Focus meldet: Behördenchef des Katastrophenamts, ab Januar Februar Stromabschaltungen

Manuel H. @, Montag, 21.11.2022, 12:09 vor 6 Tagen 5685 Views

Es werde im Januar und Februar zu temporären Stromabschaltungen für "gewisse" Zeiten kommen.
Die zeitlich befristeten Abschaltungen werden von den Stromkonzernen regional entschieden und dienen lediglich dazu, das Stromnetz zu schützen

https://www.youtube.com/watch?v=jC5z9eMMbj0

Gute Nachricht für den Dax, sicher ist ihm das +500 Punkte wert! (oT)

Herzdame @, Montag, 21.11.2022, 12:17 vor 6 Tagen @ Manuel H. 2198 Views

Da Aldi gerade einen Stromerzeuger im Angebot hat: Wo wollt ihr bei einem Blackout eigentlich das Benzin für euren Stromerzeuger kaufen?

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 21.11.2022, 12:56 vor 6 Tagen @ Manuel H. 2925 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 21.11.2022, 13:07

Es werde im Januar und Februar zu temporären Stromabschaltungen für "gewisse" Zeiten kommen.
Die zeitlich befristeten Abschaltungen werden von den Stromkonzernen regional entschieden und dienen lediglich dazu, das Stromnetz zu schützen

https://www.youtube.com/watch?v=jC5z9eMMbj0

Etwa bei einer Tanke mit einer handbetriebenen Pumpe und kurbelbetriebenen Kasse, wie es Erich Maria Remarque in "Drei Kameraden" , einem Roman aus den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts, beschrieben hat?
https://www.google.com/search?q=drei+kameraden&source=hp&ei=m117Y72iCuKMxc8PgvW...

Ach so, es geht ja nicht um einen Blackout; der Strom fließt ja nach der Abschaltung wieder. [[hüpf]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Früher haben die Jugendlichen den Sprit , für ihre Mopeds, aus den Tank der Autos gestohlen, sind ja nicht alle so einfallslos wie du. kwT

Joe68 @, Montag, 21.11.2022, 14:17 vor 6 Tagen @ Mephistopheles 1722 Views

kWt

Heute fahren die Jugendlichen elektrisch, flüsterleise..... die müssen sich also an Elektroautos bedienen.... oT

Olivia @, Montag, 21.11.2022, 15:08 vor 6 Tagen @ Joe68 1474 Views

......

--
For entertainment purposes only.

Früher wurden die dann dafür zweimal windelweich gedroschen: Vom Autobesitzer und von ihrem Vater (oT)

Wayne Schlegel @, Montag, 21.11.2022, 15:17 vor 6 Tagen @ Joe68 1485 Views

(oT)

Einfallslos

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 21.11.2022, 15:40 vor 6 Tagen @ Joe68 2021 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 21.11.2022, 15:45

kWt

Ein Moped zu betanken kostete damals etwa 2 DM und tatsächlich kannte ich keinen, der so einfallslos war, sich 2 DM zu verdienen und darauf angewiesen war, mühsam Benzin schluckweise aus dem Tank eines Autos abzusaugen. Da hat man doch lieber ein unbeaufsichtigtes oder schlecht gesichertes Moped geklaut. Das war mit weniger Aufwand verbunden. <img src=" />
Wenn tatsächlich mal Not am Mann war, dann gab es die 2 DM als Dreingabe zum Taschengeld von der Omi. [[applaus]]

Diejenigen, die tatsächlich Benzin geschnüffelt haben, das war etwas anderes, das war eine andere Garnitur. Hatten wir hier im Forum ja auch einen. Denen ging es um Vorbeugung gegen Covid. [[top]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Verstehe, die abschließbaren Tankdeckel, seit den 80gern, sind also Deko, ohne jeden Mehrwert kwT

Joe68 @, Montag, 21.11.2022, 15:53 vor 6 Tagen @ Mephistopheles 1490 Views

kwt

Das kam erst auf, seitdem jeder mit seinem Autole "seit den achtziggern" auch mal einen Auslandsurlaub machen wollte.

Mephistopheles @, Datschiburg, Montag, 21.11.2022, 16:00 vor 6 Tagen @ Joe68 1705 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 21.11.2022, 16:47

80 = achtzig

Erst danach natürlich. Nachdem sich der Bedarf nach einer Vielzahl von Auslandsreisen in einem nennenswertem Umfang eringestellt hatte.

Die Autokonzerne benötigen natürlich auch ein paar Jahre, um sich auf geänderte Bedürfnisse ihrer Kunden einzustellen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Dann verstehst Du sicher auch den Mehrwert "Schutz vor dem Einwurf von Würfelzuckerstückchen" (oT)

Wayne Schlegel @, Montag, 21.11.2022, 21:00 vor 6 Tagen @ Joe68 972 Views

(oT)

Kinderbuchautor Habeck hat nützliche Tipps!

Reffke @, Montag, 21.11.2022, 13:35 vor 6 Tagen @ Manuel H. 3292 Views

bearbeitet von Reffke, Montag, 21.11.2022, 13:39

Hallo,
Man traut seinen Augen nicht,
wie unglaublich naiv nun mündige Bürger - regierungsamtlich! - infantilisiert werden:
Ein Eichhörnchen huscht mit Nüssen den Baum hinauf,
ein Igel sucht fleißig nach Insekten – der Herbst hält Einzug
und mit ihm die Vorbereitungen vieler Tiere auf den Winter.
Während der Igel sich möglichst rund frisst und dann Winterschlaf hält,
braucht das Eichhörnchen in seinem Winterquartier einen Vorrat.
Auch bei uns Menschen ist Bevorratung eine gute Idee,
und zwar rund ums Jahr.
Wir zeigen Ihnen, in welchen Situationen Sie von einem Vorrat profitieren
und was es mit dem „lebenden Vorrat“ auf sich hat!

https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Fuer-alle-Faelle-vorbereitet/Kampagne-Neuig...
... [[lach]]

LG Reffke

PS: Wer wir sind
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist seit 2004 die zentrale Stelle des Bundes für den Bevölkerungsschutz in Deutschland. Im BBK werden alle Bereiche der Zivilen Sicherheitsvorsorge fachübergreifend und damit zu einem wirksamen Schutzsystem für die gesamte Bevölkerung zusammengesetzt. Somit ist das BBK nicht nur Fachbehörde des BMI, sondern berät und unterstützt kompetent die anderen Bundes- und Landesbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

https://www.bbk.bund.de/DE/Das-BBK/das-bbk_node.html

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Halt! Moment!

Mirko2 @, Montag, 21.11.2022, 13:56 vor 6 Tagen @ Manuel H. 3156 Views

Es werden zu keinem Zeitpunkt "jetzt" private Haushalte abgeschaltet, denn 70 % des Stromverbrauches verbraucht immer noch die Industrie und genau diese müssen zuerst Federn lassen. Da diese jetzt schon wegen der hohen Kosten schon jetzt alles heruntergefahren haben, wird es nicht so kommen!

--
Audiatur et altera pars

Tolle Überschrift. Könnte von Helmut sein.

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Montag, 21.11.2022, 14:20 vor 6 Tagen @ Mirko2 2607 Views

Es werden zu keinem Zeitpunkt "jetzt" private Haushalte abgeschaltet, denn 70 % des Stromverbrauches verbraucht immer noch die Industrie und genau diese müssen zuerst Federn lassen. Da diese jetzt schon wegen der hohen Kosten schon jetzt alles heruntergefahren haben, wird es nicht so kommen!

Weiß das Dein Ortsnetztrafo?
[[wut]] [[top]]

Die Beiträge im gelben Shit-Chat werden immer doller.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Wo bitte sind industrielle Großverbraucher am Ortsnetztrafo angeschossen?

Freddy @, Montag, 21.11.2022, 15:44 vor 6 Tagen @ paranoia 1968 Views

Oder zählen Handwerksbetriebe bei Dir zur Industrie?

Industrielle Verbraucher hängen nicht am Ortsnetztrafo.

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Montag, 21.11.2022, 17:45 vor 6 Tagen @ Freddy 1559 Views

Hallo Freddy,

wo ist jetzt der Bezug zu meiner Aussage?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Ich dachte Du bezweifelst dass man Industrie und Privatversorgung getrennt

Freddy @, Montag, 21.11.2022, 19:17 vor 6 Tagen @ paranoia 1238 Views

abschalten kann.
Was wolltest Du uns denn mitteilen, wenn meine Annahme nicht zutrifft?
Grüße Freddy

Erklärung zu "Weiß das Dein Ortsnetztrafo?"

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Montag, 21.11.2022, 20:06 vor 6 Tagen @ Freddy 1273 Views

Hallo Freddy,

mich nervt nur der grenznaive Beitrag von Truthahn-Mirko, der hier Regierungsverlautbarungen gedankenlos wiederholt.

Hier zwei Extreme:

1. Paranoia
2. Alunorf

Was passiert, wenn Du JETZT die Entscheidung triffst, mich abzuwerfen? Gar nichts, oder nicht so viel. Schlimmstenfalls stolpere ich im Treppenhaus oder muss mich mit kalten Wasser (Oh Gott!) abseifen, weil die Gastherme keinen Strom mehr kriegt.

Was passiert, wenn Du JETZT die Entscheidung triffst, die Alunorf abzuwerfen? Ich spare mir die Details!

Welche Abschaltstrategie würdest Du verfolgen?
Welches Kriterium ist denn offensichtlich sonst noch wichtig?

Lies:
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=617494

Wir haben in Deutschland ein System, das bei Unterfrequenz auf der Ebene der Ortsnetztransformatoren Lasten abwirft - vollkommen automatisch.

Und dann wird behauptet, keine Sorge, wir werfen die Industrie als erste ab?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Sage mal?

Mirko2 @, Montag, 21.11.2022, 21:09 vor 6 Tagen @ paranoia 1228 Views

bearbeitet von Mirko2, Montag, 21.11.2022, 21:16

Lastabwurf in der Industrie wird freiwillig geschehen, da kommt keiner und schaltet ab. Es wird schon heute in einigen Bereiche angewendet. Stahlhütten u.a.
Sollte es dennoch zur Mangellage kommen, werden Stadtteile abgeschaltet, niemals eine komplette Stadt. Man spricht von bis zu 90-Minuten. Ich wurde belächelt wegen des Anlaufstroms bei Wiederanschaltung, aber jetzt bestätigt auch einige Netzexperten, dass man nicht weiß, was bei wieder zu Schaltung alles für Stromverbraucher u.a. Wärmepumpen, Kühlschränke anlaufen.

--
Audiatur et altera pars

Nachtrag@ paranoia

Mirko2 @, Montag, 21.11.2022, 21:39 vor 6 Tagen @ Mirko2 1087 Views

Weder in PL noch in CR schreibt einer etwas von "Blackout", man hat eher das Problem, dass wenn Deutschland wieder zu viel "Erneuerbare" schickt, fliegen ständig "Sicherungen". Wir haben genug Energie, dürfen diese aber nicht nutzen, weil ein paar Waschlappen der Meinung sind, alles dreckig!

--
Audiatur et altera pars

freiwilliger Lastabwurf ist dasselbe wie freiwillige Vergewaltigung

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Montag, 21.11.2022, 22:18 vor 6 Tagen @ Mirko2 1235 Views

Hallo Mirko2,

Lastabwurf in der Industrie wird freiwillig geschehen, da kommt keiner und schaltet ab. Es wird schon heute in einigen Bereiche angewendet. Stahlhütten u.a.

Du schreibst nur Unsinn am Stück! Lastabwurf ist eine Zwangsmaßnahme, die aus den Erfordernissen des Netzbetriebs resultiert.
Alles andere ist kein Lastabwurf.

Sollte es dennoch zur Mangellage kommen, werden Stadtteile abgeschaltet, niemals eine komplette Stadt.

Das Netz kennt keine Mangellage, nur Unterfrequenz und Überfrequenz.
Offensichtlich ist Dir der Begriff Ortsnetztrafo nicht bekannt, wenn Du von der Abschaltung von Ortsnetztrafos auf Abschaltung ganzer Städte schließt.

Man spricht von bis zu 90-Minuten.

Wer ist man? Bitte Quelle angeben.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Was heißt "Freiwillig"

Mirko2 @, Montag, 21.11.2022, 23:06 vor 6 Tagen @ paranoia 1135 Views

bearbeitet von Mirko2, Montag, 21.11.2022, 23:16

Hallo Mirko2,
Du schreibst nur Unsinn am Stück! Lastabwurf ist eine Zwangsmaßnahme, die aus den Erfordernissen des Netzbetriebs resultiert.

Die Netzbetreiber arbeitet mit Großverbraucher "eng" zusammen und bitten gegen Geld, abzuschalten. Es sitzt keiner in der Stahlhütte von dem Netzbetreiber mit im Büro. Dein Ortsnetz hat nichts mit Großverbraucher zu tun, die Großverbraucher sind anders angebunden als das Licht im selben Büro des Werkes.

Alles andere ist kein Lastabwurf.

Es wird nichts abgeworfen! Der Strom, der erzeugt wird, wird auch im gleichen Zeitpunkt verbraucht. Regelkennlinie`= keine Primärregelleistung

Sollte es dennoch zur Mangellage kommen, werden Stadtteile abgeschaltet, niemals eine komplette Stadt.


Das Netz kennt keine Mangellage, nur Unterfrequenz und Überfrequenz.

Richtig

Offensichtlich ist Dir der Begriff Ortsnetztrafo nicht bekannt, wenn Du von der Abschaltung von Ortsnetztrafos auf Abschaltung ganzer Städte schließt.

Es kann sein, dass das Ortsnetz abgeschaltet wurde (Unfall), aber die Stahlhütte ihre Wannen/Schmelze noch Energie bekommen.

Man spricht von bis zu 90-Minuten.


Wer ist man? Bitte Quelle angeben.

Quelle CEZ

--
Audiatur et altera pars

Seit die Kobolde das Speichern übernommen haben ...

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 22.11.2022, 11:47 vor 5 Tagen @ paranoia 835 Views


Das Netz kennt keine Mangellage, nur Unterfrequenz und Überfrequenz.

Wer ist man? Bitte Quelle angeben.

.... ist sowieso alles im Grünen Bereich. Die haben das alles im Griff - ich schwöre.

Die Quelle - direkt von der Aussenministerin - die weiss das, hat schliesslich Trampolin studiert. Der Habeck, der kann nur Wirtschaft, vom fliegen hat der keine Ahnung.

Fazit: Unterfrequenz, Überfrequenz wichtig ist nur erst mal überhaupt Frequenz. Ich wäre dankbar, wenn hier 19 Grad wären .... mindestens in der Nacht.
Schauer und Gewitter 26 Grad ... in einer Stunde ist hier finster ...
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Normalerweise sind Grossverbraucher....

ottoasta @, Montag, 21.11.2022, 18:52 vor 6 Tagen @ Freddy 1564 Views

....am 20KV Mittelspannungsnetz angeschlossen, ebenso hier bei uns die grossen Freiflächen PV Anlagen, haben eigene Trafos.

Auch unser Stadtwerk hier hat 3 grosse Stromaggregate, welche in Teile des 20KV Netzes einspeisen können, z.B. um die grossen Pumpwerke der Wasserversorgung aufrechzuerhalten sowie die Tiefbrunnenpumpen.

Dieses 20KV Netz hier kann sehr genau gesplittet werden um gezielt einzuspeisen!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Abschalteinrichtungen an Mittelspannungstrafos?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Montag, 21.11.2022, 20:50 vor 6 Tagen @ ottoasta 1272 Views

Hallo ottoasta,

trennen die Verbraucher bei Unterfrequenz ab?

Gruss
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Keine Ahnung, da müsste ich hier beim Bayernwerk nachfragen. owT

ottoasta @, Montag, 21.11.2022, 21:18 vor 6 Tagen @ paranoia 950 Views

<

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

@ paranoia

Mirko2 @, Montag, 21.11.2022, 15:46 vor 6 Tagen @ paranoia 2039 Views

Weiß das Dein Ortsnetztrafo?

Jupp <img src=" /> der ist ohne I-Net angebunden, so ein altes Ding mit Öl

[[wut]] [[top]]

Die Beiträge im gelben Shit-Chat werden immer doller.

Warst Du schon mal in einer Hütte ohne Strom, knackig kalt, mit viel Schnee? Herrlich kann ich nur sagen, man hat Augen für gewisse Dinge.

Warst Du mal in einer Großstadt ohne Strom, knackig kalt, mit viel Schnee? Ich noch nicht .. Warum wohl?

--
Audiatur et altera pars

Ich bin Dir ja sowas von verbunden, wenn Du an mich denkst.

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 22.11.2022, 13:21 vor 5 Tagen @ paranoia 619 Views

Aber das ist nicht unbedingt mein Thema. Nur mit deinem letzten Satz stimme ich überein.

Hab mich erst mit jemanden unterhalten, das sind ausgewanderte Rumänen und die leben in Florida. Waren auf Heimatbesuch in unserer Stadt. Die hatten kürzlich einen Besuch vom Herrn Hurrikan. Hat ihnen zwar persönlich keine Überschwemmung beschert, aber einen breitflächigen Stromausfall, also nicht gerade 2 Straßenzüge.

Ich weiß im Moment nicht mehr, in welcher Ecke das in Florida war. Der Effekt war drastisch, - das Fleisch ist denen in den Gefriertruhen kaputt gegangen, usw. Wers nicht weiß, die haben dort keinen Winter, - auch in Kalifornien - so schreibt mir mein Kumpel, haben die derzeit 25°. Die Supermärkte konnten ihre elektrischen Türen nicht aufmachen, - aber da wurde irgendwie improvisiert, - wie, das hab ich nicht genau rausgekriegt. Vielleicht gibts bei denen auch noch Bauern oder Tante-Emma-Läden, die dann die Lebensmittel verkauft haben. Angeblich wurde irgendwie ein Straßenverkauf improvisiert.

Warum erzähle ich das:

Ich wäre mal wirklich gespannt, was passiert, wenn z.B. im Großraum Frankfurt mal 4 Tage der Strom ausfällt. Kein Bankomat, keine Tür vom Supermarkt geht auf, kein PC, kein Kühlschrank und keine Waschmaschine, es würde mich wirklich interessieren, was dann passiert, zumal die Leute nicht gewöhnt sind, Vorräte in puncto Lebensmittel einzulagern. Entweder krepieren dann die ersten, oder es gibt Anarchie und Chaos, weil man die Schaufensterscheiben von den Lebensmittelläden einschlägt.

Die in Florida haben ja den Vorteil, dass sowas bei denen nicht zum ersten Mal passiert.

Aber es ist schön, dass Du dabei an mich denkst, nur - mir geht das am A. vorbei, wir können auch einen Monat lang ohne Strom auskommen. Wir sind darauf vorbereitet.

Ein neues Feld für das Deutsche-Bahn-Zugausfall-Und-Verspätungsbingo: Lokführer kaputt / @Rotti

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 21.11.2022, 17:13 vor 6 Tagen @ Manuel H. 2661 Views

Hoher Krankenstand kann auch bei KRITIS-Mitarbeitern drohen, diese wurden besonders bedrängt, was die vermeintliche Lösung für Covid-19 angeht.

https://www1.wdr.de/nachrichten/zugausfaelle-db-regio-krankenstand-100.html

Hoher Krankenstand und Gleisarbeiten: Zugausfälle in der Region Rhein und Ruhr

@Rotti: Kannst Du das von der Bahnfront bestätigen?

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Krankenstand führt zu Lohnersatzleistungen

Manuel H. @, Montag, 21.11.2022, 18:35 vor 6 Tagen @ Ikonoklast 1862 Views

Es werden genaue Statistiken geführt, wie sich die Krankenstände in der Bevölkerung entwickeln.
Natürlich werden nur die Krankenstände gemessen, die zu Lohnersatzzahlungen führen (Weiterzahlung des Arbeitgebers oder Krankengeld), erfassen also nur die sozialversicherungspflichtigen Arbeiter und Angestellten, nicht die Selbständigen, die Kinder, Studenten oder Rentner und Pensionäre.

Wenn die Corona-Impfungen tatsächlich Auswirkungen haben, müssten sie wie folgt leicht messbar sein:

A) Auszahlungsentwicklung bei den Lebensversicherungen. "Plötzlich und unerwartet" verhagelt dort alle Kalkulationen.
B) die Krankenkassen müssen Krankengeld zahlen und über die Umlage U2 auch Teile des brutto Lohns innerhalb der ersten sechs Wochen einer Krankmeldung. Ein Anstieg der Krankmeldungen dürfte nicht unbemerkt bleiben.

Bei beiden müßte also etwas messbar sein.

Hat da einer Zahlen?

ZDF hat einen Artikel zu höherem Krankenstand in 2022 im Vergleich zu den Vorjahren

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 21.11.2022, 18:57 vor 6 Tagen @ Manuel H. 2043 Views

Nacktes Elend (Nachbearbeitet, link eingefügt)

Rotti @, Pampa, Montag, 21.11.2022, 19:19 vor 6 Tagen @ Ikonoklast 3393 Views

bearbeitet von Rotti, Montag, 21.11.2022, 19:35

Servus Ikonoklast

Es gibt Bereiche, da wurden Fahrdienstleiter mit Impfdruck vertrieben, ......... die Quittung kommt jetzt mit fehlendem Personal. In meinem Bereich wurden wir eigentlich so gut wie gar nicht belästigt, wir mussten halt testen und das konnten wir zu Hause über das Handy machen (die DB hat die Kosten getragen). Letztendlich hing das von den direkten Vorgestzten ab.
Ich schätze mal, dass ca 30% des Personals nicht geimpft sind. Die müssen den Laden jetzt ziehen.

Dieses Jahr kam natürlich einiges zusammen. Im Frühjahr war ich selbst mit Kokolores infiziert und 10 Tage in Quarantäne. Wobei ich von meinen Diensteinteilern instruiert wurde, wie ich meine Lohnfortzahlung erhalten konnte (ungeimpft in Quarantäne wird ja eigentlich mit Streichung der Lohnfortzahlung bestraft). Zu meiner Überraschung hat mich auch die freundliche Dame aus dem Gesundheitsamt beraten. [[top]] [[la-ola]]
Gerade die Monate März-Juni waren durch extrem hohe Infektionen (Quarantäne) geprägt.
Das Neun Euro Ticket hat dann Allen den letzten Nerv gezogen.
Über die marode Infrastruktur brauchen wir gar nicht zu reden. [[trost]]

Jetzt eine persönliche Einschätzung, die Genbehandelten entwickeln ein diffuses Krankheitsgeschehen, mit regelmäßigen Krankschreibungen.
[[hae]] (Impf-AIDS?)
Der Winter wird spannend auch aufgrund der 19 Grad Regelung am Arbeitsplatz, die die Arbeitsmoral natürlich nicht gerade fördert.
Sollten auch noch rollierende Stromabschaltungen kommen, steht der gesamte ÖPNV.
Wir haben hier auch täglich Zugausfälle wegen hohen Krankenständen.

M.f.G.
Rotti

Nachtrag:
https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/zugausfall-bahnverkehr-stellwerke-probleme-10...

--
Ich esse und trinke, also bin ich.

Danke für den interessanten Beitrag!

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Montag, 21.11.2022, 20:14 vor 6 Tagen @ Rotti 2134 Views

Hallo Rotti,

ich sollte wohl den Personenbeförderungsschein machen und mit dem geliehenen Flitzebus gegen Entgelt zwischen Hannover und Duisburg oder Köln hin- und herfahren.

Danke für Deinen interessanten Artikel!

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Hilft auch nichts

Rotti @, Pampa, Dienstag, 22.11.2022, 12:43 vor 5 Tagen @ paranoia 1129 Views

Hallo Rotti,

ich sollte wohl den Personenbeförderungsschein machen und mit dem geliehenen Flitzebus gegen Entgelt zwischen Hannover und Duisburg oder Köln hin- und herfahren.

Danke für Deinen interessanten Artikel!

Gruß
paranoia

Servus paranoia

Bei Busfahrern schauts auch nicht besser aus. Im Gastrogewerbe, im Handel........ überall keine Leute da. [[hae]]

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.

Und selber am Bus schrauben, da wird es auch an Personal fehlen ... . owt

Lenz-Hannover @, Dienstag, 22.11.2022, 13:38 vor 5 Tagen @ paranoia 785 Views

Werbung