Börse: Kuriosum bei Knock-Out-Zertifikat

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 01.09.2023, 13:30 vor 173 Tagen 2022 Views

Da ich einen solchen Vorgang in meinem Depot noch nie gesehen habe und auch keine für mich plausible Erklärung dafür finde, möchte ich die Experten in diesem Forum darum bitten, mir vielleicht eine Erklärung zu geben.

Ich hatte vor einiger Zeit mit ein wenig " Spielgeld" ein Knock-Out Hebelzertifikat auf den Gaspreis (Henry Hub Natural Gas) gekauft (Open End) und auf einen steigenden Gaspreis gewettet (Call). Der Knock-Out lag damals bei rund 2,21 US-Dollar, der Kurs bei etwa 2,30 US-Dollar (also verdammt nah an der Knock-Out-Schwelle).

Der Kurs hat sich seither deutlich erholt und liegt aktuell bei rund 2,80 US-Dollar.

Heute schaue ich zufällig in mein Depot und traute meinen Augen kaum: Dieser Call, der zum Zeitpunkt des Kaufes eine Knock-Out-Schwelle von 2,21 US-Dollar hatte, besitzt jetzt einen Knock-Out bei 3,23 US-Dollar! Der Knock-Out eines Open-End Longs liegt jetzt also oberhalb des aktuellen Kurses, was doch eigentlich nur bei Short-Optionen der Fall sein sollte.

Meine Recherche ergab, dass der Knock-Out bis zum 21.08. immer bei ca. 2,21 US-Dollar lag (mit ganz geringen Steigerungen im Laufe der Zeit) und dann von einem auf den anderen Tag um rund 50% nach oben gesetzt wurde - über den aktuellen Preis!

Wie ist so etwas möglich, habe ich noch nie erlebt?

Sollte der Gaspreis weiter steigen, verfällt mein Long dann bei 3,23 US-Dollar, oder bekomme ich dann den aktuellen Wert ausgezahlt?

Ein Knock-Out bei einem Long oberhalb des aktuellen Preises - wo gibt's denn sowas?

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Du musst uns schon die WKN geben bevor wir uns dein "Kuriosum" anschauen können. o.T

ebbes @, Freitag, 01.09.2023, 14:33 vor 172 Tagen @ Otto Lidenbrock 1036 Views

nixx

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

DFP0C8

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 01.09.2023, 18:52 vor 172 Tagen @ ebbes 928 Views

.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Die Knockouts der DZ-Bank werden fehlerhaft wiedergegeben (3 statt 2)

Zweifler @, Freitag, 01.09.2023, 14:52 vor 172 Tagen @ Otto Lidenbrock 1339 Views

Die Beobachtun machte ich auch und schaute mir die Daten anderer DZ-KOs auf den Gaspreis an!

Daran hatte ich auch schon gedacht

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 01.09.2023, 18:56 vor 172 Tagen @ Zweifler 974 Views

Ja, das war auch mein erster Gedanke! Ich habe dann über die WKN die Daten von meinem Broker mit denen anderer Broker verglichen und sogar auf der Seite der DZ Bank nachgeschaut: Überall steht eine 3 vor dem Komma, obwohl das keinen Sinn macht.

Man würde theoretisch auf einen steigenden Kurs wetten (Call), dann aber bei steigendem Kurs ausgeknockt werden, weil bei Kursanstieg (auf den man ja wettet) irgendwann der Basispreis erreicht wird, von dem man sich ja normalerweise immer weiter entfernen würde.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Steht in der Beschreibung so, aber es verwirrt mich auf den ersten Blick auch.

ebbes @, Freitag, 01.09.2023, 19:18 vor 172 Tagen @ Otto Lidenbrock 1022 Views

bearbeitet von ebbes, Freitag, 01.09.2023, 19:26

Die Seite des Scheines vom Herausgeber

https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/lastSearch/%2Fproduct%2Flist%2Finde...

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden täglich angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis. Im Zuge der Ersetzung des jeweils aktuellen Future-Kontrakts spiegelt die Anpassung des Basispreises und der Knock-out Barriere auch die jeweilige Rolle sowie deren Kosten wider.

Es ist auch nicht währungsabgesichert, also spielt auch der Stand des Euro zum Dollar eine Rolle.

Es war wohl der falsche Schein den du gewählt hast.
Andere sind nach dem ersten Eindruck besser.

https://www.ariva.de/zertifikat/suche/index.m?zertart_id=7&go=1#eq_underlying_ag=10...


ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Wie aber soll das technisch möglich sein?

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 01.09.2023, 20:27 vor 172 Tagen @ ebbes 963 Views

Ich handle schon seit vielen Jahren mit dieser Art von Produkten, aber so etwas ist dabei noch nie passiert1

Auch technisch ist das überhaupt nicht möglich, denn wie soll der Basispreis eines Long-Kontrakts oberhalb des aktuellen Marktpreises stehen können?

Das würde in der Praxis ja bedeuten, dass ich auf einen steigenden Kurs wette und VERLIERE, wenn der Kurs dann auch tatsächlich steigt!

In diesem Beispiel: Kurs aktuell 2,80 US-Dollar, Basispreis 3,23 US-Dollar, ich gehe LONG. Der Kurs steigt an in Richtung 3,23 US-Dollar, der Kurs meines Papiers steigt (habe ich heute beobachtet, wenn der Kurs steigt, steigt auch der Wert meines Scheins) und bei 3,23 US-Dollar werde ich dann ausgeknockt!

Das ist doch Quatsch.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Ruf an oder schreibe eine Mail. ich kapiere es im Moment auch nicht (allerdings habe ich jetzt auch nicht die Zeit dazu). So ein Ermessungsspielraum sollte verboten werden.

ebbes @, Freitag, 01.09.2023, 21:39 vor 172 Tagen @ Otto Lidenbrock 977 Views

bearbeitet von ebbes, Freitag, 01.09.2023, 21:42

Schlagen die den Marktzins auf den K.O. und musst du die Zinsen abziehen?

Für die Ausgestaltung der Derivate gibt es kaum Grenzen, deshalb vorher das Prospekt lesen, wenn man sich nicht sicher ist.

Viel Glück trotzdem!

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Werde ich wohl machen

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Samstag, 02.09.2023, 08:59 vor 172 Tagen @ ebbes 904 Views

Auf jeden Fall werde ich keine Papiere mehr bei der DZ Bank kaufen. In all den Jahren habe ich sowas noch nicht erlebt!

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Die Antwort von der DZ Bank

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Montag, 04.09.2023, 15:18 vor 169 Tagen @ ebbes 696 Views

Nachdem ich am Wochenende die DZ Bank angeschrieben hatte, bekam ich heute vormittag folgende Antwort:

"Das von Ihnen beobachtete Kuriosum beschreibt das Rollieren des zugrundeliegenden Future Kontrakts. Da der seinerzeit zugrundeliegende September Future zeitnah auslaufen wird, wurde auf den nächsten Futureverfall gerollt. Damit dieser Wechsel vom September Future in den Dezember Future wertneutral erfolgt, haben wir den Basispreis angepasst."

Ist das seriös?

Würde mein Long-Papier trotz steigenden Kurses bei Erreichen der Knock-Out-Barriere tatsächlich entschädigungslos verfallen? So etwas habe ich noch nie erlebt!

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Rätsel gelöst!

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Montag, 04.09.2023, 18:04 vor 169 Tagen @ Otto Lidenbrock 826 Views

Das Rätsel hat sich gelöst, es lag an meiner Dusseligkeit!

Statt den Kurs der Natural Gas Futures zu verfolgen, habe ich wie gebannt auf den Kurs der CFDs gestarrt, der natürlich ein ganz anderer ist. Die Futures für Dezember notieren z.Zt. bei etwa 3,48 USD, die CFDs bei 2,78 USD. Dann macht natürlich auch ein Basispreis von 3,23 USD Sinn.

Die starke Anpassung an einen wohl steigenden Kurs finde ich allerdings nach wie vor nicht okay.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Ok - danke für die Aufklärung! o.T

ebbes @, Dienstag, 05.09.2023, 11:42 vor 169 Tagen @ Otto Lidenbrock 540 Views

o.T

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Werbung