Steinmeier hat Demokratie noch nicht verstanden

CalBaer @, Freitag, 22.05.2020, 21:42 vor 15 Tagen 2565 Views

"Zweifel am Sinn und der Rechtmäßigkeit demokratischer Verfahren zu säen“

Das ist doch gerade der Kern von Demokratie, Herr Steinmeier! Solange es mit Worten passiert, ist es voellig legitim. Verfahren sind nicht demokratisch per Dekret, Befehl oder Gesetz, sie werden erst demokratisch wenn sie alle Instanzen des politischen Diskrurses durchlaufen und mehrheitlich akzeptiert werden.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

die Zeit der Romantiker ist nun eben vorbei

sodele, Freitag, 22.05.2020, 22:20 vor 15 Tagen @ CalBaer 2058 Views

"Zweifel am Sinn und der Rechtmäßigkeit demokratischer Verfahren zu säen“

Allerdings ist unser Stoni ein Waisenknabe im Vergleich zu einigen Tussis, die in deiner weiteren Nachbarschaft ihr Unwesen treiben.

Die Bürgermeisterin von Chicago ist so ein spezieller Fall. Zitat:

"Wir sperren euch zu Hause ein. Und wenn wir euch irgendwo antreffen, wandert ihr in den Knast. Punkt! Die Zeit der Bitten um Gehorsam ist vorbei. Wir beobachten euch!"
https://www.youtube.com/watch?v=-C45Zd5g1mU&t=305s (ab 1:40)

Unser Adolf wäre von dieser Tante beeindruckt gewesen.


The Times They Are a-Changin

Die drohenden und hetzenden Äußerungen dieser Tante sind ja widerlich

Socke ⌂ @, Freitag, 22.05.2020, 22:34 vor 15 Tagen @ sodele 2036 Views

Die Bürgermeisterin von Chicago ist so ein spezieller Fall. Zitat:

Na ja, ist eine Soze, was soll man da groß erwarten?
https://de.wikipedia.org/wiki/Lori_Lightfoot

Ich stelle nur erstaunt fest: Die Leute wählen solche Unpersonen oft trotzdem wieder, da geht es den Yankees nicht besser als in D, wo auch rund 85% immer wieder für die Altparteien stimmen und sich dann wundern, was sie für eine Reg. bekommen!?

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Was mich wundert ....

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 23.05.2020, 04:33 vor 15 Tagen @ CalBaer 1431 Views

bearbeitet von NST, Samstag, 23.05.2020, 05:03

"Zweifel am Sinn und der Rechtmäßigkeit demokratischer Verfahren zu säen“

..... dass den Regierenden immer unterstellt wird, gegen Gesetze zu verstossen. :-)

Ich erkläre euch einmal die Realität in einem Bananenstaat - dort gibt es auch gewählte Regierungen. Den Wählern dort ist aber klar, dass die Gewählten in Bezug auf Gesetze relativ frei interpretieren dürfen --- denn dafür wurden sie schliesslich gewählt. Diesen Gewählten wird durch ihre Wahl bestätigt, ein wenig schlauer zu sein, als der Wähler. [[top]] (ja echt jetzt, sogar die Grünen Khmer sind schlauer als ein Wähler)

Die Gewählten sind eben nicht gleich - sie unterscheiden sich vom Wähler dadurch, dass dieser sie mit mehr Macht ausgestattet hat - sonst würde das ja alles keinen Sinn ergeben. Diese Macht - @Mephisto würde jetzt von den Gewehrläufen reden, sind ihre Mittel im übertragenen Sinne .....

Kurz zusammengefasst: Selbstverständlich kann ein Steini seinen eigenen vergorenen Mist in die Tat umsetzt, dazu hat ihn der Wähler mit dem Mandat ausgestattet. Was der Wähler nicht begreift, dass die Wahlversprechen überhaupt nichts mit der Realität zu tun haben müssen. Angela Merkel: "Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen ..."

Warum glaubt ihr denn Merkel nicht - sie demonstriert doch jeden Tag, dass ihr nicht die Realität begreifen wollt .... Merkel ist da völlig im hier und jetzt. Wie verblendet muss man sein, um so klare Aussagen nicht zu verstehen - und das einfach ignoriert .... da stellt sich doch die Frage der geistigen Gesundheit. Nicht bei Merkel, bei den Wählern ... [[wut]]

Ihr seid es, die sich in Fiktionen verrannt haben und nicht davon lassen könnt. Kein Wähler hat die Demokratie verstanden - im Gegensatz zu den Regierenden. Wer Demokratie im Kern begriffen hat, wird niemals als Wähler agieren, es sein denn er steht auf Bestrafung und Unterwerfung. 9x% aller Aufklärer wollen immer nur die Demokratie retten ....

na, dämmert es .... :-P
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Worauf Demekratie zu 90 % basiert

D-Marker @, Samstag, 23.05.2020, 06:24 vor 15 Tagen @ NST 1184 Views

"na, dämmert es .... "

Es dämmert schon.

Bei ca 10 % der Bevölkerung.
Der Rest ist nun mal dümmer, vergesslich und inkonsequent. Ebenfalls noch ein paar weitere Eigenschaften.
Und genau darauf baut die "Demokratie" auf.

Wer es nicht glaubt, mache die Probe auf das Exempel.

Z.B. kann ja Jeder eine Petition einreichen und Unterschriften sammeln.

Hier mal ein Link:

https://www.youtube.com/watch?v=n_rs9KyKZG4

Auf Grund des Links eine Petition einreichen.

Überschrift ausdenken.
Z.B. "Forderung nach Beobachtung der CDU durch den Verfassungsschutz"
Oder "Absetzung von Schäuble".

Und dann schauen, was passiert. Dann wird klar, wie "Demokratie" funktioniert.
Zumindest den 10 %...

Schmunzel
D-Marker

Deswegen bin ich kein "Demokrat"

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 23.05.2020, 08:45 vor 15 Tagen @ NST 866 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Samstag, 23.05.2020, 08:49

Ich bin eher ein Freund der "Organisierten Anarchie". Der Begriff stammt von Roger Köppel, Weltwoche, der die Schweiz als bestorganisierte Anarchie der Welt bezeichnet (aufgeschnappt bei YT, Weltwoche Daily). [[top]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

In Diktaturen ist das so

CalBaer @, Samstag, 23.05.2020, 10:06 vor 15 Tagen @ NST 723 Views

Aber nicht in Demokratien. Da koennen selbst mehrheitlich vom Parlament verabschiedete Gesetze wieder geschreddert werden. Dafuer gibt es sogar mehrere Moeglichkeiten in einer Demokratie. Es muss nur genug Klaeger geben, die das verfolgen. Wenn es Bullshit ist, wie Steinmeier sagt, ist das seine Meinung. Er hat keine Deutungshoheit was Demokratie ist.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Nur in Demokratien ist man machtlos ....

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 23.05.2020, 12:37 vor 15 Tagen @ CalBaer 515 Views

Aber nicht in Demokratien. Da koennen selbst mehrheitlich vom Parlament verabschiedete Gesetze wieder geschreddert werden.

.... denn dort versteht niemand, was Macht macht und wie Macht gemacht wird. In Diktaturen wird einfach geputscht .... wenn sich Machtverhältnisse verändern. Über Nacht kann so etwas passieren.

Gewaltenteilung so ein Quatsch - so etwas lernt man in der Schule und an der Uni. Wie Gewaltenteilung real praktiziert wird, könnt ihr beim lokalen Mafia Clan lernen. Es muss immer einen Chef geben. Sobald der schwächelt - wird er entsorgt oder geht in Ruhestand.

Seit wann interessieren in einer Demokratie Gesetze .... das war schon bei Strauss und Co. nur ein Grund für Gelächter ... schon mal was von der Starfighter-Affäre gehört ... damit ist er reich geworden, nicht nur er. In jeder Demokratie - werden die Wähler nach Strich und Faden abgekocht. Sie sammeln sogar das nötige Feuerholz und zünden das Feuer an und steigen selbst ins lauwarme Wasser .... und bedanken sich für die Fürsorge und das Glück, das ihnen ein solches Leben erlaubt.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Gewaltenteilung

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 23.05.2020, 18:13 vor 14 Tagen @ NST 301 Views

Da gibt es die Heere der Regierung, die Heere des Parlaments und die Heere der Justiz, die sich gegenseitig bekämpfen. So war das im Mittelalter. Mal bekamen das Heer der Regiewrung die Oberhand und hatten das Gewaltmonopol, da musste sich alles der Gewalt der Regierung beugen, dann wieder bekam das Heer des Parlaments die Oberhand und alle mussten das tun, was die Parlamentarier wollten, weil die das Gewaltmonopol hatten und dann wiederum siegten die Heere der Justiz und verkündeten den Rechtstaat, da hatte die Justiz das Gewaltmonopol inne und sämtliche Generäle und Kommandeure mussten sich der Justiz fügen.
So muss man sich das wohl vorstellen für die finsteren Zeiten, als es noch keine Gewaltenteilung gab.

So ging das jahrhundertelang und nur teilweise herrschte Landfrieden und alle mussten ein paar Tage lang Ruhe geben.

Jedoch Zeit läuft ab und das Mittelalter endete und es kam die Neuzeit und mit ihr kam Montesquieu. Der sah sich das an und sagte: Jetzt hört mal zu alle miteinander! Das ist doch Blödsinn, was ihr da macht, du Regierung, du Parlament und du Justiz, dass ihr euch immer bekriegt und mal hat der eine die Gewalt und dann wieder der andere. Das ist doch total ineffektiv! Wollt ihr euch nicht die Gewalt teilen? So dass ihr zwar alle Gewalt habt, jeder aber nur einen Teil davon und das ganze nennen wir dann Gewaltenteilung! Das sahen wenige Jahrzehnte nach Montesquieus Tod alle ein, führten die französische Revolution ein und die Gewaltenteilung. Seitdem teilen sich alle drei Gewalten die Gewalt über das Volk und wir haben Demokratie und Rechtsstaat, was bedeutete, dass man erst Gesetze machen musste und danach hatte sich die Regierung an diese zu halten. Das hat solange gegolten, bis die Merkel kam. Die braucht keine Gesetze mehr.
Das ist eine absolute Erneuerung, selbst Hitler brauchte noch das Ermächtigungsgesetz. Es ist also total unangebracht, wenn irgendwelche Verschwörungstheoretiker die Einschränkung der Grundrechte mit den Nazis vergleichen. Die Demokraten heutzutage brauchen keine Gesetze mehr.

Gewaltenteilung so ein Quatsch - so etwas lernt man in der Schule und an der Uni. Wie Gewaltenteilung real praktiziert wird, könnt ihr beim lokalen Mafia Clan lernen. Es muss immer einen Chef geben. Sobald der schwächelt - wird er entsorgt oder geht in Ruhestand.

Seit wann interessieren in einer Demokratie Gesetze .... das war schon bei Strauss und Co. nur ein Grund für Gelächter ... schon mal was von der Starfighter-Affäre gehört ... damit ist er reich geworden, nicht nur er. In jeder Demokratie - werden die Wähler nach Strich und Faden abgekocht. Sie sammeln sogar das nötige Feuerholz und zünden das Feuer an und steigen selbst ins lauwarme Wasser .... und bedanken sich für die Fürsorge und das Glück, das ihnen ein solches Leben erlaubt.
Gruss

[[zwinker]] [[top]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

So ist es nicht, wie die Geschichte beweist

CalBaer @, Samstag, 23.05.2020, 21:15 vor 14 Tagen @ NST 272 Views

Andernfalls haette es die Abschaffung von Sklaverei, die Abschaffung von Rassentrennung, das Frauenwahlrecht oder die Entkriminalisierung von Homosexualitaet nie gegeben. Das hat nicht ein Herrscher diktiert oder wurde herbeigeputscht, sondern es war ein jahrzehntelanger Prozess ueber politische Intiativen, zivilen Ungehorsam und Klagen bis hin zum hoechsten Gericht der schliesslich zur Abaenderung von Normen, Gesetzen und gar der Verfassung fuehrte.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Wer soll diese Geschichten denn glauben ...

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 24.05.2020, 04:01 vor 14 Tagen @ CalBaer 328 Views

bearbeitet von NST, Sonntag, 24.05.2020, 04:56

Andernfalls haette es die Abschaffung von Sklaverei, die Abschaffung von Rassentrennung, das Frauenwahlrecht oder die Entkriminalisierung von Homosexualitaet nie gegeben.


..... welche uns aus den Geschichtsbüchern überliefert werden?

Die heutige USA wurden doch von Flüchtlingen aus Europa gegründet. Die wollten keine Monarchie mehr. Das Erste was sie in der neuen Freiheit taten, war die dortige Urbevölkerung auszurotten, so extrem handelten nicht einmal die Könige und Kaiser im alten Europa.

Es gab zuvor in Amerika keine Sklaverei, keine Schwarzen Amerikaner, das kam mit den Demokratiespielen, die dort Fuss fassten. Wer braucht schon Frauenwahlrecht - doch nur eine Demokratie .... wer hatte dann die Homos kriminalisiert .... die Demokraten der letzten Regierungen .... ---- das alles nenne ich verkürzt Demokratiespiele. Ohne die Demokratie, gäbe des diese Probleme gar nicht.

Niemand will das durchschauen, dass die sogenannten erkämpften Rechte, zuvor im Regelfall von anderen Regierungen eingeschränkt worden waren - ob Demokratie, Diktatur oder einem anderen System. Was die Demokratie von anderen Systemen abhebt ist, dass dort die Illusion erzeugt wird, der Wähler könnte mit seiner Wahlstimme irgend etwas bewirken.

Das kann er natürlich nicht - sonst gäbe es keine Demokratie.
Der einzelne Wähler ist der König der Demokratie --- man muss schon sehr naiv sein, so etwas zu schlucken. Aber im Westen gibt es auch den Osterhasen .... für die Kleinen und die Demokratie für die Grossen.

Sklaven die ihren wirklichen Zustand nicht erkennen, gibt es nur in der Demokratie, in keiner anderen Staatsform ist das so krass entwickelt. In den anderen Staatsformen muss immer mit äusserem Druck durch die Mächtigen agiert werden, das erzeugt je nach Druck Widerstand beim Bürger. Wollen sie an der Macht bleiben, müssen sie mit Augenmass agieren. In einer Demokratie kann man ohne Probleme von einem Steuersatz von 10% auf einen von 50% umschwenken, dann gibt es ein paar Lichterketten und gut ist. Dort kann man sogar CO2 besteuern, ein Bestandteil der Atemluft, ohne die es kein Pflanzenwachstum gibt .... der Demokrat zahlt, es ist ja für was Gutes. Man kann dort auch ganze Industriezweige einstampfen, wenn eine Göre Greta das wünscht - wenn sie glaubt, ihre Zukunft wird ihr geraubt. Sogar Viren können dort ganze Blockwartbrigaden entstehen lassen - ein weltweites Ereignis, doch mit feinen Nuancen zwischen Demokratien und anderen Staatsformen. [[freude]]

In der Demokratie erzeugt der Sklave den Druck selbst .... er bindet sich mit seiner Wahlstimme an das System - denn er hat die Illusion, er könnte das System zu seinen Gunsten ändern. Das ist aber ausgeschlossen. In einer Demokratie wird nur eine Partei durch eine andere ersetzt ..... das System bleibt immer das selbe. In anderen Systemen wird dann geputscht, im Regelfall durch das Militär.

Hier ein aktuelles Beispiel ... Perversion des Systems ..... wobei die Grundrente natürlich ein weiterer Schritt Richtung Verstärkung der Ketten des Sklaven wären, insofern könnte man den Milliardär als einen neuen Robin Hood bezeichnen ... :-P

Für solche Dinge bezahlen immer die Wähler und niemand sonst. 50% oder mehr, aller Geschäfte in einer Demokratie sind so organisiert. So etwas in der Form gibt es in Ländern wie TH nicht, denn die Steueraufkommen geben das überhaupt nicht her. Die normale Bevölkerung kann dafür nicht zur Kasse gebeten werden, das müssen die dort Mächtigen anders organisieren - in ihren Mafia Zirkeln.

In der Demokratie wird es ebenfalls in den Mafia Zirkeln eingetütet, bezahlen muss es dort aber immer der Bürger - Wähler - Steuerzahler, das ist der Grund warum ihr glauben dürft, die Demokratie ist unter allen Staatsformen jene, mit den kleinsten Schwächen. Die Realität ist aber genau das Gegenteil, vom Wunschdenkern der Selbstversklavten.

Ministry of Silly Walks
Nur in Demokratien gibt es solche Ministerien - für Feminismus, Gendergerechtigkeit oder sonstige Verrücktheiten, ein absolutes Alleinstellungsmerkmal - das euch als Fortschritt verkauft wird. [[zigarre]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Welche Interpretation wird zählen, Deine oder die Steinmeiers?

Tempranillo @, Samstag, 23.05.2020, 11:30 vor 15 Tagen @ CalBaer 549 Views

Steinmeier hat Demokratie noch nicht verstanden

Was ist denn wahrscheinlicher, daß der über beste Informationen und Beziehungen zu den globalistischen Machthabern verfügende Steinmeier die Demokratie nicht verstanden hat, oder ein Herr CalBaer?

Selbst wenn Steinmeier eine Fehleinschätzung über die Demokratie unterlaufen sein sollte, was extrem unwahrscheinlich wäre, welche Interpretation wird, wenn es darauf ankommt, den Ausschlag geben: Deine oder die des amtierenden Bundespräsers?

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Republik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Die Entzauberung der Welt

Tempranillo @, Samstag, 23.05.2020, 11:49 vor 15 Tagen @ Tempranillo 619 Views

Wikipedia:

Die Entzauberung der Welt ist ein von dem Ökonomen und Soziologen Max Weber unter anderem in seinem später publizierten Vortrag Wissenschaft als Beruf von 1917 angeführtes Konzept, mit dem er die Entwicklung zusammenfasst, die sich aus der Intellektualisierung und Rationalisierung ergibt, die mit der Entwicklung der Wissenschaft einhergeht, aber bereits im Judentum, insbesondere bei den alttestamentlichen Propheten einsetzt.

In "Wissenschaft als Beruf" sagt Weber: „Die zunehmende Intellektualisierung und Rationalisierung bedeutet also nicht eine zunehmende allgemeine Kenntnis der Lebensbedingungen, unter denen man steht. Sondern sie bedeutet etwas anderes: das Wissen davon oder den Glauben daran: daß man, wenn man nur wollte, es jederzeit erfahren könnte, daß es also prinzipiell keine geheimnisvollen unberechenbaren Mächte gebe, die da hineinspielen, daß man vielmehr alle Dinge – im Prinzip – durch Berechnen beherrschen könne. Das aber bedeutet: die Entzauberung der Welt. Nicht mehr, wie der Wilde, für den es solche Mächte gab, muss man zu magischen Mitteln greifen, um die Geister zu beherrschen oder zu erbitten. Sondern technische Mittel und Berechnung leisten das. Dies vor allem bedeutet die Intellektualisierung als solche.“ (Max Weber: Wissenschaft als Beruf, München 1919)

Eine ähnliche Entwicklung beschrieb Friedrich Schiller poetisch in seinem Gedicht Die Götter Griechenlandes, in dem er „die entgötterte Natur“ beschreibt.

Im privaten Rahmen erlebt jeder, wenn er das Wunderland der Kindheit verläßt, die Entzauberung der Welt, wenn er begreift, daß es Weinhnachtsmann, Christkind und das Osterhasilein nicht gibt.

Irgendwann, im Laufe der Jahre, sagen wir, sobald man den 30. Geburtstag hinter sich gebracht hat, sollte man imstande sein, zu begreifen, daß es sich mit der Demokratie nicht anders verhält. So, wie man sie sich jahrelang vorgestellt hat und sie einem in der Schoole, gesellschaftsweit und allen Medien eingebimst wurde, gibt es sie nicht.

Daß die immer derart seriösen Deutschen, die vor lauter Ernst und Verantwortungsbewußtsein nicht mehr geradeaus gehen können, bis ins hohe Alter an ihrem demokratischen Kinderglauben festhalten, zeigt mir, daß sie hinter ihrem betont gesetzten und erwachsenen Gehabe ein Volk von Bettnässern geblieben sind.

Tempranillo

https://de.wikipedia.org/wiki/Entzauberung_der_Welt

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Republik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Schiller wußte um die Entzauberung der Welt

Tempranillo @, Samstag, 23.05.2020, 13:01 vor 15 Tagen @ Tempranillo 526 Views

Die Götter Griechenlands

Da ihr noch die schöne Welt regieret,
An der Freude leichtem Gängelband
Selige Geschlechter noch geführet,
Schöne Wesen aus dem Fabelland!
Ach, da euer Wonnedienst noch glänzte,
Wie ganz anders, anders war es da!
Da man deine Tempel noch bekränzte,
Venus Amathusia!

Da der Dichtung zauberische Hülle
Sich noch lieblich um die Wahrheit wand –
Durch die Schöpfung floß da Lebensfülle,
Und was nie empfinden wird, empfand.
An der Liebe Busen sie zu drücken,
Gab man höhern Adel der Natur,
Alles wies den eingeweihten Blicken,
Alles eines Gottes Spur.

Wo jetzt nur, wie unsre Weisen sagen,
Seelenlos ein Feuerball sich dreht,
Lenkte damals seinen goldnen Wagen
Helios in stiller Majestät.
Diese Höhen füllten Oreaden,
Eine Dryas lebt' in jenem Baum,
Aus den Urnen lieblicher Najaden
Sprang der Ströme Silberschaum.

Jener Lorbeer wand sich einst um Hilfe,
Tantals Tochter schweigt in diesem Stein,
Syrinx' Klage tönt' aus jenem Schilfe,
Philomelas Schmerz aus diesem Hain.
Jener Bach empfing Demeters Zähre,
Die sie um Persephonen geweint,
Und von diesem Hügel rief Cythere,
Ach umsonst! dem schönen Freund.

Zu Deukalions Geschlechte stiegen
Damals noch die Himmlischen herab,
Pyrrhas schöne Töchter zu besiegen,
Nahm der Leto Sohn den Hirtenstab.
Zwischen Menschen, Göttern und Heroen
Knüpfte Amor einen schönen Bund,
Sterbliche mit Göttern und Heroen
Huldigten in Amathunt.

Finstrer Ernst und trauriges Entsagen
War aus eurem heitern Dienst verbannt,
Glücklich sollten alle Herzen schlagen,
Denn euch war der Glückliche verwandt.
Damals war nichts heilig als das Schöne,
Keiner Freude schämte sich der Gott,
Wo die keusch errötende Kamöne,
Wo die Grazie gebot.

Eure Tempel lachten gleich Palästen,
Euch verherrlichte das Heldenspiel
An des Isthmus kronenreichen Festen,
Und die Wagen donnerten zum Ziel.
Schön geschlungne seelenvolle Tänze
Kreisten um den prangenden Altar,
Eure Schläfe schmückten Siegeskränze,
Kronen euer duftend Haar.

Das Evoë muntrer Thyrsusschwinger
Und der Panther prächtiges Gespann
Meldeten den großen Freudebringer,
Faun und Satyr taumeln ihm voran,
Um ihn springen rasende Mänaden,
Ihre Tänze loben seinen Wein,
Und des Wirtes braune Wangen laden
Lustig zu dem Becher ein.

Damals trat kein gräßliches Gerippe
Vor das Bett des Sterbenden. Ein Kuß
Nahm das letzte Leben von der Lippe,
Seine Fackel senkt' ein Genius.
Selbst des Orkus strenge Richterwaage
Hielt der Enkel einer Sterblichen,
Und des Thrakers seelenvolle Klage
Rührte die Erinnyen.

Seine Freuden traf der frohe Schatten
In Elysiens Hainen wieder an,
Treue Liebe fand den treuen Gatten
Und der Wagenlenker seine Bahn,
Linus' Spiel tönt die gewohnten Lieder,
In Alcestens Arme sinkt Admet,
Seinen Freund erkennt Orestes wieder,
Seine Pfeile Philoktet.

Höhre Preise stärkten da den Ringer
Auf der Tugend arbeitvoller Bahn,
Großer Taten herrliche Vollbringer
Klimmten zu den Seligen hinan.
Vor dem Wiederfoderer der Toten
Neigte sich der Götter stille Schar;
Durch die Fluten leuchtet dem Piloten
Vom Olymp das Zwillingspaar.

Schöne Welt, wo bist du? Kehre wieder,
Holdes Blütenalter der Natur!
Ach, nur in dem Feenland der Lieder
Lebt noch deine fabelhafte Spur.
Ausgestorben trauert das Gefilde,
Keine Gottheit zeigt sich meinem Blick,
Ach, von jenem lebenwarmen Bilde
Blieb der Schatten nur zurück.

Alle jene Blüten sind gefallen
Von des Nordes schauerlichem Wehn,
Einen zu bereichern unter allen,
Mußte diese Götterwelt vergehn.
Traurig such ich an dem Sternenbogen,
Dich, Selene, find ich dort nicht mehr,
Durch die Wälder ruf ich, durch die Wogen,
Ach, sie widerhallen leer!

Unbewußt der Freuden, die sie schenket,
Nie entzückt von ihrer Herrlichkeit,
Nie gewahr des Geistes, der sie lenket,
Selger nie durch meine Seligkeit,
Fühllos selbst für ihres Künstlers Ehre,
Gleich dem toten Schlag der Pendeluhr,
Dient sie knechtisch dem Gesetz der Schwere,
Die entgötterte Natur.

Morgen wieder neu sich zu entbinden,
Wühlt sie heute sich ihr eignes Grab,
Und an ewig gleicher Spindel winden
Sich von selbst die Monde auf und ab.
Müßig kehrten zu dem Dichterlande
Heim die Götter, unnütz einer Welt,
Die, entwachsen ihrem Gängelbande,
Sich durch eignes Schweben hält.

Ja, sie kehrten heim, und alles Schöne,
Alles Hohe nahmen sie mit fort,
Alle Farben, alle Lebenstöne,
Und uns blieb nur das entseelte Wort.
Aus der Zeitflut weggerissen, schweben
Sie gerettet auf des Pindus Höhn,
Was unsterblich im Gesang soll leben,
Muß im Leben untergehn.

Einen zu bereichern unter allen, Mußte diese Götterwelt vergehn. Traurig such ich an dem Sternenbogen, Dich, Selene, find ich dort nicht mehr, Durch die Wälder ruf ich, durch die Wogen, Ach, sie widerhallen leer!

Schiller beklagt den Untergang des antiken Polytheismus, was ich sehr gut nachvollziehen kann, weshalb mich dieses Gedicht anspricht, wie nicht allzu viele dieses Autoren.

Diesen Einen, der bereichert wird, kann man politisch interpretieren und als Anglodemokratie deuten, von der die unterschiedlichen Formen der europäischen Staaten und Völker, ihr Leben zu organisieren, in den Untergang gestoßen wurden.

Eine theologische Auslegung läge jedoch näher.

Wer könnte in unseren Zeiten, nicht etwa 1793, dieser zu bereichernde Eine sein? Könnte diese Gottheit vielleicht etwas mit der Anglodemokratie zu tun haben?

Schillers, was weiß ich, zufällige oder intuitiv geniale Beschreibung des Einen als Gottheit, die zu bereichern sei, könnte auf die richtige Spur führen.

Laurent Guyénot hat darüber Vorträge gehalten, Bücher geschrieben und auf Unz Review ins Englische übersetzte Artikel veröffentlicht, die bei uns wie alles, was der Befreiung dienlich sein könnte, beharrlich ignoriert werden.

Manchmal komme ich mir vor wie jemand, der versucht, leidenschaftliche Koprophagen von ihren Gewohnheiten abzubringen, obwohl er jeden Tag sieht, wie aussichtslos das ist.

Aber irgendetwas muß man ja tun und um völlig zu resignieren, bin ich noch nicht alt genug.

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Republik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Wider die deutsche Koprophagie

Tempranillo @, Samstag, 23.05.2020, 14:34 vor 15 Tagen @ Tempranillo 410 Views

bearbeitet von Tempranillo, Samstag, 23.05.2020, 15:34

Marie d'Herbais de Thun (schönen Gruß an alle Austro-Monarchisten) fragt Jean Marie Le Pen, was er während der Ausgangssperre getan habe:

https://youtu.be/6kSuqzeg-YQ?t=1016

Le Pen: *Ich habe Céline wiedergelesen, die Reise ans Ende der Nacht ... es gibt auch andere, Bagatelles pour un massacre.*

Der amerikanisierte Systemdepp links versucht, Le Pen davon abzuhalten, auf die für eine gewisse Lobby und das angloamerikanisch-bolschewistische Imperium atombombenhaft gefährlichen (Serge Klarsfeld) Pamphlete Célines näher einzugehen.

Wird Céline erwähnt, geht es immer auch um Deutschland, wie bei Rebatet, Cousteau, Déat, Ferdonnet, Delaisi, Bardèche, Raspail, Soral, Sigaut, Hillard, Ryssen und Reynouard.

Auch in den weiter unten verlinkte Videos spielt Deutschland eine Rolle. Sie sollten zeigen, was wir und Europa an Enthusiasmus und Verzauberung der Welt verloren haben.

Aber anders als durch den seit 1945 alles verpestenden Amerikanismus hat die durch Europas Kunst auf den Weg gebrachte Verzauberung nichts mit Lüge zu tun.

Sie stellt dar, daß es auch eine andere, enthusiastischere Möglichkeit der Existenz geben könnte, als das Kriechen unter dem Joch der demokratischen Gelddiktatur - vielleicht nur für wenige Augenblicke, aber immerhin. Diese sehr humane Utopie ist damit formuliert worden. Wer will, soll versuchen, sie vom Tisch zu fegen.

Das aus Sich-Heraustreten, was Gustav Mahler von Orchestern und Sängern verlangt hat, ist in dieser Nummer Thema, wenn auch in anderer Form als beim österreichischen Juden:

https://www.youtube.com/watch?v=RL7F1Z6KKy0

Enthusiasmus, wenn der Tod in Gestalt einer Lungentuberkulose angeklopft hat und alles, was noch an Lust geblieben ist, aus dem restlichen Leben herausgesaugt werden soll:

https://youtu.be/WpTmUJO0fus?t=1076
https://www.youtube.com/watch?v=m6EChjmi1vU

It's madness! It's empty delirium!
A poor, lonely woman
Abandoned in this
teeming desert
They call Paris!
What can I hope?
What should I do?
Enjoy myself!
Plurge into the vortex
Of pleasure and drown there!
Enjoy myself!

Free and aimless I must flutter
From pleasure to pleasure,
Skimming the surface
Of life's primrose path.
As each day dawns,
As each day dies,
Gaily I turn to the new delights
That make my spirit soar.

Richard Strauss liefert wieder seinen veredelten Schweinkram, einen vertonten Höhepunkt wie Wagner in Tristan und Isolde, Verdi im Maskenball und er selbst in Salome:

https://www.youtube.com/watch?v=Oyr45OHX1rY

Wenn Du es wüßtest
Was träumen heißt
Von brennenden Küssen
Vom Wandern und Ruhen
Mit der Geliebten
Aug’ in Auge
Und kosend und plaudernd –
Wenn Du es wüßtest
Du neigtest Dein Herz!

Wenn Du es wüßtest
Was bangen heißt
In einsamen Nächten
Umschauert vom Sturm
Da Niemand tröstet
Milden Mundes
Die kampfmüde Seele –
Wenn Du es wüßtest
Du kämest zu mir

Wenn Du es wüßtest
Was leben heißt
Umhaucht von der Gottheit
Weltschaffendem Atem
Zu schweben empor
Lichtgetragen
Zu seligen Höh’en
Wenn Du es wüßtest
Du lebtest mit mir

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Republik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Es geht nicht darum wer Recht hat, sondern dass man einen Konsens findet

CalBaer @, Samstag, 23.05.2020, 21:35 vor 14 Tagen @ Tempranillo 237 Views

... der vor allem auch rational begruendbar ist. Andernfalls stellte sich eine Nation eine schlechtes Zeugnis aus. Demokratie ist natuerlich kein optimales Werkzeug eine schnelle Entscheidung herbeizufuehren. Solche Prozesse dauern manchmal Jahrzehnte und fuehren auch manchmal zu falschen Ergebnissen.

Vielleicht liegt es auch an der instinktiven Unterwuerfigkeit der Deutschen unter Fuehrungsfiguren, die sich den demokratischen Prozess damit selbst blockieren. Deswegen hinkt es nehr in Deutschland als in anderen Laendern und die Menschen zweifeln an der Demokratie.

Und haetten die "Steinmeiers" vor 20 Jahren angeblich wissenschaftliche Beweise besser unter die Lupe genommen und haetten den "Verschwoerungstheoretikern" auch nur mal zugehoert, waere es z.B. nicht zu einem sinnlosen Krieg gekommen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

EINEN mutigen deutschen Sozialdemokraten gab es schon

sodele, Samstag, 23.05.2020, 22:09 vor 14 Tagen @ CalBaer 328 Views

Und haetten die "Steinmeiers" vor 20 Jahren angeblich wissenschaftliche Beweise besser unter die Lupe genommen und haetten den "Verschwoerungstheoretikern" auch nur mal zugehoert, waere es z.B. nicht zu einem sinnlosen Krieg gekommen.

Der damalige BK Gerhard Schröder bot nicht nur der US-Regierung von Bush die Stirn, sondern auch der Opposition im eigenen Land, die für eine Beteiligung Deutschlands am Irakkrieg war.

Das Afghanistan-Abenteur konnte oder wollte er dagegen auch nicht verhindern. Damals lief in den deutschsprachigen Medien perfekt aufbereitetes Propaganda-Material, welches die Taliban als grausame Gewaltherrscher porträtierte (was sie wohl auch waren). Auch in meinem privaten Umfeld gab es daraufhin viele Befürworter eines Krieges am Hindukusch. Und laut dem damaligen Verteidigungsminister Struck, Gott hab ihn selig, haben wir dort ja angeblich unsere Freiheit verteidigt.

Und heute, 20 Jahre später, sind wir dabei, sie an der Heimatfront zu verlieren. Die Bilder von auf harmlose, unbedarfte Corona-Protestierende einschlagende Polizisten sind mehr als verstörend.

Dafür haben andere den Sinn der Demokratie verstanden

Tempranillo @, Samstag, 23.05.2020, 20:28 vor 14 Tagen @ CalBaer 319 Views

bearbeitet von Tempranillo, Samstag, 23.05.2020, 21:00

La Tribune Juive über einen Spaßmacher und Kabarettisten:

Dieudonné: Fortsetzung und bald das Ende. Worauf wartet Justizministerin Nicole Belloubet????

Da ist er wieder, Jammerlappen, Der Staat hat sein ... Arbeitswerkzeug beschlagnahmt, höre ... seinen Bus, ganz hässlich und gelb, "mit neuen Reifen"!!!!

Alles läuft schlecht für diesen traurigen Herrn-

Er erklärt es Ihnen, dem Narren, dem Dummkopf, in einem neuen Video ... Was BTA und BNVCA (Nationales Wächterbüro gegen Antisemitismus) dazu veranlasst, zum x-ten mal Klage einzureichen. Er mag es nicht, unser Clown, dass die UOJF ihn verspottet. Es geht darum, dass er eine Schicht über... Israel, den Terrorstaat, legt. Auf die parallelgesellschaftlichen Organisationen, die, wie er sagt, "die Republik auffressen". Sehen Sie. Hören Sie.

Warum für ihn werben, werden mir einige Leute sagen. Nun, weil wir uns der finalen Klappe nähern, weil er mit Gewalt dort landen wird, im Gefängnis, wenn er alle möglichen Mittel, die die ... französische Justiz bietet, genutzt haben wird, damit keine Gerechtigkeit geübt wird, ohne unseren Mann respektiert zu haben ...

Pressemitteilung Paris, 21. Mai 2020

Dieser arme Kerl hat Sammy Ghozlan, der uns das BNVCA-Kommuniqué schickt, verärgert.

Die BNVCA wurde soeben von der Website Balance Ton Antisémite über eine neue Fassade von MBALA MBALA alias Dieudonné informiert, die von der BTA auf einem vom YOU TUBE-Netz gesendeten Video entdeckt wurde und in der Dieudonné um 10.41 Uhr den Staat Israel direkt beleidigt und, noch heimtückischer, die Juden beleidigt und sich auf eine "mächtige Lobby" beruft.

Wie in jedem solchen Video bezieht er sich darin auf Hitler und sagt: "Geht nach Israel, Land der Arschgefickten und laßt euch in den Arsch ficken."

In der Minute 5.44 stellt er fest, dass "die öffentlichen Behörden unter Druck von Finanziers stehen, die die Medien übernommen haben ... die öffentliche Meinung wird von einer mächtigen Lobby, die die Oberhand hat, gewonnen".

Auf dem farbigen Bild, das dieses Video "Tot oder lebendig..." ankündigt, liest man die Zahl 6.000.000, die den sechs Millionen Juden entspricht, die durch die Shoah dezimiert wurden.

Unsere Wut wächst unaufhörlich gegen diesen Provokateur, der mehrmals von den Gerichten verurteilt wurde und der trotz allem ungestraft wieder auf die Straße geht.

Wir bekräftigen, dass das BNVCA alle bürgerlichen Freiheiten und insbesondere die Meinungsfreiheit respektiert und verteidigt.

Aber im Fall dieses falschen Humoristen missbraucht er nicht die Meinungsfreiheit. Es handelt sich auch nicht um eine Meinung, sondern sicherlich um ein Vergehen, das in unseren Gesetzen vorgesehen ist und bestraft wird.

YouTube-Komplize!

Wir sind der Ansicht, dass das YOU TUBE-Netzwerk, das Dieudonné die Möglichkeit bietet, seine Inhalte zu veröffentlichen, an den von MBALA MBALA wiederholt begangenen Verbrechen mitschuldig ist.

Wir erinnern daran, dass YOU TUBE eine Video-Hosting-Website und soziale Medien ist, auf der Nutzer Streaming-Videos senden, ansehen, kommentieren, bewerten und weitergeben können.

Obwohl Youtube in den USA in San Bruno, Kalifornien, ansässig ist, beschloss der BNVCA, direkt bei Susan Wojcicki, der Geschäftsführerin dieses Gastgebers, zu protestieren und mit den französischen Behörden (Quai d'Orsay, DILCRAH) zusammenzuarbeiten, um unsere Forderung zu unterstützen, Dieudonné daran zu hindern, diese Medien zur Beleidigung von Juden zu nutzen.

Wir fordern auch, dass alle Abonnements der Website von Dieudonné verboten werden, da wir der Meinung sind, dass Abonnenten, die Dieudonné's Website unterstützen, alle seine Verleumdungen fördern.

Wir fordern, dass sie von den Diensten des Innenministers (Polizei; Gendarmerie) identifiziert, wegen Mittäterschaft verfolgt und streng bestraft werden.

Es ist höchste Zeit, Dieudonnés antisemitischen Aktionen ein Ende zu setzen, und zwar mit allen rechtlichen, administrativen, gerichtlichen und steuerlichen Mitteln.

Wir verstehen nicht, warum diese mehrfach verurteilte Person nie eine der Geldstrafen oder Gefängnisstrafen vollstreckt hat, die ihm von verschiedenen Gerichten auferlegt wurden.

Das BNVCA hat beschlossen, sich an die Justizministerin Nicole Belloubet zu wenden, und hat ihren Rechtsbeistand Charles Baccouche beauftragt, die Justizministerin per Einschreiben auf diese Situation unhaltbarer Untätigkeit aufmerksam zu machen.

https://www.tribunejuive.info/2020/05/21/dieudonne-suite-et-bientot-fin-quattend-nicole...

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Wir fordern auch, dass alle Abonnements der Website von Dieudonné verboten werden, da wir der Meinung sind, dass Abonnenten, die Dieudonné's Website unterstützen, all seine Verleumdungen fördern. Wir fordern, dass sie von den Diensten des Innenministers (Polizei; Gendarmerie) identifiziert, wegen Mittäterschaft verfolgt und streng bestraft werden.

Das ist Demokratie: wenn sie versuchen, Dir wegen eines Youtube-Abos die Bullen auf den Hals zu hetzen und Dieudo seinen beschlagnahmten Bus in kaputtem Zustand wieder ausgehändigt bekommt.

Céline, obwohl strenger Antialkoholiker, muß mindestens einmal in seinem Leben sturzbetrunken gewesen sein, als er geschrieben hat *die Demokratie überall und allezeit ist nur der Paravent vor der Jesuitendiktatur* ... oder so ähnlich.

Wir bekräftigen, dass das BNVCA (Nationales Wächterbüro gegen Antisemitismus) alle bürgerlichen Freiheiten und insbesondere die Meinungsfreiheit respektiert und verteidigt.

Das sehen wir im Umgang mit Dieudonné. Von dem, was Prof. Robert F. und andere im geschichtlichen Glauben nicht ausreichend gefestigte Seelen mitmachen mußten, ganz zu schweigen.

Aber im Fall dieses falschen Humoristen missbraucht er nicht die Meinungsfreiheit. Es handelt sich auch nicht um eine Meinung, sondern sicherlich um ein Vergehen, das in unseren Gesetzen vorgesehen ist und bestraft wird.

J.S. Bach, Johannespassion: *Wir haben ein Gesetz, und nach dem Gesetz soll er sterben.*

Demokratisch natürlich, sonst wär's ja Unrecht.

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Republik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.