Jetzt stell ich mal eine steile These auf: Die, die die Impfung überleben, das sind die, die auch eine Covid-Infektion überlebt hätten und die, die daran sterben, das sind die, die auch an der Infekti

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 19.01.2022, 13:01 vor 168 Tagen 3196 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 19.01.2022, 13:10

...die auch an Covid gestorben wären.

Der Unterschied ist nur derjenige, dass das Virus nicht jeden infiziert. Die Impfung hat also keinen Nutzen; sie ist aber ein zusätzliches Risiko.

Was anderes gilt bei Totimpfstoffen: Da kann man nicht daran sterben, es sei denn, der Impfstoff war doch noch nicht nicht ganz tot.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Aufgabe einer ärztlichen Praxis mit einer erstklassigen Ansage!

nereus @, Mittwoch, 19.01.2022, 13:08 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 3460 Views

Ich schieb das mal hier rein. [[zwinker]]

Dr. Wagner: Beendigung der ärztlichen Tätigkeit zum 3.6.22

Sehr geehrte Patienten,

ich habe Sie immer nach bestem Wissen und Gewissen behandelt und mein Wissen auch stets aus Pharma-unabhängigen Quellen überprüft.

Da unser Land aber in die Hände von Lügnern und Fälschern (Z.b. "Pandemie der Ungeimpften"), Abzockern (Maskendeals etc.) und Dummköpfen (Labertaschen im Fernsehen) gefallen ist und durch Vorgaben und Verordnungen gegen jede Evidenz eine differenzierte ärztliche Tätigkeit unmöglich gemacht wird, kann ich meine Arbeit nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren.

Die Smileys sind von mir. [[applaus]] [[top]]

Konsequenterweise beende ich daher zum 3.6.22 meine Arbeit als Arzt.
Ich hoffe kurzfristig einen Nachfolger zu finden.

Quelle: https://www.praxis-lenzi-wagner.de/nachrichten/dr-wagner-beendigung-der-kassenarztliche...

mfG
nereus

Seine Kollegin macht aber weiter...

HW71 @, Mittwoch, 19.01.2022, 13:42 vor 168 Tagen @ nereus 2348 Views

Zu finden in ihrer heutigen "News"-Meldung:

https://www.praxis-lenzi-wagner.de/nachrichten/praxis-dr-lenzi-sommer-covid-impfungen-w...

"Praxis Dr. Lenzi-Sommer: Covid Impfungen werden weiterhin angeboten
18.1.22

Liebe Patientinnen und Patienten,

in meiner Praxis werden nach wie vor SARS-CoV2 (Covid) Erst- und Zweitimpfungen durchgeführt sowie auch Boosterimpfungen."

Das Arbeitsklima in den Praxisräumen war vermutlich nicht mehr so dolle in den letzten Wochen... :-(

Und weil wir es gerade von "Beendigung der ärztlichen Tätigkeit" haben:
Ich hatte vor einigen Wochen hier gepostet, dass ein Kinderarzt in unserer Gegend die Impfung von Kindern und Jugendlichen gegen Corona eingestellt hat. Mangels Webseite und tel. Erreichbarkeit konnte ich das damals nicht selbst verifizieren. Am Wochenende hatte sich aber auf einer Geburstagsfeier die Gelegenheit ergeben, bei meiner Nichte nachzufragen, die vor kurzem in der Praxis war. Sie hatte den Arzt auch auf die Corona-Impfung angesprochen und er bestätigte die Information, dass er diese Impfung nicht mehr durchführt. Tatsächlich würde auch er seine Praxis schließen, wenn es zu einer Impfpflicht auch für Kinder / Jugendliche käme.

Wie gesagt: Er ist eigentlich ein Impfbefürworter und hat einer anderen Person aus meinem familiären Umfeld seinerzeit nahegelegt, sich einen anderen Kinderarzt zu suchen, da diese Person ihre Kinder nicht impfen lassen wollte. Von daher fand ich diese Information bzgl. Corona-Impfung von vor ein paar Wochen durchaus bemerkenswert.

LG, H.W.

Mein Gutster, du bist spät dran mit der Erkenntnis

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Mittwoch, 19.01.2022, 13:52 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 2409 Views

Vermeide bewusst These, Egon W. Kreutzer hatte dies schon vor gut 6 Monaten aufgestellt.

Was wir sehen ist ein Hoax sondergleichen und ich kann nur Empfehlen, den debitistischen Kettenbrief in seinem aktuellen Tageskommentar zur Kenntnis zu nehmen.

Aber Vorsicht! Es könnte einen aus den Latschen hauen[[top]]

Es geht nicht nämlich nicht nur um gigantische Umsätze und Gewinne, sondern eine Vertuschung des BIP Crash, was ich so gar nicht auf dem Radar hatte.

Billionen über Billionen

Aus dem eingefügten Link:
"Staatshilfen und andere Ausgaben zur Bewältigung der Corona-Krise könnten Bund und Länder im Jahr 2020 bis zu 1,3 Billionen Euro gekostet haben. Das geht aus einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage von Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hervor, die ZDFheute vorliegt."

Da bleibt man in -losigkeit zurück...
[[wut]]

Ich möchte der Gesamtkostenrechner aller Deutschen sein, auch der Ungeimpften!

--
Gruß
Der_Chris

Verhaltensregeln gegenüber deutschen Politkern:
*Verachten* Auslachen* Verhöhnen* Ignorieren*
Und niemals Aufmerksamkeit schenken!

Jetzt hat er's!

Griba @, Dunkeldeutschland, Mittwoch, 19.01.2022, 13:54 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 2170 Views

[[top]]

--
Beste Grüße

GRIBA

Der klinische Nutzen der Covid-19-Impfstoffe beträgt genau null.

Julius Corrino @, Sur l'escalier des aveugles, Mittwoch, 19.01.2022, 14:07 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 2189 Views

bearbeitet von Julius Corrino, Mittwoch, 19.01.2022, 14:12

Eine Infektion mit einem Atemwegserreger wie SARS-CoV-2 ist für bestimmte immunkompromittierte Risikogruppen deswegen gefährlich, weil sie in einer tödlichen Lungenentzündung enden kann.

Aus dieser einfachen Tatsache ergibt sich automatisch das Erfolgskriterium, an dem sich hier jeder Impfstoff messen lassen muß: Reduziert sich bei den Geimpften die Zahl der Lungenentzündungen mit Todesfolge im Vergleich zu einer ungeimpften Kontrollgruppe oder nicht?

Sowohl Geimpfte wie auch Ungeimpfte erkranken und sterben weiterhin mit gleicher Häufigkeit an viral ausgelösten Lungenentzündungen. Das gilt übrigens auch für den allherbstlich zelebrierten Regentanz namens "Influenza-Impfung". Eine Nutzwirkung ist weit und breit nicht zu erkennen.

Was bei den neuartigen Transfektiva bleibt, ist das im Vergleich zu herkömmlichen Impfstoffen nicht unerhebliche Risiko, durch Nebenwirkungen dauerhaft schwer geschädigt zu werden oder gar an diesen zu versterben. Es gibt buchstäblich nichts zu gewinnen und viel zu verlieren.

EDIT:
Daß die sich jetzt häufenden Impfopfer an einem durch Coronaviren ausgelösten Atemwegsinfekt sowieso gestorben wären, ist auf das Heftigste zu bestreiten. Die Etiologie von Viruspneumonien und die Zerstörung von Blutgefäßen und Herzmuskelgewebe durch als Pharmazeutikum umdeklarierte Giftstoffe sind zwei völlig verschiedene Dinge.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari

Und warum MÜSSEN wir demnächst geimpft sein, um arbeiten zu "dürfen". (oT)

SevenSamurai @, Mittwoch, 19.01.2022, 18:12 vor 168 Tagen @ Julius Corrino 774 Views

nix

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Quatsch. Niemand wird zwangsgeimpft sein müssen. Lies doch mal die Nachrichten, wer sich jetzt alles gegen die "Politikinteressen" stellt.

Olivia @, Mittwoch, 19.01.2022, 19:55 vor 167 Tagen @ SevenSamurai 944 Views

Die Kassenärzte sagen, dass sie keine "Pflichtimpfungen" durchführen, weil sie das Vertrauensverhältnis zu den Patienten nicht zerstören wollen. Das soll der Staat dann selbst machen. Überall melden sich Stimmen, die auf die Absurdität dieser Dinge hinweisen und die sich auch "weigern".

Wie sollen die das denn machen? Die Polizei zu den inzwischen um 20 Mio erhöhten "Ungeimpften" schicken und die einzlen Leute rauszerren, in Ketten legen und "zwangsimpfen"? Mach das mal in einem "Migrantenviertel". Da bekommen die "Impfer" selbst ihre Spritzen in den Hintern gestochen und vmtl. nicht nur 1 Booster, sondern gleich mehrere.

Der ganze Psychoterror wurde doch gemacht, damit die Leute das "freiwillig" tun.

Ich vermute, dass es demnächst zu einer regelrechten Prozesslawine kommen wird.
Möglicherweise kann man auch die Drohungen mit einer Impfpflicht als "Nötigung" bezeichnen und vor Gericht entsprechend nutzen. Da haben sich viele Menschen impfen lassen, die das nicht wollten. Das kann man u.a. als Machtmißbrauch bezeichnen. Und "die Zahlen", die geben das nicht her, zu solchen Maßnahmen zu greifen.

--
For entertainment purposes only.

Durchsetzung ginge schon, ohne "in Ketten zu legen" mit dem gängigen verwaltungsrechtlichen Vollstreckungsarsenal

Wayne Schlegel @, Mittwoch, 19.01.2022, 20:24 vor 167 Tagen @ Olivia 792 Views

Zu Deiner Frage:

Wie sollen die das denn machen? Die Polizei zu den inzwischen um 20 Mio erhöhten "Ungeimpften" schicken und die einzlen Leute rauszerren, in Ketten legen und "zwangsimpfen"? Mach das mal in einem "Migrantenviertel". Da bekommen die "Impfer" selbst ihre Spritzen in den Hintern gestochen und vmtl. nicht nur 1 Booster, sondern gleich mehrere.

So ginge es bei Nicht-Obdachlosen und Nicht-Habenichtsen:

Zwangsgelder, Sofortigevollziehungsanordnungen und auch je nachdem, ob ein Verstoss gesetzlich als Straftat oder als Ordnungswidrigkeit (Verwaltungsunrecht) ausgestaltet wird ...

Der ganze Psychoterror wurde doch gemacht, damit die Leute das "freiwillig" tun.

Möglich

Ich vermute, dass es demnächst zu einer regelrechten Prozesslawine kommen wird.
Möglicherweise kann man auch die Drohungen mit einer Impfpflicht als "Nötigung" bezeichnen und vor Gericht entsprechend nutzen. Da haben sich viele Menschen impfen lassen, die das nicht wollten. Das kann man u.a. als Machtmißbrauch bezeichnen. Und "die Zahlen", die geben das nicht her, zu solchen Maßnahmen zu greifen.

Vermutung eben

Wie im Krieg müssen Güter, Werte, Vermögen vernichtet werden

mh-ing @, Mittwoch, 19.01.2022, 15:15 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 1947 Views

Corona ist keine echte Krise, keine gefährliche Krankheit vergleichbar einer Pandemie, und daher ein Hoax. Es wird mit dieser Krise etwas anderes bezweckt. D. Müller schrieb in "Machtbeben", dass man eine Krise braucht, um im System Druck abzulassen.
Die Coronakrise ist also wie ein Weltkrieg. Der Sinn dieses Kriegs ist der Gewinn bei den Waffenlieferanten, die Vernichtung von Volksvermögen, die Zerstörung von Flächen, Infrastruktur usw. sowie der billige Aufkauf der abgestürzten Assets durch die noch Kapitalkräftigen.
Die Lieferkettenprobleme sind auch ein Element dieses Kriegs. Indem man hier künstlich verknappt, heizt man die Inflation an, welche weiter Vermögen frisst.
Die nächste Phase wird der Energiekrieg sein, indem die Masse dann übermäßig zahlen muss, derweil sich wenige daran enorm bereichern.

Gesamt sind das alles "Abbruchmaschinen", um, wie im Krieg mit Bomben, zu zerstören, Strukturen und System kaputt zu machen, um danach alles nach Gusto neu zu ordnen.

Purer Debitismmus

Manuel H. @, Mittwoch, 19.01.2022, 16:21 vor 168 Tagen @ mh-ing 1360 Views

Die Zerstörung der Sachanlagen durch einen Krieg oder durch eine Plandemie schafft Nachfrage und neue Verschuldungsmöglichkeiten. Noch ein paar Lockdowns und wir können erneut ein Wirtschaftswunder ähnlich wie nach dem WK2 begründen.

virtuelles Geld in die reale Welt

mh-ing @, Mittwoch, 19.01.2022, 17:33 vor 168 Tagen @ Manuel H. 1010 Views

Das Problem ist doch, dass so viel virtuelles Geld und Vermögen geschaffen wurde, was im völligen Mißverhältnis zur realen Welt und deren Werten steht. Folglich muss entweder das virtuelle oder das reale Vermögen angepasst werden. Ich vermute, dass auf beiden Seiten gekürzt wird, und nur so der Ausgleich zu schaffen ist. In einem Krieg wird vernichtet, was da ist. Das ist privat, betriebswirtschaftlich ein enormer Schaden, aber in volkswirtschaftlicher Sicht meist gar nicht so ein Problem. Nur, das ist das Hauptproblem, es wird hier massiv Vermögen weiter zu den Vermögenden verschoben.

Problem ist nur, dass mit den bisherigen Aktionen das Verhältnis der Kapitalwerte zu dem BIP der Welt nur kurzzeitig begradigt wurde und in immer kürzerer Zeit wieder neue Höchststände erreichte (aktuell bei 1,34). Folglich wird es mehr jetzt brauchen, das zu regulieren. Corona als Krise ist da zu wenig.

irgendein Thinktank hatte mal folgendes bedauert

Manuel H. @, Mittwoch, 19.01.2022, 17:49 vor 168 Tagen @ mh-ing 1106 Views

Der Thinktank bedauerte, dass der Krieg im Irak leider nur geringe konjunkturelle Impulse gebe, da viel zu regional.

Wir sollten aber wissen, dass dieses Mal die Pläne wesentlich radikaler sind als ein Reset des Geldsystems durch einen großen sachwertzerstörenden, Forderungen auf Null setzenden (Lebensversicherungen) Krieg.

Der Great Reset a la Schwab geht ja in der Umgestaltung viel tiefer.

Ich stelle auch eine These auf: stimmt nicht.

Tob @, Mittwoch, 19.01.2022, 16:57 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 1418 Views

Das ist meine These [[top]]

(Ich habe mir jetzt auch vorgenommen, keinerlei Begründungen mehr anzufügen; Meinungen vor Fakten! Gibt immer viel Zustimmung!)

Gift bleibt Gift ;)

stocksorcerer @, Mittwoch, 19.01.2022, 17:31 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 1296 Views

https://rightsfreedoms.wordpress.com/2021/09/10/vaccine-ingredients/

Übersetzung:

"Ich habe alle Impfstoffbestandteile in einer Liste zusammengestellt und den Giftnotruf kontaktiert. Nachdem ich mich vorgestellt und darum gebeten hatte, mit jemandem zu sprechen, der sich auskennt, ist dies der Kern des Gesprächs.

Ich: Meine Frage an Sie lautet: Wie werden diese Inhaltsstoffe kategorisiert? Als gutartig oder giftig? (Ich habe einige Inhaltsstoffe überprüft: Formaldehyd, Tween 80, Quecksilber, Aluminium, Phenoxyethanol, Kaliumphosphat, Natriumphosphat, Sorbitol usw.)

Er: Nun, das ist eine ganz schöne Liste... Aber ich würde einfach sagen, dass sie alle für den Menschen giftig sind... Sie werden in Düngemitteln verwendet... Pestiziden... Um das Herz zu stoppen... Um einen toten Körper zu konservieren... Sie sind bei uns in verschiedenen Kategorien registriert, aber ziemlich sicher Gifte. Und warum?

Ich: Wenn ich meinem Kind absichtlich und regelmäßig diese Stoffe füttere oder spritze, bringe ich meine Tochter natürlich in Gefahr... Aber was würde rechtlich mit mir passieren?

Er: Seltsame Frage... Aber Sie würden wahrscheinlich wegen krimineller Fahrlässigkeit angeklagt werden... vielleicht mit Tötungsabsicht... und natürlich Kindesmissbrauch... Ihr Kind würde Ihnen weggenommen werden... Kennen Sie jemanden, der das mit seinem Kind macht? Das ist kriminell...

Ich: Eine Industrie... Das sind die Inhaltsstoffe, die in Impfstoffen verwendet werden... Mit Bindemitteln, um sicherzustellen, dass der Körper sie nicht ausspült... Um den Antikörperspiegel auf unbestimmte Zeit hoch zu halten...

Er: WAS?!

Ihre Schlussfolgerung?

Der Mann war völlig aus dem Häuschen. Er fragte mich, ob ich ihm all diese Informationen per E-Mail schicken würde. Er wollte sie mit seinen erwachsenen Kindern teilen, die Eltern sind. Er war entsetzt und fühlte sich schrecklich, weil er es nicht wusste... seine Kinder sind geimpft und haben gesundheitliche Probleme..."

Inhaltstoffe von Impfdosen - Sie können keine fundierte Entscheidung treffen ohne informiert zu sein!

Hier einige Beispiele von Inhaltstoffen, die in Ihr Kind injiziert werden...

Formaldehyd/Formalin - Hochgiftiges systematisches Gift und Karzinogen.

Betapropiolacton
- Giftige Chemikalie und krebserregend. Kann nach sehr kurzer Exposition gegenüber kleinen Mengen zum Tod/zu bleibenden Schäden führen. Ätzende Chemikalie.

Hexadecyltrimethylammoniumbromid - Kann die Leber, das Herz-Kreislauf-System und das zentrale Nervensystem schädigen. Kann die Fortpflanzung beeinträchtigen und Geburtsfehler verursachen.

Aluminiumhydroxid, Aluminiumphosphat und Aluminiumsalze - Neurotoxin
. Birgt ein Risiko für langfristige Gehirnentzündungen/-schwellungen, neurologische Störungen, Autoimmunkrankheiten, Alzheimer, Demenz und Autismus. Es dringt in das Gehirn ein, wo es auf unbestimmte Zeit verbleibt.

Thimerosal (Quecksilber) - Neurotoxin. Verursacht Zellschäden, verringert die Oxidations-Reduktions-Aktivität, Zelldegeneration und Zelltod. Wird mit neurologischen Störungen, Alzheimer, Demenz und Autismus in Verbindung gebracht.

Polysorbat 80 & 20 - Durchdringt die Blut-Hirn-Schranke und trägt Aluminium, Thimerosal und Viren mit sich, so dass sie ins Gehirn gelangen können.

Glutaraldehyd - Toxische Chemikalie, die als Desinfektionsmittel für hitzeempfindliche medizinische Geräte verwendet wird.

Fötales Rinderserum - Gewonnen aus Rinderföten, die trächtigen Kühen vor der Schlachtung entnommen wurden.

Humane diploide Fibroblastenzellen
- abgetriebene fötale Zellen. Fremde DNA hat die Fähigkeit, mit unserer eigenen zu interagieren.

Afrikanische Grüne Affennierenzelle
n - können das krebserregende SV-40-Virus in sich tragen, von dem bereits etwa 30 Millionen Amerikaner betroffen sind.

Aceton - Kann Nieren-, Leber- und Nervenschäden verursachen.

E.Coli - Ja, Sie haben richtig gelesen.

DNA vom porcinen (Schweine-) Circovirus Typ-1

Humane embryonale Lungenzellkulturen (von abgetriebenen Föten)
"


Trau, schau, wem!

- Pharma-Industrie
- Regierung
- Mainstream-Medien

und den ganzen Verbrechern, die das perfide Spiel wider besseren Wissens mitspielen.

Lieben Gruß
stocksorcerer

Nein. Nein. Das ist schon ernst.

Mitmacher @, Mittwoch, 19.01.2022, 17:34 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 1353 Views

Aus Facebook:

Willkommen in meiner Gegenwart:

Millionen Bürger rennen plötzlich panisch aus dem Haus, weil im Fernsehen der Film "Inferno" läuft. Als sie im Vorgarten stehend, keine Flammen entdecken können, rufen Sie zur Sicherheit trotzdem stündlich die Feuerwehr und nennen es Solidarität, auch wenn dadurch ein echter Brand zwei Straßen weiter nicht gelöscht werden kann.

Feuerwehrleute die nach Sichtung aussagen, das sie keinen Brand entdeckt haben, werden direkt entlassen und als unprofessionell bezeichnet. Alle Passanten, die verwundert darauf hinweisen, das weder Feuer noch Rauch zu sehen sind, werden als Nazis und Löschverweigerer beschimpft.

Das Gesundheitsamt kommt und prüft die Bürger mit einem Englischtest auf Schmauchspuren und sperrt alle Raucher ein, weil sie nach Qualm riechen. Die restlichen Anwohner steckt man ohne Verdacht für 2 Wochen in Hausarrest, um auszuschließen, das sie unbemerkt brennen.

Der Einzelhandel und die Gastro öffnet nur noch für Menschen, die eine Badekappe tragen und gleichzeitig Sternzeichen Wasserman sind, aber nur bei Aszendent Fische versteht sich. Alle anderen Tierkreiszeichen sind natürlich viel zu entzündlich.

Die Politik beschließt, das es nur einen Ausweg gibt und zwar, wöchentlich und unter Aufsicht an einem Feuerstein zu lecken. Es gibt zwar keinen großen Nutzen und den Leuten wird reihenweise schlecht, aber irgendwas muss man den Menschen ja als "die Lösung" anbieten, sonst wäre dem Wähler direkt offenbar, das es aus diesem Theater gar keinen Notausgang gibt.

Stolz erzählen dann alle kommenden Brandopfer, das sie nur wegen des Lecksteins überlebt haben. Sonst wären sie in Qualen verbrannt und das sie noch leben, sei ja der Beweis dafür.

Die Politik überschüttet daraufhin alle Feuerwachen mit Milliarden, nur um direkt im Anschluss ein Drittel davon zu schließen. Auf die Frage, wo das ganze Geld geblieben ist, antwortet man Krisenfest mit.... "verbrannt" und macht es zu einem weiteren Beleg der Apokalypse.

Danach kündigt man noch alle Feuerwehrleute, die den Leckstein ablehnen und stöhnt anschließend unschuldig in jede Kamera, das man plötzlich nicht genug Einsatzkräfte hat und man darum der Bevölkerung den Strom abdreht, um weitere Brände zu vermeiden. Die Medien berichten daraufhin vom "Blackout der Leckverweigerer" und fordern eine Steinigungspflicht.

Der Staat sucht sich die größten 3 Pyromanen und lässt sie als ewigkehrende Feuerspucker durch Talkshows und Pressekonferenzen tingeln, bis jeder Bürger panische Angst vor allen Dingen hat, die auch nur im Geringsten entflammbar sind. Den größten Psychopathen des Pyro-Triumvirats, befördert man zum Feuerminister und stattet ihn mit totalitären Sonderrechten aus. Die Tagesschau ist begeistert, darum sind es die Massen ebenso.

Die Grünen nutzen die Gunst der Stunde und verbieten Benzin für den Pöbel. Baerbock erklärt, Reiche dürfen mit Schweröl weiter fahren, schließlich entzündet sich das nur schwer, wie der Name schon sagt.

Kinder werden täglich vor der Schule mit einem Feuerlöscher abgespritzt und dürfen nur auf die Schulbank, wenn sie sich in eine Löschdecke gehüllt und eine Wasserpistole in die Nase gesteckt haben, denn sonst, so droht man ihnen, werden ihre Eltern Opfer einen spontanen Selbstentzündung. Alle 20 Minuten wird das Klassenzimmer geflutet und Brennball wurde vom Lehrplan gestrichen. Es sind zwar Mengen an Kindern daraufhin krank, aber keines ist verbrannt und darauf kommts an.

Der freie Verkauf von Streichhölzern und Feuerzeugen wird untersagt. Das einzige, das von nun an in diesem Land noch brennt, ist das Pfefferspray in den Augen der protestierenden Bevölkerung. Wie beruhigend.

Und das alles, weil im Fernseher ein Film lief und wir der Mattscheibe mehr vertraut haben, als der Vernunft. Die hatte nämlich keinen Sendeplatz (mehr).

--
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." - Thomas Mann, Der Zauberberg

"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Bist du geimpft? Einmal, zweimal, dreimal?

SevenSamurai @, Mittwoch, 19.01.2022, 18:09 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 1183 Views

Wie sind denn deine Erfahrungen nach der Impfung?

Leichte Kopfschmerzen?

Was anderes gilt bei Totimpfstoffen: Da kann man nicht daran sterben, es sei denn, der Impfstoff war doch noch nicht nicht ganz tot.

Das ist insofern falsch, als das in diesen Präparaten/Zubereitungen noch eine ganze Reihe anderer Wirkstoffe drin sind.

In den 80ern hat man Thiomersal als Konservierungsmittel für Kontaktlinsenflüssigkeit verboten, in Impfungen ist er oft noch drin.

Dabei kommt die Kontaktlinsenflüssigkeit nur AUF das Auge, die Impfung jedoch IN den Körper.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Nullmal

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 19.01.2022, 19:27 vor 168 Tagen @ SevenSamurai 1021 Views

Wie sind denn deine Erfahrungen nach der Impfung?

Leichte Kopfschmerzen?

Was anderes gilt bei Totimpfstoffen: Da kann man nicht daran sterben, es sei denn, der Impfstoff war doch noch nicht nicht ganz tot.

Keuchhusten, Masern, Röteln, Grippe und was weiß ich noch. Alles ungeimpft überstanden.
Nur
Nur "Kinderlähmung" Polio einmal eine Stück Würfelzucker erhalten.
Das habe ich aber überebt. Und Tetanus, sogar öfter.
Aber Corona oder Grippe niemals.

Das ist insofern falsch, als das in diesen Präparaten/Zubereitungen noch eine ganze Reihe anderer Wirkstoffe drin sind.

In den 80ern hat man Thiomersal als Konservierungsmittel für Kontaktlinsenflüssigkeit verboten, in Impfungen ist er oft noch drin.

Dabei kommt die Kontaktlinsenflüssigkeit nur AUF das Auge, die Impfung jedoch IN den Körper.

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Todestrieb

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 19.01.2022, 20:01 vor 167 Tagen @ SevenSamurai 1033 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 19.01.2022, 20:42

Mal ganz grundstzlich:

Jedes Lebewesen, ausnahmslos jedes auf diesem Planeten, hat wesentlich mehr Nachkommen als das fortpflanzungsfähige Alter erreichen. Das ist nur natürlich und sorgt für die Fitness der Population.

Nur eine Art, die als Art aussterben möchte, kann überhaupt auf die Idee kommen, das Überleben des Nachwuchses mit künstlichen Mitteln zu ermöglichen. Das führt logisch und in der Praxis, so weit nachprüfbar, zum Erlöschen der gesamten Population. Die Römer, die Griechen, also diejenigen, auch die Ägypter und die Chinesen, die einmal China erschaffen haben, alle antiken Hochkulturen, deren Leistungen und Artefakte wir bewundern, auch die Sumerer, die die Buchstabenschrift erfunden haben, die gibt es nicht mehr. Auch keine Nachkommen von ihnen. Der Grund ist wie immer derselbe: Wenn eine Population mal ihre evolutionäre Fitness verloren hat, dann verschwindet sie von diesem Planeten.

Das allererste (von sehr vielen) Kriterien der evolutionären Fitness ist, dass das Individuum ohne irgendweche künstlichen Hilfsstoffe sämtliche Infektionen, denen es im Laufe seines Lebens ausgesetzt ist, überstehen kann.

Nur der Todestrieb rät uns dazu, bei Infektionen nicht auf die natürliche Abwehr zu vertrauen, sondern sich mit künstlichen Stoffen zur Wehr zu setzen.
Damit wird die eigene mangelnde evolutionäre Fitness eingestanden. Ave Caesar, morituri te salutant!

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Formaldehyd

solstitium @, Mittwoch, 19.01.2022, 20:48 vor 167 Tagen @ SevenSamurai 998 Views

In Möbelspanplatten wegen erwiesener Krebsverursachung verboten (durch ausdünsten und einatmen) im Impfstoff, in den Muskel direkt injiziert, völlig harmlos!


[image]


Also netto ist Impfung deutlich gefährlicher als Nichtimpfung.

Detail noch am Rande, welches der verstorbene Dr. Jens Bengen erklärte:

Bei den Placebos sind diese schädlichen Produkte genauso drin.
Einzig der Wirkstoff ist der Unterschied.

d.h. selbst an reinstem Placebo kann man erkranken

Das Placebo ist ausdrücklich eben nicht nur NaCl Lösung!

Deshalb auch die geringen Unterschiede bei den Studien Wirkstoff/Placebo.

Der echte Vergleich wäre immer Geimpfte vs. Ungeimpfte in gleicher Situation.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]

Schneewittchen vs FFP2 Maske

Mirko, Česko, Mittwoch, 19.01.2022, 19:43 vor 168 Tagen @ Mephistopheles 1153 Views

Diesen vergammelten Apfel hoch würgen ist so eine Sache .. Aber schaut das Video selber an ..
https://www.youtube.com/watch?v=ONAIP73kK6o

--
Gesunde Menschen zu schädigen, um die Gesundheit der Schwächsten zu erhalten, ist eine Entscheidung der rückständigen Logik.

Werbung