Tod und Vertreibung in Gaza und die deutsche Staatsraison

stocksorcerer @, Dienstag, 17.10.2023, 07:36 vor 179 Tagen 4442 Views

Kommentar zum Gaza-Krieg und zur wertebasierten deutschen Außenpolitik von Renate Dillmann.

"Was passiert, wenn man Menschen von Wasser und Lebensmitteln abschneidet? „Kein Essen, kein Strom, kein Treibstoff, kein Wasser. Es sind menschliche Tiere und wir behandeln sie entsprechend.“ (Der israelische Verteidigungsminister Gallant am 2. Tag nach dem Hamas-Angriff).
Gleichzeitig bombardiert die israelische Armee den Grenzübergang zu Ägypten, über den „humanitäre Hilfe“ kommen könnte; die Hilfslieferungen stauen sich vor der Grenze, weil Israel ägyptischen Angaben zufolge bis heute keine Feuerpause zusagt..."

https://overton-magazin.de/top-story/tod-und-vertreibung-in-gaza-und-die-deutsche-staat...

Nicht überraschend, wie die deutsche Politik mit ihren Doppelstandards agiert und dass die Mainstream-Medien viel zu unkritisch sind. Systemfehler.

Gruß
stocksorcerer

Staatsraison, ein paar Fragen an den israelischen Botschafter

D-Marker @, Dienstag, 17.10.2023, 10:44 vor 179 Tagen @ stocksorcerer 3130 Views

bearbeitet von D-Marker, Dienstag, 17.10.2023, 11:07

Grundlage:

https://test.rtde.tech/meinung/183566-israel-palaestina-konflikt-ist-einer-der-am-leich... :

„Deshalb müssen diese Widersprüche beleuchtet werden. Nicht, um zu zeigen, dass das Imperium und seine Verbündeten Heuchler sind, sondern um die weitaus größeren Übel aufzuzeigen, die sich hinter diesen Widersprüchen verbergen.“

Vorab, Grundlage der Beurteilung ist nach wie vor bei der Masse die Lüge, transportiert per Desinformation durch L-Presse (Lügen- und Lückenpresse.)

Auf Grund bestehender Besatzung und damit verbundenem Presserecht.
Tja, 1949, Israel, Palästina und die UNO.
Nicht zu vergessen das ewig schuldige Deutschland.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/drei-maechte-kontrolle-fuer-deutschlan...

Neulich hatte ja der Bundestag wieder und insbesondere bezüglich des Konfliktes einen Kotau vor dem israelischen Botschafter gemacht.

Hier in D. steht zur Zeit der Schutz jüdischen Lebens im Vordergrund.

Warum hat denn der deutsche Staat so gut wie nichts getan, um deutsches Leben zu schützen?

https://www.afd.de/einzelfallticker/

(nur seit 21.02.2023)

Geht ja schon seit Merkels Einladung so.

https://www.anonymousnews.org/deutschland/migrantenkriminalitaet-einzelfall-karte-straf...

https://uebermedien.de/11488/kartenlegen-mit-kriminellen-auslaendern/

Tja, Umvolkung führt immer zu Kriminalität bis zum Versuch der Ausrottung der Gegenseite.
Und warum wird wegen dieser Wahrheit dieser uralte Begriff den Nazis untergeschoben? Obwohl der Begriff z.B. spätestens aus (hier in D.) 1916 stammt?

„Umvolkung oder Ethnomorphose greift mithin extrem nationalistisch-rassistische bis protofaschistische Ideen auf, die bereits im Alldeutschen Verband im Kaiserreich vertreten wurden, sich dann aber ab 1916 programmatisch im Ersten Weltkrieg in der Deutschen Vaterlandspartei erschreckend konkretisierten und ab 1917 in der Ansiedlung deutscher Soldaten als Wehrbauern in Ober Ost durch General Erich Ludendorff in Ostpolen niederschlugen“

https://de.wikipedia.org/wiki/Umvolkung

Getarnt durch unterschwellige Handlungen von Faeser usw:
„Deutschland zuletzt“.

Wer hat denn die UNO beherrscht, als die Zwei-Staaten Lösung aufkam?

Und was ist daraus geworden?

Mit der Phrasen dreschenden und von Fakten befreiten Logik aus dem Hause der Grünen, CDU, FDP und SPD lässt sich das Alles nicht erklären.


So würde ich z.B. den israelischen Botschafter fragen, was er zum Schutz deutschen Lebens getan hat, seit 2015.

Der einzige, aber deswegen hoch gepuschte Fall seit 2015, bei welchem zwei Deutsche (offensichtlich keine Juden) erschossen wurden:

„Danach erschoss er vor dem Gebäude die Passantin Jana Lange und im Imbiss „Kiez-Döner“ den Gast Kevin Schwarze.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_Halle_(Saale)_2019

Der einzige Fall, anderen Falles hätten wir es garantiert aus der L-Presse erfahren.

Also, ich würde sagen, wir müssen mit den Juden jetzt fest zusammen halten, sonst klappt das zukünftig nicht mehr mit dem gegenseitig auf sich aufpassen.

Dann ist nämlich wieder Jeder sich selbst der Nächste.

Dann haben wir bald Verhältnisse wie im arabischen Raum, und die Juden in D. werden sich beim Schutz dann hinten an stellen müssen.

Die zunehmende Masse an "Migranten" erinnert mich an einen alten Honecker-Witz.

„Genosse Honecker, auf dem Alex sitzen Tausend Mann, die essen“
„Lass die doch essen.“

„Genosse Honecker, auf dem Alex sitzen 10 000 Mann, die essen.“
„Lass sie doch essen.“

„Genosse Honecker, auf dem Alex sitzen eine Millionen, die essen!“
„So viele“?

„Ja, und die essen mit Stäbchen…“

Dahin gehend habe ich ein paar Fragen an den israelischen Botschafter.

Herr Botschafter, haben Sie etwas über die Gräueltaten an den Deutschen erfahren? Seit 2015?

Und wenn ja, was haben Sie zum Schutz der Deutschen getan?

Oder jetzt, wo Sie es wissen, was werden Sie tun?

Wem steht denn proportional mehr Recht auf Schutz zu (Polizeipräsenz)?

Stadler hat übrigens ähnliche Fragen in den muslimischen Raum gestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=fPdbKWenlI8

Wenn Sie der Meinung sind, sich zuerst um Ihr Volk kümmern zu müssen, steht uns nicht das gleiche Recht zu?

Und wenn Sie wieder auf "Schuld", spätestens „angefangen“ deuten, weise ich vorsorglich darauf hin, dass im Bereich der Lügen schon immer zur Ablenkung nach der Frage des Ursprungs von Henne und Ei gesucht wurde.

Falls Sie, Herr Botschafter, keine passenden Antworten dazu haben, dann sind Sie fehl am Platz und sollten als Nachfolger einen kompetenteren Nachfolger aus dem jüdischen Volk wählen.

Die kennen sich mit Terror aus und sitzen nicht im geschützten Bundestag...

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Die passenden Antworten wurden längst präsentiert - Umvolkung ist einfach ein anderes Wort ....

NST @, Südthailand, Dienstag, 17.10.2023, 12:13 vor 179 Tagen @ D-Marker 2624 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 17.10.2023, 12:32


Falls Sie, Herr Botschafter, keine passenden Antworten dazu haben, dann sind Sie fehl am Platz und sollten als Nachfolger einen kompetenteren Nachfolger aus dem jüdischen Volk wählen.

.... für Europäische Union - EU, USA, UNO, ....

[image] = [image]

Wie man leicht sehen kann, ein altes biblisches Projekt.
Ich hatte kürzlich 3 Hörbücher von Wolfgang Eggert verlinkt, wenn ihr euch damit beschäftigt hättet, müsste man nicht mehr immer wieder von vorne anfangen.

Dort gibt es Quellenangaben, wenn man denen allen folgen will, hat man sein Restleben als Babyboomer verwirkt. Muss man aber nicht, Verständnis stellt sich schneller ein, vorausgesetzt man lässt es zu.

Die Nationalstaaten werden aufgelöst - ALLE - das macht auch Sinn, denn es gibt nur eine Erde.

Die Frage ist wie, unter welcher Führung das passieren wird - unter alttestamentarischer Anleitung oder nach einem anderen Modell.

Was jetzt schon sicher ist, der Westen wird diesen Übergang mit der alttestamentarischen Führungsriege antreten, das was man derzeit unter dem BRICSxx Komplex kennt, wird das gleiche Programm mit einer anderen Führung in Angriff nehmen.

Das bessere Modell wird gewinnen - wir alle hier werden das aber nicht mehr erleben, nicht in diesem Leben. Was wir wahrscheinlich noch geniessen dürfen, sind die fälligen Abrissarbeiten, danach erst kann neu gebaut werden.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Wenn man bei Voltaire.org - den neuesten Artikel liest ....

NST @, Südthailand, Dienstag, 17.10.2023, 14:00 vor 179 Tagen @ NST 2964 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 17.10.2023, 14:08

..... Die israelische Militärzensur verschweigt Ihnen die Wahrheit

... haben wir eine ganz andere Lage Situation.

Im Kern geht es gegen die regelbasierte westliche Ordnung

Diese Ereignisse erfolgen, obwohl der Golfkooperationsrat, die Gruppe der 77, die Liga der arabischen Staaten, die Organisation für Islamische Zusammenarbeit und China am 15. Mai 2023 die Suspendierung Israels von den Vereinten Nationen forderten, solange Tel Aviv seine eigenen Verpflichtungen nicht erfüllen wird

Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Empfehlenswerte Artikel, wichtige Korrektur.

Hannes, Dienstag, 17.10.2023, 14:26 vor 179 Tagen @ NST 2436 Views

bearbeitet von Hannes, Dienstag, 17.10.2023, 14:43


..... Die israelische Militärzensur verschweigt Ihnen die Wahrheit

... haben wir eine ganz andere Lage Situation.

Im Kern geht es gegen die regelbasierte westliche Ordnung

Diese Ereignisse erfolgen, obwohl der Golfkooperationsrat, die Gruppe der 77, die Liga der arabischen Staaten, die Organisation für Islamische Zusammenarbeit und China am 15. Mai 2023 die Suspendierung Israels von den Vereinten Nationen forderten, solange Tel Aviv seine eigenen Verpflichtungen nicht erfüllen wird

Gruss

Gruss und Dank.

Im Artikel steht falsch: "Am 30. Oktober rief der ägyptische Geheimdienstminister Kamel Abbas den israelischen Premierminister an, um ihn vor einer großen Operation der Hamas gegen Israel zu warnen [6]."

Folgt man [6] findet man, richtig:

"On Monday, an Egyptian intelligence official reported that Abbas Kamel, Director of the General Intelligence Directorate of Egypt, called Israel Prime Minister Benjamin Netanyahu to alert him about "something fierce will happen from Gaza," ten days ago. According to the Egyptian source, Netanyahu seemed unbothered, said the IDF is "swamped" in dealing with terror from the West Bank. (Smadar Perry)" Die Zeitung ist vom "30. September" [2023, was "Monday" für ein Datum war? muss jeder Leser leider wieder einzeln und erneut herausfinden]

Wobei ich sagen muss, dass mich Schlampereien nerven wie fehlende Datumsangaben, generell heute eingerissen, so was. Stattdessen wird maschinell in meinem Tab mit extra Programmieraufwand umgemodelt in "vor wenigen Minuten" oder "vor kurzer Zeit" statt besser "Dienstag 17.10.2023 14:10 MESZ" als Zeitstempel anzugeben (wo ist der Mehrwert der Programmierung?!) - manche Sachverhalte verstehe ich alter weißer Mann eben einfach nicht mehr. Andere Sachverhalte, wie die im Artikel beschriebene schon. RT schrieb vom am einfachsten zu verstehenden Konflikt unserer Tage. Sehr richtig!

Danke auch für Deine Links zu den Hörbüchern, habe ich nicht angeklickt, aber den Autor als Bücher daheim.

Mahlzeit

H.

PS: "Mahlzeit" ist eigentlich mein Frühstück. Ich habe das sog. "Intervallfasten" vor langer Zeit erfunden, für mich selber. Das heißt, erst im Nachhinein davon erfahren, dass man das so nennt, was ich schon als Kind tat, einfach so. Und damals noch mit schlechtem Gewissen, weil damals noch (zu) dünn (geschimpft, "drahtig" sagten Manche nachsichtig). Nur so als Tipp (auf den Körper hören), gilt inzwischen auch für den Nachrichtenkonsum.

Ich schließe mich an. Wirklich empfehlenswerter Artikel. oT

Olivia @, Dienstag, 17.10.2023, 14:39 vor 179 Tagen @ Hannes 1688 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Schließe mich beiden an

D-Marker @, Dienstag, 17.10.2023, 19:00 vor 179 Tagen @ Hannes 1571 Views

Sowohl der Link von @NST als auch Deiner Bemerkung, das mit den Zeitangaben scheint Mode zu werden.
Z.B. Kontoauszug, steht statt Datum manchmal da: "Gestern"! Man versuche mal, mit einem Programm wie Access Daten automatisiert zu übernehmen, der reinste Krampf jedes Mal. Laufend Fehlermeldung "Formatierungsfehler".
Was soll der Käse?

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Ich habe das übrigens bei Zeitungsartikeln in Online-Medien beobachtet. Das Datum kann man suchen und suchen und wird nicht fündig.

Olivia @, Dienstag, 17.10.2023, 19:17 vor 179 Tagen @ D-Marker 1525 Views

Frage mich auch, was das soll.

--
For entertainment purposes only.

Werbung fliegt bei mir sofort in den Papierkorb,

D-Marker @, Dienstag, 17.10.2023, 20:07 vor 179 Tagen @ Olivia 1520 Views

bearbeitet von D-Marker, Dienstag, 17.10.2023, 20:44

wenn ich nicht auf den ersten Blick das Datum erkennen kann.
Mag sein, dass Manche so das "Recht auf Vergessen" im Internet unterlaufen wollen.
Von Computer aus war es eines der Wesensmerkmale von Norton (Norton Commander, Norton Utilities, Norton Disk Doctor...), dass auf den ersten Blick nur 3 Größen zu sehen waren:

Datum und Uhrzeit
Dateigröße
Name der Datei

Einfach und übersichtlich.
Ohne Zeitdiebe.

Daher kam auch in Abwandlung der Spruch von Windows-Nutzern:

"Norton hilf!"

(Samuel hilf)


LG
D-Marker

P.S.

Mag ich persönlich meiner Psyche unterliegen, aber wenn man das mal erlebt hat:
Am Computer ging nix mehr.
Ein Freund sagte mir:
Probiere mal diese Diskette aus.
Eingelegt:
"Können Sie nicht von Platte starten?"
"Nein" eingegeben.
"Repariere Startsektoren.
Norton Disk Doktor prüft Ihre Festplatte...
Sie können nun wieder mit Ihrer Festplatte arbeiten."

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Betrachte es mal militärisch

Kaladhor @, Münsterland, Dienstag, 17.10.2023, 11:33 vor 179 Tagen @ stocksorcerer 3140 Views

Der Gaza-Streifen ist abgeriegelt, vergleichbar mit einer Kesselschlacht im Zweiten Weltkrieg wie z.B. Stalingrad, den Ardennen '44 - speziell das belgische Örtchen Bastogne - oder später dem Ruhrkessel. Es ist Ziel, die im Kessel Befindlichen auszuhungern. Nichts anderes passiert gerade in Gaza. Die Israelis wären schön blöd, wenn die da jetzt Hilfslieferungen reinließen oder die Wasserversorgung wiederherstellen würden. Man sollte sich vielleicht mit dem Gedanken vertraut machen, dass das Endziel Israels die Auflösung des Gaza-Streifens und die vollständige Annektierung ist, ohne einen einzigen Palästinenser dort.

Tja, und wenn als deutsche Staatsräson die Unterstützung und der Erhalt des Staates Israel definiert wurde, dann hat man die Pflicht, Israel in jeglicher Form zu helfen... dazu gehört dann z.B. auch das Verhindern von anti-israelischen Demonstrationen bei uns und - falls erforderlich - die Auflösung ebensolcher, notfalls auch unter Einsatz von Gewalt..... Wir sind uns hoffentlich klar, wohin das führen kann, zumal wir ja seit 2015 bevorzugt wehrfähige, junge Menschen aus muslimischen Staaten importiert haben....

Da hat uns Mutti Merkel so ein richtiges Danaergeschenk hinterlassen...

Grüße

Edit:
Ich bekomme so langsam den Eindruck, dass der deutsche Schuldkult erst dann angefangen wird abzubauen, so bald die ersten deutschen Soldaten ihr Blut für Israel opfern, am besten direkt in Israel.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

"junge Menschen aus muslimischen Staaten"

Mirko2 @, Dienstag, 17.10.2023, 11:59 vor 179 Tagen @ Kaladhor 3108 Views

Laut Schätzungen des Pew Research Center im Jahr 2016 waren etwa 5,1 Millionen Muslime in Deutschland ansässig, was etwa 6,2% der Gesamtbevölkerung entspricht. Wenn nur 10% Ärger machen, dann hat Deutschland ein Problem!

-50 Teilnehmer waren zu einer Palästina-Demonstration in Berlin angemeldet – doch der Protest zog rasch mehr als tausend Menschen an und eskalierte. Die Polizei wirkte davon überrumpelt.
Quelle: Spiegel

-Olaf sagte, dass die Bürger den Schutz der Israelis übernehmen sollen
Quelle: ZDF

-Verfassungsschutz-Chef: Nachrichtendienste sehen derzeit "viele Bedrohungen"
Quelle: RT-Deutsch

Meint M2

Ps: Wenn die Blöd noch Öl ins Feuer gießt:

-Verbreitet die UN ungeprüft Hamas-Propaganda?
Quelle: Bild

Ich hoffe, dass ich mich nicht wiederhole: Muslime sind sehr emotional, die verstehen in der Hinsicht kein Spaß!

--
Server capacity exceeded

Noch sehen sie Deutschland als Rückzugsraum

D-Marker @, Dienstag, 17.10.2023, 12:22 vor 179 Tagen @ Mirko2 3037 Views

https://www.verfassungsschutz.de/DE/verfassungsschutz/der-bericht/vsb-auslandsbezogener...

Das bisschen Demo war noch gar nichts.

Aber wenn sich D.(d.h. unsere Politik) sich anschickt, Israel militärisch zu unterstützen, braucht nur ein muslimischer Imam oder Staatschef Anderes befehlen.
Bei der ausgebauten Logistik für den Menschenschmuggel ist es kein Problem, auf Waffenschmuggel umzustellen.


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Unzulässig, falsch, unmoralisch.

Hannes, Dienstag, 17.10.2023, 15:12 vor 179 Tagen @ Kaladhor 2552 Views

bearbeitet von Hannes, Dienstag, 17.10.2023, 15:24

"Betrachte es mal militärisch" schreibst Du. Das ist unzulässig. In Gaza befindet sich kein Militär. Das sind alles Zivilisten. Wenn der Judenstaat es zugelassen hätte, dann hätten die eine Armee in ihrem Palästinenserstaat. Haben sie aber nicht.

Wenn Du Dich informiertest, u. a. durch den hier verlinkten Artikel: https://www.voltairenet.org/article219846.html
würdest Du leicht herausfinden, dass es sich um Zivilisten handelt und auch bewaffnete Verbrecher (das nennt man "Partisanen" -bekämpft man mit Polizei) darunter, auch aus dem Ausland (aber die haben ja kein "Land" im Sinne von Staat).

Da wären, wenn Du schon vergleichen willst, die richtigen Vergleiche besser diese: Mit den Überfällen von Zivilisten im faschistischen von Deutschen besetzten Italien vor 1945 auf Wehrmachtsangehörige im Ausgang, und dann die Rache-Aktionen an der Dorfbevölkerung durch SS oder Polizei (was sagen die Meinungsmachenden uns heute dazu? Haben wir Deutschen da eine Schuld auf uns geladen?! Das wäre Dein Vergleich gewesen, Dutzende überwiegend Unschuldige standrechtlich erschossen "durch uns"!).

Ich möchte wissen, wie Du auf den Stalingrad-Kessel als Vergeich mit Gaza aktuell kommst, da war die 6. Armee Wehrmacht drin, aber in Gaza sind rund 2 Mio. Leute, meist Kinder und Jugendliche. Dein Vergleich ist also unzulässig, falsch, unmoralisch.

Der Gaza-Streifen ist abgeriegelt, vergleichbar mit einer Kesselschlacht im Zweiten Weltkrieg wie z.B. Stalingrad, den Ardennen '44 - speziell das belgische Örtchen Bastogne - oder später dem Ruhrkessel. Es ist Ziel, die im Kessel Befindlichen auszuhungern. Nichts anderes passiert gerade in Gaza. Die Israelis wären schön blöd, wenn die da jetzt Hilfslieferungen reinließen oder die Wasserversorgung wiederherstellen würden. Man sollte sich vielleicht mit dem Gedanken vertraut machen, dass das Endziel Israels die Auflösung des Gaza-Streifens und die vollständige Annektierung ist, ohne einen einzigen Palästinenser dort.

Bin nicht bärböckisch in Völkerrecht sattelfest, aber als Gedienter weiß ich, dass Zivilisten Rechte haben im Kriegsfall. Auch wenn ich Lust dazu hätte wie die Juden auf geraubtem Land, darf ich die Kindlein nicht einfach erschießen oder unter Beton vergraben und ersticken lassen.

Als Besatzer (der Judenstaat!!!) hat man besetzte Gebiete zu ernähren. Die Juden haben die Pflicht, im Gaza-Streifen Suppenküchen zu betreiben "Tja," leider gilt das auch für die von Dir offenbar so gehassten dort, es gilt das Völkerrecht, Kriegsrecht, Genfer Konvention usw! Andersdrum: Das hat Israel bisher kaum gejuckt, nur wir müssen über die Pflicht hinaus noch die Kür ... Auch finanziell!
[[kotz]]

Das ist unmoralisch m. E:

Tja, und wenn als deutsche Staatsräson die Unterstützung und der Erhalt des Staates Israel definiert wurde, dann hat man die Pflicht, Israel in jeglicher Form zu helfen... dazu gehört dann z.B. auch das Verhindern von anti-israelischen Demonstrationen bei uns und - falls erforderlich - die Auflösung ebensolcher, notfalls auch unter Einsatz von Gewalt..... Wir sind uns hoffentlich klar, wohin das führen kann, zumal wir ja seit 2015 bevorzugt wehrfähige, junge Menschen aus muslimischen Staaten importiert haben....

Das ist naiv:

Da hat uns Mutti Merkel so ein richtiges Danaergeschenk hinterlassen...

Grüße

Edit:
Ich bekomme so langsam den Eindruck, dass der deutsche Schuldkult erst dann angefangen wird abzubauen, so bald die ersten deutschen Soldaten ihr Blut für Israel opfern, am besten direkt in Israel.

Du bist wie der geprügelte Köter, der den Stock beißt. Guck genauer hin, wer uns prügelt. Tipp: Deine Frau Doktor Mutti im Auftrage der Stasi (?!!) ist es nicht. Eure Türken kamen in Westdeutschland rein als rein westdeutsche Willkommenskultur, weil einerseits die Westdeutschen 'ne billige Müllabfuhr und so haben wollten und, wichtiger, die Amis die Türken als Ukraine gegen die Russen, sozusagen (Kubakrise durch türkische Atomraketen, dann SU reactio Cuba!). Das war so ungefähr die Zeit, als Frau Doktor in den DDR-Kinderkrippe ging oder noch früher.

Denk mal drüber nach!

H.

Die "Ritterlichkeit" ist schon lange tot

Kaladhor @, Münsterland, Dienstag, 17.10.2023, 21:25 vor 179 Tagen @ Hannes 1716 Views

bearbeitet von Kaladhor, Dienstag, 17.10.2023, 21:30

Bei den ganzen Konflikten spätestens seit Beginn des 20. Jahrhunderts interessieren die Zivilisten nicht mehr! Da kannst du noch so sehr darauf herumreiten, dass es unzulässig, unmoralisch und falsch ist...es wird trotzdem gemacht.

Man kann auch feststellen, dass bei jedem größeren Konflikt seit dem WW1 die eigentlichen Zivilisten immer größere Verluste zu verzeichnen hatten (Denk mal an die Bomberraids der Westalliierten im WW2! Hauptleidtragende waren Zivilisten.). Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki haben auch mehr Zivilisten als Militärs getroffen. Bei den Großeinsätzen Korea, Vietnam und Afghanistan sind die Grenzen dann immer weiter verblichen. In Vietnam wurden ettliche Dörfer platt gemacht, weil da Vietcong vermutet wurden.
Tja, und Hamas-Kämpfer würde man heute wohl genau wie vorher die Mitglieder von Al-Qaida und IS als staatenlose Kombatanten bezeichnen, zivile Opfer bei deren Ausschaltung sind Collateral Damage. Tja, und das Aushungern der Hamas hat halt eine höhere Priorität.

So sieht das aus, und die Verurteilungen nimmt am Ende der Sieger vor. Deshalb gelten die Rheinwiesenlager oder die Auslöschung Dresdens auch heute immer noch nicht als Kriegsverbrechen.

Und bitte mal daran denken: Nicht ich bin dafür verantwortlich oder habe mir das ausgedacht. Ich beschreibe nur, wie es ist.

Grüße

Edit:
Das Verlinken der Texte bei Voltairenet ist ja ganz nett, nur wie gesagt, der Sieger schreibt die Geschichte. Was wurde nicht alles aufgedeckt, was die Amerikaner im Irak und in Afghanistan für Schweinereien durchgezogen haben.....und, kräht da heute noch irgendein Hahn nach? Und wenn die Israeli den Gaza neutralisiert haben werden, wird das am Ende auch keinen mehr interessieren, ob da was verschwiegen wurde. So ist das halt einfach, und wir als Vasallen der USA werden daran am wenigsten was ändern können.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Du meinst also die jüdische Endlösung der Palästinenser-Frage im Gaza-Streifen?

neptun, Mittwoch, 18.10.2023, 02:31 vor 179 Tagen @ Kaladhor 1569 Views

Man sollte sich vielleicht mit dem Gedanken vertraut machen, dass das Endziel Israels die Auflösung des Gaza-Streifens und die vollständige Annektierung ist, ohne einen einzigen Palästinenser dort.

Pikant.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Scholz wird nach Landung evakuiert. Fehlgeleitete Rakete trifft Krankenhaus.

Durran @, Dienstag, 17.10.2023, 21:43 vor 179 Tagen @ stocksorcerer 2096 Views

bearbeitet von Durran, Dienstag, 17.10.2023, 21:48

Ich muss kurz revidieren. Angeblich eine fehlgeleitete Rakete der Hamas.

Luftalarm kurz nach der Landung von Olaf Scholz und der Regierungsmaschine in Tel Aviv.
Rakete wird abgefangen.

Die "Fakten" stammen ausschließlich vom israelischen Militär

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 18.10.2023, 10:41 vor 178 Tagen @ mabraton 1584 Views

In dem verlinkten Text wimmelt es nur so vor Konjunktiven. Etwas Genaues weiß im Augenblick niemand, es sind alles nur Spekulationen. Die vermeintlichen "Fakten" entpuppen sich als Informationen des israelischen Militärs.

Vermutlich wird man nie heraus bekommen, wer für diesen verheerenden Einschlag verantwortlich zu machen ist. Und selbst wenn, die Toten und Verletzen werden dadurch auch nicht wieder heil.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Nein

mabraton @, Mittwoch, 18.10.2023, 13:46 vor 178 Tagen @ Otto Lidenbrock 1506 Views

Hallo Otto,

aus dem Artikel,
Mainly, news cameras from Al Jazeera trained on the Gaza skyline to spot airstrikes, spot a rocket that detonates in the sky above the hospital area at the time of the blast (approximately 18:59)

Vor allem Nachrichtenkameras von Al Jazeera, die auf die Skyline des Gazastreifens gerichtet sind, um Luftangriffe zu erkennen, sehen eine Rakete, die zum Zeitpunkt der Explosion über dem Krankenhausgebiet detoniert (ca. 18:59)

Im Artikel steht, dass Videos geolokalisiert wurden. In der seriösen Front-Berichterstattung aus dem Donbass ist Geo-Lokation von Videos inzwischen weitgehend Standard. Ob das auf das obige Video zutrifft ist allerdings offen. Allerdings hast Du insofern Recht, dass die Darstellungen zur Geo-Lokation die im Artikel genannt werden aus israelischer Quelle stammen.

Meine Sichtweise und warum,
- Die Israelis sind nicht vollkommen durchgeknallt um ein Krankenhaus in Schutt und Asche zu legen. Das bringt ihnen nur Nachteile. Dass es der israelischen Armee aus Versehen passiert ist, ist möglich, kann ich mir aber nicht vorstellen.
- Ein solches Szenario gab es schon mehrere Male als Raketen der ukrainischen Luftabwehr ihr Ziel verfehlt haben. Anhand des Videos ist die Rakete in der Luft explodiert. Sie könnte von der israelischen Luftabwehr abgeschossen worden sein.

beste Grüße
mabraton

Doch, Otto hat Recht!

Hannes, Mittwoch, 18.10.2023, 21:29 vor 178 Tagen @ mabraton 1418 Views

bearbeitet von Hannes, Mittwoch, 18.10.2023, 22:26

Ich zitiere Otto: "Die "Fakten" stammen ausschließlich vom israelischen Militär
Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 18.10.2023, 10:41 @ mabraton497 Views
In dem verlinkten Text wimmelt es nur so vor Konjunktiven. Etwas Genaues weiß im Augenblick niemand, es sind alles nur Spekulationen. Die vermeintlichen "Fakten" entpuppen sich als Informationen des israelischen Militärs.

Vermutlich wird man nie heraus bekommen, wer für diesen verheerenden Einschlag verantwortlich zu machen ist. Und selbst wenn, die Toten und Verletzen werden dadurch auch nicht wieder heil."

Du schriebst:

...
Meine Sichtweise und warum,
- Die Israelis sind nicht vollkommen durchgeknallt um ein Krankenhaus in Schutt und Asche zu legen. Das bringt ihnen nur Nachteile. ...

Ich erinnere daran, dass Israel gewarnt wurde vor dem Massaker und offenbar nichts unternahmen, trotz: "Das bringt ihnen nur Nachteile."

Ich erinnere daran, dass ich befürchte, dass die USA hineingezogen werden sollen in einen großen Konflikt auch mit dem Iran. So gesehen, würde "Das Ganze Bild" Sinn machen. Biden ist ja unverrichteter Dinge wieder abgereist. Genau wegen dieses Massakers am/im christlichen Krankenhaus. Wenn eskaliert werden soll, hat es ja geklappt.
[[hae]]

- Ein solches Szenario gab es schon mehrere Male als Raketen der ukrainischen Luftabwehr ihr Ziel verfehlt haben. Anhand des Videos ist die Rakete in der Luft explodiert. Sie könnte von der israelischen Luftabwehr abgeschossen worden sein.
...

Das ist sogar der Regelfall dort. Nahezu alle diese - von unseren Medien als Folge grausamer absichtlicher russischer Bombeneinschläge in Wohngebiete dargestellten - zivilen Opfer sind durch abgeschossene oder sogar eigene Raketen der Ukraine entstanden, im Gegensatz zu Israel beschießen die Russen keine Wohngebiete zum Zwecke der zivilen Opfer. Die zwei toten Polen beispielsweise führten ja zur Lieferung deutscher Luftabwehr, angeblich auch russische Aggression gewesen, aber real eine ukrainische Rakete, Zweck erfüllt.

Leider ist das Misstrauen gegenüber den israelischen ultrareligiösen begründet, wie auch an den iranischen, die nehmen sich nichts. Und wir haben diese nach Deutschland importiert und nehmen nun Kriegs-Partei. Ich gehe also von planvoller Eskalation aus.

H.

PS: Mir fällt noch ein Argument ein. Die Russen sind gerade planmäßig in der Ukraine gebunden. Sie sind ja dort gegen Israel quasi Schutzmacht von Syrien. Groß-Israel geht für die ultrorthodoxen Juden meines Wissens bis zum Zweistromland, kenne mich da nicht so genau aus, aber könnte mir vorstellen, dass Bibi Israel gern vergößern würde, zumindest was gegen Syrien unternehmen und so. Wäre ja nicht das Erste Mal, oder?

PPS: Ich habe nun extra nachgesehen, lag richtig, denn bei Wiki gefunden, was die ultrorthodoxen Juden als das ihnen von ihrem Gott versprochene Land ansehen:

"Großisrael (hebräisch: ארץ ישראל השלמה, Eretz Israel HaSchlema „Vollständiges Land Israel“, oft nur „Eretz Israel“) ist eine politische Forderung jüdischer, vereinzelt auch christlicher Gruppierungen in und außerhalb Israels.
... das in der hebräischen Bibel als dem jüdischen Volk von Gott verheißene Land, dessen Ausdehnung in der Bibel mehrmals unterschiedlich beschrieben wird, erstmals in Gen 15,18–21 LUT: „An dem Tage schloss der Herr einen Bund mit Abram und sprach: Deinen Nachkommen will ich dies Land geben von dem Strom Ägyptens an bis an den großen Strom Euphrat
" Das sind die Ziele der sogenannten Siedler, die Nethanjahu "Bibi" bekanntlich unterstützt. Das Ganze religiöse Theater der Rabbis und Mullahs dort und bei uns inzwischen nehme ich sehr ernst.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fisrael

Bitte korrekt bleiben!

mabraton @, Donnerstag, 19.10.2023, 06:33 vor 177 Tagen @ Hannes 1199 Views

Hallo Hannes,

Ich zitiere Otto: "Die "Fakten" stammen ausschließlich vom israelischen Militär
Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 18.10.2023, 10:41 @ mabraton497 Views
In dem verlinkten Text wimmelt es nur so vor Konjunktiven. Etwas Genaues weiß im Augenblick niemand, es sind alles nur Spekulationen. Die vermeintlichen "Fakten" entpuppen sich als Informationen des israelischen Militärs.

Vermutlich wird man nie heraus bekommen, wer für diesen verheerenden Einschlag verantwortlich zu machen ist. Und selbst wenn, die Toten und Verletzen werden dadurch auch nicht wieder heil."

Du schriebst:

...
Meine Sichtweise und warum,
- Die Israelis sind nicht vollkommen durchgeknallt um ein Krankenhaus in Schutt und Asche zu legen. Das bringt ihnen nur Nachteile. ...

Otto hat nicht Recht wenn es um die im Artikel genannten Fakten geht. Deswegen habe ich das in meinem Beitrag von meiner Meinung getrennt und das hervorgehoben.

Über meine Sichtweise können wir gerne streiten.

Ich erinnere daran, dass Israel gewarnt wurde vor dem Massaker und offenbar nichts unternahmen, trotz: "Das bringt ihnen nur Nachteile."

Davon ausgehend, dass die israelischen Machthaber (ich bin weit davon entfernt alle Israelis dafür verantwortlich zu machen) diesen Krieg wollten ist es gerade umgekehrt. Das Massaker war die Voraussetzung dafür. Das Narrativ des brutalen Überraschungsangriffs funktioniert.

Im Falle des Krankenhausangriffs hatten sie das Narrativ nicht in der eigenen Hand.
Wenn die israelische Armee jetzt ihre Belege auf den Tisch legt muss man diese ohne Vorbehalte prüfen, auch wenn es schwer fällt. Die können natürlich gefälscht sein. Das traue ich ihnen aber nicht zu, weil in diesem Fall das Narrativ viel schwerer zu steuern ist.
Zu den technischen Veröffentlichungen der israelischen Armee gibt es meines Wissens auch keine Gegenargumentation.
Ist Dir eine bekannt?

Meine Sichtweise zum Verlauf des Konflikts

Ich erinnere daran, dass ich befürchte, dass die USA hineingezogen werden sollen in einen großen Konflikt auch mit dem Iran. So gesehen, würde "Das Ganze Bild" Sinn machen. Biden ist ja unverrichteter Dinge wieder abgereist. Genau wegen dieses Massakers am/im christlichen Krankenhaus. Wenn eskaliert werden soll, hat es ja geklappt.
[[hae]]

Ich gebe Dir Recht, dass eine palästinensische Rakete den Israelis bei ihrer Vernichtungsstrategie in die Hände spielt. Dass es diese jedoch für die Eskalation braucht sehe ich nicht.
Wäre andersherum nachweisbar, dass das KH von ihnen getroffen wurde, würde das einer Eskalation enorm schaden.

- Ein solches Szenario gab es schon mehrere Male als Raketen der ukrainischen Luftabwehr ihr Ziel verfehlt haben. Anhand des Videos ist die Rakete in der Luft explodiert. Sie könnte von der israelischen Luftabwehr abgeschossen worden sein.
...


Das ist sogar der Regelfall dort. Nahezu alle diese - von unseren Medien als Folge grausamer absichtlicher russischer Bombeneinschläge in Wohngebiete dargestellten - zivilen Opfer sind durch abgeschossene oder sogar eigene Raketen der Ukraine entstanden, im Gegensatz zu Israel beschießen die Russen keine Wohngebiete zum Zwecke der zivilen Opfer. Die zwei toten Polen beispielsweise führten ja zur Lieferung deutscher Luftabwehr, angeblich auch russische Aggression gewesen, aber real eine ukrainische Rakete, Zweck erfüllt.

Das spricht also doch für eine palästinensische Rakete?

im Gegensatz zu Israel beschießen die Russen keine Wohngebiete zum Zwecke der zivilen Opfer.

Das ist in diesem Krieg der entscheidende Unterschied. Die Kriegsführung der Israelis nimmt zivile Opfer bewusst in Kauf.

Leider ist das Misstrauen gegenüber den israelischen ultrareligiösen begründet, wie auch an den iranischen, die nehmen sich nichts. Und wir haben diese nach Deutschland importiert und nehmen nun Kriegs-Partei.

Das sehe ich genauso.

Die israelische Strategie funktioniert auch weil sich nahezu alle jeweiligen Verbündeten dieser Kriegslogik anschließen.

PS: Mir fällt noch ein Argument ein. Die Russen sind gerade planmäßig in der Ukraine gebunden. Sie sind ja dort gegen Israel quasi Schutzmacht von Syrien. Groß-Israel geht für die ultrorthodoxen Juden meines Wissens bis zum Zweistromland, kenne mich da nicht so genau aus, aber könnte mir vorstellen, dass Bibi Israel gern vergößern würde, zumindest was gegen Syrien unternehmen und so. Wäre ja nicht das Erste Mal, oder?

Warten wir mal ab was China & Russland weiter tun werden. Es würde reichen wenn es ihnen gelingt den Iran unter Kontrolle zu halten und sich ggfs. als Schutzmacht an dessen Seite zu stellen. Die Messe ist da noch nicht gelesen.

PPS: Ich habe nun extra nachgesehen, lag richtig, denn bei Wiki gefunden, was die ultrorthodoxen Juden als das ihnen von ihrem Gott versprochene Land ansehen:

Natürlich. Und Bibi erfüllt ihnen den lang gehegten Wunsch.

beste Grüße
mabraton

Den jungen Lesern sei gesagt: Fanatiker auf beiden Seiten würden für den Sieg eigene Leute opfern ...

Lenz-Hannover @, Donnerstag, 19.10.2023, 09:55 vor 177 Tagen @ mabraton 1113 Views

Es ist sowohl vorstellbar, dass finstere Mächte die Aktion der Hamas duldeten, zumal, strategisch ein echter Vorteil, es auch internationale Opfer gab.

Als auch, dass "Gegner" Israels ein verbombtes Krankenhaus mit vielen Toten als strategischen Vorteil im Kampf ansehen, wenn man es "Israel" in die Schuhe schieben kann.

Wie glaubhaft ist DAS denn?: Ein Militär, welches die Vorbereitung zum Angriff auf Israel total "verpennt" hat, will nun "wissen", ...

neptun, Donnerstag, 19.10.2023, 04:59 vor 177 Tagen @ mabraton 1333 Views

... daß die Rakete auf das Krankenhaus eine "fehlgeleitete" palästinensische sein soll?!

Ich dachte, es sei Krieg und keine Märchenstunde! Aber vielleicht ist das ja u.a. dasselbe?

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Werbung