McCain jetzt von McDonald geoutet :-)

stokk, Montag, 30.01.2017, 21:48 vor 2674 Tagen 6562 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 30.01.2017, 22:43

Will der nicht mal in Rente gehen?

The joint statement of former presidential candidates John McCain & Lindsey Graham is wrong - they are sadly weak on immigration. The two ... .Senators should focus their energies on ISIS, illegal immigration and border security instead of always looking to start World War III,” Donald Trump wrote.

http://katehon.com/news/donald-trump-mccain-and-graham-looking-start-wwiii

Es wird sehr eng... Muggefuck-Starbucks stemmt sich auch gegen "The Donald"

Hasso, Dienstag, 31.01.2017, 00:50 vor 2674 Tagen @ stokk 5287 Views

bearbeitet von Hasso, Dienstag, 31.01.2017, 01:48

Hallo stokk,
wart "Ihr grauen Omas und Opas" schon mal bei Starbucks?
Vielleicht wisst ihr auch noch, was ein 1960er-Muggefuck-Getränk ist, oder schon "alles gnädig vergessen"?

Bei Starbuxx muss man erst mal 20 Fragen genau beantworten, bevor man einen total überteuerten Kaffee bekommt[[freude]]
Ich verstehe die vielen Fragen vom Starbuxx-Tresen-Boy/Girl rein akustisch überhaupt nicht.
Kann nicht mehr so gut hören...meine heiße Rock-and-Roll-Zeit und die extrem lauten F104G-Jet-Engines "damals 1975" in Jagel/SH sind daran Schuld[[sauer]]
Außerdem ist es viel zu laut in den Starbucks-Filialen.

Dann sage ich ganz cool bei Starbuxx: "Macht doch einfach irgendwas, mir total egal"[[freude]]

Danach verbrenne ich mir am Starbuxx-Schnuller-Gefäß die Lippen.
Schönes Sado-Maso für 3,80 Euro... nur was für ganz junge Leute[[sauer]]

Jetzt macht Starbucks Front gegen "The Donald"[[sauer]]
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/nach-einreise-verbot-starbucks-will-f...

Vermutlich werden die Flüchtilunken als "Selbständige Praktikanten" bei Starbuxx beschäftigt[[freude]]

Bin ich bald der Aller-Allerletzte, der "Das Gute" in The Donald erkennt und täglich für sein erfolgreiches Überleben betet?
Also nach meinem nächtlichen Putin-Gebet...

Langsam mache ich mir Sorgen um den dauerhaften Verblieb von meinem lieben Pfälzer Bub im White House...[[sauer]]
Gute Nacht
Hasso

Microsoft hilft dem Bundesstaat Washington bei Klage gegen Trump-Order

CalBaer @, Dienstag, 31.01.2017, 01:58 vor 2674 Tagen @ Hasso 4419 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 31.01.2017, 02:14

Die Silicon Valley CEOs sind ebenfalls ausser sich wegen dem Einreisestopp aus den betroffenen Staaten. Aber nicht aus Menschenliebe fuer Moslems (trotzdem werden sie das immer vorschieben), sondern wegen den Gewinnmargen. Ganz ohne Gastarbeiter und Contractors muessten die dann sogar zumachen. Diesen Unternehmen wird auch vorgeworfen, die Visa-Bestimmungen unfair auszunutzen. Deren Niederlassungen in Asien werden teilweise genutzt, Fachkraefte als Praktikanten nach dem Rotationsprinzip fuer 6 Monate in die Bueros in den USA zu entsenden (habe ich selbst erlebt), weil das Gastarbeiter-Kontingent (H1B) jedes Jahr schnell erschoepft ist. Zwar gibt es genug heimische Fachkraefte, aber wenn es viel billiger mit Asiaten geht, wird jeder Aktionaer das so von der Geschaeftsfuehrung verlangen. In den Tech-Firmen im Silicon Valley sind sowieso 80-90% der Angestellten Asiaten. Boeing oder Lockheed-Martin setzen sich aber eigenartigerweise nicht fuer diese "Naechstenliebe" ein - klar bei denen ist der Anteil der US-Staatsbuerger unter den Angestellten sehr hoch.

http://www.zerohedge.com/news/2017-01-30/washington-state-attorney-general-sues-trump-b...

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Welche Chancen hat "The Donald" auf Sicht 31.12.17?

Hasso, Dienstag, 31.01.2017, 02:22 vor 2674 Tagen @ CalBaer 4782 Views

bearbeitet von Hasso, Dienstag, 31.01.2017, 02:55

Aktuell stehen hier im Forum nur noch @Calbaer, @Lechbrucknersepp und @Hasso ohne viel "wenn und aber" zum "The real and only Donald"... das ist aber eine sehr schmächtige Basis[[sauer]]
Diese Frage raubt mir den Schlaf... hole ich heute früh aber nach[[freude]]

Wird diese schmale Zustimmung reichen? Kann ich Donald demnächst persönlich in Kallstadt begrüßen?
Oder bekommt er ein hartes BRD-Einreiseverbot... trotz Ramstein-Airbase in 30 km-Distanz zu Kallstadt?
Den kurzen Waldweg zwischen Ramstein und Kallstadt könnte sogar ich "schnell frei machen"[[freude]]

Wie sieht die Stimmung in den "US-Fly-Over-States" zwischen East-and-West-Coast aus?
Gute Nacht
Hasso

Sehr gute

CalBaer @, Dienstag, 31.01.2017, 03:04 vor 2674 Tagen @ Hasso 5215 Views

Wird das reichen? Kann ich Donald demnächst noch in Kallstadt persönlich
begrüßen?

Solange der Vorschlag von Zeit-Herausgeber Josef Joffe nicht aufgegriffen wird, macht er vielleicht vom G20 in Hamburg einen Abstecher dahin. Die Air-Force-One wird wohl niemand aufhalten koennen.

Wie sieht die Stimmung in den "US-Fly-Over-States" zwischen
East-and-West-Coast aus?

Ohne Ost- und Westkueste sind vermutlich Dreiviertel fuer Trump.

Aber sogar eine Mehrheit aller Amerikaner unterstuetzt das Einreiseverbot Trumps:

New Rasmussen Poll Reveals Silent Majority Approves Of Immigration Ban
http://www.zerohedge.com/news/2017-01-30/new-rasmussen-poll-reveals-silent-majority-app...

Natuerlich werden jetzt ueberall Umfragen gestartet, bist das Ergebnis wieder "stimmt".


Die politisch Korrekten haben es ja selbst vergeigt, dass Trump Praesident werden konnte. Sie haben sich erstens von den Fake-News der MSM das Hirn waschen lassen und dann haben sie sich Sanders wegnehmen lassen, und die zwielichtige Clinton war eben vielen nicht geheuer. Jetzt interessieren sich die Anti-Trumps auf einmal fuer Politik - nur leider zu spaet, sie haben es einfach verpennt. Selbst schuld, kann man da nur sagen.


Viele Gruesse auch an den Marine?-Veteran (MFG1?) vom NVA-Luftabwehr-Veteran. Wir hatten eure Jungs damals immer auf dem Radar, die Raketen waren scharf, wenn eine Maschine von Euch ueber die Ostsee bretterte. Wir hatten beide grosses Glueck gehabt, dass nie was passiert ist, aber es haette sehr leicht zu DER Katastrophe kommen koennen. Man kann nur hoffen, dass die atlantischen Kriegstreiber keine Oberhand gewinnen und Trump und Putin wie richtige Maenner miteinander reden, andernfalls stehen unsere Kinder und Enkel im gleichen Wahnsinn wie wir damals im Kalten Krieg auf den Himmelfahrtskommandolisten von Wahnsinnigen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

MFG1-Rätsel-Auflösung

Hasso, Dienstag, 31.01.2017, 04:16 vor 2673 Tagen @ CalBaer 4776 Views

bearbeitet von Hasso, Dienstag, 31.01.2017, 04:45

Viele Gruesse auch an den Marine?-Veteran (MFG1?) vom
NVA-Luftabwehr-Veteran.
Wir hatten eure Jungs damals immer auf dem Radar, die Raketen waren scharf,
wenn eine Maschine von Euch ueber die Ostsee bretterte. Wir hatten beide
grosses Glueck gehabt, dass nie was passiert ist, aber es haette sehr
leicht zu DER Katastrophe kommen koennen. Man kann nur hoffen, dass die
atlantischen Kriegstreiber keine Oberhand gewinnen und Trump und Putin wie
richtige Maenner miteinander reden, andernfalls stehen unsere Kinder und
Enkel im gleichen Wahnsinn wie wir damals im Kalten Krieg auf den
Himmelfahrtskommandolisten von Wahnsinnigen.

Hallo Calbear,
formal war ich "damals 1975-1976" ein Deck oberhalb der Marine-Flieger-Kameraden im MFG1.
Aber leider nur Luftwaffen-NATO-Radarleit-Dödel in Brekendorf (Callsign "Bugle") mit manchmal ziemlich weitreichenden "Kriegs"-Befugnissen, wenn kein höherer Dienstgrad verfügbar war.

Aufgrund meiner "einwandfreien Führung/Einstellung zur BRD" hätte ich einen Platz im F4E-Cockpit geschenkt bekommen... aber ich wollte lieber "zivil studieren".
Damals alles voll bezahlt von der SPD-Regierung.
Meine spätere Ehefrau und Mutter meiner Töchter bevorzugte das zivile Studium... die olle Friedenstante[[sauer]]
Ich hätte mich alleine bestimmt fürs F4E-Cockpit entschieden.

Ganz unrecht hatte sie aber nicht, es gab aufaddiert in der DAX-Welt das x-fache Geld gegenüber einem F4E-Geschwader-Commodore (der man auch erst mal werden muss).

Aber wie es so ist... manchmal denkt man sentimental "an die andere Tür".
Aber dann würde ich jetzt wohl total gelangweilt "Chop Sue" aus Hongkong raus fliegen... "Original-Top-Gun-Zitat"[[freude]]

Alles war gut so.
Nun aber echt Gute Nacht.
Hasso

Keine Sorge "andernfalls stehen unsere Kinder und Enkel im gleichen Wahnsinn" wird geliefert.

Prikopa @, Dienstag, 31.01.2017, 08:37 vor 2673 Tagen @ CalBaer 3925 Views

Man kann nur hoffen, dass die
atlantischen Kriegstreiber keine Oberhand gewinnen und Trump und Putin wie
richtige Maenner miteinander reden, andernfalls stehen unsere Kinder und
Enkel im gleichen Wahnsinn wie wir damals im Kalten Krieg auf den
Himmelfahrtskommandolisten von Wahnsinnigen.

Diese Übersicht ist vielleicht empfehlenswert

Trial Balloon for a Coup?
https://medium.com/@yonatanzunger/trial-balloon-for-a-coup-e024990891d5#.lgzqiizb8

Viel Vergnügen!

Wir in Europa sind gewöhnt an jede Art von Gesetzesbruch durch unsere "Vertreter". So what?

Olivia @, Mittwoch, 01.02.2017, 13:23 vor 2672 Tagen @ Prikopa 2395 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 01.02.2017, 14:35

Glaubst Du, dass man mit solchen Texten noch irgend jemanden beeindrucke kann?

Dazu ist seit 2008 in Europa viel zu viel "Ungesetzliches" passiert. Trickserei, Ausschalten von Kritikern, Ausnutzen von leeren Parlamenten, Übergabe von Unterlagen erst Stunden vor der Abstimmung, Fraktionszwang, Unwissenheit von Politikern über was sie abstimmten, Freistellen von "handelnden Personen" von jeglicher Haftung etc. etc. etc.
Ach, was soll ich noch sagen.

Dann die ganze Clinton-Maschinerie mit Stiftungen und Zahlungen von Australien bis Saudi-Arabien und wer weiß wem sonst noch. Dann die "familiären" Beziehungen von H. Clinton zu ihrer "Assistentin" und deren "Beziehungen" im arabischen Raum (über die auch niemand schreibt).

Das alles, was du da verlinkst, das ist in Europa doch schon länger auf der Tagesordnung. DAS hat die Globalisten noch nie gestört, solange sie die Nutznießer waren.

Mir ist ein Präsident, der mit Russland gute Geschäfte macht, erheblich lieber, als ein Präsident, der wieder Panzer durch Europa rollen lässt. Und im Zusammenhang mit dem Jihad kann man nur mit Russland agieren und nicht gegen Russland. Der amerikanische Weg bisher jedenfalls war ziemlich bizarr.

Zur Zeit dürfte Europa als Auffangbecken für eine, formulieren wir es einmal so "USA+Freunde geführte Fremdenlegion" dienen, die ihre Stellungen nicht verteidigen konnte und nun eine vernünftiges Rückzugsgebiet sucht. Dazu benötigt es natürlich "offene" Grenzen. Die Geheimdienste werden schon wissen, was da eigentlich geschah.

Hoffen wir mal, dass das halbwegs gut geht und dass wir keine "schnelle Eingreiftruppe" hier beherbergen. Insofern würde zur "Befriedung" Familiennachzug natürlich schon Sinn machen.

--
For entertainment purposes only.

Betreffs Silicon Valley

Olivia @, Mittwoch, 01.02.2017, 12:55 vor 2672 Tagen @ CalBaer 2440 Views

Ein Bekannter von mir arbeitete in Silicon Valley und sagte mir, dass dort in den mittleren Ebenen kaum noch Amerikaner arbeiten, sondern hauptsächlich Asiaten. Die seien fleißiger und besser ausgebildet. Die Ausbildung und die Qualifikation scheint in den USA ein riesiges Problem zu sein - abgesehen mal von den Eliteschulen und Eliteunis. Und diesen Ausbildungs-Dreck bringen sie ja jetzt auch zu uns.

Das Thema wird Trump gut bekannt sein. Die Schule als "Aufbewahrungsinstitution" und das College als kostspielige "Freizeitbeschäftigung" stehen sicherlich auf der Agenda ganz vorne.

--
For entertainment purposes only.

Asiatische Gastarbeiter im SV

CalBaer @, Mittwoch, 01.02.2017, 23:09 vor 2672 Tagen @ Olivia 2298 Views

Ein Bekannter von mir arbeitete in Silicon Valley und sagte mir, dass dort
in den mittleren Ebenen kaum noch Amerikaner arbeiten, sondern
hauptsächlich Asiaten.

Auf Mitarbeiter-Ebene 80-90%, hauptsaechlich Inder un Chinesen. Mittlerweile haben sich viele bis zum CEO hochgearbeitet.

Die seien fleißiger und besser ausgebildet. Die
Ausbildung und die Qualifikation scheint in den USA ein riesiges Problem zu
sein - abgesehen mal von den Eliteschulen und Eliteunis. Und diesen
Ausbildungs-Dreck bringen sie ja jetzt auch zu uns.

Es liegt nicht nur an der Ausbildung, sondern auch an der Bezahlung. Die Silicon-Valley-Firmen haben mit Billig-Kraeften aus Asien ihre Profitmargen in die Hoehe getrieben. Als bodenstaendige Familie kann man gerade so ueberleben und es ist wenig attraktiv (viele Arbeitsstunden, rund-um-die-Uhr Erreichbarkeit). Fuer meist aus Asien importierte Junggesellen, die sich ein Zimmer teilen, ist $120k/Jahr gutes Geld, allerdings sind die Lebenshaltungkosten immens (fuer normale EFH im SV werden mittlerweile fast $2 Mio verlangt, fuer kleine ETW fast $1 Mio). Dafuer malochen sie und machen jeden Mist mit, den der Chef anordnet.

Das Thema wird Trump gut bekannt sein. Die Schule als
"Aufbewahrungsinstitution" und das College als kostspielige
"Freizeitbeschäftigung" stehen sicherlich auf der Agenda ganz vorne.

Das haengt davon ab, was die Leute studieren. MINT-Faecher sind weniger attraktiv, weil relativ schlecht bezahlt. Amerikaner werden dann eher Arzt, Rechtsanwalt (wenn man sich die Ausbildung leisten kann), Immobilienmakler oder arbeiten beim Staat (Verwaltung, Polizei, Feuerwehr etc.), wo man zwar nicht so gut verdient, aber mit 55 in Pension geht.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

@Hasso - jeder normal und klar Denkende findet doch Donalds Entscheidungen richtig

Albert @, Dienstag, 31.01.2017, 10:20 vor 2673 Tagen @ Hasso 3469 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 31.01.2017, 13:55

Bin ich bald der Aller-Allerletzte, der "Das Gute" in The Donald
erkennt und täglich für sein erfolgreiches Überleben betet?

Also nach meinem nächtlichen Putin-Gebet...

Langsam mache ich mir Sorgen um den dauerhaften Verblieb von meinem lieben
Pfälzer Bub im White House...[[sauer]]
Gute Nacht
Hasso

Auf keinen Fall Hasso. Bin auch Trump Fan. Alles richtig, was er macht. Die ”Presse” des Netzwerkes zetert so oder so. Ob Trump denen Kekse hinstellt oder nicht. Dann kann man es gleich sein lassen.

Die Pöbeleien gegen Trump sind typische kommunistische Pöbeleien. Wie die Bolschewiki Unruhen in München vor dem zweiten Weltkrieg.

Hoffe, wir sind das Ost SED Personal bald los. Sieht so aus, dass sich die Globalisten jetzt in Europa eingraben. Merkel scheint die Aufgabe zuzufallen, deren kläffenden Dobermann zu spielen.

@Hasso: Du bist nicht alleine - auch ich finde The Donald gut und kann sogar sein Verhalten verstehen.

Griba @, Dunkeldeutschland, Dienstag, 31.01.2017, 10:45 vor 2673 Tagen @ Hasso 3309 Views

Aber es geht noch "schlimmer": Insgeheim wünsche ich mir eine erneute Befreiung Schlands von einer Diktatur durch Russen und Amerikaner...
Ich weiß ich weiß, das war 45 ganz anders gelagert und eine Selbstbefreiung wäre ohnehin besser, aber wer soll das machen - ich sehe keine hinreichend starke Kraft unter den "schon länger hier Lebenden", die sich diesem DDR-2.0-Regime entgegenstellen kann.

--
Beste Grüße

GRIBA

You are not alone!

Heine @, Wilder Süden, Dienstag, 31.01.2017, 13:12 vor 2673 Tagen @ Hasso 3026 Views

Bin von seiner Aktivität ziemlich begeistert, alleine das Abhaken von Wahlversprechen ist genial. Und die vielen medial aufgeblasenen Gegner zeigen ziemlich deutlich, dass der einen Treffer nach dem anderen setzt...

Drücke ihm die Daumen

--
Heine

Bin auch bei Dir.

WACO @, Dienstag, 31.01.2017, 13:28 vor 2673 Tagen @ Hasso 2957 Views

Auch wenn ich das im Freundes- und Familienkreis
nicht mehr so laut sagen könnte.[[sauer]]
Aber das kennst du ja.[[top]]

War beim Amtsantritt Putins genauso - aber danach hatten auch einfache Leute wieder etwas zu "fressen".

Olivia @, Mittwoch, 01.02.2017, 12:47 vor 2672 Tagen @ Hasso 2573 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 01.02.2017, 14:33

Vermutlich werden die Flüchtilunken als "Selbständige Praktikanten" bei
Starbuxx beschäftigt[[freude]]

Bin ich bald der Aller-Allerletzte, der "Das Gute" in The Donald
erkennt und täglich für sein erfolgreiches Überleben betet?

Also nach meinem nächtlichen Putin-Gebet...

..................

Ganz sicher können die solche Leute supergut gebrauchen. Solange sie jung sind und rennen können.... wenn alt, dann raus.... Hippster und Ausbeutung hängen eng zusammen. Bei uns sind auch die "Service"-Unternehmen ganz begeistert von dem hier auch noch staatlich "geförderten" Personal.

Meine Tochter erzählte mir, dass in ihrem (bekannten) Ausbildungsbetrieb die Lehrlinge jetzt nicht mehr so "schuften" müssen, weil das jetzt die "Kopftuchfrauen" machen würden. Die sind sicherlich staatlich gefördert, denn ich glaube kaum, dass diese "Unternehmer" nun doppelte Gehälter zahlen, weil sie so sozial engagiert sind.

Nein, du bist nicht der letzte. Ich mag beide nicht, aber ich hoffe, dass sie bleiben, weil ich etliches, was sie vorantreiben wirklich gut finde und weil ich die verlogenen links-grünen, dämlichen Globalisten ekelerregend finde. Trotz ihrer vielen schönen Worte. - Na ja, vielleicht auch gerade wegen den Worten.

Ich muss arbeiten und drücke mich mal wieder, denn jetzt muss ich rausfinden, wie viel ich dieses Jahr wieder zahlen muss, damit diese "Guten" ihre "Projekte" weiter durchführen können. Na ja, ich zahle.... Freunde von mir haben sich arrangiert und "profitieren" vom System, die zahlen nix, denn das was die tun ist "steuerfrei" - und nicht erfolgsorientiert. Und wirklich.... es gibt in diesem System schon verflucht einfache Methoden, an Geld zu kommen. Da könnt ihr lange traden, um das netto auf dem Konto zu haben.

Und nein, ich mache es nicht. Da ich ein erfolgsorientierter Mensch bin, käme ich mit den Resultaten nicht klar, gleichgültig, wie viel Geld ich dafür bekäme. Na ja..... und um sich selbst zu verbiegen, dazu ist es dann doch definitiv viel zu wenig. Und für so eine "Barschel-Zuwendung" würde ich mich sicherlich nicht erpressbar machen.

--
For entertainment purposes only.

Werbung