Goldschatz aus „Kelten Römer Museum“ in Manching geraubt – Hunderte Münzen im Wert von mehreren Millionen Euro (Updates)

Reffke @, Mittwoch, 23.11.2022, 23:20 vor 7 Tagen 3382 Views

bearbeitet von Reffke, Mittwoch, 23.11.2022, 23:50

Hallo allerseits,

Wie ist sowas nur móglich!? [[hae]]
Nach all den spektakulären Museumeinbrüchen, erwartet man doch einfach,
daß die Sicherheitsmaßnahmen inzwischen überprüft und up-to-date sind...
Der Goldschatz wurde erst 1999 gefunden!
Museum Kelten:
https://www.museum-manching.de/index.php?id=0,8
Goldschatz:
https://www.museum-manching.de/index.php?id=0,34

Pustekuchen! [[kotz]]

Unbekannte haben Dienstagfrüh den weltberühmten keltischen Goldschatz aus dem Museum in Manching gestohlen. Dabei gingen sie äußerst professionell vor.
...
Erstmeldung vom 22. November: Manching/München – Der Fall erinnert an den spektakulären Goldraub aus dem Berliner Bode-Museum 2017. Oder an den Juwelen-Raub aus dem Grünen Gewölbe in Dresden 2019. Unbekannte haben den keltischen Goldschatz aus dem „Kelten Römer Museum“ in Manching geraubt. Der Goldschatz lag im Boden eingelassen im Erdgeschoss des Museums unter einer dicken Glasscheibe. Diese wurde zerschlagen, bestätigte der Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamtes, Fabian Puchelt, am Dienstagabend dem Münchner Merkur.

https://www.merkur.de/bayern/manching-oberbayern-millionenschwerer-goldschatz-aus-museu...

Unfaßbar!

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Das LKA ermittelt "in alle Richtungen". (mT)

DT @, Donnerstag, 24.11.2022, 00:33 vor 7 Tagen @ Reffke 2393 Views

bearbeitet von DT, Donnerstag, 24.11.2022, 00:37

https://www.mittelbayerische.de/polizei/bayern-nachrichten/kunstraub-in-manching-lka-in...

Kein Wunder, daß bei diesem LKA nichts passiert und die Rs keine Angst zu haben brauchen. Die lachen doch.

Wieso die GSG9 nicht heute sofort nach Berlin zum R gefahren ist, erschließt sich mir nicht.
Festnehmen und den Ort der Schätze aus ihm rauspressen. Danach den Dieben die Hände abhacken. Ich stelle mich als Scharfrichter freiwillig zur Verfügung, und es wird mir eine Freude sein.

Deutschland kann sich einfach nicht mehr wehren. Gegen die Ausplünderung von oben und von unten.

Das Gold sind 3-4 kg, aber es gibt nirgends einen so großen Keltenschatz von goldenen Regenbogenschüsselchen. 2500 Jahre alt. Bestimmt schon eingeschmolzen von diesen Barbaren. Diese Rs sind die totalen Kulturschänder und gehören selbst xxxxxxxxxxx.

Wann nehmen die Bürger das endlich selbst in die Hand?

Klingt wie ein Witz: Eine dicke Glasscheibe zerschlagen.... In nur neun Minuten stehlen Goldschatz-Diebe die Millionen-Beute!

Reffke @, Donnerstag, 24.11.2022, 00:50 vor 7 Tagen @ DT 2545 Views

bearbeitet von Reffke, Donnerstag, 24.11.2022, 01:00

Hallo DT,

Ja, da kocht die Seele!
Der Einbruch in das Kelten Römer Museum in Manching, bei dem Hunderte wertvolle Münzen gestohlen wurden, hat nur neun Minuten gedauert. In der Nacht zum Dienstag sei um 1.26 Uhr eine Außentür aufgehebelt worden, sagte der Vizepräsident des Landeskriminalamts, Guido Limmer, am Mittwoch in Manching bei Ingolstadt. Dann hätten die Diebe die Münzen aus zwei Vitrinen entwendet und das Museum um 1.35 Uhr bereits wieder verlassen.
https://www.focus.de/panorama/welt/in-manching-einbrecher-stehlen-goldschatz-im-million...
In meiner Heimat sagt man bei sowas:
Jetzt wird der Hund in der Pfanne närsch!

Tür aufgehebelt... nicht zu fassen!!!

Panzerglas gibt es in allen Größen, Stärken und zig Eigenschaften:
Eine ist besonders wichtig: sie MUSS angemessen sein!
Was für "Sicherheitsexperten" haben die da angheuert???

Wie können die Gangster überhaupt soweit vordringen,
ohne daß schnellstens Polizei vor Ort "erscheint"...???

Einfachste Maßnahme wäre Nebel:
Stoppen Sie Einbrecher in weniger als 5 Sekunden
https://youtu.be/64bgQb2Gk_A

DT, wir machen eine Sicherheitsfirma auf:
Wird eine Goldgrube! [[top]]

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

"Zufällig" wurden zeitnah die Telekom-Glasfaserleitungen durchtrennt. oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Donnerstag, 24.11.2022, 06:19 vor 7 Tagen @ Reffke 1706 Views

Die sogen. Alarmierungsanlage, Sicherheitsanlage war doch grob fahrlässig....

ottoasta @, Donnerstag, 24.11.2022, 22:47 vor 6 Tagen @ igelei 847 Views

.....denn sich auf öffentliche Kommunikationspfade zu verlassen ist erheblich fehlerhaft!

Das haben sich sicher wieder einige Sesselfurzer ausgedacht!

Ich bin nun schon seit 1965 in der Funktechnik tätig, habe etliche Wasser und Stadtwerke als Kunden.

Die haben natürlich etliche Modems und sogen. Stromwege gemietet, von der damaligen Post, heute Telekom.

Aber die richtigen, sicherheitsrelevanten Anlagen sind bei meinen Kunden immer mittels Funktechnik auf eigenen Frequenzen zusätzlich angebunden.
Die Bundesnetzagentur stellt ja für solche zwecke Frequzen zur Verfügung.

Diese Anlagen kann man so aufbauen, dass nur mit wirklich guten Kenntnissen und technischem Aufwand eine Störung möglich ist.

Die simpelste Methode ist ein periodischer Abfragezyklus von einem 'Master'.
Sollte eine 'Slavestation' nicht antworten, bedeutet das immer Störung
und der Techniker muss nachsehen. Wenn an der Anlage eine interne Alarmanlage angeschlossen ist, bedeutet das Einbruch mit entsprechenden Folgen durch das Personal.

Diese so aufgebauten Anlagen sind grösstenteils eigensicher! Es wird auch Stromausfall signalisiert, da der Slave dann nicht antwortet.

Ich habe etliche solcher Anlagen aufgebaut, für Datenübertragungen z.b. von Hochbehältern (Wasserstand) usw.
Die Anlagen sind von mir in POCSAG programmiert. Wenn mehrere Slaves da sind, dienen die als 'Papageien', wiederholen mit kurzem zeitlichen Abstand die Alarmmeldung. Somit ist eine grosse Reichweite sicher für die kleinen Funkmeldeempfänger.

In den letzten 10 Jahren hatte ich keinen einzigen Ausfall einer Station!

Am Anfang haben wir mal versucht das Ding zu überlisten um zu sehen ob das möglich ist. Es ist uns nicht gelungen mit den übliche Mitteln.

Also, mir ist es unbegreiflich, dass sich die Betreiber des Museeums auf öffentliche Kabel verlassen. Da sind doch Störungen und Eingriffe vorprogrammiert!

Genau so ist es mit der Kommunikation. Die von mir betreuten Stadtwerke und Zweckverbände haben immer noch ihren Betriebsfunk! Trotz Handy usw. Das ist eine grosse Sicherheit im Katastrophenfall.
Zum Teil sind das Duplexfunkanlagen im 2 m Band. Notstromversorgt.

Die werden den Teufel tun und das stillegen!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Es wäre so einfach gewesen. (mT)

DT @, Freitag, 25.11.2022, 15:44 vor 5 Tagen @ ottoasta 1027 Views

bearbeitet von DT, Freitag, 25.11.2022, 16:13

a) nur die Hälfte ausstellen. Dann hätte man auch noch die andere Hälfte.
b) Kopien ausstellen. Kein Problem.
c) Die GSG9 direkt nach Bekanntwerden des Raubs nach Berlin Neukölln schicken und die Täter ausheben.

Es fehlt am politischen Willen. Deutschlands Kultur soll ausradiert werden, wie schon von Mao in der "Kulturellen Revolution". Erika hat dazu Schritt 1 gemacht 2015 ff, und die Auftragstäter machen fleißig weiter damit. Die schändliche Barbarentat im Grünen Gewölbe war nix anderes.

Und alle wissen wers war und niemand macht etwas dagegen.

Glaubt Ihr im Ernst, die Israelis und der Mossad würde sich die Rollen von Qumran aus dem Israel-Museum stehlen lassen, und wenn sie gestohlen wären, würde da noch lange "nach allen Seiten ermittelt"?

Und nein, meine Meinungsäußerungen sind nicht "Forums gefährdend". Das hört sich an wie der Spruch der Grünen und Sozen, "Delegitimierung des Staates". An keiner einzigen Äußerung von mir ist auch nur irgend etwas justiziabel, im Vergleich zu manch anderem hier.

Es ist schade, daß auch hier so etwas wie Gesinnungsjustiz Einzug hält, so ähnlich, wie das die Grünen Khmer auf Bundesebene mit PC und Wokeness machen. Nur anders rum. Nur weil ich nicht die Meinungen der selbsternannten Meinungskontrolleure mabraton und paranoia in allen Belangen vertrete.

Seit mehr als 15 Jahren schreibe ich hier, wurde vor neulich noch nie gesperrt, ja noch nicht mal auch nur ein einziges Mal mit Gelber Karte verwarnt, und habe auch noch keinen persönlich angegangen und beleidigt. Und achte peinlich darauf, daß meine Meinungsäußerungen gegen kein Netzwerkdurchsetzungsgesetz oder irgend etwas anders verstoßen, auch nicht gegen die unscharfe Netiquette. Und dann wird man einfach gesperrt, ohne Verwarnung. Eine einfache Löschung meines Beitrages hätte auch gereicht, wenn der dann angeblich so "forumsgefährdend war". Eine Diskussion inwiefern meine Äußerungen "forumsgefährend" sind, gibt es nicht, im Gegenteil, das wird mir einfach unterstellt und als Begründung für meine Sperrung herangezogen. Obwohl es in Wirklichkeit doch um was anderes geht.

Wenn man sieht, welche absolut unwissenschaftlichen und rein esoterischen Statements hier durchgehen, die jeglicher Wissenschaftlichkeit mangeln, wie Behauptungen unbelegt sind und dann auch nicht mehr überprüft werden, man könnte meinen, der ein oder andere sei direkt einer Grünen Wohlfühloase, wo rein nach Gefühl und nicht nach Verstand agiert wird, entsprungen.


Bei den Kommentaren bei dem Link von Tichy wird mit der Scharia argumentiert, die ja schon auf deutscher Ebene bei Rechtsprechung gegen Araber täglich zur Anwendung kommt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article13845521/Scharia-haelt-Einzug-in-deutsch...

"Wendet sich ein Muslim oder eine Muslimin aber an ein deutsches Gericht, kann durchaus die Scharia zur Anwendung kommen. Denn längst hat islamisches Recht auch an deutschen Gerichten Einzug erhalten."

Und was die Scharia bei Diebstahl vorsieht, weiß man ja.

PS: Mal schauen, ob der Hausmeister jetzt diese Meinungsäußerung ohne jegliche "Forumsgefährdung" zum Anlaß nimmt, mich für alle Zeit zu sperren. Es würde genau das, was ich geschrieben habe, belegen. Bestrafe einen, erziehe Hundert. Tschekistenmotto. Elli würde sich im Grabe rumdrehen.

Du bist einfach nur ein undankbares X

Hausmeister @, Freitag, 25.11.2022, 21:14 vor 5 Tagen @ DT 963 Views

...

PS: Mal schauen, ob der Hausmeister jetzt diese Meinungsäußerung ohne jegliche "Forumsgefährdung" zum Anlaß nimmt, mich für alle Zeit zu sperren. Es würde genau das, was ich geschrieben habe, belegen. Bestrafe einen, erziehe Hundert. Tschekistenmotto. Elli würde sich im Grabe rumdrehen.

Dein Jargon, lies es einfach so, wie es dein Bild von mir hergibt.

"Falscher Fuffziger" oder ähnliches könnte eventuell angebracht sein, aber ich weiss es letztendlich nicht, und es tut auch nichts direkt zur Sache.

Jedenfalls habe ich kein Problem damit, ein dermaßen schäbiges Verhalten mir gegenüber einfach an mir abprallen zu lassen, unsere Foristen und die Leserschaft mögen selbst ihr Urteil fällen.

Es ging und geht ja auch nicht um mich und meine persönlichen Ansichten.

Deine abartigen Gewaltphantasien werden hier jedenfalls nicht mehr geduldet.

Deine diesbezüglichen persönlichen Maßstäbe bedürfen keines weiteren Kommentars, sie sprechen für sich.

HM

--
Alles in Butter auf dem sinkenden Kutter!

Meine Güte, muss das sein, es wäre schade wenn es das jetzt war …

tomflitzebogen @, Freitag, 25.11.2022, 23:17 vor 5 Tagen @ Hausmeister 725 Views

Dass, das Forum dadurch in Gefahr ist, sehe ich nicht, bin aber auch kein Jurist und auch kein Zwangsgetriebener, der im Internet nach Strafhandlungen sucht um damit Geld zu verdienen. Da gibt es ganz andere Geschichten im Internet, die nach Strafe schreien.

Bezüglich, „Deine abartigen Gewaltphantasien werden hier jedenfalls nicht mehr geduldet.“

In diesem Fall ist es ja nicht einfach daher gesagt von DT. Es geht um Straftaten von Clans.
In Bremen sind das z.B. die Miris. Im Weser Kurier steht ganz einfach M., bloß den Namen nicht schreiben, das ist schon gefährlich. Die Bremer Polizei ist Machtlos, die verschwinden, wenn sie die Miris nur sehen. Pure Angst gegenüber diesen Miris bei der Polizei in Bremen. Da kann sich jeder vorstellen, wie die Polizei darüber denkt, aber nicht laut sagen darf. Das ist doch die Tatsache.

Übrigens gab es hier im Forum in der Vergangenheit häufig Zuspruch für den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine, mit den ganzen einseitigen Meinungen, Pro Russland. Ist das i.O.?

Auffällig ist auch, dass es seit wenigen Jahren immer mehr Statements hier gibt, die ziemlich Abenteuerlich sind, da kann ich DT nur Recht geben.

Ich habe die Texte von DT jedenfalls immer gerne gelesen und hoffe, dass es in Zukunft weitere davon gibt + Grüße!
tomflitzebogen

Für Leute, die (langsam, aber stetig) ins Braune abkippen, mag dieses Forum tatsächlich oft schwer zu ertragen sein.

Hausmeister @, Samstag, 26.11.2022, 06:23 vor 5 Tagen @ tomflitzebogen 701 Views

Die halten glatt auch alles, was nicht genau in deren Weltbild passt, für eine zweifelsfrei einseitige Betrachtung.

Klingt unglaublich, ist aber so.

HM

--
Alles in Butter auf dem sinkenden Kutter!

Immer wieder die gleichen Aussetzer von dir. Find dich ab damit, wie es in DE läuft - es ist so bestimmt und auch noch gewählt und gewollt

Odysseus @, Samstag, 26.11.2022, 00:46 vor 5 Tagen @ DT 655 Views

bearbeitet von Odysseus, Samstag, 26.11.2022, 00:54

Ich kann es wirklich auch nicht mehr hören und lesen. Seit Jahren trittst du auf der Stelle diesbezüglich. Mit dem immer gleichen xx-Tourette zu den immer gleichen Typen und Sachverhalten, die halt immer wieder Nachfolger haben. Und deine immer gleichen Zucht- und Ordnungs-Phantasien mit Mitteln, die zum Teil mindestens nicht besser sind, wie die, die es treffen soll. Das betrifft zwar nur einen kleineren Teil deiner posts, aber es zieht den Rest nach unten.
Das Gelbe hat alles geliefert um zu wissen, warum es in DE so ist, wie es ist und warum es solange genau so weitergehen wird, solange nicht eine Krise kommt, die JEDEM die Scheisse vor die Fußspitzen spült und er richtig betroffen ist. Und selbst dann ist die Chance noch hoch, dass sich die gewollt schlecht gebildete Masse weiter an den dünnsten Strohhalmen festhält. Dazu kommt die Tatsache, das DE eine genaue Aufgabe in den Plänen zugedacht ist und das unerbittlich und erfolgreich umgesetzt wird.
Solange aber die Strukturen nicht zusammenbrechen, wird es keine Änderung geben.

Ich verschwende keine Minute mehr daran, mich über Biden, B-Bock, H-Beck etc. aufzuregen oder mir ihre Ergüsse anzuhören. Denn das wirkliche Problem ist: SIE sind als Leithammeltruppe aufgebaut UND akzeptiert und das wird täglich durch die mediale 24/7 Übermacht auf Level gehalten. Es ist völlig sinnlos, hier Energie zu verpulvern. Gleiches gilt für die etablierten Parallelgesellschaften hier.

Du rennst Phantomen nach und dein letzter Reisebericht aus Asien zeigt mir zudem, dass du offenbar blind bist für den Totalitarismus, den du mit deiner Bewunderung der tollen Organisation und Effizienz etc. etc. dort gut heißt. Merkst du gar nicht, wieviel aus der Schwabschen Buchstabensuppe auch in dir gärt?
Hör auf dich im Kreis zu drehen, dein Traum-Schland wird NIE mehr wiederkommen. Zudem ist es es vollkommen Latte, ob hier irgendwelche Araber irgendeinen Goldschatz rauben. Ein völlig unwichtiges Ereignis. Bin auch erstaunt, dass sich hier darüber so breit echauffiert wird. Erfolgreiche Ablenkung. Fokussiere dich lieber darauf, dass die Möglichkeit, dass du alles verlieren kannst, niemals höher war seit 1945. Und bereite dich vor. Deine Tiraden sind komplett redundant und ein unnötiges Risiko für das Gelbe. Da bin ich voll beim Hausmeister. Du spielst vielmehr denen in die Hände, die mit aller Macht Denk- und Sprechverbote etablieren und durchsetzen wollen.

Elli würde dir heute genau das Gleiche sagen, da bin ich mir, im Gegensatz zu dir, sicher.


Gruß
Odysseus

Guter Beitrag, @Odysseus. Und an @DT: ich/wir schätzen Deine Beiträge, aber reiß Dich einfach zusammen, was Gewaltaufrufe angeht - die gefährden die Existenz des Forums. Einfach zusammenreißen! owT

BerndBorchert @, Samstag, 26.11.2022, 12:32 vor 5 Tagen @ Odysseus 3249 Views

Zwei Dinge: (mT)

DT @, Donnerstag, 24.11.2022, 07:26 vor 7 Tagen @ Reffke 2949 Views

a) wenn man einen Schatz hat von mehreren Mio EUR Wert, dann sollten die Sicherheitsmaßnahmen angepaßt sein. Im Grünen Gewölbe waren die Juwelen mehrere 100 Mio EUR wert, und da war diese lächerliche Stange vor dem Fenster.

b) Für 50 oder 100 oder auch 200 Jahren lagen diese Schätze sicher in Deutschland. Genauso die Bilder in den Museen, da sind ja Gerhard Richter Gemälde für Dutzende Mio EUR. Aber seit die Dreckssozen und Drecksgrünen die Barbaren speziell in Berlin und in Duisburg etc. gewähren lassen, sie ja noch nähren und kultivieren, und vor allem seit 2015 (schuldig: Erika), da "verändert sich unser Land" (KGE. Schuldig).

Es ist doch klar, wer das war. Wieso geht ein Land, dessen Kulturschätze ausgeplündert werden, sei es zum Einschmelzen, sei es als Auftragsraub für irgendwelche Oligarchen oder Hintertanen, nicht massiv dagegen vor?

Den R abholen und solange "befragen" bis er das rausrückt. Im Notfall beim Mossad oder CIA anrufen und um "Amtshilfe" bitten, die werden das schon extrahieren aus ihm.

[image]

Das was diese jämmerlichen woken Gestalten vom LKA da in die Kamera sagen ist eine Kapitulation unseres Landes vor diesen Barbaren.

Neues vom Grünen gewölbe

JJB @, Dresden, Donnerstag, 24.11.2022, 09:11 vor 7 Tagen @ DT 2718 Views

zu DT: die Stange vorm Fenster war halt dem Denkmalschutz geschuldet. Es war ein altes schmiedeeisernes Gitter...

von mir nicht überprüfte Meldung, wird ja eh wenn übe3rhaupt nur als trockene Randnotiz auf Seite 26 erscheinen...

Der Museumsleitung vom Grünen gewölbe soll wohl von einem holländischen Kunsthändler das Diemantenkreuz abgeboten worden sein. Es sei bei ihm aufgetaucht und gegen einen kleinen Obolus von 40.000 wäre er bereit, es ihnen zu geben.
Drei Mann aus der Teppichetage fahren also nach Holland, treffen sich in einem Cafe und legen das Geld auf den Tisch. Der Holländer nimmt das Geld, sagt: wartet kurz, ich hole das Kunstwerk aus dem Auto- und verschwindet auf Nimmerwiedersehen.

Zerstörung unserer Kultur und unserer Erinnerungen ist halt ein wichtiger Baustein zu Kläuschens "Utpoia" (du wirst nichts besitzen, Kakerlaken mampfen, Deine Kritik streng zurückhalten und alle drei Monate eine Todesspritze abholen, sonst wirst Du nicht mehr ganz so glücklich sein....oder so ähnlich)

--
"das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde!" (Shakespeare, King Lear)

Heilige Einfalt

nereus @, Donnerstag, 24.11.2022, 09:37 vor 7 Tagen @ DT 2466 Views

Hallo DT!

Ich kann Deinen Ärger schon verstehen, aber ich bin mir nicht sicher, ob Dir das dahinterstehende Problem klar ist, weil Du z.B. schreibst:

Den R abholen und solange "befragen" bis er das rausrückt. Im Notfall beim Mossad oder CIA anrufen und um "Amtshilfe" bitten, die werden das schon extrahieren aus ihm.

DIE werden das ganz sicher nicht machen, weil das gegen Ihre Agenda verstößt.
Geheimdienste sind - in der Regel -die schmutzigen Handlager der Hintertanen.
Und wenn die wollen das Deutschland ausgeplündert oder über Umwege euthanasiert wird, dann scheren die sich einen Dreck darum.

Die werden nur aktiv, wenn es gegen die Tönernen Füße geht, auf denen das ganze Modell aufgebaut wurde, z.B. wenn man den Schuld-Kult und seine Basis hinterfragt.
Oder wenn man gegen die schmutzigen Tricks der gewissen Kreise aufbegehrt, siehe Uwe Barschel oder Jürgen Möllemann. [[kotz]]

Wer das nicht versteht, versteht eigentlich überhaupt nichts und das ganze Palaver über das daran hängende Ungemach ist vertane Lebenszeit. [[sauer]]

mfG
nereus

Ach Herrjeh!

mabraton @, Donnerstag, 24.11.2022, 10:12 vor 7 Tagen @ DT 2238 Views

Hallo zusammen,

dazu braucht man keinen Mossad und auch keinen CIA. Dazu reichen Fachleute mit Erfahrung und einer gesunden Einstellung ihr Bestes zu tun. Die gibt es nach wie vor in Deutschland. Allerdings gehen sie jetzt im Park spazieren und füttern die Vögel. An ihrer Stelle sitzen bürokratische "Leuchten", mit Bachelor-Abschluss.

Der Sponti-Spruch der Punks aus den 80igern passt wie die Faust aufs Auge,
"Deutschland geht kaputt, kommste mit?"

beste Grüße
mabraton

Da bin ich absolut d'accord, (mT)

DT @, Donnerstag, 24.11.2022, 11:56 vor 7 Tagen @ mabraton 2238 Views

die Stasi HVA war unter den Top 3 Geheimdiensten der Welt.

Wenn sich die GSG9 nicht traut, zum R nach Berlin zu gehen zum Familientreffen und den ganzen Clan einfach auf einen LKW zu laden und dann Guantanamo II zu veranstalten - der Mossad hätte damit keine Probleme. Die haben schon ganz andere Dinge hinbekommen, man google einmal Entebbe:

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Entebbe

Mit einem ganzen Geschwader von Flugzeugen reingeflogen und das Ding aufgeräumt. Der Mossad müßte nur nach Neukölln und den ganzen Laden einsammeln, und dann solange den Vater bearbeiten und das an die Söhne live übertragen bis einer rausrückt wo das Zeug ist.

Bei Kiki Camarena gabs da gute Vorbilder, wie sowas geht, eine Hilti Bohrmaschine ist dazu hilfreich. Schön im kleinen Gang betrieben.

Lass doch die Gewaltfantasien

mabraton @, Donnerstag, 24.11.2022, 15:11 vor 7 Tagen @ DT 1633 Views

Hallo DT,

Du bist doch in Australien. Geh in die Prärie und lass es dort raus. Das Forum ist der falsche Platz.

beste Grüße
mabraton

Die Verbreitung dieser Phantasien scheint ihm wichtiger als die Existenz unseres Forums

Hausmeister @, Donnerstag, 24.11.2022, 20:59 vor 6 Tagen @ mabraton 1393 Views

Der nächste Abschied wird dann unwiderruflich sein.

Und lang wird's so wohl nicht mehr dauern...

Schade. Wirklich. Bin schwer enttäuscht.

HM

--
Alles in Butter auf dem sinkenden Kutter!

Ohnmachtsphantasien! Ich war als Soldat 1972 in München vor Ort und war auch machtlos

Martin @, Samstag, 26.11.2022, 11:44 vor 5 Tagen @ DT 501 Views

... Fahrradkette, Fahrradkette. Wir waren in unseren Zelten in München Riem und konnten dort schwarz-weiß im Fernsehen das verfolgen, was die palästinensischen Terroristen ebenfalls verfolgen konnten. Deutscher Dilettantismus, angefangen bei der Sicherung des olympischen Dorfs bis zum grausigen Abschluss - Hilfe aus Israel hatte man abgelehnt. Und da haben wir uns als Soldaten auch in Ohnmachtsphantasien ergangen. Immerhin hat damals die deutsche Regierung sofort aus dem Schlamassel gelernt und die GSG9 aufgestellt.

Die Ohnmachtsphantasien helfen nicht weiter. Fragen, die zu stellen sind, müssen so realistisch sein, dass sie von Politikern in den Parlamenten weitergetragen werden können. Ottoasta hat völlig recht, was die dilettantische Absicherung angeht. Spätestens nach Dresden hätten die zuständigen Stellen eine umfassende Überprüfung der Sicherheitsmaßnahmen in Museen anordnen müssen. Haben die das gemacht? Ich weiß es nicht. Erst, wenn ich das weiß, kann ich weitere Fragen stellen.

Wahrscheinlich gibt es aber eine Realität, der wir uns vielleicht bewusst werden sollten. Viele Jobs im Sicherheitsbereich werden heute von Leuten mit migrantischem Hintergrund, und damit möglicherweise auch mit Clan-Verbindungen durchgeführt. Woher kommen denn die jungen Leute für die Polizei und in Zukunft für die Bundeswehr? Leute, wie Du schicken ihre Kinder ins Ausland. Wenn Faeser die deutsche Staatsbürgerschaft verschleudert, steht bald eine waffenlose Bevölkerung bewaffneten Beamten aus Afghanistan und sonst wo mit Kriegserfahrung gegenüber. Wenn solche Leute unsere Kulturgüter bewachen sickern die Sicherheitsmaßnahmen irgendwann zur kriminellen Verwandtschaft durch. Usw..

Wenn man die Schätze nicht sicher bewachen kann, ist die Alternative möglicherweise, in Zukunft Kopien in die Museen zu stellen. Und wenn die Regierung von Rotgrün mit Hilfe von Gelb 'gekapert' wurde, dann gibt es für das Individuum ganz legale Ansätze: Möglichst große Spenden an die Partei(en) und die Medien, die gegenhalten. Gab es nicht vor kurzem großes mediales Tamtam, als bekannt wurde, dass ein Ingenieur sein Vermögen der AfD vermacht hat? Gäbe es nach jedem Ereignis der diskutierten Art Spendenwellen der Bevölkerung (statt 'Müll' in Foren) würde vielleicht schon der Konkurrenzneid Änderungen in der Politik bewirken.

Die "Fünfte Kolonne" ist überall!

Reffke @, Samstag, 26.11.2022, 13:03 vor 5 Tagen @ Martin 470 Views

Hallo,

Es ist fast aussichtslos, sich dem zu enziehen...
Sie sind inzwischen längst überall, von ganz unten bis hinauf an die Spitzen in Wirtschaft und Politiek, von Links bis Rechts, ganz egal.
Und sie finden willfährige Helfer und Bundgenossen bei den "68érn" und ihren geistigen Kindern!
Überall wird systematisch und zielstrebig Zwietracht gesät, wie gerade beispielhaft in der Ukraine:
Brüder und Schwestern der Slawen gehen erbarmungslos aufeinander los...
Wer regisiert das!?
Ist das die ultime Rache??? <img src=" />

Ich kann mich noch erinnern, daß ein Forumsmitglied zugab (Ich nenne bewußt keinen Namen, denn er steht nur stellvertretend für das elende System dahinter, das uns alle knechtet!), genau so auf Brüder und Schwestern aus der DDR geschossen hätte!
Immer wieder die selbe Methode...
Gaslighting unserer vermeindlichen Bundgenossen, privat und international!
https://www.psychologytoday.com/us/basics/gaslighting

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Da man davon ausgehen kann, daß es kein Auftragsraub war, ist es allerhöchstens 150 Tausend Euro wert.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 24.11.2022, 05:34 vor 7 Tagen @ Reffke 2602 Views

Die Barbaren werden das Zeug (3-4 Kilo von geringem Reinheitsgrad) einschmelzen und dann verhökern.

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Geht es um die Zerstörung unserer Geschichte und Identität? Monetärer Wert ist Nebensache.

Martin @, Donnerstag, 24.11.2022, 11:48 vor 7 Tagen @ FOX-NEWS 1559 Views

Den Eindruck kann man zumindest bekommen. Und da kann ich mir vorstellen, das Grüne und die Räuber am gleichen Strang ziehen. So ist auch zu erklären, dass unsere Kulturgüter nicht besser geschützt werden, und ein solcher Raub nicht schnell aufgeklärt wird.

Die Ausstellung "Der Untergang des römischen Reichs" im Rheinischen Landesmuseum Trier wird von Arabern "bewacht"!

Albrecht @, Donnerstag, 24.11.2022, 12:30 vor 7 Tagen @ Reffke 1904 Views

Hallo zusammen,

wir waren vor ein paar Wochen in Trier und besuchten im Rheinischen Landesmuseum die Ausstellung "Der Untergang des römischen Reichs".
Die Ausstellung wurde komplett von arabisch-stämmigem Wachpersonal "bewacht".
Es war ein sonderbares Gefühl von Arabern beobachtet zu werden, während wir uns über unsere eigene Geschichte informierten.

Diese Vorfälle wie in Dresden und Manching haben aus meiner Sicht System.

Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Na klar, und dort liegt der Trierer Goldschatz. (mT)

DT @, Donnerstag, 24.11.2022, 20:24 vor 6 Tagen @ Albrecht 1114 Views

18.5 kg Gold für fast 1 Mio EUR (Goldwert) und die Rs waren schonmal da und habens probiert:

https://www.zentrum-der-antike.de/de/rheinisches-landesmuseum/ausstellungen/trierer-gol...

Mann kann den ideellen Wert kaum beziffern, weil viele der Münzen einzig sind und viele der Münzen nur dort im Trierer Goldschatz vorkommen.

Wieso die Trierer und auch die Manchinger keine einfachen Kopien ausstellen und die wahren Schätze in den Tresor legen erschließt sich mir nicht in Zeiten von Erikas Gästen und den Remmos&Co.

Da die Russen den Hildesheimer Silberschatz nach dem II. WK haben mitgehen lassen, stehen in Berlin im Alten Museum auch nur Kopien von WMF.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hildesheimer_Silberfund

Eine These sagt, es sei das Trink- und Eßgeschirr des Varus gewesen, und Arminius und Inguiomer hätten die Beute danach feinsäuberlich aufgeteit.

"Als möglicher Herkunftsort wurde beispielsweise die Plünderung des Heerzuges des Varus in der Varusschlacht oder des Legionslagers Vetera (nahe dem heutigen Xanten) während des Bataveraufstands genannt. Die geordnete Einbringung des Silberfundes spricht eher für eine Opferung oder ein sorgfältiges Verstecken. Ob dies durch einen römischen Offizier oder einen Germanen geschah, wird sich ohne weitere Grabungen vielleicht nie mehr klären lassen. Die offensichtlich penible Aufteilung des Geschirrs in genau zwei Hälften gibt allerdings Anlass zu der Vermutung, dass hier zwischen den eifersüchtigen germanischen Heerführern und Siegern der Varusschlacht, Arminius und Inguiomer, die Beute säuberlich geteilt und von einem der beiden dort als Opferung niedergelegt wurde.[2]"

Ich traue es den Barbaren aus dem Reichshauptslum auch noch zu, diese Teile zu stehlen (ein Teil davon wurde von den Russen zurück gegeben). Und letzten Endes geht's darum, Deutschlands Kultur zu zerstören. Wahrscheinlich sind Hintertanen oder Sultane wie der Erdogan oder andere Araber die Auftraggeber, auch beim Grünen Gewölbe.

Daher werde ich so rasend, und meine Gewaltfantasien zur Behandlung der Clanchefs, um die Orte der Raubgüter zu erfahren, sind dem Schaden angemessen. Der Schaden im Grünen Gewölbe ist über 100 Mio, ein Betrag, den zB der Hund Gerhard Bruckermann sich vor dem Milliardenschaden der Depfa Bank in die eigene Tasche gestopft hatte.

Update: Nicht zu fassen! Die Glasplatte entpuppt sich als pure Deko!

Reffke @, Donnerstag, 24.11.2022, 13:32 vor 7 Tagen @ Reffke 2292 Views

bearbeitet von Reffke, Donnerstag, 24.11.2022, 13:53

Hallo allerseits,

Es ist einfach nicht zu fassen...[[hae]]
Hier sieht man im Vordergrund die im Boden befindliche Vitrine samt "Panzerglasscheibe":
[image]
Quelle: https://en.naturpark-altmuehltal.de/sehenswertes/celtic_and_roman_museum_kelten-2439/

Wie ist sowas nur möglich???
Die ist kaum einen Centimeter dick!!!

Das kommt dabei fraus, wenn die Verpackung wichtiger ist, als die Ware!
Hauptsache chickes Design... [lach]]

Nur weiter so im Land!

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

BTW! ==> Electrum - Antikes Münzgold!

Reffke @, Donnerstag, 24.11.2022, 19:19 vor 6 Tagen @ Reffke 1468 Views

bearbeitet von Reffke, Donnerstag, 24.11.2022, 19:27

Hallo allerseits,

Der Raub macht auch bei Zerohedge Schlagzeilen...
https://www.zerohedge.com/commodities/millions-euros-celtic-gold-stolen-bavarian-museum...
In den Kommentaren findet sich folgender Hinweis:
The value for the actual gold in the coins is more like 250k euro

The coins are actually electrum

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Electrum
bzw.
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektron_(Legierung)
Wie hätte das Thema den dottore interessiert!

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Dann kann man davon ausgehen, dass es keine Profis waren

mabraton @, Donnerstag, 24.11.2022, 19:38 vor 6 Tagen @ Reffke 1335 Views

Hallo Reffke,

250k ist auch eine Menge Geld. Aber man braucht eine Scheideanstalt, die das Gold da rausholt. Das dürfte bei einem Kunstschatz schwierig werden. Das verstärkt den Verdacht, dass es sich um "Fachkräfte" aus fernen Ländern gehandelt hat.

beste Grüße
mabraton

Die sind untereinander vernetzt

Socke ⌂ @, Donnerstag, 24.11.2022, 23:42 vor 6 Tagen @ mabraton 896 Views

Aber man braucht eine Scheideanstalt, die das Gold da rausholt. Das dürfte bei einem Kunstschatz schwierig werden. ..

Nein, all diese Leute, die unter dem Banner des Halbmondes leben, sind in ihrer inzwischen so riesigen Parallelgesellschaft garantiert auch mit solchen Unternehmen vernetzt, die das Gerät dazu haben das zu verarbeiten. So zerstritten wie die meist sind, geht es darum, den "Ungläubigen" eins auszuwischen, stehen sie zusammen. Da fließt natürlich ein wenig Geld aber das Zeug aus dem Schatz ist längst eingeschmolzen und damit nicht mehr existent. "Fremde" Kulturgüter interessiert die Anbeter des Halbmondes nicht, das ist doch bekannt.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Was ist das denn für eine Rechnung?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 25.11.2022, 00:33 vor 6 Tagen @ Reffke 877 Views

In den Kommentaren findet sich folgender Hinweis:
The value for the actual gold in the coins is more like 250k euro

The coins are actually electrum

Gehen wir mal von 9999er Feingold aus, dann sind 4 Kg nach aktuellen Preisen ca 225 Tausend Euro. Es sind aber 3-4 Kilo und kein Feingold.

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Werbung