"Zeitenwende"...... Transatlantiker wollen den Deutschen den Ukraine-Krieg und Aufrüstung schmackhaft machen....

Olivia @, Freitag, 20.01.2023, 23:20 vor 12 Tagen 3714 Views

Man bekommt den Eindruck, als ob die Amerikaner nun Europa dazu auserwählt haben, Russland den Garaus zu machen und auf Kriegswirtschaft umzuschalten...... Waffen, Waffen und noch mehr Waffen produzieren. Baerbock ist schon länger völlig "auf Linie". Deshalb wurde sie wohl auf den Posten geschafft. Habeck ist auch auf der Linie "Krieg bis zum Letzten". Und die Posse um M. Illner ist kaum noch zu überbieten.

Das Rezept: Junge, karrieresüchtige Menschen auswählen, entprechend briefen und dann "loslassen". Dazu dann zwei "alte Schwergewichte", die den Ton vorgeben, nach dem die anderen zu tanzen haben. Ob die "Jungen" nun entsprechend dumm oder skrupellos sind, darüber kann man sich dann streiten.

Illner selbst ist ja auch so ein Fall für sich.

Der Einzige, der sich dem "Chor der Rechtschaffenen" nicht anschloß war Kevin Kleinert. Hätte nie gedacht, dass ich mich einmal über den freuen würde..... obwohl er dann ganz zum Schluß doch noch einen Kalauer loslassen mußte (Brutalität der Russen und demokratisches Verhalten der Ukrainier...). Ob er wirklich so dumm ist oder ob er die beiden "Silberrücken" damit besänftigen wollte, das kann sich dann jeder selbst überlegen.

Jedenfalls hat sich die CDU inzwischen auch so eine Art Frau Strack-Zimmermann zugelegt (nur jünger). Die hat auch ganz viele "tolle" Ideen, wie man den Russen.....

Die Trottel begreifen nicht, dass wir dann zum 3. Male innerhalb von etwas über 100 Jahren in einen Krieg gegen die Russen gehetzt werden.

Die Presse hat - wie immer - ganze Arbeit geleistet.

https://www.youtube.com/watch?v=dVziACwrQPM

--
For entertainment purposes only.

Allerdings ist mir inzwischen ein anderer Gedanke durch den Kopf geschossen.....Wenn man es mal aus einer anderen Perspektive betrachtet.....

Olivia @, Samstag, 21.01.2023, 03:03 vor 12 Tagen @ Olivia 3729 Views

bearbeitet von Olivia, Samstag, 21.01.2023, 03:16

Ob es stimmt, das wissen natürlich nur die Götter.... ich spiele lediglich mit Gedanken und Möglichkeiten...

Gehen wir einmal hypothetisch davon aus, dass die Ukraine mit ihrer speziellen Dynamik (Korruption, ein Nazi-Netzwerk in der gesamten Armee, unkontrollierbare Bio-Labore, engste Verknüpfung mit korrupten US-Strukturen, extrem hochgerüstete Armee) von etlichen "unsichtbaren Strukturen" in der EU als ein potentielles Pulverfaß für Europa betrachtet wird.

Gehen wir weiterhin davon aus, dass diese Dinge zwar vielen klar sind, aber man offiziell nicht darüber sprechen darf, weil die durch die Presse vorgegebenen Sprachregelungen das nicht zulassen.

Wie wird man so ein Pulverfaß los, ohne komplett das Gesicht zu verlieren?
Ich gehe davon aus, dass sich diese Frage nicht nur die Europäer, sondern auch die USA gestellt haben.

Durch den "heiligen Krieg" und die vielen Waffenlieferungen erledigt sich das alles "von selbst". Und die "Gegenseite" schafft es dazu noch, die eigenen Gefängnisse zu entleeren.

Spielen wir mal weiter mit diesen Gedanken. Die Türkei unterstützt die Ukraine. Ein zweiter Fall..... ebenfalls ein hoch aufgerüstetes Land........ und Griechenland soll über eine erstaunliche Menge von diesen begehrten Panzern verfügen......

Mal schauen, wie sich die Dinge weiter entwickeln.
Möglicherweise/vielleicht ist alles nicht so, wie es scheint.
Allerdings ist diese Version auch zum Kotzen.

--
For entertainment purposes only.

Rede von Olaf Scholz beim WEF. Vlt. für den einen oder anderen interessant.

Olivia @, Samstag, 21.01.2023, 14:42 vor 11 Tagen @ Olivia 1466 Views

https://www.youtube.com/watch?v=QWTJhGczvso

Er stellt u.a. die Pläne der Ampel für den "Industriestandort" Deutschland vor... und das in einem vernünftigen Englisch und in einem ruhigen Ton.

--
For entertainment purposes only.

Und selbstverständlich werden die wirklichen Kostenverursacher: Ukraine-Krieg, Sanktionen, Corona...., Impfungen.... Einwanderung in Sozialsysteme.... nicht genant....

Olivia @, Samstag, 21.01.2023, 16:23 vor 11 Tagen @ Olivia 1168 Views

Der Herr Professor möchte 10 Mrd mehr einnehmen und die Firmenflucht weiter begünstigen. Einen Grund dafür wird er ja wohl haben.

Die dicken, fetten rosa Elefanten spricht allerdings keiner in dieser Runde an:

Kosten des Krieg in der Ukraine für den deutschen Steuerzahler
Kosten der "Sanktionspolitik" für den deutschen Steuerzahler
Kosten der durch gain-of-function modifizierten Corona-Viren und deren "Ausflug" aus den US-China-Laboren
Kosten der durch das "Pentagon" entwickelten Impfungen
Kosten der Überbestellungen bei den Impfungen
Kosten für korrupte Polit-Masken-Gewinner
Kosten für Korruption und Test-Stäbchen-Gewinner
Kosten für korrupte Erneuerbare-Ernergie-Gewinner mit Höchsterträgen während der Krise.
Kosten für die massenhaft in die deutschen Sozialsysteme eingewanderte/angelockte analphabethische Migranten/Familien, die FÜR IMMER von der derzeit noch arbeitenden Bevölkerung ernährt werden müssen.....ohne dass sie arbeiten.
Das betrifft vor allem auch das "kostenlose" Gesundheitssystem.

Würde man auch nur einen Bruchteil dieser Dinge halbwegs vernünftig abwickeln, dann brauchte man nicht mehr über den Untergang der Mittelschicht palavern. Klar muss die Mittelschicht das alles bezahlen...... wenn sie das wüßte, dann würde sie auf die Straße gehen....
Aber die Presse und unsere Politiker werden schon dafür sorgen, dass die Mittelschicht das alles nicht mitbekommt.

--
For entertainment purposes only.

Wie die Neocons die USA und Teile Europas übernahmen:

Martin @, Samstag, 21.01.2023, 08:35 vor 11 Tagen @ Olivia 2171 Views

bearbeitet von Martin, Samstag, 21.01.2023, 09:05

Ein interessanter Exkurs eines 'Insiders' dazu, wie seit Reagan die USA von narzistischen Neocons übernommen wurden: https://thesaker.is/is-andrei-martyanov-right-in-his-criticism-of-us-ruling-elites/

By the way, something similar happened to Europe, except that the categories were somewhat different. In Europe (I am talking about the real Europe, not the “enlarged” EU with eastern Europe included) there were real patriots in most countries. Yes, the USA was the senior partner, but there were enough political leaders which were capable of saying “no” to the US and care for their national interests first (I think of Mitterrand and even Chirac here). That generation of politicians and decision-makers gradually was replaced by a new generation of actors whose entire career plan was to unconditionally and fervently serve US interests, even at the expense of their own countries (Macron, Scholz). And while I would not call EU politicians “Neocons”, I will say that they are the faithful, loyal, servants and slaves of the Neocons.

Ich würde bei Dienern und Sklaven der Neocons nicht mal zuerst an Scholz denken, sondern an erster Stelle an eine Dame, die einem Mr. Blinken am Liebsten in den Allerwertesten kriechen würde.

Die ganzen "Kriegsschreier" dürften voll und ganz "in den Händen" der US-Neocons sein.... und die Presse leider auch.

Olivia @, Samstag, 21.01.2023, 12:16 vor 11 Tagen @ Martin 1373 Views

Mit was die wohl so "auf Linie" gehalten werden?

Erpressung?, Korruption?, mangelnder Verstand?, Angst?

Wird vmtl. bei jedem etwas anderes sein.

--
For entertainment purposes only.

Die Vereinigten Staaten könnten bald grünes Licht für einen ukrainischen Angriff auf die Krim geben.

Durran @, Samstag, 21.01.2023, 09:59 vor 11 Tagen @ Olivia 2342 Views

Nato und US wollen die Ukraine aufrüsten für einen Angriff auf die Krim. Das wird dann eine derartige Eskalation bedeuten, dass sich dieser noch regionale Konflikt zu einem europäischen Flächenbrand entwickelt.

Wer schwere Panzer, Munition und Waffensysteme liefert will einen großen Krieg.

Es wird hier keine ruhe geben.

https://www.n-tv.de/politik/Bericht-USA-koennten-Krim-Befreiung-absegnen-article2385493...

Deutschland hat halt gerade Pech, mit einer kriegsgeilen Regierung. Wobei ja schon die Überschrift dieses Beitrags völlig absurd ist.

und warum traut sich der Westen einen solchen Angriff?

Manuel H. @, Samstag, 21.01.2023, 10:08 vor 11 Tagen @ Durran 2300 Views

und warum traut sich der Westen einen solchen Angriff?


Zitat:
Zudem hätten sich Befürchtungen vonseiten der Amerikaner, dass Russland mit einem taktischen Atomschlag reagieren könnte, abgeschwächt - auch wenn das Risiko nach wie vor bestehe.

Na, dann kann der Westen ja fröhlich loslegen, da die Russische Föderation nur blufft.

Und je mehr Krim-Russen man dabei umbringt, desto besser die Verhandlungsposition.

Vmtl. wollen die Neocons nun auch Europa in Schutt und Asche legen.... verbrannte Erde..... so wie sie es in allen ihren Kriegen taten....

Olivia @, Samstag, 21.01.2023, 12:19 vor 11 Tagen @ Durran 1908 Views

Und die Europäer denken, wenn sie gut "parieren", dann kommen sie daran vorbei.

Die Selbstzerstörung des Westens.

--
For entertainment purposes only.

Werbung