Börse: US-Verbraucherindex trifft genau die Prognosen. DAX knapp 100 Punkte runter, dann wieder hoch.

Steppke, Donnerstag, 12.01.2023, 15:06 vor 25 Tagen 2840 Views

bearbeitet von Steppke, Donnerstag, 12.01.2023, 15:24

Um 14:30 Uhr wurden die Zahlen zum US-Verbraucherindex veröffentlicht. Die Zahlen entsprachen genau den Prognosen.

Der DAX fiel daraufhin innerhalb einer Minute um fast 100 Punkte, während er in der nächsten Minute wieder fast 100 Punkte anstieg.

[image]

Da wurden sicherlich ein ganze Menge Spekulanten, die stark gehebelt long waren, da sie hofften, dass die Prognosen übertroffen werden, weggeblasen (Long-Squeeze?).

Wie viele Milliarden muss man eigentlich einsetzen um solch kurzfristige Moves im DAX zu erzeugen?

100 Punkte runter und dann wieder hoch, innerhalb von 2 Minuten ... das können doch nur "die Big-Boys" sein (oder sehe ich das falsch)?

Nachtrag: DAX aktuell fast bei 15100 - Bund-Future steigt auch weiter. (15:05 Uhr)

Danke und Gruß
Steppke

Zurzeit ist der Dollar zum Euro die beste Vorhersagequelle für den Dax.

ebbes @, Donnerstag, 12.01.2023, 17:33 vor 25 Tagen @ Steppke 2900 Views

bearbeitet von ebbes, Donnerstag, 12.01.2023, 17:39

Steigt der Euro, heißt das Geld fließt nach Europa und auch in den Dax

(Übrigens die Dollarwende habe ich fast genau am Scheitelpunkt im Gelben vorhergesagt.
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=622415
Erfahrung hilft eben doch.)

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

Die Frage ist: Ist das "nachhaltig"? Immerhin sind wir auf dem Weg in ein Dritte-Welt-Land ... mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Freitag, 13.01.2023, 23:22 vor 24 Tagen @ ebbes 1817 Views

... und das wird auch nix anderes als eine Dritte-Welt-Land-Börse bekommen. Die Geschäftsgrundlage ist nachhaltig zerstört. Und wird auch nicht wieder aufgebaut werden, von wem denn, den Grünen Spinnern? Deren Aufgabe war die Zerstörung der industriellen Basis Deutschlands, das ist "geschafft".

MfG
igelei

DAX Konzerne haben den Sitz in Deutschland, Gewinne sind international

Joe68 @, Samstag, 14.01.2023, 09:34 vor 23 Tagen @ igelei 1870 Views

Die im DAX gelisteten Konzerne haben den Hauptsitz in Deutschland, die Gewinne werden aber häufig international gemacht, da ist es egal ob z.b. die Bahn in ihrer Verlässlichkeit noch weiter absinkt, oder noch mehr Brücken gesperrt werden.

Werbung