Wieviel Monate können sich Marionetten noch halten?

Arbeiter @, Dienstag, 14.03.2023, 15:17 vor 495 Tagen 6504 Views

bearbeitet von Arbeiter, Dienstag, 14.03.2023, 15:31

Ein Bsp.

Herr Prof. Dr. Dr. Leisefluss, Krankheitsminister:
https://twitter.com/hori_____zont/status/1635357439280443393

Alle zentralen Lügen in nur 2 Minuten dokumentiert.

Diesen Zusammenschnitt kräftig teilen, "besonders" an die Betroffenen/Gespritzten.

-Nebenwirkungen der Spritzen
-Anzahl Nebenwirkungen
-Profite der Pharmaindustrie

usw.

Mir scheint der Club der "Great Resetler" und sein Gefolge fährt in einem Tunnel mit 500 h/km gegen eine fette Betonmauer.

Batsch!

PS-Gefunden hier: https://t.me/silberjungethorstenschulte/3159

Warum sollte es sich etwas ändern?

Joe68 @, Dienstag, 14.03.2023, 15:45 vor 495 Tagen @ Arbeiter 4237 Views

Seit über 20 Jahren, wahrscheinlich noch früher, wurde der Bürger belogen und betrogen.
- Keine Schuldenunion
- Grösster Niedriglohnsektor Europa, incl Altersarmut und niedrigste Rente/Eigentumsquote
- keine MwSt Erhöhung (bang, nach der Wahl 3%)
- Energiewende (haben jetzt die teuerste Energie weltweit)
- 20 Jahre Verteidigung Deutschlands am Hindukusch, Mali, Kosovo, ...
- ...

Warum sollte das Corona Virus hier etwas ändern, bei weit über 50% , drei- und x-fach gespritzt, sind keine Nebenwirkungen aufgetreten. Die haben die persönliche Erfahrung gemacht das der Staat keine Mittel gescheut hat sie mit den lebensrettenden Impfstoff zu versorgen. Die sind dem System sehr dankbar für die Spritzen und würden es morgen genau so wieder machen, denn das Virus, das CO2, die Rächten Reichsbürger, ... die sind so gefährlich.

"bei weit über 50% , drei- und x-fach gespritzt, sind keine Nebenwirkungen aufgetreten."

Arbeiter @, Dienstag, 14.03.2023, 16:30 vor 495 Tagen @ Joe68 4491 Views

Also Dir ist schon mal klar das bei > 40% Sofortnebenwirkungen aufgetreten sind.

Die Lügen der letzten Jahrzehnte waren ein anderes Kaliber.

Seit 2020 geht es um immer mehr Privat-Insolvenzen und täglich mehr.
Millionen von chronisch Kranken und immer mehr Tote.
Und Nebenwirkungen treten ja nicht innerhalb von weniger Tage auf.
Das kann sich bis zu 10 Jahre hinziehen.

Wer krank ist, steht nicht auf den Barrikaden, der sucht Hilfe bei denen die ihn krank gemacht haben, traurig aber wahr !! owT

mawa99, Dienstag, 14.03.2023, 16:34 vor 495 Tagen @ Arbeiter 3172 Views

Was ist deine Vermutung? owT

mawa99, Dienstag, 14.03.2023, 21:15 vor 494 Tagen @ D-Marker 2169 Views

Wie versprochen Antwort, allerdings Zitat,

D-Marker @, Mittwoch, 15.03.2023, 02:54 vor 494 Tagen @ mawa99 2253 Views

weil ich es nicht besser ausdrücken kann, als Altmeister Konz Zitat auf Deine Überschrift

Wer krank ist, steht nicht auf den Barrikaden, der sucht Hilfe bei denen die ihn krank gemacht haben, traurig aber wahr !!

"Denn mehr als die Vermutung, daß sich Körper und Seele irgendwie gegenseitig beeinflussen können, besitzt die Wissenschaft von heute nicht.
Überdies:
Dein Bekannter muß nicht unbedingt die Wahrheit sagen, wie er sich wirklich nach der Operation fühlt.
Das sagen sowieso die wenigsten.
Die meisten antworten wie Du, wenn man Dich nach Deinem Befinden fragt:
Gut, gut - danke!
Wer gibt schon gerne zu, daß es ihm dreckig geht, daß er sein Leben nicht zu meistern im Stande ist, daß er keinen Mumm besitzt, es zu ändern, daß er am liebsten gleich losheulen möchte, weil er seine Probleme nicht in den Griff bekommt.
Heute hat man doch - wie in der Werbung vorgemacht und als Leitbild aufgenommen - nur zu strahlen und zu lachen.
Da muß man doch das Gesicht wahren.
Keiner sagt, daß er sich und den Chirurg fast täglich verflucht, weil's ihm so dreckig geht.
Ich habe da mehr Erfahrung mit Kranken als Du und weiß, wie es innerlich bei ihnen aussieht.
Überdies:
Ein Viertel all der magenoperierten Kranken leidet später an Magenkrebs.
Ein anderer Teil unter Rheuma.
Viele bekommen Tuberkulose.
Denn die Abläufe im Körper des Operierten sind jetzt mehr als empfindlich für immer gestört.
Merke: Alter Spruch von Chirurg zu Chirurg:
Kleine Operationen – große Komplikationen.
Neuer Spruch von mir: Keine Operationen - keine Komplikationen."


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Stimmt !!

Mirko2 @, 404, Dienstag, 14.03.2023, 19:15 vor 494 Tagen @ mawa99 3046 Views

Ich habe in meiner Tour mittlerweile viele junge Menschen, die auf Pflegehilfe angewiesen sind. Die Krankenkassen haben eine Zunahme von deutlich ....

Wer nur die Toten zählt, zählt nicht die Kranken!

--
Server capacity exceeded

Bei mir in der Firma, keine grösseren Ausfälle

Joe68 @, Dienstag, 14.03.2023, 16:35 vor 495 Tagen @ Arbeiter 4297 Views

wir haben den einen, oder anderen, der für 2 Wochen sich wegen einem Infekt krank meldet, aber das trifft auch auf die Ungeimpften zu und bisher gabs in meiner Jahrgangskohorte keine signifikanten Todesfälle.

Das mag in anderen Gegenden schlimmer sein, aber das große angekündigte Leiden ist in der persönlichen Wahrnehmung ausgeblieben und 10-30% Übersterblichkeit fallen nicht auf, im Gegenteil, es wird zum neuen Normal.

Befangen?

Arbeiter @, Dienstag, 14.03.2023, 17:13 vor 494 Tagen @ Joe68 4045 Views

Ich habe bei manchen den Eindruck, daß sie befangen sind und es sich Schönreden wollen.
Abgesehen davon haben wir aktuell mind. ca 30% echter Übersterblichkeit. Und nächstes Jahr bei 60%? oder 80%? oder ... Es bleibt spannend.

Ich beobachte daß es viele Geimpfte (noch symptomlos) gibt, die sich Sorgen machen.
Und es werden mehr.

Vielleicht geht von denen die Veränderung aus ..

Nein, nicht Befangen!!

Mirko2 @, 404, Dienstag, 14.03.2023, 19:02 vor 494 Tagen @ Arbeiter 3532 Views

Frage an Dich, wie kann man in der Kürze der Zeit, soviel "Giftstoff" herstellen?

--
Server capacity exceeded

Das ist eine Militär-OP

Arbeiter @, Dienstag, 14.03.2023, 19:32 vor 494 Tagen @ Mirko2 4054 Views

Frage an Dich, wie kann man in der Kürze der Zeit, soviel "Giftstoff" herstellen?

Pfizer und Biontech sind nur die Aushängeschilder.

Das Projekt wurde > 10 Jahre vorbereitet.

Wenn man die relativ reibungslose Logistik bei der Versorgung anschaut, dann macht das Sinn. Was sich mir immer noch nicht erschließt ist das WARUM?

Olivia @, Mittwoch, 15.03.2023, 05:57 vor 494 Tagen @ Arbeiter 2517 Views

Hast du dazu unkonventonelle Ideen?

--
For entertainment purposes only.

Das ist doch mittlerweile sonnenklar

Arbeiter @, Mittwoch, 15.03.2023, 07:25 vor 494 Tagen @ Olivia 2640 Views

Transhumanismus.

In den Spritzen ist Zeug drin was mit Hochfrequenz interagiert (auch in den China - Sinopharm Spritzen) So lassen sich die "Menschen" mittels KI über 5G usw ansprechen.
Eine noch viel tiefere Kontrolle als nur durch die Medien. Ausserdem können sie sie darüber jederzeit ausschalten. Sie haben es halt nur bei 4,6 Mrd platzieren können, aber sie arbeiten dran den Rest jetzt auch noch zu versorgen, Grippeimpfung, Kinderimpfung, Tierimpfung usw ..

https://rumble.com/v2c505u-confirmed-graphene-oxide-found-in-shots-pfizer-sued-for-3-tr...

In Anbetracht der globalen Umsetzung muss so etwas in Betracht gezogen werden. Anbei das Video über "Interessantes" bei Sinopharm. In Sevilla gibt es am 19.3.23 eine Konferenz zu dem Thema.

Olivia @, Mittwoch, 15.03.2023, 08:52 vor 494 Tagen @ Arbeiter 2133 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 15.03.2023, 09:51

Der Telegramm-Kanal mit dem dramatischen Titel:

Die Fünfte Kolonne International, Spanien
La Quinta Columna Internacional, Espana

publiziert in mehreren Sprachen. Da sonst fast nur in Englisch publiziert wird, ist das u.a. für die große, spanischsprachige Welt interessant. Sie publizieren aber auch in anderen Sprachen, u.a. in Englisch und Russisch. Bisher habe ich nur wenige ihrer Veröffentlichungen gesehen und kann den Kanal als Ganzes daher nicht beurteilen. Die Links gehen zumeist zu den Kanälen, die nicht gleich alles löschen, was nicht genehm ist. Oft mit entsprechenden Untertiteln.

Anbei der Link zu Telegramm Kanal
https://t.me/laquintacolumnainternational

Das ist das Video über Sinopharm-Injektionen...... Die Ärztin dachte zunächst, es sei Pfizer..... aber es war 3 x Sinopharm.

https://rumble.com/v2d4g4k-mikroskopische-analyse-eines-bluttropfens-von-einer-mit-sino...

Hier die Information über den "Kongress" in Sevilla

".....From LA QUINTA COLUMNA and for the event / conference on March 19 in Seville, we have thought of personally taking samples of "objects compatible with GRAPHENE" of those observed in the microscopy session for their characterization, WITHOUT ANY DOUBT, by means of MICRO-RAMAN technique. In the conference itself, we will inform about the Institute that has kindly provided these services FOR EVERYONE WHO WANTS TO KNOW. It is worth remembering that the possibility of TRACEABILITY AND CUSTODY OF VIALS with the help of a NOTARY PUBLIC and subsequent denouncement is being considered.
...."

--
For entertainment purposes only.

Das Video über Sinopharm ist besonders für diejenigen interessant, die dachten, sie seien mit dem Impfstoff "auf der sicheren Seite"....

Olivia @, Mittwoch, 15.03.2023, 09:54 vor 494 Tagen @ Olivia 1984 Views

Schaut nicht so aus.

--
For entertainment purposes only.

Du bist doch technikaffin, das gezeigte Mikroskop sieht sehr durchschnittlich aus

Joe68 @, Mittwoch, 15.03.2023, 10:15 vor 494 Tagen @ Olivia 1894 Views

Es sollte doch ein paar 100.000 dieser Geräte in Laboren, Hobbyforschern, Heilpraktikern, ... rumstehen und so ein Piks dürfte schnell analysiert werden können, z.b. während einer anderen Untersuchung.

Würden all die gebildeten 1000den, die in den letzten 2 Jahren das Blut der Geimpften angeschaut haben, schweigen? So wie damals, als Millionen nicht wissen wollten, was mit ihren abgeholten Nachbarn, passiert ist?

"Weil nicht sein kann, was nicht sein darf"

Arbeiter @, Mittwoch, 15.03.2023, 16:37 vor 494 Tagen @ Joe68 1671 Views

Es sollte doch ein paar 100.000 dieser Geräte in Laboren, Hobbyforschern, Heilpraktikern, ... rumstehen und so ein Piks dürfte schnell analysiert werden können, z.b. während einer anderen Untersuchung.

Würden all die gebildeten 1000den, die in den letzten 2 Jahren das Blut der Geimpften angeschaut haben, schweigen? So wie damals, als Millionen nicht wissen wollten, was mit ihren abgeholten Nachbarn, passiert ist?

Die 100.000 Gebildete haben sich alle von Prof. Dr. Dr. Drosten Podcast so indoktrinieren lassen, daß sie NIEMALS auf die Idee gekommen wären Ihr Mikroskop dafür zu nutzen.

Lieber Gott, wer hat denn schon noch ein Mikroskop zu Hause? Wenn, dann steht es im Speicher oder Keller und wird nicht mehr benutzt. oT

Olivia @, Mittwoch, 15.03.2023, 21:02 vor 493 Tagen @ Arbeiter 1405 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Zu welchem Zweck hat eigentlich ein bekannter Discounter Mikroskope immer wieder mal im Angebot, wenn es die gar nicht gibt?

Mephistopheles, Mittwoch, 15.03.2023, 22:45 vor 493 Tagen @ Olivia 1494 Views

Das spielt überhaupt keine Rolle ....

NST @, Südthailand, Mittwoch, 15.03.2023, 13:47 vor 494 Tagen @ Olivia 1813 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 15.03.2023, 14:27

Schaut nicht so aus.

..... was passiert ist, lässt sich nicht mehr ändern.

In der Familie sind beide mit Sinopharm 2x gespritzt, seit Dez. 2021

Bisher wurden keine Nachteile beobachtet - Vorteil habe ich eh nie erwartet.

Ich kann euch nur den Rat geben schliesst das Thema für euch ab, insbesondere dann, wenn ihr und euer Umfeld nicht direkt davon betroffen sind.

Das können die meisten Schreiber hier offensichtlich nicht. Ich habe heute selbst einen Beitrag zum Thema verfasst - Die Fakten - nannte ich ihn.

BigPharma funktioniert so und nicht anders. Wenn ihr das ablehnt, kündigt eure Krankenversicherung - nur so seit ihr davor geschützt.

Ansonsten macht es wie Tim Keller - zuerst die Alternative gegen Krebs - hat nix genützt, dann eben die volle Chemo Dröhnung.

Die einzig echte Alternative wäre gewesen - sich auf den Tod vorzubereiten. T. Keller hält sich derzeit noch für unsterblich .... was für eine Illusion.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Auf jeden Fall am Ball bleiben

Arbeiter @, Mittwoch, 15.03.2023, 16:40 vor 494 Tagen @ NST 1692 Views

NICHT abschliessen, sondern auf jeden Fall am Ball bleiben.

Sonst geht das immer weiter.

Und den Geimpften kann geholfen werden, wenn sie den einsichtig sind und das wollen.

1. Funkreduktion, denn Graphene und Nanoteilchen interagieren mit Funk.

2. Ausleitung.

3. Aus Fehler lernen und zukünftig, statt den Zwängen den Sinn bei allem Tun mehr in der Vordergrund stellen.

Gruß

Arbeiter

Und den Geimpften kann geholfen werden .....

NST @, Südthailand, Donnerstag, 16.03.2023, 02:56 vor 493 Tagen @ Arbeiter 1629 Views

bearbeitet von NST, Donnerstag, 16.03.2023, 03:01

.... das weiss ich nicht - das ist der Job der Geimpfen sich damit auseinander zu setzen - wenn Probleme auftauchen. Die Aufforderung @Falkenauges - der Staat soll sich um diese -Opfer- kümmern, ist das schon beginnende Demenz? - der Staat war doch die Ursache der Gentherapie, so dass 75% gespritzt wurden.

Bei Frau und Sohn gibt es derzeit keine Probleme, ich bin nicht geimpft, ergo interessiert mich das Thema nicht wirklich.

Was mich am Thema interessiert, wie das Thema benutzt wird, um die Menschen im Impfnarativ gefangen zu halten - also wie stiehlt man ihnen ihre Lebenszeit.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Kann ich nicht nachvollziehen...

Andudu, Mittwoch, 15.03.2023, 13:21 vor 494 Tagen @ Arbeiter 1816 Views

Also Dir ist schon mal klar das bei > 40% Sofortnebenwirkungen aufgetreten sind.

...also ich kenne einige, die geimpft wurden und die sind alle noch wohlauf, selbst nach dem dritten Schuß.

Vielleicht sind einige öfter krank, das kann ich statistisch nicht bewerten, aber wenn, dann ist es nicht so auffällig, dass es Otto-Normalo unbedingt auffällt (vielleicht aber der Personalabteilung).

Und Nebenwirkungen ala "der Arm tut mir weh" oder "ich fühlte mich einen Tag nach der Impfung angeschlagen", zählen nicht, die gibt es bei fast jeder Impfung. Interessant sind einzig schwere Nebenwirkungen und längere/dauerhafte Schädigungen sowie Sterbefälle.

Beides gibt es, vermutlich reichlich, aber für jeden, der nicht selbst betroffen ist oder an einem Brennpunkt sitzt (Pflegeheim, Krankenhaus) ist das nicht unbedingt offensichtlich. Treten die Nebenwirkungen erst sehr spät auf, bedarf es sogar des bewussten Nachforschens, um den Zusammenhang zu entdecken, da bemerkt man erstmal höchstens eine (scheinbar grundlose) Häufung.

Kann ich nur bestätigen. Aus meinem weiteren Umfeld ist mir nur ein einziger Impfschaden (durch Hörensagen) bekannt.

Olivia @, Mittwoch, 15.03.2023, 14:05 vor 494 Tagen @ Andudu 1826 Views

Die vorher sehr aktive Person hat jetzt Long Covid.

Ansonsten geht es allen gut. Auch den 3 x Geimpften.

Gott sei Dank!

--
For entertainment purposes only.

Neues aus dem Nord West Balkan

Eugen A. Tagpfau @, Dienstag, 14.03.2023, 16:01 vor 495 Tagen @ Arbeiter 5686 Views

Zwei Österreichische Angelegenheiten die ich hier erwähnt sehen möchte, aber keinen neuen Faden wert sind

1. The great Panik. Karl the Chancellor Nehammer spricht zur Lage der Nation.
https://www.youtube.com/watch?v=gDZtWObDTM8
Man muss sich weder den Namen merken, noch sich seine Rede anhören.

Aber…
„Österreich ist ein Autoland.“
„Mein Ziel ist es das alle zur besitzenden Klasse gehören.“
„Es kann nicht sein, dass in Zukunft die einen nur Work und die anderen nur noch Life haben.“
„dieser Untergangsapokalypse“
„Manchmal hat man das Gefühl, dass man sich entschuldigen muss, dass man überhaupt auf der Welt ist“

Der Grüne Koalitionspartner hat einen Tag gebraucht um überhaupt ein Statement herauszubringen. Die waren baff. Das hat gesessen. Schaut aus als hätte er dem Schwab Klaus sein Buch gelesen und sich gedacht: Wenn ich nochmal gewählt werden will sag ich jetzt genau das Gegenteil.

2. Gesundheitsministerium und Ärztekammer unterschreiben, dass Nationales Impfgremium die Impfungen empfehlen wird. Im April 2020!
https://derstatus.at/corona/aerztekammer-diktierte-impf-empfehlung-466.html
Na das wird wohl nicht so leicht zu erklären. A jedes Schriftl is a Giftl. Schön das in unserer heutigen Zeit alles verschriftlicht wird. Mit diesem Dokument ist zumindest ein ordentlicher Anfangsverdacht auf dem Tisch. Da kann die Staatsanwaltschaft auch nicht mehr wegschauen. (Das Rechtssystem in Österreich ist zwar grundsätzlich familiärer als das Deutsche, bei der völligen Selbstaufgabe der letzten Jahre hat es aber kaum einen vergleichbaren Verve an den Tag gelegt)

Werbung