Ukraine in die EU

eastman @, Paltz, Montag, 20.06.2022, 14:13 vor 16 Tagen 2385 Views

Unsere Aussenministerin <img src=" /> stellt die Weichen. Putin stimmt gaaaanz gelassen zu, er weiss zu wohl, was die Folgen sein werden. Der nächste, der die Hand aufhält, steht vor der Tür, aber Germoney hat mittlerweile eh abgekackt. Es ist in meinen Augen der nächste Sargnagel für die EU, vielleicht bin ich ja auch falsch. Siehe web.de, es gelingt mir leider nicht, es zu verlinken.
Gruss, eastman.

--
Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Angebliches russisches Sprichwort: "Wen Gott bestrafen will, dem gibt er die Ukraine."

Albrecht @, Montag, 20.06.2022, 16:54 vor 16 Tagen @ eastman 1741 Views

.

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Der Österreicher weiß, es reicht auch schon ein bischen Ukraine

Eugen A. Tagpfau @, Dienstag, 21.06.2022, 08:20 vor 15 Tagen @ Albrecht 998 Views

Da hat so jedes Land seine Sprichwörter

D-Marker @, Dienstag, 21.06.2022, 16:31 vor 15 Tagen @ Albrecht 476 Views

Z.B. Deutschland.
(Hoffentlich versteht der Mod Spaß)

Gott schuf den Mensch, und ließ ihn wachsen.
Da kam der Teufel und schuf die Sachsen.


Da hat so Jeder seine Sichtweise.

Man kann auch von Ländern auf Berufe abstellen.

Beispiel:

Ein Psychologe, ein Mathematiker und ein Physiker fahren (gemeinsam in einem Abteil) im Zug durch England.

Sie sehen zwei schwarze Schafe auf einem Hügel.

Psychologe:

"Hier in England sind die Schafe wohl schwarz."

Mathematiker:

"Das kann man so nicht sagen, man kann nur feststellen, dass es in England zwei schwarze Schafe gibt."

Physiker:

"Nein, man kann nur sagen, in England gibt es 2 Schafe, die sind von einer Seite schwarz."

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Werbung