Plutokraten transformieren die Welt in einen internationalen Totalitarismus

Falkenauge @, Mittwoch, 11.05.2022, 07:47 vor 10 Tagen 1617 Views

Im Laufe der vergangenen hundert Jahre haben die Reichsten der Welt eine ungeheure wirtschaftliche und politische Macht aufgebaut. Diese machtbesessene Gruppe von Plutokraten ist auf dem besten Wege, die Welt hinter dem Vorhang von Pandemiebekämpfungen in einen internationalen Totalitarismus zu verwandeln. Die Demokratie-Versuche vieler Staaten sind in weiten Teilen jetzt schon ausgehöhlt und sollen mit dem „Great Reset“ ganz abgeschafft werden. Wolfgang Effenberger zeigt diese besorgniserregende Entwicklung auf, die nur aufgehalten werden kann, wenn die medial auf ein Virus gebannte Bevölkerung endlich aufwacht.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/05/11/plutokraten-transformieren-die-welt-in...

Hast du eine Alternative?

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 11.05.2022, 07:55 vor 10 Tagen @ Falkenauge 1252 Views

Im Laufe der vergangenen hundert Jahre haben die Reichsten der Welt eine ungeheure wirtschaftliche und politische Macht aufgebaut. Diese machtbesessene Gruppe von Plutokraten ist auf dem besten Wege, die Welt hinter dem Vorhang von Pandemiebekämpfungen in einen internationalen Totalitarismus zu verwandeln. Die Demokratie-Versuche vieler Staaten sind in weiten Teilen jetzt schon ausgehöhlt und sollen mit dem „Great Reset“ ganz abgeschafft werden. Wolfgang Effenberger zeigt diese besorgniserregende Entwicklung auf, die nur aufgehalten werden kann, wenn die medial auf ein Virus gebannte Bevölkerung endlich aufwacht.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/05/11/plutokraten-transformieren-die-welt-in...

Wenn sie aufwachen, werden sie feststellen, dass sie nichts zu essen haben. Und zwar nachhaltig.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ursachenbeseitigung

Falkenauge @, Mittwoch, 11.05.2022, 09:18 vor 10 Tagen @ Mephistopheles 1017 Views

Es müssen immer mehr Menschen, auch hier im Forum, erkennen, dass die Ursache für die Möglichkeit, solchen immensen Reichtum anzuhäufen, beseitigt werden muss. Und die besteht im unbegrenzten Eigentumsrecht an Grund- und Boden und Unternehmenskapital.

Join the 1%

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 11.05.2022, 09:54 vor 10 Tagen @ Falkenauge 941 Views

Es müssen immer mehr Menschen, auch hier im Forum, erkennen, dass die Ursache für die Möglichkeit, solchen immensen Reichtum anzuhäufen, beseitigt werden muss. Und die besteht im unbegrenzten Eigentumsrecht an Grund- und Boden und Unternehmenskapital.

Nein!

In einem Börsen- und Wirtschaftsforum geht darum Wege aufzuzeigen, wie man selber immensen Reichtum anhäuft. Dann ist das nämlich alles kein Problem mehr. [[top]]

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!

Ab einem gewissen Punkt wird obszöner Reichtum auch für die Reichen zum Problem.

Naclador @, Göttingen, Mittwoch, 11.05.2022, 10:07 vor 10 Tagen @ FOX-NEWS 946 Views

Deshalb versuchen ja die eher 0.01% zur Zeit mit großem Aufwand, vollständige Kontrolle über den Pöbel herzustellen, um der Revolution und der gewaltsamen Umverteilung zuvor zu kommen.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Dann gehen sie stiften

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 11.05.2022, 23:47 vor 9 Tagen @ Naclador 386 Views

Deshalb versuchen ja die eher 0.01% zur Zeit mit großem Aufwand, vollständige Kontrolle über den Pöbel herzustellen, um der Revolution und der gewaltsamen Umverteilung zuvor zu kommen.

Der Trick ist, dass die 0,01% arm sind wie ne Kirchenmaus, weil das gesamte Vermögen sich unter dem Dach einer Stiftung befindet. Da ist es vor dem Zugri des Staates geschützt.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das Problem liegt nicht am Eigentum an Land und Unternehmen

Rain @, Mittwoch, 11.05.2022, 10:16 vor 10 Tagen @ Falkenauge 1026 Views

Lieber Falkenauge,

diese These ist veraltet.

Um Land zu nutzen, braucht man Arbeitskraft und günstige Energie, sowie sichere Verkehrswege.

Deshalb kommt Afrika nicht aus den Puschen.

Eigentum und dessen Sicherung durch den Rechtsstaat war schom immer der Garant für eine blühende Gesellschaft.

Das Problem ist, daß die Reichen Einfluß auf die Gesetzgebung nehmen und die Medien als Meinungswaffe einsetzen.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Zirkel

Falkenauge @, Mittwoch, 11.05.2022, 10:29 vor 10 Tagen @ Rain 938 Views

"Das Problem ist, daß die Reichen Einfluß auf die Gesetzgebung nehmen und die Medien als Meinungswaffe einsetzen."

Und warum können sie Einfluss auf die Gesetzgebung nehmen? Weil sie so reich sind. Und warum sind sie so reich? Weil die Gesetze ihnen unbeschränktes Eigentum und daraus fließenden Gewinn ermöglichen!
Also muss doch zuerst diese trübe Quelle verstopft werden.
Ich rede nicht gegen das Eigentum, sondern gegen das unbegrenzte.

Und wo ziehst Du die Grenze?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 11.05.2022, 11:30 vor 10 Tagen @ Falkenauge 812 Views

Also muss doch zuerst diese trübe Quelle verstopft werden.
Ich rede nicht gegen das Eigentum, sondern gegen das unbegrenzte.

Wenn diese Grenze erreicht wird, was passiert dann? Auch eine wichtige Frage: Wer legt die Grenzen fest?

Grüße

--
[image]
Chillt Leute ...
... wir haben Wind- und Solarenergie!

200.000

solstitium @, Mittwoch, 11.05.2022, 12:20 vor 10 Tagen @ FOX-NEWS 908 Views

Wenn diese Grenze erreicht wird, was passiert dann? Auch eine wichtige Frage: Wer legt die Grenzen fest?

Ich. (weil belanglos und nebensächlich)

Diese allerdings als Hamburgeräquivalent, also das sind heute 200.000 können morgen 4 Mio sein, wenns dafür dieselbe Menge Hamburger gibt.

Allerdings darf es nicht nur der Hamburger sein, sondern ein Warenkorb, der sich von demjenigen, der eben jenseits der 50 Mrd herumdümpelt diesen Warenkorb manipulieren kann um dann eben doch wieder mehr zu generieren. Faktisch - siehe Kapitalismus, geht es NUR um diesen einen der alle Anderen eben dann kassiert - alle, die unter ihm sind.

Und dieses Schicksal erleiden Alle wirklich alle auch und besonders die, die meinen, sich da drumherum mogeln zu können.

Freilich sind die 200.000 von oben so ne Idee und reichen angesichts des käuflich zu erwerbenden Wohnraums als Grundbedürfnis schon mal gar nicht aus, es sei denn man befriedigt dieses Grundbedürfnis auf eine andere Art und Weise machten NSDAP und SED ja vor - jeder auf eine andere Art und Weise.

Vielleicht war genau das der Grund, warum derjenige, der dann diese 200.000 Grenze erahnte dagegen präventiv vorging, denn beide Aspiranten finden sich in Nirvana wieder und alle die sich ein wenig mit der Thematik auseinandersetzen - kommen immer wider in dieselbe gedankliche Richtung - so Putin, so Gaddafi, so Füllmich, so Roldos, so Morales, so Allende, so Herrhausen, so Castro.

Ich denke, der Irrglaube ist, dass man bestehende Systeme tatsächlich nachahaltig wirksam anpassen kann.

Unter dem Strich arbeiten daran nämlich nahezu alle seit und incl. Luther daran und das Ergebnis entfernt sich mit fortlaufender Zeit immer weiter.

Innerhalb eines großen Misthaufens ist es also nicht möglich trotz bester Werkzeuge solange zu graben bis man einen reinen unentdeckten sauberen Südseestrand mit klarstem Wasser entdeckt.

Da muss man sich im Klaren darüber werden, dass man an der falschen Stelle gräbt!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Nein, lieber Falkenauge, Du zirkelst leider

Rain @, Mittwoch, 11.05.2022, 13:55 vor 9 Tagen @ Falkenauge 678 Views

Lieber Falkenauge,

weder das Eigentum an Land noch an Unternehmen noch an sonstigen Dingen gibt Macht und Einfluß.

Ich kann Dir mehrere Reiche nennen, wirklich Reiche, die genau Null Einfluß haben.

Der Einfluß sitzt an anderer Stelle, dort, wo man die Narrative setzen kann.

Vernetzung ist das Geheimnis und die Verfügungsmacht über Menschen.

Die Reichtumssache ist Ablenkung, auch Köder für Hungrige.

Die Leute, die Macht haben und Macht ausüben, siehst Du nicht.

Selbst wenn Du sie siehst, erkennst Du sie nicht.

Weil sie, wie ein Spion, möglichst unauffällig bleiben.

Aber, um endlich auch mal Oblomow zu zitieren: Ick kann mich ooch irren.

Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Der Mensch ist, wonach er strebt!

solstitium @, Mittwoch, 11.05.2022, 17:00 vor 9 Tagen @ Rain 496 Views

weder das Eigentum an Land noch an Unternehmen noch an sonstigen Dingen gibt Macht und Einfluß.

Ich kann Dir mehrere Reiche nennen, wirklich Reiche, die genau Null Einfluß haben.

Der Einfluß sitzt an anderer Stelle, dort, wo man die Narrative setzen kann.

Vernetzung ist das Geheimnis und die Verfügungsmacht über Menschen.


Rain


Stimmt!
und da sind Einige dabei, die suchen sich eben Leute und bezahlen sie, von denen sie annehmen, dass genau die den Fuß im Netzwerk entweder drin haben, oder eben ein solches in der Lage sind, händisch zu generieren (Schwab, WEF).

Einfluss hat also einen Preis.

Den überlegt man sich einfach ob man bereit ist, den zu zahlen, oder ob es auch so geht (was bei den Meisten so ist).
Weil Einfluss muss ja auch einen Nutzen haben.

Wenn man aber erkennt, dass darin kein Mehrwert steckt, lässt man es.

Leider meinen dies jedoch viele irrtümlich.

Daher streben sie evtl. in die falsche Richtung.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Wille

Falkenauge @, Mittwoch, 11.05.2022, 20:11 vor 9 Tagen @ Rain 374 Views

"Ich kann Dir mehrere Reiche nennen, wirklich Reiche, die genau Null Einfluß haben."

Ja natürlich, dann streben sie eben nicht danach. Aber der Reichtum gibt die Möglichkeit, zu Einfluss und Macht zu kommen. Das kannst Du doch nicht bestreiten.

Kompletter Kommunisten Unfug - Kommunisten "Hate speech"

Lenz-Hannover @, Mittwoch, 11.05.2022, 11:51 vor 10 Tagen @ Falkenauge 941 Views

Nehmen wir unseren Asperger Autisten Musk:
Irgendwo bei ziemlich 0 gestartet, mehrfach "all in" (paypal, Tesla, ...).

Ich gönne ihm seinem Profit, WARUM wurde hier nicht Banker gegrillt, die kein Paypal II auf die Beine gestellt haben?

Warum gibt es keine ernsthaften Angebote der Banken für "gesicherte Anzahlung"?
D.h. ich bestelle ein Haus / Ware o.ä., übertrage den Kaufpreis der Bank auf ein Sonderkonto, der Lieferant liefert (er weiß, der Kunde kann zahlen) und der Kunde gibt nach ordnungsgemäßer Lieferung das Geld frei - viele Betrügereien wären damit unterbunden.
Zur Not streiten die sich dann mit Anwalt und wenn die Bank sieht Kunde ... macht zu viel Arbeit, fliegt der als Teilnehmer aus dem System.


IDENTISCH könnte man das im Bereich der "Lieferfahrer" o.ä. machen, dann würde das Elend entfallen, das da Betrüger über Monate keinen Lohn zahlen.
Da wäre mein Lieblingssystem: Sub-Lieferant x überträgt die Lohnabrechnung z.B. an Amazon, die überweisen am Freitag (einmal die Woche) an die AOK die Bruttolöhne + die rund 22% AG-Sozialabgaben, die AOK kassiert LSt & Soz.Abgaben ein und überweist am Freitag 18 Uhr die Nettolöhne. Der Unternehmer bekommt dann den Rest, für seinen Lohn, Fuhrpark ... .


KERNPROBLEM
war der EZB Nullzins, wer Vermögen hatte, konnte für fast 0% Immos kaufen und sich mit der Miete (gefühlt 3-5%) die Hütte vom Mieter abzahlen lassen.
Echte Sozialpolitiker hätte damals Immos nicht an "Heuschrecken" verkauft (Heuschrecken fressen sich ggf. auch gegenseitig auf) sondern die Immos an Mieter bzw. Genossenschaften verkauft.


Somit lenken solche Forderungn nur von den Tätern ab.

Komplettes reflexhaftes Schablonendenken

Falkenauge @, Donnerstag, 12.05.2022, 12:27 vor 9 Tagen @ Lenz-Hannover 285 Views

Was anderes als Kommunismus kannst Du wohl nicht denken, wenn jemand für soziale Gerechtigkeit und gegen Machtmissbrauch eintritt.
Der unbegrenzte Egoismus führt letztlich immer in die Zerstörung, im Kleinen wie im Großen.

Werbung