In den USA läuft seit Jahren eine Art "Krieg gegen die eigene Bevölkerung". Die haben seit Jahren "offene Grenzen" über die JEDER "Kriminelle" aus der gesamten Welt, hereinkommen kann.

Olivia, Samstag, 14.05.2022, 14:51 (vor 13 Tagen) @ Mirko24339 Views

Seitdem Biden an der Regierung ist, wurde Housten zur "Verbrechenshauptstadt". Die eingewanderten Drogen-Gangs liefern sich dort Schießgefechte. Denen nimmt natürlich niemand die Waffen ab. Die müssen sich auch nicht impfen lassen. :-)

Dort läuft bereits seit Jahren eine Art "unterschwelliger Bürgerkrieg". Vor 2 Jahren konnte man das beim Vandalismus der "BLM"-Bewegung erkennen. Es geht gegen die Mittelschicht.... vmtl. wie an vielen Stellen der Welt. Die haben sich etwas aufgebaut, sind daher selbstbewußt.... und denen kauft man jetzt mit gezielter "Ungerechtigkeit" jeden Schneid ab.

Die Zeltstädte und all das sind ALLE GEWOLLT! Das ist ein Werk der Zerstörung, das bewußt von NGOs der OLigarchen herbeigeführt wurde/wird.
Es soll der große "Gleichmacher" über die Welt fegen. Die Oligarchen sind vmtl. ausgenommen..... oder auch nicht.... jedenfalls wohl nicht alle.

Die Regierung in Washington DC soll bereits seit einiger Zeit "pleite" sein und nicht mehr kredigtwürdig. Etliche Bundesstaaten "rebellieren" offenbar bereits gegen "Anweisungen" aus Washington. Es schaut so aus, als ob dort völlig NEUE Strukturen entstehen würden.

Ähnliches scheint für China zu gelten. Auch dort sollen massive Kämpfe zwischen unterschiedlichen Fraktionen ablaufen. Klar "Deep State" und Gegenbewegung auf chinesisch.

So weit ich das mitbekommen habe, soll es bei all diesen "Kämpfen" darum gehen, die "Geld-Kanäle" des Deep State zum Austrocknen zu bringen.

Musk hat ja in den letzten Tagen die "Börse" auch ganz schön "gespielt" mithilfe seiner Twitter-Äußerungen. All diese "Ereignisse", die niemand genau einschätzen kann, haben Auswirkungen. Und das ist offenbar geplant.... .zumindest teilweise geplant.

Wir leben bereits in einer völlig irren, virtuellen Welt. Es spielt keine Rolle, was "wahr" ist oder "falsch". Das, was die Leute glauben, das manifestiert sich umgehend in allen möglichen Bereichen..... und mit diesen Mechanismen "spielen" die "Kriegsparteien".......

So kann man z.B. auch die dt. Presse, die sich derzeit im Märchenerzählen übt, vlt. sogar beglückwünschen, weil sie die "Stimmung" hoch hält und die Masse nicht in Panik gerät und alle möglichen "Entscheidungen" ändert, was die Sachlage erheblich verschlimmern könnte. So sind sie "happy" und machen weiter, als ob nichts geschehen würde..... Möglicherweise auch eine Art von Selffullfilling Prophecy..... Vielleicht wachen sie auch irgendwann auf.... vielleicht auch nicht.
So haben ja die meisten die Finanzkrise von 2008, die Flüchtlingskrise von 2015, die Corona-Krise von 2020.... und möglicherweise auch die Ukraine-Krise von 2022 ohne größere Blessuren überstanden.
Auch schon eine Leistung, das muss man sagen.
Allerdings auf völlig anderen Prämissen beruhend, als das die althergebrachte Wirtschaftswissenschaft hätte vermuten lassen.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung