Ab Morgen tagen wieder die Menschenfreunde vom WEF in Davos, Telnehmerlisten durchgesickert

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.01.2023, 10:36 vor 22 Tagen 4299 Views

Ab Morgen tagen wieder unsere Menschenfreunde vom WEF in ihrem Stammsitz in Davos. Die Vorbereitungen für das jährliche Treffen der elitären Klimakämpfer laufen auf Hochturen. Nicht nur, dass die meisten von den ca. 2500 geladenen Gästen mit eigenem Privatjet ins kleine Davos kommen, sondern es dürfen diesmal zusätzlich ~5000 Armeeangehörige (ob aktiv im Dienst oder ausgeschieden, das ist die Frage) das Treffen schützen.

Anscheinend sind Menschenmassen weltweit sehr begeistert von den Plänen der selbsternannten Elite. Man hat wohl Angst, dass so Mancher seiner Freude vor Ort Ausdruck verleihen könnte... Ganz bescheiden, wie man eben ist, möchte man nicht mit den Dankesreden und Lobhymnen überhäuft werden. Versteh' ich, denn schließlich gilt: "Bescheidenheit ist eine Zier,..."

Die fiesen Journalisten von 'The Dossier' sind an die Teilnehmerlisten der geladenen Menschenfreunde gelangt.

Liste 1 WEF-Teilnehmer 2023

Liste 2 WEF-Teilnehmer 2023

Aus Deutschland geben sich wohl Scholz, Habeck, Lindner, Spahn usw. die Ehre. Aber auch Handelsblatt, Burda, Süddeutsche etc. sind gut vertreten.

Und natürlich sind auch Vertreter der mRNA-Panscher Moderna & Pfizer, Bill&Melinda Gates Stiftung vertreten.

Ganz oben auf der Agenda scheint diesmal wohl 'Cyberpoligon' zu stehen. Schwab rechnet wohl mit einem verheerenden Cyberangriff, bei dem Stromversorgung und auch Internet lahmgelegt werden.

Aber das WEF hat wieder eine sehr gute Idee, wie man dieses Problem in Zukunft lösen kann. Das Internet danach ist nur noch mit einer persönlichen ID zugänglich, wer diese nicht hat oder nicht spurt, der fliegt! Einfach genial!

P. S. Die Elitisten von Davos wollen keine (gespikten) mRNA-Piloten. Warum nur?!

P. P. S. Der Menschenfreund Soros schenkt uns ja weiterhin Menschen und der andere Menschenfreund Gates kümmert sich darum, dass wir bald wieder genügend Platz zur Verfügung haben. Wie schon mal geschrieben, planen "sie" in ein bis zwei Generationen ( 25 - 50 Jahren) den Sturm auf Russland. Mit einer Importarmee?! Übelste VT natürlich, das gibt satte Minuspunkte beim Socialsore:-P [[top]]

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Leserzuschrift: Ernst Wolff - Im Moment wird die Welt von Hedgefonds übernommen, die mächtiger sind, als jede Regierung

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.01.2023, 10:40 vor 22 Tagen @ Ikonoklast 3397 Views

Link: https://www.brighteon.com/41697da8-4d9c-4855-8ace-5043bfb53be1

Transkript:
Ernst Wolff - Im Moment wird die Welt von Hedgefonds übernommen, die mächtiger sind, als jede Regierung
Erscheinungsdatum: 19.12.2020

Ernst Wolff

Die Sache ist die, dass unser Finanzsystem 75 Jahre alt ist. Gegründet wurde es 1944 auf der Konferenz von Bretton Woods. Und am Anfang hat es tatsächlich funktioniert.

Die Konferenz von Bretton Woods machte den US-Dollar zur führenden Währung der Welt und entschied sich für den Dollar als Leitwährung. Und dieses System funktionierte etwa 30 Jahre lang bis Mitte der siebziger Jahre. Und die größten Profiteure dieses Systems waren die großen Banken. Sie verdienten 30 Jahre lang eine Menge Geld mit der Vergabe von Krediten an große Unternehmen.

Aber dann, Mitte der siebziger Jahre, gab es eine große Rezession, und die Banken machten nicht mehr so viel Geld wie zuvor. Also baten oder zwangen sie die Politiker, das System zu deregulieren, das heißt, sie wurden gezwungen, den Banken mehr Möglichkeiten zu geben, neben der Kreditvergabe Geld zu verdienen.

Also erlaubten sie Hedgefonds. Sie erlaubten Aktienrückkäufe. Sie erlaubten Derivate. Und all das ließ das Finanzsystem explodieren. In den Achtziger- und Neunzigerjahren kam es dann zu dieser gewaltigen Explosion des Finanzsystems, die es auch riskanter machte.

Der erste große Zusammenbruch fand 1998 statt, als ein Hedgefonds in New York zusammenbrach, nämlich Long-Term Capital Management, dieser Hedgefonds kollabierte. Und das hätte beinahe das ganze System zum Einsturz gebracht. Hätten die Banken diesen Hedgefonds nicht gerettet, wäre es das gewesen.

Als dieser Hedgefonds in Schwierigkeiten geriet, schlossen viele andere Finanzinstitute sogenannte CDS, Credit Default Swaps, ab. Als dieser Hedgefonds also tatsächlich kollabierte, hätten die Banken Credit Default Swaps in einem Volumen von etwa 1 Billion Dollar auszahlen müssen. Das hätte aber eine Menge Banken zum Einsturz gebracht. Das hätte sogar das gesamte System zum Einsturz gebracht.

Um diese Summe nicht zahlen zu müssen, kauften die Banken einfach diesen Hedgefonds für etwa 4 Milliarden Dollar auf, sparten auf diese Weise eine Menge Geld und retteten das System.

Und dann kam der nächste Crash. Der nächste Crash fand 2007, 2008 statt. Und dieses Mal war der Betrag, der hätte gezahlt werden müssen, selbst für die Banken zu hoch. Also sprang der Staat ein, der Staat rettete das System mit Steuergeldern, aber selbst das reichte nicht aus.

Also mussten die Zentralbanken einspringen und sie hielten das System am Leben, indem sie immer mehr Geld in das System pumpten, mehr als 16 Billionen Dollar, und es zu immer niedrigeren Zinsen an Großinvestoren verteilten. Und das nenne ich, dass das System seit 2008 an einer Lebenserhaltung hängt, das System ist nicht mehr in der Lage, aus eigener Kraft zu existieren. Es ist nicht in der Lage, ohne diesen konstanten Geldfluss von den Zentralbanken zu existieren.

Das Problem, mit dem wir jetzt konfrontiert sind, ist, dass wir ein System haben, das gar nicht mehr tragfähig ist. Und tatsächlich hat man zwischen 2015 und 2018 versucht, den Kurs zu ändern, weil jeder im Finanzsystem wusste, dass man nicht einfach weiter Geld pumpen und die Zinsen nicht weiter senken kann.

Nach 2015 begann die Federal Reserve also, den Kurs zu ändern, sie hörte auf, so viel Geld in das System zu pumpen, und sie begann sogar, die Zinssätze zu erhöhen, aber sie konnte das nur bis Weihnachten tun. Das taten sie nur bis Weihnachten 2018, als sie die Zinssätze zum vierten oder sechsten Mal anhoben. Und da brach das ganze System zusammen, denn wir sahen den schlimmsten Zusammenbruch der Aktienmärkte zur Weihnachtszeit 2018.

Ab diesem Zeitpunkt wusste also jeder im Finanzsystem, dass dieses System dem Untergang geweiht ist. Und dann geschah die nächste Katastrophe im September 2019. Als der Repo-Markt in Amerika, in den Vereinigten Staaten, zusammenbrach. Der Repo-Markt ist der Markt, auf dem Banken Bargeld für Übernacht-Transaktionen erhalten. Dieser Markt funktionierte etwa 10 Jahre lang, aber dann, am 18. September, funktionierte er plötzlich nicht mehr und die Fed musste eingreifen und Geld in den Repo-Markt pumpen.

Am Anfang waren es nur mehrere Milliarden. Am Ende waren es Hunderte von Milliarden, die sie in diesen Markt pumpten. Jeder wusste also, dass dies eine neue Runde der quantitativen Lockerung war. Jeder wusste auch, dass dieses System in seine letzte Phase eingetreten war.

Es war nicht mehr tragfähig, aber das Problem war, dass die Hedgefonds in diesem Jahr in Schwierigkeiten gerieten, und zwar in wirklich große Schwierigkeiten, weil das System da von drei großen Katastrophen getroffen wurde.

Die erste Katastrophe war, dass wir in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 eine Rezession erlebten, die Welt rutschte in eine Rezession. Die zweite große Katastrophe war der Stillstand in China. China ist die wichtigste Wirtschaft für die Weltwirtschaft, das wichtigste Land der Welt, denn China ist so etwas wie der Arbeitsplatz für die Welt und der wichtigste Handelspartner für die meisten Länder der Welt. Und dann gab es die dritte Katastrophe, das war der Absturz des Ölpreises.

Das waren also drei Katastrophen, die einzeln jedes gesunde System zum Einsturz gebracht hätten. Aber diese drei Katastrophen trafen ein sehr krankes System.

Jeder im Finanzsystem wusste also, dass dieses System dem Untergang geweiht ist. Und was sie jetzt gerade tun, ist, dass sie versuchen, den Zusammenbruch des Systems auszunutzen, um in der Endphase des Systems eine Menge Geld zu verdienen und sich für den Neustart des Systems in Position zu bringen, denn der Neustart des Systems ist unvermeidlich.

Ich weiß nicht, wann er kommen wird, vielleicht nächste Woche, vielleicht nächsten Monat, vielleicht erst in einem Jahr. Aber der Neustart ist unausweichlich. Und diese Leute, insbesondere die Hedgefonds, versuchen, sich in eine Art Pole-Position zu bringen, wenn der Neustart erfolgt.

Dave Cullen

Wenn das alles aufhören würde, sagen wir morgen, die Schließungen, was leider nicht der Fall ist, aber wenn es so wäre, werden Sie durch die Straßen Ihrer Stadt gehen und Sie werden wahrscheinlich zu gegebener Zeit überall vernagelte Schaufenster sehen. Kleine Unternehmen werden einfach nicht in der Lage sein, zu überleben.

Ihr kleines Café wird nicht überleben, aber Starbucks wird es, denn sie haben die Einnahmen, um weiterzumachen. Einige Leute sagen, dies sei das Ende der Globalisierung, wie wir sie kennen. Und ich sage: Nein, nein, nein. Ich glaube, der Corbett-Report stellt fest, dass dies letztendlich eher die Erfüllung des Globalismus ist, denn die einzigen Unternehmen, die wirklich übrig bleiben werden, die in der Lage sein werden, diese aktuelle Krise zu überleben, und die dann ein vollständiges und vollständiges Monopol auf so ziemlich jedem Markt haben werden, sind die großen multinationalen globalistischen Unternehmen, richtig?

Ernst Wolff

Das ist genau richtig. Amazon ist einer der größten Profiteure.

Und Sie werden sehen, dass Unternehmen wie Booking.com, zum Beispiel, ein Vermögen machen werden, oder Takeaway, zum Beispiel, all diese kleinen Restaurants, die jetzt geschlossen werden müssen, weil sie kein Essen in ihren Gebäuden servieren dürfen, sie müssen sich auf diese Takeaway-Unternehmen verlassen. Und in Europa gibt es eigentlich nur ein Unternehmen, das so etwas macht, und das ist Takeaway. Es hat seinen Sitz in Amsterdam.

Es sind also Unternehmen wie diese aus der sogenannten Share Economy, welche die größten Profiteure dieser Krise sein werden. Und um den parasitären Charakter dieser Unternehmen zu verdeutlichen, werfen Sie einen Blick auf Amazon. Amazon hat in den vergangenen zwei Jahren in den Vereinigten Staaten keine Steuern gezahlt. Das Unternehmen hat sogar mehrere hundert Millionen an Steuern zurückerstattet bekommen, die es nie gezahlt hat.

Es sind also die großen Superunternehmen und hinter diesen Superunternehmen stehen die großen Hedgefonds. Ich meine, die Welt wird im Moment von den Hedgefonds übernommen. Sehen Sie, die großen Banken, die großen Unternehmen, all diese Start-up-Unternehmen, diese Start-up-Konzerne, sie alle haben Finanziers hinter sich. Und diese Geldgeber sind die großen Hedgefonds. Das ist Bridgewater, das ist State Street, Vanguard, BlackRock, diese Unternehmen, diese Konzerne, diese Hedgefonds sind mächtiger als jede Regierung. Sie übernehmen im Moment die Macht. Die Regierungen spielen keine Rolle mehr.

Eine Person wie Donald Trump zum Beispiel ist nicht einmal halb so mächtig wie der Chef von BlackRock oder der Chef von Bridgewater. Diese Leute treiben die Welt jetzt in eine Richtung, in der sie absolut alles kontrollieren können. Und die Welt, die wir in der Zukunft sehen werden, wird so etwas wie ein Unternehmensfaschismus sein.

Dave Cullen

Ja. Sie beschreiben dies als einen, ich glaube, ich will Sie nicht falsch zitieren, einen faschistischen Finanzputsch, den wir erleben. Erzählen Sie ein bisschen mehr darüber, denn ich sehe das als den Beginn einer ernsthaften Technokratie im großen Stil.

Dass wir alle für immer, absolut alles, was wir zu tun haben werden. Es wird über das Internet geschehen müssen. Wir werden alles kaufen müssen, sogar unsere Lebensmittel. Wahrscheinlich werden wir alles bestellen müssen.

Die Lieferdienste, aber auch alle Technologieunternehmen werden die großen Nutznießer dieses neuen Marktes sein, wenn er sich endlich entwickelt. Und die kleinen Einzelhandelsgeschäfte werden dann verschwunden sein, oder?

Ernst Wolff

Ja, genau. Sie brauchten einen Sündenbock für all das und sie haben ihren Sündenbock jetzt in diesem Virus gefunden, denn sie schieben alles auf das Virus, und was man in den nächsten Monaten nach der Abschaltung, nach dem Lockdown sehen wird, ist, dass jeder sagen wird, na ja, das ist die Folge dieser großen Pandemie - aber das ist es nicht, es ist eine geplante Sache.

Die Zukunft wird nicht so aussehen, dass sich ein Land gegen ein anderes Land stellt, sondern sie ist seit langem geplant. Ich denke, die Zukunft wird eher so aussehen, dass die großen Hedgefonds versuchen, die ganze Welt zu beherrschen. Und diesen Hedgefonds ist es egal, ob es sich um China, Russland oder die Vereinigten Staaten handelt, ihnen geht es nur um ihre eigenen Profite, und die können sie in China, in Amerika oder in Russland machen.

Ich denke also, dass wir erleben, wie die Welt von einigen wenigen Leuten an der Spitze der großen Hedgefonds übernommen wird.

Schauen Sie sich ihre Reaktion auf das Virus an. Schauen Sie sich Donald Trump an. Am Anfang sagte er, das Virus sei nichts, was ihn interessieren würde. Er hat sich über die Leute lustig gemacht, die über das Virus gesprochen haben. Und plötzlich schließt er sich den Leuten an, die sagen, dass dieses Virus wirklich extrem zerstörerisch und eine Abriegelung in Amerika notwendig ist.

Die Politiker sind in dieser Krise also Getriebene. Sie handeln nicht, sie werden von den großen Akteuren hinter ihnen angetrieben. Und das sind die Masters of the Universe. Das sind die Chefs der Hedgefonds. Und wir stehen vor einer Phase der Hyperinflation.

Sie wird langsam beginnen, aber wie jetzt, nach dem Lockdown, werden wir viel weniger Rohstoffe auf den Märkten haben, aber wir werden, wegen dieser Geldmengen, die in das System eingespeist werden, eine ganze, eine riesige Menge an Geld haben, die einer sehr kleinen Menge an Rohstoffen gegenübersteht. Und das ist ein Rezept für Inflation.

Wir werden also eine Inflation bekommen und sie werden immer mehr Geld nach-schießen müssen, weil unser System auf Wachstum basiert. Das Weltfinanzsystem und das Weltwirtschaftssystem beruhen auf Wachstum. Sie werden immer mehr Geld nach-schießen müssen, immer mehr Geld. Sie werden die Zinssätze noch weiter senken müssen.

Und die rationale Folge von all dem ist Inflation. Und diese Inflation wird bald in eine Hyperinflation übergehen. Und dann werden wir Zustände wie in Deutschland 1922/23 oder wie in Simbabwe am Ende des letzten Jahrhunderts erleben.

Aber das ist auch etwas, was die großen Akteure im System wollen, weil sie mehr Schulden gemacht haben als je zuvor. Und der einzige Weg, diese Schulden loszuwerden, ist die Inflation. Die Inflation wird sie also von ihren Schulden befreien. Und wenn sie in die Pole-Position gelangen, werden sie beim Neustart all ihre Schulden losgeworden sein und neu anfangen können. Und sie werden sehr, sehr mächtig sein, mächtiger als je zuvor.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Anmerkung von mir: Blackrock hat sich dick in der Ukraine "eingekauft" / Und ein Sorry an die vielen Leserzuschriften

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.01.2023, 10:56 vor 22 Tagen @ Ikonoklast 3177 Views

Blackrock "baut" besser kauft die Ukraine wieder auf, wird hier sogar ganz offiziell von der ukr. Regierung bestätigt:

https://www.kmu.gov.ua/en/news/ministerstvo-ekonomiki-ukrayini-pidpisalo-memorandum-iz-...

Und noch ein Sorry an die vielen Leserzuschriften, auch denen, denen ich nicht zurückgeschrieben habe: Ich bin aktuell zeitlich sehr eingeschränkt und kann deshalb nicht allen (zufriedenstellend) antworten.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Leserzuschrift: Nachrichten von der Betrugsdemie - COVID BEKOMMEN ODER ETWAS ÄHNLICHES

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.01.2023, 10:42 vor 22 Tagen @ Ikonoklast 3264 Views

Nachrichten von der Betrugsdemie

COVID BEKOMMEN ODER ETWAS ÄHNLICHES

Mark Oshinskie

Nach all der Kritik, die ich in den letzten drei Jahren persönlich und online an die Corona-Maniacs und die Impf-Trottel gerichtet habe, weiß ich, dass viele von ihnen sich gewünscht haben und wünschen, ich würde sehr krank werden und "an Covid" sterben. Wenn das der Fall gewesen wäre, hätten sie mich verhöhnt, so wie es viele taten, als der Impfstoff-Kritiker Herman Cain starb. Bedenken Sie, dass Herr Cain schon 74 Jahre alt war und Krebs im Stadium IV hatte.

Aber ich bin nicht "an Covid" gestorben. Wie die übergroße Mehrheit der Menschen war auch ich nie in Gefahr, das es passiert.

Obwohl ich es vorziehe, nie krank zu werden, wusste ich immer, dass es möglich ist, dass ich "Covid" bekomme, genauso wie ich einige andere, frühere, nicht benannte, aber durch Coronaviren ausgelöste Erkältungen oder Grippen bekommen habe. So ist das Leben, so war es und so wird es immer sein. In letzter Zeit scheinen aber viele Menschen krank zu sein. Es ist für die Immunfunktion nicht gerade förderlich, wenn man sich im Winter in einem Zustand mit wenig Licht und wenig Vitamin D aufhält. Und in den letzten drei Jahren, in denen das soziale Leben gestört war, wurde unser Immunsystem nicht mehr richtig getestet.

Viele sagen, dass bis zum Frühjahr 2022 jeder mit den Covid-verursachenden Coronaviren in Kontakt gekommen ist. Vielleicht stimmt das, obwohl es eher wie eine Übertreibung klingt; ich bin mir nicht sicher, wie man das überhaupt wissen kann. Abgesehen von einem Tag im Februar 2020, an dem ich mich etwas unwohl fühlte, und einem wochenlangen trockenen Husten ohne erkennbare Ursache - vielleicht ein kurzer, fast symptomloser Kontakt mit Covid, oder vielleicht auch gar nicht - ging es mir in den letzten drei Jahren gut.

Letzte Woche, am Tag nach Weihnachten, änderte sich das. Meine Muskeln begannen zu schmerzen. Diese Schmerzen breiteten sich aus und hielten drei Tage lang an, begleitet von einem Engegefühl in der Brust und hämmernden Kopfschmerzen. Am zweiten Tag bekam ich außerdem hohes Fieber. Ich ließ das Fieber steigen, bevor ich etwas Tylenol nahm, um meine Temperatur wieder zu senken. In den nächsten zwei Tagen wurden die Kopfschmerzen durch mehrere Dosen unterdrückt. Meine Frau wurde einen Tag nach mir krank und zeigte die gleichen Symptome. Am vierten Tag fühlten wir uns beide aber schon wieder viel besser.

Abgesehen von dem Fieber hatten wir nicht die bekannten, ursprünglichen Covid-Symptome: Kurzatmigkeit, trockener Husten und Müdigkeit. Außerdem waren die Antigentests, die meine Frau mit der Post erhalten hatte, bei uns beiden negativ. Wir gingen also gemeinsam davon aus, dass wir wahrscheinlich nur eine Art Grippe hatten. Mir war es auch egal, ob ich "Covid" gehabt hatte oder nicht. Diese Diagnose hat mir nie Angst gemacht. Mir war nur wichtig, dass wir uns nur drei Tage lang krank fühlten.

Einen Tag später erschien ganz zufällig - oder vielleicht, weil mein Computer in unserer Überwachungsgesellschaft die Gespräche darüber mit meiner Frau, wie wir uns körperlich fühlten, belauscht hatte - die folgende Clickbait-Schlagzeile auf meinem Bildschirm: "Die neuen Symptome von Covid".

Ich habe den Köder geschluckt und den Artikel gelesen. Dieser enthielt eine überarbeitete Liste von Symptomen, die denen, die meine Frau und ich gerade durchgemacht hatten, sehr ähnlich waren.

Hmm. Vielleicht hatten wir ja wirklich "Covid". Eine neue Art. Und der Himmel bewahre uns davor, dass irgendjemand denkt, er hätte gerade nur eine nicht mehr als solche bezeichnete Erkältung oder Grippe bekommen, wie es vor über drei Jahren noch der Fall war.

Soweit ich dem Artikel Glauben schenken konnte, stand dort, dass das Virus zu einer weiteren Variante mutiert ist, die den parodistischen Namen "XBB-1.5" trägt. Man weiß schon seit Jahrzehnten, dass Viren mutieren. Diese Anpassungsfähigkeit ist ein weiterer Grund dafür, dass ich es ablehne, eine endlose Reihe von Impfungen zu bekommen, die angeblich vor Viren schützen sollen, die immer wieder verschwinden, nur um dann durch andere ersetzt zu werden.

Nach meinem Verständnis werden Viren durch solche Mutationen in der Regel geschwächt und nicht gestärkt. So könnte man erwarten, dass ein Coronavirus, SARS-CoV-2, das anfangs unbedenklich war, die gleichen Symptome verursachen würde - nur eben schwächer -, wenn es sich zu einer anderen Variante unter dem Namen "Covid" weiterentwickelt.

Aber wenn ein Virus schwächer wird, gehe ich nicht davon aus - wie der Clickbait-Artikel suggeriert -, dass sich die Art der Symptome ändern würde. Ich frage mich, warum eine Krankheit, die durch ein sich ständig weiterentwickelndes Virus verursacht wird, das sich angeblich genetisch von seinen viralen Vorgängern unterscheidet und angeblich andere Symptome verursacht als andere Viren oder Varianten, in der Öffentlichkeit immer noch als "Covid" bezeichnet wird.

Wie bei allen Marketingkampagnen - nur hier in noch stärkerem Maße - fließen unzählige Gelder und grenzenlose Anstrengungen in den Aufbau der Marke "Covid". Um Ängste zu schüren, müssen Regierungen/Medien/Pharma "Covid" von den jahrhundertelangen Atemwegserkrankungen abgrenzen, an denen Menschen immer leiden, die mit anderen Coronaviren infiziert sind. Angesichts des Wiedererkennungswertes, den Regierungen/Medien seit März 2020 für "Covid" entwickeln, sind sie auch motiviert, an diesem nun bekannten Markennamen festzuhalten, um eine Viruserkrankung zu beschreiben, die sich nicht wesentlich von den jahrhundertelangen Coronavirus-Infektionen vor März 2020 unterscheidet und die sich auch nicht wesentlich von den Infektionen unterscheidet, die darauf folgen, ad infinitum.

Religiöse Wissenschaftler sagen, dass eine Krankheit zu benennen bedeutet, sie zu ermächtigen. Aber während die religiösen Wissenschaftler meinen, dass es schlecht ist, eine Krankheit zu stärken, haben Regierungen/Medien/Pharma jetzt den gegenteiligen Ansatz gewählt: Seit drei Jahren bemühen sie sich unermüdlich, "Covid" zu stärken und damit finanziell auszubeuten.

Politisch und wirtschaftlich war es äußerst profitabel, dieses Covid-Franchisesystem aufzubauen. Die Angst der Menschen vor "Covid" hilft, den permanenten Ausnahmezustand aufrechtzuerhalten - ein Oxymoron - und all die mit "Covid" verbundenen staatlichen Unterdrückungs- und Subventionsprogramme, die auf dem Mythos dieser Krise beruhen. Wenn die Regierungen und die Medien statt "Covid" all die verschiedenen Namensvarianten verwenden würden, könnte die Öffentlichkeit schließlich herausfinden, was sie schon seit März 2020 hätte wissen müssen: Wir leben schon immer mit sich entwickelnden Atemwegsviren, die viele Menschen kurzzeitig krank machen, aber niemanden ernsthaft bedrohen, der gesund ist.

Für diejenigen, die ein Verständnisproblem haben, um all den wechselnden Namensvarianten noch zu folgen, haben diese Namen vielleicht ein gewisses gruseliges Sci-Fi-Gütesiegel: So viele Viren tauchen immer wieder auf, dass manche Menschen das Gefühl haben, sie würden belagert.

Aber insgesamt ist es aus Sicht des Angstmarketing am besten, bei dem einfachen, ursprünglichen Markennamen zu bleiben:

"Covid".

"Covid".

"Covid".

Hatte ich "Covid" eigentlich schon erwähnt?

Regierungen/Medien/Pharma haben "Covid" in das Bewusstsein der Völker eingebrannt und terrorisieren die Menschen, indem sie die angebliche Tödlichkeit von Covid maßlos übertreiben. Sie unterdrücken aggressiv Kritik an dem damit verbundenen Betrug. Indem sie immer wieder "Covid" und "Pandemie" sagen, machen sie diese Worte zur Waffe, um die Massen zu beschwichtigen und zu kontrollieren, um den größten Vermögenstransfer in der Geschichte an die bereits Reichen zu verschleiern - einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Pharmaindustrie -, um die Arbeiterklasse, die sie verachten, weiter zu verarmen und um Gesetze strategisch zu ändern.

Abgesehen von einer Aufrechterhaltung der Wahrnehmung einer öffentlichen Gesundheitskrise und der Rechtfertigung einer breiten Palette von Einschränkungen grundlegender Freiheiten, bietet die Aufrechterhaltung der Markentreue zu Covid auch mindestens drei weitere wichtige, anhaltende Vorteile.

Erstens können die Politiker, indem sie zumindest einen Teil der Bevölkerung in Angst vor dem Schreckgespenst Covid halten, Covid als Vorwand benutzen, um immer mehr "Covid-Notfall"-Hilfs- und Forschungsgelder zu drucken, angeblich, aber nicht tatsächlich, um das zu bekämpfen, was Biden unaufrichtig als "diese grässliche Krankheit" bezeichnete; obwohl jeder, den ich kenne, der sie hatte, sie nur als Erkältung oder Grippe empfand. Dieser riesige, jährlich aufgestockte Schmiergeldfonds wird für eine ganze Reihe von Schikanen verwendet, einschließlich weit verbreiteter politischer Patronage, deren Tentakel bis zu politisch ausgerichteten staatlichen und kommunalen Regierungen, politischen Spendern, dem medizinisch-industriellen Komplex und dem Verteidigungs-/Biosicherheitsapparat reichen. Covid ist lebendig wesentlich mehr wert als tot.

Zweitens schützt die Aufrechterhaltung der Covid-Idiotie die Politiker und Gesundheitsbürokraten. Indem sie sich weiterhin auf "Covid" berufen, um die allzu leichtgläubige Öffentlichkeit zu erschrecken, können die Panikmacher dieses Wort benutzen, um die Wut der Öffentlichkeit über die Überreaktion der letzten drei Jahre und all die bleibenden Schäden, welche die Menschen erst mit Verspätung erkennen, zu entschärfen. Menschen, die ständig an die Covid-Angst erinnert werden oder die sich weiterhin naiv vor dem angeblichen Covid-Monster fürchten, werden weiterhin der Meinung sein, dass alle Maßnahmen zu seiner Vernichtung das Leid wert sind, das die Regierungen/Medien/Pharma mit ihrer orchestrierten Überreaktion opportunistisch verursachen. Daher werden die meisten Menschen nie Rechenschaft für diesen Betrug einfordern. Sie werden den Regierungen/Medien/Pharma erlauben, sich weiterhin hinter der grundlegenden Lüge zu verstecken: "Wir haben das alles getan, um euch vor dem Tod zu bewahren!"

Die Angst vor Covid ist das Opium des Volkes.

Damit wir nicht vergessen, wie wichtig es war, die Gesellschaft und Wirtschaft wegen eines Virus zu ruinieren, das fast niemanden unter 75 Jahren bedrohte, werden Politiker den Bau öffentlicher Denkmäler anordnen und finanzieren, wo die Leute hingehen, die Hände falten und in gedämpften Tönen über den Tod von ungesunden über Siebzigjährigen, Achtzigjährigen und sonstigen Senioren "durch Covid" sprechen können.

Drittens: Die Aufrechterhaltung des Covid-Schreckens ermöglicht es Regierungen/Medien/Pharma, einseitig und willkürlich den Sieg über Covid zu erklären, wann immer sie wollen. Wenn Covid jemals zu einer politischen Belastung wird, wird es als besiegt erklärt werden. Die selbsternannten Covid-Bekämpfer unter den Politikern können sich und die Gesundheitsbehörden dann als Retter der Menschheit darstellen. Die Medien können diejenigen bejubeln und die leichtgläubigen Menschen werden diejenigen verehren, die behaupten, sie hätten unsere Nation von dem lang anhaltenden Griff der, wie Trump es so unpassend nannte, "Pest" befreit.

Ganz gleich, ob meine Frau oder ich eine seltsame Erkältung ohne Halsschmerzen, eine Grippe ohne Übelkeit oder einfach nur die neueste Art von "Covid" hatten, keiner von uns genoss unsere dreitägige virale Erfahrung. Wie bei jedem anderen Atemwegsvirus fühlten wir uns auch bei diesem lausig, wenn auch mit einer anderen Konstellation von Symptomen. Wir gingen damit genauso um wie mit allen anderen Viruserkrankungen: Wir tranken viel Wasser, nahmen ein paar Hausmittelchen und versuchten, mehr zu schlafen. Vor ein paar Jahren machte niemand eine große Sache daraus, krank zu sein, oder musste es einordnen. Man hat es einfach überstanden. Es interessierte auch niemanden, was man hatte - oder nicht hatte.

Während der drei Tage, in denen meine Frau und ich die Auswirkungen einer Art von Virus spürten, habe ich nie bedauernd daran gedacht, dass es mir besser gegangen wäre, wenn ich eine Maske getragen hätte. Während ich auf dem Sofa lag und heißen Tee trank, dachte ich auch nicht daran, irgendjemandem die Schuld dafür zu geben, dass ich mich angesteckt hatte; ich verstand, dass eine gelegentliche Atemwegsinfektion zu den unvermeidlichen Kosten des gesellschaftlichen Lebens gehört. Und ich bin definitiv nicht der Meinung, dass ein Coronavirus die Schließung einer Gesellschaft oder die Masseninjektion einer experimentellen Gen-Substanz rechtfertigt. Diese Maßnahmen sind bereits kläglich gescheitert und haben einen enormen, dauerhaften und sich ausweitenden Schaden angerichtet.

Link: https://markoshinskie8de.substack.com/p/getting-covid-or-something-like-that

Es soll ja tatsächlich Menschen geben, die glauben, es gäbe eine Pandemie...

Für all jene ein Zitat aus einem angesehenen Werk: "Redakteure: Cooper, Daniel H.; Krainik, Andrew J.; Lubner, Sam J.; Reno, Hilary E. L. Titel: The Washington Manual(TM) of Medical Therapeutics, 32nd Edition" (Das Washington Handbuch(TM) der medizinischen Therapeutik, 32. Ausgabe, 2007)

Infektionen der unteren Atemwege

Akute Bronchitis

Diagnose

Klinisches Bild
Bei der akuten Bronchitis handelt es sich um eine Entzündung der Bronchien, die akut auftretenden Husten, Auswurf und Symptome einer Infektion der oberen Atemwege verursacht.
Die üblichen Ursachen sind virale Erreger wie Coronavirus, Rhinovirus, Influenza oder Parainfluenza.
Seltene Ursachen sind Mycoplasma pneumoniae, Chlamydophilia pneumoniae und Bordetella pertussis.

Bildgebung
Eine Lungenentzündung sollte routinemäßig entweder klinisch oder röntgenologisch ausgeschlossen werden und bei Verdacht auf eine Influenza sollten diagnostische Tests durchgeführt werden.

Laboruntersuchungen
Husten, der bei einem Erwachsenen länger als 2 Wochen anhält, sollte mit einem Nasen-Rachen-Abstrich auf Keuchhusten untersucht werden, um eine Kultur oder PCR oder beides zu erhalten.

Behandlung
Die Behandlung erfolgt symptomatisch und zielt meist auf die Kontrolle des Hustens ab (Dextromethorphan, 15 mg PO q6h). Eine routinemäßige antimikrobielle Behandlung wird nicht empfohlen [16], es sei denn, es wird eine Influenza oder Pertussis bestätigt.
Zur Therapie wird Erythromycin, 500-1000 mg PO q6h für 14 Tage, oder Azithromycin, 500 mg PO als Einzeldosis, gefolgt von 250 mg PO täglich, verwendet.
Keuchhustenfälle sollten dem örtlichen Gesundheitsamt gemeldet werden, damit die Kontaktpersonen ermittelt und eine Postexpositionsprophylaxe mit Erythromycin oder Azithromycin durchgeführt werden kann.

[16] Gonzales R, Bartlett JG, Besser RE, et al. Principles of Appropriate Antibiotic Use for Treatment of Uncomplicated Acute Bronchitis: Background. Ann Intern Med 2001;134:521–529.

Grundsätze für den angemessenen Einsatz von Antibiotika bei der Behandlung einer unkomplizierten akuten Bronchitis: Hintergrund

Zusammenfassung

Die folgenden Grundsätze für den angemessenen Einsatz von Antibiotika bei Erwachsenen mit akuter Bronchitis gelten für immunkompetente Erwachsene ohne komplizierende Begleiterkrankungen, wie z. B. chronische Lungen- oder Herzerkrankungen.
1. Die Untersuchung von Erwachsenen mit akutem Husten oder der Verdachtsdiagnose einer unkomplizierten akuten Bronchitis sollte sich auf den Ausschluss einer schweren Erkrankung, insbesondere einer Lungenentzündung, konzentrieren. Bei gesunden, nicht älteren Erwachsenen ist eine Lungenentzündung ungewöhnlich, wenn keine Anomalien der Vitalzeichen oder asymmetrische Lungengeräusche vorliegen, und eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs ist in der Regel nicht angezeigt. Bei Patienten mit Husten, der 3 Wochen oder länger anhält, kann eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs gerechtfertigt sein, wenn keine anderen Ursachen bekannt sind.
2. Eine routinemäßige antibiotische Behandlung der unkomplizierten akuten Bronchitis wird unabhängig von der Dauer des Hustens nicht empfohlen. Bei Verdacht auf eine Keuchhusteninfektion (ein ungewöhnlicher Umstand) sollte ein diagnostischer Test durchgeführt und eine antimikrobielle Therapie eingeleitet werden.
3. Die Zufriedenheit der Patienten mit der Behandlung der akuten Bronchitis hängt in erster Linie von der Kommunikation zwischen Arzt und Patient und weniger von der antibiotischen Behandlung ab.

Link: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11255532/

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Was, wenn das IgG4-Problem auch auf die GP120-Inserts zurückzuführen ist? (Ich verrate Euch das offene Geheimnis, das ist es)

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.01.2023, 13:53 vor 22 Tagen @ Ikonoklast 2456 Views

https://nitter.net/Jess3Livermore/status/1614510300514095105#m

Hm..
DC-SIGN ist mit dem polyklonalen Ig-Klassenwechsel bei HIV-Infektionen verbunden?

Was ist, wenn das IgG4-Problem AUCH mit den gp120-Insertionen zusammenhängt - und zwar in einer Weise, die durch die mRNA-Methode der Injektion noch verschärft wird?

[image]
[image]

Beabsichtigt.
Offensichtlich ist es eine tolle Sache, die Bevölkerung gegenüber GP120 tolerant zu machen.

...

Kann jemand Begriffe erklären, die ein Physiker verstehen würde?

[image]

Aaand it' gone!

https://nitter.net/DoorlessCarp/status/1614392170366095361#m

Es handelte sich um eine HIV-Vax-Studie, AIDSVAX B/E, und die wiederholte Auffrischung verursachte einen Klassenwechsel zu igG4.

Das wusste man schon 2014!

[image]
[image]
[image]
[image]

Die vollständige Lektüre lohnt sich. Eine traurige Anklage gegen die derzeitige Situation für viele.

[image]

Und es gibt keine offensichtliche zeitliche Begrenzung, da es sich um eine Prägung handelt.

Erhalten Sie 8 Jahre später verstärkt und es ist nur Verstärkung igG4!

[image]

In der HIV-Studie VAX003 & 4 führte eine mehr als drei- bis viermalige Auffrischung zu einer Abnahme der antikörperabhängigen zellulären Zytotoxizität, d. h. zu einem Rückgang der Immunität, was wahrscheinlich auf die Umstellung der Klasse auf igG4 zurückzuführen ist.

[image]

Wenn dies repräsentativ ist, dann befinden sich die meisten Menschen, die jetzt geboostet werden, auf der Abwärtsspirale zur Immunsuppression. Das erklärt eine Menge.

Substack folgt.

Abonnieren Sie jetzt und Sie erhalten den Artikel am Sonntag per E-Mail: https://doorlesscarp953.substack.com/

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Wo bleiben die Faktenchecker?

Ankawor @, Sonntag, 15.01.2023, 12:13 vor 22 Tagen @ Rainer 2618 Views

Hallo Rainer,

ich habe das an allerhand Leute weitergeleitet, auch an Spritzfreunde. Keiner hat mit einem Link zu Faktencheckern geantwortet, die das widerlegen. Das hätte ich eigentlich erwartet.

Stattdessen (betretenes?) Schweigen bei den Spritzfreunden.

MFG

Ankawor

--
Alle werden mehr und alles wird weniger.

Die springen nicht über jedes Stöckchen, was denen hingehalten wird.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 15.01.2023, 13:48 vor 22 Tagen @ Ankawor 2272 Views

Hallo Rainer,

ich habe das an allerhand Leute weitergeleitet, auch an Spritzfreunde. Keiner hat mit einem Link zu Faktencheckern geantwortet, die das widerlegen. Das hätte ich eigentlich erwartet.

Stattdessen (betretenes?) Schweigen bei den Spritzfreunden.

MFG

Ankawor

Hi A.

komme soeben hier vorbei und habe mir das Video nebenbei angesehen.

Abgesehen davon, dass @Rainer eine kurze Zusammenfassung des Inhalts m. E. uns schuldig geblieben ist, Nur-Video-Link-Reinstellen ist IMHO schlechtes Benehmen (wie ich wiederholt monierte): Was ist denn da die Nachricht? Dass einige schrullige Reiche übertriebene Flugangst haben?! Das ist keine Nachricht. Dass eine Frau mit einem Mann spricht, der telefoniert hatte oder von Telefonaten hörte?

Dass die "Faktenchecker" im Auftrag handeln, wissen wir doch alle. Dies ist das Zweite, was ich hierzu anmerken möchte.

Mehr nicht. So what (Video ist in englisch übrigens, nebenbei: ich spreche russisch und deutsch).

Schönen Sonntag uns noch.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Zusammenfassung

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Sonntag, 15.01.2023, 14:43 vor 22 Tagen @ Hannes 2307 Views

Josh Yoder von US Freedom Flyers erhält Anrufe von wohlhabenden Geschäftsleuten und Firmenchefs, die von einer ungeimpften Crew geflogen werden wollen. Das hat der ehemalige Jetstar-Pilot Alan Dana in einem Interview mit Maria Zeee enthüllt.
Diese Menschen haben den Luxus, sich aussuchen zu können, wer ihr Flugzeug steuert, sagte Dana, der darauf hinwies, dass es immer noch viele Piloten gibt, die nicht geimpft sind. Diese reichen Geschäftsleute wollen nur von einer ungeimpften Crew in ihrem Privatjet herumgeflogen werden, betonte Dana.
In den Monaten November und Dezember letzten Jahres gab es eine Reihe von ungeklärten Todesfällen in der Luftfahrt. Zwei Piloten, ein Steward, zwei Flugbegleiter und ein Co-Pilot starben. Die Gruppe Airliners for Humanity, zu der auch das Aviation Collective gehört, ist überzeugt, dass diese Vorfälle genau untersucht werden sollten.

https://uncutnews.ch/pilot-verraet-die-elite-will-von-ungeimpften-piloten-herumgeflogen...

Zu den zwei toten Piloten:

Am 19. November 2022, um 19:41 PM CST, startete der Envoy-Flug 3556 vom Flughafen Chicago O’Hare mit dem Ziel Columbus Ohio in die Luft, wie Dr. Kevin Stillwagon auf seinem Substack berichtet. Achtzehn Minuten später landete der Flug mit dem bewusstlosen Flugkapitän Patrick Ford auf dem linken Sitz wieder auf dem O’Hare Airport. Alle wiederbelebungsversuche scheiterten.
https://tkp.at/2022/11/28/pilot-mit-herzinfarkt-macht-umkehr-von-envoy-flug-3556-vom-fl...

Ein Airbus A321-Passagierflugzeug der Gulf Air musste in Erbil, Irak, musste notlanden, nachdem ein Besatzungsmitglied während des Fluges einen Herzanfall erlitten hatte. Alle wiederbelebungsversuche scheiterten. Der Vorfall ereignete sich am 22. November 2022, als der Airbus A321 von Gulf Air mit der Registrierung A9C-NE auf dem täglichen Passagierflug GF19 zwischen Bahrain und Frankreich unterwegs war.
https://uncutnews.ch/a321-jet-der-gulf-air-wird-nach-herzinfarkt-eines-besatzungsmitgli...

Rainer  

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Könnte man den Mod bitten,

D-Marker @, Sonntag, 15.01.2023, 17:02 vor 22 Tagen @ Hannes 1835 Views

(Video ist in englisch übrigens, nebenbei: ich spreche russisch und deutsch)

die Forenregeln zu prüfen und evtl. zu aktualisieren.


Forenregeln

1.9
Bitte keine Beiträge, die lediglich einen Link enthalten ("zur Info" oder "must read!"), ohne jede Kurzbeschreibung des Inhalts (ein paar Worte können genügen);
solche Beiträge möglichst mit einer kurzen Wertung/Kommentierung.
Das gilt uneingeschränkt schon für deutschsprachige schriftliche Beiträge.
Bei Videos, insbesondere, wenn sie länger sind, im Zweifel auch den Beginn der die eigene Argumentation stützenden Abschnitte mit Minuten- und Sekundenangaben kennzeichnen.
Zwar kann bei den meisten Lesern und Leserinnen Kenntnis der englischen Sprache vorausgesetzt werden, bei englischssprachigen schriftlichen und Video-Beiträgen sollte dennoch eine kurze Zusammenfassung und/oder eine Erklärung evtl. nicht geläufiger Fachbegriffe beigegeben werden.
Bei verlinkten/zitierten Beiträgen in allen anderen Sprachen muss eine deutschsprachige Zusammenfassung beigefügt sein.

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Kurzbeschreibung ist doch vorhanden

Hausmeister @, Sonntag, 15.01.2023, 17:16 vor 22 Tagen @ D-Marker 1630 Views

wenn vielleicht auch als "Sehr-kurz-Beschreibung".

Das ist schon Krümelkacker- und Wichtigtuerei.
Es handelt sich doch auch um keine doch keine Threaderöffnung.

Aber danke @Rainer für die sehr gute Ergänzung und souveräne Reaktion als Antwort auf die so nett vorgetragenen Hinweise. [[top]]

& Gruß

HM

--
Alles, was man in dieser Zeit für seinen Charakter tun kann, ist, zu dokumentieren, daß man nicht zur Zeit gehört.
Johann Gottfried Seume

Welche Fakten?

Ashitaka @, Sonntag, 15.01.2023, 13:58 vor 22 Tagen @ Ankawor 2366 Views

bearbeitet von Ashitaka, Sonntag, 15.01.2023, 14:16

Der entlassene Pilot zieht in jedem seiner Fearpornvideos nur ein Pilotenhemd an (weil man das in der Freizeit als nichtaktiver Pilot natürlich trägt) und stellt dann seine nie bewiesenen Behauptungen auf. Da gibt es bisher keine Fakten zu checken. Auch die bereits in früheren Videos erklärten Todesfallzahlen der US-Piloten hat er nicht beweisen können und frei erfunden. Immer gut, wenn da Kommentatoren auf die falschen Zeitraumbezüge aufmerksam machen, ähnlich wie auf die ganzen Spinner, die von genoziden Übersterblichkeiten fantasieren, nur weil sie keine Ahnung von demographischen Altersadjustierungen haben.

Es geht doch nur darum, das Spannungsverhältnis zwischen den Befürwortern und Kritikern am Leben zu halten. Wer sich datenanalytisch genau umschaut, der findet auf keiner Seite dieser massenpsychologischen Zerstreuung irgendwelche Fakten.

Weshalb die Simulation ja auch so perfekt von allen Seiten funktioniert.

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

"die Menschenfreunde"nden*Innen ;-) Warum der WEF die Frauenquote erzwingt? Antwort am Beispiel der Geschäftsbeziehung: Präsidentin an der Spitze der EU und einem Präsidentenden (?) der BigPharma.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 15.01.2023, 14:16 vor 22 Tagen @ Ikonoklast 2102 Views

Einen angenehmen Sonntag-Nachmittag wünsche ich uns!
(carpe diem)

Ich habe gekocht und Zeitungsschnipsel durchgesehen. Dies scheint mir erwähnenswert in diesem Zshg. (Faden), also hier ein Scan mit meinem Kommentar, Auswahl und Datumsnotiz durch meine Frau.

Jeden Tag sind die Medien voller Lügen, aber in den Redaktionen sitzen Menschen, zu einer Randnotiz ist fallweise die Leine noch lang genug (WEF-Agenda), so was geht noch durch:

[image]

Ich halte fest: Die Bevorzugung des einen Geschlechts vor dem anderen Geschlecht ist die Benachteiligung des anderen Geschlechts.

Es ist unter der Maßgabe der "Gleichberechtigung der Geschlechter" unlogisch und sexistisch ist es sowieso.

Warum also das?!

Es muss ein höherer Plan dahinterstecken, ich sage hier seit Jahren, ein "GROSZER PLAN".

Ad hoc ein Link dazu als Beweis/Indiz, denn es liegt massenhaft offen vor unserer Nase! Jeder kann es nachvollziehen!

https://www.srf.ch/news/wirtschaft/debatte-um-gleichberechtigung-wef-praesident-schwab-...

Wer da noch immer verneint, dass da eine globale Planung und Agenda dahintersteckt ...
[[wut]]

Aber was solls.

Hab' zu tun.
[[zigarre]]

Grusz

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Kim DotCom warnt vor Internetaufall durch False Flag

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 15.01.2023, 17:20 vor 22 Tagen @ Ikonoklast 2600 Views

https://nitter.net/KimDotcom/status/1614477922852831232#m

Das Internet ist jetzt die größte Bedrohung für ihre Pläne. Wenn es ausfällt, werden sie es auf einen russischen Cyberangriff schieben. Erinnern Sie sich an die Vault7-Dateien von Wikileaks? Die CIA hat ein Cyber-Tool unter falscher Flagge entwickelt, um gefälschte Beweise zu schaffen und dem Feind einen massiven Cyberangriff in die Schuhe zu schieben.

Sie = die vom WEF

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Starlink ist anders, schon konzeptionell.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 15.01.2023, 18:36 vor 22 Tagen @ Ikonoklast 2042 Views

bearbeitet von Hannes, Sonntag, 15.01.2023, 18:48

https://nitter.net/elonmusk/status/1614347828574449664

Danke für den Hinweis.

Erinnern wir uns: Das Internet wurde als selbstheilend von Militärs konzipiert, für den Krieg.

Starlink aber ist ein privates Netz.

Außerdem ist das hier genannte Satellitentelefon kein Ersatz für - sagen wir mal - industrielle Netze beispielsweise.

Ich bin seit 1996 aktiv präsent im Web und habe anfangs auch an das freie Netz geglaubt. Aber analog, wie seit Karl dem Großen jede Liegenschaft einen Eigentümer haben muss, so ist die Kommunikation auch nicht anarchistisch zulässig in der moderneren Gesellschaft, nenne es wegen mir "Wertewesten" oder wie auch immer. Mit diesem Wissen wirst Du auch den Bitcoin ablehnen, fällt mir dazu noch ein (beim Geld ist "Anarchie" <img src=" /> ebenso unzulässig auf Dauer).

Die Story mit dem "Internet-Ausfall" scheint mir plausibel, da es in mein Bild ("KKK") passen würde.

Wie übrigens der Feminismus, wäre auch das nur ein Strang der Gesamt-Planung, wichtig: Musk wüsste m. E. Bescheid oder wäre zumindest ein Rädchen.

Guten Abend noch wünscht uns

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Ja, das ist lange bekannt, aber das Thema war GROSZER PLAN (GREAT RESET?).

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 15.01.2023, 22:41 vor 22 Tagen @ paranoia 1754 Views

bearbeitet von Hannes, Sonntag, 15.01.2023, 23:11

https://www.youtube.com/watch?v=54daqNraMxE

ca bei 10:47

Danke, ja. So ist es: Bei Minute Zehn kommt ein Hinweis, dass Musk sein Sat-System zur Verfügung stellt für den Krieg gegen uns.

Ja gegen "uns". Denn schon im letzten Frühjahr schrieb ich: Es ginge in diesem Krieg (der nächsten Jahre, war mir auch damals schon klar), mittels NATO und EU um Schwächung, zuerst einmal gegen Europa und auch die Russen. Das Territorium der Ukraine ist nur das erste sichtbare Schlachtfeld. Vermutlich kommt da mehr. Ich habe meine Meinung nicht geändert, seit nun bald einem Jahr.

Später im von Dir verlinkten Video wird die Rolle der westlichen Geheimdienste benannt, alles richtig, weiter habe ich es mir nicht angesehen, da offenbar mir nichts Neues. Solches Englisch verstehe ich übrigens leicht.

Was ich meinte, mit meinem Beitrag, war, nicht die bekannte Nutzung von Starlink im Krieg, sondern die von @ikonoklast zu Recht benannte Gefahr des "Internetaufall durch False Flag". Das größere Bild.

Das, als ein Bestandteil der großen Planung, nämlich, Ausfall der Kommunikation global. Und ich schrieb, dass der hier in diesem Zshg. von Musk auf Twitter benannte Ersatz "Starlink" (für das Internet) keiner wäre, und warum nicht.

Und noch mal: "ich glaube, KKK ist aus einem Guss, also Klima Karola Krieg". GROSZER PLAN!

Zu meiner Bemerkung "Feminismus" noch eine vertiefende Erläuterung:

Ich verlinkte vorhin in meinem Text, Auszug:

"Ich halte fest: Die Bevorzugung des einen Geschlechts vor dem anderen Geschlecht ist die Benachteiligung des anderen Geschlechts. Es ist unter der Maßgabe der "Gleichberechtigung der Geschlechter" unlogisch und sexistisch ist es sowieso. Warum also das?! Es muss ein höherer Plan dahinterstecken, ich sage hier seit Jahren, ein "GROSZER PLAN". Ad hoc ein Link dazu als Beweis/Indiz, denn es liegt massenhaft offen vor unserer Nase! Jeder kann es nachvollziehen! https://www.srf.ch/news/wirtschaft/debatte-um-gleichberechtigung-wef-praesident-schwab-... Wer da noch immer verneint, dass da eine globale Planung und Agenda dahintersteckt ..."

Aus dem Link in meinem Zitat:
"
Bei der Besetzung der «Co-Chairs», der Ko-Leiter des Forums, hat sich Schwab deswegen entschieden, ein Zeichen zu setzen: alle sieben Positionen sind mit Frauen besetzt. Darunter sind einflussreiche Persönlichkeiten wie IWF-Direktorin Christine Lagarde oder Erna Solberg, Ministerpräsidentin Norwegens.

Ko-Leiterinnen des WEF 2018
Sharan Burrow Generalsekretärin Internationaler Gewerkschaftsbund IGB
Fabiola Gianotti Generaldirektorin Cern
Isabelle Kocher Konzernchefin Engie
Christine Lagarde Direktorin Internationaler Währungsfonds IWF
Ginni Rometty Konzernchefin IBM
Chetna Sinha Aktivistin und Frauenrechtlerin
Erna Solberg Ministerpräsidentin Norwegen
"

Erna Solberg ist nicht mehr Ministerpräsidentin von Norwegen. Vordergründig deshalb rausgeflogen (worden?), weil sie Party gemacht hatte während Karola. Das ist m. E. nix Schlimmes, erst Mal.

Aaaber.

Ich glaube, weil Norwegen in die NATO sollte? War das der Grund, warum die Party öffentlich wurde?

Alle wichtigen Politiker müssen korrupt sein oder durch ihren Lebenswandel angreifbar sein. Sonst bekämen sie keine "Verantwortung" übertragen, zu unsicher. Da sonst Gefahr, dass sie Politik nach ihrem Gewissen machen könnten. Ist wie bei der Mafia, nix anderes, tut mir leid, so denke ich. Zumindest bei der "hohen Politik" ist das m. E. so.

Nun ist diese junge Dame dran, angeblich so hübsch wie unsere Frau Baerbock? Sagt man. Wenns hilft ...
[[ironie]]

[image]
https://de.wikipedia.org/wiki/Sanna_Marin
Quelle: Wikipedia

Da muss man gar nicht lange suchen, alles vor unserer Nase:

"Am 12. Mai 2022, elf Wochen nachdem die Streitkräfte Russlands auf Befehl des Staatspräsidenten Putin ihren Überfall auf die Ukraine begonnen hatten, befürworteten der finnische Präsident Niinistö und Ministerpräsidentin Marin in einer gemeinsamen Erklärung einen unverzüglichen NATO-Beitritt Finnlands."

Quelle: Wikipedia

So geht "feministische Außenpolitik", gelle Frau Baerbock?

Und das eskaliert, glaube nicht, dass die Panzerbesatzungen der Leos zukünftig schwangere Frauen sein werden, das wäre nicht feministisch, da müssen Männer ran.
[[kotz]]

Zynische Grüße.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Alles Pipifuck. Hinter diesen hübschen, jungen Frauen stehen Netzwerke aus Männern. Die verkaufen mithilfe dieser zumeist "unbedarften" Frauen ihre "schmutzigen" Ziele in einer hübschen Verpackung.

Olivia @, Sonntag, 15.01.2023, 23:01 vor 22 Tagen @ Hannes 1774 Views

Wenn man diese Frauen anschaut, dann kann man den Vergleich zu den Netflix-Damen nicht abstreifen. Vmtl. werden sie auch aus sehr ähnlichen Gründen ausgewählt. Sie MÜSSEN Sympathieträger sein und dürfen nicht über viel eigene Persönlichkeit verfügen. Auch sollten sie kein Fachwissen in irgend einer Disziplin haben. Dann sind sie vollkommen abhängig von ihren Beratern und ihren Briefings.

Ist ähnlich wie bei den Menschen, die sich dazu verleiten lassen, ihr Geschlecht durch chirurgische Eingriffe umwandeln zu lassen. Sind das schwere Eingriffe mit permanent erforderlichen, medikamentösen, hormonellen Umstellungen, dann sind diese armen Menschen ihr ganzes Leben lang an "der Nadel". Sie haben sich in einem extremen Ausmaße abhängig gemacht.

Nicht zu vergessen: Es gibt fähige Frauen, die das können und es gibt Fälle, wo eine Geschlechtsanpasung etc. erforderlich sein kann.... nur um bei diesen beiden Beispielen zu bleiben.

Derzeit hat sich jedoch daraus ein modischer "Trend", ein gehypter Lifestyle entwickelt, der hervorragend dazu verwendet wird, dass die Hintergrundnetzwerke ihr Treiben ungestört fortsetzen können.....

Alles Experimente.

--
For entertainment purposes only.

Du hast es verstanden: Nur Lakaien, schön anzuschauen. Frauen sind auch Menschen, nicht weniger, aber auch nicht mehr als das. owT

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 15.01.2023, 23:17 vor 22 Tagen @ Olivia 1260 Views

---

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Arbeitet hier schon jemand mit Starlink? Es scheint ja bereits in Deutschland verfügbar zu sein.

Olivia @, Sonntag, 15.01.2023, 22:44 vor 22 Tagen @ Ikonoklast 1620 Views

Wäre interessant, erste Erfahrungen zu hören.

--
For entertainment purposes only.

Spike-Proteine - wie schützt man sich?

Manuel H. @, Montag, 16.01.2023, 11:33 vor 21 Tagen @ Ikonoklast 1469 Views

mir recht angenehm, dass er eben die Spike-Proteine nicht schul-wissenschaftlich erklärt, sondern sich dabei auf den dissidenten Nicola Tesla bezieht.

https://www.youtube.com/watch?v=DMSG4vD7_4M

So durchgeknallt :-) sich die Thesen von Arbeiter manchmal anhören, so scheint an Arbeiters Thesen doch mehr dran zu sein als uns lieb sein kann.

Zusammenfassung yt Video

Lydia @, Montag, 16.01.2023, 14:06 vor 21 Tagen @ Manuel H. 1250 Views

Er sagt:

Chlordioxid

mit zeitlichem Abstand zu:

Glutathion
Vitamin C
B-Vitamine
NAC

Beachtenswert! Achse des Guten "Der Schwab und die Welt" - Buchbesprecheung von Ernst Wolf

Reffke @, Montag, 16.01.2023, 11:57 vor 21 Tagen @ Ikonoklast 1455 Views

bearbeitet von Reffke, Montag, 16.01.2023, 12:25

Hallo allerseits,

Heute beginnt das Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos. Wer sich dem Thema kritisch widmet, läuft schnell Gefahr, als „Verschwörungstheoretiker“ abgetan zu werden. Der Journalist Ernst Wolff analysiert die Veranstaltung in seinem aktuellen Buch „World Economic Forum: Die Weltmacht im Hintergrund.“

https://www.achgut.com/artikel/der_schwab_und_die_welt

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Müssen wir uns jetzt Sorgen machen? Ze Klo-bal Klaus und Georg Schwartz schwänzen Davos

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 16.01.2023, 19:54 vor 21 Tagen @ Ikonoklast 1443 Views

https://nitter.net/LauraLoomer/status/1614978458743967745#m

JUST IN: George Soros und Klaus Schwab haben sich beide vom WEF-Forum 2023 in Davos zurückgezogen, das heute beginnt und bis zum 20. Januar dauert.

Lmao. Was genau ist der "Terminkonflikt" für die globalen Kommunisten und das jährliche Treffen für die Neue Weltordnung, die die Welt übernehmen und erobern wird?

Ich sage BULLSHIT zu ihren Ausreden. Dies ist buchstäblich IHRE jährliche Konferenz.

Haben die Anführer der Neuen Weltordnung eine schwere Lebensmittelvergiftung, weil sie zeee Bugz gegessen haben?

Haben sie Komplikationen von zeee Impfstoffen?

Sind die Kommunisten tot?

Werden zeeee Menschen die Wahrheit erfahren?

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Klaus hat sich erst entschuldigt, war aber dann doch da und hat die Eröffnungsansprache gehalten.

Naclador @, Göttingen, Mittwoch, 25.01.2023, 11:10 vor 12 Tagen @ Ikonoklast 434 Views

Insgesamt ist fast die Hälfte der geladenen Gäste der Veranstaltung fern geblieben. Sie werden ihre Gründe haben...

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Werbung