Aiwanger-Mitschüler berichtet: „Dann sagte mein Ex-Lehrer: ’Es ist an der Zeit, die braune Socke Aiwanger zu stürzen.’“

Albrecht @, Donnerstag, 31.08.2023, 11:07 vor 326 Tagen 4776 Views

FOCUS-Artikel:

Aiwanger-Mitschüler berichtet:
„Dann sagte mein Ex-Lehrer: ’Es ist an der Zeit, die braune Socke Aiwanger zu stürzen.’“

Ein Ex-Lehrer von Aiwangers Schule hat offenbar gezielt daran gearbeitet, Bayerns Vize-Regierungschef zu stürzen. Dafür schreckte er auch nicht davor zurück, einstige Mitschüler Aiwangers zu instrumentalisieren. Dies erfuhr FOCUS online von einem Mitschüler.

Einen Tag nach der Krisensitzung des Koalitionsausschusses zur Flugblatt-Affäre um Bayerns stellvertretenden Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger (Freie Wähler) sind neue Details zu dem Skandal aufgetaucht. Sie betreffen einen einstigen Deutschlehrer des Burkhart-Gymnasiums in der niederbayerischen Gemeinde Mallersdorf-Pfaffenberg.

Die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) hatte am Freitag zuerst darüber berichtet, dass ein Lehrer des Gymnasiums den Stein ins Rollen gebracht hatte, indem er behauptet hatte, Hubert Aiwanger sei der Verfasser des antisemitischen Flugblattes aus dem Jahr 1988. Anlass für die Weitergabe der brisanten Informationen an die Schulleitung und die „SZ“ sei für den Lehrer eine Rede des Schuldirektors Claus Giegl bei einer Abitur-Veranstaltung vor etwas mehr als zwei Monaten gewesen, in der Giegl Aiwanger als „schlechtes Beispiel für die Demokratie“ kritisiert habe.

Hier weiter im Text

Mal sehen, wie sich die Wähler von dieser, aus meiner Sicht linken Intrige gegen Hubert Aiwanger beeinflussen lassen.

Mal ehrlich, welche medialen Wellen wären zu erwarten, wenn man bei hohen SPD-Politikern oder anderen linken Politikern vor 40 Jahren Flugblätter gefunden hätte mit der Überschrift "Bomber Harris do it again!"?

Wir befinden uns auf einem ganz gefährlichen Weg in einen brutalen, totalitären Sozialismus.

[image]

Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Ja, macht so den Eindruck. Vor allen Dingen, weil es "so plötzlich" kommt, wo er Erfolg hat. oT

Olivia @, Donnerstag, 31.08.2023, 13:20 vor 326 Tagen @ Albrecht 2522 Views

......

--
For entertainment purposes only.

Warum will man Aiwanger und seine Freien Wähler wohl 5 Wochen vor der Bayern Wahl zerstören?

Durran @, Donnerstag, 31.08.2023, 13:56 vor 326 Tagen @ Albrecht 3068 Views

Für mich gibt es hier nur eine Vermutung.

Es könnte Wahlumfragen geben die eine Mehrheit für eine Koalition zwischen AfD und Freien Wählern
möglich macht. Ich halte es nicht für unmöglich, dass jede Partei für sich so zwischen 22 und 25 Prozent der Wähler für sich gewinnen kann.

Irgend etwas derartiges ist hier im Busch. Anders ist der Rufmord an Aiwanger nicht mehr zu erklären.
Die Freien Wähler stören offenscihtlich Söders Planungen an einer Schwarz Grünen Regierung.

Aber der eigentlich Skandal ist, wie ich finde, dass die Medien diese schmutzige Kampagne losgetreten haben. Im Wissen um eine Wählermanipulation.

Ob der Plan von Söders Hintermännern so aufgeht darf allerdings bezweifelt werden. Vielleicht erlebt die CSU in Bayern ihr Worst Case Szenario bei dieser kommmenden Wahl.

Die Wahl ist zweifellos das zentrale Element in dieser "Soap-Opera". oT

Olivia @, Donnerstag, 31.08.2023, 14:09 vor 326 Tagen @ Durran 2342 Views

.......

--
For entertainment purposes only.

Ergänzend: Vermutlich haben "sie" es versäumt, rechtzeitig einen Fuß bei den FW reinzubekommen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 31.08.2023, 14:21 vor 326 Tagen @ Durran 2861 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Donnerstag, 31.08.2023, 14:30

Für mich gibt es hier nur eine Vermutung.

Es könnte Wahlumfragen geben die eine Mehrheit für eine Koalition zwischen AfD und Freien Wählern
möglich macht. Ich halte es nicht für unmöglich, dass jede Partei für sich so zwischen 22 und 25 Prozent der Wähler für sich gewinnen kann.

Irgend etwas derartiges ist hier im Busch. Anders ist der Rufmord an Aiwanger nicht mehr zu erklären.
Die Freien Wähler stören offenscihtlich Söders Planungen an einer Schwarz Grünen Regierung.

Die FW fischen vermutlich auch massiv im Lager der grünen Genossen*innen*außen. Der Rufmord könnte auch von ihnen ausgehen...

Edit: Zum Thema Grünen*innen*außen gibt es gerade ein Leckerli:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=641917

(tkp.at-Link)

--
Grüße

[image]

---

Umfragen Bayern noch nicht aktualisiert, aber... PS: Beispiel

Reffke @, Donnerstag, 31.08.2023, 14:22 vor 326 Tagen @ Durran 3635 Views

bearbeitet von Reffke, Donnerstag, 31.08.2023, 14:31

Hallo Durran und allerseits,

Umfragen Bayern wurden leider noch nicht aktualisiert, aber es könnte wirklich eine große Überraschung werden!
Vermutlich hat man das intern längst erkannt und zieht deshalb alle Register der Haltungs-MSM ...
Am 2. August (also vor einem Monat) hatten FW und AfD schon zusammen 27%!
[[euklid]]

Schau mal:
https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm
PS - oder hier:
https://dawum.de/Bayern/Forsa/

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Die Politik bekommt täglich Mitteilungen zum Wahlverhalten.

Durran @, Donnerstag, 31.08.2023, 14:40 vor 326 Tagen @ Reffke 2755 Views

Die Politiker der Parteien bekommen sicherlich täglich Mitteilungen über das Wahlverhalten.
Am Wahltag selbst wissen sie auch schon früh um 11 wie die Wahl ausgeht. Für die führenden Köpfe gibt es dann um 18.00 Uhr sicherlich keine Überraschungen mehr.

Also man kann ja nur vermuten, aber scheinbar ist in Bayern die Reaktion der Wähler außer Kontrolle geraten.

Am Mittwoch meldete sich eine Zeugin bei der SZ. " Er erzählte oft und Gerne Witze über Ausschwitz und Juden. Aiwanger habe wiederholt die Hand zum Hitlergruß erhoben. In der Schultasche habe er oft "Mein Kampf" mit sich geführt. An der Schule sei Aiwanger für seine rechtsextreme Haltung bekannt gewesen."


Mal sehen welche Zeugen sich nach 37 Jahren noch so alles melden. Also Peinlicher wird es wohl heute nicht mehr.

Nachtrag: Hitlers "Mein Kampf" hat 780 Seiten und wiegt über 5 Kilo im harten Einband.

Oh Mann..... Hatte nicht jede Familie "mein Kampf" zur Hochzeit oder sonst irgendwie bekommen? Gelesen hat es wohl niemand.

Olivia @, Donnerstag, 31.08.2023, 14:46 vor 326 Tagen @ Durran 2571 Views

Wer liest schon so einen Dreck?

--
For entertainment purposes only.

Die Schwarte gibt es noch zu kaufen ...

Mirko2 @, 404, Donnerstag, 31.08.2023, 14:49 vor 326 Tagen @ Olivia 2576 Views

bearbeitet von Mirko2, Donnerstag, 31.08.2023, 14:53

https://knihy.heureka.cz/hitler-adolf-mein-kampf/#prehled/

Die Übersetzung liest sich "anders" als das Original <img src=" />

Die Lesebewertung liegt bei 92%
Zitat:

Ich empfehle die Lektüre.
Ich bin kein Leser, aber das sollte jeder wissen, unabhängig von seiner >Denkweise.
Es ist sehr gut geschrieben.
Er war ein guter Redner und konnte Menschenmengen bewegen.
Hätte er ein anderes Ziel, würden sich heute viele Follower an ihn wenden.
Ich empfehle es nicht schwächeren Existenzen, selbst das Buch hat die Macht, >einen Einzelnen zu manipulieren.

--
Server capacity exceeded

Mit 3700 Fußnoten: Neuauflage von Hitlers „Mein Kampf“ ab 2016 wieder im Handel frei erhältlich...

Reffke @, Donnerstag, 31.08.2023, 15:21 vor 326 Tagen @ Olivia 2418 Views

Hallo Olivia und allerseits,

Schau mal:
Pünktlich mit Erlöschen des Urheberrechts im Januar 2015, siebzig Jahre nach Hitlers Todesjahr, haben die Historiker sie geschlossen. Nun erscheint das Werk inklusive rund 3700 wissenschaftlicher Anmerkungen.
https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/nationalsozialismus/3700-fussnoten-zu-mei...

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Zitat: *Wer liest schon so einen Dreck?*....

ottoasta @, Donnerstag, 31.08.2023, 15:31 vor 326 Tagen @ Olivia 2696 Views

....ich z.B.!
Habe das Buch da, hat meine Frau von ihrem Vater vor Jahren 'geklaut'!
Der ist schon lange verstorben; damals haben es viele Leute als Prämie odgl. zu bestimmten Festen bekommen. Es war halt Prestigesache!

Rein aus Interesse lese ich darin:

Ich bin Jahrgang 1938 und somit noch 1 Jahr unter dem 'Führer' zur Schule gegangen. Meine Mutter hat mir viel aus dieser Zeit erzählt.
Ebenso viele Bekannte, die so wie wir auf Grund der Benesch Dekrete aus der damaligen CSSR ausgewiesen wurden.

Ich bilde mir also meine Meinung selbst, mit Quellen von Leuten diese Zeit direkt erlebt haben.
Ich will wissen, was wirklich vorgegangen ist und nicht die Lügnereien der heutigen Presse und sogenannten 'Historikern' (die selbst alles nur aus Büchern kennen) lesen!

Mein Fazit: Glaubt nur 10% der heute veröffentlichten Geschichte der damaligen Zeit!

Merke: der Sieger schreibt die Geschichte!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

"Die Sieger schreiben die Geschichte"

D-Marker @, Freitag, 08.09.2023, 02:47 vor 318 Tagen @ ottoasta 1168 Views

Übrigens nicht nur seit den alten Germanen, sondern auch seit der letzten Generationen, 1933.
Sind ja alle weggestorben, außer einen paar Überlebenskünstlern aus dem gelobten Land...

Du hast Dir Deinen Frieden verdient.

Schau (en wir) in den Rückspiegel, manche Ereignisse mit Humor betrachtet?

Wo fangen wir an, Nordstream?

https://www.youtube.com/watch?v=pfDrdH1-ZVE

Was gefällt Dir?
Gleiche Darsteller?

https://www.youtube.com/watch?v=YshzlajKPzM

Oder Brexit?

https://www.youtube.com/watch?v=oU6ih6xfQuM

Oder Thüringen?

https://www.youtube.com/watch?v=lPKL3GgOuSU

Undank ist der Welten Lohn.

Aber mich würde interessieren, was Du als besonders erdrückend definieren würdest.


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Genau so! Bärbel Bohley hatte es geahnt... PS: Stasi-Richtlinie Nr.1/76

Reffke @, Donnerstag, 31.08.2023, 14:52 vor 326 Tagen @ Durran 2888 Views

bearbeitet von Reffke, Donnerstag, 31.08.2023, 14:59

Man kann gar nicht genug darauf aufmerksam machen:
[image]

Dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Zersetzung_(Ministerium_für_Staatssicherheit)

PS: Stasi-Richtlinie Nr.1/76:
https://www.stasi-mediathek.de/medien/richtlinie-176-zur-bearbeitung-operativer-vorgaen...
bzw.
https://www.stasi-mediathek.de/fileadmin/pdf/dok540.pdf

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Möglcherweise wollen sie auch Wählerstimmen von der AFD zu den "Freien" locken? Denn mit den "Freien" koaliert die CSU mit der AFD wollen sie es nicht.

ebbes @, Donnerstag, 31.08.2023, 15:13 vor 326 Tagen @ Durran 2516 Views

Übrigens:
Ich habe als ich Kindergartenkind war der Kindergärtnerin in den Schritt gefasst.
Bin ich jetzt ein Frauenschänder und für alle Ämter ungeeignet?

Fragt sich[[ironie]]

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Als Grüner wärst du damit für einen Spitzenplatz qualifiziert (siehe Cohn-Bandit) , bei jeder anderen Partei wärst du medial durch

Joe68 @, Donnerstag, 31.08.2023, 15:22 vor 326 Tagen @ ebbes 2480 Views

bearbeitet von Joe68, Donnerstag, 31.08.2023, 15:27

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/daniel-cohn-bendits-paedophile-aeusserungen-...

Allerdings, wenn du es wagen solltest, das aktuelle System in Frage zu stellen, dann wird das gnadenlos gegen dich verwendet, siehe den Franzosen, den sie so rausgenommen haben
https://de.wikipedia.org/wiki/Dominique_Strauss-Kahn

Nur zur Information @Manuel H. - Damit werden die Leute gefüttert...... Große Teile der Bevölkerung sind "rechts", eine Studie beweist es.....

Olivia @, Donnerstag, 31.08.2023, 16:15 vor 326 Tagen @ Joe68 2649 Views

Manuel, du wirst noch größere Probleme mit deinen Freunden bekommen, jetzt wo sie den wissenschaftlichen Beweis haben, dass größere Teile der Bevölkerung intrinsisch rechts sind.... :-)

t-online erklärt es ihnen...

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/deutschland-eine-diktatur-so-denken-die-b...

Welcher Teil der Bevölkerung will schon Krieg, wenn man weiß, was für Konsequenzen so etwas hat?

--
For entertainment purposes only.

Der Beweis

tar ⌂ @, Gehinnom, Mittwoch, 06.09.2023, 00:22 vor 320 Tagen @ Olivia 1207 Views

"Eine Studie beweist es."

[[rofl]]

Immer dasselbe Narrativ, in dem das Weltwirtschaftsforum, das Young Leaders-Programm der Atlantik-Brücke, die Graichens, die Wahl von der Leyens, die Rügen des Presserats, der Digital Services Act, Relotius, die Neuen Deutschen Medienmacher, usw. usf. nicht existieren und die Inkompetenz der Regierung, dem Volke zu dienen, konsequent ignoriert wird. [[top]]

Somit sind wie üblich alle rechts, gar rechtsextrem und demokratiegefährdend, wenn sie diesem Zirkus widersprechen. Demokratie 2.0 heißt nämlich, dass man gefälligst die Schnauze zu halten und Steuern zu zahlen hat.

--
Gruß!™

Time is the school in which we learn,
Time is the fire in which we burn.


BTC: 12aiXGLhHJVETnmGTLbKtAzJNwqh6h6HN4

Für mich heisst das, er will mit den Grünen.

StillerLeser @, Donnerstag, 31.08.2023, 18:24 vor 325 Tagen @ Albrecht 2480 Views

Denn ohne seine Zustimmung würde das nicht laufen. Es ist ein ernstgemeinter Versuch, den FW zu schaden, damit sie hinter die Grünen rutschen, und dann "muss" er mit denen. Es könnte aber sein, daß es nicht funktioniert, daß die Wähler der FW dadurch nicht weniger (oder sogar mehr) werden.

Zu "Mein Kampf": Ich hab das von meiner Großtante, sie hat es zu ihrer Hochzeit bekommen. Ist in Fraktur gedruckt, aber das kann ich noch gerade so.

Man kann in das Herz eines (rechten) Wählers (zum Glück) nicht schauen!

ebbes @, Donnerstag, 31.08.2023, 19:16 vor 325 Tagen @ StillerLeser 2200 Views

Stößt der Bericht ab oder denkt er: "Jetzt wähle ich erst recht die FWB".

Kann auch sein: Er (Söder) will die AFD (Wählerwanderung von den Freien) stärker machen mit der er nicht ins Bett will, FWB schwächer - dann sind die Grünen so stark, dass es zum Kuscheln reichen könnte.

Viele Interpretationen sind möglich.

Warten wir es ab.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Das Herz schlägt Links: Studie zur Duldung abweichender Meinungen nach politischem Lager

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 31.08.2023, 20:43 vor 325 Tagen @ ebbes 2193 Views

Können Herzen singen?
Kann ein Herz zerspringen?
Können Herzen rein sein?
Kann ein Herz aus Stein sein?

Sie wollen mein Herz am rechten Fleck
Doch seh' ich dann nach unten weg
Dann schlägt es

Links!
Links!
Links!
Links!

Links, zwo, drei, vier
Links, zwo, links, zwo, links, zwo, drei, vier, links
Links, zwo, links, zwo, links

Studie:

https://web.archive.org/web/20230831184010/https://www.stiftung-mercator.de/content/upl...

Auf Seite 7:

‚Linke‘ stärker polarisiert als ‚Rechte‘, affektive Polarisierung unter den Anhängern linker und ökologischer Parteien am ausgeprägtesten: Wer sich politisch als ‚links‘ beschreibt, ist im Schnitt deutlich stärker polarisiert als Menschen, die sich eher ‚rechts‘ verorten. Außerdem erweisen sich die Wählerinnen und Wähler von linken bis linksextremen sowie grünen und ökologischen Parteien europaweit signifikant stärker polarisiert als andere. Am geringsten fällt die Ablehnung abweichender Meinungen hingegen bei Nichtwählenden sowie bei der Wählerschaft christdemokratischer oder konservativer Parteien.

Na wer hätte das nach den Coronamaßnahmen gedacht?! [[ironie]]

Ich bin entsetzt! [[ironie]]

--
Grüße

[image]

---

Ich finde es schön, die öffentlich-rechtliche Medienhetze gegen Aiwanger zeigt, wie sehr den rot-grünen Khmer der Arsch auf Grundeis vor der Bayern-Wahl geht...mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Donnerstag, 31.08.2023, 20:54 vor 325 Tagen @ Albrecht 2297 Views

.... allerdings bedenken die (wieder einmal) nicht, dass sowas sehr schnell nach hinten losgehen kann. Eine Story aus der eigenen Familie: Jemand, der eigentlich nicht auf die Idee gekommen wäre, AfD zu wählen, schaut am Vorabend einer Wahl das WiSo-Wirtschaftsmagazin, wo mit schöner öffentlich -rechtlicher Blödheit gesagt wurde, dass dann alle Investoren einen riesengroßen Bogen um den Standort machen, wenn die Pöhsen auch nur ins Parlament kämen. Diese offensichtliche erzieherische Maßnahme hat geholfen, allerdings nicht so, wie das rot-grüne Redaktionspack plante. Seit dem Zeitpunkt bekamen die Einheitsparteien aus der Ecke keine Stimme mehr. Der Ossi ist nun mal nachtragend, wenn der ÖR das gleiche versucht, wie die Aktuelle Kamera damals...

MfG
igelei

Das Bundesland Bayern muß gesund und belastbar bleiben. Da verbietet sich jegliche Ampelei.

gwg ⌂ @, Metropole OWLs, Donnerstag, 31.08.2023, 20:56 vor 325 Tagen @ Albrecht 2240 Views

Wie soll der Länderfinanzausgleich ohne den Hauptzahler funktionieren?
Wer alimentiert dann die armen Nordlichter?
Wer soll den Ausfall ausgleichen? Das Bundesland Berlin etwa?
Die SPD soll gefälligst ihre Schnüffler etc. zurückpfeifen.

Bei dem einstigen Lehrer hingegen handelt es sich um einen seit rund zehn Jahren pensionierten Mann aus Mallersdorf-Pfaffenberg, mit dem mehrere SPD-Ortsverbände eine Zusammenarbeit pflegen. Der Ex-Lehrer (Name ist der Redaktion bekannt) engagierte sich gewerkschaftlich, hält immer wieder auf offiziellen SPD-Veranstaltungen Vorträge und wirkt bei SPD-Arbeitskreisen mit.

Quelle

--
Der Streusand-Effekt reduziert nicht die Rutschgefahr!

Mitschüler nehmen Aiwanger in Schutz

Reffke @, Donnerstag, 31.08.2023, 21:57 vor 325 Tagen @ Albrecht 2572 Views

bearbeitet von Reffke, Donnerstag, 31.08.2023, 22:01

Hallo,

Na also:
Stündlich neue Vorwürfe: Aiwanger soll den Hitler-Gruß gezeigt, „Mein Kampf“ in der Schultasche dabei gehabt haben. Hitler-Bart, Judenwitze, Hetz-Pamphlete und vieles mehr: Die Gerüchte über Hubert Aiwanger reißen nicht ab. Doch die echten Beweise bleiben vage: insbesondere für die bayerische SPD ein gefundenes Fressen.

Apollo News hat sich intensiv an Hubert Aiwangers Schule umgehört und mit zahlreichen ehemaligen Mitschülern des stellvertretenden Ministerpräsidenten gesprochen; einige waren auch bereit, sich – im Gegensatz zu vielen, die Aiwanger Vorwürfe machten – namentlich zu äußern.

Christian Augsburger war in Hubert Aiwangers Abiturjahrgang. Er sagt: „Ich kenne Herrn Aiwanger seit 35 Jahren, wir waren in einer Stufe, haben miteinander Abitur gemacht. Es gab nie einen einzigen Vorfall in der Richtung: Hakenkreuz, Hitler-Gruß, „Mein Kampf“, Antisemitismus etc. Nie. Kein einziges Mal. Er war ein ganz normaler, angesehener Typ: natürlich ist er konservativ, aber ganz bürgerlich, so wie heute auch. Ich war auch bei der besagten Fahrt in die DDR dabei, da habe ich nichts in der Art mitbekommen – Null.“
Siehe weiter Quelle:
https://www.achgut.com/artikel/mitschueler_nehmen_aiwanger_in_schutz

Also werte Haltungs-Journaille:
Gefälligst verbeugen und Konfetti reumütig wieder einsammeln, bitte! [[euklid]]

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Für einen konservativen (rechten) Wähler ist es ein Pokerspiel.

ebbes @, Donnerstag, 31.08.2023, 23:17 vor 325 Tagen @ Reffke 2187 Views

Mache ich die FWB so stark als möglich in der Regierung CSU/FWB oder setze ich auf die AFD, aber meine Stimme ist nutzlos für die Regierungsbildung, wenn AFD + FBW was sehr wahrscheinlich ist zusammen unter 50 Prozent bekommen.

In manchen Stadtteilen von Berlin wäre das kein Problem gewesen,denn sie konnten den Lottoschein ausfüllen nachdem die Zahlen schon gezogen wurden.
Die Wähler durften nach 18 Uhr noch an die Urne, obwohl die ersten Ergebnisse schon veröffentlicht wurden.
Aber andere Länder wegen Wahlmanipulation anklagen?
[[euklid]]

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Abwarten! Warum diese laute Schweigen bei den "Glaskugeln" ... Seifenblasen?

Reffke @, Donnerstag, 31.08.2023, 23:34 vor 325 Tagen @ ebbes 2242 Views

Hallo ebbes,

Abwarten! Warum diese laute Schweigen bei den "Glaskugeln" ... Seifenblasen?
Der "Große Plan" entwickelt längst eine Eigendynamik, die unberechenbar ist.
Vermutlich wissen die Leute an den Hebeln der Macht längst, wie die Hasen laufen!
Alles bricht zusammen, vermutlich spätestens im Winter!
Ob Russland, China, Indien, Subsahara, BRICS, Trump, MIGRATION usw. usf.
Un-vor-stell-bar, was passiert, wenn ausgerechnet in Bayern der Anti-AfD-Schutzwall bricht!
Spannend! [[zigarre]]

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Es geht nicht darum, machtlos in der Regierung zu sitzen, ... (nur kurzer Text)

Gernot ⌂ @, Freitag, 01.09.2023, 05:17 vor 325 Tagen @ ebbes 2117 Views

... sondern mit starker inner- und außerparlamentarischer Opposition die Schweinereien zu verhindern, die "sie" (im Sinne der Aussage Junkers) durchsetzen wollen und würden, erhöbe sich nicht zu viel Geschrei!

--
Ab jetzt wird durchregiert. Wir kennen keine rote Linie mehr. Verbote bedeuten auch mehr Freiheit. Krieg bedeutet Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Hass bedeutet Liebe. Gebt ihnen keinen Millimeter preis.

Aiwanger enttäuscht mich, aber nicht unerwartet.

Gernot ⌂ @, Freitag, 01.09.2023, 05:46 vor 325 Tagen @ Reffke 2370 Views

Er verhält sich, wie es die Rechten nennen "cuckservativ", er eiert und laviert herum, erklärt sich, beschwört, beteuert fromm seine Gutmenschlichkeit,
statt entschlossen auf den Tisch zu hauen und herumzubrüllen, wie man dazu käme, ihm ein Jahrzehnte zurückliegendes, angebliches Verhalten als Jugendlicher vorzuwerfen, wie es überhaupt um die Rechtmäßigkeit der Verbreitung solcher persönlichen Informationen über seine Jugend, zutreffend oder nicht, aussähe, und zu fragen, ob es besser gewesen wäre, er hätte damals jemanden vergewaltigt oder augeraubt, denn das wäre mittlerweile verjährt - ein unterstelltes, wahrscheinlich nicht einmal strafbares, Fehlverhalten jedoch nicht?

Mich enttäuscht das, weil er durch sein Verhalten die abstoßende Unsitte des medialen, moralischen (heuchlerischen) "Verbrennens" politischer Gegner akzeptiert.
Möglicherweise möchten die Bourgoisen sich ja solches "Recht" ggü. von ihnen Abgelehnten (Rammstein-Lindemann?) vorbehalten und halten sich deshalb entsprechend zurück.

In einer Telegram-Gruppe habe ich eine angebliche Darstellung dieses "Flugblatts" gelesen. Es war ein, ich glaube, handbeschriebener Zettel. Der Inhalt war geschmacklos; er leugnete aber den Holocaust nicht und enthielt kein gegen Juden gerichtetes Wort. Er konnte auch als Mahnung an die Verbrechen der damaligen Zeit verstanden werden, indem dort etwaigen Lesern z. B. angeboten wurde, selbst mal, als Urlaubsreise sozusagen, mit allen schecklichen Konsequenzen in einem KZ einzusitzen. Ungefähr daran erinnere ich mich.
Leider war keine zitierbare Quelle angegeben .

Hat jemand eine Quelle für das in Rede stehende Pamphlet?

Der Inhalt ist dem Bundeswahldeppen nicht zuzumuten

Joe68 @, Freitag, 01.09.2023, 09:16 vor 325 Tagen @ Gernot 2116 Views

Es ist ein vergilbtes Blatt Papier , mit Schreibmaschine, geschrieben. Absolut geschmacklos, vom Inhalt, aber bei weitem nicht das was uns die Pressehuren weismachen wollen.

nimm eine suchmaschine, aiwanger flublatt text, BILDERSUCHE, dann siehts genug Quellen

Danke, jetzt sah ich, dass sich der Inhalt gegen "Vaterlandsverräter" richtete. Das war mir entgangen und relativiert meine obige Stellungnahme. kwT

Gernot ⌂ @, Freitag, 01.09.2023, 21:14 vor 324 Tagen @ Joe68 1555 Views

.

--
Ab jetzt wird durchregiert. Wir kennen keine rote Linie mehr. Verbote bedeuten auch mehr Freiheit. Krieg bedeutet Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Hass bedeutet Liebe. Gebt ihnen keinen Millimeter preis.

Kumpel Aiwanger kumplett überkumpelt

Grizzly Adams @, Samstag, 09.09.2023, 01:27 vor 317 Tagen @ Reffke 1179 Views

Stündlich neue Vorwürfe: Aiwanger soll den Hitler-Gruß gezeigt, „Mein Kampf“ in der Schultasche dabei gehabt haben. Hitler-Bart, Judenwitze, Hetz-Pamphlete und vieles mehr: Die Gerüchte über Hubert Aiwanger reißen nicht ab. Doch die echten Beweise bleiben vage: insbesondere für die bayerische SPD ein gefundenes Fressen.

Apollo News hat sich intensiv an Hubert Aiwangers Schule umgehört und mit zahlreichen ehemaligen Mitschülern des stellvertretenden Ministerpräsidenten gesprochen; einige waren auch bereit, sich – im Gegensatz zu vielen, die Aiwanger Vorwürfe machten – namentlich zu äußern.

Christian Augsburger war in Hubert Aiwangers Abiturjahrgang. Er sagt: „Ich kenne Herrn Aiwanger seit 35 Jahren, wir waren in einer Stufe, haben miteinander Abitur gemacht. Es gab nie einen einzigen Vorfall in der Richtung: Hakenkreuz, Hitler-Gruß, „Mein Kampf“, Antisemitismus etc. Nie. Kein einziges Mal. Er war ein ganz normaler, angesehener Typ: natürlich ist er konservativ, aber ganz bürgerlich, so wie heute auch. Ich war auch bei der besagten Fahrt in die DDR dabei, da habe ich nichts in der Art mitbekommen – Null.“

Man muß nur gute Schulkumpels haben, dann klappt es auch weiterhin mit der politischen Karriere.
Und ab und zu ein Bier oder zwei im nächstgelegenen Biergarten.
Einen heben auf die Kumpelschaft mit den Kumpels sowie von den Kumpels nen guten Kumpel mit dabei zwecks der guten Kumpelei.

Aiwangers Biergartenkumpel

Michael van Laack zur Intrige gegen Aiwanger

Albrecht @, Freitag, 01.09.2023, 10:48 vor 325 Tagen @ Albrecht 2223 Views

Michael van Laack zur Intrige gegen Aiwanger

Viele haben es in den vergangenen Tagen vor mir (und manche gewiss auch besser) geschrieben und gesagt: In der Causa Aiwanger geht es primär nicht um diesen Mann, nicht um sein Tun und Lassen. Der Versuch der Vernichtung seiner Biographie – wie einst jener von Christian Wulff – ist nur Mittel zum Zweck. Schon immer haben “Leichen“ den Weg des Faschismus gepflastert und tun es auch in unseren Tagen, in diesem ersten Jahrzehnt des neuen Milleniums, in dem der Buntfaschismus jedem seine hässliche Fratze zeigt, der ihm nicht die Füsse küsst.

Ich könnte mich jetzt darüber ereifern, dass der (Ex?)-Maoist Jürgen Trittin vorgestern bei “Markus Lanz” im ZDF die Gelegenheit erhielt, einen Frontalangriff auf Söder – dem wohl eigentlichen Ziel der “Operation Flugblatt”, als Chef der letzten verbliebenen bürgerlichen Regierung in Deutschland – zu starten. Ausgerechnet jener Jürgen Trittin, der in den Siebziger Jahren eine linksextremistische Flugschrift verteidigt hat, die die Ermordung von Siegfried Buback durch die RAF rechtfertigte und für die er bemerkenswerterweise später – unter anderem in der in der Aiwanger-Schmutzkampagne federführenden “Süddeutschen Zeitung” (SZ) – vom Verdacht der Co-Autorenschaft dieses Pamphlets “freigesprochen” wurde.

Hier weiter im Text:
Quelle


Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

strafrechtliche Ermittlungen

aliter @, Freitag, 01.09.2023, 11:06 vor 325 Tagen @ Albrecht 2149 Views

wer meint aus der moralisierenden Löwengrube Vorteile ziehen zu können, hat m. E. verloren und ich hatte auch das Gefühl, dass das Söder nur schaden kann. Warum nicht wie Lindemann und andere sofort die strafrechtliche Seite aufschlagen: "ich erwarte die staatsanwaltschaflichen Ermittlungen ab... bis dahin wird nicht kommentiert, (das können die "Zeilenhonorarknechte" machen). Elegant war m.e. die Lösung von Berlusconi, dem moralische Vorhaltungen gemacht wurden, aber es gab wohl gar keine strafrechtliche Relevanz. B. konterte, er werde eine wallfahrt zur Heiligen xyz machen. Die Kritiker waren sprachlos, dagegen konnte man nichts sagen.

Intrige, genau. Der Vorsitzende der SPD Bayern, Florian von Brunn, entlarvt (wohl ungewollt) diese widerwärtig-häßliche Flugblatt-Kampagne.

neptun, Freitag, 01.09.2023, 22:11 vor 324 Tagen @ Albrecht 1873 Views

In der ARD-Tagesschau vom 01. September 2023 wird Florian von Brunn folgendermaßen zitiert (fett von mir):

"Wir würden aus Verantwortung für unseren Freistaat lieber bis zum 8. Oktober eine Minderheitsregierung der CSU tolerieren, als unsere bayerische Demokratie den Rechtspopulisten auszuliefern."

Also darum geht es! Danke, Herr von Brunn. Braucht es noch einen besseren Beweis dafür, daß hier etwas an den Haaren herbeigezogen wurde und wird?

Also, Herr Söder: Es gibt nichts zu sehen, gehen Sie weiter und machen Sie mit Aiwanger weiter, denn es ist nichts passiert!

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Welt-Interview! Endlich eine Gelegenheit sich zu rechtfertigen: „Ich sollte politisch vernichtet werden“

Reffke @, Freitag, 01.09.2023, 12:26 vor 325 Tagen @ Albrecht 2171 Views

Hallo Albrecht und allerseits

Seit rund einer Woche sieht sich Hubert Aiwanger (Freie Wähler), der stellvertretende bayerische Ministerpräsident sowie bayerische Wirtschaftsminister, mit einer mehr als aggressiven medial-politischen Kampagne konfrontiert. Diese läuft nun wenige Wochen vor den anstehenden Wahlen in Bayern. Die massiven Vorwürfe beziehen sich auf spekulative und nur teilweise belegte Vorwürfe und Ereignisse, die rund 35 Jahre zurückliegen. Aiwanger wird dabei auf mehreren Ebenen unterstellt, in seiner Schulzeit als sympathisierender "Rechter" und "Antisemit" negativ aufgefallen zu sein. Als Bundes- und bayerischer Landesvorsitzender der Freien Wähler erklärte er nun erstmalig seine Sicht auf die diskreditierenden Vorwürfe.

Aiwanger gab der dem Springer-Verlag zugehörigen Tageszeitung Die Welt am 31. August ein Interview. Zuvor an diesem Tag gab der Politiker bereits eine Erklärung im Rahmen einer Pressekonferenz ab. Der Welt-Artikel trägt die Überschrift (Bezahlschranke):
„Ich sollte politisch vernichtet werden“

Auszug:
"Ich bin überzeugt davon, dass die Süddeutsche Zeitung (SZ), womöglich mit Hilfe anderer Kreise, von langer Hand geplant hatte, mich massiv zu beschädigen und politisch zu vernichten. Damit sollten die Freien Wähler geschwächt und Stimmen auf andere Parteien gesteuert werden. Konkreter: Unsere Partei sollte raus aus der Regierung – und Die Grünen rein."
...
"Man muss sich schon fragen, wie solche Gemeinheiten produziert werden. Von den Vorwürfen bleibt übrig, dass ein Blatt oder wenige Blätter eines abscheulichen Papiers in meiner Tasche gefunden wurden. Weder die behauptete Verbreitung noch die behauptete Urheberschaft durch mich. Insofern wurde hier offenbar absichtlich gelogen und eine Verdachtsberichterstattung mit schwerwiegenden Folgen praktiziert."

Siehe weiter:
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus247222320/Hubert-Aiwanger-im-Interview-Ich-...

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Nun ja, an Aiwangers Stelle hätte ich anders (nicht besser) reagiert

D-Marker @, Samstag, 02.09.2023, 23:58 vor 323 Tagen @ Reffke 1659 Views

„Die Welt“ hat ihn abgekanzelt, vorverurteilt und gedemütigt. Ist sowieso systemnah.

Bei der nächsten Pressekonferenz hätte ich unter Hinweis auf ebiges geantwortet, dass ich mich gegenüber diesem Hetzblatt nicht äußere.

Dann hätte ich PINews, Youwatch und TE (Tichys Einblick) (vlt. auch RT) ein Interview gegeben.

Und auf der Pressekonferenz die Schmierfinken von „Die Welt“ publikumswirksam auf diese Quellen aufmerksam gemacht.

Nicht ohne die geneigten Leser darauf hinzuweisen, sie mögen sich zukünftig das Original ansehen und nicht „Die Welt“.

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Warum kann Söder Aiwanger nicht entlassen ... (BayVerf)

Mirko2 @, 404, Sonntag, 03.09.2023, 19:09 vor 322 Tagen @ D-Marker 1473 Views

Er braucht dafür die Zustimmung des Landtages (Art. 45 BV). Das bedeutet das Ende der gegenwärtigen Koalition. Jetzt kommt der Hammer: Es liegt dann ein Fall d. Art. 44 III 2 BV vor. D.h. Söder muss selbst zurücktreten! Eine Besonderheit der BayVerf.

--
Server capacity exceeded

Der Hintergrund sind die rechtlichen Grundlagen

D-Marker @, Freitag, 08.09.2023, 03:38 vor 318 Tagen @ Mirko2 1174 Views

Nüchtern betrachtet.
Und da kann es sein, dass Du (für Dich betrachtet) Neuland betrittst.
Gerne bin ich behilflich.

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Heute Umfrage-Beben in Bayern! EINE Partei schießt richtig rauf PS

Reffke @, Dienstag, 05.09.2023, 22:53 vor 320 Tagen @ Albrecht 1399 Views

bearbeitet von Reffke, Dienstag, 05.09.2023, 23:01

Hallo allerseits,
Endlich eine Umfrage zur Landtagswahl in Bayern!

PS: BAYERN | Sonntagsfrage Landtagswahl INSA/BILD

CSU: 37% (-1)
FW: 15% (+4)
GRÜNE: 14% (-1)
AfD: 14%
SPD: 9% (-2)
FDP: 4% (-1)
LINKE: 2%
Sonstige: 5% (+1)

Änderungen zur letzten Umfrage vom 27. Juli 2023
https://twitter.com/Wahlen_DE/status/1699142392228503556
bzw.
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1aT2f8yc8p9-XjOqFCTQ1nDeP5GEORu9QZDOtUwF8smI/edi...

Info:
https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/umfrage-beben-in-bayern-ein...
bzw.
https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm

Nur weiter so! [[top]]

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Werbung