Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr (KSK) wird teilweise aufgelöst

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 30.06.2020, 15:56 vor 37 Tagen 2478 Views

Eine Kompanie des KSK der Bundeswehr wird auf Veranlassung der Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer aufgelöst, die weiteren Kompanien stehen ab sofort unter Bewährung. Der Grund: Häufung "rechtsextremer Umtriebe". Auch eine vollständige Auflösung des Verbandes sei möglich, heißt es aus dem Verteidungsministerium.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechtsextreme-in-der-truppe-das-ksk-wird-tei...

https://de.wikipedia.org/wiki/Kommando_Spezialkräfte

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hatte die Aufgabe übernommen, nach Rechtsextremisten innerhalb des Verbandes zu suchen und war auf "unhaltbare Zustände" gestoßen.

Mir scheint, im Rahmen der "großen Transformation" wird an vielen Stellen kräftig aufgeräumt.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Ist doch gut, dann kann die Dxxxxx auch nicht mehr unsere Männer (mT)

DT @, Dienstag, 30.06.2020, 18:25 vor 37 Tagen @ Otto Lidenbrock 1881 Views

bearbeitet von DT, Dienstag, 30.06.2020, 18:51

für das Besatzeröl in Ländern verheizen, wo wir nichts zu suchen haben.

Und sie kann keine abgerichteten Killer auf die Bevölkerung hetzen, die die Bürger wohl ohne zu zögern abknallen würden, wenn die sich erheben wollten und auf GG §20(4) berufen würden.

Diesbezüglich wurde ich am 30.9.2010 beim Schwarzen Donnerstag in Stuttgart aufgeweckt. Bis dahin glaubte ich an das Konzept vom "Bürger in Uniform", nicht nur bei Soldaten, sondern auch bei Polizisten. Die Prügler und Pfeffersprayer von der BFE haben mich dann eines besseren belehrt.

Leider wird bei den Plünderern nicht so durchgegriffen. Da sind Samthandschuhe gefragt und der Wasserwerfer bleibt in der Garage.

Die Menschen und ihre Fähigkeiten sind noch da.

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 30.06.2020, 19:35 vor 37 Tagen @ Otto Lidenbrock 1609 Views

Hallo Otto Lidenbrock,

es gab schon einmal beim KSK eine Situation, da wurde ein Offizier irgendwie abgestraft und dann haben eine ganze Reihe Soldaten aus Wut und Protest das KSK verlassen.

Es gibt Nachwuchsprobleme in Deutschland.

Ob beim Zirkus, auch schon bei der Feuerwehr oder beim KSK:

Die körperliche Leistungsfähigkeit nimmt ab.

Auf diese Leistungselite hätte ich nicht freiwillig verzichtet.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Die Zeichen unserer Zeit

Socke ⌂ @, Dienstag, 30.06.2020, 20:34 vor 37 Tagen @ paranoia 1426 Views

Die körperliche Leistungsfähigkeit nimmt ab.

Nicht nur diese, auch die "geistigen" Fähigkeiten nehmen dank links-grüner Bildungspolitik rapide ab.

Auf diese Leistungselite hätte ich nicht freiwillig verzichtet.

Das ist den guten Menschen egal, Hauptsache man ist nicht "Nahtzie". Beim "Kampf gegen Rechts®" zählt nur, möglichst viele "Rechte" erledigt und verhindert zu haben.
Auf den Punkt gebracht ist die Situation so, dass die Gutmenschen tatsächlich glauben, sie seien von "Rechten" umgeben und der gewaltsame Umsturz stehe kurz bevor.
Nicht umsonst will sich der Bundestag mit einem Graben "schützen" vor dieser befürchteten "Machtübernahme" durch "Rechte".
Oft bin ich fassungslos, wie Menschen ähnlich wie im Mittelalter solcherart Glaubensgebilde entwickeln können.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Degeneration: Säuleninterpretationskompetenz statt Mathematik

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 30.06.2020, 20:57 vor 37 Tagen @ Socke 1364 Views

Hallo Socke,

verfügst Du denn eigentlich auch über Säuleninterpretationskompetenz (s.u.)?

Die körperliche Leistungsfähigkeit nimmt ab.

Nicht nur diese, auch die "geistigen" Fähigkeiten nehmen dank links-grüner Bildungspolitik rapide ab.

Ja. Ich habe von Michael Winterhoff das Buch "Deutschland verdummt" gelesen. Das war sehr bedrückend.

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-bremer-abiturienten-fordern-an...

Die Noten werden immer besser. Irgendwann kommt dann die überraschende Erkenntnis, dass man weder für Ausbildung noch für Studium genügend gelernt hat.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/forschung-und-lehre/mit-vera-hat-nick-leichtes-s...

Die Verdummung ist kein Zufall, die ist Absicht.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Bremen hat die Bewertung in der schriftlichen Abiturprüfung im Fach Mathematik um zwei Punkte angehoben (o.T.)

Ackermann @, Dienstag, 30.06.2020, 21:11 vor 37 Tagen @ paranoia 832 Views

Ja, das ist leider so! Es ist Absicht, weil alle "gleich" sein sollen. Schließlich geht es um die "Gerechtigkeit"......

Olivia @, Mittwoch, 01.07.2020, 08:43 vor 37 Tagen @ paranoia 500 Views

Ich hoffe sehr, dass wir nicht auch noch alle den Auftrag bekommen, in die Hose zu machen, damit kein Bettnässer "ungerecht" behandelt wird. Nichts gegen die armen Geschöpfe, die ein solches Problem haben..... die daraus fabrizierte Ideologie ist das Problem.

Warum kann nicht jeder als "Olympiasieger" geboren werden? Oder als Mozart? Wie ungerecht! Aber ich bin sicher, sie "arbeiten" daran.

In den britischen Schulen (Sport) soll eines der Erziehungsziele gewesen sein, zu lernen, mit WÜRDE zu verlieren, nicht aufzugeben und erneut "in den Ring" zu steigen. Mit Niederlagen umgehen zu lernen, war ein Erziehungsziel. Möglicherweise war das mit einer der Gründe dafür, dass sie ein Weltreich aufbauen konnten. Ist ja inzwischen wohl auch Vergangenheit oder läuft nur noch im Untergrund. I

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

"Das" nennt man in der Regel "Paranoia", wenn die "Menschen" glauben, nur noch von "Feinden" umgeben zu sein. Diese "Paranoiden" gibt es bei Linken und bei Rechten.

Olivia @, Mittwoch, 01.07.2020, 08:28 vor 37 Tagen @ Socke 556 Views

"Rechte Umtriebe bei der KSK-Truppe".... sagt nicht viel aus. WAS haben die getan? Worin bestanden diese "Umtriebe".
Weiß irgend jemand Näheres? Alleine nach solchen Aussagen kann man sich kein Bild machen. Da müsste schon ein bißchen mehr "mitgeteilt" werden.

Vor einigen Jahren habe ich gelesen, dass irgendwelche "Einheiten" sehr "merkwürdige" Feste mit noch merkwürdigerem Liedgut in petto hatten. Das scheint nicht gerade unüblich zu sein, wenn man an die merkwürdigen "Riten" auch in anderen Ländern denkt. Widerlich sind solche Rituale trotzdem. Aber wen wollen sie losschicken, wenn es wieder mal "Probleme" gibt? Brave Polizisten werden die nicht lösen können, da muss man nur nach Stuttgart schauen.

Es wundert mich eh, dass sie die "Partyszene" (die nicht betrunken gewesen sein soll) nicht mit ein paar Tränengas-Einsätzen davon abgehalten haben, Geschäfte zu zerstören und Plünderungen vorzunehmen. Vielleicht hätte man das dann aber auch als "rechtsextreme" Umtriebe bei der Polizei bezeichnet....

Jedenfalls sehr unbefriedigend. Und solange diese "Entscheider" die Antifa so "wirken" lassen, können mich deren "rechtsextreme" Ängste nur bedingt überzeugen.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

KK will die Deutungshoheit bei einem pot. Bürgerkrieg bei den ausgebildeten Antifa-Einheiten haben, ohne die Konkurrenz von bürgerlichen Interessen.

Dieter @, Didschullen + alto alentejo, Mittwoch, 01.07.2020, 13:05 vor 37 Tagen @ Otto Lidenbrock 600 Views

Hallo,

Gut ausgebildete militärische Kräfte mit nationalem Denken sind verpönt und es herrscht Angst, einige könnten als Einzelkämpfer bei unseren "Eliten" aufräumen.

Dafür sollten nach Ansicht der zukünftigen grünen Regierungspartei die Spezialkräfte der Antifa stärker bezuschußt und gefördert werden. Sie sind nun mal die Nachfolgeorganisation der SA und haben konkurrenzlos eine Aufgabe zu erfüllen.

Und da CDU/CSU schon längst ihre Verlobung mit den Grünen kundgetan haben, gibt es auch offene Verlobungsgeschenke und Offerten. Alle Macht den Grünen!, zumindest verhalten sich CDU und CSU so, obwohl auch sie andere Optionen hätten.

Mal schauen was passiert, wenn im Herbst/Winter ein oder zwei Millionen Arbeitslose hinzukommen. Gelder für Hartzer wird es weiter geben. Die Staatskassen werden sich nicht leeren, wir haben noch viel Verschuldungspotenzial.

Gruß Dieter

--
Die Antifas sind die neuen "Braunhemden".

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.