Habeck schreddert Gasumlage – "Minister-Azubi" in der Kritik

hörby, Dienstag, 20.09.2022, 18:58 vor 16 Tagen 3477 Views

Die Einführung der von Wirtschaftsminister Habeck angekündigten Gasumlage wackelt. Für den 1. Oktober geplant, wird die Umlage erst zu einem späteren Zeitpunkt erhoben – oder aber gar nicht. Die Verstaatlichung des Gasimporteurs Uniper ist im Gespräch.[/u]

Wie die dpa meldet, wackelt die von Wirtschaftsminister RobertHabeck (Die Grünen) zur Stützung von in Schieflage geratenen Gas-Importeuren geplante Gasumlage.

Habeck mache "finanzverfassungsrechtliche Zweifel" geltend, heißt es in der Meldung.

Durch die Schließung von Nord Stream 1 hat sich die Situation des Gas-Importeurs Uniper weiter verschlechtert. Das Geschäftsmodell großer Gasimporteure besteht darin, über langfristige Verträge große Mengen günstig einzukaufen und das so bezogene Gas über Terminkontrakte zu höheren Preisen an die Versorgungsunternehmen weiterzuverkaufen. Dieses Geschäftsmodell ist mit der Reduktion der Lieferungen aus Russland praktisch zusammengebrochen. Gasimporteure sind gezwungen, auf den Spotmärkten Gas zu weit höheren Preisen zu kaufen, um ihre Lieferverträge bedienen zu können – dann allerdings mit Verlust. Bei einem Bankrott der Gas-Importeure droht durch Kaskadeneffekte .......
https://de.rt.com/inland/149442-habeck-schreddert-gasumlage

--
Mfg.H.

Der Laden ist Pleite!

Mirko2 @, Dienstag, 20.09.2022, 19:23 vor 16 Tagen @ hörby 3294 Views

bearbeitet von Mirko2, Dienstag, 20.09.2022, 20:01

Jetzt will der Märchenschreiber den Rößler über die Runden retten und das mit Steuergelder. Nur damit diese Hohlköpfe weiterhin für lau Leben können. Ich habe es hier schon seit Tagen versucht, dass das etwas für die Staatsanwälte in Deutschland wäre, es ist einfach Betrug an der Bevölkerung zugunsten einer weniger u.a. Rößler.
Wenn ich die Ware nicht habe, dann kann ich das nicht vorhandene, nicht verkaufen, weil ich das nicht habe!!

*3*nicht*
Wir sollten auch nicht vergessen, dass wir das Merkel unter den grünen Spinner es zu verdanken haben ** aber auch Rot-Grün unter Schröder.

Der Wirkungsgrad moderner Dampf-Gas-Kraftwerke bei Vollhochlauf des Dampfkreislaufs liegt zwischen 50 und 60 Prozent. Daraus folgt, dass ich für 1 kWh Strom 2 kWh Gas benötige. Daher kostet 1 kWh Strom in der Realität immer mehr als doppelt so viel wie 1 kWh Gas.

Gas Mangelware, Sonne geht jeden Abend im West unter und der Wind belässt nicht immer gleichmäßiges, im Süden weniger als im Norden.

--
Audiatur et altera pars

Der Finische Staat soll mit 31 % an dem Laden beteilig sein.

hörby, Dienstag, 20.09.2022, 22:06 vor 16 Tagen @ Mirko2 1616 Views

Die Uniper SE [ˈjuːnipɚ] ist eine börsennotierte Gesellschaft, die 2016 durch Abspaltung der konventionellen Stromerzeugung aus Kohle, Gas, Wasserkraft (ohne Kernenergie) und des globalen Energiehandels von der E.ON entstanden ist.[3] Seit März 2020 gehört Uniper mehrheitlich dem finnischen Energiekonzern Fortum.[4] Uniper ist an drei Atomkraftwerken in Finnland und Schweden und an Kohlekraftwerken in Russland beteiligt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Uniper

Irgendwann hab ich gelesen, dass der Crum Ex Scholz mit der finnischen Sana Marin gekungelt hat.

Weshalb sollen wir Bürger die Finnen retten, haben doch mehr als genug Geld an uns durch vermutlich überhöhte Preise verdient.

Am 7. November 2017 unterbreitete die finnische Fortum ein Übernahmeangebot für Aktien von Uniper. Daraufhin beschloss E.ON am 8. Januar 2018, das Angebot für seine restlichen Anteile an Uniper anzunehmen. Neben den 46,65 % von E.ON gingen weitere 0,47 % an Fortum, für 22 Euro je Aktie.[19] Zwischenzeitlich stieg der Aktienkurs auf einen Höchststand von 26 Euro, nachdem die Aktie mit einem Kurs von 13,12 Euro in das Jahr 2017 gestartet war.[18][6] Die Übernahme von insgesamt 47,35 % durch Fortum ist nach Erteilung der Zustimmung verschiedener Behörden am 26. Juni 2018 vollzogen worden.[20]

Nach Druck durch den aktivistischen Investor Elliott unter Paul Singer(der hat Argentinien geplündert, mithilfe eines US-Richters) ließ Uniper die Hauptversammlung am 22. Mai 2019 über die Vorbereitung eines Beherrschungsvertrags abstimmen.[21] Der Vertrag sollte Fortum die Kontrolle über Uniper ermöglichen.

--
Mfg.H.

Werbung