Coronazahlen KW17 2021 ... mkTuB

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Montag, 03.05.2021, 13:25 vor 6 Tagen 1841 Views

Hallo,

die Gesamtzahl der Intensivpatienten ging um über 100 zurück, die Zahl der davon invasiv beatmeten Patienten stieg aber noch einmal leicht an, somit ist vorerst noch mit einem leichten Anstieg der Todesfälle zu rechnen (ca. 50% der invasiv beatmeten überleben diese Prozedur wohl nicht). Die Positivenrate blieb nahezu konstant, dabei stiegen die Testzahlen in den letzten 3 Wochen wieder stark an:
Testzahlen KW14-16 2021
1168950
1311887
1409259
Vermutlich will man die Inzidenzzahlen möglichst lange künstlich oben halten. Generell scheint aber der Höhepunkt der "3. Welle" erreicht bzw schon überschritten und der saisonale Frühjahrsrückgang der Atemwegserkrankungen scheint in den Startlöchern zu stehen.
Eine interessante Leserzuschrift bekam ich in dieser Woche: Das Labor Dr. Wisplinghoff veröffentlicht bei Twitter täglich die Positiventestquote
https://twitter.com/Wisplinghoff
Diese ist einigermaßen vergleichbar mit den vom RKI veröffentlichen Zahlen, nur halt schneller und tagesaktuell. Außerdem gibt es interessante Zusatzinformationen über Altersgruppen, Geschlecht usw., dabei kommt auch heraus, dass die Positivenrate in der Altersgruppe der 5-14jährigen etwa doppelt so hoch ist wie in allen übrigen Bevölkerungsgruppen, vermutlich weil die schon durch Schnelltests an den Schulen "vorselektiert" sind. Und trotzdem sind nur ca 20% gegenüber 12% testpositv.

Die Wochengrafik:
[image]

Die "2.+3. Welle":
[image]

MfG
igelei

Daten:
YYYY-MM-DD | DIVI | RKoI | ITSP | inv.B | Quote
2020-03-02 | no d | 0000 | no d | no d | 00.00
2020-03-09 | no d | 0012 | no d | no d | 03.12
2020-03-16 | no d | 0017 | no d | no d | 05.84
2020-03-23 | no d | 0162 | no d | no d | 06.91
2020-03-30 | no d | 0600 | no d | no d | 08.77
2020-04-06 | no d | 1367 | no d | no d | 09.01
2020-04-13 | no d | 1739 | 2447 | 1841 | 07.98
2020-04-20 | 1086 | 1594 | 2793 | 2009 | 06.68
2020-04-27 | 0428 | 1168 | 2409 | 1729 | 04.98
2020-05-04 | 0360 | 0783 | 1949 | 1396 | 03.84
2020-05-11 | 0206 | 0512 | 1576 | 1063 | 02.64
2020-05-18 | 0469 | 0349 | 1133 | 0747 | 01.65
2020-05-25 |-0037 | 0270 | 0873 | 0547 | 01.49
2020-06-01 | 0048 | 0150 | 0677 | 0385 | 01.06
2020-06-08 | 0076 | 0113 | 0540 | 0316 | 00.94
2020-06-15 | 0026 | 0072 | 0425 | 0262 | 00.90
2020-06-22 |-0010 | 0047 | 0349 | 0201 | 01.45
2020-06-29 | 0112 | 0051 | 0332 | 0183 | 00.83
2020-07-06 | 0013 | 0045 | 0305 | 0145 | 00.62
2020-07-13 | 0007 | 0026 | 0264 | 0130 | 00.59
2020-07-20 | 0043 | 0024 | 0246 | 0120 | 00.66
2020-07-27 |-0005 | 0031 | 0261 | 0133 | 00.82
2020-08-03 | 0014 | 0029 | 0270 | 0130 | 01.00
2020-08-10 | 0117 | 0030 | 0230 | 0132 | 01.02
2020-08-17 | 0014 | 0028 | 0228 | 0134 | 00.98
2020-08-24 | 0034 | 0037 | 0245 | 0132 | 00.86
2020-08-31 | 0074 | 0036 | 0246 | 0128 | 00.73
2020-09-07 | 0027 | 0018 | 0228 | 0134 | 00.78
2020-09-14 | 0025 | 0030 | 0237 | 0123 | 00.91
2020-09-21 | 0078 | 0050 | 0267 | 0145 | 01.19
2020-09-28 | 0020 | 0065 | 0353 | 0191 | 01.24
2020-10-05 | 0043 | 0077 | 0447 | 0210 | 01.77
2020-10-12 | 0075 | 0108 | 0590 | 0286 | 02.48
2020-10-19 | 0094 | 0212 | 0851 | 0389 | 03.58
2020-10-26 | 0140 | 0264 | 1362 | 0622 | 05.54
2020-11-02 | 0284 | 0451 | 2243 | 1167 | 07.10
2020-11-09 | 0476 | 0859 | 3005 | 1688 | 07.86
2020-11-16 | 0597 | 1201 | 3436 | 1971 | 08.79
2020-11-23 | 0632 | 1586 | 3742 | 2161 | 09.37
2020-11-30 | 0873 | 2147 | 3926 | 2319 | 09.33
2020-12-07 | 0978 | 2683 | 4179 | 2513 | 09.91
2020-12-14 | 1110 | 3117 | 4670 | 2668 | 11.18
2020-12-21 | 1276 | 4294 | 5167 | 2690 | 11.26
2020-12-28 | 1548 | 3897 | 5597 | 3017 | 12.97
2021-01-04 | 1507 | 4494 | 5744 | 3211 | 15.36
2021-01-11 | 1568 | 6145 | 5289 | 3006 | 12.81
2021-01-18 | 1438 | 5965 | 5003 | 2869 | 10.44
2021-01-25 | 1373 | 5395 | 4619 | 2630 | 09.89
2021-02-01 | 1059 | 4867 | 4322 | 2350 | 08.46
2021-02-08 | 1049 | 4545 | 3957 | 2203 | 07.48
2021-02-15 | 0826 | 3399 | 3439 | 1934 | 06.40
2021-02-22 | 0709 | 2839 | 3060 | 1779 | 06.11
2021-03-01 | 0719 | 2206 | 2869 | 1643 | 06.15
2021-03-08 | 0576 | 1868 | 2865 | 1599 | 06.22
2021-03-15 | 0575 | 1479 | 2833 | 1610 | 06.69
2021-03-22 | 0519 | 1293 | 3145 | 1678 | 07.89
2021-03-29 | 0575 | 1203 | 3573 | 1961 | 09.32
2021-04-05 | 0642 | 1101 | 4144 | 2309 | 10.93
2021-04-12 | 0754 | 1440 | 4662 | 2662 | 12.04
2021-04-19 | 0904 | 1552 | 4932 | 2748 | 12.45
2021-04-26 | 0832 | 1619 | 5122 | 2905 | 12.47
2021-05-03 | 0917 | 1721 | 5011 | 2939 | xxxxx

YYYY-MM-DD | DIVI | JH(google)
2020-10-19 | 0014 | 0013
2020-10-20 | 0013 | 0044
2020-10-21 | 0018 | 0040
2020-10-22 | 0023 | 0029
2020-10-23 | 0018 | 0049
2020-10-24 | 0026 | 0018
2020-10-25 | 0013 | 0057
2020-10-26 | 0029 | 0027
2020-10-27 | 0041 | 0029
2020-10-28 | 0033 | 0030
2020-10-29 | 0027 | 0097
2020-10-30 | 0032 | 0087
2020-10-31 | 0042 | 0086
2020-11-01 | no d | 0092
2020-11-02 | 0061 | 0030
2020-11-03 | 0074 | 0156
2020-11-04 | 0061 | 0048
2020-11-05 | 0068 | 0232
2020-11-06 | 0066 | 0161
2020-11-07 | 0078 | 0130
2020-11-08 | 0041 | 0066
2020-11-09 | 0088 | 0066
2020-11-10 | 0081 | 0036
2020-11-11 | 0080 | 0373
2020-11-12 | 0119 | 0213
2020-11-13 | 0085 | 0222
2020-11-14 | 0040 | 0188
2020-11-15 | 0079 | 0107
2020-11-16 | 0113 | 0062
2020-11-17 | 0108 | 0260
2020-11-18 | 0052 | 0305
2020-11-19 | 0109 | 0252
2020-11-20 | 0101 | 0272
2020-11-21 | 0046 | 0256
2020-11-22 | 0094 | 0143
2020-11-23 | 0122 | 0098
2020-11-24 | 0116 | 0301
2020-11-25 | 0136 | 0372
2020-11-26 | 0153 | 0378
2020-11-27 | 0116 | 0430
2020-11-28 | 0121 | 0371
2020-11-29 | 0085 | 0170
2020-11-30 | 0146 | 0125
2020-12-01 | 0148 | 0388
2020-12-02 | 0126 | 0483
2020-12-03 | 0142 | 0482
2020-12-04 | 0135 | 0438
2020-12-05 | 0144 | 0480
2020-12-06 | 0112 | 0262
2020-12-07 | 0171 | 0150
2020-12-08 | 0181 | 0445
2020-12-09 | 0155 | 0568
2020-12-10 | 0168 | 0458
2020-12-11 | 0144 | 0604
2020-12-12 | 0140 | 0503
2020-12-13 | 0127 | 0333
2020-12-14 | 0195 | 0206
2020-12-15 | 0161 | 0528
2020-12-16 | 0212 | 0910
2020-12-17 | 0200 | 0729
2020-12-18 | 0181 | 0754
2020-12-19 | 0154 | 0727
2020-12-20 | 0161 | 0417
2020-12-21 | 0207 | 0229
2020-12-22 | 0242 | 0710
2020-12-23 | 0297 | 0986
2020-12-24 | 0191 | 0813
2020-12-25 | 0164 | 0421
2020-12-26 | 0169 | 0250
2020-12-27 | 0222 | 0366
2020-12-28 | 0263 | 0351
2020-12-29 | 0258 | 0848
2020-12-30 | 0267 | 1122
2020-12-31 | 0275 | 0963
2021-01-01 | 0166 | 0561
2021-01-02 | 0152 | 0354
2021-01-03 | 0182 | 0335
2021-01-04 | 0207 | 0311
2021-01-05 | 0318 | 0957
2021-01-06 | 0240 | 1009
2021-01-07 | 0203 | 1078
2021-01-08 | 0180 | 1152
2021-01-09 | 0245 | 1035
2021-01-10 | 0193 | 0575
2021-01-11 | 0189 | 0339
2021-01-12 | 0289 | 0863
2021-01-13 | 0216 | 1090
2021-01-14 | 0188 | 1207
2021-01-15 | 0260 | 1111
2021-01-16 | 0147 | 0498
2021-01-17 | 0137 | 0759
2021-01-18 | 0201 | 0437
2021-01-19 | 0252 | 0362
2021-01-20 | no d | 1734 (no data, 196)
2021-01-21 | 0218 | 1013
2021-01-22 | 0211 | 0866
2021-01-23 | 0189 | 0837
2021-01-24 | 0136 | 0160
2021-01-25 | 0171 | 0423
2021-01-26 | 0166 | 0831
2021-01-27 | 0170 | 0492
2021-01-28 | 0156 | 0879
2021-01-29 | 0168 | 1385
2021-01-30 | 0119 | 0403
2021-01-31 | 0109 | 0819
2021-02-01 | 0171 | 0058
2021-02-02 | 0147 | 0896
2021-02-03 | 0183 | 0933
2021-02-04 | 0168 | 0784
2021-02-05 | 0171 | 0858
2021-02-06 | 0129 | 0690
2021-02-07 | 0104 | 0227
2021-02-08 | 0147 | 0157
2021-02-09 | 0164 | 0483
2021-02-10 | 0123 | 0815
2021-02-11 | 0125 | 0666
2021-02-12 | 0129 | 0552
2021-02-13 | 0094 | 0547
2021-02-14 | 0083 | 0219
2021-02-15 | 0108 | 0117
2021-02-16 | 0131 | 0181
2021-02-17 | 0155 | 0541
2021-02-18 | 0098 | 0903
2021-02-19 | 0088 | 0513
2021-02-20 | 0072 | 0496
2021-02-21 | 0066 | 0142
2021-02-22 | 0099 | 0063
2021-02-23 | 0103 | 0417
2021-02-24 | 0097 | 0422
2021-02-25 | 0121 | 0385
2021-02-26 | 0097 | 0173
2021-02-27 | 0053 | 0596
2021-02-28 | 0117 | 0153
2021-03-01 | 0131 | 0060
2021-03-02 | 0119 | 0362
2021-03-03 | 0091 | 0412
2021-03-04 | 0095 | 0395
2021-03-05 | 0337 | 0269 )Fehleingabe (in Tabelle verwendet: 71)
2021-03-06 | -196 | 0298 )!Korrektur Fehleingabe (verwendet: 70)
2021-03-07 | 0044 | 0099
2021-03-08 | 0086 | 0033
2021-03-09 | 0135 | 0252
2021-03-10 | 0054 | 0298
2021-03-11 | 0085 | 0324
2021-03-12 | 0083 | 0262
2021-03-13 | 0062 | 0228
2021-03-14 | 0053 | 0021
2021-03-15 | 0103 | 0094
2021-03-16 | 0082 | 0238
2021-03-17 | 0074 | 0251
2021-03-18 | 0081 | 0091
2021-03-19 | 0101 | 0359
2021-03-20 | 0058 | 0206
2021-03-21 | 0049 | 0098
2021-03-22 | 0074 | 0050
2021-03-23 | 0109 | 0253
2021-03-24 | 0096 | 0246
2021-03-25 | 0059 | 0229
2021-03-26 | 0104 | 0185
2021-03-27 | 0065 | 0159
2021-03-28 | 0043 | 0087
2021-03-29 | 0099 | 0044
2021-03-30 | 0144 | 0180
2021-03-31 | 0102 | 0250
2021-04-01 | 0080 | 0200
2021-04-02 | 0079 | 0234
2021-04-03 | 0070 | 0117
2021-04-04 | 0071 | 0070
2021-04-05 | 0096 | 0050
2021-04-06 | 0108 | 0076
2021-04-07 | 0116 | 0109
2021-04-08 | 0118 | 0510
2021-04-09 | 0116 | 0294
2021-04-10 | 0098 | 0246
2021-04-11 | 0084 | 0107
2021-04-12 | 0114 | 0098
2021-04-13 | 0122 | 0296
2021-04-14 | 0178 | 0341
2021-04-15 | 0149 | 0290
2021-04-16 | 0130 | 0245
2021-04-17 | 0083 | 0222
2021-04-18 | 0097 | 0077
2021-04-19 | 0145 | 0081
2021-04-20 | 0142 | 0301
2021-04-21 | 0113 | 0327
2021-04-22 | 0111 | 0258
2021-04-23 | 0168 | 0265
2021-04-24 | 0126 | 0289
2021-04-25 | 0103 | 0118
2021-04-26 | 0069 | 0061
2021-04-27 | 0143 | 0338
2021-04-28 | 0128 | 0316
2021-04-29 | 0119 | 0263
2021-04-30 | 0178 | 0277
2021-05-01 | 0152 | 0323
2021-05-02 | 0071 | 0110
2021-05-03 | 0126 | 0085

N-TV: Corona ist eine Gefäßerkrankung, die Spikes ohne Virus die Ursache

mh-ing @, Montag, 03.05.2021, 18:51 vor 6 Tagen @ igelei 2689 Views

https://www.n-tv.de/wissen/Forscher-Covid-19-ist-eine-Gefaesserkrankung-article22529342...

Bin einigermaßen überrascht, dass diese schon länger kursierende Sicht auch bei N-TV gebracht wird. Es fehlt zwar jede Verbindung zu den Impfungen, wer aber etwas da nachhakt, weiß, dass diese Corona-Impfungen gezielt über mRNA die Produktion von Spike-Proteinen verursachen.
Wenn nun diese Spikes das Problem sind, impft man sich also die krankmachenden Teile des Virus.

Spannend

Joe68 @, Montag, 03.05.2021, 19:29 vor 6 Tagen @ mh-ing 2093 Views

Die mRNA Impfungen bringen den Körper dazu erst diese Spikes zu produzieren, um dann auf natürliche weise Antikörper gegen die Spikes zu bekommen.

Da aber , seit 9 Monaten, und inzwischen mehr als 1 Milliarde impfdosen nur von biontech keine signifikante Häufung von Gefässerkrankungen bekannt sind, sind doch kaum Risiken zu erwarten.

Was ich gerne wissen würde, wie lange werden die körperzellen dazu gebracht diese Spikes zu produzieren? Ist das nach wenigen Tagen vorbei?

Jährliche Impfung

Socke ⌂ @, Montag, 03.05.2021, 21:31 vor 6 Tagen @ Joe68 1817 Views

Ist das nach wenigen Tagen vorbei?

Gibt ja Aussagen von diversen Stellen, dass die Corinna-Impfung jährlich wiederholt werden muss! Ganz analog der Virus-Grippe-Impfung.
Man vermutet da also ein Nachlassen der angeimpften Immunabwehr gegen die Chin. Krankheit.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Ich meinte nicht die körpereigenen Antikörper, sondern die Spikes

Joe68 @, Montag, 03.05.2021, 23:08 vor 6 Tagen @ Socke 1131 Views

Wie lange produzieren die menschlichen Zellen die Spikes?

Gegen die Spikes bildet das Immunsystem ja eigene Antikörper, aber irgendwann sind keine Spikes mehr da bzw es werden keine Spikes mehr erzeugt und die Immunantwort verblasst.

In einer der stundenlangen Videos, von den Hysterie Gegnern, wurde da näher darauf eingegangen und z.b. erörtert wie lange es dauert bis der Körper die eingespritzten Substanzen abbaut.

Leider hatte ich mir den Link nicht abgespeichert.

Neben Antikörpern gibt es auch spezifische Killerzellen und die Memoryzellen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 04.05.2021, 10:39 vor 5 Tagen @ Joe68 510 Views

Gegen die Spikes bildet das Immunsystem ja eigene Antikörper, aber irgendwann sind keine Spikes mehr da bzw es werden keine Spikes mehr erzeugt und die Immunantwort verblasst.

Speziell die Memoryzellen können jederzeit B-Zellen, welche ja die Antikörper herstellen, bei Kontakt mit dem Antigen neu produzieren. Keine Antikörper zu finden bedeutet nicht, daß die Immunabwehr nicht bereit ist. Allerdings ist ein Nachweis für Killerzellen oder Memoryzellen viel aufwendiger.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

vieles noch sehr unklar

mh-ing @, Dienstag, 04.05.2021, 07:56 vor 5 Tagen @ Joe68 1049 Views

Die mit mRNA veränderten Zellen werden "in der Regel" von dem körpereigenen Killerzellen vernichtet, so dass nach einer "unbestimmten" Zeit "vermutlich" diese veränderten Zellen nicht mehr Spikes produzieren. Um aber das wirklich sicher sagen zu können, müsste man langfristig beobachten. Theoretisch ist es möglich, dass diese mRNA in die DNA eingebunden wird und somit auch über Zellteilung weiter vererbt wird. Dies und verbleibende Zellen erhöhen das Risiko, weiterhin diese Spikes zu produzieren. Generell sind diese Spikes aber nicht völlig körperfremd, da bei der Einnistung der befruchteten Eizelle genau diese Spikes diese Eizelle an der Gebährmutter anheften lassen. Was das bedeutet, ist auch eine offene Frage.

Grundsätzlich dürfte daher für die meisten das Thema schnell erledigt sein. Wenn sie die Blutungen infolge des massiven Zelltods der veränderten Zellen (meist in Blutgefäßen), die Verklumpung der Thrombozythen und diese Gewebsverklumpungen gut verkraften, ist das wohl nach wenigen Wochen völlig ausgestanden. Letztlich sind das alles Dinge, die auch während der Coronainfektion da sind, d.h. man impft sich eine künstliches Corona, um dann zu hoffen, später infiziert keinen schlimmen Verlauf zu haben, denn die Infektion mit Corona verhindert diese Impfung ja nicht.

Was nun das langfristige Geschehen betrifft, ist alles noch nebulöser. Die Immunreaktion ist auf bestimmte Corona-Viren optimiert, d.h. aber grundsätzlich ist diese Immunabwehr nur ein Fragment des Virus. Anders als bei der natürlichen Abwehr (wo eben der gesamte Virus zerlegt und verteilt in Elemente in die Abwehr integriert wird) sind das hier nur einige Bruchstücke. In welchem Zusammenhang das dann mit der teils extremen Immunantwort auf erneutem Kontakt mit dem Ursprungsvirus (kommt meist bei Gesunden, Jüngeren vor) oder auch der Durchbruch der Immunantwort (wie jüngst in Israel mit der sudafrikanischen Variante), ist noch unklar.

Überlagert wird das noch mit den Adjuvans. Soweit ich recherchiert habe, ist das bei Corona weitgehend aluminiumbasiert (also kein Squalen aus Haifischen). Das Zeugs ist für sich allein schon ein Risiko, aber unverzichtbar für die Impfung.

Was mich hier völlig stutzig macht ist der Umstand, dass man bis jetzt bei Tiercorona keine Vaczine hat. Es gibt dort langjährige Versuche, die aber allesamt scheiterten. Auch bei Sars/Mers hat es nicht geklappt. Warum man nun glaubt, das hier besser zu machen, das in der Masse durchzieht, ist für mich die kritische Anfrage.

Vielen Dank & Frage

dito @, Dienstag, 04.05.2021, 08:11 vor 5 Tagen @ mh-ing 847 Views

Vielen Dank für diese einfache Erklärung eines schwierigen Sachverhaltes!

Es wäre nett, wenn du die beiden in diesem Satz angedeuteten Fälle noch ein wenig weiter ausführen könntest:

"In welchem Zusammenhang das dann mit der teils extremen Immunantwort auf erneutem Kontakt mit dem Ursprungsvirus (kommt meist bei Gesunden, Jüngeren vor) oder auch der Durchbruch der Immunantwort (wie jüngst in Israel mit der sudafrikanischen Variante), ist noch unklar." [Hervorhebungen von mir]

Herzlichen Dank auch dafür!

Durchbruch der Immunantwort in Israel

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 04.05.2021, 09:36 vor 5 Tagen @ dito 1122 Views

"In welchem Zusammenhang das dann mit der teils extremen Immunantwort auf erneutem Kontakt mit dem Ursprungsvirus (kommt meist bei Gesunden, Jüngeren vor) oder auch der Durchbruch der Immunantwort (wie jüngst in Israel mit der sudafrikanischen Variante), ist noch unklar." [Hervorhebungen von mir]

Hier die Studie: Evidence for increased breakthrough rates of SARS-CoV-2 variants of concern in BNT162b2 mRNA vaccinated individuals

Unter den Geimpften, die sich trotzdem infizieren, ist die SA-Variante erfolgreicher als die Wuhan-Variante (für die der Impfstoff entwickelt wurde), bei Ungeimpften ist die Wuhan-Variante erfolgreich. In beiden Fällen ist aber die UK-Variante (B.1.1.7) dominant (>80%). Das relative Risiko für Geimpfte ist also größer, mit der SA-Variante infiziert zu werden, das absolute Risiko ist aber klein. Also alles kein Grund, sich Sorgen zu machen.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Erst in Frankreich, jetzt in Israel

Langmut @, Dienstag, 04.05.2021, 12:11 vor 5 Tagen @ FOX-NEWS 803 Views

Hallo in die Runde,

bei so vielen Durchbrüchen kennt sich bald keine Sau mehr aus.

Im Kampf gegen das Virus steht also der Endsieg bevor.[[euklid]]

Kurz vor dem Zwerchfelldurchbruch

Langmut

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Und hier der geopolitische Aspekt: "Wie Russland und China europäische Impfstoffe schlechtmachen".

Olivia, Dienstag, 04.05.2021, 13:25 vor 5 Tagen @ Langmut 508 Views

Halte ich durchaus für möglich. Das Spiel wird wohl von allen Seiten gespielt.

Die FAZ dazu:
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/russland-und-china-gegen-eu-impfstoffe-kamp...

Ist doch ganz gut:
Offenlegen von allen Impfstoffen..... und deren Nebenwirkungen....

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Das sind zwei ganz unterschiedliche Dinge

Chris11, Dienstag, 04.05.2021, 13:34 vor 5 Tagen @ dito 459 Views

bearbeitet von Chris11, Dienstag, 04.05.2021, 13:40

"teils extremen Immunantwort auf erneutem Kontakt mit dem Ursprungsvirus" gab es bei den Versuchen, einen Impfstoff gegen SARS und gegen Tier-Corona Infektionen zu entwickeln. Da sind die ganzen geimpften Tierpopulation bei erneutem späteren Kontakt mit dem Ursprungsvirus gestorben. An einer Überreaktion des Immunsystems, der auch den Wirt zerstört hat. Das sind die gefürchteten ADE Reaktionen. Ob solche nach Impfung bisher bei Menschen aufgetreten sind gibt es nur Vermutungen, da schlüssiges Zahlenmaterial dazu fehlt und das Massenexperiment am Homo Sapiens noch zu neu ist.
Das Orginalvirus ist selbst für ADE Reaktionen bekannt.
Bei Impfungen spätere ADE Reakionen ausschliessen wird bisher niemand können, alle hoffen, das es nicht passiert. Deshalb würde ich auch keine Menschen mit sehr niedrigem Risiko und noch langer Lebenserwartung wie Kinder zum jetzigen Zeitpunkt impfen.
Wenn Biontech, Pfitzer, Astra etc. Management alle ihre eigenen Kinder unter Notarieller Aufsicht mit dem eigenen Impfstoff impfen, könnte man darüber nochmal nachdenken.

Schwangere zu Impfen, auch wenn es Erfahrungen aus anderen Ländern gibt, würde ich definitiv nicht. Was in dem Fall mit deren Babies in ein paar Jahren alles passiert, kann im Moment niemand absehen. (wie war das Contergan noch...)

Wenn das Spike Protein auch bei Zellteilung eine Rolle spielt, hat es zusätzlich ein erhebliches Krebs-Potential. Sowas lässt sich auch erst nach längerer Zeit quantifizieren.

"Impfdurchbruch" heißt nur, das ein geimpfter Mensch trotzdem erkrankt. Das ist bekannt. Ist aber nicht dramatisch, solange schwere Verläufe verhindert werden. Das ist bei Grippe-Impfstoffen auch der Fall. Wichtig ist, das der Reproduktionswert so weit runter gedrückt wird, das wir diese Seuche los werden.

Sehr gute, kurze Zusammenfassung der Sachlage.

Olivia, Dienstag, 04.05.2021, 09:17 vor 5 Tagen @ mh-ing 831 Views

.......

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Adjuvanzien in Coronaimpfstoffen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 04.05.2021, 09:22 vor 5 Tagen @ mh-ing 884 Views

Gelbe Liste

Überlagert wird das noch mit den Adjuvans. Soweit ich recherchiert habe, ist das bei Corona weitgehend aluminiumbasiert (also kein Squalen aus Haifischen). Das Zeugs ist für sich allein schon ein Risiko, aber unverzichtbar für die Impfung.

Von den Impfstoffen enthalten nur proteinbasierte ein Adjuvanz (z.B. NOVAVAX). Diese Sorge ist bei Vector- und mRNA-Impfstoffen also unbegründet. [[top]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Danke für die Korrektur

mh-ing @, Dienstag, 04.05.2021, 11:56 vor 5 Tagen @ FOX-NEWS 491 Views

Es ist zutreffend, habe die Liste nachgesehen.

Irritiert war ich, weil es hieß, dass Haifische für die Impfstoffe verwendet werden (Squalen) und das hinsichtlich der Coronaimpfstoffe verneint wurde und auf aluminiumhaltige Zusatzstoffe verwiesen. Aber die Liste hierzu zeigt, dass tatsächlich diese Corona-Impfstoffe keine Ajuvans enthalten, zumindest der Liste nach.

Probleme der Lipide, insbesondere PEG und die zu wenig erforschten Wirkungen von Nanopartikeln allgemein bleiben

Odysseus @, Dienstag, 04.05.2021, 12:25 vor 5 Tagen @ FOX-NEWS 574 Views

Diese Sorge ist bei Vector- und mRNA-Impfstoffen also unbegründet. [[top]]

Eben, DIESE Sorge bezüglich der angesprochenen Adjuvanzien herkömmlicher Art.

Andere sind nach wie vor hochaktuell.

Da keine Zeit, erst mal nur der Einwurf,
um deine Impfwerbung nicht einfach so stehen zu lassen.


Gruß Odysseus

Das kommt immer auf die Risikowahrnehmung an

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 04.05.2021, 10:30 vor 5 Tagen @ Joe68 613 Views

Da aber , seit 9 Monaten, und inzwischen mehr als 1 Milliarde impfdosen nur von biontech keine signifikante Häufung von Gefässerkrankungen bekannt sind, sind doch kaum Risiken zu erwarten.

Das wird den gestandenen Impfgegner nicht überzeugen. [[zwinker]]

Da hier stets absolute und relative Risiken durcheinandergeworfen werden, ist das nicht verwunderlich. Das relative Risiko bei Infektion ist 15% Krankenhaus, 5% Intensivstation. Das absolute Risiko ist niedrig, weil viele Gegenmaßnahmen ergriffen wurden. Wenn man alles frei laufen ließe, sähe das ganz anders aus. Das Argument, 99,5% brauchen keine Impfung, zieht also nicht.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Die Impfung simuliert den krankmachenden Teil des Virus und hat dadurch vielfach die gleichen Auswirkungen.

Griba @, Dunkeldeutschland, Dienstag, 04.05.2021, 16:43 vor 5 Tagen @ mh-ing 524 Views

Zumeist hat sie diese aber nicht mit der gleichen Intensität. Aber dafür schiebt sie Auto-Immun-Prozesse an - der Thrombozyten-Mangel ist da vermutlich nur das erste Symptom, von dem bereits 1-10% der AZ-geimpften betroffen sind (hohe Dunkelziffer durch lange Symptomfreiheit!). J&J ist vermutlich genauso problematisch, von Biontec ist es auch zu erwarten.

--
Beste Grüße

GRIBA

Frage: Was ist denn der "nicht krankmachende Teil" des Virus?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 04.05.2021, 18:03 vor 5 Tagen @ Griba 403 Views

Und inwiefern wird simuliert? Bisher hatte ich das so verstanden, daß dem Immunsystem ein Virusteil als Stimulanz präsentiert wird.

Zumeist hat sie diese aber nicht mit der gleichen Intensität.

Intensität beim Krankmachen oder Simulieren?

Aber dafür schiebt sie Auto-Immun-Prozesse an

Nur in den bekannten seltenen Fällen, ansonsten reichen die Spikeproteine aus (Rezeptor CD147 ist neben ACE2 für das Spikeprotein affin), um eine Kaskade mit Throbozytenreduktion auszulösen.

der Thrombozyten-Mangel ist da vermutlich nur das erste Symptom, von dem bereits 1-10% der AZ-geimpften betroffen sind (hohe Dunkelziffer durch lange Symptomfreiheit!). J&J ist vermutlich genauso problematisch, von Biontec ist es auch zu erwarten.

Das vermutest du also. Gibt es dafür auch einen Anlass?

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Das Problem, so wie ich es sehe, ist, daß das Spikeprotein des COV19 der Schlüssel zum "Schloß" ACE2-Rezeptor ist.

Griba @, Dunkeldeutschland, Dienstag, 04.05.2021, 19:43 vor 5 Tagen @ FOX-NEWS 519 Views

Wenn ich also Körperzellen dazu bewege, dieses Protein zu produzieren, wird dieses sich auch mit dem Rezeptor verbinden, bevor es vom Immunsystem mittels Antikörper unschädlich gemacht werden kann. Das hat einerseits zur Folge, daß die NK-Zellen eine (zum Glück nur geringe Menge, da nicht vervielfältigbar) Anzahl von befallen Zellen eliminiert, andererseits jetzt aber die "beschädigten" Rezeptoren selbst zum Ziel des Immunsystems werden. Und da dieses Immunsystem verhältnismäßig "unscharf" arbeitet (um nicht bei jeder Mutation wieder von vorn anfangen zu müssen), kann es jetzt dazu kommen, das auch die noch normalen Rezeptoren bzw. die damit ausgestatteteten Zellen Ziel des Immunsystems werden. u.s.w.

--
Beste Grüße

GRIBA

Das hört sich nicht gut an. Gehst du davon aus, dass dieser Prozeß bei einer Re-Infektion in Gang gesetzt werden kann/könnte?

Olivia, Mittwoch, 05.05.2021, 11:36 vor 4 Tagen @ Griba 249 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 05.05.2021, 11:39

Ein solcher Vorgang müßte doch aber einer ganzen Reihe von Wissenschaftlern bekannt sein und wenn so etwas bei Re-Infektionen auftreten würde, dann wäre das nicht mehr "unauffällig".

Überlegungen dazu:
* Spielt ggf. der Genotyp eine Rolle?
* Könnten mit dem Impfstoff ggf. "Ein-Ausschalter" (siehe Opto-Genetik, z.B. Steuerung über Blau-Licht) mit verabreicht werden, um solche Vorgänge unter Kontrolle zu bekommen?
* Welche anderen Gründe könnten für eine weltweite Verabreichung des Impfstoffes infrage kommen, wenn nicht die Tatsache, dass auch eine normale, durchgemachte Corona-Infektion ähnliche Prozesse in Gang setzen würde/könnte.

Mit diesen Corona-Ereignissen fühle ich mich wie in einem Schlammbad. Man kann nur Schnitzelchen zusammentragen und weiß nichts und watet immer tiefer in die Suppe hinein.
Heute war der erste Artikel in der Welt über die potentiell "ansteckenden Geimpften", die selbst zwar keine schlimmen Verläufe mehr haben sollen, sich jedoch trotzdem anstecken können und somit das Virus ohne Probleme weiter verbreiten können. Soll deshalb jeder bis zum Säugling geimpft werden?

Der einzige Schüssel zum Verständnis liegt meiner Meinung nach dort begraben, WO und WIE dieses Virus in die Welt gekommen ist und welche speziellen Eigenschaften es bei seiner Geburt mitbekommen hat. Und genau darüber wird eisernes Schweigen bewahrt.

Ich vermute, dass wir (die Bevölkerung), Lichtjahre hinter der derzeitigen wissenschaftlichen Spitzen-Entwicklung/-Erkenntnissen in diesen Bereichen zurück sind.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.