Ukraine-Konflikt gerät zunehmend zu einer Abwrack-Veranstaltung für veraltete Wehrtechnik - Free the Leopard 1!

Naclador @, Göttingen, Freitag, 03.02.2023, 09:38 vor 477 Tagen 5003 Views

Die Bundesregierung will mehr Leopard-Panzer liefern - allerdings die ältere Generation.

tagesschau.de

Hey, wir kriegen vielleicht auch noch ein paar alte PzKpfw V wieder flott. Wie wär's damit?

Und wo doch gerade so eifrig nach Kampfjets gerufen wird: Starfighter gefällig?

Das ist alles so irre! Ich hab vom vielen Kopfschütteln bald ein Schleudertrauma.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Das Stichwort lautet wohl: "Ersatzbeschaffung"

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 03.02.2023, 10:09 vor 477 Tagen @ Naclador 4006 Views

Nachdem während der "Corona-Pandemie" vor allem Unternehmen des medizinisch-industriellen Komplexes mit Impfungen, Tests und Masken den wohl größten Reibach der Geschichte machten, scheint sich im Ukraine-Krieg ein neues Feld zu etablieren, nämlich das der Ersatzbeschaffung von Rüstungsgütern.

Der Verbrauch an Waffen und Munition ist dort enorm hoch und für jeden vom Westen gelieferten Panzer, jedes Geschoss und jeden Ausrüstungsgegenstand aus dessen Arsenalen, muss nagelneuer Ersatz beschafft werden. Wohin die Reise dabei geht, zeigt das von der Regierung herbeigezauberte "Sondervermögen" für die Bundeswehr in Höhe von aktuell noch 100 Mrd. Euro, die nach Meinung des neuen Bundesverteidigungsministers aber wohl bei weitem nicht ausreichen.

Also schickt Deutschland jetzt sukzessive seine nicht mehr taufrische Wehrtechnik der 60er, 70er und 80er Jahre des letzten Jahrhunderts ins Kriegsgebiet, in der Hoffnung, dass diese kampftechnischen Oldtimer zum Kriegserfolg der Ukraine irgendwie beitragen können. Wobei die Experten natürlich wissen, dass die meisten dieser Fahrzeuge wohl eher dazu beitragen werden, die Schrottplätze auf den Schlachtfeldern weiter zu vergrößern, da sie mit modernen Waffensystemen konfrontiert werden, an die man zu Zeiten ihrer eigenen Entwicklung noch nicht einmal gedacht hatte.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Die NATO wird einrücken müssen ...

Mirko2 @, Freitag, 03.02.2023, 11:21 vor 477 Tagen @ Naclador 4564 Views

Warum, siehe Meldungen aus der Ukraine:

"Die Situation ist kritisch": Die Ukraine könnte aufhören zu existieren

[/b]
Und genau das, das wollen die USA und vor allem an erster Stelle Deutschland verhindern. Stellt sich nämlich die Frage, wenn die Ukraine an Russland fällt, wer bezahlt die Schulden? Deswegen wird die Nato einrücken müssen!

Der ehemalige ukrainische Generalstaatsanwalt Jurij Luzenko, der sich jetzt in Bakhmut befindet, hat gewarnt, dass ohne "maximale Mobilisierung" das Land untergehen wird. Ihm zufolge hat sich die Situation für die AFU "grundlegend geändert".

"Gräben knietief im Schlamm, Regen. <...> Sie können sich vorstellen, was dort im Gange ist", sagte Luzenko über die Situation in Bakhmut.

Er wies darauf hin, dass die teilweise Mobilisierung Russlands dazu beigetragen habe, die Situation zu ändern. Lutsenko forderte das Kiewer Regime auf, sich an die Bevölkerung zu wenden und ihr die Wahrheit zu sagen.

"Wir müssen heute die maximale Mobilisierung nicht nur der Front, sondern auch der Nachhut ankündigen. Und heute gibt es keinen Grund mehr, sich vor einer Mobilisierung zu verstecken, weil das Land, auf das man zählt, vielleicht nicht da ist. Die Situation ist heute wieder so kritisch", schloss der ehemalige Generalstaatsanwalt.

[/i]
Quelle: https://t.me/+FFooN5iP2jEzY2Ji

--
Server capacity exceeded

Welche Schulden? Geschenkt ist geschenkt und wiederholen ist gestohlen.

Mephistopheles, Freitag, 03.02.2023, 11:56 vor 477 Tagen @ Mirko2 3650 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 03.02.2023, 12:03

Warum, siehe Meldungen aus der Ukraine:

"Die Situation ist kritisch": Die Ukraine könnte aufhören zu existieren

[/b]
Und genau das, das wollen die USA und vor allem an erster Stelle Deutschland verhindern. Stellt sich nämlich die Frage, wenn die Ukraine an Russland fällt, wer bezahlt die Schulden? Deswegen wird die Nato einrücken müssen!

Das kann man abschreiben.
Du meinst also, man solle noch gutes Geld dem schlechten hinterherwerfen?

Gruß Mephistopheles

Das wird man sich gut überlegen

stocksorcerer @, Freitag, 03.02.2023, 13:15 vor 476 Tagen @ Mirko2 3447 Views

Es könnte nämlich auch das auf der ganzen Welt wahrnehmbare Ende der NATO sein.

Gruß
stocksorcerer

Ich weiß über polnische Freunde ...

Mirko2 @, Freitag, 03.02.2023, 13:44 vor 476 Tagen @ stocksorcerer 4139 Views

bearbeitet von Mirko2, Freitag, 03.02.2023, 13:56

Dass man nicht offiziell als Nato einrückt, auch das sich mehre Verbände gegründet haben unter den Deckmantel der Nato. Wer soll denn den Schrotthaufen von Natozeugs bedienen? Die jetzt noch in der Ukraine kämpfen, sind die, die als Kanonenfutter herhalten müssen. Gutes Personal hat entweder das Geschirr abgegeben oder sich "westlich" in Sicherheit gebracht.

--
Server capacity exceeded

Situation der USA im 1. Weltkrieg

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 03.02.2023, 14:35 vor 476 Tagen @ Mirko2 3369 Views

So ähnlich war auch die Situation in den USA während des 1. Weltkrieges. Die amerikanische Bevölkerung wollte keine Beteiligung an dem sinnlosen Gemetzel auf den europäischen Schlachtfeldern, Präsident Woodrow Wilson sicherte sich seine Wiederwahl mit dem Versprechen, dass die USA nicht am Krieg in Europa teilnehmen werde.

Allerdings hatten US-amerikanische Firmen bis dahin hervorragende Geschäfte mit Regierungen und Unternehmen in England und Frankreich gemacht, deren Rechnungen noch längst nicht bezahlt waren. Als es dann Anfang 1917 so aussah, als ob die Mittelmächte gegen die Entente siegen könnte und damit alle Außenstände uneinbringlich würden, brach Wilson sein Wahlversprechen und die USA erklärten Deutschland den Krieg. Offizieller Grund waren allerdings die Angriffe der Deutschen auf vermeintlich neutrale Handelsschiffe.

https://www.zeitklicks.de/zeitstrahl/1917/die-usa-erklaeren-dem-deutschen-reich-den-krieg

Ich denke, dass auch im Ukraine-Krieg eine ähnliche Situation gegeben ist. US-amerikanische Firmen dürften sehr viel Geld in der Ukraine investiert haben, welches bei einem Sieg Russlands wohl zum größten Teil verloren wäre.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Du hast das System dahinter noch nicht verstanden!

ebbes @, Freitag, 03.02.2023, 17:17 vor 476 Tagen @ Otto Lidenbrock 2822 Views

Die Banken der USA geben der Ukraine nur Kredite, falls die Ukraine zahlungsunfähig wird, haftet der amerikanische Staat. Aber nur dann.

Die Europäer werden gezwungen der Ukraine Geld zu schenken, also ohne dass wir es wieder bekommen.
Das bedeutet.
Die Europäer bezahlen, dass die Ukraine Geld hat, es den Banken der USA zu geben.

So ähnlich haben es die Europäer mit Griechenland gemacht. Die solventen Europäer (also der Deutsche Steuerzahler) bezahlte Geld, dass sie es den europäischen Banken geben konnten, bei denen Griechenland verschuldet war.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

So ähnlich

Mephistopheles, Freitag, 03.02.2023, 19:04 vor 476 Tagen @ ebbes 2371 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 03.02.2023, 19:12

Die Banken der USA geben der Ukraine nur Kredite, falls die Ukraine zahlungsunfähig wird, haftet der amerikanische Staat. Aber nur dann.

Die Europäer werden gezwungen der Ukraine Geld zu schenken, also ohne dass wir es wieder bekommen.
Das bedeutet.
Die Europäer bezahlen, dass die Ukraine Geld hat, es den Banken der USA zu geben.

welches die EZB druckt.

So ähnlich haben es die Europäer mit Griechenland gemacht. Die solventen Europäer (also der Deutsche Steuerzahler) bezahlte Geld, dass sie es den europäischen Banken geben konnten, bei denen Griechenland verschuldet war.

v.a. deutsche und französische Banken. Die haben ihre faulen Griechenlandkredite mit Hilfe der europäischen Steuerzahler saniert.

Hätten die europäischen Steuerzahler das nicht gemacht, dann hätten sie mit Steuergeld die Banken retten dürfen. Was aber nicht heißt, dass das noch kommt.

Aus diesem Kreislauf kommt man nur raus, wenn man vollständig auf Geld verzichtet. Der digitale Euro ist schon mal ein Anfang. Dann wird die Distribution eben über so eine Art Socialcreditsystem laufen.

Gruß Mephistopheles

Nye Committee

sigma @, Freitag, 03.02.2023, 19:22 vor 476 Tagen @ Otto Lidenbrock 2234 Views

bearbeitet von sigma, Freitag, 03.02.2023, 19:26

@Otto Lidenbrock
Deutschland stand 1917 kurz vor dem Gewinn. Im Osten russische Revolution, die Russen vernichtend geschlagen, im Westen totale Meuterei der französischen Armee auf breiter Front (Dezimierung wurde angeordnet) - und die Uboote versenkten Rekord Tonnagen. Die 2,3 Milliarden Dollar schweren US-Kredite an England und Frankreich hätten total abgeschrieben werden müssen. In diesem Moment traten die USA in den Krieg gegen das Kaiserreich ein. 2 Jahre nach der Versenkung des (Hilfskreuzers) Lusitania.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nye_Committee#Ergebnisse
Zitat: Das Committee fand heraus, dass die Waffenindustrie Preisabsprachen getroffen, sowie vor und während des Krieges im Sinne einer Beteiligung des Landes starken Einfluss auf die US-Außenpolitik genommen hatte. Es berichtete, dass das Deutsche Reich zwischen 1915 und April 1917 von den USA 27 Mio. $ und das Vereinigte Königreich 2,3 Mrd. $ (also das 85-fache dessen) an Krediten erhalten hatte. Aus diesen Daten zogen manche den Schluss, dass die USA in den Krieg eintraten, um ihre kommerziellen Interessen in Großbritannien nicht zu verlieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/RMS_Lusitania#Vorgeschichte_und_Bau

https://www.welt.de/geschichte/article164054444/Alle-verdammt-alle-geopfert.html

https://www.geschichtsforum.de/thema/meuterei-in-der-franzoesischen-armee-1917.18073/

OT: Dave Alvin & the Guilty Ones - Harlan County Line
https://www.youtube.com/watch?v=lSU9vIzFCzk

Charles Michel, der Präsident des Europäischen Rates...

sensortimecom ⌂ @, Freitag, 03.02.2023, 17:23 vor 476 Tagen @ Mirko2 2750 Views

bearbeitet von sensortimecom, Freitag, 03.02.2023, 17:52

Warum, siehe Meldungen aus der Ukraine:

"Die Situation ist kritisch": Die Ukraine könnte aufhören zu existieren

[/b]
Und genau das, das wollen die USA und vor allem an erster Stelle Deutschland verhindern. Stellt sich nämlich die Frage, wenn die Ukraine an Russland fällt, wer bezahlt die Schulden? Deswegen wird die Nato einrücken müssen!

... sagte dazu heute : "Das Schicksal der Ukraine ist auch unser Schicksal!"

Bitte sich diese Worte sehr gut merken.

Das ist der wahre Grund, warum die Bundesregierung keine Kampfflugzeuge senden will.

ebbes @, Freitag, 03.02.2023, 15:30 vor 476 Tagen @ Naclador 3744 Views

Den ganzen Mist, welcher euch erzählt wird, könnt ihr vergessen!

Eine Ausbildung zum Piloten dauert 3-5 Jahre. Also müssten auch die Bundeswehrsoldaten die Jäger fliegen. Das würde Krieg mit Russland bedeuten.

Mal sehen ob die Amerikaner uns dazu zwingen und erpressen, wie sie es schon immer machen.
https://www.youtube.com/watch?v=8dr_yxRwKwo

Gericht verbietet VW Fahrzeuge in den Staaten zu verkaufen.
Es könnte doch ein Unfall bei den gelagerten Atombomben bei uns passieren.
Ein verantwortlicher Politiker hat eine "unangemessene Webseite" besucht.
Usw.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Wieso das denn? Das sehe ich ganz anders: Inzwischen wissen wir doch, wie man so etwas händelt.

Naclador @, Göttingen, Freitag, 03.02.2023, 16:43 vor 476 Tagen @ ebbes 2956 Views

Die Bundeswehrpiloten werden für ein Jahr beurlaubt (Sonderurlaub ohne Bezüge) und dann von einem Private Military Contractor angeheuert. Und dann fliegen sie die Maschinen eben privat in ihrer Freizeit, gar kein Thema.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Ein Jahr ohne Gehalt werden sie wohl kaum mitmachen und sie hängen an ihrem Leben (totale Luftherrschaft der Russen im Moment). Auf Befehl haben sie keine andere Wahl. o.T.

ebbes @, Freitag, 03.02.2023, 17:05 vor 476 Tagen @ Naclador 2368 Views

nixx

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Ein Jahr ohne Gehalt? PMC zahlt sicher besser!

Naclador @, Göttingen, Freitag, 03.02.2023, 17:09 vor 476 Tagen @ ebbes 2693 Views

Dein anderer Punkt ist schon entscheidender: Man müsste lebensmüde sein, sich als Bundeswehrpilot auf so ein Himmelfahrtskommando einzulassen.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Jetzt wird selbst 15-17 jährigen Ukrainern die Ausreise verwehrt - so groß ist die Not.

ebbes @, Freitag, 03.02.2023, 20:00 vor 476 Tagen @ Naclador 2966 Views

bearbeitet von ebbes, Freitag, 03.02.2023, 20:03

Das heißt es müssen bald reguläre Nato Soldaten eingesetzt werden.
Aber wer ist bereit sich in einen Krieg zerfetzen und verbrennen zu lassen ohne Bezug zur Heimatverteidigung?

Die Nato muss ein Umfeld schaffen, dass die Wahrscheinlichkeit einen Krieg zu überleben etwa bei 70 Prozent liegt.
Das bedeutet sie muss viel Material und Soldaten einsetzen.
Allerdings wenn die Übermacht zu groß wird, ist Russland gezwungen Atomwaffen einzusetzen.

Also hoffen wir auf eine Verhandlungslösung, die sich bisher aber nicht abzeichnet.


ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Mein Tipp: Weder NATO-Truppen noch Verhandlungslösung.

Naclador @, Göttingen, Freitag, 03.02.2023, 21:26 vor 476 Tagen @ ebbes 3128 Views

Die RAND Corp. hat ja indirekt schon eingestanden, dass der Krieg nicht zu gewinnen ist.

Man wird das Gemetzel noch drei, vier Monate laufen lassen, bis die Leoparden sich in Rauch aufgelöst haben, und dann mit Krokodilstränen den Ukrainern zu verstehen geben, dass man trotz größter Bemühungen leider nichts mehr für sie tun kann, da sie für weitere Waffenlieferungen nicht mehr kreditwürdig sind.

Russland nimmt sich, was es braucht, und lässt den Rest für Polen und die EU liegen.

Eine Tragödie für die Ukraine, ein Triumph für Russland, und trotz der entgangenen Kriegsbeute ein strategischer Sieg für die USA, denn sie haben Deutschland und den Rest der EU als US-Kolonie zementiert.

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

So möge es kommen

Ankawor @, Freitag, 03.02.2023, 21:45 vor 476 Tagen @ Naclador 2785 Views

Die RAND Corp. hat ja indirekt schon eingestanden, dass der Krieg nicht zu gewinnen ist.

Man wird das Gemetzel noch drei, vier Monate laufen lassen, bis die Leoparden sich in Rauch aufgelöst haben, und dann mit Krokodilstränen den Ukrainern zu verstehen geben, dass man trotz größter Bemühungen leider nichts mehr für sie tun kann, da sie für weitere Waffenlieferungen nicht mehr kreditwürdig sind.

Russland nimmt sich, was es braucht, und lässt den Rest für Polen und die EU liegen.

Eine Tragödie für die Ukraine, ein Triumph für Russland, und trotz der entgangenen Kriegsbeute ein strategischer Sieg für die USA, denn sie haben Deutschland und den Rest der EU als US-Kolonie zementiert.

Deine Erwartung ist nicht von der Hand zu weisen. RUS und USA gewinnen, das weist auf eine hohe Wahrscheinlichkeit hin.

So möge es kommen schreibe ich, weil es dabei den geringsten direkten Blutzoll gäbe. Das wird immer mehr zu meinem einzigen Kriterium.

Am liebsten würde ich aber, auch wenn es vorbei ist, die Mücke machen. Umgeben von einer Mehrheit von Menschen, die von Make-love-not-war zu gnadenlosen Kriegshetzern mutiert sind, werde ich mich wohl nicht wieder wohlfühlen. Mich kotzen schon die ganzen Corona-Wendehälse an.

--
Todfeind [ˈtoːtˌfaɪ̯nt]: Person oder Gruppe, die andere mit dem Tode bedroht, direkt oder indirekt.

Von Tag zu Tag erhöht sich der Hass der Russen auf uns undankbare Deutschen und die "USA" lachen sich in das Fäustchen - genau das wollten sie!

ebbes @, Freitag, 03.02.2023, 22:47 vor 476 Tagen @ Ankawor 2866 Views

bearbeitet von ebbes, Freitag, 03.02.2023, 23:11

Mich trifft es nicht und wenn der männliche Teil meiner Landsleute lieber der Bundesliga zuschauen und der weibliche Teil sich mehr Gedanken darüber macht ob ihre Haare richtig sitzen und den amerikanisch gelenkten Staatsmedien glauben.

Selbst Schuld, wenn ihre Kinder zur Schlachtbank geführt werden, welche die Frau mit Schmerzen geboren hat und die Eltern auf Vieles verzichtet haben, dass es ihnen an nichts fehlt.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Könnte mir nicht mehr passieren

sensortimecom ⌂ @, Samstag, 04.02.2023, 09:06 vor 476 Tagen @ Ankawor 2448 Views

Am liebsten würde ich aber, auch wenn es vorbei ist, die Mücke machen. Umgeben von einer Mehrheit von Menschen, die von Make-love-not-war zu gnadenlosen Kriegshetzern mutiert sind, werde ich mich wohl nicht wieder wohlfühlen. Mich kotzen schon die ganzen Corona-Wendehälse an.

Siehst du - ich habe die wahre Mentalität der Menschen schon vor 40 Jahren zur Genüge kennen gelernt. Mich kann nichts mehr erschüttern.

Mephistopheles, Freitag, 03.02.2023, 23:05 vor 476 Tagen @ Naclador 2719 Views

Russland nimmt sich, was es braucht, und lässt den Rest für Polen und die EU liegen.

Eine Tragödie für die Ukraine, ein Triumph für Russland, und trotz der entgangenen Kriegsbeute ein strategischer Sieg für die USA, denn sie haben Deutschland und den Rest der EU als US-Kolonie zementiert.

So, wie die Briten 1945 durch ihren Sieg in WK2 Indien als britische Kolonie zementiert haben.

Wart`s ab.
Es dauert keine 2 Jahre mehr.

Gruß Mephistopheles

Werbung