Kurze Frage an die Experten bzgl. Heizungen / Solarthermie (mT)

DT @, Sonntag, 19.06.2022, 15:07 vor 17 Tagen 2652 Views

bearbeitet von DT, Sonntag, 19.06.2022, 15:21

Hallo zusammen,
für ein Anwesen möchte ich gerne eine Solarthermie installieren.

Bei Viessmann gibts den SK05699 für ca 2.5 kEUR, was sich günstig anhört.
Dort dabei sind 2 Dachpanels, der 250l Vorratsbehälter, sowie das nötige Zubehör.
https://www.3-liter-heizung.de/viessmann-solarpaket-sk05699.html

Meine Frage jetzt:
Im Anwesen läuft momentan eine Ölheizung, die sowohl für das Warmwasser im Bad/Küche als auch für das Warmwasser der Heizkörper sorgt.

Wie kombiniere ich jetzt idealerweise das Viessmann-System?

Es gibt ja T-Stücke, aber betreibt man dann den Viessmann-Speicher als Vorrat für das warme Wasser oder eher den vorhanden Speicher im Heizkessel, oder beide parallel?

Schaltet die Elektronik dann das vermutlich eher kältere Wasser im Viessmann-Kessel im Winter ab?

Sind die Mischventile für die Heizkreise von dieser Elektronikbox gesteuert?

[image]

Schließe ich also meinen jetzigen Heizkreis einfach an diesen 250l Tank von Viessmann an?

Danke, DT

Ab Mitte Oktober

Mirko2, CSSR, Sonntag, 19.06.2022, 16:01 vor 17 Tagen @ DT 2435 Views

ist Essig mit Solarthermie auf dem Dach, zumindest in der Mitte von Deutschland. Die Sonne hat dann keine Kraft mehr.

Siehe mal mein Link an, wäre recht günstig.

https://www.atmos.eu/produkt/zplynovaci-kotle-na-uhli-drevo/

ATMOS-Holzvergaserkessel müssen mit LADDOMAT 22 oder einem Thermoregulierventil (3-Wege-Ventil gesteuert durch einen Stellantrieb bei Verwendung der elektronischen Steuerung ATMOS ACD 03 ) verbunden werden, um eine Mindesttemperatur des Rücklaufwassers zum Kessel von 65 °C zu erreichen. Die Kesselaustrittstemperatur muss ständig im Bereich von 80 - 90 ° C gehalten werden.

Alle Kessel werden in einer Basisversion mit einem Kühlkreislauf gegen Überhitzung geliefert. Wir empfehlen die Installation von Kesseln mit Pufferspeichern, die den Brennstoffverbrauch reduzieren und den Heizkomfort erhöhen.

Ich glaube das ist nicht korrekt bzw. gilt nur wenn du völlig autark agieren möchtest ansonsten speisst Solarthermie auch bei sonnigen z.B. -10 Grad noch ein,

mawa99, Sonntag, 19.06.2022, 17:28 vor 17 Tagen @ Mirko2 1545 Views

sicher keine +60 Grad wie dieser Tage aber bei einem sonnigem Wintertag sind es eben 20 Grad auf dem Dach ( hatte ich vor einigen Jahren extra mal nachgeschaut ) bzw. im Puffer und du sparst dir eben mal so die Differenz ( von 13 Grad ) um vom 7 Grad Zulauf auf 20 Grad zu erhitzen mit Gas oder ich verstehe meine Anlage völlig falsch. Habe mich ehrlich gesagt auch erst dieser Tage damit beschäftigt und zum Beispiel die Kreislaufpumpe nur noch zu den Stoßzeiten laufen ( früh 5-8 und Abends 17-21 ). Uns ging es wohl die letzten Jahrzehnte zu gut und da war es egal und nun bereitet man sich halt vor auf etwas härtere Zeiten;)

Was machst Du denn mit 20°C warmem Wasser?

Naclador @, Göttingen, Montag, 20.06.2022, 08:49 vor 16 Tagen @ mawa99 705 Views

Moin mawa99,

das erkläre bitte nochmal genauer. Wozu in aller Welt brauchst Du denn 20°C warmes Wasser? Das ist zu wenig zum Duschen, viel zu wenig um Deine Räume zu heizen, reicht vielleicht gerade so zum Händewaschen.

Da bleiben bei mir Fragezeichen. Und was sind die 7°C Vorlauftemperatur? Vermutlich die Temperatur, mit der das Leitungswasser ins Haus kommt?

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Nicht nur @Naclador ..

Mirko2, CSSR, Montag, 20.06.2022, 09:33 vor 16 Tagen @ Naclador 650 Views

Wenn es wie hier ist, dass die Sonne ab November gerade so über den Wald gekrochen kommt und man Glück hat, dass genau zu diesem Zeitpunkt die Sonne nicht von Nebel oder Wolken bedenkt ist, dann mögen es für 2-Stunden mit 10-15°C im Vorlauf klappen. Dabei sollten man bedenken, dass auch der Wind und die Außentastaturen eine wichtige Rolle spielen, denn das System kann nicht nur Wärme aufnehmen, sondern auch Kälte <img src=" /> ....

Bin unterwegs deshalb nur kurz vom Handy

mawa99, Montag, 20.06.2022, 10:02 vor 16 Tagen @ Naclador 700 Views

Energiebedarf Erhitzung von 7Gradbis ca.55Grad entgegen Energiebedarf von 20 Grad auf 55 Grad ???

Kann jeder selber mal mit dem Bickwurstkochtopf testen ;)

Ah, alles klar.

Naclador @, Göttingen, Montag, 20.06.2022, 10:51 vor 16 Tagen @ mawa99 563 Views

Bleibt die Frage, wie schnell sich der Kollektor amortisiert, wenn er in der Heizperiode von der Zentralheizung unterstützt werden muss. Im Sommer Warmwasser für lau zu haben dürfte sich aber bei den steigenden Strompreisen relativ schnell rechnen.

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Mensch @mawa99

Mirko2, CSSR, Montag, 20.06.2022, 11:31 vor 16 Tagen @ mawa99 620 Views

@DT wir sein Heizungsraum nicht unter 7 °C haben, denn es steht ja die Öl-Heizung in dem Raum. Das Thermostat wird nicht unter 5 °C öffnen <img src=" /> Ich hoffe nur, dass Du es mir nachrechnen kannst, dass es wirtschaftlich unsinnig ist, sich so ein Mist auf das Dach zubauen und es kommt nichts bei herum.

Ich habe hier 30 Sonnenkollektoren auf dem Dach mit einer Leistung von 6300W in der Mittagszeit, es bringt nicht das, was auf dem Datenblatt steht und ab 20:00 ist Schicht im Schacht bei 430Watt ..

Bitte nehme es Dir an und erwärme ein Liter Öl und ein Liter Wasser, was bleibt länger warm?

Gruß Mirko

Mensch @Mirko2

mawa99, Montag, 20.06.2022, 12:01 vor 16 Tagen @ Mirko2 597 Views

bearbeitet von mawa99, Montag, 20.06.2022, 12:08

1. Die Anlage hat mich inkl. Montage ( also Gastherme - Broetje - Pufferspeicher 750L und Wagner Solarthermie-Anlage mit 4 Feldern auf dem Dach ) keine 5k Eigenanteil gekostet weil man förmlich darum bettelte das man sich so etwas installiert, da fragt man nicht, da sagt man morgen bitte anfangen.

2. Was geht mich die Raumtemperatur eines Heizungskellers an wenn das Frischwasser was im Winter ankommt ca. 7 Grad hat. Wenn also im Winter mein Frischwasser mittels Dachkollektoren bereits von 7 Grad auf 20 Grad erwärmt wird ist das eine feine Sache und völlig egal wie lange Öl heiß bleibt. Ab Mai habe ich Gas für Trinkwasser für gewöhnlich komplett aus weil dann diese Erwärmung vom Dach kommt. Das ganze geht so bis in den späten September bzw. Oktober. Aller zwei Wochen wird wenn der Pufferspeicher keine 55Grad erreicht kurz Gas zugeschaltet wegen Legionellen. Dieser Tage habe ich so zwischen 60-63 Grad im Speicher. Früh morgens hat sich das ganze dann auf ca. 55 Grad abgesenkt. Kann das gerne mit Bildern belegen.

Erkläre mir doch jetzt bitte noch einmal die Unwirtschaftlichkeit damit ich mir morgen das System aus dem Haus stemmen kann.

P.S. Wartungsaufwand der Solarkomponenten der letzten fast 14 Jahre der Anlage, einmal die komische Flüssigkeit für die Kollektoren nachfüllen.

Röhrenkollektoren, keine Flachkollektoren

Diego2 @, Sonntag, 19.06.2022, 19:33 vor 17 Tagen @ DT 1645 Views

Hallo DT

habe mich auch schon damit beschäftigt.

Würde grundsätzlich nur Vakuumröhrenkollektoren nehmen, die sind (vor allem bei wenig Sonne) viel leistungsstärker.
https://www.paradigma.de/produkte/solarheizung/solarkollektoren/

Die VRK von Viessmann sind auch nicht schlecht, aber mit Glykol:
ZB: https://www.heizungsdiscount24.de/solartechnik/viessmann-vakuum-roehrenkollektor-vitoso...


Gruss
D

Einfacher

Rotti @, Pampa, Montag, 20.06.2022, 12:19 vor 16 Tagen @ DT 771 Views

bearbeitet von Rotti, Montag, 20.06.2022, 12:29

Servus DT

Steck eine elektrische Heizpatrone in den Boiler(kostet rund 250 Euro), pack dir ein paar Solarzellen aufs Dach (angepasst an 220V und entsprechende Wattzahl). Leg ein Kabel zur Heizpatrone und gut ist(einfach den Gleichstrom ohne komplizierten und teuren Wechselrichter nutzen). Da muss nix mit nix kommunizieren. An der Patrone stellst du einfach die Wassertemperatur ein, ab der nicht mehr el. geheizt werden soll.

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.

Werbung