Der Krieg und das Elend scheinen die, vor Ort, nicht wirklich zu berühren

Joe68 @, Mittwoch, 27.07.2022, 19:18 vor 22 Tagen @ Dieter 3308 Views

Die haben ihre Schäfchen im Trockenen, und missbrauchen das Elend für politische Zwecke.

Aber der einfache Bürger soll den Gürtel enger schnallen, frieren und seine Alterssicherung für den Kampf im Osten, zur Verteidigung der deutschen Freiheit ( nachdem die Front 1000de km ,vom Hindukusch, an den Dnjepr, zurück verlegt wurde), bereitwillig opfern.

Aber 80% der Bürger will es so.

Und "unsere" Bundeswehr probt schon einmal den Aufstand gegen links-grüne scheinheilige (der Jugend verbieten. was sie alles durften) Moralapostel.

ebbes @, Donnerstag, 28.07.2022, 01:59 vor 22 Tagen @ Dieter 3013 Views

bearbeitet von ebbes, Donnerstag, 28.07.2022, 02:54

Die Bundeswehr ist näher am Volk als rot-grün.

Noch! harmlos. Aber...

https://www.youtube.com/watch?v=s0pFKf2NbpE

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Das ist ja wunderbar. So etwas sollten sie öfter machen. oT

Olivia @, Donnerstag, 28.07.2022, 08:29 vor 22 Tagen @ ebbes 1160 Views

......

--
For entertainment purposes only.

Stößchen an der Ostfront

PPQ ⌂ @, Pasewalk, Donnerstag, 28.07.2022, 07:36 vor 22 Tagen @ Dieter 2531 Views

Natürlich lehnt man als Besucher nicht ab, wenn der Gastgeber ein Gläschen anbietet. Sich aber dabei fotografieren zu lassen und dann noch in die Kamera zu lächeln... das zeigt, dass den Damen und Herren jeder Instinkt dafür abhanden gekommen ist, was sich gehört und was nicht.

Das Beste aber: Sie können das, weil ihnen keine Strafe droht.
Vielleicht machen sie es auch gerade deshalb, im von Ätsch!

Spaß an der Ostfront: Prösterchen auf die Menschenverachtung

--
Wir sprechen verschiedene Sprachen. Meinen aber etwas völlig anderes. www.politplatschquatsch.com

Das könnte so gewollt sein.

nereus @, Donnerstag, 28.07.2022, 08:01 vor 22 Tagen @ PPQ 2391 Views

Hallo PPQ!

Du schreibst: Natürlich lehnt man als Besucher nicht ab, wenn der Gastgeber ein Gläschen anbietet. Sich aber dabei fotografieren zu lassen und dann noch in die Kamera zu lächeln... das zeigt, dass den Damen und Herren jeder Instinkt dafür abhanden gekommen ist, was sich gehört und was nicht.

Das ist die eine Seite, aber die andere gehört dazu und das ist die Presse.
Ich hege starke Zweifel, daß Bilder einfach so ungefiltert über die Redaktionsschreibtische flattern.
Wenn da also jemand offiziell ein „unpassendes“ Foto schoß, bleibt noch genügend Aktionsradius das Problem abzumildern oder ganz verschwinden zu lassen.
Wenn es dennoch erscheint, dann hat das seinen Grund.
Die Presse hat seit langer einen Vertrag mit der Macht geschlossen und Unpassendes wird nur dann an die Öffentlichkeit gezerrt, wenn es politisch nützlich ist.

Oder hat die depperte Nancy das Bild selbst via Twitter oder Facebook in Umlauf gebracht, so wie uns die grünen Weiber ständig mit albernen Tänzchen beglücken?

Wir werden sehen, ob das Bild Folgen haben wird oder es nur bei einer kleinen Wadenbeißerei bleibt.
Einem Anderen hat das Grinsen den Job gekostet.
Der Ausgang würde wiederum die Machtverhältnisse etwas näher beleuchten.

Übrigens, es gibt auch bei uns länderspezifische Begriffe.
Aus Deinem Artikel übersetze ich das „Stößchen“ mit dem gegenseitigen sanften Anstoßen der Gläser.

Bei und wird das „Stößchen“ auch anders interpretiert.
Sollte also der Vitali gar mit der Nancy ..? [[freude]]

mfG
nereus

Bei unserer "regulierten" Presse wundert man sich schon, wenn ein solches Foto erscheint. oT

Olivia @, Donnerstag, 28.07.2022, 08:34 vor 22 Tagen @ nereus 1369 Views

......

--
For entertainment purposes only.

ARD-Mann

PPQ ⌂ @, Pasewalk, Donnerstag, 28.07.2022, 21:40 vor 21 Tagen @ nereus 961 Views

Nein, fotografiert hat ein ARD-Mann, der das wohl embedded war. Sie lächeln ihm ja auch zu, waren also einverstanden. Deshalb denke ich doch, dass denen solche Petitessen mittlerweile vollkommen egal sind.

--
Wir sprechen verschiedene Sprachen. Meinen aber etwas völlig anderes. www.politplatschquatsch.com

Zur Ostfront.

aprilzi @, tiefster Balkan, Donnerstag, 28.07.2022, 10:53 vor 21 Tagen @ PPQ 2032 Views

bearbeitet von aprilzi, Donnerstag, 28.07.2022, 11:47

Hi,

Es wird berichtet, dass Monsanto sehr viel Acker in der Ukraine gekauft hat und das Saatgut und die Pestizide von Monsanto stammen. Also die Giftkörner als Exportgut nur noch mehr Unheil anrichten werden. Vorhin ging eine Nachricht über, dass Ägypten sich von 240000 Tonnen Getreide aus der Ukraine, das Sie bestellt hatten nun absagt.

Also dieses ukrainische Getreide wird schließlich in der EU zu Dumpingpreisen verkauft werden und die Landwirte in der EU vor Existenzprobleme stellen.

Dann kam raus warum Makedonien so sehr der Nato nützlich ist. Die größte US-Militärbasis auf dem Balkan ist im Kosovo nennt sich Camp Bondsteel. Und von dort werden schwere Waffen auf dem Landweg, also über Makedonien, Bulgarien , Rumänien in die Ukraine gebracht. Der Korridor Nummer 8.

Also der Balkan wird militarisiert. Und keiner regt sich auf.

Gruß

Wieso sollte sich jemand aufregen? Unsere Zeitungen schreiben, was die 6 US-Oligarchen-Outlets vorgeben.... und die wollen nicht, dass die USA irgendwo gestört werden.

Olivia @, Freitag, 29.07.2022, 20:01 vor 20 Tagen @ aprilzi 597 Views

Und unsere Leute sind inzwischen wie die Säuglinge, die nach der Flasche schreien.... und nur noch ZDF und ARD und die restliche, US-hörige Presse hören und lesen.

Mein Bruder sagte mir gestern: "Ich informiere mich sehr umfangreich". Darauf antwortete ich: "Ja, aber nur bei der deutschen Presse". Informiere dich wenigstens mal in bißchen international.

Danach hätten wir uns fast gestritten, da wir unterschiedlicher Meinung waren und er das gar nicht mochte.... Ich habe abgebrochen und ihm gesagt, "wir hören jetzt auf, denn wir werden uns nicht einigen. Wir haben unterschiedliche Überzeugungen". Danach haben wir dann wieder über die Kois geredet und wieviel Wasser die benötigen. Und er hat mir von seinen vielen Ehrenämtern erzählt.... und ich habe ihm erzählt, dass ich froh bin, wenn ich niemanden mehr sehen muss und dass ich für niemanden mehr Verpflichtungen übernehmen will. Daraufhin er: "Na ja, du mußt ja mit deinem Vermögen haften"..... Was mich erneut zum Nachdenken brachte..... Die Vereine, denen er vorsitzt, wurden nicht von ihm gegründet und er macht das so, wie das Angstellte machen..... erstaunlich. Meinen gemeinnützigen Verein hatte ich seinerzeit selbst gegründet und war auch für die Gelder verantwortlich, die rein kamen. Glücklicherweise habe ich das inzwischen auch alles still legen können.... meine Ehrenämter... :-) Mein Gott, bin ich froh. Jedes Mal wenn ich wieder ein Stück Verantwortung und Haftung abstreifen kann, dann bin ich glücklich.

Mich interessieren nur noch Pflanzen, Architektur, Kunst, Gartenbau, Tiere .... und das Wetter :-) - Und wenn ich dann endlich alle meine alten Verpflichtungen los bin, dann kann ich ja nach neuen Verpflichtungen Ausschau halten. Aber das dauert noch ein bißchen.

Die Kois waren wirklich schön. Richtig fette Dinger, die sich wunderbar bewegten und die offenbar sehr zufrieden waren. Hat er gut gemacht. Ich mußte immer an die Pfanne denken, wenn ich sie anschaute. Nein, ich hätte die nicht gegessen. Die hatten viel zu schöne Farben..... aber er hätte ja vlt. auch ein paar andere Fischchen da unterbringen können, die man dann hätte essen können.

--
For entertainment purposes only.

Werbung