Vom Balkan.

aprilzi @, tiefster Balkan, Freitag, 20.01.2023, 23:58 vor 14 Tagen 3973 Views

bearbeitet von aprilzi, Samstag, 21.01.2023, 00:15

Das wurde berichtet zu Schwab und Davos.

US-Journalisten, die in Chile leben, haben herausgefunden, wer der Vater von Klaus Schwab ist.
Nachdem alle Schwabs in der BRD durchgelistet wurden, kam man darauf, dass sein Vater ein Alt-Nazi war, der für das Atombomben-Programm der Nazis gearbeitet hat.
Klaus Schwabs Vater hat für Escher-Weiss gearbeitet, das Guss-Rohlinge für Atombomben hergestellt hat.

In Harvard organisiert Kissinger einen Kurs Namens Kissinger International Symposium für junge Global Leaders. Schwab absolviert diesen Kurs 1967. Und dann wird er finanziert von einem Klub Freunde des mittleren Ostens, in dem Kissinger mitwirkt.
Also Schwab ist das Sprachrohr von Kissinger. Davos ist der Hauptplatz in dem die westlichen Leader für leitende Führungs-Kräfte geschult werden, sozusagen ein Ersatzforum der Bilderberger, politisch wird die militärische Richtung vorgegeben.

In den 90er Jahren wird das Forum zu dem, wie wir es kennen, im Jahre 2004 sponsert die Fondation Dan David Schwab mit einer Million Dollar jährlich mit diesem Geld startet Schwab erneut ein neues Programm, wie es seinerzeit von Kissinger organisiert wurde, im Stab der Direktoren ist wieder Kissinger anwesend.
Das Hauptziel dieser Kurse ist es die führenden Regierungschefs für die nächsten 20 Jahre zu indoktrinieren.

Da Schwab aber schon 84 Jahre alt ist, geht auch dieses Forum dem Ende seiner Zeit zu. Deswegen auch die vielen Absagen bei dem diesjährigen Treffen.

Ursula von der Leyen hat mit Sicherheit auch diese Kurse besucht und wird so gesteuert. Das nennt man den tiefen Staat der USA.

Zum Krieg der USA in der Ukraine meinte man, dass die Patriot Raketen in der Ukraine sinnlos sind, denn eine solche Rakete kostet eine Million Dollar, wogegen die Hauptgefahr nicht Flugzeuge sind sondern billige Drohnen. Damit ist deren Verwendung reine Geldverschwendung.
Der Krieg in der Ukraine wird erst dann enden, wenn es dem russischen Publikum klar wird, dass erst wenn das Lied, stehe auf riesiges Land auf russisch gesungen wird.

Der Krieg hat also in Russland kein militärisches Ziel, sondern den Russen muss klarwerden, wozu sie kämpfen sollen, es geht um deren Unabhängigkeit, also um deren Existenz.

Gruß

PS, also der Kampf gegen die Bandera-Bande in der Ukraine ist ein Kampf gegen die Nazis und gegen die westlich Elite, die von den Ideen der Altnazis wesentlich geprägt ist.

Russland will mit der Gaspolitik den Westen schikanieren, dabei hat es mit der Türkei einen ernsten Gegner, der die Ukraine unterstützt und der mit den Gasverbindungen mit Aserbaidschan und neuerdings auch mit Turkmenistan neue Gasverbindungen mit West-Europa schaffen will.

Die USA aber wollen die Türkei zerstückeln mit der Schaffung eines kurdischen Staates. Dagegen setzt Erdogan den Islam ein und schwört die Türkei ein, als einen Gegenspieler auch zu den westlichen Kolonialstaaten.
Also die Türkei führt sich als Weltmacht auf, die die EU nutzen will mit Gaslieferungen aus dem post-sowjetischen türkisch-sprachigen Raum, was Russland stört, und die Pläne der USA trotzen will.

Zu Schwab: Die Vergangenheit seiner Eltern soll stimmen. Aber die sind jetzt SCHWEIZER. Schau dir den Familienstammbaum an......

Olivia @, Samstag, 21.01.2023, 02:47 vor 14 Tagen @ aprilzi 3354 Views

dann wirst du dich erst recht wundern. Die Ausbildung von Schwab selbst soll in den Kaderschmieden der USA erfolgt sein. Eine weitere Person, die weltweit als "deutsch" gehandelt wird. Genauso wie der Österreicher.... damals.

Ich bin deutsch und ich distanziere mich von beiden.... dem Schweizer und dem Österreicher.

--
For entertainment purposes only.

Komisch. Woher stammten eigentlich die meisten deutschen vom deutschen Kurfürsten gewählten deutschen Kaiser?

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 21.01.2023, 06:00 vor 14 Tagen @ Olivia 3114 Views

Ich bin deutsch und ich distanziere mich von beiden.... dem Schweizer und dem Österreicher.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Wahlen_der_r%C3%B6misch-deutschen_K%C3%B6nige

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Anywheres ...

dito, Samstag, 21.01.2023, 09:08 vor 14 Tagen @ Mephistopheles 2482 Views

Du weißt natürlich, dass für diesen Teil der Gesellschaft die regionale Herkunft keine Rolle spielte:
"Somewheres & Anywheres"
... soviel zur "Nationalität" der Eliten.

Bella gerant alii, tu felix austria nube

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 21.01.2023, 10:51 vor 14 Tagen @ dito 2003 Views

[[hüpf]]

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Hier war ich raus:

Mitmacher @, Sonntag, 22.01.2023, 18:40 vor 13 Tagen @ dito 1014 Views

Obwohl wir uns in einer multimobilen, urbanen Gesellschaft wähnen, in denen die Grundwerte längst liberal, tolerant und eben „progressiv“ geformt sind, bleiben die Kerngruppen dieser Progression doch in der Minderheit.

--
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." - Thomas Mann, Der Zauberberg

"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Ja und? Das dürfte doch allseits bekannt sein...... wenigstens inzwischen. Ändert das irgend etwas?

Olivia @, Samstag, 21.01.2023, 13:07 vor 14 Tagen @ Mephistopheles 1785 Views

Das Letzte, was jetzt noch fehlt ist, dass ein schweizer Bürger, der seine "minderbemittelten, karrieregeilen, ideologischen Schäfchen" lt. eigener Aussage in allen möglichen westlichen Regierungen unterbringt, nun auch noch als "Deutscher" bezeichnet wird. Gedanken, dass dies Vorbereitungen für einen weiteren Schuldkult sein könnten, sind sicherlich völlig absurd......

Dass diese gesellschaftliche Klasse seit Jahrhunderten "international heiratet" dürfte auch allseits bekannt sein. Geld und Macht müssen zusammengehalten werden...

Dieser Knabe aber ist SCHWEIZER Staatsbürger! Und dabei sollte es bleiben.
Er ist noch einiges Anderes, aber das tut hier nichts zur Sache. Wer daran interessiert ist, der kann ja im Netz suchen. Fräulein Neubauer läßt herzlich grüßen.... manche Menschen werden nach der Geburt mit Vitamin B gesegnet.

Ich bin selbst ein familiär "internationaler" Mensch. In erster Linie aber bin ich deutscher Staatsbürger, denn ich muss HIER Steuern zahlen und meine gesamten Vermögensgegenstände offen legen.

Dieser Mann tut das aber offenbar nicht, denn er ist SCHWEIZER Staatsbürger.

--
For entertainment purposes only.

Allgemein bekannt schon; nur Dir anscheinend nicht

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 21.01.2023, 16:58 vor 14 Tagen @ Olivia 1720 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Samstag, 21.01.2023, 17:04

Das Letzte, was jetzt noch fehlt ist, dass ein schweizer Bürger, der seine "minderbemittelten, karrieregeilen, ideologischen Schäfchen" lt. eigener Aussage in allen möglichen westlichen Regierungen unterbringt, nun auch noch als "Deutscher" bezeichnet wird. Gedanken, dass dies Vorbereitungen für einen weiteren Schuldkult sein könnten, sind sicherlich völlig absurd......

Die Eliten, Österreicher, oder Schweizer, deren mangelnde nationale Verbundenheit du ihnen anhand der Staatsbürgerschaft ankreidest, sind Deutsche. Die Ostmark, aus der viele deutsche Kaiser stammen, war unbestritten Teil des deutschen Reichs. Die Schweizer auch; sie sind nur abtrünnig geworden.

Ich wäre aber durchaus bereit, sie als verlorene Söhne des Vaterlandes wieder aufzunehmen. Zumindest die Deutschschweizer.

Vorläufig präferieren sie aber ihre Rolle als die Besserdeutschen. Sie sind eben genau so wie andere Deutsche auch, nur eben besser.

Dass diese gesellschaftliche Klasse seit Jahrhunderten "international heiratet" dürfte auch allseits bekannt sein. Geld und Macht müssen zusammengehalten werden...

Dieser Knabe aber ist SCHWEIZER Staatsbürger! Und dabei sollte es bleiben.

Die Staatsbürgerschaft hat aber mit der Nation nichts zu tun.

Er ist noch einiges Anderes, aber das tut hier nichts zur Sache.

Dann ist ja alles gut.

Wer daran interessiert ist, der kann ja im Netz suchen. Fräulein Neubauer läßt herzlich grüßen.... manche Menschen werden nach der Geburt mit Vitamin B gesegnet.

Nicht neidisch werden!

Ich bin selbst ein familiär "internationaler" Mensch. In erster Linie aber bin ich deutscher Staatsbürger, denn ich muss HIER Steuern zahlen und meine gesamten Vermögensgegenstände offen legen.

Dein Steuerbescheid hat aber mit der Nationalität wenig zu tun, auch nicht mit deiner Staatsbürgerschaft, sondern mit deinem gewöhnlichen Aufenthaltsort. Kannst du mal Boris Becker fragen mit seinen Handys.

Dieser Mann tut das aber offenbar nicht, denn er ist SCHWEIZER Staatsbürger.

Ebenso: Gewöhnlicher Aufenthaltsort! Wo er steuerpflichtig ist, hatr mit seiner Staatsbürgerschaft nichts zu tun. Er macht es eben wie viele schlaue Deutsche; so lange sie gut verdienen, wählen sie ihren Aufenthalt im Ausland und zahlen keine Steuern; haben sie sich aber verspekuliert, entdecken sie das soziale Netz und verlegen ihren Wohnsitz wieder nach Deutschland.


Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Liebes Lottchen..... muss schön sein, mit dem kleinen 1 x 1 zu spielen.....

Olivia @, Sonntag, 22.01.2023, 17:48 vor 13 Tagen @ Mephistopheles 938 Views

bearbeitet von Olivia, Sonntag, 22.01.2023, 18:03

Die Großeltern von Schwab sollen Schweizer gewesen sein lt. Wiki. Er selbst soll den Paß niemals beantragt haben. Das widerspricht zwar Informationen, die ich aus anderen Quellen hatte..... aber lassen wir es dabei. Der Knabe wird als Deutscher bezeichnet..... und lebt seit 60 Jahren in der Schweiz.... Die Schweizer wollten ihn offenbar nicht.... Also haben "wir" ihn doch auf dem Buckel..... genauso wie den "Österreicher". Und diese Tatsache wird auch dem Volk bereits weltweit nahegebracht.

".....Schwab ist seit 1971 mit Hilde Schwab verheiratet. Das Ehepaar lebt in der Schweiz und hat zwei erwachsene Kinder, Nicole Schwab, Mitbegründerin des Gender Equality Project im Jahr 2009, und Olivier Schwab, der mit einer Chinesin verheiratet ist und das WEF-Büro in Peking leitet.[5][6]

Im September 2019 regte der Bundespräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Ueli Maurer, im Bundesrat an, dem seit 60 Jahren in der Schweiz lebenden Klaus Schwab, gestützt auf das kantonale Bürgerrechtsgesetz, das Schweizer Bürgerrecht und den Schweizer Pass zu verleihen. Obschon Schwab Schweizer Eltern hat, lehnte die Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga das Gesuch ab. Nach Medienberichten geschah dies auch aus politischen Gründen, weil Schwabs Weltwirtschaftsgipfel (WEF) in ihrer Partei (SP) verpönt sei. Auch das Bundesamt für Justiz aus dem Departement von Karin Keller-Sutter (FDP) lehnte die Bürgerrechtsvergabe ab.[6] ......" Auszug aus Wiki.
https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Schwab

Also lag ich mit der Zuordnung der Staatsbürgerschaft falsch genauso wie meine vorherige Quelle. DAS ist aber wohl niemanden aufgefallen.... psss....

Seine Ehefrau und Mitbegründerin, Hilde Schwab, ist jedoch Schweizerin.... also haben wir dann nicht alleine die neue "Schuld" auf uns geladen. Über ihre Familiengeschichte ist leider kaum etwas zu finden. Dabei sind die erweiterten Familiengeschichten doch gerade so interessant.......

https://www.blick.ch/wirtschaft/sie-ist-jetzt-ritterin-der-ehrenlegion-hilde-schwab-fue...

Immerhin fleißig und engagiert waren sie wohl beide. Diese Ehre gebührt ihnen, auch wenn man die derzeit sichtbaren Ergebnisse ihrer Arbeit alles andere als erfreulich finden kann.... "Ihr werdet nichts mehr besitzen und glücklich sein". Hört sich alles wieder mal an wie das Gründen einer weiteren, neuen Religion...... die mal wieder ein weiteres Himmelreich verspricht.

Reicht es denn immer noch nicht mit den Religionen?

Und ja..... lieber Meph, soll ich mich jetzt .... nach deiner Definition... als Französin bezeichnen oder als Polin? Immerhin kommen meine Vorfahren aus den Gegenden.... eine davon war sogar mal deutsch.

Dir dürfte bekannt sein, dass Deutschland in der geographischen Mitte Europas liegt.... und die Deutschen daher, naturgemäß, ein ziemliches Mischvolk sind. Ihrer Innovationskraft (vor dem Ausufern der Sozialsysteme) hat das offenbar Auftrieb gegeben.... Informationen und Anregungen von vielen Seiten..... als die Ankömmlinge noch arbeiten mußten, um hier leben zu können.

Ach ja.... und so soll es weitergehen.....

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/world-economic-forum-eine-fast-normale-famili...

Wie nannte es Broder noch: Ein Familienunternehmen.... wobei ein guter Teil der erweiterten Familie nicht sichtbar ist.

--
For entertainment purposes only.

Auf jeden Fall hast du dir wieder ein Fleißbildchen verdient! - Es scheint jedoch bisher noch keiner für nötig befunden zu haben, den Schwab auch zu lesen. Ich auch nicht. Ich habe nur eine Vermutung.

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 22.01.2023, 19:21 vor 13 Tagen @ Olivia 806 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Sonntag, 22.01.2023, 19:46

.......................................... [image]
................................... Fleißbildchen für die fleißige Olivia

Die Großeltern von Schwab sollen Schweizer gewesen sein lt. Wiki. Er selbst soll den Paß niemals beantragt haben. Das widerspricht zwar Informationen, die ich aus anderen Quellen hatte..... aber lassen wir es dabei. Der Knabe wird als Deutscher bezeichnet..... und lebt seit 60 Jahren in der Schweiz.... Die Schweizer wollten ihn offenbar nicht.... Also haben "wir" ihn doch auf dem Buckel..... genauso wie den "Österreicher". Und diese Tatsache wird auch dem Volk bereits weltweit nahegebracht.

".....Schwab ist seit 1971 mit Hilde Schwab verheiratet. Das Ehepaar lebt in der Schweiz und hat zwei erwachsene Kinder, Nicole Schwab, Mitbegründerin des Gender Equality Project im Jahr 2009, und Olivier Schwab, der mit einer Chinesin verheiratet ist und das WEF-Büro in Peking leitet.[5][6]

Ich finde es nicht besonders verwerflich, wenn einer die familiäre Beziehungen, mit denen er gebren wird, auch kreativ anwendet.

Im September 2019 regte der Bundespräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Ueli Maurer, im Bundesrat an, dem seit 60 Jahren in der Schweiz lebenden Klaus Schwab, gestützt auf das kantonale Bürgerrechtsgesetz, das Schweizer Bürgerrecht und den Schweizer Pass zu verleihen. Obschon Schwab Schweizer Eltern hat, lehnte die Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga das Gesuch ab. Nach Medienberichten geschah dies auch aus politischen Gründen, weil Schwabs Weltwirtschaftsgipfel (WEF) in ihrer Partei (SP) verpönt sei. Auch das Bundesamt für Justiz aus dem Departement von Karin Keller-Sutter (FDP) lehnte die Bürgerrechtsvergabe ab.[6] ......" Auszug aus Wiki.
https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Schwab

Also lag ich mit der Zuordnung der Staatsbürgerschaft falsch genauso wie meine vorherige Quelle. DAS ist aber wohl niemanden aufgefallen.... psss....

Seine Ehefrau und Mitbegründerin, Hilde Schwab, ist jedoch Schweizerin.... also haben wir dann nicht alleine die neue "Schuld" auf uns geladen. Über ihre Familiengeschichte ist leider kaum etwas zu finden. Dabei sind die erweiterten Familiengeschichten doch gerade so interessant.......

https://www.blick.ch/wirtschaft/sie-ist-jetzt-ritterin-der-ehrenlegion-hilde-schwab-fue...

Immerhin fleißig und engagiert waren sie wohl beide. Diese Ehre gebührt ihnen, auch wenn man die derzeit sichtbaren Ergebnisse ihrer Arbeit alles andere als erfreulich finden kann.... "Ihr werdet nichts mehr besitzen und glücklich sein". Hört sich alles wieder mal an wie das Gründen einer weiteren, neuen Religion...... die mal wieder ein weiteres Himmelreich verspricht.

Reicht es denn immer noch nicht mit den Religionen?

Und ja..... lieber Meph, soll ich mich jetzt .... nach deiner Definition... als Französin bezeichnen oder als Polin? Immerhin kommen meine Vorfahren aus den Gegenden.... eine davon war sogar mal deutsch.

Meine Definition? Ich bitte! Das stammt doch alles von DIR! Also bitte unterstelle mir nicht Deine Vorstellungen

Dir dürfte bekannt sein, dass Deutschland in der geographischen Mitte Europas liegt.... und die Deutschen daher, naturgemäß, ein ziemliches Mischvolk sind.

Jawoll! Und zwar aus den verschiedenen Stämmen, den Thüringern, den Bayern, durchaus Franken, von denen sich die Franzosen ableiten; den Schwaben, den Sachsen, den Gelbfüßlern, den Würtembergern, den Elsäßern, den Friesen usw. Sogar ein paar Slawen, nämlich die Pruzzen, sollen mitgemischt haben. Aber keine Gallier und keine Polacken. :-P

Ihrer Innovationskraft (vor dem Ausufern der Sozialsysteme) hat das offenbar Auftrieb gegeben.... Informationen und Anregungen von vielen Seiten..... als die Ankömmlinge noch arbeiten mußten, um hier leben zu können.

Ach ja.... und so soll es weitergehen.....

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/world-economic-forum-eine-fast-normale-famili...

Wie nannte es Broder noch: Ein Familienunternehmen.... wobei ein guter Teil der erweiterten Familie nicht sichtbar ist.

Ich vermute, Schwab beschreibt mit seiner These, nichts besitzen, aber glücklich, nur den gegenwärtigen Tatbestand. Dass sich die meisten die tatsächlichen Verhältnisse nicht klarmachen, dass nämlich das Leben vollkommen von den Entscheidungen anderer abhängig ist und so gut wie keine Gestaltungsmöglichkeiten außerhalb des von anderen vorgegebenen und vorentschiedenen Rahmens existieren*), also ihren Illusionen nachhängen, ist ihm nicht zum Vorwurf zu machen. Er beschreibt nur, was Sache ist.

Gruß Mephistopheles

*) siehe meine Signatur

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Na ja, mit dem Nichtlesen von Schwabs Veröffentlichungen da wirst du Recht haben....

Olivia @, Sonntag, 22.01.2023, 19:37 vor 13 Tagen @ Mephistopheles 699 Views

Ich habe ihn gekauft - Kindle - aber noch nicht gelesen..... die Interviews, die ich von ihm gesehen habe, hatten mir den Apetit verdorben. Die Qualifikationen und die Handlungen seiner in Regierungen beförderten Proteges, die taten ein Übriges.
Die meisten Deutschen haben leider auch die Veröffentlichungen des Österreichers nicht gelesen..... wird ihnen vlt. ähnlich gegangen sein.

Nein, ich meinte nicht die Chinesin, sondern altes, europäisches Geld.

Warum sollte ich jemanden Vorwürfe machen?
Es geht alles seinen Gang.
Weltverbesserer gab es immer..... und Deutschland hat ordentlich dazu beigetragen....
Wenn genügend Geld und Einfluß vorhanden ist, dann wird das zum Aufbauen oder zum Zerstören benutzt - oft unterscheiden sich die beiden kaum..... Build back better.... :-)

--
For entertainment purposes only.

Das bisschen Eltern...

D-Marker @, Sonntag, 22.01.2023, 11:57 vor 13 Tagen @ Olivia 1242 Views

bearbeitet von D-Marker, Sonntag, 22.01.2023, 12:01

https://www.youtube.com/watch?v=_5wOwXz-GAQ

Und für Dich, meine Liebe Olivia:

Unterhalten sich Mutter und Kind.

"Wie fühlt man sich eigentlich so, wenn man die Liebste Tochter der Welt besitzt?", fragt die Tochter ihre Mutter.

"Keine Ahnung.", antwortet die Mutter.

"Frag doch mal die Oma."


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

DAS ist lediglich ein Problem bei Eltern "ohne Macht". :-) ......

Olivia @, Sonntag, 22.01.2023, 18:01 vor 13 Tagen @ D-Marker 886 Views

Ist genügend Macht und/oder Geld/Einfluss vorhanden, dann werden die Eltern nie "komisch".... anderes möglicherweise schon.

Und wir sprechen ja hier von "mächtigen" Vorfahren......

--
For entertainment purposes only.

Ich sprach nicht von "Macht über Kinder", sondern von gesellschaftlicher/wirtschaftlicher/politischer Macht.

Olivia @, Sonntag, 22.01.2023, 20:54 vor 12 Tagen @ D-Marker 649 Views

Ich glaube kaum, dass die pubertierenden Kinder von Putin diesen für "komisch" gehalten haben. Genauso wenig werden das andere Pubertierende tun, die mit "mächtigen" Eltern gesegnet/gestraft oder was auch immer sind.

Das, was du schilderst, das betrifft lediglich den momentanen Zeitgeist, dem im wesentlichen die Mittel- und Unterschichten "zum Opfer" fallen. Natürlich haben sich Jugendliche immer von ihren Eltern abgrenzen müssen. Das lief aber anders ab. Ganz besonders, wenn die Jugendlichen evtl. daran interessiert waren, in die Fußstapfen der Eltern zu treten - Betriebe zu übernehmen, Kontakte nutzen zu können, Informationen zu bekommen, Hilfestellungen bei allen möglichen Unternehmungen zu bekommen.

Eine weitere Ohnmacht der Mittelschicht, dass ihr die Kinder entfremdet werden und sie "komisch" sind.

--
For entertainment purposes only.

Ja, tut mir leid. Solche Menschen sind auch Teil des eigenen Lebens. Für dich das letzte Interview mit J. Campell über die Botschaft der Mythen....

Olivia @, Montag, 23.01.2023, 00:37 vor 12 Tagen @ D-Marker 664 Views

Es ist eine ganze Interviewreihe, die man jetzt auf Youtube sehen kann.
Seine Bücher haben meine "Bücherverbrennung" überlebt und stehen noch im Regal.

Vielleicht macht es dir Freude, das Gespräch anzuhören.....

https://www.youtube.com/watch?v=Aee5DJ9DSwU

Paßt gut in die Zeit.

--
For entertainment purposes only.

Dazu

aprilzi @, tiefster Balkan, Samstag, 21.01.2023, 12:31 vor 14 Tagen @ aprilzi 2437 Views

bearbeitet von aprilzi, Samstag, 21.01.2023, 12:55

Hi,

also aus meiner Sicht ist für Bulgarien nur ein Sieg Russlands akzeptabel. Die Zeitung die Welt mokierte kuerzlich die Rolle Bulgariens als treuer Verbündeter des Westens. Denn die amerikanischen schweren Waffen gehe über Alexandrupolis, Griechenland, Bulgarien, Rumänien in die Ukraine.

Daneben beliefert Bulgarien mit viel Ost-Munition die Ukrainer aus alten Beständen. Allerdings ist diese Munition alt und damit fehlerbehaftet, also es sind viele Artellerie-Geschuetze wegen der Munition explodiert.

Russland sollte unbedingt auch Odessa erobern und damit eine Gefahr für die wild gewordenen Rumänen ein Zeichen setzen. Denn die zwei Haupteinfuhr-Länder für schwere Waffen sind Polen und Rumaenien.

Die Rumänen sind eine von den Franzosen und Italiener gekaufte Mörderbande, die in der Ukraine nichts zu suchen haben. Meine Meinung. Die Polen sind Bastarde, die nicht genug gelitten haben. Den Bündnisfall als Sicherheit seitens der Nato zu kalkulieren, ist lächerlich, wegen ein paar Zigeuner in Rumaenien einen nuklearen Weltkrieg zu riskieren, ist lächerlich.

Ich bleibe dabei der Hauptfeind auf dem Balkan ist die Türkei, mit bald 100 Mio. Einwohner ist nur Russland die letzte Hoffnung.

Alles andere sind Moechtegern-Arschloecher.

Der Jahrhunderte lange Kampf ist Türkei gegen Russland. Auch Rumaenien müsste zu diesem Schluss kommen, denn die können doch nicht so blöd sein auf den Westen als Bündnispartner zu hoffen. Der Westen ist ein ausgelutschter Schwulenverein, sonst nichts. Die moderne Kriegsführung geht mit Bezahlt-Armeen wie Wagner in Russland und den Dschihadisten der Amerikaner und Briten. Keiner sonst riskiert sein Leben.

Deutschland muss außerdem die Araber und Türken, Kurden aushalten, was teuer ist und einen Einsatz im Krieg völlig ausgeschlossen macht, denn einen inneren Bürgerkrieg kann das Land sich nicht leisten.

Gruß

PS. Insofern war die Einladung Merkels an die Millionen Araber und Afghanen und neuerdings Marokkaner eine Friedensmaßnahme, die zu loben ist, so makaber es auch klingen mag, dies verhindert ein Hineinrutschen Deutschlands in einen neuerlichen Krieg gegen Russland.

Werbung