Handlungsempfehlung für die offenen Trads

elliott-waver, Freitag, 17.03.2023, 11:55 vor 10 Tagen 2801 Views

hallo, ich denke doch das alles klar ist. HAUPTRICHTUNG UND WEITERE VERLAUF

DAX SHORT
GOLD LONG
OEL B RENT SHORT
[[top]]
DEMNAECHST ELLIOTT WELLEN

GRUSS

Auch BTC ...

Ganapati @, Freitag, 17.03.2023, 12:30 vor 10 Tagen @ elliott-waver 2102 Views

... löst sich langsam von den Aktien.

Die Kurse der Regionalbanken der USA und Credit Suisse beobachten o.T.

ebbes @, Freitag, 17.03.2023, 14:43 vor 10 Tagen @ elliott-waver 1404 Views

nixx

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

FED hat innerhalb einer Woche 300 Milliarden in den Markt gepumpt.

Steppke, Freitag, 17.03.2023, 15:47 vor 10 Tagen @ elliott-waver 1944 Views

bearbeitet von Steppke, Freitag, 17.03.2023, 16:06

Als sie 80 Milliarden pro Monat "pumpte", nannte man das QE.

Die 300 Milliarden pro Woche sind jetzt aber kein QE. [[ironie]]

[image]

Wer weiß, was da noch anrollt, woraufhin die FED "die Pumpen" noch stärker anwerfen muss?

[image]

Droht das eventuell bald den Bären?
[image]

Link dazu und Anmerkungen von mir!

ebbes @, Freitag, 17.03.2023, 16:24 vor 10 Tagen @ Steppke 1901 Views

https://fred.stlouisfed.org/series/WALCL

Stimmt, ist wichtig das im Blick zu behalten.

Die Bankenkrise, die jetzt auf kleine Universalbanken überschwappt.
KeyCorp z.B.

[image]

Die sinkenden Zinsen, was aber nicht gut ist, sondern nur Panik, aber dennoch positiv zurzeit für den Nasdaq (Stichwort Phantasie KI, vor allem Microsoft) angesehen wird.

Der hohe Goldpreis (und Bitcoinpreis) was aber der größte Spieler am Markt (USA) nicht will.
China und Russland haben hohe Goldvorräte und Waffen werden von den Russen in Bitcoin bezahlt.

Jetzt der Dollar-Tsunami der FED.
Macht was daraus?!

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

alles korrekt

elliott-waver, Samstag, 18.03.2023, 12:37 vor 9 Tagen @ ebbes 631 Views

voellig korrekt was ihr da schreibt. Die Kurse werden nur vom Markt gemacht, das ist doch der Einzige, der das kann; sollte es anders sein wuerde elliott nicht funktionieren.

Ich freue mich auf unsere erste Divergenz


Gruss

@ Steppke

ebbes @, Freitag, 17.03.2023, 18:18 vor 10 Tagen @ Steppke 1550 Views

Danke für deine Inspiration, (obwohl ich das eigentlich selbst wissen müsste.)
Habe dann aber weiter gesucht und diese Seite gefunden.
Noch nie einen besseren Nachrichtenüberblick gesehen.

Da ist alles dabei. Die ganze Welt (das interessiert mich am meisten) und mit einem Übersetzungsprogramm....
Das habe ich schon lange gesucht und weil ich sie durch dich gefunden habe, veröffentliche ich sie im Gelben.

https://www.tradingview.com/symbols/FRED-WALCL/news/

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

"De Hütt bränd"

Steppke, Freitag, 17.03.2023, 20:23 vor 10 Tagen @ ebbes 1805 Views

bearbeitet von Steppke, Freitag, 17.03.2023, 21:19

Danke für den Link, ebbes.

Sieht sehr interessant aus. Habe ich mir erstmal in die "Favoriten" gepackt und schaue später mal intensiver rüber. [[top]]

Ich möchte aber nochmal auf die gestrige Leitzinserhöhung zurückkommen.

Obwohl die EZB um 50 Basispunkte erhöht hat, hatte das praktisch keine große Auswirkungen.

Der Bundesbank Yield ist gestern schon gefallen und fällt auch heute weiter, was eigentlich nicht sein dürfte. Es müsste genau umgekehrt sein!
https://de.investing.com/indices/bundesbank-yield

Auch die 10-jährige Bundesanleihenrendite fällt weiter, langsam aber stetig, und auch das dürfte eigentlich nicht sein.
https://www.deutsche-finanzagentur.de/bundeswertpapiere/factsheet/isin/DE0001102531/

Und jetzt schauen wir uns mal die 2-jährigen US-Anleihenrenditen an.
https://de.investing.com/rates-bonds/u.s.-2-year-bond-yield

Die ist aktuell (Stand 20 Uhr) fast 7% im Minus - an einem einzigen Tag! Und das ist ein echtes fettes monströses Dickschiff!!!

Gestern hat irgendwas "Großes" versucht zw. 15.30 Uhr und 16.30 Uhr die Rendite wieder "hochzudrücken". Das sieht man am Anstieg des Kurses, der fast zu 100% gradlinig ist. Das waren keine normalen Marktteilnehmer! Die können das, linear, gar nicht.

Heute hat aber wieder der normale Markt die Marschrichtung vorgegeben, was man an den zahlreichen Ups-and-downs sehen kann, und die Rendite wieder runtergeprügelt. Die Anleihenvola muss rekordverdächtig sein.

Daran kann selbst jeder Laie erkennen, dass es da ein großes Problem gibt.

"De Hütt bränd", würde man im plattdeutschen sagen (und wie).

Und das einzige, was die Zentralbanken noch tun können, ist Gelddrucken. Die Fallhöhe ist eh schon so hoch, dass jeder Absturz sofort zum Tod führen würde. Um das aufzuschieben, gibt es nur eine Möglichkeit: Die Fallhöhe noch weiter hochzudrücken ... Welche andere Option gibt es denn noch?

Bearish zu sein, könnte fatal enden, denn DIE müssen die Geldschleusen (wieder öffnen) und der Großteil wird wieder im Aktienmarkt landen und die Kurse pushen, obwohl die Lage eigentlich beschi**en ist.

Die einen kaufen massiv Anleihen, die anderen (werden) wieder massiv Aktien kaufen, denn die Rettung der Silicon Valley Bank hat den Anlegern gezeigt, dass sie, selbst wenn sie ihre Einlagen verlieren, durch die FED rausgekauft und gerettet werden. Diese Denkweise wird sich ausbreiten und ist fatal, aber wird, mMn, dazu führen, dass die Aktienmärkte wie eine Rakete steigen werden, denn ein "Verlustrisiko" gibt es für viele nicht mehr (scheinbar natürlich nur), da die FED dann sofort einspringt, mit immer größeren Beträgen, in immer kürzerer Zeit.

Die (Geld)Flut wird kommen und alles überollen ...
[image]

Die Situation ist völlig irre. mMn

Aber, man kann sie nutzen, wenn man rechtzeitig den Absprung schafft, und dann umschichtet (und nicht zu gierig wird).

In diesem Sinne: Ich mache jetzt ne Flasche Wein auf und wünsche allen einen schönen Abend, mit dem Gefühl, dass es Montag unschön weitergehen wird (im Sinne der Unwucht, im Finanzsystem).

Gruß Steppke

Stimmt aber, dass die Anleihenzinsen fallen statt wie nach einer Zinserhöhung zu erwarten steigen ist logisch,

ebbes @, Freitag, 17.03.2023, 21:11 vor 10 Tagen @ Steppke 1331 Views

Hallo Steppke

denn die Angst der Anleger vor weiteren Bankenpleiten und die Suche nach einem vermeintlich sicheren Hafen (Staat Deutschland oder USA die sehr wahrscheinlich zuletzt pleite gehen) schlägt mehr zu Buche als die Zinserhöhung der EZB oder FED.
Aber ich denke, das weißt du selbst auch.

Wenn du schon dabei bist, kannst du auch diesen Link verfolgen, der noch fast besser ist als der Erste auf der gleichen Seite.
Ich habe mich auch angemeldet (mit einer weniger wichtigen Mail Adresse) was kostenlos ist , dass ich alle Nachrichten lesen kann.

https://www.tradingview.com/news/

Grüße

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

Wie gesagt: Ich werde mir das später mal intensiv anschauen + kurze Zusatzmeinung.

Steppke, Freitag, 17.03.2023, 21:33 vor 10 Tagen @ ebbes 1360 Views

Vor einigen Tagen hat hier irgendwer ein Video verlinkt, indem jemand sagte (ich weiß nicht mehr wer), dass der Markt die Zinsen macht, nicht die Zentralbanken.

Und genau DAS können wir gerade sehen.

Es stimmt tatsächlich!

Abendliche Grüße

Ich schaue jetzt erstmal die neuen Folge von "Star Trek: Picard", dann "Tulsa King" und anschließend "Carnival Row" an, und lasse den Tag ausklingen (bei Wein und Pizza).

Nächtle
Steppke

nur Link zur deutschen Version

Herzdame @, Samstag, 18.03.2023, 09:30 vor 9 Tagen @ ebbes 881 Views

MoinMoin,

wollte nur den Link reichen zur deutschen Version:
https://de.tradingview.com/news/

Ein entspanntes WE allen:)
Herzdame

Werbung