Erzeugerpreise um 45,8 Prozent gestiegen, eine Zahl bezogen auf den Monat des Vorjahres

D-Marker @, Dienstag, 20.09.2022, 17:34 vor 6 Tagen 2549 Views

Höchster Wert seit Ultimo.
Und da wird offensichtlich auch noch alles anders, aber nichts besser.

Der Rest wird also nachziehen.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/erzeugerpreise-rekordhoch-statistisches-bundesamt-...

Und wenn das schon in der Tagesshow gesendet wird...
Momentan kann man nur seine persönliche Planung durchgehen und sofort alles kaufen, was man sich in nächster Zeit leisten wollte.

Nur ein kleines Beispiel:
Habe im Baumarkt einige Meter Kabel kaufen wollen.
Mehrere Querschnitte nichts mehr auf der Rolle. Am Stand geklingelt nach Service.
Kurzer Disput. „Wir haben Lieferschwierigkeiten…“

Was macht man da eigentlich?
Das, was noch da ist, rollenweise aufkaufen?

Das kann die neue Geschäftsidee werden.
Alles, was knapp ist, aufkaufen und später in kleinen Mengen z.B. bei Ebay verscheuern.

In der DDR hieß das „sketten“.
Sehen, Kaufen, Einlager, Tauschen.

Habt ihr aktuelle Beispiele zu Spitzenwerten?

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Ich hab grad 25m 10mm Kabel für 400 € im Großhandel gekauft. Bin erstmal satt. *ot*

Mitmacher @, Dienstag, 20.09.2022, 17:40 vor 6 Tagen @ D-Marker 1957 Views

Ot

--
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." - Thomas Mann, Der Zauberberg

"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Da haste dich schön über den Tisch ziehen lassen!

Zorro @, Dienstag, 20.09.2022, 21:29 vor 6 Tagen @ Mitmacher 1493 Views

...ich geh mal davon aus, das es sich um NYM 5x10mm2 Kabel handelt!?

Der Meter wird bei vielen Händlern um die 7 bis 8,- € gehandelt.

https://www.elektro-wandelt.de/Mantelleitung-PVC-grau-NYM-J-5x10mm-50-Meter.html?adword...

bei Hornbach Baumarkt um die 7,- €

Liefern können das einige!

...übrigens, 10mm2 ist so ziemlich der blödeste Querschnitt den man kaufen kann. Vor allem wenn´s im Verteilerschrank über Lastschalter oder sonstiges geht. Da ist 16mm2 angehmer zu verlegen und in vielen Fällen - wenn es offizielle Abnahmen gibt - schreibt die Normen das 16ner vor.

Bei einphasigen Leitungswegen, wenn trotzdem richtig Saft fließen soll, lieber das NYM 5x6mm2 benutzt und Phase und Nullleiter mit je 2 Adern benutzt. Macht keine Probleme selbst bei engen Biegungen.

Gruß Zorro

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.

Firmen haben jetzt die bittere Wahl: Die eigenen Gewinne zu ruinieren und die Pleite riskieren – oder die Inflation auf die Verbraucher umzulegen? kleines edit.

ebbes @, Dienstag, 20.09.2022, 18:33 vor 6 Tagen @ D-Marker 1989 Views

bearbeitet von ebbes, Dienstag, 20.09.2022, 18:44

Übrigens Erzeugerpreis-Inflation:

USA: 8,9
China : 2,3

Da hilft auch der schwächere Euro nicht viel, der aber gegen manche Währungen schon wieder stark ansteigt (z.B Yen,Pfund).
So schaffen es die USA, trotz bärenstarker Währung, Marktanteile von den Europäern (Deutsche) zu gewinnen. Wieder stellt sich die Frage:
Geplant oder glücklicher Zufall des Ukraine-Krieges?

Die Gewerkschaften der Geschäftsbereiche, welche Konkurrenz von anderen Ländern befürchten müssen, sind plötzlich kleinlaut - aus gutem Grund.

Ergänzung:
Teilweise fangen die Börsenkurse langfristig(!) (siehe Argentinien, Türkei, Venezuela) die Inflation auf.
Aber bei Weitem nicht alles.

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Was mich besonders beunruhigt ist die Tatsache, dass die Kirchen und sonstige ihre Klappe halten ..

Mirko2, Dienstag, 20.09.2022, 19:05 vor 6 Tagen @ ebbes 1944 Views

Sonst sind es genau die, die das Maul zuerst aufreißen. Kein Wort über Frieden, keine Waffen, Licht, spendet Wärme etc. Gibt es die überhaupt noch?

Der Leitzins wurde in CR von 1,25 auf 7% hochgesetzt, das nur mal nebenbei.

--
Audiatur et altera pars

Der Papst versucht es auf Twitter (leider relativ einseitig) schon, aber es liest kaum einer und die Presse schweigt dazu.

ebbes @, Dienstag, 20.09.2022, 19:25 vor 6 Tagen @ Mirko2 1688 Views

Die Kirchen können noch so viel klagen, wenn die Presse darüber schweigt, bekommt es keiner mit.

Twitter vom Papst

https://nitter.42l.fr/Pontifex_de?ref_src=twsrc^google|twcamp^serp|twgr^author

Ob er es selbst schreibt oder jemand anderes für ihn, kann ich dir aber nicht beantworten.

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Wer oder was ist "CR"? (oT)

Wayne Schlegel @, Dienstag, 20.09.2022, 20:11 vor 6 Tagen @ Mirko2 920 Views

(oT)

Tschechien o.T

Mirko2, Dienstag, 20.09.2022, 20:22 vor 6 Tagen @ Wayne Schlegel 852 Views

.

--
Audiatur et altera pars

Ich glaube, es ist die Konsequenz, die hilft.

D-Marker @, Dienstag, 20.09.2022, 20:35 vor 6 Tagen @ ebbes 1480 Views

Drei Fragen solltest Du Dir vlt. beantworten.

1. Ist das wirklich so schwer?

Gewisse Kreise der USA haben den Ukraine-Krieg präzise vorausgesagt, bis zum Datum des Beginns.
Zugegeben, ohne gewisse Insiderinfos bzgl. der eigenen Strategie wäre das schwierig.
Aber ich denke, sie hatten kaum Informanten im gegnerischen Lager.
Sie wußten, auf Grund ihrer dreckigen Politik konnten die Russen nicht anders. Eine Politik, von der die Gutmenschenpolitik wohl langsam aufgewacht ist…

2. Wenn Du das erkannt hast (ich weiß, ich mute Dir hier sehr viel zu):

Ich glaube, es ist die Konsequenz, die hilft.

Mein Lehrmeister Konz hat mal ein Buch über Hundeerziehung geschrieben. Das Beste, welches ich je gelesen habe.

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/autor=Franz+Konz&titel=In+4+Tagen+ge...


Darin spricht er über Hundeerziehung, bei den Menschen scheint das bezüglich Selbsterziehung ähnlich zu sein:


1.) Konsequent werden
2.) Konsequent sein
3.) Konsequent bleiben

3. Beweis der Konsequenz

Hast Du das verinnerlicht, verstehst Du:

Für Manche ist die Realität glasklar.

Beispiel:

Um den 30.08.2021 fand der überstürzte Rückzug aus Afghanistan statt.

Für Viele überraschend.
Aber war das für alle überraschend?

Hier kannst Du nachlesen, wie wir seit bis zu #5600 (5600 Beiträge) diskutiert haben, was u.A. kommen wird:


https://www.politikforen.net/showthread.php?190596-Das-Afghanistan-Desaster


5600 Beiträge, vom 05.07.2021 (wo angeblich keiner was von dem Abzug ahnte) bis zum Abzug 30.08.2021.

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Ich habe die meisten Beiträge schon vor 8 Jahren über die Ukraine hier geschrieben und auch einiges aufgekärt. Ich brauche keine Belehrung. Kurze Anmerkung

ebbes @, Dienstag, 20.09.2022, 21:24 vor 6 Tagen @ D-Marker 1209 Views

bearbeitet von ebbes, Dienstag, 20.09.2022, 21:32

Natürlich weiß ich, dass der Ukrainekrieg von den Amis geplant war.
Darum geht es aber nicht, sondern welche Auswirkungen er auf die Weltwirtschaft hat.
War dies auch alles geplant oder ist vieles jetzt Zufall was passiert.

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Kein Problem - meine Formulierung war auch missverständlich. Hätte ausführlicher schreiben sollen.

ebbes @, Mittwoch, 21.09.2022, 00:27 vor 6 Tagen @ D-Marker 713 Views

bearbeitet von ebbes, Mittwoch, 21.09.2022, 00:49

Statt:

Frage:
Geplant oder glücklicher Zufall des Ukraine-Krieges?

hätte ich es besser so geschrieben!

Frage:
Waren die positiven wirtschaftlichen Auswirkungen für die USA im Vorfeld des Krieges auch einberechnet oder sind die nur zufällig entstanden durch den gewollten und geplanten Krieg (die Schlinge wurde den Russen immer weiter am Hals zugedrückt bis sie (aus ihrer Sicht, was ich aber total nachvollziehen kann) keine andere Wahl hatten als anzugreifen.

Meine Antwort darauf:
Selbstverständlich, aber das ist nur Spekulation, beweisen kann ich es nicht.

Nichts für ungut (ich hätte auch besser sachlich als emotional reagieren sollen) - Sache vergessen - denke auf beiden Seiten.

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Rohstahlerzeugung fällt vorauss. 17%

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Dienstag, 20.09.2022, 20:46 vor 6 Tagen @ D-Marker 1613 Views

15.09.22 21:22 Neuigkeiten zu den internationalen Märkten
RIA NovostiRIA Novosti
MOSKAU, 15. September - RIA Novosti/Prime. Das weltgrößte metallurgische Unternehmen ArcelorMittal erwartet für das vierte Quartal 2022 einen Rückgang der Stahlproduktion in Europa um rund 17%, berichtet Bloomberg unter Berufung auf einen Unternehmensvertreter.

"Im vierten Quartal wird die Rohstahlproduktion auf dem Kontinent im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 Millionen Tonnen zurückgehen. Dies ist ein Rückgang von etwa 17% im Vergleich zum Vorjahr ", schreibt Bloomberg unter Berufung auf einen Vertreter von ArcelorMittal.

Die Agentur fügt hinzu, dass der Grund für den Rückgang der Produktion die Energiekrise in Europa ist, die die Stromkosten erhöht und gleichzeitig die Nachfrage der Großverbraucher verringert.

ArcelorMittal ist das größte metallurgische Unternehmen der Welt. Registriert in Luxemburg. Das Unternehmen entstand 2006 durch die Fusion des luxemburgischen Unternehmens Arcelor und des indischen Mittal Steel, das dem indischen Geschäftsmann Lakshmi Mittal gehört.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Wenn die Firmen alle "freiwillig" aufhören zu produzieren ...

Manuel H. @, Dienstag, 20.09.2022, 21:46 vor 6 Tagen @ eesti 1481 Views

dann können wir ja alle unsere Heizlüfter anschalten und brauchen uns um leere Heizungstanks keine Sorgen mehr machen. Wieso hat eigentlich der Rückgang der Industrieproduktion keinen Einfluss auf unsere Energiepreise? Wenn keine Autos, kein Stahl, keine Düngemittel mehr produziert wird, dann müßten wir doch in Öl, Erdgas und Strom fast ertrinken?

Goldig, Dein Spruch

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 20.09.2022, 22:26 vor 6 Tagen @ D-Marker 1249 Views

In der DDR hieß das „sketten“.
Sehen, Kaufen, Einlager, Tauschen.

Hier in Rumänien gabs den Spruch, -der heute wieder mehr als aktuell ist:

Du sollst dann kaufen, wann es ist, nicht dann, wann Du es brauchst.

Herrlich! (oT)

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 20.09.2022, 23:21 vor 6 Tagen @ D-Marker 624 Views

Werbung