Die Impfstrategie

stocksorcerer @, Dienstag, 23.11.2021, 09:59 vor 9 Tagen 3521 Views

bearbeitet von stocksorcerer, Dienstag, 23.11.2021, 10:18

Ich verlinke mal den Sellner. Man kann von ihm halten, was man will. Aber weil wir uns ja immer alle auf die Fahnen schreiben, dass man im Dialog sein sollte statt auszugrenzen, sollte man mal hören, was er zu dem Thema zu sagen hat.

Für mich persönlich läuft das unter der Maxime: Wenn Zusammenhänge logisch sind, dann sind sie das unabhängig von ihrem Ursprung.

Was läuft da gerade in Österreich und was wird in Dtld. vorbereitet? Selbst moderat erscheinende Selbstdarsteller wie Stern-Kolumnist Jörges (gestern links-rechts-Mitte auf servus tv) antizipieren, dass die Impfpflicht kommt. Schröders Ex-Regierungssprecher Bela Anda geht offensiv einen Schritt weiter und will sie haben, wie kürzlich bei BILD LIVE zu sehen war. Große Teile der CDU/CSU machen die Welle. Überall mehren sich die absichtlich gestreuten Umfragen, ob man eine Impfpflicht haben will, nachdem Politik und Medien über 18 Monate lang jeden Menschen lauthals ausgelacht, beleidigt und verächtlich nach ganz hart rechts oder als total bescheuert ausgegrenzt haben, der eine Impfpflicht mit Recht befürchtete. In jeder Talkshow ist die "Impfpflicht" Thema. Da wird mit Agenda-Setting gearbeitet, da wird geframt, was das Zeug hält. Sellner hält das, was Schallenberg, Mückstein und die anderen Feinde des Individuums tun ... für einen BLUFF!

https://odysee.com/@MartinSellner:d/bluff:eb

Gruß
stocksorcerer


P.S.: https://www.youtube.com/watch?v=9XI7DxshBPU
Im Grunde macht BILD LIVE nichts anderes, als sich mit vermeintlich bohrenden Fragen dem Thema zu nähern und es am Ende dann aber durch das Konzept der jeweiligen Sendung mit Gesprächspartnern hoffähig zu machen. MIr reicht schon das beifällige Kopfnicken des Moderators bei Palmers Antwort...

"Wir müssen leider draußen bleiben" - Ab sofort 2G auf Bundespressekonferenz: Reitschuster nun ausgeschlossen

Plancius @, Dienstag, 23.11.2021, 10:48 vor 9 Tagen @ stocksorcerer 2317 Views

Ab sofort werden nur noch linientreue, geimpfte Journalisten zur Bundespressekonferenz zugelassen.

https://www.achgut.com/artikel ...

Der Demokratieabbau geht weiter. In Sachen Freiheit und Demokratie liegen wir auf der Skala derzeit zwischen Weißrussland und Nordkorea.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Im schlimmen, "autokratischen" Weißrußland werden die Leute aber nicht mit "Maßnahmen" terrorisiert.

Julius Corrino @, Sur l'escalier des aveugles, Dienstag, 23.11.2021, 10:54 vor 9 Tagen @ Plancius 1720 Views

Soviel zu Wert und Substanz des real existierenden Liberalismus.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari

Deshalb habe ich ja Deutschland zwischen Weißrußland und Nordkorea platziert (oT)

Plancius @, Dienstag, 23.11.2021, 11:01 vor 9 Tagen @ Julius Corrino 1178 Views

...ich wäre mir nicht sicher, ob wir einen Platz vor Nord-Korea verdienen. ;) oT

stocksorcerer @, Dienstag, 23.11.2021, 13:41 vor 9 Tagen @ Plancius 769 Views

...

Sehr guter Sellner Beitrag, weil

Manuel H. @, Dienstag, 23.11.2021, 11:44 vor 9 Tagen @ stocksorcerer 2029 Views

Er zeigt genau auf, wer der unsolidarische Verräter ist, der freiwillig (!) die Corona Diktatur mit weitreichenden weiteren Folgen für alle (Geimpfte wie Ungeimpfte) erst ermöglicht. Es ist der obrigkeitshörige, der bequeme Impfling, der ohne große (!) Not freiwillig dem noch mehr oder weniger lediglich medialem Druck gegenüber einknickt und sich impfen läßt.

Es sind die Geimpften, die die Corona-Diktatur erst ermöglichen. Das sollte sich hier jeder Geimpfte im Forum hinter die Ohren schreiben.

Andererseits - 3.600 Euro Strafgeld

Manuel H. @, Dienstag, 23.11.2021, 11:55 vor 9 Tagen @ stocksorcerer 2187 Views

Es ist recht einfach:

Man schickt automatisiert jedem Bürger an seine Meldeadresse eine behördliche Aufforderung, den Impfstatus bis zum Tag X nachzuweisen.

Folgt er dem nicht oder verspätet nach, wird automatisch wie bei der GEZ die 3.600 Euro fällig. (Warum gerade 3 x 6 und nicht 6.600 Euro, 13.000 Euro, 23.000 Euro oder 36.000 Euro?) Da es sich anders als bei der GEZ um eine Strafzahlung handelt, ist sie nicht durch eine Insolvenz abwendbar und wird auch von der Polizei eingetrieben.

Bei einer Personenkontrolle erfolgt jetzt schon bei einem Strafbefehl eine sofortige Inhaftierung. Die kann dann entweder durch sofortige Barzahlung abgewendet werden oder wird abgesessen. (12 Euro werden pro Hafttag gutgeschrieben)

Den Eintreibungsdruck kann man dann nach den Gefängniskapazitäten anpassen. Die meisten Strafbefehle werden bei Grenzübertritten vollstreckt, dann bei zufälligen Personenkontrollen auf der Straße.

Ungeimpften wird das Reisen verwehrt, dann das Betreten gewerblicher Gelände (=Arbeitsplatz), dann der Lohnempfang (wegen der Homeoffice Flüchtlinge)

Was kann man tun?

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 23.11.2021, 12:14 vor 9 Tagen @ Manuel H. 1896 Views

Das die Impfpflicht auch in Deutschland beschlossen wird, ist für mich keine Frage mehr. Sie wird kommen, eher früher als später.

Mir stellt sich jetzt die Frage, ob es noch irgendeine Möglichkeit gibt, dieser radikalen Vergewaltigung meines Körpers zu entgehen?

Das ganze Protestieren, die aufwendige Teilnahme an irgendwelchen Demos bringt offenkundig absolut nichts, da sie keinen Druck auf die Politik aufbauen. Durch das permanente Sperrfeuer der Medien ist auch ein Großteil unserer Mitmenschen gegen die Ungeimpften aufgebracht, weil man ihnen vorgaukelt, diese seien für die Maßnahmen verantwortlich. Von dieser Seite gibt es also sowieso keine Hilfe.

Klar, wenn sich einzelne Berufsgruppen durch Streik wehren würden, könnte viel erreicht werden (siehe Kanada), aber auch hier scheint sich in Deutschland (in Österreich wird man jetzt sehen) nichts zu tun.

Bleibt nur die Flucht ins Ausland, nur wohin? Und eine Hals-über-Kopf-Flucht mit den gepackten Koffern würde wohl eher im Fiasko enden, wenn nicht die Regierung schon vorher dafür sorgt, dass die Grenzen dicht sind.

An was erinnert einen das bloß? Das sind genau die Ereignisse, mit denen man nichts vergleichen darf.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Vielleicht erlöst uns der Blackout? (mkT)

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Dienstag, 23.11.2021, 12:21 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1710 Views

Ich habe das in den letzten Tagen mit einigen Menschen besprochen. Die Hoffnung kann leider nur noch sein, dass der Elefant einen größeren Haufen auf den Hundeschiss setzt.

Ich kann aber besser selbstbestimmt mit einem Engpass umgehen, als fremdbestimmt den Eierlauf zu absolvieren.

Nun ja, jetzt sind wir an dem Punkt, wo die Pest durch Cholera abgelöst werden könnte und wir uns darüber auch noch freuen...

Kranke und Kaputte Welt

--
Gruß
Der_Chris
Corona ist ein Intelligenztest - Wer durchfällt, wird geimpft!

Wege aus der Massenpsychose

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 23.11.2021, 12:34 vor 9 Tagen @ der_Chris 1747 Views

Genau das geht mir auch durch den Kopf. Dieser Spuk wird sich nicht mit den Mitteln beenden lassen, die man uns jahrzehntelang als die "Errungenschaften" unserer zivilisierten Welt glorifiziert hat. Die Demokratie mit theoretischer Gewaltenteilung hat komplett versagt! Wir haben viel zu lange geschlafen und werden demnächst vielleicht nicht mehr aufwachen.

Auch ich bin der Meinung, dass nur eine noch größere Katastrophe diesem Wahnsinn Einhalt gebieten wird:

1.) Die Geimpften werden nach und nach so malade, dass selbst den Naivsten ein Licht aufgeht (deswegen muss jetzt auch die Kontrollgruppe der Ungeimpften auf Teufel komm' raus dezimiert werden)

2.) Ein mehrwöchiger Blackout verwandelt unsere Gesellschaft in ein abolutes Chaos

3.) Ein mächtiger Finanzcrash, gefolgt von Wirtschaftseinbruch und Hyperinflation, bringt alles zum Stillstand

Die menschliche Gemeinschaft auf diesem Planeten befindet sich momentan zum größten Teil im Zustand der Massenpsychose. Einem Psychotiker ist mit Argumenten nicht zu helfen, er braucht ein äußeres Ereignis, um sich aus seinem Wahn lösen zu können.

PS: Es ist einfach erschreckend, wie weit diese Psychose schon vorgedrungen ist. Ich wollte wegen eines Attestes mit meinem Hausarzt sprechen, den ich schon über ein Jahr nicht mehr gesehen hatte. Welch' eine Verwandlung ist in dieser Zeit mit ihm vorgegangen: Abstand zum Patienten (als Arzt!), FFP-2-Maske Pflicht, obwohl ich befreit bin (interessiert ihn nicht), und Impfen, Impfen, Impfen, auch Schwerstkranke, chronisch Kranke und vor allem Kinder. Ich hatte nicht mehr das Gefühl, mich mit einem approbierten Mediziner zu unterhalten, sondern mit einem ängstlichen Hysteriker.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Warten auf den Blackout ist keine Option

Taurec ⌂ @, München, Dienstag, 23.11.2021, 12:56 vor 9 Tagen @ der_Chris 1636 Views

bearbeitet von Taurec, Dienstag, 23.11.2021, 13:07

Hallo!

Der Blackout als schwarzer Schwan ist mit allzu vielen Unwägbarkeiten behaftet. Er könnte diesen Winter kommen oder in fünf Jahren oder nie, mit hoher Wahrscheinlichkeit jedoch zu spät. Das ist das godotmäßige Warten auf einen deus ex machina auf der Weltbühne und letztlich nur ein Ausdruck der eigenen Machtlosigkeit, insofern man nicht fähig und Willens ist, der Sache auf die Sprünge zu helfen, indem man z. B. zu einem Zeitpunkt besonders instabiler Netzlage (wenig Wind, keine Sonne, hoher Verbrauch bzw. umgekehrt) gezielt Störungen hervorruft und beispielsweise in freier Wildbahn Stromleitungen kappt oder Umspannwerke sprengt in der Hoffnung, einen Kaskadeneffekt zu erzeugen und der Zivilisation den Stecker zu ziehen.
Liegt das außerhalb der eigenen Möglichkeiten, muß man sich eine andere Handlungsoption überlegen. Wenn alle rechtmäßigen, im System liegenden Mittel gescheitert oder als von vornherein nichtexistent erkannt sind, bleiben eigentlich nur die beiden Möglichkeiten, der Zivilisation den Rücken zu kehren (ein echter Waldgang, wie z. B. einzelner japanischer Soldaten am Ende des Zweiten Weltkrieges, die sich über viele Jahre in die Wälder schlugen) oder das Märtyrertum, vielleicht in Verbindung mit Tyrannenmord. Letzterer ist ausschließlich deswegen keine Option, weil er bei Mißerfolg wie Erfolg dem System in die Hände spielte und erst recht den Vorwand für weitere Repressalien liefern würde. Zudem sind nicht die im Vordergrund sichtbaren politischen, wie die Schlangenköpfe der Hydra nachwachsenden Gestalten die eigentlichen Tyrannen, sondern die nicht greifbaren Hintergrundmächte, die vermittels des technologisch-finanziellen Komplexes wirken. Will man die treffen, bleibt wohl tatsächlich nur der Versuch, der Zivilisation den Stecker zu ziehen.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Weltenwende

Stauffenberg & Co.

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Dienstag, 23.11.2021, 14:03 vor 9 Tagen @ Taurec 1345 Views

Da hast du recht. Wer weiß, was in den Hinterzimmern der 2.Garde beredet und geplant wird.

Als Otto Normalo kommst Du ja nicht so weit, dass du im Führerbunker eine Aktentasche abstellen könntest.

Terror in der Fußgängerzone oder am Umspannwerk sind schöne Denkmuster, die beim Frustabbau hilfreich sein können (...wäre das nicht schön, wenn?), aber völlig ziellos verpuffen und die Falschen treffen.

Ergo können wir uns konsequent verweigern und hoffen, dass die in der 2.Reihe was aushecken.

Wenn, dann werden wir es mitbekommen [[zwinker]]

--
Gruß
Der_Chris
Corona ist ein Intelligenztest - Wer durchfällt, wird geimpft!

im Moment alles Panikmache

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 23.11.2021, 12:35 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 2071 Views

Diese Impfung ist nicht alternativlos. Es gibt z.b. bereits anti- Covid Pillen, Antiköpertherapien etc. Die Alternativlosigkeit wäre aber eine Voraussetzung für die Impfpflicht, neben vielen weiteren Faktoren.

Das mit der Geldstrafe von 3600 Euro ist eine worst case Annahme. Wird wohl eher im Bereich von deutlich unter 1000€ liegen.

Nun kommen vom Novavax, Sanofi, Valneva Antigen/Totimpfstoffe auf den Markt, deren Risikoprofil sich nicht wesentlich von einer Influenza Impfung unterscheiden dürfte.

Wie werden die Sanktionen gegen Impfverweigerer ausfallen?

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 23.11.2021, 12:45 vor 9 Tagen @ uluwatu 1753 Views

Okay, wir haben also Impfpflicht per Gesetz, aber was bedeutet das dann in der Praxis? Noch wird von Verfassungsrechtlern betont, man könne die Menschen ja nicht mit Polizeigewalt abholen und die Spritze gewaltsam verabreichen, aber wer glaubt diesen Leuten überhaupt noch etwas, nachdem es noch bis vergangene Woche hieß, eine Impfpflicht werde es unter keinen Umständen geben ("Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten")?

Wahrscheinlich wird es zunächst ein freundliches Schreiben geben, doch bis zum Soundsovielten seinen Impfstatus "aufzufrischen" und dies nachzuweisen, danach erfolgt relativ zügig ein Bußgeld. Dieses wird aber nicht einmalig sein, sondern in regelmäßigen Abständen erhöht wiederholt werden, so dass man sich seine "Freiheit" nicht wird erkaufen können. Irgendwann folgt dann doch der unmittelbare Zwang, so ähnlich wie beim Gerichtsvollzieher.

Mit großem "Glück" werden die Ungeimpften dann "nur" gezwungen, als Alternative zur Spritzung ihre Behausungen nicht mehr zu verlassen (oder nur noch zu bestimmten Zeiten) und jegliche Kontakte zu vermeiden. Vermutlich ginge das einher mit einer äußeren Kennzeichnungspflicht und Straßenkontrollen.

Das wären exakt die Zeiten, mit denen man in Deutschland nichts vergleichen darf ...

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Zwangsgelder, Sofortigevollziehungsanordnungen und auch je nachdem, ob ein Verstoss gesetzlich als Straftat oder als Ordnungswidrigkeit (Verwaltungsunrecht) ausgestaltet wird ...

Wayne Schlegel @, Dienstag, 23.11.2021, 13:23 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1426 Views

bearbeitet von Wayne Schlegel, Dienstag, 23.11.2021, 13:37

Wenn die sich nix Neues einfallen lassen, geht es üblicherweise damit los, dass es auf gesetzlicher Grundlage natürlich einen Grundbescheid (meist mit Zwangsgeldandrohung darin gibt). Ob die sofortige Vollziehung gleich mit angeordnet und begründet wird, ist sehr wahrscheinlich, denn nur so kann den Rechtsmitteln ihre aufschiebende Wirkung genommen werden. Bei der Sofortvollziehung dürfte begründungsmäßig auf Gefahr im Verzug abgehoben werden (schlimme Seuche, Sterbende, Intensive ....).

Wenn dem Grundbescheid nciht fristsetzungsgemäß gefolgt wird, dann gibt es den Zwangsgeldfestsetzungsbescheid. Der Festsetzungsbescheid wird i.d.R mit einer Androhung für ein weiteres, deutlich höheres Zwangsgeld verbunden (Faktor 10 ... keine Seltenheit). Das kann über mehrere "Steigerungsrunden" gesteigert und natürlich alles einzeln oder zusammenzwangsvollstreckt werden. Selbstverständlich kann die Staatsgewalt auch irgendwann in andere Zwangsmittel wechseln, wenn das "verhältnismäßig" ist (z.B. Unmittelbarer Zwang, Ersatzvornahme).

Das dient dem Ziel, den Willen/Widerstand zu brechen und dann doch irgendwann rechtskonformes Handeln oder Unterlassen herbeizuführen. So läuft es in der freiheitlich demokratischen Grundordnung.

Die Staatsgewalt arbeitet also in Zielrichtung der Durchsetzung - und natürlich parallel dazu auch mit Bestrafung für das bisherige unartige Verhalten (Spezial- und Generalprävention).

a) bei Straftatnormierung:
Geldstrafe (Tagessätze in Abhängigkeit von Einkommens-Vermögenssituation)/Freiheitsstrafe
Im Straftatwiederholungsfall.
Ein erfahrener Strafrechtler müsste uns hier erklären, ob "ne bis in idem" hier prinzipell wirkt oder durch Fristsetzungsverstreichung(en) ausgehebelt werden kann. Bei der aktuellen Kreativität lassen die sich dazu vielleicht auch was Neues einfallen.

b) bei Ordnungswidrigkeitennormierung:

Bußgeldfestsetzung, um bisheriges "Unrecht", auch Nichtbeachtung von Fristen zu ahnden.Das kann locker wiederholt und gesteigert werden, man büßt ja auch nicht mit Einmalzahlung für Tempolimitüberschreitung, Park- oder Rotlichtverstoss und hat dann ein Jahr freies Fahren ...

Wie werdet Ihr Euch verhalten, wenn die Impfpflicht Realität wird?

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 23.11.2021, 13:38 vor 9 Tagen @ Wayne Schlegel 1479 Views

Schlupflöcher werden sie den Ungeimpften wohl nicht anbieten, da kann man sich sehr sicher sein.

Wie werdet Ihr Euch verhalten, wenn es soweit ist?

a.) Brav alles mitmachen und die Spritzen nehmen

b.) Erste Drohung abwarten und erst dann zur Spritze schreiten (gibt ein paar Wochen Aufschub)

c.) Alles stehen und liegen lassen und ins nahe Ausland flüchten (dürfte für die meisten praktisch unmöglich sein, es sei denn, man ist finanziell komplett unabhängig)

d.) Mit dem Leben vollständig abschließen und bei der Erstürmung der Wohnung Widerstand bis zum Ende leisten (ziemlich martialisch, für die meisten wohl eher unwahrscheinlich)

Im Grunde läuft alles darauf hinaus, dass sich die Ungeimpften wohl beugen und mit den Segnungen der Pharmaindustrie in ihrem Körper auf gut Glück weiterleben müssen (wenn sie es überleben).

Alle Ungeimpften sollten sich also jetzt schon seelisch darauf vorbereiten, demnächst auch geschützt zu sein und darüber hinaus Stolz darauf, auch andere zu schützen.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Solange du Angst hast, bist du das perfekte Opfer

Langmut @, Dienstag, 23.11.2021, 14:06 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1350 Views

Hallo in die Runde,

a.) Brav alles mitmachen und die Spritzen nehmen

Erst einmal Gleichgesinnte in der näheren Umgebung finden und sich beratschlagen.
Diese Seite wurde bereits schon genannt.
Ein Schreiben jetzt schon aufsetzen, worin du zum Ausdruck bringst, dass du dich gegen deinen Willen nur dem unmittelbaren Zwang auslieferst, um andere materielle und/oder körperliche Schäden zu minimieren. Darauf hinweisen, dass bei Impfschäden Schadenersatz zu leisten ist.
(Das Formulieren hilft dir, gute weitere Gründe zu finden und senkt den eigenen Alarmismus im Gemüt.)
Dieses Schreiben mit dir führen und ggf. einer vertrauenswürdigen Person - Nachbarn, Freund, Rechtsanwalt, Notar - in Kopie überlassen.

b.) Erste Drohung abwarten und erst dann zur Spritze schreiten (gibt ein paar Wochen Aufschub)

Solange auf Zeit spielen, wie du magst. Termine wegen Krankheit herauszögern usw., da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Auf keinen Fall verbal oder schriftlich drohen oder sich im Ton vergreifen, dann gehörst du der Katz. Und: sich viel dümmer stellen, als man wirklich ist.

c.) Alles stehen und liegen lassen und ins nahe Ausland flüchten (dürfte für die meisten praktisch unmöglich sein, es sei denn, man ist finanziell komplett unabhängig)

Vergiss es!!!

d.) Mit dem Leben vollständig abschließen und bei der Erstürmung der Wohnung Widerstand bis zum Ende leisten (ziemlich martialisch, für die meisten wohl eher unwahrscheinlich)

Was denn genau? Sprengstoffgürtel, Selbstverbrennung, Amoklauf, Kita-Geiselnahme?

Vergiss das erst recht.

Und über allem steht stets das 11. Gebot, was da lautet:

Du sollst dich nicht verarschen lassen!

Wünsche dir alles Gute und Friede im Herzen

Langmut

--
Skat- und Schafkopfweisheit: Besser geimpft als überhaupt keinen Stich.

Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen.(Diogenes von Sinope)

Erhobenen Hauptes und Aufrichtig als politischer Häftling in Bautzen oder vielleicht auch Auschwitz einziehen

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Dienstag, 23.11.2021, 14:10 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1247 Views

d.) Mit dem Leben vollständig abschließen und bei der Erstürmung der Wohnung Widerstand bis zum Ende leisten (ziemlich martialisch, für die meisten wohl eher unwahrscheinlich)

Das wäre die andere Variante, die bei denen die so agieren, dann fließend in den Weg der Betreffzeile übergeht.

Leider kann ich nicht sagen, MAL SEHEN WIE DAS GEDANKENSPIEL WEITERGEHT, sondern muss sagen: WIR WERDEN ES ERLEBEN.

--
Gruß
Der_Chris
Corona ist ein Intelligenztest - Wer durchfällt, wird geimpft!

Da es mir nicht schwerfällt, ich werde auf dumm machen (und es möglichst in die Länge ziehen, da ich von Natur aus träge bin)

Joe68 @, Dienstag, 23.11.2021, 14:17 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1185 Views

alles andere ist nicht für ein öffentliches Forum geeignet, denn innerhalb von Wochen werden etwaige Schlupflöcher geschlossen, nachdem brave Staatsbürger und Volksgenossen die Polizei, Ordnungsämter, darauf aufmerksam gemacht haben.
Deutschland hat seit 100 Jahren beste Traditionen bei Blokwarten, IMs, VS., Antifa, ....darauf läst sich was aufbauen.

ich würde erstmal genau hinschauen: Österreich Impfpflicht = Strafe zahlen oder 4 Wochen Knast -> da steht nichts von Zwangspiecks! (mT)

kontiki @, Dienstag, 23.11.2021, 14:27 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1209 Views

ich würde mich dann 4 Wochen durchfüttern lassen.

Entspannen

StS @, Dienstag, 23.11.2021, 14:38 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1389 Views

Lass doch die Impfpflicht erstmal kommen. Wenn das Gesetz oder die Verordnung dann da ist, kann jeder genau durchlesen, was das bedeutet. Bisher ist das Allermeiste mediales Feuerwerk und es ist doch viel besser als Bundesliga und Tatort zusammen. Endlich kannst du bei dem Geschehen mitwirken und deinen Beitrag leisten und bist nicht nur Zuschauer.

Das Schöne dabei ist, dass das die einzelnen Abgeordneten, Richter, Polizisten, Soldaten selbst auch betrifft.

Schau es dir entspannt an. Warum genau soll sich jetzt ein gerade eben Genesener impfen lassen müssen? Was ist mit Ausländern oder Touristen mit einer nicht anerkannten Impfung ? Darf Herr Putin dann nie mehr zu uns kommen, weil Sputnik nicht zugelassen ist ? Da gibt es noch soviel zu bereden und zu diskutieren. Das wird richtig interessant.

Am wahrscheinlichsten erscheint es mir, dass als Kompromiss Ungeimpfte baw an den Rand der Gesellschaft wandern weil man für alles den grünen Pass benötigt. Wie wäre es mit Lebensmittel kaufen nur Dienstags 18-20.00 Uhr ?
Das Gute ist, dass alle beschäftigt sind, keiner sich um die Lieferkettenprobleme kümmert und in ein paar Tagen die nächsten paar Gigawatt grundlastfähiger Kraftwerke abschalten.
Die fällige Zinswende wandert in den Hintergrund und vieles andere auch.

Was passiert eigentlich, wenn das Land dann eine Impfquote von 100% hat und die nächste Welle genauso viele Infizierte&Tote hervorbringt wie die Letzte?

Grüße
StS

Was passiert wenn 100% geimpft ...

HW71 @, Dienstag, 23.11.2021, 14:47 vor 9 Tagen @ StS 1261 Views

Hallo StS,

tja, wenn auch bei "100% geimpft" nächsten Herbst / Winter die nächste Welle rollt, dann werden sich bestimmt ein paar Ungeimpfte finden, die für den ganzen Schlamassel verantwortlich gemacht werden können - oder aber Leute, die schon längst ihren "Booster" hätten abholen "dürfen", dieses aber "unsolidarischer Weise" nicht gemacht haben! [[nono]]

Zumindest bei mir im Bekanntenkreis mehren sich die Stimmen, die dankend auf den "Booster-Pieks" verzichten wollen. Ob das dann immer noch der Fall ist, wenn es an den Geldbeutel geht, muss man mal abwarten...

LG, H.W.

Was passiert eigentlich, wenn das Land dann eine Impfquote von 100% hat und die nächste Welle genauso viele Infizierte&Tote hervorbringt wie die Letzte?

WACO @, Dienstag, 23.11.2021, 15:06 vor 9 Tagen @ StS 1229 Views

Hallo,

was soll da schon passieren? Neue Schuldige werden benannt und weiter gehts.
Ab und an haben wir hier im Flutgebiet wieder den Spritzbus stehen. Leuts allen Alters,
z.t. mit Rollatoren, stehen Stunden bei rund 5 Grad in der Schlange, um sich die erlösende
Spritze setzten zu lassen. Letzte Woche gab es Tumult, weil die Spritzmenge nicht für
alle reichte und Leute nach Hause geschickt werden mussten.
Bin eben an unserem KH vorbeigefahren, auch da eine rund 300 Meter lange Schlange.
Was es da wohl umsonst gibt.:-P
Die lassen sich auch 20 x pieksen. Aber ich tippe ja eh für nächstes Jahr auf neue Pestilenzen.
Darf ja nicht zu langweilig werden.[[top]]

Grüße

Macht es wie die Möhre ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 24.11.2021, 03:19 vor 8 Tagen @ StS 480 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 24.11.2021, 03:33

Was passiert eigentlich, wenn das Land dann eine Impfquote von 100% hat und die nächste Welle genauso viele Infizierte&Tote hervorbringt wie die Letzte?

..... die denkt voraus .... jeder sinnvolle Gedanke verdient eine Entspannung ...

Die Möhre boostert sich auf

..... aaahhhh das tat wieder echt gut. [[top]]

gesponsert von
[image]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Habe ich auch schon geschrieben

NegaPosi @, Dienstag, 23.11.2021, 14:41 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1103 Views

Gehe von Worst Case aus, geht es Positiv aus, hat man Glück gehabt.

Eins sollte ja jetzt schon klar sein.

Der 1. Buschter, der von dem WHO Dr., der kein Mediziner ist, nicht empfohlen wird, kann nicht der letzte sein.

Da die Masse der hystericals massiv ins Koma gequatscht wurde und sie nicht merken das sie in hypno-trance-koma sind, wird ein aufwachen dieses Klientels eher unwahrscheinlich sein.

Ob die Voll gequatschten Papageien, zu Vernunft kommen können, hängt davon ab ob sie vorher schon mal zu Besuch bei sich selbst waren. Ich gehe davon aus, das die Massen willfährige in alle Richtungen getrieben werden können, wie es den Puppenspielern beliebt.

Ich gehe davon aus das sich einige heftig wehren und zur Not auch für die Gesundheit erschossen oder schlimmeres werden. Hauptsache es ist nicht ungesund.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Gregory Porter performs It's Probably Me - https://youtu.be/lSzICmwmRsA

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Danke

Auchda, Freitag, 26.11.2021, 23:26 vor 5 Tagen @ NegaPosi 124 Views


Ob die Voll gequatschten Papageien, zu Vernunft kommen können, hängt davon ab ob sie vorher schon mal zu Besuch bei sich selbst waren.

[[euklid]]

Du hast etwas vergessen.

SevenSamurai @, Freitag, 26.11.2021, 21:17 vor 6 Tagen @ Otto Lidenbrock 141 Views

c.) Alles stehen und liegen lassen und ins nahe Ausland flüchten (dürfte für die meisten praktisch unmöglich sein, es sei denn, man ist finanziell komplett unabhängig)

Hier zwischen kommen Geldstrafen bis zum vollständigen Ruin.

d.) Mit dem Leben vollständig abschließen und bei der Erstürmung der Wohnung Widerstand bis zum Ende leisten (ziemlich martialisch, für die meisten wohl eher unwahrscheinlich)

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.

neue Forderung 100€ p.m.

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 23.11.2021, 17:02 vor 9 Tagen @ uluwatu 1201 Views

Die Corona Wegelagerer hätten gerne 100€ im Monat. Kein Tag ohne einen neue Idee

https://www.krone.at/2562717

Noch etwas zur Impfquote: Der grüne Pass verliert in Ö alle sieben Monate die Gültigkeit. So schnell kann gar nicht nachgeimpft werden, als dass nicht immer ein paar Prozent als aktuell und geimpft eingestuft werden. Selbst wenn alle geimpft wären, würden wir niemals 100% erreichen.

alle haben bei der Tabaksteuer gejubelt, ja, der Staat müsse Gesundheit entscheiden, nicht der Betroffene

Manuel H. @, Dienstag, 23.11.2021, 17:09 vor 9 Tagen @ uluwatu 787 Views

alle haben bei der Tabaksteuer gejubelt, ja, der Staat müsse Gesundheit entscheiden, nicht der Betroffene, das machte die Gasse auf.

Das gleiche passierte bei der Anschnallpflicht. Auch die wurde bejubelt.

Macht man die Gasse der Entrechtung auf, wird man halt entrechtet. War damals den Befürwortern der Gängelung nicht zu vermitteln. nun sind sie Opfer.

Tja, wer in einem Staat leben möchte, der muss Steuern zahlen. Das sehen alle ein, die ohne einen Staat nicht leben können.

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 23.11.2021, 19:23 vor 9 Tagen @ Manuel H. 550 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 23.11.2021, 19:35

alle haben bei der Tabaksteuer gejubelt, ja, der Staat müsse Gesundheit entscheiden, nicht der Betroffene, das machte die Gasse auf.

Das gleiche passierte bei der Anschnallpflicht. Auch die wurde bejubelt.

Macht man die Gasse der Entrechtung auf, wird man halt entrechtet. War damals den Befürwortern der Gängelung nicht zu vermitteln. nun sind sie Opfer.

Dumm nur, wenn die Steuern des Staates für das Leben nicht mehr ausreichen. Dann fühlen sie sich betrogen und werden ein bisschen zornig; wird ihnen aber nichts helfen.

Es kommt überhaupt nicht darauf an, ob die Leute merken, dass sie betrogen wurden, wichtig ist nur, dass man sie in eine Situation bugsiert, wo sie nihts dagegen machen können. Sun Zi

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

An den Steuersätzen und nicht zu vergessen an den fälligen sonstigen Gebühren ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 24.11.2021, 04:11 vor 8 Tagen @ Mephistopheles 351 Views

.... kann man sehr gut ablesen, wie viel Restleben einem von Staats wegen noch verblieben ist.

In D dürften wir dort schon bei einem Restleben von ca. 25% angelangt sein, Tendenz steigend. Das zeigt schon wie gewählt wurde.

Erst wenn dort 9x% mehrfach geboostert sind, sind die Steuerzahler zufrieden, denn es geht dabei um ihre Sicherheit. :-P
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Einfach abwarten bis es nicht mehr geht ;)

stocksorcerer @, Dienstag, 23.11.2021, 13:48 vor 9 Tagen @ Otto Lidenbrock 1499 Views

Am Ende muss das natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Würde ich im Job dazu gezwungen, würde ich mich kündigen lassen, bevor ich die Spritze nehme. Aber da ticken die Menschen halt unterschiedlich. Bei Druck mache ich bloß noch mehr zu.

Ich denke auch, dass da an sehr vielen Stellen beim Pokern geblufft wird und leider ist der Michel im allgemeinen kein guter Spieler. Das Gesundheitswesen wird seinen Kollaps erleben, wenn die Politik auf Durchimpfen besteht und die Pfleger das Blatt ausreizen! Und wenn die 25% Soldaten sagen: "dann eben ohne mich" oder auch die Feuerwehr oder die Polizei... wir haben schon Beispiele gehört, wo der Staat kleinlaut den Schwanz einziehen musste.

Warten bis es nicht mehr geht und sich dann entscheiden. Nicht jetzt. Dieses Antizipieren macht wahnsinnig viel kaputt und dem Gegner das Spiel zu leicht.

Gruß
stocksorcerer

In Deutschland sind sie nicht nur gehorsam, sondern vorauseilend gehorsam.

Oblomow @, Leipzig, Dienstag, 23.11.2021, 14:08 vor 9 Tagen @ stocksorcerer 1277 Views

Nicht mal sich Konflikten stellen, sondern Konflikte auf Deibel komm raus vermeiden.
Das Antizipieren ist andererseits auch positiv, weil Gefahren vorfristig erkannt, durchdacht und dagegen was gemacht werden kann. So hat eben alles Licht und Schatten am deutschen Wesen: die besten Prepper und die größen Knechte.

O.

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Bis 1, 25 war es noch ok, danach nur noch Pfusch.

Oblomow @, Leipzig, Dienstag, 23.11.2021, 18:53 vor 9 Tagen @ Eugen A. Tagpfau 784 Views

bearbeitet von Oblomow, Dienstag, 23.11.2021, 18:56

Ab hier ist etwas falsch gelaufen:

Gen 1,26 Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land.

Grüße an den Forista mit dem schönsten Namen!
O.

PS: Was hältst Du von T.Bernhard

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Ja, aber der Pfusch wird ja am Ende auch bereinigt.

Eugen A. Tagpfau @, Dienstag, 23.11.2021, 20:09 vor 9 Tagen @ Oblomow 566 Views

https://www.joelmedia.de/aufnahmen/offenbarung-11a/
Jede Woche geht Christopher Kramp mikroskopisch durch einen Vers des Buches der Offenbarung aus der Bibel.

Dafür muss man noch mehr Masochismus in sich finden als für Bernhard.

Und zu Berhard? Er hätte sich sicher gewünscht das ich ihn verachte. Den Gefallen will ich ihm nicht unterschlagen.

Ich hatte aber geantwortet, also ...

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 23.11.2021, 20:54 vor 9 Tagen @ Knappe 566 Views

Zunächst war es bloß das liebe Geld, die Schweiz ist für einen Deutschen echt schweineteuer, wenn man nicht gerade einen gut bezahlten Job im Lande hat. Da wären meine Ersparnisse ruck zuck weggeschmolzen; nachdem ich mir einiges angesehen hatte, war die Idee eigentlich beerdigt.

Jetzt wird die Auswanderungsidee bei mir aber gerade wieder brandaktuell: Nach dem politischen Meineid der Regierung in der vergangenen Woche (Stichwort: In Deutschland wird es keine Impfpflicht geben), mache ich mir gerade Gedanken, wie ich der Spritze entkommen könnte, sollte die Regierung tatsächlich ernst machen und dann richtig durchziehen (horrende Zwangsgelder, Gewaltanwendung etc.). In dem Fall möchte ich vorher weg sein und dann ist es mir auch egal, wie meine Bleibe aussieht (kann sogar eine Ferienwohnung sein).

Ich beginne jetzt in aller Ruhe mit der Auflösung meines Hausstandes. Wie gesagt, sollte es ernst werden, besteige ich nur noch mein Auto und fahre los, wohin steht noch nicht fest (Schweiz, Tschechien, Ungarn, Italien ...). Dort werde ich mich so lange aufhalten, wie man mir nicht ans Leder will, ansonsten weiterziehen wie weiland die Zigeuner.

Ich werde zurückkehren, wenn der Wahnsinn ein Ende hat und das Lügengebäude endlich zusammengebrochen ist.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Vielleicht sind sie so hektisch weil ihnen die Zeit davon läuft.

Eugen A. Tagpfau @, Dienstag, 23.11.2021, 13:54 vor 9 Tagen @ stocksorcerer 1845 Views

[image]


[image]


Könnte es sein das bei einer gewissen Durchseuchung die Pandemie zusammenbricht, und wir nur noch ein paar Monate davon entfernt sind?

diese Infos sind politischer Quatsch

Manuel H. @, Dienstag, 23.11.2021, 14:50 vor 9 Tagen @ Eugen A. Tagpfau 1440 Views

als hätte da irgendeine Institution 1,1 Milliarden Inder auf Antikörper getestet und dabei 97% Antikörper festgestellt.

Sie dient Wissenden nur als Info, dass Jene halt im Moment keinen Focus auf die Inder haben, sondern sich erst einmal die Deutschen vornehmen (aus Sicht Jener gehören Österreich, die deutschsprachige Schweiz natürlich zu den Deutschen)

Im genozidalen Geschehen sind wir nun mal besonders im Focus.

Dass 97% Prozent der Inder schon Antikörper haben, wäre natürlich das Aus für die hiesige Corona-Lügenkampagne, denn das C. Problem dort wurde fast ohne Maßnahmen erledigt. owT

BerndBorchert @, Dienstag, 23.11.2021, 19:34 vor 9 Tagen @ Manuel H. 628 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Dienstag, 23.11.2021, 19:38

Die sollen doch alle kündigen, das ist das Ziel

Rybezahl, Dienstag, 23.11.2021, 19:44 vor 9 Tagen @ stocksorcerer 1090 Views

Hallo!

Die in den Pflegeberufen tätigen Personen sollen doch kündigen. Damit wird ein Pflegenotstand erzeugt, der weitere "Maßnahmen" legitimiert. Besser noch wäre ein Generalstreik, aber den kann die Regierung ja unmöglich selbst ausrufen. (Die machen lieber Lockdown.)

Das ist wie mit den LKW-Streiks, die die Lieferketten-Probleme nun wirklich nicht erleichtern. Oder Häfen bestreiken.

Und auf dem Meer hatten wir m/w/d Evergreen.

Es wird dem Unausweichlichen nun nur noch versucht vorauszugreifen. Keine Ahnung, warum die sich dabei so dämlich anstellen. Andererseits läuft es ja ziemlich gut für die Teufelsbrut.

Gruß vom
Rybezahl.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.