Post-Vac-Syndrom: "Impf-"-"Neben-"wirkungen bekommen einen Namen - und einen Artikel im ehemaligen Nachrichtenmagazin

Naclador @, Göttingen, Dienstag, 21.06.2022, 12:26 vor 57 Tagen 4200 Views

Für eine Zusammenfassung und einen bissigen Kommentar verweise ich auf die Nachdenkseiten.

Guck an, offenbar ist dem Lauterbach jetzt plötzlich aufgefallen, dass die heilige Injektion womöglich doch nicht "absolut sicher" und "nebenwirkungsfrei" ist.

Der Spiegel lässt sogar die Behauptung unwidersprochen stehen, dass Impfungen auch Langzeitfolgen zeitigen können, wie seinerzeit der Schweinegrippeimpfstoff Pandemrix die Narkolepsie. Diese Feststellung hatte vor Wochen bei Faktencheckern noch zu Schnappatmung geführt.

Langsam verschiebt sich das Overton-Fenster, aber es verschiebt sich.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Der Klassiker: Unerwartet - Plötzlich

Arbeiter @, Dienstag, 21.06.2022, 14:42 vor 57 Tagen @ Naclador 3290 Views

"Haben es nie zum Altar geschafft": Seine Verlobte(35) stirbt am Tag der Hochzeit

https://www.bunte.de/stars/star-life/schicksalsgeschichten-der-stars/x-factor-star-tom-...

Da das ja mittlerweile haufenweise vorkommt und im Moment keine wesentliche offizielle Übersterblichkeit vorhanden ist, gibt es 2 Möglichkeiten:


1. Es sterben überwiegend junge, mittelalte Menschen, im arbeitsfähigen Alter? Und die Pensionäre leben alle länger, vielleicht wegen der leckeren Giftspritze?

2. Oder in den Sterblichkeitsdaten wird herumgefummelt? So wie bei den Youtube-Views.
Aber das kann natürlich nicht sein. In der besten Besatzungzone aller Zeiten läuft alles korrekt, selbst die Wahlumfragen und Wahlen laufen korrekt, weswegen auch immer die kompetentesten Politiker an der Spitze landen.

Ich persönlich bin mir absolut sicher, es ist Punkt 1.

Viel Spaß im Affenzirkus.

Arbeiter

Hinter dem Horizont geht's weiter...

D-Marker @, Dienstag, 21.06.2022, 14:56 vor 57 Tagen @ Arbeiter 2989 Views

bearbeitet von D-Marker, Dienstag, 21.06.2022, 15:21

Es sterben überwiegend junge, mittelalte Menschen, im arbeitsfähigen Alter


https://uncutnews.ch/genozid-us-behoerde-fda-genehmigt-offiziell-covid-impfstoffe-fuer-...


Danach kommen Embryonen, Samenstränge...


LG
D-Marker

P.S.
Tippe auf Zunahme "Plötzlicher Kindstod".
Bei "Impfpflicht ab 60":
Verschleppter Kindstod.
Sie geben wirklich alles.

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Sterblichkeitszahlen sicher nicht gefälscht

Arbeiter @, Dienstag, 21.06.2022, 17:19 vor 57 Tagen @ D-Marker 2163 Views

https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

Einfach mal 15-44 jahren schauen. Tiefster Stand(-10% unter allen bisherigen Tiefs) seit Statistikbeginn (5 Jahre) und es geht immer tiefer ...
Bei anderen Altersklassen ähnlich.

Giftspritzen wirken also. Bitte mehr davon. Am Ende leben dann alle ewig.

Erinnert an Google Views. Sicher kein Korrekturfaktor, der womöglich vor der Boosterwelle 2021 eingesetzt wurde, denn da war die Übersterblichkeit in echt nicht bei 20% sondern bei 40% (weiß ich von Beerdigungsinstituten) und der jetzt im Sommer vergessen wurde zu entfernen? Ganz sicher nicht.

Viele Freude im Paradies der Affen

Arbeiter

Klar, allerdings ...

Arbeiter @, Dienstag, 21.06.2022, 17:52 vor 57 Tagen @ D-Marker 1832 Views

Ich rede aber von der aktuellen Situation!

Sterbezahlen Destatis

Rain @, Mittwoch, 22.06.2022, 10:52 vor 56 Tagen @ Arbeiter 870 Views

Ihr Lieben,

die Sterbezahlen von Destatis, die diesmal aktuell sind, zeigen eine deutliche Übersterblichkeit, gerade der Alten:

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebense...

Bei den Jüngeren muß meiner Ansicht nach der Lockdown mit berücksichtigt werden, es gab vermutlich weniger Unfalltote.

Man munkelt auch, hierfür habe ich aber keine belastbaren Zahlen, daß die Zahlen der Tote durch Krankenhauskeime und ärztliche Kunstfehler gesunken seien, weil die Leute sich während des "Flatten the curve" nicht hätten operieren lassen.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Keine Panik, die "Impfung" schrottet auch Eier und Eierstöcke

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 21.06.2022, 18:10 vor 57 Tagen @ D-Marker 2576 Views

Die Pfizer-"Impfung" reduziert die männl. Fruchtbarkeit. Hier Artikel auf Deutsch:

https://tkp.at/2022/06/20/studie-aus-israel-impfung-macht-weniger-fruchtbar/

https://uncutnews.ch/bestaetigt-covid-impfstoff-von-pfizer-verringert-tatsaechlich-die-...

Die traurige Komik kommt aber dadurch, dass die Forscher nach 150 Tagen gesagt haben: "Basst scho!" und die Fruchbarkeit der männl. Probanden nicht weiter verfolgt haben:

https://boriquagato.substack.com/p/pfizer-vaccine-effects-on-total-motile

Daraus:

Nach dem 150. Tag lag die Spermienkonzentration bei -15,9 % im Vergleich zum Ausgangswert und war damit sogar niedriger als im Zeitraum von 75 bis 120 Tagen. Die durchschnittliche Zeit nach der Vaxx-Behandlung für die T3-Entnahme betrug 174 +/- 26,8 Tage, so dass wir von 6 Monaten nach der Vaxx-Behandlung ohne Erholung der Spermienkonzentration sprechen.

Hier auch noch was zur statistischen "Optimierung":

https://boriquagato.substack.com/p/additional-take-on-the-israeli-sperm

P. S. Die Eierstockthematik ist schon etwas älter, z. B.:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=598984

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Monolaurin gegen Corona und Lyme Borreliose

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 21.06.2022, 18:39 vor 57 Tagen @ Ikonoklast 2004 Views

Post für mich als Merkhilfe [[zwinker]]

Lyme:

https://www.researchgate.net/publication/359175996_Antimicrobial_Activity_of_Monolaurin...

Covid:

https://www.researchgate.net/publication/346748133_Bioactive_monolaurin_as_an_antimicro...

Danke @Weiner der mich hier noch einmal zum nachdenken gebracht hat.

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Leserzuschrift mit Artikel (englisch) zum Wahnsinn rund um C (nL)

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 21.06.2022, 20:25 vor 57 Tagen @ Ikonoklast 1479 Views

https://www.rolf-hefti.com/covid-19-coronavirus.html

Daraus:

–The Holocaustal Covid-19 Coronavirus Madness: A Sociological Perspective & Historical Assessment Of The Covid “Phenomenon”

–The Ruling Establishments' Suppression Of Vitamin C Against Covid-19 Coronavirus Is Not Proof Of The Vitamin's Ineffectiveness But Proof Of The Authorities' Psychopathy

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Leserzuschrift zu Attali: Aus dem Buch "THE COMMITTEE OF 300" von Dr. John Coleman

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 21.06.2022, 20:27 vor 57 Tagen @ Ikonoklast 1863 Views

Aus dem Buch "THE COMMITTEE OF 300" von Dr. John Coleman

VORWORT
In meiner Laufbahn als professioneller Geheimdienstoffizier hatte ich viele Gelegenheiten, Zugang zu streng geheimen Dokumenten zu erhalten, aber während meines Dienstes als politikwissenschaftlicher Offizier im Feld in Angola, Westafrika, hatte ich die Gelegenheit, eine Reihe von streng geheimen Geheimdokumenten einzusehen, die ungewöhnlich explizit waren. Was ich sah, erfüllte mich mit Wut sowie Groll und brachte mich auf einen Kurs, von dem ich bis heute nicht abgewichen bin, nämlich aufzudecken, welche Macht die britische und die US-amerikanische Regierung kontrolliert und leitet.

Ich bin mit allen bekannten Geheimgesellschaften wie dem Royal Institute for International Affairs (RIIA), dem Council on Foreign Relations (CFR), den Bilderbergern, den Trilateralen, den Zionisten, der Freimaurerei, dem Bolschewismus-Rosenkreuzertum und all den Ablegern dieser Geheimgesellschaften bestens vertraut. Als Geheimdienstoffizier und sogar noch davor als junger Student im Rahmen meines Studiums am Britischen Museum in London hatte ich mir an ihnen allen die Zähne aus gebissen, plus einer ganzen Reihe anderer, die den Amerikanern meiner Meinung nach bekannt sind.

Doch als ich 1969 in die Vereinigten Staaten kam, musste ich feststellen, dass Namen wie der Order of St. John of Jerusalem, der Club of Rome, der German Marshall Fund, die Cini Foundation, der Round Table, die Fabianisten, der venezianische Schwarze Adel, die Mont Pelerin Society, die Hellfire Clubs und viele andere hier bestenfalls völlig unbekannt waren, oder aber ihre wahren Funktionen waren bestenfalls schlecht oder gar nicht bekannt.

In den Jahren 1969-1970 machte ich mich daran, diese Situation mit einer Reihe von Monographien und Kassettenaufnahmen zu verbessern. Zu meiner großen Überraschung fand ich bald viele Leute, die bereit waren, diese Namen zu zitieren, als ob sie diese schon ihre ganze Schriftstellerkarriere lang gekannt hätten, die aber nicht das Geringste über diese Themen wussten und auch nicht bereit waren, die Quelle ihrer kürzlich erworbenen Informationen anzugeben. Ich tröstete mich mit dem Gedanken, dass Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist.

Ich setzte meine Nachforschungen fort, trotz großer Risiken, Angriffen auf mich und meine Frau, finanzieller Verluste, ständiger Schikanen, Drohungen und Verleumdungen, die alle Teil eines sorgfältig ausgearbeiteten und inszenierten Programms waren, um mich zu diskreditieren, das von Regierungsagenten und Informanten durchgeführt wurde, die in der sogenannten christlichen Rechten, der "Identitätsbewegung" und rechten "patriotischen" Gruppen eingebettet waren. Diese Agenten operierten und operieren immer noch unter dem Deckmantel einer starken und furchtlosen, unverblümten Opposition gegen das Judentum, ihrem Hauptfeind, wie sie uns glauben machen wollen. Diese Agenten-Informanten werden von einer Gruppe Homosexueller angeführt und kontrolliert, die bei politischen und religiösen Konservativen in den gesamten Vereinigten Staaten sehr beliebt sind und hohes Ansehen genießen.

Ihr Programm der Verleumdung, der Lügen und des Hasses, der Desinformation über mein Werk, das sie in letzter Zeit sogar anderen Autoren zuschreiben, geht unvermindert weiter, aber es hat nicht die gewünschte Wirkung gehabt. Ich werde mit meiner Aufgabe weitermachen, bis ich der gesamten geheimen Parallelregierung, die Großbritannien und die USA regiert, endlich die Maske heruntergerissen habe.

Dr. John Coleman, November 1991


Zitat (Seite 155):
Die Euthanasie für unheilbar Kranke und alte Menschen wird obligatorisch. Keine Stadt darf größer sein als eine vorher festgelegte Anzahl, wie in der Arbeit von Kalgeri beschrieben. Notwendige Arbeiter werden in andere Städte versetzt, wenn die Stadt, in der sie sich befinden, überbevölkert wird. Andere, nicht lebensnotwendige Arbeiter werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und in unterbevölkerte Städte geschickt, um "Quoten" zu füllen.

Mindestens 4 Milliarden "unnütze Esser" sollen bis zum Jahr 2050 durch begrenzte Kriege, organisierte Epidemien tödlicher, schnell wirkender Krankheiten und Hungersnöte beseitigt werden. Energie, Nahrung und Wasser sollen für die Nicht-Elite auf dem Existenzminimum gehalten werden, beginnend mit der weißen Bevölkerung Westeuropas und Nordamerikas und dann auf andere Rassen übergreifend. Die Bevölkerung Kanadas, Westeuropas und der Vereinigten Staaten wird schneller dezimiert als auf anderen Kontinenten, bis die Weltbevölkerung eine überschaubare Zahl von 1 Milliarde erreicht hat, von denen 500 Millionen der chinesischen und japanischen Rasse angehören werden, die ausgewählt wurden, weil es sich um Menschen handelt, die jahrhundertelang reglementiert wurden und deshalb daran gewöhnt sind, Autoritäten ohne Fragen zu gehorchen.

Von Zeit zu Zeit wird es künstlich herbeigeführte Lebensmittel- und Wasserknappheit und medizinische Versorgungsengpässe geben, um die Massen daran zu erinnern, dass ihre Existenz vom guten Willen des Komitees der 300 abhängt.

Nach der Zerstörung des Wohnungsbaus, der Auto-, Stahl- und Schwerindustrie soll es nur noch begrenzten Wohnungsbau geben, und die verbleibenden Industrien jeglicher Art sollen unter der Leitung des NATO-Club of Rome stehen, ebenso wie die gesamte wissenschaftliche Entwicklung und die Weltraumforschung, die auf die Elite unter der Kontrolle des Ausschusses der 300 beschränkt ist. Die Weltraumwaffen aller früheren Nationen werden zusammen mit den Kernwaffen vernichtet.

Alle lebensnotwendigen und nicht lebensnotwendigen pharmazeutischen Produkte, Ärzte, Zahnärzte und Mitarbeiter des Gesundheitswesens werden in einer zentralen Computerdatenbank registriert, und kein Medikament und keine medizinische Versorgung wird ohne ausdrückliche Genehmigung der für jede Stadt und jedes Dorf zuständigen regionalen Kontrolleure verschrieben.

Die Vereinigten Staaten werden von Völkern fremder Kulturen überschwemmt, die das Weiße Amerika schließlich überwältigen, Menschen, die keine Vorstellung davon haben, wofür die Verfassung der Vereinigten Staaten steht und die folglich nichts tun werden, um sie zu verteidigen, und in deren Köpfen das Konzept von Freiheit und Gerechtigkeit so schwach ist, dass es kaum eine Rolle spielt. Nahrung und Unterkunft sollten deren Hauptsorge sein.

Keine Zentralbank außer der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich und der Weltbank darf mehr tätig sein. Private Banken werden verboten. Die Entlohnung für geleistete Arbeit erfolgt in der gesamten Eine-Welt-Regierung nach einem einheitlichen, vorher festgelegten Tarif. Es sind weder Lohnstreitigkeiten noch Abweichungen von den von der Eine-Welt-Regierung festgelegten einheitlichen Lohnskalen zulässig. Diejenigen, die gegen das Gesetz verstoßen, werden sofort hingerichtet.

Die Nicht-Elite darf weder Bargeld noch Münzen in den Händen halten. Alle Transaktionen werden über eine Debitkarte abgewickelt, auf der die Identifikationsnummer des Inhabers vermerkt ist. Jeder Person, die in irgendeiner Weise gegen die Regeln und Vorschriften des Komitees der 300 verstößt, wird die Verwendung ihrer Karte je nach Art und Schwere des Verstoßes für unterschiedliche Zeiträume entzogen.

Link zum Buch: https://libgen.rs/book/index.php?md5=D52C05D5A30C2ED95F0E4DDB6B72897B

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Wenn ich mir die Logik von Attali verinnerliche, dann ergibt nur folgendes einen Sinn:

helmut-1 @, Siebenbürgen, Mittwoch, 22.06.2022, 00:04 vor 57 Tagen @ Ikonoklast 1527 Views

Es geht um die seit langem diskutierte Reduzierung der Weltbevölkerung. Natürlich kann man nun in diese Spritzen alles mögliche nach Plan hineinmischen, - was natürlich vehement bestritten wird.

Jetzt spreche ich über etwas, worüber ich keine Ausbildung habe und relativ wenig verstehe, nämlich die Humanmedizin.

Aber ich stelle mir die Frage, wie man jemanden gegen Tetanus impft, ungeachtet des Alters, also einen Jugendlichen genauso wie einen "Mittelalterlichen" oder einen Opa, - und immer ist es dieselbe Substanz und dieselbe Konzentration. Bei anderen Schutzimpfungen wie Grippe, oder Gelbfieber, wenn man in die Tropen fährt, ist es nicht anders.

Bei Covid 19 aber unterscheidet man: Da gibts was für über die 60-jährigen, dann etwas für die Kinder und Jugendlichen unter 18, und dann gibts was für das Volk dazwischen. Also drei verschiedene Substanzen - oder Konzentrationen - oder Inhalte, - wer weiß das schon so genau. Zumindest habe ich das so verstanden.

Wenn man das, was Attali angesprochen hat, umsetzen will, dann bietet sich folgendes an:

Die unter 18 bekommen was reingemixt, was die Fertilität heruntersetzt. Da sich diese jungen Leute aber noch in der Entwicklung, im Wachstum, befinden, biologisch gesehen, muss man da eben bestimmte Substazen dafür verwenden, die keinen Schaden auf die körperliche Entwicklung bewirken, der dann die Krankenkassenbeiträge nach oben schnellen lässt.

Die über 60 kriegen was, womit man generell die körpereigene Immunität runterfährt, und die werden dann bei einer einfachen Infektion oder sonstigen altersüblichen Erkrankung kaum mehr großartige Widerstände des eigenen Körpers dagegen setzen können. Todesursache: Übliche Alterserscheinungen in Verbindung mit üblichen Alterskrankheiten.

Die dazwischen kriegen was, was ihrem ausgereiften Organismus angepasst ist, Fertilität begrenzen, aber keine pathologische Belastung bewirken, - denn diese Gruppe soll ja noch durch ihre Arbeitsleistung den ganzen Mist finanzieren. Für mich sieht es so aus, dass man bei dieser Gruppe irgendwie die Rechnung ohne den Wirt gemacht hat, - es sind da eben irgendwelche unbekannte Vorschäden dabei, die hier letale Fälle nach sich ziehen, oder noch andere Unbekannte.

Natürlich kann man das als Spinnerei bezeichnen, was ich da so erzähle, ich habe auch keinerlei Beweise dafür, - aber von der Logik her wird dann bei der Attali-Theorie ein Schuh draus.

wie soll das organisiert werden?

Manuel H. @, Mittwoch, 22.06.2022, 04:42 vor 57 Tagen @ helmut-1 1248 Views

Bei Massenimpfungen in Altersheimen kann ich mir ja noch vorstellen, dass die Impfer dafür dann "altengerechte" Seren bereitstellen, aber bei den Massenimpfungen in den Zentren, teilweise in S-Bahnzügen usw. weiß doch keiner vorher, wer da vorbeikommt, bei Impfungen in Arztpraxen müßte der niedergelassene Arzt dann angewiesen werden, nach Alter sortiert verschiedene Impfstoffe aus seinem Bestand auszuwählen.

Es gibt aber Gerüchte, dass die Impfstoff-Chargen völlig unterschiedlich befüllt wurden bis zu Placebo Präperaten.

Auch das habe ich mich schon öfters gefragt

helmut-1 @, Siebenbürgen, Mittwoch, 22.06.2022, 06:44 vor 56 Tagen @ Manuel H. 1177 Views

Haben die da drei verschiedene Schuhschachteln und dann greift man in die jeweils betreffende hinein, um den richtigen Impfstoff herauszuholen? Klingt irgendwie unreal.

Andererseits - denk mal zurück: Erst gabs das für die 60+, dann gabs was für die unter 60, und am Schluss sagte man, das man auch für die Kinder uund Jugendlichen was hat. Warum das Ganze dann, - warum ist der Impfstoff nicht einheitlich, resp. nach Hersteller geregelt?

Oder liegt in der Wahl des Herstellers der Casus Cnactus, - aber den darf man ja - soviel ich weiß - frei wählen.

Also es kann durchaus sein, - dass das von meiner Seite eine spinnerte Idee ist, - ich hab absolut keine Beweise. Wie man das rauskriegen kann, - nur durch einen Insider in einem Impfzentrum. Aber der braucht dann ein verdammt schnelles Pferd, wenn er die Wahrheit sagt.

Bestatter über das Sterben in Corona-Zeiten „Das sind dreiste Horrorgeschichten!“

hörby, Dienstag, 21.06.2022, 20:50 vor 57 Tagen @ Naclador 2855 Views

https://www.hauke-verlag.de/bestatter-gerald-ramm-ueber-das-sterben-in-corona-zeiten-da...

Michael Hauke: Wenn Sie sagen, dass es in keiner Weise eine erhöhte Sterblichkeit gab, wie kam es dann zu den Bildern von gestapelten Särgen, die genau das suggerierten?

Gerald Ramm: Das hatte mehrere Ursachen. Diese Bilder stammen vom Jahreswechsel 2020/21. Um Weihnachten herum haben wir immer sehr viele Todesfälle. Über die Feiertage haben die Ämter zu – und dieses Jahr waren auch noch viele Mitarbeiter im Homeoffice. Deswegen hat die Bearbeitung in den Standesämtern sehr lange gedauert, in Berlin bis zu drei Wochen. Ohne Papiere vom Standesamt nimmt mir aber kein Krematorium einen Toten ab. Wir lagern die Toten bei uns, aber es gibt viele Bestatter, gerade in Berlin, die ihre Verstorbenen auslagern müssen – und da stapeln sich dann die Särge. Dann kommt seit Corona dazu, dass man nicht mehr in die Krematorien in Polen, Tschechien oder Holland kommt. Mit den Krematorien im benachbarten Ausland haben viele Bestatter aus den Grenzregionen und aus Berlin aus Kostengründen zusammengearbeitet. Ich selber fahre seit Jahren nur nach Eberswalde. Notgedrungen müssen nun aber alle Verstorbenen in Deutschland eingeäschert werden.

Ein weiterer Punkt führte zu Stauungen: Havarien oder turnusgemäße Reparaturen an den Öfen konnten nicht zeitnah durchgeführt werden, weil es keine problemlose Zulieferung von Ersatzteilen gab. So war zum Beispiel in Chemnitz ein Ofen längere Zeit außer Betrieb.

Alles andere sind dreiste Horrorgeschichten, die nichts mit den wahren Gründen zu tun haben. Diese Aufnahmen sind nicht entstanden, weil die Pandemie so gewütet hat. Aber diese Bilder eignen sich natürlich wunderbar, um Horrorgeschichten über die Pandemie zu erzählen.

Michael Hauke: Wie läuft das ab, wenn Sie einen Corona-Toten abholen?

Gerald Ramm: Zu 90 Prozent sind die Toten mit Covid-19 in Altersheimen verstorben. Wenn wir vorher informiert werden, rücken wir im Vollschutz an. Wir legen den Verstorbenen dann in einen Kunststoffsack, der einem Unfallbergesack gleicht. Dieser wird dann in den Sarg gelegt. In den Krankenhäusern ist die Situation anders. Dort übernehmen wir den Toten bereits in diesem Sack. Allerdings hat die Panikmache in den Krankenhäusern auch schon dazu geführt, dass wir Menschen, die nicht mit Covid-19 verstorben sind, so verpackt erhalten haben. Wir haben sie dann wieder ausgepellt, damit die Angehörigen Abschied nehmen können. Das Abschiednehmen ist überhaupt die große Problematik in diesen Zeiten. Der Abschied, wie wir ihn kannten und wie ihn die meisten kranken Menschen und deren Angehörige brauchen, ist abgeschafft worden, wenn der Tod in Zusammenhang mit Corona steht. Erst dürfen die Angehörigen nicht zu dem Schwerstkranken oder Sterbenden, wenn er noch lebt. Und danach auch nicht. Ich kenne aber auch andere Fälle, bei denen die Angehörigen noch einmal ins Krankenhauszimmer durften. Allerdings erst nach dem Tod.

Michael Hauke: Sind die Corona-Toten, die Sie bestattet haben, nach Ihrem Kenntnisstand allein an Covid-19 gestorben?

Gerald Ramm: Nein, nie! Sie waren alle aus einem anderen Grund in einem extrem moribunden Zustand. Alle waren schwerst vorerkrankt, weit über 80 oder stark übergewichtig. Zu den Vorerkrankten zählten Patienten mit nur einem Lungenflügel, mit COPD oder Krebs im Endstadium, Patienten im Koma oder mit doppelter Beinamputation und ähnliche Fälle. Da hätte auch eine Fliege im Nasenloch gereicht.

Allerdings gibt es wirklich unwürdige Zustände in etlichen Seniorenheimen, also den Hotspots der Krankheitsverbreitung. So holte ich zum Beispiel zweimal in Berliner Altenheimen Verstorbene aus ihren Pflegebetten – und im selben Zimmer war im Nachbarbett noch ein weiterer Betreuter, welcher noch nicht an Covid erkrankt war.......


Was passiert in einer Sekunde

Haben Sie zum Beispiel gewusst, dass jede Sekunde weltweit vier Kinder geboren werden. Das ergibt sage und schreibe 345.600 Geburten täglich.[[top]]

https://www.news.de/panorama/855429040/pro-sekunde-ereignisse-auf-der-welt/1/
Wie viele Menschen sterben pro Sekunde?

Aber vor allem bedauernswerte und trostlose Ereignisse geschehen innerhalb weniger Sekunden immer wieder aufs Neue.

Weltweit gibt es 2 Todesfälle pro Sekunde.

Alle 3 Sekunden stirbt ein Kleinkind in Afrika.

Alle 4 Sekunden stirbt ein Mensch an Hunger.

Alle 8 Sekunden stirbt ein Kind wegen verunreinigten Wassers.

Alle 8 Sekunden nimmt sich ein Bauer in Indien das Leben.

Alle 10 Sekunden infiziert sich ein Jugendlicher mit dem HI-Virus.

Alle 10 Sekunden gibt es ein neues Tuberkuloseopfer.

Übersicht der Corona-Varianten
https://www.gelbe-liste.de/nachrichten/uebersicht-corona-varianten-mutanten

Seit dem zoonotischen Transfer von SARS-CoV-2 auf den Menschen Ende 2019 ist das Virus schnell mutiert, um sich an seinen neuen Wirt anzupassen. Solche Anpassungen sind ein Merkmal der viralen Zoonose, bei der der selektive Druck dazu führt, dass virale Proteine für die Interaktion mit den Wirtszellproteinen der neuen Spezies optimiert werden. Zusätzlich werden virale Aminosäuresequenzen ausgewählt, um den humoralen und zellulären adaptiven Immunantworten zu entkommen, die einen anderen Satz von Epitopen erkennen.

Während alle viralen Gene einem Evolutionsdruck ausgesetzt sind, wird das virale Hüllglykoprotein sowohl für eine optimale Interaktion mit seinem Zelloberflächenrezeptor als auch für die Flucht vor neutralisierenden Antikörpern ausgewählt. Mit zunehmender Dauer ihrer Zirkulation erwerben Viren deshalb, eine steigende Anzahl von polymorphen Nukleotidpositionen (Mutationen, Deletionen) in verschiedenen Leserastern des viralen Genoms. Anhand dieser Genomveränderungen werden die Viren in Kladen bzw. Linien unterteilt.

Am 31. Mai stellte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine zusätzliche Nomenklatur für Virusvarianten von SARS-CoV-2 vor. Danach sollen Varianten, die nach WHO als Variant of Concern (VOC, besorgniserregende Variante) oder Variant of Interest (VOI, unter Beobachtung stehende Variante) gelten, nach Buchstaben des griechischen Alphabets benannt werden. Die Abkürzungen stehen dabei für:

--
Mfg.H.

Werbung