Russische Aktien - neuer Anlauf

aliter @, Montag, 18.09.2023, 09:24 vor 256 Tagen 2409 Views

Sicher gibt es hier noch mehr betroffene Anleger, daher meine Frage:
Von meiner Depot Bank "Genobroker" kam Samstag eine Info mit extrem
kurzer Frist bis zum 25. 9. Angeblich aufgrund "Die Bundesbank hat am 6. 9. konkretisierende Hinweise gegeben..."
Jedenfalls kann man wohl einen Antrag auf übertragung der ADRs / GDRs auf übertragung in
echte Aktien stellen. Die Haupthürde ist wohl bis dahin ein Depot bei einer
russichen Bank nachzuweisen.
hat jemand das schon durchexerziert oder konkrete Hinweise auf mögliche schnell reagierende russische Banken wenmgl. in der BRD.
Immerhin hat sich die Bundesbank mal mit dem Problem beschäftigt.
Für meine Rubelanleihe ist das keine Option, die wurde nicht erwähnt. Wobei das natürlich ärgerlich ist, dass die Zinserträge seit 2 Jahren gestrichen d.h. nicht existentsind.Vielen Dank für Hinweise.

Frage dazu

Manuel H. @, Montag, 18.09.2023, 09:34 vor 256 Tagen @ aliter 1634 Views

Russland hat historisch immer alle Anleihen anerkannt, zu Sowjetzeiten sogar die Anleihen des Zaren bedient und bezahlt.

Auch jetzt kenne ich es nur so, dass Russland alle diesbezüglichen Verpflichtungen honoriert und pünktlich alle Zinsen bezahle.

Nun sagst Du, dass Du keine Zinsen erhältst. Wer hat die denn jetzt?
Hat der russische Staat gesagt, weil Du zum Westen gehörst, werden Deine Anleihen nicht mehr verzinst, die behalten wir jetzt?

Haben westliche Banken die Zinsen vereinnahmt (wenn man das russische Auslandsvermögen rauben kann, warum dann nicht auch die Zinsen?)

Was passiert da tatsächlich?

Russian Fed 12-27 u.a.

aliter @, Montag, 18.09.2023, 14:24 vor 255 Tagen @ Manuel H. 1329 Views

Der Depotauszug zeigt an: Russian FEd 12-27 A1G10S ... Rubel Einstandskurs, kein KursWert kein aktueller Kurs. Ebenso bei Gazprom ADR und Systema GDRs. Es sind keinerlei Zinsen oder Dividenden in den letzten 2 Jahren gebucht worden Factsheed nicht aufrufbar. Wo die Zinsen und Dividenden hinflossen oder im Bestfall für spätere Auszahlung gespeichert wurde ist mir nicht bekannt.

Unterschied Uebertragung / Dividenden russische ADR und Aktien

Diego2 @, Montag, 18.09.2023, 10:13 vor 256 Tagen @ aliter 1694 Views

Meine Erfahrung dazu:

Ich hatte bei Interactive Brokers sowohl ADRs (NYSE) und (später) dann russ. Originalaktien an der (MOEX.)
Die ADRs/GDRs konnte ich zu Freedom Finance übertragen lassen, die sie dann an der MOEX in Aktien haben umwandeln lassen.

Jetzt habe ich nur noch Aktien.

Dividenden (Phosagro) wurden mir bei Freedom gutgeschieben, bei IB nicht.
Übertragung der Aktien (im Gegensatz zu den ADRs) von IB zu Freedom (beides an der MOEX) geht aber nicht (mehr ?), habe schon mehrere Versuche unternommen....

gruss d

Wie ging die Übertragung?

aliter @, Montag, 18.09.2023, 14:27 vor 255 Tagen @ Diego2 1304 Views

Ist freedom finance eine Russiche Bank oder wie wurde dieses Institut von Russland akzeptiert. So weit ich gelesen habe ist die Existenz eines Russ Bankdepots unabdingbar. Daher auch meine explizite Frage kann ich bei einer (welcher) russischen Bank per Internet / Post ein Depot eröffnen, welche russiche Bank käme da in Frage. Die Fahrt nach Köningsberg ist irgendwie reizvoll und vermutlich kann man da ein Konto eröffnen aber dem steht die kurze Frist entgegen.

Ich kann unterstützen

mabraton @, Montag, 18.09.2023, 14:36 vor 255 Tagen @ aliter 1744 Views

Hallo aliter!

Ob die Möglichkeit per freedom finance noch besteht kann ich nicht sagen. Deren Filiale hier in Königsberg wurde inzwischen geschlossen. Wenn die Freigabe der ADRs auf westlicher Seite funktioniert ist dieser (teure) Weg auch nicht notwendig. Nach Freigabe können die Aktien in ein Russisches Depot übertragen werden. Dazu ist eine Menge Papierkram notwendig. Wenn Du möchtest kann ich Dich da unterstützen. Es wäre auch alles von Deutschland aus per Vollmacht machbar. Ein deutsch sprechender Jurist mit dem das abgewickelt werden kann ist hier vorhanden.

Bei Interesse melde Dich per PN bei mir.

beste Grüße
mabraton

Freedom Finance

Diego2 @, Montag, 18.09.2023, 19:30 vor 255 Tagen @ aliter 1262 Views

Habe ich gemacht, als Eaststock.de dies zur Umwandlung der ADR emfpohlen hatten.
Sind offiziell eine Bank / Broker mit Sitz in Zypern.

Freedom (https://freedom24.com/?__lang__=de) hat auch einen deutschen Service, die mich sogar angerufen haben nach der Kontoeröffnung.

Vertretung in Deutschland

Kurfürstendamm 22 (Kranzler Eck Berlin, 4th floor), DE-10719 Berlin
+49 30 863 21 84 0
clients@freedom24.com
https://ffgermany.de/

Ging alles online ohne Anwalt. Wertpapierübertragung kostete 100 Euro pro eingehener Position. Umwandlung selbst hat nichts gekostet. Ob man jetzt noch ADR übertragen kann, weiss ich nicht, russ. Originalaktien übertragen geht nicht (mehr?)


gruss d

Hier die Erläuterung von Consors:

heller, Montag, 18.09.2023, 10:40 vor 256 Tagen @ aliter 1829 Views

Bis vergangenen Freitag musste man online die als "Kapitalmaßnahme" organisierte Aktion durchgeführt haben.
Mein Eindruck: Wir sind ein besetztes Land. "DAS Recht" gibt es nicht. Manche ziehen ein anderes Recht durch.
____________________________
Hier der Text der Consors Bank in Auszügen:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
am 23. Juni 2023 hat der EU-Rat die EU-Verordnung 2023/1215 verabschiedet. Diese Verordnung
gehört zum 11. Sanktionspaket der EU-Kommission. Sie eröffnet ein Zeitfenster für die
Durchführung von bestimmten Wertpapiertransaktionen, bei denen der russische Zentralverwahrer
NSD beteiligt ist.
Was bedeutet das im Detail für Sie?
Die Bundesbank kann jetzt die Umwandlung und Übertragung von bestimmten ADRs/GDRs in
die zugrunde liegenden russischen Wertpapiere genehmigen. Die Genehmigung hängt von der
Erfüllung folgender Bedingungen ab:
1. Das Aktienzertifikat (zum Beispiel ein ADR) wurde vor dem 3. Juni 2022 ausgestellt.*
2. Der betreffende Genehmigungsantrag wurde bis zum 25. September 2023 bei der
Bundesbank gestellt.*
3. Der Inhaber des Aktienzertifikats kann nachweisen, dass die Umwandlung für die
Veräußerung des zugrunde liegenden Wertpapiers notwendig ist.
4. Die Veräußerung des zugrunde liegenden Wertpapiers ist mit den Verboten der
Verordnung (EU) Nr. 833/2014 einschließlich Artikel 5 und 5f vereinbar.*
5. Es werden keiner anderen im Anhang I der EU-Verordnung 269/2014 aufgeführten
Einrichtung Gelder bereitgestellt.
6. Diese Transaktionen (Umwandlung und Übertragung) müssen bis zum 25. Dezember 2023
abgeschlossen sein.


Dieser Antrag ist nur eine Weisung zur Beantragung der Ausnahmegenehmigung.
Wenn wir eine Ausnahmegenehmigung für Sie erhalten, informieren wir Sie wieder über die nächsten Schritte.
Wichtig zu wissen:
* Sie können im Moment keine Weisung für den Tausch erteilen. Der Grund: Clearstream nimmt derzeit keine Weisungen entgegen.
* Sollten Sie in der Vergangenheit schon eine Weisung erteilt haben, ist diese nicht mehr gültig.
* Es kann dazu kommen, dass keine Umwandlung (mehr) möglich ist, auch wenn Genehmigung und Weisung vorliegen. Eine Umwandlung hängt von zahlreichen Faktoren ab, die außerhalb des Einflussbereichs von BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland (folgend Bank genannt) liegen.
* Ob für die Umwandlung ein Depot in Russland erforderlich ist, kann die Bank nicht sagen.
* Eine Verwahrung der dem Aktienzertifikat zugrunde liegenden russischen Wertpapiere
durch die Bank ist jedenfalls nicht möglich.

Comdirect zickte erst, wollte dann eine Kopie vom Perso & die Empfänger Bank

Lenz-Hannover @, Montag, 18.09.2023, 23:22 vor 255 Tagen @ heller 1135 Views

Consors wusste das ich Deutscher bin :-( .

Bei den Banken ist jetzt eigentlich Ende, die wollten das deutlich vor diesem Termin haben.
Schaun mer mal.

Woraus schließt Du das?

mabraton @, Dienstag, 19.09.2023, 07:19 vor 255 Tagen @ heller 994 Views

Hallo heller,

in dem Szenario gibt es einen Faktor auf den die deutschen Behörden keinen Einfluss haben, nämlich Clearstream. Die Krux bei der ganzen Sache ist, dass ein deutscher Inhaber von ADRs russischer Unternehmen sich in Abhängigkeit eines amerikanischen "Türstehers" befindet. Ich denke es ist klar, dass keine deutsche Organisation auf das Vorgehen von Clearstream Einfluss hat. Das kommt in dem Schreiben ja auch zum Ausdruck. Inwiefern kommst Du aber zu der Meinung, dass "DAS Recht" in Deutschland nicht mehr gilt?

Übrigens ist "Clearstream" ein wunderbare Bezeichnung für das die Funktion dieses Unternehmens. Es ist dafür zuständig den Strom zu klären. <img src=" />

beste Grüße
mabraton

Was ist der Unterschied zwichen "weg" und "ganz weg"?

Griba @, Dunkeldeutschland, Montag, 18.09.2023, 11:07 vor 256 Tagen @ aliter 1690 Views

bearbeitet von Griba, Montag, 18.09.2023, 11:11

Alles Sch... [[sauer]]
Ich habe keinerlei Vertrauen mehr in irgendwelche staatlichen oder gar überstaatlichen Insititutionen. Für mich ist da selbst Lotto-Spielen seriöser.

--
Beste Grüße

GRIBA

Das ist erstmal nur eine Sondergenehmigung fuer einen eventuellen späteren Tausch in Originale

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Montag, 18.09.2023, 12:26 vor 255 Tagen @ aliter 1689 Views

Hier handelt es sich noch nicht um einen Umtauschantrag.
Es geht nur um die Erteilung einer Sondergenehmigung zum späteren Umtausch.
Man hat dann aber bis Ende Dezember 2023 theoretisch die Möglichkeit seine Zertifikate in russische Originalaktien tauschen zu lassen.
Ob aber Clearstrem da mit macht, bezweifle ich. Bisher haben sie faktisch immer alles blockiert.
Außerdem duerfen die Aktien zu den ADR nicht sanktioniert sein (Sberbank, VTB, Polyus) und die meist amerikanische ADR-Ausgabestelle muß ihre Buecher offen haben, was auch nur auf einen Teil der ADR zutrifft.
Haupthuerde sollte das Bestehen/Einrichten eines russischen Depots sein, das aber eigentlich jeder ADR-Inhaber in den letzten 18 Monaten geschafft haben sollte. Der Weg bis Königsberg von der deutschen Grenze sind keine 550km, und Minibusse und auch wieder große Busse fahren regelmäßig fuer wenig Geld dort hin.
Viele fliegen auch bis Danzig und von dort mit dem Taxi, Bus oder Mitfahrgelegenheit bis Königsberg.
Man kann auch in den speziellen Chats suchen und privat bei jemandem mitfahren.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Wohnsitz in Ostpreussen?

aliter @, Montag, 18.09.2023, 14:30 vor 255 Tagen @ eesti 1724 Views

Durchaus andenkenswert wäre es, eine Wohnung oder Immobilie in der Exclave Königsberg zu erwerben, könntest Du ggf. dazu was mitteilen?

Immobilienerwerb derzeit fuer Feindstaatler in ganz Ostpreußen nicht möglich.

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Montag, 18.09.2023, 17:16 vor 255 Tagen @ aliter 1712 Views

So mein letzter Wissensstand.
Geht wohl nur ueber Zwischenschaltung einer Firma.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Richtig. Mit einer Firma ist es möglich. (oT)

mabraton @, Montag, 18.09.2023, 18:44 vor 255 Tagen @ eesti 1149 Views

Werbung