Polen benennt schon mal Kaliningrad um

Manuel H. @, Montag, 15.05.2023, 08:18 vor 381 Tagen 6033 Views

bearbeitet von Manuel H., Montag, 15.05.2023, 09:15

Jetzt heißt es Królewiec

Aus dem Bericht der Aufklärungsabteilung des polnischen Generalstabs im Dezember 1938: „Die Zerstückelung Russlands ist die Grundlage der polnischen Politik im Osten. Deshalb wird unsere mögliche Position auf die folgende Formel reduziert: Wer wird an der Teilung teilnehmen? Polen darf in diesem wunderbaren Augenblick der Geschichte nicht passiv bleiben. Die Aufgabe besteht darin, sich rechtzeitig vorzubereiten, physisch und geistig. Das Hauptziel ist es, Russland zu schwächen und zu zerschlagen.“


https://www.anti-spiegel.ru/2023/polen-benennt-schon-mal-russische-staedte-um/

32 hochindustrialisierte NATO-Länder vereint gegen Russland. Wie soll da die Zerschlagung dieses Landes schiefgehen?

Haltung Polens zu Deutschland

Manuel H. @, Montag, 15.05.2023, 08:31 vor 381 Tagen @ Manuel H. 5073 Views

bearbeitet von Manuel H., Montag, 15.05.2023, 09:16

Deshalb verglich im Mai 2023 der polnische Justizminister Zbigniew Zebro Scholz mit Goebbels und bezeichnete ihn gleichzeitig als Idioten: „Bundeskanzler Scholz sagte vor dem EU-Parlament, Deutschland sei von den Nazis befreit worden, weil Deutschland während des Krieges von ihnen besetzt gewesen sei. Man könnte sagen, dass Bundeskanzler Scholz damit an die Tradition seines berühmten Landsmannes Goebbels anknüpfte, der ihn vielleicht sogar um seinen kreativen Einfallsreichtum beneidet hat. Es gibt eine Grenze des Absurden, der Lügen und gleichzeitig der Beleidigung der wirklichen Opfer des Zweiten Weltkrieges. Und diese Grenze ist überschritten worden. Man kann sich fragen, ob Bundeskanzler Scholz ein Idiot oder ein Betrüger ist, der auf diese Weise die Geschichte verfälscht und versucht, sie umzuschreiben?“

https://www.anti-spiegel.ru/2023/warum-muss-ich-im-russischen-fernsehen-erfahren-was-in...

Die neuen Reparationsforderungen Polens an die BRD steigen im übrigen täglich weiter an.

Tja, was soll man da noch sagen

Kaladhor @, Münsterland, Montag, 15.05.2023, 08:47 vor 381 Tagen @ Manuel H. 4323 Views

Die Welt wäre wahrscheinlich friedlicher ohne die USA, UK und Polen....

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Ganz sicher ;) oT

stocksorcerer @, Montag, 15.05.2023, 09:02 vor 381 Tagen @ Kaladhor 2732 Views

...

Aber Bitte, meine Herren! Auch Luzifer ist ein Engel Gottes! Sollten gerade wir Deutschen wissen.

Revoluzzer @, Montag, 15.05.2023, 09:24 vor 381 Tagen @ Kaladhor 3591 Views

Ohne Luzifer keine Freiheit, keine Gefahr, keine Spannung und Würze. Und am Ende, mangels Unterschied, auch nichts Gutes mehr.

Królewiec = Königsberg---> so die Übersetzung o.T

Mirko2 @, Montag, 15.05.2023, 10:08 vor 381 Tagen @ Manuel H. 2826 Views

.

--
Server capacity exceeded

Nix genaues

Joe68 @, Montag, 15.05.2023, 13:56 vor 381 Tagen @ Olivia 3356 Views

Die Russen haben wohl ein Munitionslager getroffen, mit so viel gelagerten Munition, das die Detonation als leichtes Beben registriert wurde. Zudem soll es einen leichten Anstieg von Radioaktivität gegeben haben, was auf englische Uranmunition, die dort gelagert wurde, zurückgeführt wurde.

Unser Qualitätsmedien haben aber davon (noch) nicht berichtet, bis dahin ist das nur Russenpropaganda und fakenews.

Lt. Alina LIPP soll der Anstieg der Radioaktivität eine Falschmeldung sein; die stets schwankenden Werte seien sogar leicht gesunken. kwT

Gernot ⌂ @, Montag, 15.05.2023, 15:05 vor 381 Tagen @ Joe68 2596 Views

Na ja, in dem Bericht hört sich das etwas anders an......

Olivia @, Montag, 15.05.2023, 15:43 vor 381 Tagen @ Gernot 3060 Views

".......In fact, an interesting RUMINT report has come out regarding this strike:

Further Khmelnitsky Depleted Uranium Update.

Excellent research by Gleb Georgievich Gerasimov.

A clear spike in gamma radiation was detected in Khmelnitsky on or about May 12th, with emission continuing to rise the following day and remaining at the elevated level thereafter.

Considering how little gamma radiation comes from depleted uranium, this clear spike in gamma radiation in Khmelnitsky indicates that there was very large stockpile of the DU munitions that was destroyed, raising the uranium dust into the air.

By comparison, the towns of Ternopol, Khmilnik, and Novaya Ushitsa (images 3, 4, and 5) remained at their apparent regular, base levels. This indicates that the Khmelnitsky anomaly is indeed a spike and corroborates the claim that the stockpile in Khmelnitsky contained DU munitions. The map viewed is attached as the sixth image.

This British gift will keep on giving......"

--
For entertainment purposes only.

Hier noch ein Interview vom 10.5.23 über die Situation in der Ukraine mit Judge Napolitano und Larry Johnson "Those missiles need to be removed or the Russians will remove them".....

Olivia @, Montag, 15.05.2023, 17:47 vor 381 Tagen @ Olivia 2639 Views

bearbeitet von Olivia, Montag, 15.05.2023, 17:51

Er bezieht sich auf die um Russland herum stationierten Raketensysteme.

Larry Johnson ist sehr gut informiert über die Situation in der Ukraine.

Das Interview ist interessant, vor allen Dingen auch deshalb weil zwei bekannte Amerikaner die Situation sehr ähnlich analysieren, wie etliche Menschen hier in Europa. Man kann nur hoffen, dass dieses Interview sowohl in Europa als auch in den USA weiter gegeben wird.

https://sonar21.com/my-chat-with-judge-napolitano-regarding-cia-lies-and-ukraine/

"Noch nicht einmal die Deutschen sind zu solchen Extremen gegangen, wie die Ukrainer....."
"Es sind Nazis......"

Sehr interessant auch zu hören, welchen Sanktionen die Analysten ausgesetzt sind, wenn ihre Analysen nicht genau das widerspiegeln, was gerade Regierungspolitik ist.....

--
For entertainment purposes only.

Die Russen haben ein mit Depleted Uranium Grananten gefülltes Munitionsdepot getroffen

reefan @, Ungarn, Montag, 15.05.2023, 17:42 vor 381 Tagen @ Olivia 4018 Views

Das war offensichtlich randvoll mit von den Briten gelieferten DU-Granaten. Der Brand wird lt. Hal Turner wegen der radioaktiven Gefahr aktuell mit ferngesteuerten Löschrobotern bekämpft.

Link

Das gibt eine radioaktive Tragödie. Bemerkenswert ist, dass DU-Munition fast keine Gamma- und Betastrahlung abgibt. Wenn man überhaupt einen geringen Anstieg der Radioaktivität messen kann, dann bedeutet dies, dass bereits riesige Mengen - zwar schwach radioaktiven - Materials freigesetzt wurde, das jedoch als Alphastrahler beim Einatmen bereits in kleinsten Mengen extrem giftig ist und zu schweren Schäden führt. Die Erfahrungen mit verseuchten Gebiete z. B. im Irak lassen nun auch für die Westukraine Schlimmes erwarten.

Russland hat vor der Lieferung von DU-Munition gewarnt und erklärt, dass dies als Einsatz einer schmutzigen Bombe mit entsprechender militärischen Reaktion gegen den Verursacher bewertet würde.

Viele Grüße
reefan

Russische Reaktion (aus dem Link)

Mirko2 @, Montag, 15.05.2023, 18:52 vor 381 Tagen @ reefan 3712 Views

Die Briten lieferten Panzergranaten mit abgereichertem Uran (DU), obwohl Russland ausdrücklich gewarnt hatte, dass solche Munition, wenn sie von der Ukraine verwendet würde, als „schmutziger Bombenangriff“ auf Russland angesehen würde, der eine russische Reaktion mit seinen eigenen radioaktiven Waffen auslösen würde! Dennoch schickten die Briten die Granaten mit abgereichertem Uran trotzdem.

Was sagt die Luftströmung: windy.com

--
Server capacity exceeded

Fällt das Zeug nach und nach runter

Ankawor @, Montag, 15.05.2023, 19:22 vor 381 Tagen @ Mirko2 3355 Views

oder bestünde die Gefahr, dass es bis nach England treibt, nur mal so gefragt?

--
Todfeind [ˈtoːtˌfaɪ̯nt]: Person oder Gruppe, die andere mit dem Tode bedroht, direkt oder indirekt.

So wie es aussieht, bekommt im Moment Polen alles ab - Wenn es denn stimmt...(OT)

XERXES @, Montag, 15.05.2023, 19:27 vor 381 Tagen @ Ankawor 2752 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Das Tief dreht sich über Polen und schaufelt alles von der Ukraine zu uns ...

Mirko2 @, Montag, 15.05.2023, 20:03 vor 381 Tagen @ Ankawor 3517 Views

bearbeitet von Mirko2, Montag, 15.05.2023, 20:12

Es "wäre" wohl auch der Osten von DE betroffen. Die Webseite https://odlinfo.bfs.de/ODL/DE/themen/wo-stehen-die-sonden/karte/karte_node.html;jsessio... gibt nur die Gammastrahlung an.

Rückständen der DU-Munition ein Gesundheits- und Umweltproblem. Denn auch abgereichertes Uran ist radioaktiv. Allerdings zerfällt Uran-238 sechsmal langsamer als Uran-235. Deshalb ist die Radioaktivität 40 Prozent geringer als bei Natururan.

Uran ist ein Alphastrahler, es sendet beim Zerfall also vergleichsweise große Helium-Atomkerne aus. Alphastrahlung wird schon von den oberen Schichten der Haut gestoppt, sie kann erst dann wirklich Schaden anrichten, wenn das strahlende Material selbst in den Körper gelangt – etwa indem feine Partikel eingeatmet werden oder über Wunden direkt in den Blutkreislauf gelangen. Einmal im Körper, werden Alphastrahler gefährlich.

Quelle: https://www.welt.de/gesundheit/article173224341/Uran-Munition-Wie-schlimm-sind-die-gesu...

Wenn das stimmt, dann haben wir ein echtes Problem!

--
Server capacity exceeded

Abgereichertes Uran beginnt erst später stark zu strahlen, zuerst ist es 'nur' ein übles Gift.

Hannes, Montag, 15.05.2023, 22:35 vor 381 Tagen @ Mirko2 2765 Views

bearbeitet von Hannes, Montag, 15.05.2023, 22:45

Es "wäre" wohl auch der Osten von DE betroffen. Die Webseite https://odlinfo.bfs.de/ODL/DE/themen/wo-stehen-die-sonden/karte/karte_node.html;jsessio... gibt nur die Gammastrahlung an.

Rückständen der DU-Munition ein Gesundheits- und Umweltproblem. Denn auch abgereichertes Uran ist radioaktiv. Allerdings zerfällt Uran-238 sechsmal langsamer als Uran-235. Deshalb ist die Radioaktivität 40 Prozent geringer als bei Natururan.

Uran ist ein Alphastrahler, es sendet beim Zerfall also vergleichsweise große Helium-Atomkerne aus. Alphastrahlung wird schon von den oberen Schichten der Haut gestoppt, sie kann erst dann wirklich Schaden anrichten, wenn das strahlende Material selbst in den Körper gelangt – etwa indem feine Partikel eingeatmet werden oder über Wunden direkt in den Blutkreislauf gelangen. Einmal im Körper, werden Alphastrahler gefährlich.


Quelle: https://www.welt.de/gesundheit/article173224341/Uran-Munition-Wie-schlimm-sind-die-gesu...

Wenn das stimmt, dann haben wir ein echtes Problem!

Guten Abend,

"Wenn das stimmt, dann haben wir ein echtes Problem!" - das "Problem" haben die Iraker et aliae (Angloamerikanische Kriegsopfer*Innen der Neuzeit) schon lange! Und keinen regt das auf, nicht mal die EU, und die Briten haben sogar das Zeug jüngst in die Ukraine geliefert, für genau diesen Verwendungszweck: In die Umwelt abgeben. So oder so!!!

Das soll dort in die Umwelt eingetragen werden, mit dem Segen der EU und unserer deutschen Regierung einschließlich der sog. "Grünen Umweltschutzpartei" - Oder habe ich den scharfen Protest nicht mitgekriegt?
[[ironie]]

Ich will nur mal darauf hinweisen, dass es zuerst ins Grundwasser absackt, das Zeug, ich schrieb schon dazu, das es ist fast doppelt so schwer wie Blei ist und x-mal giftiger, Hallo! Schwermetall! Bestimmungsgemäß in die Umwelt! Grüne in der EU, was sagt ihr dazu?! Heuchlerbande und Kriegstreiber!
[[motz]]

So seltsam das klingt, abgereichertes Uran ist eher gering strahlend. Das mit der Strahlung geht erst in rund 100.000 Jahren richtig los, da wird das Zeug erst wach:

"Innerhalb weniger Monate wachsen die Isotope von Th-234 und Pa-234m auf den Wert an, der durch die Aktivität von U-238 gegeben ist. Die Gesamtaktivität im abgereicherten Uran bleibt dann etwa 10.000 Jahre lang konstant.
Dann beginnt Th-230 mit all seinen Zerfallsprodukten einzuwachsen. Nach etwa 100.000 Jahren wächst U-234 auf das Aktivitätsniveau von U-238 heran, was das Einwachsen von Th-230 und Zerfallsprodukten weiter fördert.
Nach etwa 2 Millionen Jahren befinden sich alle Nuklide im säkularen Gleichgewicht, die Gesamtaktivität erreicht ihr Maximum und bleibt eine Milliarde Jahre lang auf diesem Niveau.
Aus Rest-U-235 wächst innerhalb weniger Tage Th-231 nach. Nach etwa 10.000 Jahren beginnen Pa-231 und alle anderen Zerfallsprodukte der U-235-Reihe einzuwachsen.
"

Google-übersetzt, Quelle: http://www.wise-uranium.org/rup.html

Zur Verdeutlichung ein Diagramm aus dieser Quelle, Ordinate und Abszisse ordentlich beschriftet, Exponentielle Zahlen (!), deshalb Kommentar nicht nötig?

[image]

Was bedeutet eigentlich der grüne Kampfbegriff "Nachhaltigkeit"? Ein Wort, das sie aus der deutschen Geschichte geklaut haben, wie auch die Bundschuh-Regenbogenfahne heute von den Woken missbraucht wird?

Die Berliner Klimakleber sind m. E. auf der falschen Veranstaltung. Aber die sind sowieso zu doof, den Sinn von "Nachhaltigkeit" zu erfassen.

H.

es gab mindestens eine große Sekundärexplosion

Ötzi @, Montag, 15.05.2023, 20:32 vor 381 Tagen @ Mirko2 3412 Views

das spricht meines Erachtens gegen den Einsatz einer taktischen Nuklearwaffe. Dass außgerechnet beim Einsatz einer taktischen Nuklearwaffe puntkgenau ein großes Waffenlager getroffen wird, wenn diese sonst beim Einsatz von Marschflugkörpern und Shahid-Drohnen in der Regel nicht getroffen werden, ist statistisch unwahrscheinlich.

normales Erscheinungsbild

Kaladhor @, Münsterland, Montag, 15.05.2023, 22:04 vor 381 Tagen @ Olivia 2973 Views

Im Grunde erzeugt jede Detonation eine Pilzwolke, da die Detonation punktuell stattfindet, und somit die größte Hitze, die dann in einem schmalen Kanal aufsteigt und dabei natürlich Dreck usw. mitzieht. Je größer die Detonation, desto ausgebrägter die "Pilzwolke".

Nukleare Detonationen sind trotz allem von anderen normalen Detonationen unterscheidbar: der charakteristische Lichtblitz. Fehlt dieser, ist es keine nukleare Detonation. So einfach ist das.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Werbung