UN-Bericht: Grausame, erniedrigende Behandlung und Folter durch Polizeigewalt in Deutschland

Falkenauge @, Freitag, 17.06.2022, 07:48 vor 19 Tagen 3378 Views

Wieweit die Etablierung diktatorischer Verhältnisse in Deutschland bereits in offene Polizeigewalt „grausamer, unmenschlicher, erniedrigender“ Art und regelrechte Folter übergegangen ist, beschreibt der UN-Sonderberichterstatter über Folter, der Schweizer Prof. Nils Melzer, in seinem Abschlussbericht von Ende Mai 2022, in dem er die Ergebnisse seiner Untersuchungen über Vorgänge des Jahres 2021 in Deutschland bei Demonstrationen veröffentlicht hat. Die detaillierten Schilderungen und rechtlichen Bewertungen Nils Melzers sind eine wichtige Dokumentation des totalitären Grundrechteverfalls in Deutschland.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/06/17/un-bericht-grausame-erniedrigende-beha...

Vor ein paar Tage in der Deutschen Presse ..

Mirko2, CSSR, Freitag, 17.06.2022, 12:18 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2230 Views

bearbeitet von Mirko2, Freitag, 17.06.2022, 12:35

Ein Mann mit Messer auf der Parkbank, er reagiert nicht auf Ansprache: Der wurde einfach niedergeschossen. Und was die Bullen für Geschosse verwenden, brauche ich hier nicht niederzuschreiben. /°-O.

Frage: Warum haben die Deutschen Bullen immer die Waffe dabei, auch bei einer Demo, wo das Gegenüber ohne Schusswaffe ist?

In CR ist es verboten, dass sie mit Schusswaffen bewaffnete Polizisten an einer Demo teilnehmen.

Aus Gesprächen mit Polizisten

Rain @, Freitag, 17.06.2022, 13:48 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2510 Views

weiß ich, daß das Prügeln als probates Mittel angesehen wird und schon in den 70gern angesehen wurde.

Es werden speziell Polizisten für Demos ausgesucht, die sich gerne prügeln, früher wurden die zu Hooliganschlägereien geschickt, um das mitzumischen.

Der Auftrag der Leitung ist: Immer druff.

Ich glaube DT berichtet noch heute empört von den Demos in Stuttgart, bei denen ein Mann blindgeschossen wurde.

In Mannheim wurde vor wenigen Wochen ein Mann totgeprügelt, auch das nichts Neues, ich weiß von Strafverhandlungen, in denen Zivilpolizisten geklagt haben, weil sie ebenfalls verprügelt wurden.

Nachdem die Prügelorgien nun bekannt sind (wobei mit Sicherheit die Mehrzahl der Bevölkerung dieses Vorgehen unterstützen würde), hat man die Strategie geändert und verhängt Bußgelder oder Strafbefehle. Mit absolut unverhältnismäßigen Sanktionen.

Ich hatte am Anfang von Corona mehrere Bußgeldverfahren, in denen Bußgelder in Höhe von 1.000 € wegen Verstoß gegen das Näherungsverbot bei Coronademos verhängt wurden, das OLG hat das dann auf 70 € reduziert. Die aktuellen Bußgeldverfahren werden, wenn der Einspruch durch einen Anwalt begründet ist, teilweise schon von den Verwaltungen eingestellt.

Es gilt wie immer:

Beuge Dich nicht, sondern wehre Dich!
Bleib standhaft, kämpf für Deine Rechte.

Glücklicherweise gibt es noch einige standhafte mutige Deutsche, die immer wieder für die Freiheit und für den Rechtsstaat auftreten, auch unter Inkaufnahme von Nachteilen.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Wie machen sich denn da die gegenderten Weiberl im Polizeidienst bei den Prügelorgien?

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 17.06.2022, 14:18 vor 19 Tagen @ Rain 1850 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 17.06.2022, 14:59

weiß ich, daß das Prügeln als probates Mittel angesehen wird und schon in den 70gern angesehen wurde.

Es werden speziell Polizisten für Demos ausgesucht, die sich gerne prügeln, früher wurden die zu Hooliganschlägereien geschickt, um das mitzumischen.

Der Auftrag der Leitung ist: Immer druff.

Ich glaube DT berichtet noch heute empört von den Demos in Stuttgart, bei denen ein Mann blindgeschossen wurde.

In Mannheim wurde vor wenigen Wochen ein Mann totgeprügelt, auch das nichts Neues, ich weiß von Strafverhandlungen, in denen Zivilpolizisten geklagt haben, weil sie ebenfalls verprügelt wurden.

Das ist altbekannt, bis mal die Frankfurter Spontis unter dem Führer Joschka Fischer trainierten und zurückprügelten. Dabei wurde ein Polizist dauerhaft behindert. Aber die spätere US-Außenministerin Madeleine Albright nahm Kontakt auf mit dem Joschka und redete ihm ins Gewissen und Karriere und die Akte verschwand. Seitdem wechselte der zu dn Realos und trennte sich von den Fundis, von denen Jutta Ditfurth die letzte Überlebende zu sein scheint, und es wurde nicht mehr geprügelt.

Bis der Joschka Außenmiinister wurde und die Deutschen wieder in den Krieg ziehen durften, ja, mussten. Bei Demos und so wird seitem immer öfter geprügelt; es gibt ja keine Spontis mehr.

Es gilt wie immer:

Beuge Dich nicht, sondern wehre Dich!
Bleib standhaft, kämpf für Deine Rechte.

...und werde erschossen! Oder geblendet.

Glücklicherweise gibt es noch einige standhafte mutige Deutsche, die immer wieder für die Freiheit und für den Rechtsstaat

wessen Rechtsstaat?

auftreten, auch unter Inkaufnahme von Nachteilen.


Beste Grüsse

Rain

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Die Mädels

Rain @, Freitag, 17.06.2022, 15:18 vor 19 Tagen @ Mephistopheles 1955 Views

lieber Mephistopheles,

werden darauf trainiert, zunächst zu flirten, bis ein Kollege kommt, der dann von hinten angreift.

Wenn keiner da ist, bücken sie sich, gehen mit dem Kopf zwischen die Beine, greifen hinter die Knie und ziehen die Beine weg.


Unsere grünen Politikerinnen können sich das beides ersparen.

Die lassen sich einfach auf den Anderen drauffallen. Zack, kampfunfähig.


Rechtsstaat ist das was wir haben sollten in Deutschland. Zahlen wir dafür.

Auch hier bekommen wir allerdings Schlechtleistung. Außer in 08/15 Fällen.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Welche Grundrechte?

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 17.06.2022, 14:01 vor 19 Tagen @ Falkenauge 1587 Views

Die detaillierten Schilderungen und rechtlichen Bewertungen Nils Melzers sind eine wichtige Dokumentation des totalitären Grundrechteverfalls in Deutschland.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/06/17/un-bericht-grausame-erniedrigende-beha...

Mir unbekannt, dass die Deutschen sich selber irgendwelche Grundrechte gegeben hätten wie die Schweizer. Es wäre aber durchaus interessant, wenn der Schweizer die Grundrechtesituationn Deutschlands mit der der Schweiz vergleichen würde und daraus dann seine Schlussfolgerungen ziehen würde.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Grundrechte ?

Mirko2, CSSR, Freitag, 17.06.2022, 14:09 vor 19 Tagen @ Mephistopheles 1452 Views

Wenn Dir der Bulle sagt: bei dem nächsten Mal schieße ich Dir in Deinen Schädel. Wir haben in Deutschland echt ein Problem! Nicht nur, dass die Richter zum stell-dich-ein zur Merkel fliegen.

Vermutlich werden wir schon in absehbarer Zeit ...

Greenhoop @, Freitag, 17.06.2022, 15:06 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2243 Views

... eine Militärregierung unter Generalmajor Carsten Breuer erleben, wozu sich noch über die aktuellen Marionetten aufregen, wenn die neuen schon vor der Tür stehen.

GH

Dass eine Militärregierung weniger Widerwillen in mir auslöst, als eine gewählte Regierung, hätte ich mir auch nicht träumen lassen.... owT

Rain @, Freitag, 17.06.2022, 15:20 vor 19 Tagen @ Greenhoop 1307 Views

.

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Hatten wir zuletzt am 17.6.1953 und war nicht wirklich vorteilhaft für die DDR (owt).

Greenhoop @, Freitag, 17.06.2022, 20:16 vor 18 Tagen @ Rain 758 Views

Das jedenfalls (allerdings ohne Personen oder Namen zu nennen) wird in verschiedenen Kanälen für die gesamte Welt vorausgesagt....

Olivia @, Freitag, 17.06.2022, 17:09 vor 19 Tagen @ Greenhoop 1797 Views

Ob das stimmt? Wir werden es erleben..... oder auch nicht.

Wenn das angerichtete Chaos jedoch überhand nimmt, dann ist auch das nicht mehr unwahrscheinlich.

Wo waren die eingentlich während des Hochwassers an der Ahr? Sollte doch auch in deren Kompetenz fallen....

--
For entertainment purposes only.

Wenn man sich den Yuval Noah Harari zumutet ...

Greenhoop @, Freitag, 17.06.2022, 21:15 vor 18 Tagen @ Olivia 1163 Views

... wird man schnell feststellen, dass der Homo Deus nichts anderes als die Unterstützung einer schwachsinnigen Werbekampagne ist. 600 Seiten inhaltsloser Propaganda in welcher der Protagonist die Seele in simpelster Form verklärt, um schlussendlich den Fortbestand der "Menschen" als obsolet erklären zu können. Ich bin schuldig, diese (meine) Zeit verschwendet zu haben.

Gruß - GH

Alle Bücher ..... von Yuval Noah Harari .....

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 18.06.2022, 04:25 vor 18 Tagen @ Greenhoop 769 Views

... wird man schnell feststellen, dass der Homo Deus nichts anderes als die Unterstützung einer schwachsinnigen Werbekampagne ist.

.... sind produzierter Dünnschiss - habs bei jedem versucht, das zu lesen, bin aber bei keinem weit gekommen. Auf meine Vorurteile kann ich mich verlassen .... :-)

Das hat mir schon viel Lebenszeit gerettet - Vorurteile [[top]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

"Vorurteile" kann man u.a. als "komprimierte" Erfahrungswerte einer Bevölkerung bezeichnen. Trotzdem treffen sie oft nicht zu. Sie könnten aber zur Vorsicht in kritischen Situationen genutzt werden.

Olivia @, Samstag, 18.06.2022, 09:08 vor 18 Tagen @ NST 489 Views

Es gibt natürlich auch regelrecht schwachsinnige Vorurteile, die "aus der Zeit gefallen" sind. Sie waren ggf. irgendwann einmal gültig/sinnvoll/nützlich - hielten zur Vorsicht an - haben in der heutigen Zeit diese Attribute jedoch vollkommen verloren und verursachen lediglich eine Verengung der Wahrnehmung (Tunnelvision).

--
For entertainment purposes only.

Das dürfte auf die ganze Sippschaft, die sich um ihn herum versammelt, zutreffen.

Olivia @, Samstag, 18.06.2022, 09:04 vor 18 Tagen @ Greenhoop 565 Views

Habe mir die Bücher nicht angetan, aber einige Interviews. Sind immer wieder die gleichen Menschentypen, die sich um solche "Theorien" versammeln.

--
For entertainment purposes only.

Operation "Sunrise" für "Empty Gas" ist keine Fiktion (owt).

Greenhoop @, Freitag, 17.06.2022, 21:25 vor 18 Tagen @ Olivia 1000 Views

Werbung