Kurze Anmerkung zu den "Bombem" auf BvB-Bus

XERXES @, Mittwoch, 12.04.2017, 10:20 vor 2432 Tagen 7596 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 12.04.2017, 13:47

Habe mir ein paar Bilder und das TS-Video angeschaut und frage mich, was da "detoniert" sein soll.
Der Bus hat wohl eine Doppelverglasung. Die Äußere dient wohl nur zum Sicht-/Sonnenschutz.
Auf der Beifahrerseite sind zwei äußere Scheiben (kein Verbundglas) zu Bruch gegangen. Ebenso die Heckscheibe. Die innere Verglasung scheint unbeschädigt.
Um die Bruchstellen herum sieht man keinerlei Explosions-/Schmauchspuren.
Der Lack ist gänzlich unbeschädigt!

Was bitte schön ist da "explodiert"?

Da hat die "Bombe" auf die Moschee in Essen mehr Spuren hinterlassen. Bei der es sich wohl auch eher um einen Mini-Molli gehandelt haben dürfte (intakte Tür).

Aus dem Bauch heraus würde ich annehmen, ein paar durchgeknallte Schalker haben den Bus mit Pflastersteinen beworfen und vllt. gleichzeitig mit Schreckschusspistolen herumgeballert....

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Angeblich ist ein antifantisches Bekennerschreiben aufgetaucht.

re-aktionaer @, Mittwoch, 12.04.2017, 10:34 vor 2432 Tagen @ XERXES 6169 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 12.04.2017, 13:48

Halte ich für weitaus plausibler als Bückbeter. Das ganze Setting sieht nicht nach Islam aus und die Unfähigkeit, eine anständige Bombe zu bauen, passt auch zu den Wohlstandsrandalierern der Antifa. Nun - mal sehen, ob ein paar staatlich geförderte Anarchistenzentren demnächst Besuch von Hooligans bekommen. Wäre ja nicht das Schlechteste, wenn Idioten Idioten bekämpfen.

Mittlerweile zwei Bekennerschreiben:

lowkatmai @, Mittwoch, 12.04.2017, 11:01 vor 2432 Tagen @ XERXES 6009 Views

"Zudem prüfen die Ermittler zwei Bekennerschreiben, eines mit islamistischem Bezug, ein anderes aus der Antifaschisten-Szene."

Quelle:

bild.de


Gruß


l[[zwinker]]

Für nicht Fußball-Interessierte zur Info

J. v. Liebig @, Mittwoch, 12.04.2017, 11:38 vor 2432 Tagen @ XERXES 7160 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 12.04.2017, 13:49

Hallo,

der BVB ist sozusagen der "Underdog" gegenüber dem FC Bayern München.

Der FC Bayern mit dem ganz großen Etat und den besten und teuersten Spielern, der BVB Dortmund mit Herz und Leidenschaft, kann hin und wieder die Bayern deklassieren.
Der BVB steht für den Arbeiter in Dortmund, Opel, "Menschen wie Du und Ich", der über die genannten Eigenschaften Erfolge in dieser "unbarmherzigen" Welt erzielen kann.
Weiterhin steht der BVB für integrierte, angenehme, ausländische Mitbürger (besonders Türkei), sowohl seitens der Mannschaft, wie auch seitens der Fans.
Unter anderem aus diesen Gründen hat der BVB die höchsten Sympathiewerte in der Bundesliga.
Wegen der genannten Gesichtspunkte hat der Anschlag eine weiterreichende Bedeutung, wenn man denn so viel hineininterpretieren möchte.

Gruß v.L.

sehr interessant

nereus @, Mittwoch, 12.04.2017, 13:59 vor 2432 Tagen @ J. v. Liebig 5791 Views

Hallo JvL!

So eine Steilvorlage lasse ich mir natürlich nicht entgehen, auch wenn der @Hausmeister zumindest wieder die Augenbrauen hochziehen wird. [[freude]]

Du schreibst: Unter anderem aus diesen Gründen hat der BVB die höchsten Sympathiewerte in der Bundesliga. Wegen der genannten Gesichtspunkte hat der Anschlag eine weiterreichende Bedeutung, wenn man denn so viel hineininterpretieren möchte.

Aber sicher doch – von nichts kommt nichts.
Der BVB-Bus-Anschlag riecht nach Berliner Weihnachtsmarkt.
Ich hatte damals festgestellt, daß dieses Vorkommnis weder Herrn Soros noch Frau Merkel nützte – ganz im Gegenteil, es war ein Affront gegen die Willkommenskultur.
Als Sahnehäubchen hatte Pegida-Chef Bachmann die Berliner Polizei mit Internas vorgeführt.

Jetzt hat man ein Lieblingskind des deutschen Proletariers zumindest „angepißt“.
Das mag der deutsche Arbeiter überhaupt nicht.
Fußball ist tabu für die Politschranzen, die dürfen allenfalls bei EM und WM mitjubeln.
Aber wenn sie es zulassen, daß eine der wichtigsten Boygroups in Gefahr gerät, dann werden die Maurer, Handwerker und Fließbandarbeiter ungemütlich.
„Wenn Ihr uns das Wochenende nach der Maloche mit eurer Einwanderungsscheiße verhagelt wollt, dann werden wir Euch zeigen wo der Hammer hängt.
Dummerweise stehen jetzt auch noch Wahlen in „Nordwein-Restfalen“ an.

Und dann diese Botschaft!

„Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen, 12 ungläubige würden von unseren Gesegneten Brüder in Deutschland getötet. Aber anscheinend scherst du dich Merkel nicht um deinen kleinen dreckigen Untertanen. Deine Tornados fliegen immer noch über dem Boden des Kalifats, um Muslime zu Ermorden. Jedoch wir bleiben standhaft durch die Gnade Allahs. Ab sofort stehen alle ungläubigen Schauspieler, Sänger, Sportler und Sämtliche prominente in Deutschland und anderen Kreuzfahrer-Nationen auf Todesliste des Islamischen Staates.
Und das solange die folgenden Forderungen nicht erfüllt werden:
- Tornados aus Syrien abziehen.
- Ramstein Air Base muss geschlossen werden.“

Quelle: https://www.welt.de/sport/live163639047/Bartras-Eltern-sprechen-ueber-Gesundheitszustan...

Das ist eine erneute Kampfansage an Merkel.
Denn keine Marionette schleimt dem IS-Gründer USA mehr hinterher als die, die neben Satans Thron wohnt.
Also wenn sie wirklich jemandem schaden wollen, dann sollten sie sich an Orban oder Kurz wenden, aber doch nicht an Merkel.
Schlußfolgerung: Es werden mal wieder Fake-News verbreitet.

Ob der Hinweis auf die Antifanten das Ausrufezeichen in der Story sein soll, weiß der Geier.

Eine scheinbar nebensächliche Info fand ich dann auch noch interessant.
Ein n-tv Reporter berichtete um die Mittagszeit über die noch immer abgesperrte Straße, die eigentlich hätte längst frei gegeben werden sollen. Dazu erwähnte er eine Anwohnerin die einen lauten Knall hörte und zuerst glaubte, das käme aus ihrem Keller, wo doch gerade die Handwerker zu Gange waren.

So, jetzt könnt ihr mich wieder fertig machen. [[zwinker]]

mfG
nereus

So einen Schmarrn kommentiere ich lieber nicht, sonst bekomme ich noch die rote Karte ;-) (oT)

Sylvia @, Mittwoch, 12.04.2017, 14:28 vor 2432 Tagen @ J. v. Liebig 4266 Views

- kein Text -

Die Forderung der Terrormiliz

also @, Mittwoch, 12.04.2017, 15:10 vor 2432 Tagen @ XERXES 5065 Views

a. Abzug der Bundeswehr-Tornados aus Syrien
b. Schließung der US-Basis Ramstein in Rheinland-Pfalz

Sehr sympathisch.
Bin ich nun ein Sympathisant des Islamischen Staates?

also

Forderungen

software-engineer @, Mittwoch, 12.04.2017, 16:29 vor 2432 Tagen @ also 4602 Views

a. Abzug der Bundeswehr-Tornados aus Syrien
b. Schließung der US-Basis Ramstein in Rheinland-Pfalz

Schließe ich mich ebenfalls an (natürlich ohne aber ein Sympathisant des Islamischen Staates zu sein).

Werde ich jetzt verhaftet?

Ich merke schon, wie die Schere im Kopf wirkt: Mit einem Antikriegskurs (einem der edelsten deutschen Anliegen seit Jahrhunderten) macht man sich heute bereits durch solche Ereignisse verdächtig, mit dem "Islamischen Staat" zu sympathisieren oder gar selbst ein "Gotteskrieger" zu sein. - Die Macht der Gehirnwäsche-Propaganda ...

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Aber die Bundeswehr führt doch KEINEN Krieg gegen den Islamischen Staat!

SevenSamurai @, Mittwoch, 12.04.2017, 20:30 vor 2432 Tagen @ software-engineer 3704 Views

a. Abzug der Bundeswehr-Tornados aus Syrien
b. Schließung der US-Basis Ramstein in Rheinland-Pfalz


Schließe ich mich ebenfalls an (natürlich ohne aber ein Sympathisant des
Islamischen Staates zu sein).


Aber die Bundeswehr führt doch KEINEN Krieg gegen den Islamischen Staat!

Die Bundeswehr kämpft auf Seiten des Islamischen Staates, gemeinsam mit den USA, GB und Saudi-Arabien. Gegen die syrische Bevölkerung.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Zu dem schwer! verletzten Spieler...

XERXES @, Mittwoch, 12.04.2017, 18:53 vor 2432 Tagen @ XERXES 4881 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 12.04.2017, 19:44

Aus TS: "Er brach sich eine Speiche im rechten Handgelenk. Außerdem verletzten ihn Glassplitter."

Ich meine mal gelernt zu haben, dass der Unterarm aus Elle und Speiche besteht. Dass man IM Handgelenk auch eine Speiche hat, ist mir neu. Eher hat er sich die Speichel am oder oberhalb des Handgelenks gebrochen.
Das mit den Glassplittern kann auch nicht zu heftig gewesen sein, wenn man sich sein aktuellen Foto anschaut (ca. 18 Stunden nach der OP - welcher auch immer):

http://www.tagesschau.de/inland/bvb-fakten-101.html

Soweit man sehen kann, ist seine Hand nicht geschwollen.
Zudem frage ich mich, woher die Glassplitter herkommen sollen. Auf allen Bildern sieht man, dass die Busfenster unbeschädigt sind (nur drei Sichtschutzgläser sind zerborsten).
Kann es sein, dass er mit dem Unterarm vor Schreck irgendwo gegen geschlagen hat und dabei auch ein Glas oder eine Flasche (vllt. auch ein Spiegel) in der Hand haltend zerbrochen hat?

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Werbung