicht geklappt hat, weil man die Autos nicht wirklich dicht bekommen hat (u.a.). Ich meine auch das die Klimaanlagen in heutigen Autos, nicht ganz dich sind (Erschütterungen), Dichtungen an den Übergängen sind heute noch eine Schwachstelle, abgesehen von Einflüssen außerhalb (Steinschlag) ...

--
Server capacity exceeded

Wobei es angeblich eine noch höhere Explosionsgefahr als beim Erdgas gibt. Ich möchte keinen Unfall mit einem Wasserstoffauto bauen. o.T.

ebbes @, Dienstag, 17.10.2023, 20:03 vor 179 Tagen @ Mirko2 2262 Views

nnnnn

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

In CZ dürfen kein LPG Autos in die Tiefgarage ... Bei den rollenden Taschenlampen ist man sich noch uneins ... o.T

Mirko2 @, Dienstag, 17.10.2023, 20:14 vor 179 Tagen @ ebbes 2270 Views

.

--
Server capacity exceeded

Bei der Explosionsgefahr muss man unterscheiden.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 17.10.2023, 20:33 vor 179 Tagen @ ebbes 2539 Views

Erdgas ist um einiges gefährlicher, wenn man ausschließlich den Energiegehalt betrachtet. Dabei kommt es nämlich auf die untere Zündgrenze (UEG) und die obere Zündgrenze (OEG). Bei einem Gemisch aus Luft (Sauerstoff) und Erdgas ist der gefährliche Bereich zwischen UEG und OEG relativ klein und endet oben bei etwa 17%, oberhalb dieses Bereiches ist das Gemisch einfach zu fett und es kommt zu keiner Explosion. Bei Wasserstoff ist das anders, da liegt die OEG bei 77% und damit ist der gefährliche Bereich etwa 5,6 mal so groß. Bei solchen Anwendungen wird mir immer anders.

--
Fred

Glühanlagen für Stahlblech zum Blankglühen werden...

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 17.10.2023, 20:15 vor 179 Tagen @ igelei 2583 Views

...üblicherweise mit einem innerten Gemisch aus Stickstoff und Wasserstoff betrieben. Das sind größere Anlagen, für die die doppelte Länge eines Fußballfeldes noch zu klein wäre. Ich habe die Errichtung und Inbetriebnahme solcher Anlagen durchgeführt. Meine erste Anlage stand in Dortmund und war seinerzeit 1985 die Größte der Welt. Mit Wasserstoff wurde immer sehr sorgsam umgegangen, selbst wenn man sicher war, den Umgang mit Wasserstoff zu beherrschen, vielleicht auch gerade deswegen. Ich glaube nicht an eine Zukunft des Wasserstoffs zum Heizen. Schaut man etwas tiefer, da wollte selbst Patrick Graichen keinen Gedanken daran verschwenden, Wasserstoff überhaupt zum Heizen zu verwenden, weil sich das NIE rechnen würde.

--
Fred

Solche Dinge weiss man nur, wenn man als Fachmann damit zu tun hat ...

NST @, Südthailand, Mittwoch, 18.10.2023, 06:52 vor 178 Tagen @ FredMeyer 2277 Views

Entscheidend ist der Volumenstrom, für den eine Rohrleitung berechnet wurde......

.... und ich möchte dieses Beispiel verwenden um auf einen anderen Sachverhalt hinzuweisen.

Heute schaut man sich Börsen notierte Unternehmen an, wenn man die Top Performer sucht. Jeder kennt Google, Microsoft usw.

Wenn ich euch jetzt frage, welches Betriebssystem ist das wichtigste und häufigste in der Verbreitung .... wahrscheinlich würde da Windows oder Android aufgerufen werden.

So etwas ist eben Wahrnehmung von gesteuerten Massen ....

Ich bin durch Zufall auf ein kurzes Video gestossen, dort kann man erfahren wer im technischen Sektor die Welt regiert .... :-P

Wie Linux insgeheim die Welt kontrolliert nur 12 min. die sich lohnen.

Wie extrem Krass der Unterschied zwischen Schein und Sein hier ist, darauf sollte man sich fokussieren. Gefühlt war mir diese Dimension der falschen Wahrnehmung auch nicht klar.

Dieses Phänomen der gefühlten Wahrnehmungen und der realen Hintergründe - das erleben wir auch im sozialen Umfeld - ein perfektes Spiegelbild.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Der gute Mann im Video ist nicht auf der Höhe

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 18.10.2023, 08:00 vor 178 Tagen @ NST 2111 Views

Auch Android ist ein Linux-Derivat und damit ist Linux auch beim Endbenutzer das wohl meistgenutzte Betriebssystem. Als Fachmann sollte man das wissen ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Ich gebs auf - jeder weiss, dass das ein Linux Derivat ist, auch der Autor - allerdings wurde es von Google passend konfiguriert, auch Huwaei konfiguriert sein Derivat - OS weiter machen gibt nix...

NST @, Südthailand, Mittwoch, 18.10.2023, 08:31 vor 178 Tagen @ FOX-NEWS 1995 Views

zu sehen - die Kernaussage ist an dir wieder abgeperlt wie ....

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Oh, da habe ich doch größte Zweifel, daß dem so ist

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 18.10.2023, 08:49 vor 178 Tagen @ NST 1914 Views

Ich schätze, 98% aller Androidnutzer habe Null Ahnung von den Internas ihres Gerätes, wenn es über Speichergröße und Photo-Funktionen hinausgeht ... :-P

Fachleute wissen ebenfalls, daß ein großteil der Internetdienste auf Linux laufen. Für die Endanwender ist das aber irrelevant, da sie die Systeme nicht administrieren müssen ...

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Schlechter Wirkungsgrad bei der "regenerativen" Erzeugung

Socke ⌂ @, Dienstag, 17.10.2023, 17:16 vor 179 Tagen @ ebbes 2806 Views

Wir hatten hier auf Arbeit mal intern eine Möglichkeit diskutiert, eine großtechnische Anlage auf Energieerzeugung auf Basis von Wasserstoff umzustellen, das wäre ja "öko", meinte einer der Auftraggeber.
Tja, am Ende wurde nichts draus, da das zur Zeit alles noch Luftschlösser sind.
90% des zur Zeit verfügbaren Wasserstoffes stammt aus mineralischen Quellen, also Erdgas, ggf. Erdöl und ist damit alles andere als "grün".
Auf der anderen Seite lohnt sich die Herstellung von Wasserstoff, z.B. durch Elektrolyse, versorgt durch einen Windpark, so gar nicht, weil die Ausbeute so gering ist, dass am Ende Wirkungsgrade unter 5% herauskommen, oft sogar nur 0,5% wenn man die Gesamtkette betrachtet. Auf die Art ist das zwecklos, bzw. eigentlich nicht bezahlbar.
Die Ökos träumen aber weiter, obwohl weit und breit kein technologischer Durchbruch in Sicht ist.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

OT und VT ... Wasserstoff in alten Leitungen (Gas-Beimischung)

Mirko2 @, Dienstag, 17.10.2023, 17:38 vor 179 Tagen @ Socke 2755 Views

Jeder oder ein-zweimal in der Woche steigt meine Gasheizung aus. Fehler (6H) im Buderusdisplay, Techniker sagte, dass die Düsen im Brenner ständig verdreckt wären. Dabei kommt in mir der Verdacht auf, dass der Gasversorger heimlich mehr Wasserstoff dazumischt, denn Wasserstoff hat die Eigenschaft, dass die Rohre von innen her korrodieren und es deshalb zu Ablagerungen im Gasbrenner kommt.

"Atomarer Wasserstoff kann in den Werkstoff eindringen, durch die Gitterstruktur diffundieren und zu einer Anreicherung von Wasserstoff im Metallgitter führen. Wasserstoff-beeinflusste Korrosion des Materials kann die Folge sein und äußert sich oftmals in einer Abnahme der Duktilität"

M2

--
Server capacity exceeded

Atomarer Wasserstoff kann in den Werkstoff eindringen...

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 17.10.2023, 19:15 vor 179 Tagen @ Mirko2 2637 Views

Vom Wasserstoff weiß man, dass er das nicht nur kann sondern auch tut, was sich nicht verhindern lässt. Deshalb sind regelmäßige Überprüfungen notwendig. Vielleicht mal bei Linde googeln, die sind Experten auf dem Gebiet und halten zahlreiche Informationen bereit.

--
Fred

Danke @ FredMeyer ... o.T.

Mirko2 @, Dienstag, 17.10.2023, 19:48 vor 179 Tagen @ FredMeyer 2105 Views

.

--
Server capacity exceeded

Naja, aber in einem atomaren Zustand dürfte der eigentlich nicht vorliegen, chemisch verbinden die sich immer sofort zu H2. oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 17.10.2023, 20:22 vor 179 Tagen @ FredMeyer 2123 Views

Falsch. Atomarer Wasserstoff kann auch durch Rückstände auf der Oberfläche des Werkstoffs entstehen,...

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 17.10.2023, 20:40 vor 179 Tagen @ igelei 2362 Views

... was dann die Einwanderung der Wasserstoffatome in den Wekstoff begünstigt und zur Versprödung des Werkstoffs führt.

--
Fred

Danke Dir, wieder was gelernt. Ein Hoch auf das Gelbe :-). Rückstände von Öl oder Oxiden oder von welchen Rückständen hauptsächlich? oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 17.10.2023, 20:43 vor 179 Tagen @ FredMeyer 2071 Views

Wasserstoffversprödung ist hochriskant und komplex

Hannes, Dienstag, 17.10.2023, 22:38 vor 179 Tagen @ igelei 2343 Views

bearbeitet von Hannes, Dienstag, 17.10.2023, 22:43

.

Ich diktiere mal schnell in meinem Tablet und bitte um Entschuldigung für Rechtschreibfehler.

Wenn bei Kathodischen Korrosionsschutzanlagen die Schutz-Potenziale zu niedrig eingestellt werden, kann Wasserstoff entstehen, der versprödet dann den zu schützenden Stahl.

Der Stahl bricht dann ohne jede Dehnung sehr plötzlich.

Es gibt sehr viele solcher
Fälle, wo atomarer Wasserstoff Materialien Festigkeitsverluste zufügt. Deshalb erstaunt mich, auch bei der sprichwörtlichen Gefährlichkeit von Knallgas, dass die Umstellung so einfach möglich sein soll, wie behauptet.

Bei Wikipedia findet man eine Menge Informationen dazu unter dem Stichwort "Wasserstoffversprödung".

Hoffe, geholfen zu haben?

H.

Ich glaube nicht, daß die Probleme unbekannt sind

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 18.10.2023, 08:19 vor 178 Tagen @ Socke 1870 Views

Die Ökos träumen aber weiter, obwohl weit und breit kein technologischer Durchbruch in Sicht ist.

Die Träumer gibt es sicher, aber unter den Grünlingen git es auch Leute, die rechnen können. Ich kennen persönlich einen Elektroingenieur, der schön zwischen Traum und Realität pendelt ... :-P

Von diesen Leuten kann jeder ausrechnen, daß das mit H2 nicht rentiert, daß wir die Speicher für den Flatterstrom nie haben werden, daß wir gar nicht genug Kupfer und sonstige Rohstoffe für all die neuen Leitungen und Anlagen haben werden, usw.

Die Studien dazu sind alle da und bekannt und trotzdem wollen sie so weitermachen. Die wollen den Niedergang, das Elend, die Zerstörung, es sind mMn die verachtenswertesten Gestalten seit '45, die da am Werke sind.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Wer baut sich denn sein Haus mit Goldbarren?

Plancius @, Dienstag, 17.10.2023, 17:38 vor 179 Tagen @ ebbes 3379 Views

Mit den heutigen technologischen Möglichkeiten ist Wasserstoff nirgendwo wirtschaftlich. Weder in der Stahlerzeugung, noch in der chemischen Industrie noch als Energieträger für Heizungen im Gebäudebereich.

Trotz dieser niederschmetternden Ergebnisse für Wasserstoff propagieren Politiker, wie z.B. ein Hubert Aiwanger im Verbund mit seinen Freien Wählern, das leichteste aller Elemente ohne Beachtung physikalischer Tatsachen und vieler ungelöster technischer Probleme als Brennstoff für z.B. Gasbrennwertheizungen.

Selbstverständlich ist auch das Heizen mit Wasserstoff technisch möglich.

Aber zu welchen Kosten???

Das wäre dasselbe als wenn man einem Bauherren empfiehlt, sein Haus mit Goldbarren anstatt mit Ziegelsteinen zu bauen.

Das Verbot von preiswertem russischen Erdgas ist dasselbe als wenn Habeck morgen Ziegelsteine verbietet und den Häuslebauern empfiehlt mit Goldbarren zu mauern. Auf diese einfache Metapher kann man Energiewende, Russland-Sanktionen und Heizungsgesetz runterbrechen.

Hier muss ich immer wieder auf Ulrike Herrmann verweisen, die schon seit Jahren richtig erkannt hat, dass Wasserstoff aus erneuerbaren Energien immer teuer sein wird und quasi als Champagner der Energiewende nur in sehr eng begrenztem Maße zu Anwendung kommen wird.

Mit der Umrüstung auf Wasserstoff wird wieder nur ein neues Billionengrab geschaufelt.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

+1 - treffend ausgedrückt, dem ist nichts hinzu zu fügen. - owt

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 17.10.2023, 19:18 vor 179 Tagen @ Plancius 2167 Views

..

--
Fred

Der macht das beste aus der Situation

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 18.10.2023, 08:34 vor 178 Tagen @ Plancius 1881 Views

Wer H2-Ready Heizungen oder auch e-Fuels fordert, der baut eine Hintertür in den Wende-Wahn ein. Die Grünlinge erkennen das natürlich und fangen an zu wutschäumen. Alle Schiffe hinter einem sollen verbrannt werden, damit es kein Zurück mehr geben kann ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Im Übrigen sind (meines Wissens - ohne Gewähr) neue Erdgasleitungen für Häuser weiter erlaubt wenn sie auch Wasserstoff transportieren können (also quasi fast alle) o.T.

ebbes @, Dienstag, 17.10.2023, 18:44 vor 179 Tagen @ ebbes 2217 Views

nixx

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Nee, können sie eben nicht. Die Leitung selbst vielleicht noch, aber an den Anschlüssen ist Ende. oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 17.10.2023, 19:28 vor 179 Tagen @ ebbes 2229 Views

Wieso? - Beim Neubau wird doch alles neu geplant und gebaut - wo ist das Problem? Altbau ist natürlich was anderes. (kleine Ergänzung)

ebbes @, Dienstag, 17.10.2023, 19:42 vor 179 Tagen @ igelei 2285 Views

bearbeitet von ebbes, Dienstag, 17.10.2023, 19:56

Außer es gibt noch keine Lösungen wie man beides unter einen Hut bekommt und Komponenten auf dem Markt, dann ist die Ansage der Regierung und das Gesetz natürlich ein Witz oder eher Betrug.

Die Kosten außen vor gelassen.
Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich in erster Linie Neubauten meinte.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Wenn man den Artikel studiert, packt einen das blanke Entsetzen.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 17.10.2023, 21:10 vor 179 Tagen @ ebbes 2866 Views

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/versorgung-verbrauch/17-10-2023erste-ferngas...

Da ist zunächst die grüne Staatssekretärin Silke Krebs, die

Wasserstoff spiele eine entscheidende Rolle für die grüne Transformation der Wirtschaft, sagte Silke Krebs, Staatssekretärin im nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium. «Mit diesen ersten 46 Kilometern Wasserstoffleitung wird der Grundstein für ein leistungsstarkes und effizientes Netz der Zukunft gelegt.» Auch Unternehmen in Nordrhein-Westfalen sollen ihr zufolge von dem Netz profitieren.

zwar ein Studium der Mineralogie gestartet hat, aber ohne Abschluss in der Politik gelandet ist.

Noch Fragen Hauser?

Die zweite im Bunde, Anka Dobslaw, ist ebenfalls eine grüne Staatssekretärin.

Für das Land Niedersachsen sagte Anka Dobslaw, Staatssekretärin im Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, dass das Land bis 2040 klimaneutral werden und einen Spitzenplatz bei grünem Wasserstoff einnehmen wolle. Dazu müsse die Gasinfrastruktur auf grüne Gase umgestellt werden. «Heute gehen wir gemeinsam einen wichtigen Schritt für das Wasserstoffnetz in ganz Deutschland.»

Dobslaw studierte Umweltwissenschaften, wechselte aber gleich nach dem Abschluss in die Politik, hat also NIE in ihrem Beruf gearbeitet.

Und beide feiern das erste Teilstück von 46 km Länge als den Stein der Weisen. Wie heißt es in dem Artikel

Anschließend solle mit Ertüchtigungsarbeiten begonnen werden, um voraussichtlich ab 2025 die Leitung für den Transport von Wasserstoff zu verwenden, teilte das Unternehmen Open Grid Europe (OGE) in Essen mit.

Bedenkt man, dann sind 46 km ein gewaltiges Experiment. Es müssen nur noch 39964* km umgerüstet werden. Wenn die alle in diesem Tempo umgerüstet werden, dann feiern wir im Jahre 3760 nach Christus, die Ferigstellung des letzten Kilometers.

*Quelle: https://fnb-gas.de/deutschland-sicher-mit-erdgas-versorgen/fernleitungsnetz/

[[rofl]]

--
Fred

Aber Hallo, das ist halt das "Deutschland-Tempo" ... mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 17.10.2023, 21:28 vor 179 Tagen @ FredMeyer 2225 Views

... was sonst, kann man von der "grünen Wende" auch erwarten außer Unfähigkeit und Dummheit.

MfG
igelei

Das Problem ist aber die aktuelle Gesetzgebung der Grünen, die vorgeben dem Privatmenschen eine Planungssicherheit bieten zu wollen.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 17.10.2023, 21:52 vor 179 Tagen @ igelei 2228 Views

siehe hierzu das GEG, das ab dem 1.1.2024 den Komunen die Durchführung einer Wärmeleitplanung auferlegt. In dem Gesetz sind zwei fixe Punkte definiert, einmal der 30. Juni 2026 und der nächste 2 Jahre später für Gemeinden mit weniger als 100.000 Einwohner. Das Wunschdenken der Grünen hat dann auch zu einer Hochlaufkurve der Verfügbareit von Wasserstoff im Fernleitungsnetz geführt, das nach den Vorgaben eine Flächendeckung von 100% im Jahre 2050 vorsieht. Das Gesetz ist also eine Mogelpackung, da am 1.1.2024 für den privaten Häuslebauer und natürlich auch für die komerziellen keine Planungsbasis besteht, ob in einem bestimmten Gebiet an einer bestimmten Stelle denn irgendwann mal Wasserstoff zur Verfügung steht.

Der Bürgermeister unserer Gemeinde hat z.B. schon das Handtuch geworfen, da er für die Durchführung der Wärmeleitplanung über keinerlei Resourcen verfügt. Damit es nicht zum Eklat kommt, haben sich die Verwaltungen der kleineren Gemeinden zusammen geschlossen, um im Landkreis wenigsten etwas an Planung betreiben zu können. Ob der private Häuslebauer bis 2028 weiß, ob in 2040 vor seinem zukünftigen Heim eine Wasserstofftrasse quert, ist also mehr als fraglich.

--
Fred

OT Elektroautos

D-Marker @, Mittwoch, 18.10.2023, 07:28 vor 178 Tagen @ FredMeyer 2084 Views

Das Problem ist aber die aktuelle Gesetzgebung der Grünen, die vorgeben dem Privatmenschen eine Planungssicherheit bieten zu wollen


Hallo Fred, ich hänge das mal hier an.
Es gibt Kombinationen, welche sich doch manchmal noch rechnen könnten.
Habe mal sinniert, was ich machen würde, wenn ein Autowechsel anstehen würde.
Bei maximaler Planungssicherheit von 4 Jahren ein Leasingfahrzeug für unter 200 € pro Monat?

https://www.leasingtime.de/mini/cooper-leasing/mini-cooper-se-elektro-90272.php

Da schielt man schon mal auf den Strompreis für die Betankung und erkundigt sich über das Tankstellennetz in seiner Nähe.

LG
D-Marker

P.S. Bei Vollkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung könnte man sogar Werbung für die AfD am Auto anbringen.

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

... und wenn Dich der Leasingvertrag nervt, stellst Du die Karre über Nacht in Berlin ab.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 18.10.2023, 09:11 vor 178 Tagen @ D-Marker 1993 Views

Nach dem Brandereignis wird die Versicherung sich wohl mit Selbstverschulden rauswinden wollen ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Kannst Du Recht haben,

D-Marker @, Mittwoch, 18.10.2023, 12:25 vor 178 Tagen @ FOX-NEWS 1785 Views

wenn Du an einen woke Richter kommst, der kein Berliner ist.
Bei meinem letzten Pannen-Mietwagen ADAC war jedenfalls nur vertraglich ausgeschlossen, dass ich nach Polen fahre.

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Man sollte nie seinen Gegner unterschätzen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 18.10.2023, 09:04 vor 178 Tagen @ igelei 1975 Views

... was sonst, kann man von der "grünen Wende" auch erwarten außer Unfähigkeit und Dummheit.

Mit diesen Attributen hätten sie es nicht an die Schalthebel der Macht geschafft und ich weigere mich strikt, diesen Irrsinn mit Dummheit zu erklären. Über Sprachspastiken einer Bärbock kann man sich zwar prächtig amüsieren, gerecht wird es der Sache nicht.

Ein Rätsel bleibt allerdings die FDP. Wieso machen die das mit ... [[sauer]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Kann denn nicht endlich mal jemand zeitnah diese Irren 'rausnehmen aus der Regierung? Es kann doch nicht sein, daß die AfD ...

neptun, Mittwoch, 18.10.2023, 00:44 vor 179 Tagen @ FredMeyer 2403 Views

... demnächst alles allein machen muß! [[zwinker]]

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Bei so viel "Grünen Wünsch mir was" bissel Quellenstudium unerläßlich: Der Aufbau des Wasserstoff-Fernleitungsnetzes an Rhein und Ruhr 1940-1980

Reffke @, Dienstag, 17.10.2023, 21:56 vor 179 Tagen @ ebbes 2640 Views

bearbeitet von Reffke, Dienstag, 17.10.2023, 22:24

Hallo ebbes und allerseits,

Bei so viel "Grünen Wünsch mir was" ist bissel Quellenstudium unerläßlich:
==> Der Aufbau des Wasserstoff-Fernleitungsnetzes an Rhein und Ruhr 1940-1980
https://www.bergbaumuseum.de/fileadmin/forschung/zeitschriften/der-anschnitt/2018/2018-...

Inzwischen gibt es von Toyota und Nissan Wasserstoff-Autos längst zu kaufen!
Toyota seit 2019(!) und inzwischen als Update: Toyota Mirai II
https://www.meinauto.de/testberichte/toyota-mirai-ii-test-2022-springt-der-funke-diesma...

Nissan nun als Joint Venture mit Dongfeng aus China:
https://techzle.com/new-hydrogen-suv-with-a-touch-of-nissan

2023 Venucia V-Online in-depth Walkaround
https://www.youtube.com/watch?v=rjvukea70OE

Sorry, keinerlei Deutsche Info dazu ... [[lach]]

Japan und China sind meilenweit vorne weg... die dämlichen Deutschen Bauer fahren,
wie bei Elektroautos abgehängt hinterher, benehmen sich wie Schafe, die man zum Henker führt.
https://www.welt.de/wirtschaft/article243763179/EU-Parlament-beschliesst-Verbrenner-Aus...

Ein Trauerspiel!
BTW... Nochmals der Link von NST: Beispiel Elektro
Verbrauch BYD Atto 3 - Durchschnitt, 90, 120, 150 km/h
https://youtu.be/rTU8gGKZ6uE?si=MGBX3_VyRe9GM2Jp

Alles im "Großen Plan": Deutschland deindustrialisieren! [[kotz]]
Es ist angerichtet!
Unser arglosesloses Polit-Personal besorgt längst den Rest.

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Vor einer Deindustrialisierung gibt es keine Rettung ....

NST @, Südthailand, Mittwoch, 18.10.2023, 05:13 vor 178 Tagen @ Reffke 2644 Views

Alles im "Großen Plan": Deutschland deindustrialisieren! [[kotz]]
Es ist angerichtet!
Unser arglosesloses Polit-Personal besorgt längst den Rest.

... auch keine AfD mit der Goldmann Lady wird das aufhalten.

In der Zwischenzeit geht es weiter .....

Festnahme ausgeschlossen

so werden euch die Dinge präsentiert. Hier in Thailand sieht man das so:


[image]

Die 3 Anhänger, kann ich leider nicht identifizieren.

Die Pläne für Deutschland sind alt, man hat auf den optimalen Zeitpunkt gewartet, der offenbar jetzt erreicht ist. Ich kann es nicht ändern, aber jeder davon Betroffene kann sich verändern - und den Zeiten anpassen oder sich von dem Gezeitenstrom einfach treiben lassen. Eure Wahl.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Zeitlich war der Plan wohl schon vor Morgentau angedacht ....

NST @, Südthailand, Mittwoch, 18.10.2023, 11:33 vor 178 Tagen @ D-Marker 2239 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 18.10.2023, 12:12

"Die Pläne für Deutschland sind alt..."?

Meinst Du mit "Vor einer Deindustrialisierung gibt es keine Rettung ...." Morgenthau?

.... einer aus dem Urquell der CDU ....

[image]

... an den dachte ich dabei.

Das liegt auch alles noch vor den realen sozialistischen/kommunistischen/nationalsozialisten Experimenten. Der verantwortliche Planungsstab dürfte aber alle diese sozialen Experimente eingeleitet haben. Zur damaligen Zeit dürften dafür Freimauererlogen etc. gearbeitet haben.

Nicht vergessen .... die ersten Grünen waren Schwarze ...

Herbert Gruhl (* 22. Oktober 1921 in Gnaschwitz, Sachsen; † 26. Juni 1993 in Regensburg) war ein deutscher Politiker (CDU, GAZ/GRÜNE, ÖDP, UÖD), Umweltschützer (BUND) und Schriftsteller. Als Autor erlangte er vor allem durch sein 1975 erschienenes Buch Ein Planet wird geplündert - die ersten Klimakleber wurden von diesem Mann inspiriert.

Herbert Gruhl --> Positionen :-)

schloss sich der rechtskonservativen Organisation Unabhängige Ökologen Deutschlands (UÖD) an und betätigte sich als Schriftsteller und Autor auch für linksalternative Blätter wie die Tageszeitung. PASST [[top]]


Das hat sich bis heute nicht geändert. Die Jungen wissen es nicht, weil sie es nicht lernen und die Alten wollen sich nicht daran erinnern, sie träumen ...... ihren Traum vom demokratischen Sozialstaat. Die weissen Ritter laufen auch wieder auf, zusammen mit der AfD(ex CDU) werden sie alles wieder gerade biegen ..... [[top]]

Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Nochmal zum Mithören ...

NST @, Südthailand, Mittwoch, 18.10.2023, 14:55 vor 178 Tagen @ D-Marker 2229 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 18.10.2023, 15:14

.

Druck / Übersetzungsfehler? Schlamperei der Dienste?:

... ich bin ein Ex-Bosch Mitarbeiter. Hier wurde schon öfter diese Firma als beispielhaftes Traditionunternehmen beschrieben.

Meine Firma die mich einstellte war die SIG(Schweiz) - und ich erlebte dort in der Schweiz, wie die Bosch Kultur einzog, als die SIG verkauft wurde. Was diese Bosch Kultur tatsächlich ist, wird hier von W. Eggert bestätigt. Ich wusste schon fast von Anfang an, dass in dieser Stiftung etwas anderes passiert, als die Öffentlichkeit wahrnimmt. (ich war ja mitten drin, als die Grünen sich formierten und kannte die Methoden)

[image]

DAS ISLAMISIERUNGSKOMPLOTT (Hörbuch) - Wolfgang Eggert

Man kann unten einen Button klicken, dann wird das Transkript angezeigt

Das alles das aktuell in Deutschland passiert, ist zu 100% ein Inside Job. Wer bei Bosch arbeitet, müsste das eigentlich wissen, von was ich rede. Das gilt auch für Daimler, BMW ... usw. für die relativ gut bezahlte Arbeit(man gehörte dazu - zu den besser Verdienenden), wollte das niemand sehen.

Jetzt fällt in der Industrie die Maske, es wird deindustrialisiert und alles stürzt sich auf die Rente und das Bürgergeld. Dazu kommen jetzt noch Millionen Raketenwissenschaftler ... auch Ärzte ohne Grenzen waren Schlepperorganisationen .....

Teddys long
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

"Der Große Plan"wurde hier seit 2017 vielfach und fundiert thematisiert

Reffke @, Mittwoch, 18.10.2023, 15:49 vor 178 Tagen @ D-Marker 2142 Views

Hallo D-Marker und allerseits,

Es ist fast müßig, aber leider immer wieder notwendig,
wie nie zuvor, darauf zu verweisen!

Es war die fatale Begeisterung für den "Hellenismus" nach dem Schock des Ersten Weltkriegs.
Intellektuelle Spinner und verwirrte Schwärmer haben sich Ziele gesetzt,
die heute arglos zum gesellschaftlichen Maßstab geworden sind.
Inzwischen heißt es ganz offen "Transformation", und zwar radikal und allumfassend.
Grundlage u.a. sind die Schriften und Taten von Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi&Co, dem ersten Karls-Preis-Träger... (Pan-Europaunion Plan)
Wie in der Antike bei Griechen und Persern, die Alexandeer zum ==> Hellinismus zwang,
entstand quasi das Ideal des "Neuen Menschen", als finaler Schritt des säkularen "Humanismus".
"Jenseits von Gut und Böse" [[zigarre]]
Frei vom Gewissen und Schuldgefühlen der "Religionen":
Eine völlig neue Ethik eben!

Allerdings hat man die Rechnung ohne den Wirt hgemacht:
Juden und Islam sind resistent.
Die haben feste Prinzipien und sind nicht im Geringsten tolerant vor Intoleranz.
Der Mohamedismus - so hieß der Islam früher mal, als Istanbul noch Konstantinopel war... garnicht solange her, wo mehr Griechen wohnten als Mohamedaner!- nun:
der Islam ist überhaupt nicht kompatibel mit demokratischen Grundlagen,
weil die Scharia über Allem steht:
Für immer und ewig!
Vielleicht dämmert es noch und begreifen das einige Schwärmer und Verwirrte, wenn sie die Einschränkungen und Vorbehalte lesen,
die in der 1990 beschlossenen Erklärung der Mitgliedsstaaten der Organisation der Islamischen Konferenz (heute Organisation für Islamische Kooperation, OIC) zur Kenntnis nehmen,
welche die Scharīʿa als alleinige Grundlage von Menschenrechten definierte.
Die Erklärung wird als muslimisches Gegenstück zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gesehen.

So enstand der momentane Pseudo-Hellinismus in "Westen"
Eine arglose Beliebigkeit unter dem Mäntelchen der Humanität,
das mit Altruismus Alles und Jeden aushält und verwaltet.

Hier als Beispiel zum Thema eine Post von mir 2017:
Alles im Großen Plan von Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi&Co
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=438504

Siehe weiter:
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?mode=search&search=kalergi&page=8

Beispiel:
==> GERMANIA ESSE DELENDAM
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=459111

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Werbung