Wirtschaftliche Probleme in den USA? Woher denn...NASDAQ mit neuem ATH!

XERXES @, Freitag, 05.06.2020, 19:23 vor 60 Tagen 1641 Views

Grund werden die Non-Farm-Payrolls für Mai genannt werden. Wie auch immer das BLS die gebastelt hat...[[zwinker]]

Es lebe der ungezügelte (Hoch-) Finanzkapitalismus!

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Fluggesellschaften, Kreuzfahrt und Autovermietungen gehen durch die Decke

CalBaer @, Freitag, 05.06.2020, 20:10 vor 60 Tagen @ XERXES 1909 Views

United +25%, Royal Carribean +28%, Hertz (im Insolvenzverfahren) +146%.

..obwohl deren Geraet fast vollstaendig rumgammelt.

Warren Buffett haette seine Airlines (DAL,UAL, LUV, AAL) wohl doch nicht am Boden mit dickem Verlust abladen sollen.
“The world has changed for the airlines" ~Warren Buffett

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Ist doch logisch...

XERXES @, Freitag, 05.06.2020, 20:26 vor 60 Tagen @ CalBaer 1839 Views

Nach der Hipp-Hipp-Hurray-Meldung von heute, mietet sich jeder 2. Ami morgen ein Auto um zum Flughafen zu kommen, um von dort nach Barbados zu fliegen. Dort besteigt er ein Schiff für eine zweiwöchige Kreuzfahrt...

Alles bestens...[[la-ola]]

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Sowas wie bei United heute hab ich auch noch nicht erlebt. (mT)

DT @, Freitag, 05.06.2020, 22:16 vor 60 Tagen @ CalBaer 1644 Views

Schau ich ins Depot, steht da "UAL +70%". Ich denke, Error oder was. Schau ich nach bei Comdirect, war UAL bei +57%.

Heute abend "nur" noch +9.3%, aber trotzdem...

[image]
United Airlines heute

PS: Occidental Petroleum +33.7% heute. Nicht mehr normal, was da im Depot abgeht.

[image]
Occidental

"probably the best single measure of where valuations stand at any given moment"

CalBaer @, Samstag, 06.06.2020, 05:32 vor 59 Tagen @ CalBaer 903 Views

(Zitat Warren Buffett)

[image]
Quelle: https://www.advisorperspectives.com/dshort/updates/2020/06/01/market-cap-to-gdp-an-upda...

Nur noch wenige Prozent bis zu einer historischen Ueberbewertung, also weiter Kaufen bis der Arzt kommt. [[top]]

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Neues All-Time High in Aussicht

stokk, Samstag, 06.06.2020, 10:29 vor 59 Tagen @ CalBaer 771 Views

Buffett sollte sich einen neuen Indikator basteln <img src=" />

ZB-Bilanz / GDP

CalBaer @, Samstag, 06.06.2020, 19:23 vor 59 Tagen @ stokk 399 Views

Danach sind die Maerkte wohl noch total unterbewertet.

Aber ob Buffett in seinem Alter noch vom Value-Investor zum Trend-Zocker wird?

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Hallo CalBaer (mT)

DT @, Samstag, 06.06.2020, 11:07 vor 59 Tagen @ CalBaer 720 Views

Wer sagt, wie weit der Indikator laufen kann? Vor 2000 waren die 80er Werte das Top, um 2000 herum liefs bis 150, wer sagt, daß das der Wendepunkt ist?

DAS ist die Kernfrage: wann casht man ein und wandelt seine schönen dividendenstarken Aktien in EMs oder ertragssichere Immos um.

Das ist die Frage aller Fragen

CalBaer @, Samstag, 06.06.2020, 19:36 vor 59 Tagen @ DT 431 Views

Wenn ich das wuesste, waere ich schon laengst Milliardaer.[[top]]

Ziel erstmal Dausend Prozent.

Dividenden werden mittlerweile aus der Druckerpresse bezahlt, hatte ich gestern erst gelesen.

Und die Bilanzen kann man durch Aktienrueckkaeufe schoenen, denn die werden aus der Berechnung der Kennzahlen wie KUV und KGV rausgenommen. Das Spiel laesst sich ewig fortsetzen, aber es gibt auch kein zurueck mehr und keine Alternative. Sobald die Zinsen nach oben schiessen wollen, werden die von der Fed in Liquiditaet ertraenkt. Andernfalls kaeme es schnell zum @dottorschen Game Over.

Also nochmal, Kaufen bis der Arzt kommt, Kursziel Dausend Prozent![[top]]

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Toll! Für Chartisten.

Jacques @, Freitag, 05.06.2020, 23:01 vor 60 Tagen @ XERXES 1412 Views

bearbeitet von Jacques, Freitag, 05.06.2020, 23:16

Mir gefällt das Ganze.

Die Indizes laufen weiter [und zeitlich länger] als gedacht.

Ich empfehle jedem(!), im Tageschart die GD 18,38,55,90,200 auf XAG in Tageschart einzustellen und das Bild zu geniessen.

VIX entwickelt sich wieder nach unten.

Der SPX macht sich auf das Gap zu schliessen.

AAPL steigt und steigt und zeigt eine grausliges OBV.
Wir reden von Apple, DER Firma in Sachen Profitabilität und Innovation.
Berkshire mit lahmen OBV.

Ratheon und Lockheed seit geraumer Zeit mit ziemlichen Volumina.

Die letzten Hausfrauenprozente wie anno 1998!

Schönes WE

--
Wer denkt, kann lenken. Wer nicht denkt, wird gelenkt.

Jacques, von was sprichst Du genau wenn Du Dich auf 1998 beziehst? (mTuB)

DT @, Samstag, 06.06.2020, 07:20 vor 59 Tagen @ Jacques 1044 Views

bearbeitet von DT, Samstag, 06.06.2020, 08:06

[image]
DAX

Selbst wer da auf dem Peak gekauft hatte 6000), konnte 2 Jahre später schon satte 30% Gewinn mitnehmen (8000).
Und 1999/2000 war die größte allgemeine Rallye meines Traderlebens, da waren Jahresperformances für das Gesamtdepot im hohen zweistelligen Bereich keine Seltenheit.

In den letzten Monate 1999 und den ersten zwei Monaten 2000 konnte man praktisch jeden Tipp am Neuen Markt geben und die Aktien sind um 10-20% PRO TAG gestiegen.

Ich möchte aber darauf hinweisen, daß das Werte wie EM-TV waren, die dann auf "Dausent" zugelaufen sind. Vollkommen ohne Substanz.

Jetzt reden wir von einer Raytheon, die dem Welt-Hegemon USA seine Missiles baut, damit sie diese Vormachtstellung halten können. Das US Militär, der US Steuerzahler und die unterdrückten Vasallen müssen dafür Tribute/Steuern abdrücken, um bei Raytheon überhöhte Preise für die Waffen zu zahlen. Lockheed Martin ganz genau so.

Wenn ich mir runtergeprügelte Werte wie Exxon, Daimler (bei 22), Münchener Rück bei 150, eine Lufthansa bei 7 oder eine Telekom bei 11 anschaue, dann ist dort VALUE. In bester Buffett-Manier. VALUE der unterbewertet ist.

Diese Valuewerte habe ich seit der zweiten Märzhälfte empfohlen und mich auch selber transparent daran gehalten. Wenn die jetzt Performances von 40% und mehr abliefern, ist das keine Hausfrauenrallye. Das ist einfach nur eine Normalisierung eines überverkauften Marktes.

Das "Tolle" an Corona ist, daß bei uns schon eine andere Wahrnehmung und Realität herrscht als im Amiland. Bei uns brummt der Verkehr schon längst wieder, die Autobahnen sind voll von LKWs, die Staus längst wieder auf Normalniveau. Alle um uns rum schaffen und knechten auf der verrotteten Infrastruktur, damit die Fxxxx ihre Steuermilliarden bekommt. Corona wird in 4 Wochen gegessen sein, und dann wird auch der Urlaub wieder Nummer 1 sein und die Flieger, Hotels und Kreuzfahrtschiffe gefüllt werden.

Bei Apple darf man nicht übersehen, daß das Handygeschäft schon lange nicht mehr den Hauptbatzen ausmacht. Schau Dir die Quartalsberichte von AAPL an, und Du findest, daß das sehr lukrative Cloudgeschäft den Hauptcashflow ausmacht. Auch andere Plattformen wie Google und Amazon machen Cloudgeschäft, dieser Cashflow ist nicht zu unterschätzen.

Bei den Hightechwerten wie NVIDIA, AMD, etc. darf man nicht übersehen, daß diese Profiteure der massiven Digitalisierung, Autonomisierung, KI etc. sind. Und das wird weitergehen, denn junge und hungrige Wissenschaftler und Firmengründer in China, Asien, im Silicon Valley etc. setzen ihre Visionen um, während abgehalfterte und desillusionierte Alt-68er bei uns ihre letzten Tage mit Jammern über die Corona-Quarantäne verbringen.

Da setze ich lieber auf die Zukunft.
BTW: Nasdaq 100 seit gestern auf ATH. Über 9800. Die 10000 werden bald fallen. Wer nach der Krise 2008 bei 1250 in den INDEX investiert hat, konnte bis jetzt fast Dausent (!) Prozent einfahren. Genaugenommen Faktor 8. Selbst seit dem Dip Anfang 2019 bei 6000 waren jetzt satte 66% drin.

[image]
Nasdaq 100

DT

PS: Dazu kommt die Tatsache der Geldflut. Nach 2008-2011 wurden auch die Schleusen der Fed/EZB geöffnet, und deswegen hatten wir die fulminanten Rallyes bei den Edelmetallen, natürlich am Aktienmarkt und bei den Immos. Einfache Assetinflation. Das wird diesmal nicht anders sein. Die Löhne wird man "moderat" anheben, 1-2%, während die Assets um 40-50% davonlaufen und Otto Normalverbraucher in seinem Leben nicht genug Geld verdient, um sich noch ein "normales" Haus in München zu kaufen, was schon weit über 1 Mio EUR kostet. Die Erben habens gut, und die ohne Erbschaft rackern sich ab. Ohne Grüne Khmer im Verbund mit den Linken wird sich daran auch nichts ändern.

PPS: Ich liebe Deine Schweizer Firmen Sulzer und Swiss Re. Sie haben mich in den letzten Wochen sehr glücklich gemacht. Die Swiss Re ist meiner Meinung nach immer noch ein Kauf, sie hat noch nicht so stark korrigiert wie die Allianz und die Münchener Rück und schüttet fast 10% Divrendite aus.

Na, ist doch klar, erstmal ein Einbruch um 35 Prozent …

tomflitzebogen @, Samstag, 06.06.2020, 14:11 vor 59 Tagen @ DT 768 Views

... ist nicht viel, aber wenig auch nicht.

Und dann geht die Party nochmal los, dass richtige Elend gab es dann ab 2000.

Und wenn später Merkel und Steinbrück dem Volk nicht gesagt hätten, dass die Geldanlagen sicher sind, hätte es Chaos vor den Bankautomaten gegeben. Nachweislich haben sie später zugegeben das sie gelogen haben + Grüße!
tomflitzebogen

Wer sind eigentlich die VERKÄUFR aktuell?

Skeptiker @, Samstag, 06.06.2020, 17:34 vor 59 Tagen @ DT 603 Views

Moin DT,

das Thema wird hier auch schön durchleuchtet:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Jetzt-noch-bei-Boersenparty-mitfeiern-article21825132.html

Kopfschmerzen dürften derzeit nicht nur Kleinanleger haben, die im Frühjahr zu ängstlich waren, sondern auch zahlreiche institutionelle Investoren. Auswertungen einer globalen Umfrage unter Fondsmanagen zeigen, dass kaum ein Stratege eine solche Erholung erwartet hat - und ihre Depots meist einen viel zu geringen Aktienanteil aufweisen. Zur Einordnung: Die Cashquote in den Fonds sank zuletzt nur marginal auf 5,7 Prozent und liegt weiterhin deutlich über dem zehnjährigen Durchschnitt von 4,7 Prozent.

Daraus schließe ich, dass aktuell ganz überwiegend die Kleinanleger kaufen und Institutionelle verkaufen.

Der Robin-Hood Broker in den USA soll sich vor Neuanmeldungen kaum retten können. Sogar die Pay-Checks der Regierung sollen zum Teil zum Zocken genutzt werden.

Ebenso hier im Forum ist Zocken zum Thema von Leuten geworden, die vorher nie etwas mit Börse am Hut hatten <img src=" />

Also ich finde den Vergleich zur Milchmächenhausse nicht völlig aus der Luft gegriffen.

Wie lange die noch weiter geht, weiß aber keiner.

Skeptiker

Das Problem mit Robin Hood (und allen kostenlosen Services)

Broesler, Donnerstag, 25.06.2020, 16:48 vor 40 Tagen @ Skeptiker 198 Views

Der Betreiber verkauft die Orderdaten an Hedge-Fonds et cetera, diese können dann mit den Daten "Frontrunning" betreiben. Sind die Datenkäufer in einen Wert eingestiegen, werden anschließend die Orders der Kleinanleger ausgeführt. Steigt dann der Kurs, verkaufen die Datenkäufer wieder und lassen die Kleinanleger auf den Verlusten sitzen. Wer verarscht werden möchte, sollte also unbedingt solche Services nutzen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Frontrunning

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Covid ist nicht Ursache, sondern Auslöser

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 06.06.2020, 19:16 vor 59 Tagen @ BerndBorchert 634 Views

Was latent schon im Hintergrund geköchelt hat (siehe US-Repo Probleme seit Okt.19), brauchte nur noch seinen Anstoß. Hier haben wir eine Krise, die unter falscher Flagge fährt.

Das ist jetzt ein Flächenbrand, und alles Geld der ZBs facht das Feuer nur noch mehr an. Marktbereinigungen kann man nicht ewig aufhalten. Und das ist auch gut so!

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.