Endlich kommt’s raus – Putin war’s!

nereus, Mittwoch, 20.01.2021, 10:32 (vor 37 Tagen)4119 Views

Wer zog die Fäden beim Sturm auf’s Capitol?
Die Antifa oder wildgewordene Trump-Anhänger?

OK, die waren auch dabei, aber wer hat das alles organisiert?
Es war der allseits bekannte Schurke.

In einem Interview für Hillary Clintons Podcast-Reihe "You and Me Both" besprechen die beiden demokratischen Galionsfiguren Pelosi und Clinton die Vorkommnisse in und am Kapitol in Washington. Schnell wird klar, wer für die beiden Politikerinnen auch diesmal für den Ärger verantwortlich ist: der russische Präsident Wladimir Putin.

Quelle: https://de.rt.com/nordamerika/111992-abteilung-unfreiwillige-komik-nancy-pelosi-und-hil...

Hab ich’s mir doch gedacht. [[freude]]
Killary meinte dazu:

"Ich würde gerne seine Telefonaufzeichnungen sehen, um zu sehen, - also die von Trump - ob er an dem Tag, als die Aufständischen in unser Kapitol eindrangen, mit Putin gesprochen hat."

Und Pelosi ergänzt:

"Ich weiß nicht, was Putin politisch, finanziell oder persönlich gegen ihn in der Hand hat, aber was letzte Woche passiert ist, war ein Geschenk an Putin. Weil Putin die Demokratie in unserem Land und in der ganzen Welt untergraben will.
Diese Leute sind, ohne es zu wissen, Putin-Marionetten. Sie erledigen Putins Geschäft, nachdem sie von dem Präsidenten der Vereinigten Staaten zu einem Aufstand aufgewiegelt wurden. Also ja, wir sollten eine 9/11-Kommission haben, und es gibt starke Unterstützung im Kongress, das zu tun."

Übrigens, wer sich für den magischen Joe und seinen fulminanten Wahlsieg interessiert ist mit folgendem Artikel bestens versorgt.
Bei Bedarf bitte hier entlang: https://reitschuster.de/post/magic-joe-biden/

Und da die USA das Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind, können auch Minus-Wählerstimmen generiert werden.
Auch dies hat den Hauch von Magie [[lach]] , doch lest selbst:

Die sogenannte DIG (Data Integrity Group) .. war .. Gast des Justizunterausschusses des Senats von Georgia gewesen.
..
Gegenstand der Untersuchung von DIG war allerdings nicht das Wahlergebnis sondern die Zwischenergebnisse, die im Verlauf der Auszählung weitergemeldet worden waren.
Dabei fanden die Analysten negative Trump-Stimmen, also Subtraktionen.
Eine Rechenoperation, die bei der Auszählung von Stimmzetteln eigentlich nicht vorkommen kann. Es sei denn, ein Fehler oder eine technische Panne würde korrigiert. Aber darüber müsste es erstens Aufzeichnungen im Sinne eines Protokolls geben, alleine schon, damit man mögliche technische Probleme für die nächste Wahl beheben kann, zweitens müsste es bei einer übersichtlichen Anzahl und Größe von Fehlern oder Pannen bleiben. Das heißt, die Subtraktion von Trump-Stimmen dürfte nur ein- oder zweimal auftreten und dann nur so 50 oder 100 Stimmen umfassen, die beispielsweise aus Versehen doppelt durch eine Zählmaschine gelaufen sind.
Aber derart klein und selten waren die Fehlerteufelchen, die die Data Integrity Group fand, nicht. Es waren regelrechte Höllenfürsten, die mehrfach auftraten und Hunderte sowie Tausende von Wählerstimmen schwer waren.

Quelle: https://reitschuster.de/post/minus-waehlerstimmen-fuer-trump/

Zu guter Letzt eine Ansage von Annalena Kobold-Baerbock zum neuen Dream-Team:

Baerbock: Biden und Harris "wahnsinnig starkes Duo"

Quelle: https://www.n-tv.de/politik/10-00-Baerbock-Biden-und-Harris-wahnsinnig-starkes-Duo--art...

Das treffende Wort Wahnsinn würde ich nicht in Abrede stellen wollen.
Ich hätte nur den Satz etwas anders formuliert.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.