Die Giftgas-Lüge zerbröselt

nereus @, Donnerstag, 13.04.2017, 07:30 vor 2604 Tagen 9912 Views

Das Parteibuch hat auf eine Analyse von Professor Postol zum syrischen Luftangriff verwiesen und mit eigenem Text ergänzt.

Der Chemiewaffenexperte und emirierte MIT-Professor Theodore Postol, der auch schon beim Aufdecken der Lügen zum False-Flag-Terror mit Chemiewaffen in Ghouta 2013 eine wichtige Rolle spielte, hat die Behauptung des Weißen Hauses, dass die Bilder mit dem Loch eine zum Chemiewaffenangriff benutzte Rakete zeigen sollen, zum Anlass genommen, sich die Bilder von dieser Rakete genauer anzuschauen.
Wie die von Terroristen und ihren Unterstützern selbst verbreiteten Bilder zeigen, ist die Rakete nicht von Innen heraus explodiert, wie das für Raketen kennzeichnend ist, sondern das Rohr der „Rakete“ wurde nach innen eingedrückt. Daraus schließt Postol, dass die Explosion der „Rakete“ von außen herbeigeführt worden sein muss, etwa indem auf die „Rakete“ ein weiterer Behälter mit Sprengstoff gelegt wurde, der dann zur Explosion gebracht wurde und dadurch die Öffnung und Deformierung der „Rakete“ herbeigeführt hat.

Quelle: https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/04/13/explosion-von-aussen-herbeigefuehrt/

[image]
Quelle: https://nocheinparteibuch.files.wordpress.com/2017/04/postol_khan_sheikhun.jpg?w=700[/img]

Wenn diese „Rakete“ also wirklich wie vom Weißen Haus behauptet ein Behältnis war, aus dem Giftgas in Khan Sheikhun freigesetzt worden ist, dann wurde die Freisetzung von Giftgas nicht durch einen Luftangriff verursacht, sondern durch die Zündung eines improvisierten Giftgas-Sprengsatzes von Personen vor Ort am Boden. Da unbestritten ist, dass die Gegend von Terroristen, die auch Rebellen genannt werden, beherrscht wird, bedeutet das, dass Terroristen für den Einsatz des Giftgases verantwortlich sind, wenn das Giftgas, wie von ihnen und ihren Unterstützern einschließlich des Weißen Hauses behauptet, wirklich aus der Rakete in dem viel publizierten Loch in der Straße stammt.

Bei Telepolis wird die Meldung bestätigt.
Hier die politische Schlußfolgerung des MIT-Mannes.

"We again have a situation where the White House has issued an obviously false, misleading and amateurish intelligence report.“
„The Congress and the public have been given reports in the name of the intelligence
community about weapons of mass destruction in Iraq, technical evidence supposedly collected by satellite systems that any competent scientists would know is false, and now from photographs of the crater that any analyst who has any competent at all would not trust as evidence.“
..
„I stand ready to provide the country with any analysis and help that is within my power to
supply. What I can say for sure herein is that what the country is now being told by the White House cannot be true and the fact that this information has been provided in this format raises the most serious questions about the handling of our national security.

Quelle: https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Syrien-Realpolitik-und-Widerlegung-der-...

Fake-News, die sich kaum noch verbergen lassen.
Da entwickelt sich etwas.

mfG
nereus

In welche Richtung entwickelt sich etwas?

Weiner, Donnerstag, 13.04.2017, 10:24 vor 2603 Tagen @ nereus 6494 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 13.04.2017, 16:05

Guten Morgen Nereus!

Ich habe mir gestern Nacht extra die Pressekonferenz Tillerson & Lawrow angeschaut. Lawrow sagte, dass Russland eigene Erkenntnisse habe, diese aber niemand aufdrängen wolle. Russland wünsche sich, dass die OPCW schnellstmöglich Leute schickt, um die Situation an Ort und Stelle zu untersuchen. Die syrische Regierung habe die Organisation (für das Verbot chemischer Waffen) ebenfalls dazu eingeladen. Für Tillerson war dagegen klar, dass Assad das befohlen hat. Für die USA sei langfristig nicht vorstellbar, dass Assad und seine Familie in Syrien blieben.

Parallel lief im UNO-Sicherheitsrat der Versuch, eine Resolution gegen Syrien einzubringen (von GB ausgehend). Diese wurde mit der Gegenstimme von Russland sowie unter Stimmenthaltung von China abgelehnt. Begründung von Russland war: zuerst müsse die OPCW die Angelegenheit untersuchen.

Was die beiden Diplomaten und der Präsident in Moskau hinter ihren verschlossenen Türen redeten, wissen wir nicht. Im öffentlichen Auftritt vertrat Tillerson ausnahmslos die bekannten und arroganten US-Positionen.

Der Bürger und internationale Beobachter wünscht sich Ehrlichkeit. Ich persönlich mag auch jene Tricksereien nicht, die - manche hoffen immer noch - das Gute herbeiführen sollen. Man sagt eine Sache und tut sie. Alles andere ist von Übel.

Inzwischen habe ich auch einen Blick in das Buch von David Cay Johnston geworfen (deutsch: Die Akte Trump), der den jetzigen US-Präsidenten schon seit Jahrzehnten auf dem Radar hat, lange vor dessen Kandidatur. Ich muss sagen, dass ich einigermaßen entsetzt darüber bin, wie so ein Mann es bis nach oben schaffen kann. Das Interessante aber ist, dass Trump offenbar schon seit Beginn seines Geschäftslebens von Behörden, Gerichten und Regierungsstellen in einem Ausmaß protegiert wurde, das wohl einmalig sein dürfte. Die Präsidentschaft ist so gesehen nur das Tüpfelchen auf dem 'i'.

Auf was das sozial und ökonomisch hinauslaufen wird: ich verweise auf meinen parallelen Beitrag im Thread von @Periskop. Der direkte Angriff auf Syrien erinnert mich an "Western-, Cowboy- und Indianer TV". Der Auftritt von Tillerson lässt in meinen Augen keine Änderung der bisherigen Politik der USA erkennen, von ein paar verbalen Höflichkeitsfloskeln abgesehen.

Beste Grüße, Weiner

Die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen!

nereus @, Donnerstag, 13.04.2017, 15:33 vor 2603 Tagen @ Weiner 7208 Views

Hallo Weiner!

Meine Antwort habe ich gerade gelöscht, weil es jetzt Schlag auf Schlag geht.
Theo hat es auch schon gefunkt.

Die US-geführte Koalition hat am Mittwoch ein C-Waffenlager der Terrormiliz Islamischer Staat (auch IS, Daesh) in der syrischen Provinz Deir ez-Zor angegriffen, wie die Agentur Sana unter Berufung auf die Erklärung des syrischen Generalstabs meldet. Dabei sollen mehrere Hundert Menschen ums Leben gekommen sein, darunter auch Zivilisten.
„Kampfjets der sogenannten Koalition haben um etwa 17.30-17.50 (Ortszeit – Anm. d. Red.) ein IS-Waffenlager bombardiert, wo sich viele ausländische Söldner aufhielten“, heißt es in der Erklärung der syrischen Armee.
„An der Stelle des Luftschlags bildete sich erst eine weiße, dann eine gelbe Wolke, was von einer Vielzahl an Giftstoffen (im Lager – Anm. d. Red.) zeugt.“
Nach Angaben der syrischen Regierungstruppen kamen Hunderte Kämpfer, aber auch Zivilisten durch Vergiftung mit Chemiestoffen und Ersticken ums Leben. „Der Vorfall beweist, dass den Kämpfern des IS und von Dschebhat an-Nusra Chemiewaffen zur Verfügung stehen und sie diese anwenden, ankaufen und transportieren können“, zitiert Sana aus der Erklärung.

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20170413315321878-syrien-us-koalition-bombardement-...

Bislang gibt es dazu nur etwas von Sputnik und RT und hier: https://de.southfront.org/syrisches-verteidigungsministerium-die-von-den-usa-gefuhrte-k...
Aber letztere kenne ich nicht.
Und dann noch hier: https://willyloman.wordpress.com/2017/04/13/coalition-strikes-daesh-depot-with-chemical...

und hier: http://www.presstv.ir/DetailFr/2017/04/13/517878/Raid-chimique-us-contre-Deir-ezZor

Du weißt, was das bedeutet!
Jetzt wird es ganz eng für Marionetten wie Reichelt, Merkel, Johnson und die Tipgeber von "Onkel Donald".
Der wird nämlich ganz böse, wenn man ihn falsch informiert.

Aber wie gesagt, die „fetten Katzen“ schweigen noch.
Hinter den Kulissen läuft gerade ganz großes Kino und wird sind mittendrin.

mfG
nereus

SputnikNews behauptet Bombardierung eines C-Waffenlagers von Daesh bei Deir-ez-Zour durch die Amerikaner

Theo Stuss @, Donnerstag, 13.04.2017, 14:48 vor 2603 Tagen @ nereus 5931 Views

Ich verstehe weltpolitisch, bzw. geopolitisch im Moment auch nur "Bahnhof".

ebbes @, Donnerstag, 13.04.2017, 15:27 vor 2603 Tagen @ nereus 6075 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 13.04.2017, 15:30

Hi nereus.

Teilweise widersprechende Meldungen in einem Artikel.

Selbst bei Putin.

Einmal warnt er davor, dass möglicherweise neue False Flags Giftgasangriffe drohen, die wahrscheinlich ohne CIA und Mossad nicht durchgeführt werden können und sich natürlich vor allem gegen Russland richten.
Dann wieder ist der Ami "der beste Buddy".

Wer jetzt mit wem?

Klar - die mächtigen Neocons hätten es am liebsten, wenn sich die Chinesen und die Russen gegenseitig abschlachten würden.
Der Supergau wäre für sie, wenn sich beide verbünden würden.

Sonst sind alle Konstellationen möglich.

Warten wir ab, bis sich das Gestrüpp lichtet.

Hoffen wir, dass wir dann die Möglichkeit noch dazu haben und nicht alles außer der amerikanischen Meinung im Internet zensiert wird.

Mir fällt nur eine Szene darauf ein.

https://www.youtube.com/watch?v=w4aLThuU008

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Verwirrung ist das Schlüsselwort

nereus @, Donnerstag, 13.04.2017, 15:40 vor 2603 Tagen @ ebbes 5938 Views

Hallo ebbes!

Du schreibst: Teilweise widersprechende Meldungen in einem Artikel. Selbst bei Putin.
Einmal warnt er davor, dass möglicherweise neue False Flags Giftgasangriffe drohen, die wahrscheinlich ohne CIA und Mossad nicht durchgeführt werden können und sich natürlich vor allem gegen Russland richten. Dann wieder ist der Ami "der beste Buddy".
Wer jetzt mit wem?

Wir sehen gerade den Beginn des Endspiels.
Wir können nichts mehr tun, nur noch beten .. für die Guten (ich nenne die jetzt mal so).

Klar - die mächtigen Neocons hätten es am liebsten, wenn sich die Chinesen und die Russen gegenseitig abschlachten würden. Der Supergau wäre für sie, wenn sich beide verbünden würden.

Der Supergau wäre, wenn sich dem Bündnis Peking-Moskau noch die Fortschrittlichen von Washington anschließen würden.
Nur so ist der Riesenkrake zu besiegen und daher setze ich auf diese „heilige Dreifaltigkeit“, die meiner Ansicht nach seit Jahren vorbereitet wurde.

mfG
nereus

https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de Alles wird gut zwischen Russland und den USA - na dann! (oT)

ebbes @, Donnerstag, 13.04.2017, 15:51 vor 2603 Tagen @ nereus 5177 Views

- kein Text -

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

"Jared runs the show" (Trump demnach nur Schauspieler)

Wildheuer @, Schurkenstaat im Herzen Europas, Donnerstag, 13.04.2017, 17:12 vor 2603 Tagen @ nereus 5756 Views

Werter nereus und Interessierte,

Jared Kushner "micro-manage" den National Security Council des Weissen Hauses, so zumindest lautet der Vorwurf seitens "Senior Staff", will Jim Stone, Freelance Journalist und "Worldclass Investigative Truth", einem verlinkten Artikel glauben.

Mehr dazu (allerding nur auf englisch) im scrollbaren Message Board --> auf seiner Site.

Ebenfalls (nur auf englisch) der verlinkte Artikel von "The Washington Free Beacon", mit dem Titel: "New Front In White House Civil War as Kushner Asserts Authority at NSC"

Meine Hervorhebung - dem Artikel-Titel gemäss verlaufe also die Front der Auseinandersetzung (ich will hier nicht von "Civil War"/"Bürgerkrieg" reden...) neuerding mitten durch das Weisse Haus.

Wie um Himmels Willen sollen denn etwa der Kreml, oder Peking, oder 105. Geburtstag Feiernde mit solchen "Partnern" am besten umgehen...??? [[hae]] [[hae]] [[hae]]

--
Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

Nächster Akt im miesen Propaganda-Spiel

Odysseus @, Freitag, 14.04.2017, 02:09 vor 2603 Tagen @ nereus 4463 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 14.04.2017, 02:22

BILD in gewohnter Weise vorneweg ( Kinder-Bild und "Frauen und Kinder ermordet"- Titel)nachdem CNN über abgefangene und erst jetzt ausgewertete Kommuniktion im Vorfeld des Angriffs berichtet.

Kurz: Assad nun sicher für den Giftgasangriff verantwortlich. Russen könnten sogar mitgeholfen haben.


Natürlich wird immer schön mit geschickt gesetzten Konjunktiven
und eingestreuten spekulativen Einwürfen möglichen Fake-News Vorwürfen vorgebeugt.

Am Schluß noch rasch zwei Experten (?):
"Die Rebellen verfügten über kein Sarin und hätten es in Syrien nie eingesetzt"
"....betonte ausdrücklich, dass der Giftgas-Angriff aus der Luft gekommen sei."


Der CNN-Link ist im Bild-Artikel eingebettet.

http://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/angriff-wurde-von-experten-des-assad...


Gruß Odysseus

Geolitico: Darum lässt Trump Assad fallen.... Interessanter Ansatz.

Olivia @, Donnerstag, 13.04.2017, 18:30 vor 2603 Tagen @ ebbes 6152 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 13.04.2017, 19:59

Wie weit das Ganze so funktionieren wird, das ist eine andere Frage. Der Ansatz ist aber sehr interessant.

Erdogan zappelt in seinem eigenen Netz. Der "misslungene Putsch" führte dazu, dass er seine (die zweitgrößte Armee der Nato) "enthaupten" musste.

Die "geplante" arabisch-israelische Neo-Nato.... ist ein Gedankengebilde, das der Laie nicht ohne weiteres auf dem Radar hat. Trump scheint völlig neue Allianzen aufbauen zu wollen. Europa scheint abgehalftert....., verschuldet und mit seinen überbordenden Sozialsystemen und der Masse an durchgeknallten Linken als billiges Fressen den migrierenden "Verlierer"-Menschenmassen dieser Staaten zum Fraße vorgeworfen zu werden.

http://www.geolitico.de/2017/04/12/darum-will-trump-assad-wegbomben/

--
For entertainment purposes only.

Werbung