Der letzte Rest der Bundeswehr. (mVuT)

DT @, Donnerstag, 19.05.2022, 03:16 vor 92 Tagen 3668 Views

bearbeitet von DT, Donnerstag, 19.05.2022, 03:24

https://www.youtube.com/watch?v=qq6JVRin3CM

Kein Wunder, daß Cum-Ex Ole denkt, wir hätten noch eine Armee, wenn er da in seiner kleinen Berliner Bubble sitzt.

Wenn man ihn zum Schluß so watscheln sieht, denkt man, er hätte grade in die Hosen gemacht. Die Dx hat ja auch gezittert. Muß schon schlimm sein, wenn man so viele Männer mit einem K98 vor sich sieht.

Ist das eigentlich geladen beim "Wach"bataillon, oder ist das nur ein Lachbataillon, das Preußens Gloria vorspielt?

Wenigstens Formaldienst können sie noch. Nichts allerdings gegen den Stechschritt der NVA Soldaten, die man noch bis 89 Unter den Linden bewundern konnte an der Neuen Wache von Schinkel, mittwochs dann auch mit Wachablösung.

https://www.youtube.com/watch?v=pPz8wEtic9o

Ausgerechnet unterm Honni war Preußen noch lebendig.

Weiß jemand von unseren alten Zonenkämpfern hier, ob die auch das K98 hatten oder eine Kalaschnikov mit einem Bajonett oben drauf?

Zumindest hatten die Offiziere sogar noch Säbel gehabt:
https://www.youtube.com/watch?v=ZHB1DF1PCrw

Bin zwar keiner der von Dir

Garderegiment, Donnerstag, 19.05.2022, 04:39 vor 92 Tagen @ DT 2391 Views

Angesprochenen, sondern ein alter AntiZonenkämpfer, aber versuche mal eine Antwort.

K98 wird nur zu Repräsentationszwecken beim Wachbataillon getragen, mögen noch scharfe Waffen sein, aber meine mal gelesen zu haben, daß die bei sowas "natürlich" ungeladen präsentiert werden.

Preußen ist natürlich voll böse, also auf keinen Fall son Schritt im demokratisch besten D aller Zeiten!


Die Gewehre der NVA Jungs sehen mir eher nach nem Russsen-Karabiner aus, kann mich aber auch täuschen.

Die kasernierte VoPo der sich blildeten DDär benutzte zu Anfang noch das Sturmgewehr 44 der Wehrmacht.
Die Sowjets entwickelten daraufhin, davon "angeregt", ihre berühmte Kalaschnikow.

Wer mal so richtig Preußen im hier und jetzt sehen möchte incl. aller möglichen Märsche der damaligen Zeit, der erkugel bitte mal Chilenisches Heer!
Kannste kaum glauben, das!

Mit morgendlichen Grüßen in die Runde

GR

SKS Simonov ist noch im Einsatz

Ackermann @, Donnerstag, 19.05.2022, 07:29 vor 92 Tagen @ igelei 1550 Views

bearbeitet von Ackermann, Donnerstag, 19.05.2022, 07:36

Heute noch in Russland, China, Serbien usw. auf den Militärparaden. Kann man relativ günstig erwerben, schießt präziser als AK47 und ist wie letztere unverwüstlich. Im aktuellen Konflikt habe ich auch einige gesehen - mit seitlich montiertem Zielfernrohr und Trommelmagazin.

Beispiele:

www.waffenhandelbecker.de/sks%2045.htm

www.waffen-niedermeier.de/de/shop/langwaffen/210653_tula_-_sks45.html

Hier hat ein Sammler ein Prachtexemplar ergattert...

Reffke @, Donnerstag, 19.05.2022, 11:43 vor 92 Tagen @ Ackermann 1142 Views

Hallo,

Aus DDR-Produktion (Suhl!)
https://sks-files.com/index.php?topic=6061.0
Hier zu sehn:
https://www.wikiwand.com/en/Friedrich_Engels_Guard_Regiment
bzw.
https://www.wikiwand.com/de/Wachregiment_„Friedrich_Engels“

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Übrigens ist auf dem K98 bei den Wachsoldaten noch der original RZM Stempel. .ot.

Mitmacher @, Donnerstag, 19.05.2022, 09:45 vor 92 Tagen @ DT 1013 Views

ot

--
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." - Thomas Mann, Der Zauberberg

"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Habe, im meiner Jugend, mit K98 und AK74 geschossen

Joe68 @, Donnerstag, 19.05.2022, 09:56 vor 92 Tagen @ DT 1417 Views

Das AK74 ist, im Vergleich zum K98, Spielzeug bzgl Durchschlagskraft, Rückstoß und Lautstärke.

Zumindest mein Laien-Eindruck vor 30 Jahren.

Dein Laieneindruck ist offenbar zutreffend:

Naclador @, Göttingen, Donnerstag, 19.05.2022, 11:07 vor 92 Tagen @ Joe68 1300 Views

Munition AK-47: 7,62 x 39 mm, Geschossenergie ca. 2500 J
Munition K98k: 7,92 × 57 mm, Geschossenergie ca. 3500 J

Das ist schon ein ordentlicher Unterschied.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Werbung