Die aktuelle Lage in Kaliningrad

mabraton @, Donnerstag, 23.06.2022, 06:50 vor 13 Tagen 3946 Views

Hallo zusammen,

Uwe Niemeier/Baltische Welle berichtet über den Stand der Dinge zur Litauischen Blockade. Offenbar hat Russland bei Abschaltung des BRELL-Stromverbunds Einfluss auf die Stromversorgung in Litauen. Niemeier rechnet damit, dass Litauen im August den Transit von Gas & Öl blockieren wird und es zum Krieg kommt.

Kaliningrad-Blockade – Rätselraten um Lösungsvarianten

Beste Grüße
mabraton

Ölboykott erst Ende des Jahres, siehe Sanktionsplan der EU, alles bestens durchdacht

Joe68 @, Donnerstag, 23.06.2022, 07:18 vor 13 Tagen @ mabraton 3033 Views

..Wann soll der Boykott für russisches Erdöl in der EU kommen?

Der Vorschlag der EU-Kommission von dieser Woche sieht vor, dass der Import von russischem Rohöl in die EU innerhalb von sechs Monaten gestoppt wird – also bis Oktober. Bis zum Jahresende soll auch der Import von Ölprodukten, etwa Diesel und Benzin, verboten werden. Weil Ungarn und die Slowakei bis dahin nicht auf andere Quellen umsteigen können, soll es für diese Länder eine Übergangsfrist bis Ende 2023 geben.....

https://taz.de/Geplantes-Embargo-gegen-Russland/!5850483/

Die Ausnahmen für Ungarn wurden verlängert (die wurden von den Medien und Gutmenschen heftig dafür beschimpft, während Deutschland auf sein Russengas natürlich NICHT verzichtet, aber dafür es von den Ungarn verlangt hat, ihre Wirtschaft gegen die Wand zu fahren, Heuchler im Quadrat)

Meine Vorhersage ..

Mirko2, CSSR, Donnerstag, 23.06.2022, 07:44 vor 13 Tagen @ Joe68 3202 Views

bearbeitet von Mirko2, Donnerstag, 23.06.2022, 07:54

Geht in irgendeinem EU-Land das Licht aus, dann kann sich die Ursula von der Leyen bei der "Agentur für Arbeit" melden. Dann ist die EU östlich der Neiße Geschichte. Aber auch die Deutschen Politiker, die jetzt noch das große Maul haben, sollten sich nicht in Sicherheit wiegen, wie schnell ist das Eigentum beschlagnahmt? Der falsche Mann/Frau und Wumms ist die Hütte weg und das Konto auf NULL.


Stellenangebote für Politiker bei der Agentur für Arbeit: Derzeit keine Stellen vorhanden [[sauer]]

Geht schon los ..

Mirko2, CSSR, Donnerstag, 23.06.2022, 08:24 vor 13 Tagen @ Mirko2 2837 Views

bearbeitet von Mirko2, Donnerstag, 23.06.2022, 08:29

Einigen slowakischen Tankstellen geht der Treibstoff aus

„Tankstellen in den Städten Revúca, Rimavská Sobota, Snina und in den Dörfern Jesenské und Milhosť bei Košice melden Probleme. Manche haben nur Diesel, anderen fehlt jeglicher Treibstoff“, heißt es auf der Website tvnoviny.sk.

Quelle: https://www.novinky.cz/ekonomika/clanek/nekterym-slovenskym-benzinkam-dochazi-pohonne-h...

Der Benzinpreis ist auf einen neuen Höchststand gestiegen (CR)

Der Benzinpreis hat ein neues Maximum erreicht und nähert sich 48 Kronen pro Liter. Am Mittwoch kostete Natural 95 durchschnittlich 47,96 Kronen pro Liter, gegenüber 0,27 Heller letzte Woche. Der Dieselpreis stieg um 1,06 Kronen, Tankstellen bieten ihn jetzt für 48 Kronen pro Liter an. Sein aktueller Rekordpreis von Mitte März, als Diesel für durchschnittlich fast 49,60 CZK pro Liter verkauft wurde, hält noch immer stand. Dies geht aus Daten von CCS hervor, das die Kraftstoffpreise überwacht. Die Kraftstoffpreise steigen trotz staatlicher Maßnahmen.

Quelle: https://www.novinky.cz/ekonomika/clanek/cena-benzinu-vystoupala-na-nove-maximum-4040096...
Kurs aktuell 24.60CZK = 1€, damit ist Benzin in CR teuer als wie in DE

Auf den Zeitplan würde ich nicht all zu viel geben

mabraton @, Donnerstag, 23.06.2022, 07:51 vor 13 Tagen @ Joe68 2463 Views

Hallo Joe68,

im Donbass zeichnet sich ab, dass die ukrainische Armee vollends zusammenbricht. Die NATO-Schlampen brauchen einen neuen Konfliktherd. So lange Erdogan den NATO-Beitritt von Finnland & Schweden hinauszögert wird die NATO noch abwarten.

Der finnische Präsident Sauli Niinistö hat erklärt, dass sein Land aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit der Türkei wahrscheinlich nicht vor September der NATO beitreten wird. Die US-Behörden drängen darauf, dass Finnland und Schweden vor dem Gipfeltreffen der Allianz vom 28. bis 30. Juni in Madrid Vereinbarungen mit der Türkei treffen.
https://www.kommersant.ru/doc/5424045?from=lenta

Die Kriegsglocken klingeln bereits

Hier ist die Nato am verwundbarsten: Der Suwalki-Korridor

Beste Grüße
mabraton

Schachspiel

mh-ing @, Donnerstag, 23.06.2022, 07:49 vor 13 Tagen @ mabraton 2485 Views

Zug um Zug wird hier gespielt. Für uns Laien oft nicht erkennbar, aber in den Zirkeln längst geplante Züge werden umgesetzt. Es zieht sich, eine Entscheidung und ein Ausgang ist nicht absehbar. Es sind noch viele Figuren im Spiel und deren Rolle/nächste Züge ungewiss.

Der Westen will ein "All in" erzwingen, Russland soll möglichst schnell und alles einsetzen, am besten gleich militärisch dort einschreiten.

Russland zieht langsam, sehr zurückhaltend, aber überlegt und die Folgen abschätzend. Die Ukraine ist bereits völlig desolat zerlegt. Die Militärstruktur in Auflösung und dann der harte und schnelle Schlag zur Bildung des kompletten Südkorridors bis Transnistrien möglich.

Der Westen eiert mit Sanktionen herum. Die Russen liefern noch, aber mit dem westlichen Vertragsbruch bei Kaleningrad und den bereits eingetretenen Förderreduktionen kann auch das schnell auf 0 gesetzt werden.

Es ist daher seitens des Westens keine Einflussnahme und nichts möglich, Russland direkt zu stoppen und zu schaden. Man kann provozieren, versuchen zu überdehnen, aber die Möglichkeiten sind sehr begrenzt. Vielmehr dient das, was dieser Krieg hier verursacht anderen Zwecken (WEF, Umbau der Systeme im Westen hin zu Zwangs-Mangelwirtschaft).

Wenn D. Müller recht hat, wird daher viel mehr China die Hauptrolle bekommen. Die USA erhöhen drastisch die Zinsen, ziehen China den Stecker und setzen damit Russlands Partner unter Druck. Wird China dem standhalten und auch das aussitzen bzw. kreativ alternativ lösen? Die USA werden versuchen, Russland von den anderen Staaten zu isolieren und Keile dort hinein zu treiben. Man wird China immer mehr Chaos und Wirtschaftsprobleme zudichten bzw. aufzeigen (faktisch sind diese sicherlich da, ob größer als die der USA, ist eine andere Frage). Man wird hinsichtlich der Gelder dort massiv abziehen und versuchen, China trocken zu legen (was D. Müller ja mit Steckerziehen ausdrückt). Daher ist eine Art Weltwirtschaftskrise seitens der USA mehr als erwünscht, da die USA hoffen, in dieser Krise am ehesten gut dazustehen.

Google hat seine Ergebnisliste zu Kaliningrad sauber gewaschen

Manuel H. @, Donnerstag, 23.06.2022, 08:18 vor 13 Tagen @ mh-ing 2195 Views

Nur eine einheitliche Meinung zu den Aggressionen des Westens zu finden
"Moskau eskaliert", "Putin droht"
Leider ist uns eine ganz tolle Suchmaschine abhanden gekommen. Werde jetzt mal yandex ausprobieren.

Wie will man denn eigentlich China den Stecker ziehen? Welchen Sinn macht es für China, unermüdlich den Westen zu beliefern, immer mehr Valuta als Überschuß anzusammeln, die -siehe Russland, Libyen, Irak usw.- im Zweifel vom Westen nachträglich geraubt und einkassiert werden?

Wäre es nicht für China besser, sich als Importnation (von Rohstoffen, Lebensmitteln usw.) zu positionieren bis die Überschüsse weg sind und stattdessen die Wirtschaftskraft zu nutzen, die Lebensbedingungen im eigenen Land weiter zu verbessern?

Wohin gehen Chinas Güter?

mh-ing @, Donnerstag, 23.06.2022, 08:29 vor 13 Tagen @ Manuel H. 1930 Views

Chinas Macht beruhte auf dem Export. Wenn dieser gegen den Westen einbricht, verliert es diese Macht. Import muss bezahlt werden, Import fördert nicht die eigene Produktion. Daher kann das aktuell noch keine Lösung für China sein.

Ein Gros der Firmen ist mit ausländischem Kapial verbunden. Wenn das abgezogen wird, deren Produktion sich verringert, die Immobilienblase weiter platzt, dann ist China in schweren Nöten.

Meine Befürchtung ist, dass dann China auch "all in" geht. Wenn nämlich die Krise groß wird, braucht es einen Krieg, das Land zu einen und die Maßnahmen umzusetzen. Daher, wenn tatsächlich die USA China so angreifen, wird es wiederum sich Taiwan nehmen.

Dann aber ist für den Westen wirklich "Winter". Diese Schockwelle wird ungeahnte Auswirkungen haben und das mit der Ukraine wie ein Lüftchen erscheinen. Es wird dann der Bruch zu Australien, die Frage der Hegemonialmacht im Pazifik/Indischem Ozean gestellt und beantwortet.

presearch.org - dezentrale Suchmaschine

mabraton @, Donnerstag, 23.06.2022, 09:45 vor 13 Tagen @ Manuel H. 1331 Views

Hallo Manuel,

Google ist ein CIA-Unternehmen und schon länger unbrauchbar.
yandex.ru ist gut für den russischen Bereich. Suchbegriff mit deepl.com ins Russische übersetzen und die Ergebnisse dann wieder zurück übersetzen.
Auch ausländische Nachrichten zu lesen ist gut. Man sieht dann sofort wer das sagen hat. Georgien ist bspw. immer noch komplett NATO-verseucht.

Beste Grüße
mabraton

Habeck: Warnstufe 2 (von 3) für Gas kommt heute?

Joe68 @, Donnerstag, 23.06.2022, 08:21 vor 13 Tagen @ mabraton 2020 Views

...Habeck will heute Warnstufe zur Gasversorgung ausrufen +++

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck wird heute einem Insider zufolge wegen der angespannten Lage auf den Gasmärkten die zweite von drei Eskalationsstufen des Notfallplans Gas ausgerufen. Habeck hat für 10.00 Uhr zu einem Statement geladen. Das Wirtschaftsministerium lehnt eine Stellungnahme ab......

https://www.n-tv.de/politik/08-05-Insider-Habeck-will-heute-Warnstufe-zur-Gasversorgung...


Es wäre eine leichte politische Entscheidung NS2 zu öffnen, aber Moral und Dogmen sind wichtiger. Ist so gewollt und echte Grüne wird es insgeheim über die schnellere Decarbonisierung freuen.

Wirklich?

Kaladhor @, Münsterland, Donnerstag, 23.06.2022, 08:41 vor 13 Tagen @ Joe68 1781 Views

Es wäre eine leichte politische Entscheidung NS2 zu öffnen, aber Moral und Dogmen sind wichtiger. Ist so gewollt und echte Grüne wird es insgeheim über die schnellere Decarbonisierung freuen.

Gewollt ist es von den angloamerikanischen Hintertanen, die unbedingt den Konflikt mit Russland wollen bzw. brauchen!
Echte Grüne, die damals auch zu der Friedensbewegung gehörten, dürften heutzutage eigentlich nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und um Intelligenz für die heutigen "Grünen" bitten.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Warnstufe 2 bedeutet, günstige Endkundenlieferverträge können außer Kraft gesetzt werden: GAS WIRD TEURER

Ötzi @, Donnerstag, 23.06.2022, 10:28 vor 13 Tagen @ Joe68 1468 Views

bearbeitet von Ötzi, Donnerstag, 23.06.2022, 10:41

Meines Wissen bedeutet Warnstufe 2, dass alle Gasversorger bestehende Endkundenverträge außer Kraft setzen können, sofern sie nachweisen können, dass sie höhere Einkaufspreise haben, als mit den Endkunden vereinbart sind. Die Verträge als solche bleiben wohl in Kraft, aber die darin vereinbarten Preise können fristlos erhöht werden.

Sprich:
Wer noch laufende alte Verträge hat, für den wird es nun sehr bald teurer. Schade für mich, denn ich hätte bis Ende Februar'23 nur 7,4 ct/kwH zahlen müssen, hätte also relativ günstig fast den gesamten nächsten Winter weitergeheizt, denn beim "Frieren für den Frieden" mache ich nicht mit.

Allerdings könnten meine EON-Aktien von der Entscheidung profitieren. Im Kurs scheint das noch nicht eingepreist.

Laut SPON dauert es noch, gibt weitere Bedingungen

Joe68 @, Donnerstag, 23.06.2022, 10:55 vor 13 Tagen @ Ötzi 1309 Views

...Unternehmen dürfen Preise noch nicht anpassen

Versorgungsunternehmen sollen noch keine Möglichkeit erhalten, ihre Gaspreise nach dem Energiesicherungsgesetz zu erhöhen. »Der Grund ist, dass wir den Markt weiter beobachten wollen«, sagte Habeck.

Für die entsprechende Preisanpassungsklause müssen zwei Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein: Zum einen müssen Alarmstufe oder Notfallstufe ausgerufen worden sein. Zum anderen muss die Bundesnetzagentur auf dieser Grundlage eine »erhebliche Reduzierung der Gesamtgasimportmengen nach Deutschland« festgestellt haben. Erst dann dürfen die Unternehmen die Preise auf ein »angemessenes Niveau« erhöhen.....

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/wie-robert-habeck-die-gas-alarmstufe-begruend...

Wobei die Bedingungen jederzeit ausgerufen werden können, denn nur noch 40% der russischen Lieferungen ist doch erheblich...

Das wird die Bundesnetzagentur schon schaukeln

Ötzi @, Donnerstag, 23.06.2022, 14:33 vor 13 Tagen @ Joe68 803 Views

>Zum einen müssen Alarmstufe oder Notfallstufe ausgerufen worden sein. Zum anderen muss die Bundesnetzagentur auf dieser >Grundlage eine »erhebliche Reduzierung der Gesamtgasimportmengen nach Deutschland« festgestellt haben. Erst dann dürfen die >Unternehmen die Preise auf ein »angemessenes Niveau« erhöhen.....

wenn es darum geht, die Preise für fossile Energieträger zu erhöhen, können wir uns auf die Bundesnetzagentur bestimmt verlassen, keine Sorge [[trost]]. Zumal deren Chef doch erst neulich von der Bundesregierung eingesetzt wurde.
https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2022/20220301_Mueller...

Wobei streng genommen die Alarmstufe noch nicht ausgerufen wurde, weil Habeck auf der Pressekonferenz gesprochen hat, und nicht gerufen hat. So geht das nämlich richtig:
https://www.youtube.com/watch?v=MUQxTYWxmDE

Da könnte man dann gegen die Bundesnetzagentur klagen, wenn sie "eine erheblich Reduzierung der Gesamtgasimpormengen nach Deutschland" festellt, ohne das die Warnstufe ausgeRUFEN wurde.

Verschärftes Vorgehen gegen russische Staatsbürger in der BRD

Manuel H. @, Donnerstag, 23.06.2022, 08:30 vor 13 Tagen @ mabraton 2161 Views

So haben Münchner Ermittler drei Wohnungen eines Duma-Abgeordneten und seiner Frau sowie ein Bankkonto, auf das Mieteinnahmen flossen, beschlagnahmt. Es ist ein Novum, denn bisher sind nur Vermögen eingefroren worden.

Die bayerische Behörde ermittelt gegen das Ehepaar, weil es auf einer Sanktionsliste der EU steht. Auf dieser Liste befinden sich Hunderte weitere Duma-Abgeordnete. Dem Duma-Mitglied im konkreten Fall wird vorgeworfen, für eine Entschließung gestimmt zu haben, die Präsident Wladimir Putin auffordert, die selbst ernannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk im Osten der Ukraine als unabhängige Staaten anzuerkennen.

https://www.heise.de/tp/features/Blockade-von-Kaliningrad-EU-Sanktionen-drohen-Konflikt...

Hunderten Abgeordneten des russischen Volkes droht jetzt kompletter Vermögensentzug, sollten sie Vermögen in der BRD haben. Was war ihre Verfehlung? Sie haben in einer demokratischen Abstimmung in ihrem eigenen Land das Selbstbestimmungsrecht zweier Staaten anerkannt, die nach Meinung des Westens nicht mehr existieren sollen.

Ab wann droht eigentlich russischen Staatsbürgern die Verhaftung, sollten sie einmal im Westen einreisen? Bei Alina Lipp ist es ja schon so weit.

Damit verliert Deutschland Mrd.an Investitionen und bestehendem Immo-Vermögen, Black Rock frohlockt

solstitium @, Donnerstag, 23.06.2022, 09:29 vor 13 Tagen @ Manuel H. 1610 Views

bearbeitet von solstitium, Donnerstag, 23.06.2022, 10:15

...und beweist, neben dem Finanzamt,auch diese Behörde keine andere Funktion,als die nachhaltige Schädigung des Besatzunsgebietes zeitigt.

Zwar gibt's durchaus noch die Möglichkeit,fortan Strohmänner als Immobilien Besitzer anzugeben,also so, wie es die meisten Türken machen (auf dem Papier besitzt ein Cousin alles, aber die ganze Verwandtschaft nutzt und partizipiert) , nur wie schon an diesem Beispiel zu sehen, haben die Wenigsten derart gefestigte "justiziasichere" verwandtschaftliche Verhältnisse, ganz im Gegenteil, lassen sie sich durch das offizielle "Rechtssystem" tief spalten, wogegen die hier uns Turmhoch überlegen und Weitsicht beweisenden Sùdländer per Scharia und Adäquatem "immun" sind.

D.h. wer sich auf das Strohmannkonzept nicht einlassen will, und das unterstelle ich, werden 90% sein, werden die deutschen Immobilien abstoßen.

Und genau das (sie werden nichts besitzen...) ist der hier gespielte Schachzug im great Reset.

Wer die dann preislich am Boden liegenden Immos quasi allesamt ablöst, brauche ich wohl nicht weiter erwähnen, oder?

Jener, ùber den heute bereits alle Betroffenen ihr Halbverdautes in Rückwaertsrichtung bereit sind zu ergießen.

Vonovia aka Black Rock aka CDU Merz und Konsorten.

Für sämtliche entbehrlichen Immos, war das das ultimative Verkaufs Signal.

Und das hat die Welt genau gesehen.

Es kostet Mrd. und zwar unser Aller Mrd. der sich eben noch wohlhabend und resetsicher wähnenden Immobesitzenden.

Der unfreiwillige Koitus, wird an Euch am intensivsten vollzogen, um es mal medizinisch unverdächtig auszudrücken

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Strom abdrehen wäre cool, produziert eh nur CO2

Lenz-Hannover @, Donnerstag, 23.06.2022, 08:52 vor 13 Tagen @ mabraton 1661 Views

... Chinas Macht beruhte auf dem Export.
Unsere auch, mal schauen was passiert, wenn die nix mehr von VW importieren.

Wozu braucht China Europa?
Edel Handtaschen, XXL Autos?
Was, wenn Indien weniger Medikamente in den Werte-Westen liefert?

Wenn China massiv Getreide aufkauft und das (nebst Dünger) zu guten Konditionen an befreundete Staaten liefert - vielleicht auch mal auf Rechnung, auf jeden Sack Getreide fett die Fahne von RUS & China druckt wäre der Westen schlecht dran.

Medikamente sind hier eine große Archillesferse

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 23.06.2022, 09:53 vor 13 Tagen @ Lenz-Hannover 1580 Views

Was, wenn Indien weniger Medikamente in den Werte-Westen liefert?

Man stelle sich vor, es würden keine Psychopharmaka mehr geliefert. Die Hälfte der US-Bevölkerung ist doch abhängig von dem Zeug! :-P

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!

Gouverneur Anton Alichanow gibt sich zuversichtlich.

Naclador @, Göttingen, Donnerstag, 23.06.2022, 08:53 vor 13 Tagen @ mabraton 1908 Views

Hinsichtlich der Versorgung mit Energie und Lebensmitteln scheint er sich keine Sorgen zu machen:

Königsberger Express

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Das ist seine Aufgabe - soll er die Bevölkerung in Panik versetzen? - Meldung ist vom 26.Februar (oT)

mabraton @, Donnerstag, 23.06.2022, 09:48 vor 13 Tagen @ Naclador 1054 Views

Logisch, aber ein Hilferuf sieht anders aus. Er mag übertreiben, aber richtig düster sieht es wohl nicht aus für Königsberg. (owT)

Naclador @, Göttingen, Donnerstag, 23.06.2022, 09:50 vor 13 Tagen @ mabraton 1046 Views

.

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Oh Mist, da bin ich reingefallen.

Naclador @, Göttingen, Donnerstag, 23.06.2022, 10:59 vor 13 Tagen @ mabraton 1339 Views

Hallo mabraton,

bei mir steht 05. März, aber das war natürlich lange vor der Blockade. Ich habe mich davon täuschen lassen, dass es unter "Aktuelles" gebracht wurde, und nicht auf's Datum geguckt. Anfängerfehler.

Danke für den Hinweis!

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Schiff ist doch günstiger

solstitium @, Donnerstag, 23.06.2022, 10:06 vor 13 Tagen @ Naclador 1597 Views

bearbeitet von solstitium, Donnerstag, 23.06.2022, 10:11

Hinsichtlich der Versorgung mit Energie und Lebensmitteln scheint er sich keine Sorgen zu machen:

Königsberger Express

Viele Grüße,
Naclador

Und wir haben früher extra noch Kanäle gegraben, um den Verkehr von Straße und Schiene aufs Schiff zu verlagern, um diesen damit umweltfreundlicher effizienter Ressourcenschonender und billiger zu machen.

Ansonsten war es doch ein AKW was dort irgendwo hingekommen ist, hat nicht Litauen daneben, auch für die Einspeisung ins EU Netz, auch was stehen?

Wenn die Leitung durch Ostpreußen geht, können sie sich schon Mal nach fetten gigantischen Batterien umgucken, mit denen sie den AKW Strom per Schiff in die EU liefern.

Alle sind durch die EU Fessel und US Steuerung gezwungen sich selbst zu verkloppen, und Litauen macht das jetzt nicht minder, wie das Besatzungsgebiet Groß-Ramstein zwischen Flensburg und Garmisch.


Wie es weitergeht steht in Weißbuch Nr 2 zur Vorgeschichte des WK 2.

Man tausche das Wort Deutsches Reich gg. Russland.

Polen = Polen
Litauen kommt dazu.

Ukraine = Tschechoslowakei

Konferenz von München = Minsker Abkommen usf.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Werbung