Hat jemand eine Meinung zu Traton (VW-Nutzfahrzeuge) WKN TRATON?

Knappe @, Donnerstag, 10.06.2021, 21:21 vor 5 Tagen 1570 Views

bearbeitet von Knappe, Donnerstag, 10.06.2021, 21:37

Traton ist die Nutzfahrzeugsparte von VW mit MAN, Scania usw.
Dividendenrendite (ohne 2020-Corona!) 3,65%.

"Oberhalb VW" bin ich mit der Muttergesellschaft Porsche SE sehr gut gefahren... plus 57%.

Jetzt will ich "unterhalb VW" mal zugreifen... nur als stabiler Rentner-Dividendenbringer, nicht als Kursspekulation.

Buchwert (25,88) liegt praktisch am aktuellen Kurs 27,38.
Die Produkte scheinen sehr beliebt zu sein, verstopfen doch alle Straßen[[sauer]]
Da kommen nur die Daimler-NFZ dran.

Ist das was für die Rentenvorsorge?
Meine sehr aktienaffine Freundin mit tollem Sammelsurium-Gewinner-Depot ist auch ganz heiß auf Traton:-)
Ihr gefällt (vermutlich) der massive, dominante Firmenname.
Mir gefällt MAN, weil ich dort mal auf der Lohnliste stand.
Ein gutes Omen?
Knappe

DWS (WKN DWS100) wurde mir heute auch empfohlen...

Knappe @, Donnerstag, 10.06.2021, 21:58 vor 5 Tagen @ Knappe 1057 Views

Dividendenrendite 4,5%.
Buchwert knapp unter Aktienkurs...

Könnte auch was für die Renten-Dividendenjäger sein:-)

Für Evonik (EVNK01) habe ich mich schon entschieden... sichere 4% Div.-Rendite

Knappe @, Donnerstag, 10.06.2021, 22:06 vor 5 Tagen @ Knappe 1111 Views

bearbeitet von Knappe, Donnerstag, 10.06.2021, 22:19

Evonik ist der "allerletzte VEB".. also die gute alte RAG.

Bevor da mal was mit der Dividende schief geht, haben wir alle schon einen "Impf-Schaden", mit oder ohne Ugurbräu:-)

So baue ich mein Rentner-Depot aus.
Mein Ziel: 250 Euro Dividende insgesamt pro Monat.
Knappe

Warum nicht Dvidende und hohes Potential nach oben?

-Quantenfeldtheorie- @, Freitag, 11.06.2021, 08:53 vor 5 Tagen @ Knappe 724 Views

Hallo Knappe!

Da es absehbar einen schönen Bullenmarkt im Rohstoffsektor geben wird, wäre das doch perfekt für ein Rentendepot.

Kazatomprom, aktuell immer noch bei fairem Wert, eventuell noch darunter, hat extrem viel Upside Potential und ist im Uran Sektor quasi der sicherer Hafen/die Bank.

Wären die Kasachen nichts? :)

Herzliche Grüße,
QFT

Wer weitere Aktien gegen die nächste Dorfsau "Renten-Ruin" hat... einfach anfügen (OT)

Knappe @, Donnerstag, 10.06.2021, 22:57 vor 5 Tagen @ Knappe 779 Views

Da gabs schon bessere Aktien

Zweistein @, Donnerstag, 10.06.2021, 23:36 vor 5 Tagen @ Knappe 1133 Views

Und da hattest du eine gewaltige Aktie dran. Verbund und der Enkel EVN sind doch allemal ein Garant. Aber aus meiner bescheidenen Sicht gibts da noch paar:
-eine Gazprom (klar ist das auch eine politische Aktie) hat ein KGV, was nur Ignoranten übersehen
können
- eine Equinor (vormals Statoil) mischt in vielen Energiebereichen mit
- eine Hyundai würde ich sogar einer VW vorziehen, obwohl ich beide habe
- schon fast totgesagt ist Nokia für mich eine Reise wert
- zuletzt ein sehr spekulativer Wert: Vulcan Energy (immerhin deutsch)

Alle diese Werte sind in meinem Depot und somit ist mein Hinweis darauf wohlmöglich eigennützig. Guckt euch die Werte selbst an, bevor ihr investiert.

Zweistein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Mich nerven die gierigen Auslandsabzüge bei der Dividende

Knappe @, Freitag, 11.06.2021, 12:25 vor 5 Tagen @ Zweistein 620 Views

bearbeitet von Knappe, Freitag, 11.06.2021, 12:43

Finnland 35%, Norwegen 25% Steuer abgezogen für nichts... dann erst kommen die deutschen Steuern in Höhe von 25% plus Soli[[sauer]]
Selbst die Öschis behalten 27,5% ein.
Das bringt doch kaum Netto-Einkünfte.

Nur GB gibt die Dividende steuerfrei[[top]]

Das ist für mich viel zu viel... deshalb habe ich meinen Dividendenschwerpunkt zu rund 95% in D.
Berücksichtigt hier jemand überhaupt die fetten Auslandsabzüge bei der Dividendenrendite?

Das Zurückholen der Auslandssteuer ging "früher" mal einfach.
Heute nur noch ein nerviger Hindernislauf, der sich für 50-100 Euro Auslandsteuerklau nicht mehr lohnt.[[sauer]]
Knappe

Nein Hasso (mT)

DT @, Freitag, 11.06.2021, 12:46 vor 5 Tagen @ Knappe 638 Views

wegen der Doppelbesteuerungsabkommen bekommst Du natürlich die Auslandssteuer angerechnet.
Bei der Schweiz geht das auch ganz easy, bei Amis dito.

https://www.divantis.de/schweizer-quellensteuer-zurueckholen-so-einfach-gehts/

Was allerdings ein Problem ist, daß man bei den großen Brokern nicht neben dem USD Konto (wo die USD Dividenden ohne blöde Abzüge für Konversion fließen) kein CHF Konto haben kann und dann bei CHF immer diese Basisabzüge von 19.99 EUR etc. hat. Eine Frechheit.

Kennt jemand einen großen Broker der ein CHF Konto ermöglicht?

Danke, DT

Bei einigen Ländern bleibt man leider trotzdem auf einem Teil des ausländischen Steuerabzugs sitzen (NO, FI, CA, SA, ...) oT

Plancius @, Freitag, 11.06.2021, 13:34 vor 4 Tagen @ DT 363 Views

Trotz allem Papierkrieg behalten z.B. FIN und Österreich bei der Erstattung 15 % auf Nimmerwiedersehen ein

Knappe @, Freitag, 11.06.2021, 18:03 vor 4 Tagen @ Plancius 318 Views

Wer hat sich wirklich schon mal konkret Auslandssteuerabzüge zurückgeholt.
Ich schon.. In Finnland und Österreich.

Also Auslandsdividenden immer nur ehrlich "netto" rechnen:-)
Knappe

Hallo Hasso: (mT)

DT @, Freitag, 11.06.2021, 01:21 vor 5 Tagen @ Knappe 1183 Views

Meine Dividendenwerte:

Daimler, Exxon, Münchener Rück, Swiss Re, Heidelbergcement, BP, Telekom, Engie, EON, Sulzer, KraftHeinz, Altria, BASF, Allianz, Rio Tinto, Newmont

Die Telekom bietet sogar eine steuerfreie Garantiedividende von 0,60 EUR pro Aktie, bei 15 EUR Kurs sind das genau 4%, was gibts da noch zu überlegen, das ist wie ein Sparbuch in früherer Zeit.

Oben prangt noch der Stempel "Zinsen sind einkommensteuerpflichtig" drin.

Leg Dir noch ein paar Gamestop rein, da geht noch was. Jetzt sind sie auch wieder ein bisschen billiger geworden (heute -25%).

DT

GME

Arbeiter @, Freitag, 11.06.2021, 01:26 vor 5 Tagen @ Knappe 1132 Views

Gamestop heute stark gefallen.
Vom letzten Top (vorgestern) -38%
Und fibonacci retracement 0,618
Gap geschlossen.
kein Volumen.

kaufen!

Börsenquiz

rattrap @, Freitag, 11.06.2021, 07:20 vor 5 Tagen @ Arbeiter 1067 Views

Welche Aktie ist das?


Umsatz 2021 250 Mrd.
Nettoergebnis 2021 13 538 Mio
Nettoliquidität 2021 30 886 Mio
KGV 2021 8,53x
Dividendenrendite 2021 3,08%
Umsatz 2022 263 Mrd.
Nettoergebnis 2022 14 872 Mio
Nettoliquidität 2022 37 665 Mio
KGV 2022 7,63x
Dividendenrendite 2022 3,69%
Marktkapitalisierung 134 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 0,41x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,37x
Mitarbeiterzahl 662 653
Streubesitz 56,8%

Absolute Hammerzahlen, insbesondere die geringe Marktkapitalisierung!

Hört sich nach einem Versorger an.

Arbeiter @, Freitag, 11.06.2021, 08:41 vor 5 Tagen @ rattrap 721 Views

Viele Grüße [[top]]

Arbeiter

Sind das VW Aktien? (mT)

DT @, Freitag, 11.06.2021, 09:06 vor 5 Tagen @ rattrap 713 Views

Umsatz 222 Mrd
KGV 8,7
DivRend 3,1%
Market Cap 47 Mrd

DT

Kann fast nur VW sein.

Linder, Freitag, 11.06.2021, 09:41 vor 5 Tagen @ DT 716 Views

Mitarbeiterzahl 662 653
Passt haarklein auf VW.

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇

richtig

rattrap @, Freitag, 11.06.2021, 11:53 vor 5 Tagen @ Linder 631 Views

Immer wieder erstaunlich, wie gut diese Zahlen sind.

Unklar

Michael Krause @, Freitag, 11.06.2021, 14:36 vor 4 Tagen @ Knappe 573 Views

Solange nicht klar ist was die Jünger Gretas vorhaben, würde ich die Aktie nicht anfassen. Eine hohe Dividendenrendite kann unterschiedliche Gründe haben. So kann es sein, dass die Börse zukünftige Ertragsentwicklungen bereits im Kurs vorwegnimmt, die Gesellschaft aber noch aufgrund der derzeitigen Gewinne hohe Dividenden ausschüttet.

Mensch Hasso. Wir alten Säcke sollten mal solche Medaillen, wie sie in England üblich sind, bekommen. Die Stationierung amerikanischer Atomwaffen, das Ozonloch, das Waldsterben und jetzt Corona überlebt, da müssten mindestens 4 Medaillen drin sein.

--
Das einzige Recht des Sklaven ist das Recht auf Arbeit und das darf man ihm nicht nehmen.

Manchmal sind "ungrüne Aktien" die besten Renner... z.B. Uniper:))

Knappe @, Freitag, 11.06.2021, 18:13 vor 4 Tagen @ Michael Krause 537 Views

bearbeitet von Knappe, Freitag, 11.06.2021, 18:20

Ich denke da vor allem an die gute alte Kohlebude Uniper.
Immer wenn Solar und Wind nicht laufen, muss Uniper ran.
Kurs seit Ausgabe zu 10 verdreifacht und immer gab es fette Dividenden (4,5% bez. auf den Kurs)[[top]]

Grüne haben jede Menge "grünen" Konsumbedarf... alles wird doch mit MAN und Scania rangeschafft.
Das wird so weiter laufen:-)
Grüne Haushalte sind auch prallvoll mit Procter und Gamble.
Knappe

Knappe, kennst Du den

stokk, Freitag, 11.06.2021, 18:48 vor 4 Tagen @ Knappe 491 Views

Nai?

Man kann nicht alles haben... bin mit meinem Kram trotzdem zufrieden (OT)

Knappe @, Freitag, 11.06.2021, 18:52 vor 4 Tagen @ stokk 288 Views

Super Hasso, auf den Einstiegskurs 10 in 2016 sind das ja 15% Divrendite vor Steuern. (mT)

DT @, Freitag, 11.06.2021, 18:52 vor 4 Tagen @ Knappe 443 Views

Dort 50k rein und das sind 7500 EUR p.a., minus 25% für Merkels Freunde, macht ca 5000 EUR p.a. auf 50000 EUR Einsatz. 10% nach Steuern, geil! Ohne einen Finger krumm zu machen. Und die waren im Mrz 2020 für 22 zu haben. Leider warst Du hier abgemeldet und hast nicht dafür getrommelt...

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.