Interessiert hier keinen

Zweistein, Freitag, 26.06.2020, 19:32 (vor 14 Tagen) @ CalBaer1358 Views
bearbeitet von Zweistein, Freitag, 26.06.2020, 19:40

Deshalb können die Hütchenspieler der Digitalisierung ihre Algorithmen zunehmend zur Ausplünderung des Arbeitsviehs mißbrauchen und Politik,Bafin,DPR (Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung), Wirtschaftsprüfer, Börsenaufsicht, Fondsmanager schauen unfähig oder faul dem Treiben bedeppert zu.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/wirecard-unter-welchem-schreibtisch-explo...

Weil das so ist kann man die Schafe auch, mal mit mal ohne Putzlappen vorm Maul, in die Ställe treiben oder mal ins Gehege, je nach Gusto und Laune.

Je weniger der Einzelne noch durchblickt (KI lässt grüßen), desto mehr lässt er sich schubsen und dirigieren.

Wirecard zeigt schonunglos auf, wie man mit etwas krimineller Energie hinter einer aufgesetzten Fassade maßlos abzocken kann.

Alle oben genannten Weggucker sollten sich schämen, wenn sie dazu überhaupt fähig sind.
Damit sollen all die Anleger, die in ihrer Gier viel verloren haben, nicht entschuldigt werden.
Und komme mir keiner, ich hätte ja selbst noch vorigen Freitag WC-Aktien gekauft. Das war ein kleiner Zock auf eine Gegenbewegung, nichts weiter. Vorher hatte ich den Dreck nie angefasst.

Zweistein

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.