Macron und Putin - wenn die Mächtigen miteinander kommunizieren.

nereus @, Donnerstag, 30.06.2022, 08:38 vor 98 Tagen 5376 Views

Das hiesige Medien-Bordell und deren Polit-Propagandisten haben kürzlich auf den Unwillen des russischen „Zaren“ verwiesen auf die Verhandlungsangebote des Franzosen einzugehen.
Dazu sollte man gedanklich auch das Minsker Abkommen Revue passieren lassen und den nie erklärten Krieg gegen den Donbass.

Hier nun das Transkript des Gesprächs, welches wenige Tage vor dem Kriegsbeginn geführt wurde.
Ein weiterer Beweis, daß dieses NWO-Reich nur auf Lügen aufgebaut ist.

Emmanule Macron (EM):

"Seit unserem letzten Gespräch haben die Spannungen zugenommen, und du kennst mein Engagement und meine Entschlossenheit, den Dialog fortzusetzen.
Ich möchte, dass du mir zunächst sagst, wie du die Situation einschätzt und vielleicht – wie wir beide es tun – recht direkt, was deine Absichten sind. Und dann wollte ich versuchen zu sehen, ob es noch sinnvolle Aktionen gibt, die durchgeführt werden können, und [wollte] dir einige Vorschläge machen."

Wladimir Putin (WP):

"Was soll ich sagen? Du siehst doch selbst, was geschieht.
Du und Bundeskanzler Scholz haben mir gesagt, Selenskij sei bereit, etwas zu tun, dass er einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Minsker Vereinbarungen vorbereitet habe. (...) In Wirklichkeit tut unser lieber Kollege Selenskij nichts. Er belügt euch. (...)
Ich weiß nicht, ob du gestern seine Erklärung gehört hast, in der er sagt, dass die Ukraine Zugang zu Atomwaffen haben muss."

Ein französicher Berater fährt dazwischen: Nein, das ist Unsinn.

Jeder halbwegs gut informierte Zeitgenosse weiß inzwischen, daß der Berater Kappes erzählt (oder besser, dreist lügt) und Putin ging erst gar nicht darauf ein.

WP: "Ich habe auch deine Kommentare auf der Pressekonferenz in Kiew am 8. Februar gehört. Du sagtest, dass das Minsker Abkommen überarbeitet werden müsse– Zitat: 'damit es durchsetzbar ist'."

EM: "Wladimir, zunächst eine Sache: Ich habe nie gesagt, dass die Minsker Vereinbarungen revidiert werden müssen. Ich habe das nie gesagt, weder in Berlin, noch in Kiew, noch in Paris. Ich habe gesagt, dass sie umgesetzt werden müssen, dass man sich an die Dinge halten muss, und ich sehe die letzten Tage anders als du."

WP: "Hör zu, Emmanuel, ich verstehe euer Problem mit den Separatisten nicht. Zumindest haben sie auf unser Drängen hin alles Notwendige getan, um einen konstruktiven Dialog mit den ukrainischen Behörden zu ermöglichen."

EM: "Zu dem, was du gesagt hast, Wladimir, gibt es mehrere Anmerkungen:
Erstens, das Minsker Abkommen ist ein Dialog mit euch, da hast du vollkommen Recht. In diesem Zusammenhang ist es nicht vorgesehen, dass die Grundlage der Diskussion ein von den Separatisten vorgelegter Text ist.
Und wenn dein Unterhändler also versucht, den Ukrainern aufzuzwingen, auf der Grundlage von Fahrplänen der Separatisten zu diskutieren, hält er sich nicht an die Minsker Vereinbarungen.
Es sind nicht die Separatisten, die Vorschläge zu ukrainischen Gesetzen machen werden!"
..
"Und ich weiß nicht, welcher Jurist dir sagen kann, dass in einem souveränen Land die Gesetzestexte von separatistischen Gruppen und nicht von den demokratisch gewählten Behörden vorgeschlagen werden. (...) Wo hat dein Jurist Recht studiert?"

Nur am Rande, Putin ist selbst Jurist. [[freude]]
Entsprechend fällt auch die Antwort aus.

WP schon leicht genervt: "Das ist keine demokratisch gewählte Regierung [in Kiew]. Sie sind durch einen Staatsstreich an die Macht gekommen, Menschen wurden bei lebendigem Leib verbrannt, es war ein Blutbad, und Selenskij ist einer der Verantwortlichen.
Hör mir gut zu: Das Prinzip des Dialogs besteht darin, die Interessen der anderen Seite zu berücksichtigen. Es gibt Vorschläge, die Separatisten – wie du sie nennst – haben sie den Ukrainern unterbreitet, haben aber keine Antwort erhalten.
Wo ist der Dialog?"

EM: "Aber wie ich bereits sagte, ist es uns egal, was die Separatisten vorschlagen. Was wir von ihnen verlangen, ist, dass sie auf die Texte der Ukrainer reagieren, und das müssen wir tun, weil es das Gesetz ist!
Das, was du gerade gesagt hast, stellt deinen eigenen Willen, das Minsker Abkommen einzuhalten, infrage, wenn du der Meinung bist, dass du es mit nicht legitimen und terroristischen Machthabern zu tun hast."

WP: "Hör mir gut zu! Hörst du mir zu? Ich sage es dir noch einmal: Die Separatisten, wie du sie nennst, haben auf die Vorschläge der ukrainischen Behörden reagiert.
Sie haben geantwortet, aber dieselben Behörden sind nicht darauf eingegangen."

EM: "Ich werde dies nun von Selenskij verlangen. Sind wir uns darüber einig? Wenn wir uns einig sind, leite ich es in die Wege und verlange ein Treffen gleich morgen."

WP: "Also um ganz klar zu sein: Sobald wir aufgelegt haben, werde ich diese Vorschläge prüfen. Aber von Anfang an hätte man Druck auf die Ukrainer ausüben müssen, aber niemand wollte das tun."

EM: "Aber doch! Ich tue das Maximum, um sie zu drängen, das weißt du bestens."

WP: "Ich weiß, aber leider ohne Erfolg."

Der Schoko-König Poroschenko war da ohne Zweifel ehrlicher.
Er gab ohne Not zu, daß niemals die Absicht im Westen bestand, daß Minsker Abkommen umzusetzen. Es war eher eine Frist zur Aufrüstung der Ukraine.

EM: "Du musst mir ein bisschen helfen."

Danach geht es um die aktuelle Lage.
Macron möchte wissen, ob die Manöver der Russen beendet werden.

WP: "Ja, wahrscheinlich heute Abend, aber wir werden auf jeden Fall eine Militärpräsenz an der Grenze belassen, solange sich die Lage im Donbass nicht beruhigt hat. Die Diskussion wird in Absprache mit dem Verteidigungs- und dem Außenministerium geführt werden."

Macron versucht nun auf ein weiteres Treffen mit Biden einzustimmen.
Putin antwortet mit müdem Sarkasmus:

WP: "Vielen Dank, Emmanuel. Es ist mir immer ein großes Vergnügen und eine große Ehre, mit deinen europäischen Amtskollegen sowie mit den Vereinigten Staaten zu sprechen. Und es ist mir immer eine große Freude, mit dir einen Dialog zu führen, weil wir in einer vertrauensvollen Beziehung zueinander stehen."
..
er möge jedoch, dieses Mal einfach den Spieß umdrehen:
Zuerst die konkreten Versprechen der US-Amerikaner, dann ein Treffen.

Putin findet einen Weg, das sinnlos erscheinende Gespräch zu beenden:

WP: "Um dir nichts zu verheimlichen, ich wollte jetzt Eishockey spielen gehen, ich telefoniere aus der Sporthalle mit dir, bevor ich mit den körperlichen Übungen beginne. Ich rufe erst meine Berater an."

Quelle: https://de.rt.com/meinung/142149-wo-hat-dein-jurist-studiert-macron-putin/

Wir erleben hier ein Paradebeispiel der Diplomatie des Werte-Westens.

1. Man ist verhandlungsbereit, aber nur zu seinen eigenen Bedingungen.
2. Der Westen täuscht gezielt, um den Rahmen des Verhandlungsgegenstandes neu abzustecken.
3. Der Westen stimmt Kompromissen nur zu, wenn er damit Zeit gewinnen kann (siehe Poroschenko)
4. Der Westen hat keinen Top-Politiker, der alleine verhandeln kann, es schwirrt immer ein Beraterstab um ihn herum – das ist sehr wesentlich für das hiesige Politverständnis und das hat sehr gute Gründe und erklärt das Vasallentum Europas. Der "fremde Agent" ist immer dabei.

Übrigens, das Protokoll haben die Franzosen veröffentlicht und RT hat es nur übernommen.

Etwas habe ich aber noch nicht verstanden.
Putin sagte, daß Selenski für den Staatsstreich und andere gewalttätige Dinge mitverantwortlich sei.
Wie ist das gemeint?
War der Komiker schon länger involviert als allgemein bekannt?
Weiß jemand mehr dazu?

mfG
nereus

Hier gibt es nur einen "Mächtigen", ...

Weiner, Donnerstag, 30.06.2022, 10:17 vor 98 Tagen @ nereus 4568 Views

... nämlich Putin. Der andere ist nur ein Laufbursche. Und die 'Macht' Putins besteht zu einem guten Teil darin, dass er SELBST recherchiert, abklärt, denkt und plant - und zwar im Dialog mit äußerst kompetenten Leuten, die er zum Schluß dieses Protokolls als 'seine Berater' bezeichnet.

Macron dagegen weiß nur das, was ihm andere einflüstern oder 'dazwischenreden' - wie das Protokoll es sehr schön zeigt. Macron hat von der Welt da draußen überhaupt keine Ahnung. Das zeigt auch sein ultrakurzer Dialog mit Biden auf Elmau, mit dem er über das russische Öl sprechen wollte, der ihm aber gar nicht zuhörte und ihn abblitzen liess. Das Video dazu kannst Du selbst ergoogeln und Dir raussuchen, ich habe keine Lust dazu ...

Selensky war nicht direkt in den Maidan involviert, aber der Mann, dessen Ziehpuppe er anfangs (!) war, steckte dort mitten drin. Guckelst Du nach > Kolomoisky Maidan < oder nach > Oligarchen Maidan <, dann findest Du genug öffentliches Material. Nachfolgend ist zB. ein Artikel aus der deutschen Schwesterngessellschaft zum US Council of Foreign Relations, in dem Selensky vorsichtig(!) beleuchtet wird - zuviel will man ja nicht sagen ...

https://dgap.org/en/research/publications/mystery-volodymyr-zelenskiy

Die Familie Selensky ist ein Hunderte-Millionen-Clan, hat mehrfache Staatsangehörigkeiten, seine Eltern leben in Israel etc. etc. etc. - das ist der totale Abschaum, und auf den fallen die Schafe rein, und stellen, wie Du, auch noch Fragen!!! Solche Leute sind keine zwei Sekunden Aufmerksamkeit wert!!!

Wenn man an der Küste oder am Strand steht, da erscheinen einem die Wellen, die ans Land schlagen, als geordnete Strukturen, wiewohl sie letztlich zufällig sind. Man könnte nun sagen, die Wasserteilchen haben sich untereinander verschworen, sie werden von geheimen, freimaurerischen Kräften gelenkt. So ist es aber nicht. Vielmehr gibt es globale Windsysteme, die mehr oder weniger gesetzmäßig strukturiert sind (Erdrotation, Coriolis, Land-Meer-Relationen), die gleichzeitig aber wiederum dem Zufall unterliegen - und so ist es mit allen nachgeordneten Strukturen bis hin zur kleinen Welle, die den Sandstrand hinaufläuft. Vergleichbare Groß- und Kleinstrukturen gibt es auch in den lebendigen Agglomerationen von Menschen, d.h. in den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und geschichtlichen Windsystemen - auch dort bilden sich, nach klaren Randbedingungen, immer wieder Zyklone, gegeneinander und miteinander, um am Ende über das Land zu rasen und alles zu zerstören, was nicht fest im Boden verankert ist. Real gibt es nur ein Steuerzentrum, nämlich die Sonne, und nur ein Gegenzentrum, nämlich die Erde. Die Sonne ist stärker.

Ich habe nur geschrieben, weil ich eigentlich Helmut etwas antworten wollte, und auch das nur, weil ich ihm eine Privatmail schicken möchte und vorab schauen, ob mein Zugang noch funktioniert. Ich lese nur gelegentlich noch mit und werde nur in Ausnahmefällen etwas schreiben.

Beste Wünsche, Weiner

Der wirkliche Charakter der Ukraine !

sprit @, Donnerstag, 30.06.2022, 12:24 vor 98 Tagen @ Weiner 3656 Views

Selensky war nicht direkt in den Maidan involviert, aber der Mann, dessen Ziehpuppe er anfangs (!) war, steckte dort mitten drin. Guckelst Du nach > Kolomoisky Maidan <

Beste Wünsche, Weiner

Hier ein Artikel vom Spiegel aus 2017.


https://www.spiegel.de/fotostrecke/achmetow-pintschuk-kolomoisky-die-oligarchen-der-ukr...

Oligarchen in der Ukraine
Die Schattenmänner
Sie steuern Fraktionen im Parlament, ziehen die Strippen bei Präsidentschaftskandidaturen, bleiben selbst aber lieber im Verborgenen: die Oligarchen der Ukraine.
24.02.2017, 18.32 Uhr


Mit einer solchen Gefolgschaft engagiert sich die EU. Also Europas Untergang!

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Nein, das ist nicht Europas Untergang, sondern klar ein Gewinn für europäische Konzerne

Joe68 @, Donnerstag, 30.06.2022, 12:49 vor 98 Tagen @ sprit 3120 Views

Eine Ukraine, so wie bisher, ist eindeutig ein Gewinn für die europäischen Konzerne gewesen. Die Menschen haben dort für 2€ Stundenlohn gearbeitet und wir haben sehr günstig importiert.

Für die EU Konzerne war das klar ein Gewinn. Ich kenne keinen Konzern der auf Geschäfte, wegen der Oligarchen Korruption, dort auf Geschäfte verzichtet hat.

Welche europäischen Konzerne?

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 30.06.2022, 13:36 vor 98 Tagen @ Joe68 2641 Views

Eine Ukraine, so wie bisher, ist eindeutig ein Gewinn für die europäischen Konzerne gewesen. Die Menschen haben dort für 2€ Stundenlohn gearbeitet und wir haben sehr günstig importiert.

Welcher Chipproduzent oder Maschinenbauer arbeitet mit 2 € Stundenlohn?


Für die EU Konzerne war das klar ein Gewinn. Ich kenne keinen Konzern der auf Geschäfte, wegen der Oligarchen Korruption, dort auf Geschäfte verzichtet hat.

Ich meine, welcher europäische Konzern gehört Europäern?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Automobilindustrie Kabelbäume, Stahl, Landwirtschaft

Joe68 @, Donnerstag, 30.06.2022, 14:03 vor 98 Tagen @ Mephistopheles 2838 Views

bearbeitet von Joe68, Donnerstag, 30.06.2022, 14:07

Seit dem Krieg sind die Preise hoch, die Ukraine muss wohl viel exportiert haben, der Gewinn wurde privatisiert.

Lieber Weiner

nereus @, Donnerstag, 30.06.2022, 13:48 vor 98 Tagen @ Weiner 3478 Views

Du schreibst: Selensky war nicht direkt in den Maidan involviert, aber der Mann, dessen Ziehpuppe er anfangs (!) war, steckte dort mitten drin. Guckelst Du nach > Kolomoisky Maidan < oder nach > Oligarchen Maidan <, dann findest Du genug öffentliches Material. Nachfolgend ist zB. ein Artikel aus der deutschen Schwesterngessellschaft zum US Council of Foreign Relations, in dem Selensky vorsichtig(!) beleuchtet wird - zuviel will man ja nicht sagen ...

Ja eben.
Das Ziehvater Kolomoisky dort agierte, war mir schon länger klar, aber eben nicht die angeblich direkte Involvierung Selenskys.
Putin erzählt in der Regel kein dummes Zeug und daher fragte ich nach, ob es vielleicht doch dazu etwas gibt.

Die Familie Selensky ist ein Hunderte-Millionen-Clan, hat mehrfache Staatsangehörigkeiten, seine Eltern leben in Israel etc. etc. etc. - das ist der totale Abschaum, und auf den fallen die Schafe rein, und stellen, wie Du, auch noch Fragen!!!

Du kannst mich natürlich als Schaf betiteln, aber ich stelle nun einmal Fragen.

Manchmal weiß ich die Antwort und manchmal nicht, denn es besteht durchaus die Möglichkeit die Schwarmintelligenz des Gelben zu nutzen, weil man ja nicht überall unterwegs sein kann und jede potentielle Quelle kennt.

Kennst Du denn wirklich die genauen Hintergründe des Maidan und dessen Beteiligter?
Die vermutlich ausländischen Sniper wurden bis heute nicht enttarnt, obwohl man durchaus die dahinter stehende Richtung vermuten kann.

Ich schätze Dich sehr, aber manchmal geht mir Deine Selbstgefälligkeit/Blassiertheit ein wenig auf den Zeiger.

mfG
nereus

Mitten in der Vorbereitung auf sein kommendes Studium ....

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 30.06.2022, 15:12 vor 98 Tagen @ nereus 3266 Views

bearbeitet von NST, Donnerstag, 30.06.2022, 15:33

Du kannst mich natürlich als Schaf betiteln, aber ich stelle nun einmal Fragen.

..... hat mich der Sohn auf folgendes hingewiesen, in der Annahme mir wäre es längst bekannt. Ich musste gestehen .... so war es nicht.

Ich entwickle mich zum Pharaonen Liebhaber .... und bin fast fertig mit dem 2. Buch Pharao. Zur Vorbereitung auf das Studium stand natürlich auch noch Flaggenkunde auf dem Zettel - ist jetzt abgehakt - und mein Rätsel ist wohl nicht auf Gegenliebe gestossen - macht aber nix. :-)

Wir wissen was 2015 unter Merkel passierte und jetzt kommen noch andere Kriegsflüchtlinge dazu. Europa ist deren Ziel - und dort Deutschland. Dort wird aber immer noch fleissig gemerkelt - d.h. deindustriealisiert unter Regierungsbeteiligung der Grünen Khmer mit noch mehr E-Power.

Wo anders wird aufgebaut - nein nicht in China - im anderen Teil der Dreifelderwirtschaft - in Afrika - finanziert durch China mit den überflüssigen Dollars - ohne direkte Beteiligung des FED Konsortiums, der Guten. Die Neue Hauptstadt ..... der Pharaonen ist schon mitten in der Aufbauphase und selbst Siemens kann dort noch Gaskraftwerk :-P

[image]

Die weltweite Umstrukturierung - Dreifelderwirtschaft - ist klar sichtbar überall zu sehen. Wer das nicht sieht, sind jene, die sich mit Flüchtlingen, dem Ukraine Krieg und dem Untergang der EU beschäftigt. Das ist alles schon in trockenen Tüchern - nichts davon ist umkehrbar. So schauts aus - wenn aufgebaut wird und so der Alltag im besten Deutschland aller Zeiten - [image].
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Keine Sorge, ich bekomme das schon mit.

nereus @, Donnerstag, 30.06.2022, 16:12 vor 98 Tagen @ NST 2868 Views

Ich bin nämlich öfters im Skyscraper-Forum unterwegs – ich schreibe da nicht – ich schaue da nur rein, was überall so gebaut wird und moderne Gebäude oder Infrastruktur signalisieren, da tut sich etwas oder jetzt schnappt man über. [[freude]]

Felix Somary: Die höchsten Gebäude werden kurz vor dem Bankrott errichtet.

Das wird gerade in der neuen ägyptischen Hauptstadt hochgezogen.

[image]

Quelle: https://www.skyscrapercity.com/threads/the-capital-cairo-iconic-tower-394m-1292ft-77-fl...

Dieser Tower wird 394 m hoch.

Aber das ist auch noch geplant und indiziert ein wenig Größenwahn.
Einen Kilometer hoch soll der Obelisk werden!

[image]

Der Oblisco Capitale Tower, der als eines von vielen Wahrzeichen der neuen ägyptischen Hauptstadt gebaut werden soll, wird größer sein als der Burj Khalifa in Dubai und damit das höchste künstliche Bauwerk der Welt sein.
Das Projekt gehört zu den großen Entwicklungs- und mehrdimensionalen Projekten, die derzeit von der Regierung durchgeführt werden.
Das Projekt ist nicht nur ein Turm, sondern viel mehr als das: "Es ist eine komplette Gemeinschaft mit einem Geschäftszentrum, einer medizinischen Stadt, Bildungskomplexen usw. Es wird ein integriertes Projekt sein", sagt Lina Hesham, Communication Manager bei Idia Design.

Quelle: https://www.skyscrapercity.com/threads/the-capital-cairo-oblisco-capitale-1000m-3281ft-...

Allerdings stimme ich Dir zu.
Die Musik spielt künftig ganz woanders und in Absurdistan wird sich bald die Natur das zurückholen, was man ihr einst geraubt hat.

mfG
nereus

Obelix und die Obelisken .....

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 01.07.2022, 05:23 vor 97 Tagen @ nereus 1536 Views

Das Projekt ist nicht nur ein Turm, sondern viel mehr als das: "Es ist eine komplette Gemeinschaft mit einem Geschäftszentrum, einer medizinischen Stadt, Bildungskomplexen usw. Es wird ein integriertes Projekt sein", sagt Lina Hesham, Communication Manager bei Idia Design. [/i]

... und die Geschichte dazu schon verlinkt am 23 Juni im hiesigen Forum. - und klar gekennzeichnet als Verschwörungstheorie.

[image]

Was Obelisken und deren Symbolik bedeuten, kann man in dem Video erfahren, das im Artikel verlinkt ist.

Alle Europäer sind noch mit Corona und den Folgeerscheinungen beschäftigt - während der grosse Umzug nach Babylon und Ägypten schon voll zu Gange ist. Die alten Wirkungsstätten werden einfach zurückgelassen und das Personal sich selbst überlassen. Die alten G7 halten das Treffen der Geriatrie Patienten im Schloss Elmau ab, klar ersichtlich werden die Bilder um die Welt geschickt - im alten Europa, das schon vom Niedergang klar gezeichnet ist. Die neuen G8 plus x - treffen sich in der neuen Welt, mit neuen Plänen.

Dass dort die Spiele stattfinden - in Katar, damit wird der sichtbare Zeitenwandel eingeläutet werden, das ist kein Zufall.

[image]

Nur wenige werden aus D dort hinfahren - .... Roooobert war ja schon da und hat seinen Diener gemacht. Die Masse der Sozialstaatler wird nicht mitbekommen, wie das kommende Zeitalter aussehen wird. In D wird während der WM möglicherweise schon einmal ganz tapfer für Frieden und Freiheit gefroren - Hauptsache CO2 frei und solidarisch mit den Ukrainern ....

[image]

CO2 sparen, das geht denen am Arsch vorbei - das überlässt man den (Ein)Gebildeten mit Abi für alle. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass CumEx-Olaf, Rooobert und Annalena dort auf der Tribüne der -Mannschaft- zujubeln werden.
Ich tippe übrigens, die werden nach der Vorrunde wieder nach Hause fliegen - und Flick, wird sich im arabisch, afrikanischen Umfeld einen neuen Job suchen. Dem wird es einfach zu kalt werden - im besten aller Deutschlands und wer die Wahl hat, geht einfach.

In diesem Sinne - hoffen wir alle auf einen warmen Winter und das die Klimaerwärmung nicht schlapp macht.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Ich stell mir imma die Frage: Wo ham die datt Geld weg? (mkT)

der_Chris 2, Freitag, 01.07.2022, 12:20 vor 97 Tagen @ nereus 1273 Views

Alles Bruch und Dalles in Nordostafrika, aber für einen in den Himmel ragenden, fetten Pillemann iss Knete da.
Mmmhhh...
Großteils Doof und Arm, der Staat korrupt und hochverschuldet.

Wie bei uns: Schon jahrelang in Hartz 4, aber fürs Freibad das fetteste und bunteste Tattoo auf dem Rücken.

Da brat mir doch einer nen Storch [[zigarre]]

Selenskyj ist doch kein Sniper!

Weiner, Donnerstag, 30.06.2022, 19:26 vor 98 Tagen @ nereus 2448 Views

Dass Ziehvater Kolomoisky dort agierte, war mir schon länger klar, aber eben nicht die angeblich direkte Involvierung Selenskys.
Putin erzählt in der Regel kein dummes Zeug und daher fragte ich nach, ob es vielleicht doch dazu etwas gibt.

Wenn Putin so was zu Macron sagt, dann muss er das deshalb so sagen, weil Macron - im Gegensatz zu Putin - überhaupt keine, also NULL Ahnung davon hat, was sich damals vor, auf, über und nach dem Maidan abgespielt hat. Putin muss ein Etikett verwenden oder 'pars pro toto' wählen, um sich verständlich auszudrücken - und vielleicht auch um Macron zu provozieren, dass der sich mal die wahre Geschichte erzählen lässt.

Tatsächlich findet man, wie immer, alles Wichtige im Internet. Bezüglich der Scharfschützen gibt es eine hundertseitige Zusammenfassung (als pdf) von öffentlichen Quellen, die der kanadische Prof. Ivan Katchanovski zusammengestellt hat. Der Wikipedia-Artikel über den Euromaidan kann nicht umhin, diese Arbeit zu erwähnen, wenn auch abwiegelnd und in der Version von 2014 - inzwischen gibt es neuere Versionen und Ergänzungen, die letzte von Ende 2021. Man findet das natürlich nicht in italienischen Freimaurererjournalen sondern ganz konventionell auf researchgate.net ...

https://www.researchgate.net/publication/356691143_The_Maidan_Massacre_in_Ukraine_Revel...

https://www.researchgate.net/publication/266855828_The_Snipers'_Massacre_on_the_Maidan_...

Und schon lange kann man in der Haaretz lesen, dass "ehemalige" Angehörige gewisser israelischer "Institutionen" die "Leute" oberhalb des Maidan ausgebildet (u.a. im 'befreundeten' Georgien ...), trainiert und am Ende sogar geführt haben.

https://www.haaretz.com/2014-02-28/ty-article/ex-idf-soldier-fought-on-kiev-streets/000...

https://www.haaretz.com/2014-03-08/ty-article/russia-ukraine-feud-over-sniper-carnage/0...

Was nun Selenskyj betrifft, so lag der gewiss nicht auf dem Dach und hat durchs Zielfernrohr geschaut, sondern der war zu jener Zeit ein TV-Produzent, bis Ende 2013 sogar mit großem Erfolg auch in Russland. Erst als er im Dezember offen für den Widerstand gegen die damalige Regierung eintrat, kühlte das Verhältnis zu Russland sehr schnell und dramatisch ab.

Ich habe empfohlen nach Kolomojskyj und nach 'Oligarchen' in Verbindung mit Maidan zu googeln. Ein noch wichtigerer Mann war damals Walerij Choroschkowskyj (engl. Valeriy Khoroshkovskyi), bis 2012 Chef des ukrainischen Inlandsgeheimdienstes (SBU), später auch Finanzminister und stellvertretender MiniPräs, ebenfalls schwerreich (heute meist in Monaco und Frankreich). Der hatte ein Beteiligung an der TV-Gesellschaft von Selenskyj (Kvartal-95), was zwar komisch erscheint, aber halt mit Machtverhältnissen allgemein zu tun hat: man schaut, wo irgendwelche Leute Erfolg und Einfluß aufbauen, steckt dann seine Finger dort rein, wäscht dort sein Geld und mischt mit [und so was wird von FSB % Co. natürlich sorgfältig beobachtet ...]. Außer den beiden genannten gehörte vor allem auch Firtasch mit zur Partie, wie die anderen mitbeteiligt, auch an den TV-Gesellschaften, über die die Produktionen von Selenskyj dann vermarktet wurden. Letzterer musste im Herbst 2013 sich eben entscheiden, welchem der Oligarchen er letztlich folgen würde - um weiter im Geschäft bleiben zu können. Inzwischen ist er nicht ihre sondern noch größerer Kräfte Puppe geworden.

Du kannst mich natürlich als Schaf betiteln, aber ich stelle nun einmal Fragen.

Ich habe nicht Dich als Schaf betitelt, sondern Schafe sind die Millionen, die in der Ukraine und im Westen auf einen Leithammel wie Selenskyj hereinfallen: in der Schäfersprache ist ein Leithammel das Tier, das die HIRTEN ausgesucht haben, um es an die Spitze der Herde zu stellen - Selenskyj ist ein exzellentes Tier!

... und daher fragte ich nach, ob es vielleicht doch dazu etwas gibt.

Das ist es doch gerade, was mich 'aufbringt', Dir so blasiert zu antworten. Und es ist nicht das Fragen an sich (auf gute Fragen antworte ich gerne), sondern es ist die Richtung der Frage. Dieser Scheixxx von 2014 ist doch längst schon verrochen und vertrocknet und von Mistkäfern aller Art aufgefressen und verdaut und abermals ausgeschixxen worden. Das ist alles total belanglos, und am Ende dieses Jahrzehnts wird man an Selenskyj sich überhaupt nicht mehr erinnern.

Heute und jetzt ist allein wichtig zu erkennen, dass ein neuer Zyklon sich gebildet hat - gleichgültig aus welchen Gründen, ist halt so ... - und dass dieser Zyklon auch uns voll (d.h. nicht nur mit Preissteigerungen ...) erfassen wird. Es ist also Vorbereitung nötig, und zwar ganz in dem Sinne wie das @el_mar in Antwort auf meinen parallelen Beitrag sehr schön präzisiert hat.

Das war's dann mal wieder, und wie immer: allen eine gute Zeit!

Weiner

Ach daher weht der Wind.

nereus @, Freitag, 01.07.2022, 07:35 vor 97 Tagen @ Weiner 1759 Views

Hallo Weiner!

Du schreibst: Selenskyj ist doch kein Sniper! .. Was nun Selenskyj betrifft, so lag der gewiss nicht auf dem Dach und hat durchs Zielfernrohr geschaut ..

Das hatte ich auch nicht behauptet, aber wenn es Dir Freude bereitet das zu glauben, dann sei es so.

Man findet das natürlich nicht in italienischen Freimaurererjournalen sondern ganz konventionell auf researchgate.net ...

[[euklid]]

Heute und jetzt ist allein wichtig zu erkennen, dass ein neuer Zyklon sich gebildet hat - gleichgültig aus welchen Gründen, ist halt so ...

Is scho recht. [[zwinker]]

mfG
nereus

Alle verschwägert, versippt, verliebt?

Gernot ⌂ @, Donnerstag, 30.06.2022, 17:50 vor 98 Tagen @ nereus 2556 Views

Das ist ja schlimmer als zu feudalistischen Zeiten!

Sollte es wirklich zutreffen, dass sich die ganze Bande untereinander duzt?

Gerade bei Franzosen, die das "tu" fast gänzlich auf Geliebte und zu Kosende beschränken und selbst innerhalb der Familie oft bei der international üblichen Höflichkeitsanrede bleiben, erscheint mir das beinahe unglaubwürdig.

Wenn es stimmt, halte ich das weniger für eine Formsache als für ein deutliches Zeichen.

--
Ab jetzt wird durchregiert. Wir kennen keine rote Linie mehr. Verbote bedeuten auch mehr Freiheit. Krieg bedeutet Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Hass bedeutet Liebe. Gebt ihnen keinen Millimeter preis.

Werbung