Unerwünscht - Covid-Impfgeschädigte aus der Schweiz erzählen ihre Geschichte

Arbeiter @, Freitag, 03.02.2023, 14:28 vor 127 Tagen 5266 Views

bearbeitet von Hausmeister, Freitag, 03.02.2023, 16:24

Hallo,

https://www.youtube.com/@unerwunscht8274

Covid-Impfgeschädigte aus der Schweiz erzählen ihre Geschichte.

Sehenswerte Kurzvideos zu einzelnen Impfgeschädigten. Auffällig alles eher liebevolle und anständige Menschen, die einfach dem Druck (Arbeitsplatz etc) nicht widerstehen konnten.

Ich habe bisher 3 davon angeschaut und gerade den Kanal abonniert.

Bei einer von den 3 (Flugbegleiterin) sind die extremen Symptome mittlerweile sogar wieder weggegangen.

Ich denke es war und ist gut für Geimpfte, besonders wenn sie gesundheitliche Auswirkungen haben, auch sich den Fehler einzugestehen und über Konsequenzen zu sprechen.

Ein wichtiger Schritt in Richtung Heilung - vielleicht für beide Seiten.

Freundliche Grüße

Arbeiter

"Look at zem, zey droppin' like flies...": Tägliche Übersterblichkeit Deutschland im Dezember 2022

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 03.02.2023, 16:09 vor 127 Tagen @ Arbeiter 3760 Views

(Überschrift persifliert 'Ze Klo-bal Klaus')
[image]

https://nitter.net/ichudov/status/1620948146279927809#m

Die Übersterblichkeit in Deutschland war im Dezember 2022 VÖLLIG VERRÜCKT!

Hier ist die TÄGLICHE Tabelle der Übersterblichkeit im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2018-2019 für dieselben Tage.

Bis zu 56% Überschuss an manchen Tagen!

Handelt es sich hier um ein Massensterben?

Quelle (XLS-Datei von DeStatis):

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebense...

[image]

--
Grüße

[image]
[image]

[MedCram] Excess Deaths: Causes (Deep Dive)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 03.02.2023, 16:24 vor 127 Tagen @ Ikonoklast 2839 Views

Excess Deaths: Causes (Deep Dive)

Roger Seheult, MD of MedCram dives deep into the causes of excess deaths following the 2020 pandemic. See all Dr. Seheult's videos at: https://www.medcram.com
(This video was recorded on January 31, 2023)

Roger Seheult, MD is the co-founder and lead professor at https://www.medcram.com
He is Board Certified in Internal Medicine, Pulmonary Disease, Critical Care, and Sleep Medicine and an Associate Professor at the University of California, Riverside School of Medicine.

Auch dessen andere Videos sind klasse und eine klare Empfehlung. Mir gefällt vor allem die nüchterne Präsentation der Themen.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

"Zey vill be invertile and be happy!" Twitterthread zum zum aktuellen Stand der weibl. Reproduktion nach mRNA-Gabe (edit)

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 03.02.2023, 19:23 vor 127 Tagen @ Ikonoklast 2568 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Freitag, 03.02.2023, 19:47

Zusammenfassung des aktuellen Standes und Aussagen von verschiedenen Forschern zur weibl. Reproduktion, Menstruation etc. nach mRNA-Gabe:

https://nitter.net/VigilantFox/status/1621342165010890753#m

Antwort darauf mit Bezug auf den 4Chan-Post von Dezember 2020:

https://nitter.net/Socialistesque/status/1621475538714955777#m

Das war genau der Plan - deshalb haben sie zusätzliche mRNA hinzugefügt, die für CYP19A1 und CDKN1B kodiert.

In der nächsten Generation haben die weiblichen Nachkommen ein vorzeitiges Versagen der Eierstöcke.

(Dieser 4chan-Beitrag stammt vom Dezember 2020)

[image]

Edit:

Gerade erst gesehen, Dr. McCullough hat auch auf den Thread geantwortet:

https://nitter.net/P_McCulloughMD/status/1621364557347274756#m

Menstruationsveränderungen, und sei es auch nur um einen Tag im Zyklus, beeinflussen den Eisprung, die Befruchtung, die Einnistung und die Gebärmutterausschüttung. Daher wird jede Störung mit ziemlicher Sicherheit zu einem Rückgang der Fruchtbarkeit und der Fertilität der Bevölkerung führen.

--
Grüße

[image]
[image]

Tierarzt Wieler hat sich schon abgesetzt, auch Drosten und Lauterbach haben hier schlechte Presse, ein Beispiel aktuell.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 03.02.2023, 19:33 vor 127 Tagen @ Ikonoklast 2994 Views

(Überschrift persifliert 'Ze Klo-bal Klaus')
[image]

https://nitter.net/ichudov/status/1620948146279927809#m

Die Übersterblichkeit in Deutschland war im Dezember 2022 VÖLLIG VERRÜCKT!

Hier ist die TÄGLICHE Tabelle der Übersterblichkeit im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2018-2019 für dieselben Tage.

Bis zu 56% Überschuss an manchen Tagen!

Handelt es sich hier um ein Massensterben?

Quelle (XLS-Datei von DeStatis):

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebense...

[image]

Danke @Ikonoklast, für diesen Hinweis. Ich schrieb hier mal vor Wochen, dass ich meinen Ohren nicht traute, den Karl Lauterbach im Radio zu hören, wie er von einer auffälligen Übersterblichkeit in der BRD sprach.

Meine Klo-Lektüre ist gut ausgewählt, dank meines lieben Weibes, die sich das täglich antut (da sind die Damen offenbar härter im Nehmen), hier was von Heute:

[image]

Sie hätte auch gelesen, der Tierarzt wäre gar nicht "in die Forschung" gegangen, sondern nur Sprecher bei irgendeiner auch forschenden Institution. Das interssiert mich auch gar nicht im Detail, weil zu erwarten gewesen. Denn ich bin Ossi und habe den Zusammendbruch des Einheitsparteienstaats miterlebt, wie die Kollegen mit Schuldgefühlen sich dann alle in den Westen absetzten usw. Die sagten dann "so what" und das war's.

Zitat aus der Quelle https://igorchudov.substack.com/p/karl-lauterbach-admits-mistakes-as noch, grobschlächtig übersetzt mit Maschine:

"Karl Lauterbach räumt "Fehler" ein, da die Übersterblichkeit in Deutschland 36% über dem Normalwert liegt
Hofft Karl auf Vergebung?
Igor Tschudow
30. Januar

Die Nachricht, dass die Sterblichkeit in Deutschland 36% über dem Normalwert und die Geburtenrate 10% unter dem Normalwert liegt, lässt sich nicht mehr verbergen. Der mehrfach ausgezeichnete Gesundheitsexperte und deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach räumt ein, dass "Fehler gemacht wurden".

Er gibt nicht zu, dass die Schließung von Schulen ein Fehler war. Er gibt nicht zu, dass es ein Fehler war, die Deutschen mit unbewiesenen, tödlichen Impfstoffen zwangszuimpfen, die eine 36%ige Übersterblichkeit verursachen. Der winzige Fehler, den er zugibt, ist, dass die Schulen "zu lange" geschlossen waren.

Von hier an wird es noch schlimmer. Wen macht Lauterbach dafür verantwortlich?

Richtig, er beschuldigt namenlose "Wissenschaftler":

Die anonymen Wissenschaftler hätten den armen Karl schlecht beraten, deshalb seien "Fehler gemacht worden".

Aber wer ist Karl Lauterbach? Er IST ein Wissenschaftler, ausgebildet in Harvard, an der Universität Düsseldorf und mehr!

Lauterbach studierte Humanmedizin an der RWTH Aachen, der University of Texas in San Antonio und der Universität Düsseldorf, wo er seinen Abschluss machte. Von 1989 bis 1992 studierte er Gesundheitspolitik und -management sowie Epidemiologie an der Harvard School of Public Health in Boston und schloss 1992 mit einem Doctor of Science ab.[3] Von 1992 bis 1993 war er Stipendiat an der Harvard Medical School, gefördert von der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung. Lauterbach war mehrere Jahre Mitglied der CDU, bevor er 2001 der SPD beitrat.[5]

Für einen in Harvard ausgebildeten Epidemiologen und Experten für Gesundheitspolitik ist es ein wenig unaufrichtig, anderen "Experten" die Schuld zu geben.
Es ist schwierig, um Verzeihung zu bitten, sagt Karl

In dem obigen Zitat sagt Karl, es sei "schwierig, um Vergebung zu bitten", da er andere "Wissenschaftler" beschuldigt und nicht einmal sein Verbrechen zugibt, junge Deutsche mit Covid-Impfstoffen vergiftet und zu viele Todesfälle verursacht zu haben.

Aber würde Karl Vergebung verdienen, wenn er den Mut aufbrächte, um Vergebung zu bitten?

Erfordert die Bitte um Vergebung ein ehrliches Eingeständnis der Schuld, anstatt namenlose "andere Wissenschaftler" zu beschuldigen?

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)"

Aber wie 1989 ff. wird uns das alles nix nützen, ich meine, dass der Schwindel nun auffliegt. Denn die anderen Sauereien laufen ja weiter.

Muss in die Küche, ist sinnvoller, als Häme zu genießen.
[[zigarre]]

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Wenn sich der Durchschnittsbürger zu fragen beginnt, wie haben sie innerhalb von weniger Monate Milliarden von Dosen gegen ein neues Virus hergestellt? o.T

Mirko2 @, Velké Šenov, Freitag, 03.02.2023, 16:37 vor 127 Tagen @ Arbeiter 2566 Views

.

--
91217 Lawalde

Termine beim Seelenklempner knapp.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 03.02.2023, 17:57 vor 127 Tagen @ Arbeiter 3304 Views

Hallo,

https://www.youtube.com/@unerwunscht8274

Covid-Impfgeschädigte aus der Schweiz erzählen ihre Geschichte.

Sehenswerte Kurzvideos zu einzelnen Impfgeschädigten. Auffällig alles eher liebevolle und anständige Menschen, die einfach dem Druck (Arbeitsplatz etc) nicht widerstehen konnten.

Ich habe bisher 3 davon angeschaut und gerade den Kanal abonniert.

Bei einer von den 3 (Flugbegleiterin) sind die extremen Symptome mittlerweile sogar wieder weggegangen.

Ich denke es war und ist gut für Geimpfte, besonders wenn sie gesundheitliche Auswirkungen haben, auch sich den Fehler einzugestehen und über Konsequenzen zu sprechen.

Ein wichtiger Schritt in Richtung Heilung - vielleicht für beide Seiten.

Freundliche Grüße

Arbeiter

Hi,

vorhin mein liebes Weib (Quelle Bekanntschaft): Termin beim Psychologen für eine damals gemobbte und gekündigte Medizinische Angestellte nun dringend nötig, leider normalerweise in einem Jahr erst was frei, durch Beziehungen schon in einem Vierteljahr. Grund: Auch Ukrainer würden jetzt hier viel Betreuung brauchen. Naja ... Ich sehe das nicht als den Hauptgrund des von mir erwarteten u. a. "Arbeitskräftemangels" an, denn man muss das GROSZE BILD sehen, um zu verstehen. Bald kommt "Geld ist alle" u. a. m. - so meine Erwartung.
[[hae]]

Hätte nicht gedacht, dass die DDR partiell mal so wiederkommt: "Keine Leute, keine Leute!"[[lach]]

Pessimistische Grüße

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Sehr gut gemachte Videos

Manuel H. @, Freitag, 03.02.2023, 18:46 vor 127 Tagen @ Arbeiter 2744 Views

Leider wird sich mein Freundeskreis weigern, sich das anzuschauen, vielleicht pauschal sagen, "aha, ein paar Einzelfälle, soso" oder gar "die hatten alle Covid, die Spritzen haben den Verlauf gemildert"

Was mir auffällt: Überall wird Personal gesucht, es hängen an mehr und mehr Läden Schilder, dass man sich dort bewerben soll. Ok, alles schlecht bezahlter Einzelhandel, Gastronomie, aber eben auch Ketten wie Penny, Edeka, Aldi.

Was ist da los? Gibt es irgendwo massenhaft besser bezahlte Jobs (Amazon? Flüchtlingshilfe?), wirkt sich bereits die Demographie aus (kaum noch Nachwuchs?), jubiliert der Krankenstand in rätselhafte Höhen?

Arbeitskräftemangel = weltweites Phänomen

Arbeiter @, Freitag, 03.02.2023, 21:55 vor 127 Tagen @ Manuel H. 2695 Views

Hallo Manuel,

das ist ja z.B. auch eine der Rechtfertigungen, wieso Herr Powell meint, die Inflation könne noch länger hochbleiben, da die Arbeitslosigkeit in der USA auch rekordmässig niedrig ist und die Zahl der offenen Stellen immer mehr zunimmt.

Also weltweites Problem. Rekord Krankheitsquoten, die kompensiert werden müssen.

Nur keiner von den Schlaubergern bringt das mit der Impfung in Verbindung.

Übrigends habe ich aber alles schon vor über einem jahr vorausgesagt, vielleicht erinnerst Du Dich(?). Arbeitskräfte sind in der Zukunft gesucht ohne Ende und dieser Trend hat gerade erst begonnen.

Das dürfte ein Trend auf Sicht von Jahrzehnten ( z.B. 20 Jahre) sein.

Freundliche Grüße

Arbeiter

Könnte es sein, nur mal angenommen, dass mehr Arbeitskräfte weniger produzieren?

Mephistopheles, Freitag, 03.02.2023, 23:14 vor 127 Tagen @ Arbeiter 2315 Views

Hallo Manuel,

das ist ja z.B. auch eine der Rechtfertigungen, wieso Herr Powell meint, die Inflation könne noch länger hochbleiben, da die Arbeitslosigkeit in der USA auch rekordmässig niedrig ist und die Zahl der offenen Stellen immer mehr zunimmt.

Also weltweites Problem. Rekord Krankheitsquoten, die kompensiert werden müssen.

Nur keiner von den Schlaubergern bringt das mit der Impfung in Verbindung.

Übrigends habe ich aber alles schon vor über einem jahr vorausgesagt, vielleicht erinnerst Du Dich(?). Arbeitskräfte sind in der Zukunft gesucht ohne Ende und dieser Trend hat gerade erst begonnen.

Das dürfte ein Trend auf Sicht von Jahrzehnten ( z.B. 20 Jahre) sein.

...wenn die Produktivitätsfortschritte der II. Globalisierung (die I. dauerte von etwa 1871-1913, danach wurde sie rückabgewickelt) rückabgewickelt werden?

Gruß Mephistopheles

Produktivität

Arbeiter @, Freitag, 03.02.2023, 23:24 vor 127 Tagen @ Mephistopheles 2369 Views

Hallo Mephistopheles,

1. Du meinst jetzt schon aktuell, wegen dem ganzen Käse Meeting-Gequatsche, Smartphonesucht?

Ja, seit Corona, gibt es Firmen, die auf oberster Führungsebene wöchentlich Meetings haben zu "Wetterbericht" Corona und jetzt Klima, Krieg, Energie Sparen usw.

Ich denke, daß die Führung vielerorts völlig die Orientierung verloren hat.

ODER/UND:

2. Du meinst ab dem Zusammenbruch und danach?

Ja, da liegst Du sicher auch richtig.

Freundliche Grüße

Arbeiter

Die Spermienqualität sinkt aber schon seit einigen Jahrzehnten

Kaladhor @, Münsterland, Samstag, 04.02.2023, 10:20 vor 127 Tagen @ tar 1566 Views

und hat auch eher was mit der Durchseuchung unseres Lebensraumes mit Plastik und hormonähnlich wirkenden synthetischen Chemikalien zu tun. Kann man nachlesen im bereits 1961(?) erschienenen Buch „Der stille Frühling“….das hat also nix mit COVID zu tun.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Wär' das nicht DIE Gelegenheit für einen internationalen Arbeitskampf?

neptun @, Samstag, 04.02.2023, 03:39 vor 127 Tagen @ Arbeiter 1871 Views

Warum organisieren sich immer nur die (relativ) wenigen Bösen? Warum nicht endlich mal die unglaublich vielen Guten (d.h. die einfachen Arbeiter)?

Eine solche Globalisierung würde ich begrüßen.

Übrigends habe ich aber [ ... ]

Der schlechte Einfluß von Annalena und Karl wird allmählich furchterregend. [[zwinker]]

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

In welcher Währung sollte denn dieser internationale Arbeitskampf stattfinden? Mach mal einen Vorschlag!

Mephistopheles, Samstag, 04.02.2023, 07:44 vor 127 Tagen @ neptun 1693 Views

$ oder 元?

Warum organisieren sich immer nur die (relativ) wenigen Bösen? Warum nicht endlich mal die unglaublich vielen Guten (d.h. die einfachen Arbeiter)?

Bei einem Arbeitskampf geht es immer um Löhne in einer bestimmten Währung!

Eine solche Globalisierung würde ich begrüßen.

:-P

Gruß Mephistopheles

Flexibilität - hätte ich Dir eigentlich zugetraut.

neptun @, Sonntag, 05.02.2023, 02:21 vor 126 Tagen @ Mephistopheles 1053 Views

Bei einem Arbeitskampf geht es immer um Löhne in einer bestimmten Währung!

Vielleicht war das bisher immer so. Aber in welchem Gesetzbuch steht, daß das auf ewig so bleiben muß?

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Das ist ein Peoblem,

Kaladhor @, Münsterland, Samstag, 04.02.2023, 10:27 vor 127 Tagen @ Arbeiter 1799 Views

dass durch die Babyboomer induziert ist bzw. durch ihr Ausscheiden aus dem Arbeitsleben. Statt nämlich die Menge der Arbeitsplätze einfach dem geringer werdenden Arbeitskräfteangebot anzupassen, wird so getan als müssten wir auch weiterhin so viele Menschen beschäftigen.

Und der andere Punkt ist, dass ein Fachkräftemangel dadurch erzeugt wird, dass zum einen kaum ausgebildet bzw. weitergebildet wird und zum anderen nur noch fertige Arbeitskräfte gesucht werden. Selbst wenn eine Qualifikation nur minimal abweicht, erfolgt keine Einstellung…. wodurch man dann Druck auf die politischen Entscheidungsträger ausüben kann, auch um sich selber Vorteile zu besorgen.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Ach wa, wenn das Problem tatsächlich der Arbeits- bzw. Fachkräftemangel wäre...

Mephistopheles, Samstag, 04.02.2023, 12:08 vor 126 Tagen @ Kaladhor 1904 Views

dass durch die Babyboomer induziert ist bzw. durch ihr Ausscheiden aus dem Arbeitsleben. Statt nämlich die Menge der Arbeitsplätze einfach dem geringer werdenden Arbeitskräfteangebot anzupassen, wird so getan als müssten wir auch weiterhin so viele Menschen beschäftigen.

...dann müsste man nur die wöchentliche rbeitszeit von 37,5 wieder auf 48 od. zumindest 45 Std./Wo (Samstag bis 14:00 erhöhen, damit die Arbeiter danach noch Zeit für die Gehwegreinigung haben).

Damit würde man auf einen Schlag Millionen zusätzliche Facharbeiter erschaffen.

So lange das aber niemand fordert, glkaube ich einfach nicht an den Arbeitskräftemangel.

Und der andere Punkt ist, dass ein Fachkräftemangel dadurch erzeugt wird, dass zum einen kaum ausgebildet bzw. weitergebildet wird und zum anderen nur noch fertige Arbeitskräfte gesucht werden. Selbst wenn eine Qualifikation nur minimal abweicht, erfolgt keine Einstellung…. wodurch man dann Druck auf die politischen Entscheidungsträger ausüben kann, auch um sich selber Vorteile zu besorgen.

Gruß Mephistopheles

Juristisch tut sich wohl was: Japan untersucht mRNA-Spritzen, Thailand bewegt sich auch, nachdem die thail. Prinzessin von "Nebenwirkungen" nach mRNA-Gabe betroffen ist

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 04.02.2023, 15:34 vor 126 Tagen @ Arbeiter 2202 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Samstag, 04.02.2023, 15:42

Japan startet eine offizielle Untersuchung und veröffentlicht Daten, auch in Thailand bewegt sich was, nachdem die thail. Prinzessin von "Nebenwirkungen" betroffen ist.

--
Grüße

[image]
[image]

Wie glaubwürdig sind diese Meldungen @Ikonoklast?

tomflitzebogen @, Samstag, 04.02.2023, 21:52 vor 126 Tagen @ Ikonoklast 1412 Views

Andere Medien sprechen davon, dass der Grund schwere Herzrhythmusstörungen bei Thailands Prinzessin waren, die aufgrund einer bakteriellen Infektion ausgelöst wurden.

+Grüße!
tomflitzebogen

Mainstreams Werk und OpenVAERS' Beitrag

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 04.02.2023, 22:31 vor 126 Tagen @ tomflitzebogen 1478 Views

Eine Suche in OpenVAERS nach "arrhythmia" und "heart rate" fördert schon einige zehntausend Fälle zu Tage. (Systematische Untererfassung nicht vergessen)

https://www.openvaers.com/vaersapp/reports.php?symptoms=arrhythmia&us_state_id=0&am...

https://www.openvaers.com/vaersapp/reports.php?symptoms=heart+rate&us_state_id=0&am...

Nachdem eine Infektion mit Covid-19 (anscheinend [[zwinker]] ) Herzrhythmusstörungen hervorrufen kann

https://www.nature.com/articles/s41577-022-00714-3

Auch lt. Mainstream

https://www.mdr.de/wissen/corona-covid-myokarditis-herzmuskelentzuendung-symptome-was-t...

Dann ist es zu den mRNA-Spritzen nur noch ein kurzes Stückchen... [[zwinker]]

--
Grüße

[image]
[image]

Meine Frage hast Du nicht beantwortet …

tomflitzebogen @, Samstag, 04.02.2023, 22:54 vor 126 Tagen @ Ikonoklast 1319 Views

Das man von den Corona-Impfungen oder von einer Corona-Infektion Herzkasper bekommen kann ist mir klar, darüber brauchen wir nicht zureden. Das bedeutet aber noch lange nicht das Ende in der Kiste.

Bezüglich Thailands Prinzessin wird aber eine klare Aussage getroffen und da frage ich mich, wie glaubwürdig diese Aussage ist.

tomflitzebogen

Alle Wege führen nach 'An der Goldgrube 12, 55131 Mainz'

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 05.02.2023, 07:27 vor 126 Tagen @ tomflitzebogen 1606 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Sonntag, 05.02.2023, 08:23

Dann zäumen wir das Pferd von der anderen Seite her auf:

Die Prinzessin ist mit 44 im besten Alter, war vorher gesund und hat vermutlich Zugang zur besten Gesundheitsversorgung.

Ich unterstelle jetzt mal, dass sie sich nicht im Nebengewerbe mit westlichen Kulturtouristen einlässt. Deshalb keine Immunfunktion beeinträchtigende Virusinfektion hat. Zudem hätte sie Zugang zu antiretroviralen Mitteln.

Wenn sich Bakterien so ungehindert im Körper ausbreiten, dass Organe in Mitleidenschaft gezogen werden:

https://www.20min.ch/story/prinzessin-bahs-herz-lunge-und-niere-sind-am-anschlag-314080...

Dann kann man bei einem Alter von Mitte 40 von einer Beeinträchtigung vom Immunsystem sprechen. Eine Covid-Infektion kann die CD4-Zellen für 6-8 Monate dezimieren, anschließend sind sie wieder auf vorherigem Stand.

Mittlerweile konnte nachgewiesen werden, dass die mRNA-Spritzen die Immunfunktion beeinträchtigen können:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=606128

Egal ob nun zuerst dir Bakterien oder die Herzrhythmusstörungen aufgetreten sind, der Auslöser ist vermutlich 'An der Goldgrube 12 in Mainz' zu suchen.

P. S. In der medialen Berichterstattung werden wir die Wahrheit nicht finden, ich möchte nur mal an 2020 und an "an oder mit Corona verstorben" erinnern. Heute weiß man, der Großteil ist "mit Corona" verstorben.

P. P. S. Und der PCR-Test erst
https://odysee.com/@MarcFriedrich7:8/cullen:e

--
Grüße

[image]
[image]

Werbung