Das Ziel: Das öffentliche KZ

Mandarin @, Freitag, 10.01.2020, 11:34 vor 258 Tagen 6043 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.01.2020, 11:48

George Orwell 2020: 5G-Brillen mit Gesichtserkennung im Polizei-Einsatz in China

Neben der Erläuterungen ist auch das dort verlinkte Video sehr anschaulich.
Der Gejagte wirst dann aber DU sein.

Das ist wohl der Hauptgrund, wieso die ganzen Migranten hier sind, damit nach der komemnden Eskalation, die Bevölkerung sich auf diese Art von Extremkontrolle einlässt. China macht es vor.

Die Benutzer dieses Stasi-Systems ("Polizei" "Zoll") halten das gesundheitlich natürlich nur für wenige Jahre durch ( EMF Strahlung direkt vor Fronthirn und Augen und Ohren) . Die nächste Version danach wird die Extremkontrolle der Völker durch Polizeiroboter sein.

Wie Krall so schön sagt: Freiheit oder Stalinismus ..

Es haben jetzt alle die Wahl.

Alles Gute

M.

Schöne, sehr umfangreiche Übersicht über das Vorankommen der Regime-Bemühungen im letzten Jahr...

Andudu @, Freitag, 10.01.2020, 11:55 vor 258 Tagen @ Mandarin 4078 Views

...das meiste hatte ich schon wieder vergessen. Man bekommt Depressionen, wenn man es liest:
Titel: "Medien, Zensur und Manipulation 2019"
https://alternativlos-aquarium.blogspot.com/2020/01/medien-zensur-und-manipulation-2019...

Gefunden auf:
https://allesevolution.wordpress.com/2020/01/04/selbermach-samstag-271-04-01-2020/

Wow, das ist der Hammer. Das Video muß jeder sehen! (mV)

DT @, Freitag, 10.01.2020, 20:15 vor 258 Tagen @ Mandarin 2937 Views

https://www.youtube.com/watch?v=B7TIFe_SytU&feature=emb_logo

Wahnsinn.

Ich wollte mich heute für mein neues China-Visum registrieren, weil eben ein guter Teil der Kundschaft mit lockerem Geldbeutel gerade dort sitzt, und seit 15. Dezember sind neue Regeln eingeführt.

Man schickt nicht mehr einfach seinen Reisepaß zu einer Visumsagentur, die alles für einen erledigt, sondern man muß persönlich nach Frankfurt, um Fingerabdrücke abzugeben. Desweiteren muß man einen 9-seitigen Fragebogen ausfüllen, der sogar die Berufe und Daten der Eltern enthält sowie Fragen nach seinem Gehalt etc.

Für mich ein klarer Grund, nicht mehr dorthin zu fahren. Freunde von mir boykottieren die USA, seit man dort wie ein Verbrecher Fingerabdrücke abgeben muß, seit einigen Jahren ist das sogar im relativ offenen Singapore Pflicht, aber das mit China mit mandatorischem Konsulatsbesuch hab ich das letzte Mal vor vielen Jahren erlebt, als ich in den USA studieren wollte. Damals waren noch keine Fingerabdrücke Pflicht.

Jetzt wird ein einfacher China-Besucher wie ein Schwerverbrecher behandelt. Und das ist sicher nur der Anfang. Schöne neue Welt.

[image]

Was machen Menschen, die der Arbeitgeber zu einer Geschäftsreise dorthin zwingt?

SevenSamurai, Freitag, 10.01.2020, 20:39 vor 258 Tagen @ DT 2195 Views

Was machen Menschen, die der Arbeitgeber zu einer Geschäftsreise dorthin zwingt?

Eine Ablehnung wäre Arbeitsverweigerung und ein Kündigungsgrund.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Kündigen. Nicht Arbeitsverweigerung, sondern KZ-Verweigerung.

neptun @, Samstag, 11.01.2020, 05:23 vor 257 Tagen @ SevenSamurai 1740 Views

Hi SevenSamurai,

Was machen Menschen, die der Arbeitgeber zu einer Geschäftsreise dorthin zwingt?

am besten einen guten Anwalt nehmen und sofort selbst kündigen, denn damit ...

Eine Ablehnung wäre Arbeitsverweigerung und ein Kündigungsgrund.

... könnte man es (wie @Mandarin schon sagte) als KZ-Verweigerung behandeln.

Trotzdem viel Spaß dabei. <img src=" /> Die Zeiten sind nicht schön, aber war das wirklich jemals anders?

LG neptun

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Wg. der Fingerabdrücke da antanzen zu müssen ist eine Frechheit.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 11.01.2020, 02:40 vor 257 Tagen @ DT 1672 Views

Die kann man schliesslich bei der Einreise abnehmen, so wie es in Asien (u.a. Thailand) üblich ist. [[top]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Krall: Sozialismus, und Esken ist noch frei

Ulli Kersten @, Freitag, 10.01.2020, 22:06 vor 258 Tagen @ Mandarin 2174 Views

Wie Krall so schön sagt: Freiheit oder Stalinismus ..

Freiheit oder Sozialismus, sagt er.

Und Esken hat gestern Sozialismus gefordert. Wieso ist sie noch nicht in Untersuchungshaft wegen verfassungsfeindlicher Bestrebungen?

Früher sagte man, kannst ja rüber gehen, aber wo soll die Esken hingehen?

--
Heteros - successfully preventing extinction since 100,000 years.

1984 wurde 1949 geschrieben... (oT)

XERXES @, Freitag, 10.01.2020, 23:26 vor 258 Tagen @ Mandarin 1500 Views

- kein Text -

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Wieso lautet der Titel dann nicht "1994"? (oT)

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 11.01.2020, 02:48 vor 257 Tagen @ XERXES 1352 Views

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

1984 wurde 1948 geschrieben, aber erst 1949 veröffentlicht.

nereus @, Sonntag, 12.01.2020, 10:10 vor 256 Tagen @ Mephistopheles 1092 Views

Hallo Meph!

Vom Schreiben eines Buches bis zu dessen Veröffentlichung kann es manchmal etwas dauern. [[zwinker]]

mfG
nereus

Kann natürlich sein. Ich bin einfach zu verwöhnt

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 12.01.2020, 15:52 vor 256 Tagen @ nereus 916 Views

Hallo Meph!

Vom Schreiben eines Buches bis zu dessen Veröffentlichung kann es
manchmal etwas dauern. [[zwinker]]

und rechne damit, dass bereits im VT-Forum darüber diskutiert wird, was im Buch drin steht, bevor es überhaupt geschrieben wurde.

[[smile]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ja. Und sie sollen aufhören, von "glücklichen" Seidenstraßenzeiten zu "träumen". Die wird es nicht geben.

Olivia, Sonntag, 12.01.2020, 16:10 vor 256 Tagen @ Mandarin 1027 Views

George
Orwell 2020: 5G-Brillen mit Gesichtserkennung im Polizei-Einsatz in
China

...................

Das, was derzeit hier stattfindet ist genau das krasse Gegenteil. Wenn das staatliche "Gewaltmonopol" es nicht einmal mehr fertig bringt, seine Bürger an den Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel zu schützen, dann ist das genau die Situation, die die Menschen dazu bringen wird, totalitäre Systeme zu WÄHLEN.

VIELE werden gerne die chinesische Überwachung auch hier haben, weil sie sich dann SICHER fühlen vor dem Bandenunwesen in unserem öffentlichen Raum.

Ich gehe davon aus, dass demnächst auch in den westlichen Staaten die Todesstrafe wieder eingeführt werden wird.

Die Explosion der Weltbevölkerung wird zu sehr drastischen Maßnahmen führen. Das hätte zwar in Europa nicht so sein müssen, aber die hiesigen Oligarchen haben beschlossen, die "Bevölkerungsexplosion" durch "Einwanderung" auch nach Europa zu bringen. Also sollten wir sehr genau in die Länder schauen, aus denen die Leute migrieren. DAS, was dort stattfindet, werden wir auch hier haben. Wir werden quasi von allen Seiten in die Zange genommen.

Das Schlimme daran: Es gibt nichts wohin man "fliehen" könnte.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

RE: Ja. Und sie sollen aufhören ...

Albatros @, Lothringen, Sonntag, 12.01.2020, 17:40 vor 256 Tagen @ Olivia 860 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 12.01.2020, 17:54

[...]
Das Schlimme daran: Es gibt nichts wohin man "fliehen" könnte.

An dieser Stelle möchte ich widersprechen!

Wenn "alle Stricke reissen", kann man(n)/frau sich für rund 50K Euro eine 10-12 m gebrauchte Fahrtenjacht incl. Pott & Pann kaufen, damit die 6 Meilen Zone eines der Festländer verlassen und nur noch zum Bunkern von Lemi, Wasser und Betriebsstoffen Häfen ansteuern.

Wenn auch die Satelliten nicht mehr arbeiten, empfiehlt sich vorher noch ein Astro-Navi-Kurs im Selbststudium zu absolvieren.

Unter Meidung der bekannten Piratengebiete und Flüchtlingsrouten (weil man zur Aufnahme derselben verpflichtet ist) gibt es die letzte Freiheit nur noch auf dem Meer.

Davon überzeugt ist der

--
Albatros

Re: ... aufhören, von "glücklichen" Seidenstraßenzeiten zu "träumen". Die wird es nicht geben.

valuereiter @, Montag, 13.01.2020, 14:03 vor 255 Tagen @ Olivia 713 Views

volle Zustimmung!

das chinesische "social scoring" ist ja die perfekte Synthese aus Orwells "Visionen" und Stasi 4.0-Methoden ...

... unter Nutzung von Facebook-/Google-Plagiats-Technologien

(wobei ich den "don´t be evil"-Posthippies von der US-Westküste KEINE bösen Absichten unterstelle:
ist eher das "dual use"-Problem was sich bei vielen Technologien stellt, wenn diese in die falschen Hände kommen - sei es US-intern bei CIA und NSA, oder halt in Staaten deren Kultur Liberté usw. nicht mal als "Ideal" kennt)


& Antwort auf DTs Beitrag:

Ich wollte mich heute für mein neues China-Visum registrieren, ...,
und seit 15. Dezember sind neue Regeln eingeführt.

Man schickt nicht mehr einfach seinen Reisepaß zu einer Visumsagentur,
die alles für einen erledigt, sondern man muß persönlich nach Frankfurt,
um Fingerabdrücke abzugeben. Desweiteren muß man einen 9-seitigen
Fragebogen ausfüllen, der sogar die Berufe und Daten der Eltern enthält
sowie Fragen nach seinem Gehalt etc.

also seit der 9-11-Show-US-Standards?

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.