Die NATO bereitet eine Welle von Anschlägen in Europa vor

Revoluzzer @, Dienstag, 01.01.2019, 12:41 vor 1023 Tagen 10165 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 01.01.2019, 12:52

Das wird kein gutes Jahr, wenn das stimmt.

Die NATO bereitet eine Welle von Anschlägen in Europa vor

Sinn würde es machen, denn die Globalisten stehen m.E. vor dem Verlust der EU und damit des letzten politischen Trägers ihrer Ideologie. Also sind aus deren Sicht alle Mittel gerechtfertigt.

Persönlich hoffe ich, dass wir in der Aufklärung soweit sind, dass solche Aktionen und den zugeschobenen Sündenböcken (vermutlich vor allem alles "Rechte" und zwischendrin ein paar Islamisten) nicht mehr hinreichend geglaubt wird. Es bräuchte wahrscheinlich mehr als ein europäisches 911, um die Skepsis weiter Teile der Bevölkerung zu überwinden. Viele MSMhörige werden es aber glauben - und dann könnte das tatsächlich zu einer ganz neuen Intensität führen.


Nachtrag: Das einzige Mittel gegen diese Strategie ist, sie sofort so öffentlich bekannt zu machen, wie irgend möglich. In diesem Sinne: Teilen, Teilen, Teilen.
Und falls hier MSM-Leute mitlesen: Nehmt das in Eure Medien rein! Vor mir aus als Gerücht und mit Warnhinweisen, aber so, dass die sich nicht mehr trauen.
Und falls hier Geheimdienstler mitlesen: Macht da nicht mit! Organisiert Öffentlichkeit und neutralisiert diese Netzwerke.

Sonst haben wir in München oder Stuttgart ein paar hundert oder tausend Tote. Ich denke, kleiner werden es die nicht machen können. Auch muss es ins Herz der Länder gehen, daher sind wahrscheinlich Städte wie München oder Stuttgart besonders gefährdet. Terror mit ein, zwei, drei, vier Toten juckt ja kaum noch jemanden in dieser Drecksrepublik. Es muss aus deren Verbrechersicht wohl blutig sein und es muss eine Dramaturgie echten, zunehmenden Terrorismus geben.

Die Frage ist: Welche strategischen Ziele werden damit verfolgt?

software-engineer @, Dienstag, 01.01.2019, 14:34 vor 1023 Tagen @ Revoluzzer 6021 Views

Oder anders ausgedrückt: Wie können wir mit diesen Anschlägen eine optimale Ausgangsposition für einen Krieg der NATO gegen Russland schaffen?

• Reaktion auf Anschläge: Militarisierung der EU-Infrastruktur inkl. Polizei und Überwachung

• Auswirkungen auf die Politik: Keine autonomen oder souveränen Entscheidungen zulassen, sondern Ausrichtung an Entscheidungsinstanzen der NATO

• Bevölkerungskontrolle durch Medienpropaganda: Zustimmung für Russland-Sanktionen erzeugen, Atmosphäre des Zusammenhalts gegen einen gemeinsamen Feind schaffen

Von diesem Blickpunkt aus sind alle Aktionen der NATO zu sehen.

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Egal was sie tun, die Ausgangslage für einen Krieg gg Russland können die nicht verbessern.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 01.01.2019, 18:43 vor 1023 Tagen @ software-engineer 4985 Views

Putin hat ja klar gemacht, daß es keine Welt ohne Russland geben wird.

Ihr elendes NWO-Projekt EU können sie so eventuell retten. Das war es dann schon.

Wie die wackeligen Märkte darauf reagieren, möchte ich mir gar nicht ausmalen ...

Grüße

Da hätte sich doch heute Nacht Berlin angboten, massenhaft Leute! (oT)

ottoasta @, Dienstag, 01.01.2019, 15:34 vor 1023 Tagen @ Revoluzzer 4907 Views

- kein Text -

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Irrtum - die Dienste feiern auch gerne Silvester!

Langmut @, Dienstag, 01.01.2019, 16:04 vor 1023 Tagen @ ottoasta 5271 Views

Hallo in die Runde,

daher sind ja die offiziellen Stellen so kalt in der Silvesternacht 2015 erwischt worden, als sich der Maghreb-Mob zusammenfacebookte und -whatsappte, um ein bisschen Spaß auf Kosten der Einheimischen zu haben.

Amis Amri, Cherif Chekatt etc. werden von ihren Verbindungsmännern an anderen Tagen losgelassen, um für Angst und Schrecken zu sorgen.

In den Zeiten von sportlichen Großereignissen wie Fußball-WM und Olymp. Spielen gilt im Großen und Ganzen das gleiche.

Euer Alu-Hut
Langmut

--
Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

"Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen." (Diogenes von Sinope)

Erster Fall? Autofahrer hatte die klare Absicht Ausländer zu töten

Revoluzzer @, Dienstag, 01.01.2019, 17:54 vor 1023 Tagen @ Revoluzzer 5624 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 01.01.2019, 18:02

Top Meldung aktuell auf Spiegel Online:

Autofahrer hatte die klare Absicht Ausländer zu töten

Dramaturgie erster Schritt? Relativ niederschwellig, alle betreffend (Autofahrer, Sylvester), breite Streuung als Top-Meldung (Spiegel, Web.de usw.), Solidarität der Gläubigen schaffend... Keine Beweise, nur ein ungutes Gefühl.

Quatsch! Ein normaler deutscher Irrer hätte ne Heckler & Koch benutzt

D-Marker @, Samstag, 05.01.2019, 04:59 vor 1020 Tagen @ Revoluzzer 3561 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 05.01.2019, 05:14

Top Meldung aktuell auf Spiegel Online:

Autofahrer
hatte die klare Absicht Ausländer zu töten

Dramaturgie erster Schritt? Relativ niederschwellig, alle betreffend...


So, wie früher nie jemand mit Tötungsabsicht in den Krieg zog...


Nachdenken verboten.


"Wir Deutschen sind so normal...
Wir bauen gute Autos, gute Waffen..."


https://www.youtube.com/watch?v=2z4hsbRSSEY


Musik lauschen und (echt) schämen


D-Marker


@Oblomow: Ironie-Smiley vergessen.
Weißte, wann mir der das letzte Mal im Halse stecken blieb?
War bei Astrachan.
Trotz Verbot bin ich rausgegangen.
Ein alter Veteran, Dorfältester, erzählte mir, dass er in Deutschland war. (In Ost-Berlin).

Und er konnte seinen Getreuen im Dorf nicht die Frage beantworten, wer den Krieg nun eigentlich gewonnen hat.

Gewinnbringende Diskussionen können nur auf Basis von möglichst umfassenden Wissen stattfinden

mabraton @, Dienstag, 01.01.2019, 19:19 vor 1023 Tagen @ Revoluzzer 4987 Views

Guten Abend liebe Mitstreiter im Gelben,

ich wünsche Euch allen ein frohes, erfüllendes, produktives und zufrieden stellendes 2019!

Seit ich Teilnehmer dieses Forums habe ich stets bewundert, wie sich in Diskussionen um umstrittene Themen stets das Regulativ "nach-voll-ziehbares Wissen" als der entscheidende Erfolgsfaktor erwiesen hat. Für die Erkenntnisse, welche ich daraus gewonnenen habe bin ich sehr dankbar.

Wir leben in interessanten Zeiten. In diesem Sinne, gehen wirs an.

NATO Geheimarmeen - Prof. Daniele Ganser

Für alle die den Vortrag nicht kennen ist anschauen Pflicht!

Beste Grüße
mabraton

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.