Wie werden ihr euch verhalten, wenn man euch in 3 Monaten zur Impfung zwingt.

SevenSamurai @, Dienstag, 11.01.2022, 22:20 vor 218 Tagen 5512 Views

Die Geimpften wie DT brauchen nicht zu antworten.

Alle anderen: Was werdet ihr tun?

- Euch brav ein lebensverkürzendes "Medikament" spritzen lassen?

(Siehe die Aussagen von Dr. Shankara Chetty, einem Arzt.
https://www.bitchute.com/video/LukPaRDJHysl/
A poison with an agenda.)

- Euch nichts spritzen lassen und Monat für Monat horrende Strafen zahlen?

- Auswandern? Wohin?

Ich kann einfach nicht mehr ruhig schlafen.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Sand ins Getriebe streuen

Ötzi @, Dienstag, 11.01.2022, 22:41 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 4654 Views

bearbeitet von Ötzi, Dienstag, 11.01.2022, 23:01

Hallo SevenSamurai,

ich rechne nicht mehr mit einer Impfpflicht. Falls doch, werde ich es machen wie bei der GEZ: auf Zeit spielen, Sand ins Getriebe streuen.

Als erstes Mal würde ich ganz kurz vor Fristablauf eine Anfrage an die zuständige Behörde stellen, ob meine im Juli 2021 erhaltene Erstimpfung als Teil der Grundimmunisierung fungieren kann, auch wenn die zweite Spritze aufgrund zwischenzeitlichen Genesenstatus über ein Jahr später appliziert werde. Denn, bevor ich einen Termin zum zweiten Teil der Grundimmunisierung mache, brauche ich ja Rechtssicherheit bezüglich des ersten Teils der Grundimmunisierung. Dafür wird dann kein Mitarbeiter zuständig sein, womit sich das Ganze wiederum 12 Monate verschiebt.

Oder alternativ angeben, man sei im Ausland mit einem in der EU nicht zuglassenen Corona-Vakzin geimpft worden, man wolle sich zwar nun mit einem EU-Vakzin zusätzlich impfen lassen, müsse aber aus gesundheitlichen Gründen den Mindestabstand zwischen zwei Vakzindosenverimpfungen einhalten, womit leider aus medizinischen Gründen der ganze Impfzauber um einige Wochen verschoben werden müsse, und wie das rechtlich sei bzgl. Strafzahlung, weil ja eigentlich bereits eine Impfung vorliege, die aber nicht anerkannt sei, aber die Impfung mit dem anerkannten Vakzin auf bestimmte Zeit verunmögliche. .....

Außerdem habe man aus beruflichen Gründen in Länder verreisen müssen, in denen die Gelbfieberimpfung zur Einreise vorgeschrieben sei, und deswegen müssen nun auch eine Impfpause sein. Und da wäre auch noch die Sache mit der Neuanstellung als Leerkörper für politische Bildung in einer Abendschule, dafür sei ja Masernimpfung vorgeschrieben, und man wolle fragen, welche Impfung denn nun vorrangig sei.


Gruß,

Ötzi

Ich lass mich, vor einer Impfplicht, möglichst infizieren

Joe68 @, Dienstag, 11.01.2022, 22:49 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 4111 Views

Was danach kommt, ist mir dann wahrscheinlich egal. Vor 80 Jahren hätte ich mich vor einer Einberufung, egal auf welcher Seite, auch nicht wehren können.

Ein paar sollen es überlebt haben und im späteren Leben ihr Glück gefunden haben.

Zeit gewinnen

Lydia @, Dienstag, 11.01.2022, 23:09 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 4177 Views

Aus diesem Grund hatte ich vor einiger Zeit einen Thread mit der gleichen Fragestellung eröffnet.

Ich habe untenstehendes Video für am besten gefunden und empfehle ein intensives Zuhören/und oder Mitschreiben.

Es geht letztendlich um Widersprüche, um Beschwerden wegen Datenschutz, usw. und bietet eine ausgeklügelte Strategie, um Zeit zu gewinnen.

Ist einfach die Frage wie weit sie gehen werden und ob die Gerichte teilweise noch funktionieren.

https://vimeo.com/660120221

Hallo

SevenSamurai @, Mittwoch, 12.01.2022, 17:00 vor 217 Tagen @ Lydia 1843 Views

Vielen Dank für die Hilfe.

Ich habe deinen Thread nicht gesehen.

Bin privat ziemlich beschäftigt und kann nicht mehr so viel hier schauen.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Die Pflicht wird nicht kommen ..

Mirko, Česko, Dienstag, 11.01.2022, 23:28 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 4468 Views

bearbeitet von Mirko, Dienstag, 11.01.2022, 23:46

vorher geht das Licht aus!
https://www.smard.de/page/home/marktdaten/78?marketDataAttributes=%7B%22resolution%22:%...

1. Seit Tage verbraucht DE mehr Strom als wie hergestellt werden kann.
2. Die Menschen gehen Deutschlandweit auf die Straße und es werden immer mehr, das System wird die Pflicht immer weiter nach hinten verschieben "müssen".

Damit die Sache mit dem "C" weiter so gut geschmiert laufen kann, muss das System funktionieren. Das System bröckelt aber an jeder Ecke.

-Energie ist unbezahlbar und kaum noch verfügbar

-Wirtschaft ist kurz vor dem Ende

-Lieferketten brechen


usw. usf.

--
Gesunde Menschen zu schädigen, um die Gesundheit der Schwächsten zu erhalten, ist eine Entscheidung der rückständigen Logik.

Sich die Welt schön reden hilft nicht ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 12.01.2022, 03:27 vor 218 Tagen @ Mirko 3710 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 12.01.2022, 03:31

Damit die Sache mit dem "C" weiter so gut geschmiert laufen kann, muss das System funktionieren. Das System bröckelt aber an jeder Ecke.

-Energie ist unbezahlbar und kaum noch verfügbar

-Wirtschaft ist kurz vor dem Ende

-Lieferketten brechen

.... im damaligen C - ging es bis zum Schluss - die Jahrgänge 28-30 mussten ran ...
Meine Eltern waren 26/28 der Vater untauglich .... seine Kollegen wurden teilweise mitten in der Ausbildung dort raus geholt.

Kinder im Krieg / Jahrgänge 1928 - 1930 im Kampf bis Kriegsende

Gemessen an dem, ist die Problematik mit der Spritze, dem modernen Zeitempfinden geschuldet.

Noch einmal etwas grundsätzliches - so gehe ich die Sache an:

Wir gehen von einem Alter von 80 Jahren aus .... für die Babyboomer.

Die ersten 20 Jahre Schule plus Grundausbildung. Von 20-40 Jahren diese Ausbildung und den erzielbaren Gewinn daraus optimieren. Dazu die Familienplanungen, z.B Haus, Auto, Frau .... Von 40-60 Jahren - die Kinder erziehen, die Frau wieder ziehen lassen u. solche Dinge eben.

Ja, und was bleibt dann noch - genau, von 60-80 Jahren seinen eigenen Abgang vorbereiten. In diese grobe Schema passt alles hinein - u. genau so läuft es auch im Normalfall.

Alles andere ist hätte, könnte - Fahrradkette .....

Wer sich also als Leser in der Phase 4 befindet - den kann keine Spritze ernsthaft aus dem Konzept bringen, denn das würde heissen er hat überhaupt kein eigenes Konzept. Wer in diesem Zeitabschnitt - nicht täglich mit dem Gevatter Tod rechnet, ignoriert seine Zeitqualität. In dieser Zeitqualität muss man sich von 3/4 seiner Erlebnisse beginnen zu trennen, je früher es gelingt, desto leichter wird alles kommende.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Danke

SevenSamurai @, Mittwoch, 12.01.2022, 17:02 vor 217 Tagen @ NST 1845 Views

n dieser Zeitqualität muss man sich von 3/4 seiner Erlebnisse beginnen zu trennen, je früher es gelingt, desto leichter wird alles kommende.

Danke.

Realistische Einschätzung.

Aber es fällt sehr schwer.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Entscheidung erst im Maerz, da sieht die Welt schon anders aus, so koennen die Gesicht wahren

CalBaer @, Dienstag, 11.01.2022, 23:31 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 4001 Views

Ein Urteil des US-Supreme-Court zur Impflicht fuer Unternehmen ueber 100 MA wird es in Kuerze geben. Falls das gekippt wird, waere eine moegliche generelle Impfpflicht bei "unseren amerikanischen Freunden" ebenfalls vom Tisch.

Die Omikron-Welle wird im Maerz ebenfalls durch sein und ein Grossteil damit bereits immun (Herdenimmunitaet), zumal die durchgemachte Infektion bessere Immunitaet bietet als der Impfstoff. Wenn die Herde erst mal immun ist, braucht es auch keine Impfung mehr.

Aber das werden "Entscheider" auch wissen und so koennen sie durch Aufschub der Entscheidung Gesicht wahren. Lauterback kann sich feiern, dass er Omikron besiegt hat, gleichzeitig kann er dem "aufmuepfigen" Volke Milde bieten (win-win).

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Noch ist es nicht soweit

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Dienstag, 11.01.2022, 23:31 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 4006 Views

In drei Monaten kann noch sehr viel passieren. Wer hätte noch vor vier Wochen geglaubt, dass in Deutschland plötzlich Hunderttausende täglich auf die Straßen gehen, um gegen die Regierungspolitik zu protestieren? Jeden Tag kommen neue, bislang verborgen gehaltene Details der Corona-Verschwörung ans Tageslicht, manche schaffen es sogar bis in die MSM. Da wird in den kommenden Wochen noch allerhand passieren. Jetzt wird auf jeden Fall kräftig durch die Gegend spaziert.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Sehe ich ganz ähnlich.

nereus @, Mittwoch, 12.01.2022, 07:54 vor 218 Tagen @ Otto Lidenbrock 3240 Views

Es bewegt sich wirklich langsam etwas. [[applaus]]
Man beachte auch die öffentlichen Rückzüge, auch wenn sie mitunter arg verschwurbelt daher kommen, um sich nicht dem Zorn der schmierigen Tentakel der Macht auszusetzen.

Ganz anders geht es hier schon ab.
Als ich das gestern sah, dachte ich mir: Hut ab, da greift aber jetzt einer mal richtig in die Tasten. [[top]]
Noch kann man das anschauen: https://youtu.be/qNGeUzQDxto

Über 200.000 Aufrufe in 2,5 Tagen sind auch nicht übel.
Im Gesundheitswesen rumort es gewaltig und wir werden sehen, was ab 02.Februar im Nachbarland abgeht.
Das dürfte wegweisend für „das Reich“ [[lach]] oder den „großen Kanton“ sein.

Außerdem gibt es für die bereits Beschäftigten eine kleine Gnadenfrist.
Der Impfzwang für den 15.03. gilt ja zunächst nur für Neu-Einsteiger, wenn ich die zahlreichen, auf Youtube agierenden, Rechtsanwälte richtig verstanden habe.

mfG
nereus

eins ist sicher: 3 Monate schlecht schlafen ist ungesund!

Konstantin ⌂ @, Waldhessen, Dienstag, 11.01.2022, 23:39 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 3645 Views

Hallo SevenSamurai,

also ich schlafe gut.
Ich habe keinen Fernseher, und wenn mir einer geschenkt werden würde, wäre der sofort entsorgt.

Fascho-Propaganda - äh sorry - Impf-Propaganda kommt gleichwohl ab und an bei meinen Augen und Ohren an, aber das tangiert mich nicht.

Was ich diese Tage am Liebsten mache ist: Bäume pflanzen.
Da bin ich in Kooperation mit einem (Natur-)Gesetzgeber, der seine Regeln seit Millionen von Jahren nicht geändert hat. Bei dieser Rechtssicherheit lässt es sich gut entspannen.

Du fragst nach einer Zeitspanne von 3 Monaten?
Was mag bis dahin passiert sein?
Wie viele der Gespritzten sind bis dahin unter der Erde? (aber nicht doch wegen der 'Impfung'</ironie>)
Gibt es dann die Lügenpresse noch?
Sind bis dahin täglich 100 Millionen Deutsche als Spaziergänger unterwegs?

Woher soll irgendein Amt wissen ob ich zur Selbstmordsekte gehöre oder nicht?
Ich habe noch nicht mal ein Handy, das man verfolgen könnte.

Was sollte als "horrende Strafe" schon kommen?
Bei mir ist eh nichts zu holen.
Vor Jahren schon hörte ich die Empfehlung: Enteigne Dich selbst, bevor es andere tun ...
Und sinnreichen Empfehlungen bin ich schon oft gefolgt.

Außerdem kann ich doch auf einen Zettel genau die Zahl drauf schreiben, die als "Strafe" gefordert würde und damit begleiche ich die illegale Schuld. Und wenn behauptet wird, das sei kein Geld, dann sage ich: Das ist genauso echtes Geld, wie die angebliche Impfung eine Impfung ist.

Abmelden geht immer. Untertauchen geht auch, egal ob in der Großstadt oder im Wald.
In drei Monaten ist Frühling, die Grippesaison ist vorbei, es fällt leicht draußen zu übernachten ohne zu frieren und bis zum kommenden Herbst ist noch lange Zeit.

Meine Güte: Mir kommen Deine Sorgen vor wie Jammern auf hohem Niveau.
Im Krieg, als Bomben von Flugzeugen fielen, da war es auf ganz pragmatische Art lebensgefährlich.
Wenn nun irgend welche Leute eines Kasperltheaters, die ihre Ansichten und Zusagen alle paar Wochen um 180° drehen, irgend eine "Pflicht" erfinden, wieso um alles in der Welt sollte das einen Menschen irritieren??? Und wenn ein Hansl vor der Tür steht und von einer "Pflicht" schwafelt, dann behaupte doch, daß mittlerweile das Gegenteil beschlossen wurde, und der Hansl noch nicht auf dem neuesten Stand ist... Oder lass Dir spontan was anderes einfallen.

Mache gegebenenfalls zeitnah einen Onlinekurs in Improvisationstheater.

Mach Dir doch nicht in die Hose. Egal ob Du Haus und Hof verlieren solltest. Im Krieg des abgrundtiefen Bösen gegen das Leben solltest Du bereit sein alles Materielle loszulassen und an erster Stelle Deinen Geist und Dein Herz zu bewahren.
Wenn Du festhältst wirst Du verlieren, wenn Du losläßt wirst Du behalten.

Solange Du weißt, wer Du wirklich bist, kann Dir keiner was.
Und wenn Du es noch nicht weißt: Du bist weder Dein Name noch Dein Ausweis und auch keine Person.
Und Du als Mensch bist auch nicht einmal Dein Körper.
Du bist Geist, ewiges Bewusstsein!
Du bist Liebe.

Sicher darfst Du freilich Deinen Körper als 'Fahrzeug' benutzen solange Du auf Erden bist. Und Du hast die Freiheit und die Aufgabe, dieses 'Fahrzeug', besser gesagt 'Gehzeug', zu schützen und zu verteidigen mit allem was Dein Geist Dir vorstellen kann.

Liebe Deine Feinde wie Dich selbst, heißt es.
Die bessere Übersetzung lautet:
Nur wenn Du Dich selbst liebst, kannst Du Deine Feinde lieben.

Also: Kümmere Dich zuerst um Deine Liebe zu Dir selbst, bis Du erkannt hast, daß Du selbst reine Liebe bist.
Dann lerne den Mitmenschen zu verzeihen und sie zu lieben.
'Lieben' bedeutet im übrigen etwas ganz anderes, als alles mit sich machen zu lassen. Wer sich selbst liebt, hat Hochachtung und Wertschätzung sich selbst gegenüber. Der läßt sich einerseits nicht abspritzen, läßt sich aber auch keine Angst einjagen.

Bedenke: Dein Feind will Dich gar nicht spritzen. Der will sich von Deiner Angst ernähren!
Statt den Feind zu bekämpfen schwäche ihn, in dem Du ihn aushungerst.

Viele Grüße und erholsamen Schlaf wünscht
Konstantin

--
"Die wichtigsten Bücher für Herz und Seele: Anastasia"

Ich schlafe schlecht und habe tatsächlich auch Alpträume. Seit längerem. Demnächst gibt es Schlafmittel aus der Apotheke. Leider.

SevenSamurai @, Mittwoch, 12.01.2022, 17:28 vor 217 Tagen @ Konstantin 1856 Views

Aber anders geht es bald nicht mehr.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Nimm Ashwagandha, GABA oder 5-HTP...

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 12.01.2022, 18:42 vor 217 Tagen @ SevenSamurai 1798 Views

Fang mit Ashwagandha an, wenn es nicht wie gewünscht wirkt, kannst Du es auch mit GABA oder 5-HTP kombinieren.

Und lass die Finger von den Schlaftabletten, da machst Du Dir nur eine neue Baustelle auf.

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Von Schlafmitteln kannst du abhängig werden. Willst du das? Es gibt auch andere Lösungen. oT

Olivia @, Mittwoch, 12.01.2022, 19:38 vor 217 Tagen @ SevenSamurai 1462 Views

Such dir jemanden, der dir hilft, los zu lassen.
Du machst dich ja völlig verrückt.

--
For entertainment purposes only.

Ich empfehle dieses Buch: 'Was die Seele essen will: Die Mood Cure'

Konstantin ⌂ @, Waldhessen, Donnerstag, 13.01.2022, 07:32 vor 217 Tagen @ SevenSamurai 1369 Views

Guten Morgen SevenSamurai,

mein Tipp: Besorg Dir dieses Buch, folge den Empfehlungen und nach geschätzt 24 Stunden merkst Du Besserung.
'Was die Seele essen will: Die Mood Cure'
von: Julia Ross

Wie Ikonoklast schrieb kann GABA , 5-HTP helfen. Es kann aber auch sein, daß Du einfach nur Kohlehydrate weglassen und ein paar Eier mehr essen solltest. In dem Buch gibt es einen Stimmungsfragebogen. Wenn Du den durchgehst findest Du heraus ob Du:
- Mangel an Serotonin
- Mangel an natürlichen Stimulantien wie Noradrenalin
- Mangel an GABA
- Mangel an Endorphinen
hast.

Und dann gibt es extra Kapitel, die jeweils im Detail darauf eingehen.

Viel Erfolg
Konstantin

--
"Die wichtigsten Bücher für Herz und Seele: Anastasia"

Geleaktes Militär-Dokument über Ivermectin als wirksames Mittel

Ulli Kersten, Heinsberg, Mittwoch, 12.01.2022, 00:02 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 3965 Views

Das ist nur die Überschrift, es geht um vieles mehr. Offensichtlich ist ein geheimes Dokument an die Öffentlichkeit geraten. Ich kann es jetzt nicht mehr alles durchgehen, aber nach erstem Überfliegen könnte das die Impfe in Bedrängnis bringen.

https://www.zerohedge.com/covid-19/hidden-military-documents-reveal-nih-intent-create-s...

--
Stromausfall: < 3 Tg regional
Blackout: landes- o. europaweit > 3 Tg
Rolling Blackout o. rotierende Stromabschaltungen = regional wechselnd für Stunden wegen Strommangel
----
Brownout = Spannungsabsenkung KEIN Blackout

Hier das pdf dazu! PS Immonologe mit Offenen Brief!

Reffke @, Mittwoch, 12.01.2022, 02:05 vor 218 Tagen @ Ulli Kersten 3433 Views

bearbeitet von Reffke, Mittwoch, 12.01.2022, 02:35

Sorry, auf die schnelle...
https://assets.ctfassets.net/syq3snmxclc9/2mVob3c1aDd8CNvVnyei6n/95af7dbfd2958d4c2b8494...

R.

PS
Covid-19 policy: Leading Israeli immunologist writes open letter: “It is time to admit failure”

"The truth is that you have burned hundreds of billions of shekels to no avail – for publishing intimidation, for ineffective tests, for destructive lockdowns, and for disrupting the routine of life in the last two years," reads Professor Ehud Qimron's open letter to the Israeli Health Ministry.

https://www.riotimesonline.com/brazil-news/modern-day-censorship/covid-19-policy-leadin...

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Leserzuschrift von Hans ....

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 12.01.2022, 02:44 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 3602 Views

..........

[image]
[image]

https://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/patent/US-2020279585-A1

https://truth11.com/

https://t.me/DrDavidMartin/14

Den ersten Link habe ich zur Kontrolle überprüft, das scheint mir eine korrekte Seite zu sein - aber alles ohne gewähr.

Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Das mit dem "Covid"-Patent von 2015 ist allerdings wirklich Muell

CalBaer @, Mittwoch, 12.01.2022, 04:42 vor 218 Tagen @ NST 3022 Views

Hatten wir hier schon ausfuehrlich auseinandergenommen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

mein Plan

Teckel @, Mittwoch, 12.01.2022, 09:30 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 3063 Views

kurz vor Fristende zum Hausarzt gehen, ihn fragen, ob er mich gegen meinen Willen impfen will. Ich denke, bei so einer Frage werden viele Ärzte ablehnen. Nicht die anonymen Impfer im Zentrum sondern die Hausärzte. Dann Schreiben an Behörde mit der Bitte um Nennung eines gewissenlosen Arztes, der die Leute gegen ihren Willen zwangsbehandelt.

Darf man Ärzte, die Menschen gegen ihren Willen behandeln, eigentlich mit Dr. Josef Mengele ansprechen?

Ich gehe davon aus, dass du, wenn du die Impf-Papiere nicht unterschreibst, vmtl. auch nicht geimpft wirst.

Olivia @, Mittwoch, 12.01.2022, 19:49 vor 217 Tagen @ Teckel 1764 Views

Auf diesem Papier wirst du unterschreiben müssen, dass du über Nebenwirkungen aufgeklärt wurdest und dass du trotzdem bereit bist, dich auf eigene Verantwortung impfen zu lassen.

Willst du das unterschreiben?
Du könntest ja auch den Zettel korrigieren und noch einige Nebenerscheinen dazu schreiben und auch korrigieren, dass du dich nicht freiwillig impfen läßt und daher Ansprüche an den Staat und die Pharmafirmen stellen wirst.

Ich muss gestehen, das es mir sehr schwer fällt, mir vorzustellen, dass es eine Impfpflicht für Gen-Medikament gibt, das noch nicht einmal eine normale Zulassung erhalten hat und bei dem die Hersteller von allen Verpflichtungen und Haftungen in Bezug auf Schäden freigestellt wurden....

No Way!

Wenn sie dich dann trotzdem mit Hilfe von körperlicher Gewalt zwangsimpfen, dann darfst du sie zu Recht als "Dr.Mengeles-Erben" bezeichnen.

Ob dir das dann noch etwas nützt?

--
For entertainment purposes only.

bei einer Zwangsimpfung gibt es nix zu unterschreiben

Teckel @, Donnerstag, 13.01.2022, 12:55 vor 217 Tagen @ Olivia 1316 Views

warum sollte ein Impfunwilliger bei einer Zwangsimpfung einen Einwilligungsbogen unterschreiben? Da wär ja der ganze Zwang dahin [[euklid]]

Der Arzt dürfte dann maximal fragen, ob man allergisch gegen bestimmte Inhaltsstoffe ist.
Einzig korrekte Antwort: "Ich bin gegen sämtliche Inhaltsstoffe der Impfung allergisch"

Die haben sich garnicht überlegt, was alles zu einem Impfzwang gehört! Zu einem Impfzwang gehören Erzwingungshaft und Zwangsimpfen am Arbeitsplatz (3 Polizisten + Arzt besuchen dich am Arbeitsplatz, ringen dich nieder und verpassen dir trotz deiner Hilferufe und heftig Gegenwehr die Spritze)

Geht es um Beugung des entgegenstehenden Willens oder um Geld(ablass) oder um beides?

Wayne Schlegel @, Donnerstag, 13.01.2022, 13:57 vor 216 Tagen @ Teckel 1275 Views

warum sollte ein Impfunwilliger bei einer Zwangsimpfung einen Einwilligungsbogen unterschreiben? Da wär ja der ganze Zwang dahin [[euklid]]

Stimmt, aber wenn er nicht (wie 80%(?) alle anderen vorbehaltlos) unterschreibt, wird nicht geimpft, Delinquent kann dann seine fristgesetzte Impfung einfach nicht nachweisen und die gesetzlichen Rechtsfolgen werden für diese Runde umgesetzt.

"Gehe zurück über LOS" - es wird Geld eingezogen - und auf in die nächste Runde.

Impfzwang wird es nicht geben

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 12.01.2022, 10:44 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 2907 Views

Hört nur mal der Zahnfee zu. Die labert von schmutziger Impfung, daß man sich beeilen soll, weil sonst sinnlos ...

Hier gehts nur noch um Imageschaden, und ev. darum, die Union als Impf-Radikalinskies zu framen, die eine sinnlose Impfpflicht fordern. Deswegen auch keine Regierungsvorlage ... [[zwinker]]

Grüße

--
[image]
"Everything Woke Turns To Shit, OK?" (Donald J. Trump)

Parallel ist unüberhörbar ein Narrativ zur Installation einer Impfflicht gestartet für künftige -demien für künftiges noch geileres Bräu

Wayne Schlegel @, Mittwoch, 12.01.2022, 10:50 vor 218 Tagen @ FOX-NEWS 2711 Views

Hört nur mal der Zahnfee zu. Die labert von schmutziger Impfung, daß man sich beeilen soll, weil sonst sinnlos ...

Hier gehts nur noch um Imageschaden, und ev. darum, die Union als Impf-Radikalinskies zu framen, die eine sinnlose Impfpflicht fordern. Deswegen auch keine Regierungsvorlage ... [[zwinker]]

Grüße

Vielleicht geht es erst in den nächsten Runden zur Sache. Wir werden sehen.

EMA warnt vor zu häufigen "Auffrischungsimpfungen"

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 12.01.2022, 11:27 vor 218 Tagen @ Wayne Schlegel 2599 Views

Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat heute vor genau diesen häufigen "Auffrischungsimpfungen" gewarnt, wie sie sich die Regierung offenbar für die Zukunft vorstellt.

https://de.rt.com/europa/129790-probleme-mit-immunreaktion-ema-warnt/

Es bestehe nämlich die Gefahr, dass das Immunsystem geschwächt werden könnte, wenn im Abstand weniger Monate gegen die ständigen Mutationen eines Virus geimpft würde.

Das ist ja auch der Grund, warum man bislang nicht gegen Coronaviren geimpft hat. Sie mutieren extrem schnell und sind deshalb kein geeignetes Ziel für Impfstoffe. Gegen Corona müsste demnach noch häufiger geimpft werden, als gegen die Grippe. Aber schon bei der saisonalen Grippeimpfung zeigen deren erbärmlichen Wirkungsdaten, dass man gegen solche Viren praktisch nicht mit Impfungen vorgehen kann. Der Virus mutiert so schnell, dass ein fertig entwickelter Impfstoff in seiner Wirksamkeit bereits stark eingeschränkt ist, wenn er endlich verabreicht werden kann.

Impfungen gegen Coronaviren sind völlig sinnlos (außer für die Pharmaindustrie).

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Das läuft auf Basis von "Freiwilligkeit", sonst folgt Schuld und darauf folgt immer Sühne

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 12.01.2022, 11:45 vor 218 Tagen @ SevenSamurai 4007 Views

Hallo 7S,

das Corona-Dingens ist jetzt erst einmal durch bzw. es läuft noch ein bisschen weiter unter "freiwillig" gespritzt.

Natürlich wird medial immer noch der Druck in Richtung "Impfung" und -pflicht aufrecht erhalten, denn diese Corona-PsyOps muss zwingend auf Basis der "Freiwilligkeit" laufen.
Freiwillig = ohne Zwang = niemand hat Schuld

Dass langsam der Ausstieg aus dem Corona-Modus vorbereitet wird, lässt sich exemplarich na folgenden Meldungen aufzeigen:

- Söder lässt sich die Chance "entgehen" 2G+ oder sogar noch härter "Söderscher Sonderweg" 1G+ einzuführen

- Spanien behandelt zukünftig Corona wie Grippe

- Israel baut Coronamaßnahmen ab

- In Österreich wackelt die Pflicht

- Die Vorsitzende Buyx des "Ethik"rates rudert bei "Impf"pflicht öffentlich zurück
[image]

- Die Daten zeigen klar auf, dass

a) die "Impfung" weder vor Infektion, Übertragung und schwerem Verlauf schützt
b) mit massiven Nebenwirkungen zu rechnen ist
c) Langzeitschäden zu erwarten sind
d) Ivermectin in allen Kranheitsstadien hilft
uvm.

Ich schätze, dass es zu keiner Abstimmung im Bundestag über die "Impf"pflicht kommen wird. Sollte es doch dazu kommen, werden sich die Abgeordneten zweimal überlegen, ob sie dafür oder dagegen stimmen. Denn wenn eine Pflicht besteht, ist es Zwang und läuft nicht mehr unter "Freiwilligkeit" d. h. jemand ist bei Schäden haftbar. Im Zweifel trifft es zuerst die Abgeordneten, denn sie hätten sich anhand der mannigfaltigen Studien ein eigenes Bild machen können. Anschließend - wenn der Wind sich erst einmal gerdreht hat - werden die aus der Haftung entlassenen Hersteller herangezogen. Die Zulassungsstudien und Daten der FDA müssen schließlich in 8Monaten veröffentlicht sein. Die FDA wollte die Herausgabe sicherlich nicht wegen nebenwirkungsfreien "Impf"studien 76 Jahre unter Verschluss halten. Da kommt bald etwas nach...

Wie geschrieben: Die "Geimpften" starten bald ihre eigenen Spaziergänge...

Auch wenn das mit dem Rückgrad bei Abgeordneten so eine Sache ist, was bei diesen immer funktioniert, sich möglichst schadlos zu halten. Und bei einer Abstimmung für die Pflicht hält man sich nicht schadlos. (=Schuld) Und auf Schuld folgt i. d. R. Sühne.

Sühne:

Bedeutung/Definition
1) gehoben, literatursprachlich: eine Wiedergutmachung, eine Genugtuung, eine Leistung für ein begangenes Unrecht oder ein Verschulden

Denn auch den "kleinen Richterlein" (© Montgomery) wird bei einem erlittenen "Impf"schaden schon wieder einfallen, wie Recht gesprochen wird.

P. S. Machst Du die empfohlenen Atemübungen?

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Sterbefälle im ersten Corona-Impfjahr in Deutschland - "Ein Netto-Nutzen liegt mit Sicherheit nicht vor."

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 12.01.2022, 13:04 vor 218 Tagen @ Ikonoklast 2325 Views

Dazu passend (Hervorhebungen von mir):

Die vollständigen, aber immer noch vorläufigen Zahlen liegen jetzt vor. In den 52 Wochen seit Beginn der Impfkampagne starben rund 48.000 Menschen mehr als im gleich langen Zeitraum 2020 bzw. rund 76.000 mehr als im entsprechenden Mittel 2017-19. Die Daten sprechen dafür, dass die Impfkampagne ein Desaster war. Die quantitative Abschätzung ist schwierig, die Untergrenze dürfte bei 20.000 Impfopfern liegen. Ein Netto-Nutzen liegt mit Sicherheit nicht vor.Die Gesamt-Sterbezahlen in Deutschland dürften sich in der Nähe von 1,02 Millionen einpendeln. Ein neuer Rekordwert.

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Darum freiwillig: Lebensversicherung steigt nach Impftod aus, da „freiwillige Impfung mit experimentellem Impfstoff“ wie Selbstmord zählt!

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 12.01.2022, 14:47 vor 217 Tagen @ Ikonoklast 2472 Views

Meldung aus Frankreich:

„Die Nebenwirkungen des experimentellen Impfstoffs werden veröffentlicht und der Verstorbene konnte nicht behaupten, nichts davon gewusst zu haben, als er freiwillig die Impfung nahm. Es gibt kein Gesetz oder Mandat in Frankreich, das ihn zu einer Impfung zwang. Daher ist sein Tod im Wesentlichen Selbstmord“. Damit ist die Verscherung gleich doppelt „fein raus“, denn Selbstmord ist von der Polizze ebenfalls ausgeschlossen.

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]

Oha, das kann spannend werden!

Naclador @, Göttingen, Mittwoch, 12.01.2022, 16:38 vor 217 Tagen @ Ikonoklast 2067 Views

Denn dann gibt es mit den Lebensversicherern erstmals eine finanzstarke Interessengruppe, die ein Interesse daran hat, einen Zusammenhang zwischen Impfung und Tod festzustellen. Ich könnte mir vorstellen, dass es in Zukunft eine weit höhere Anzahl an Obduktionen geben wird bei nach Impfung Verstorbenen mit Versicherungspolice.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

DAS wird sicher nicht in D passieren.

SevenSamurai @, Mittwoch, 12.01.2022, 17:26 vor 217 Tagen @ Ikonoklast 1978 Views

Denn wenn die Versicherung ihre Lebensversicherten wegen der Impfung rauswerfen oder die Prämie drastisch erhöhen, KANN das nicht mehr ignoriert werden.

Und für die Kapitallebensversicherung sind das sogar gute Nachrichten. Frühere Sterblichkeit = weniger Auszahlung.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Wie weit hast du dich in die Thematik der "Lebensversicherungen" eingearbeitet?

Olivia @, Mittwoch, 12.01.2022, 20:17 vor 217 Tagen @ SevenSamurai 1609 Views

Da gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Vertragsgestaltungen.
In der Regel werden speziell Kapitallebensversicherungen auch so abgeschlossen, dass die Hinterbliebenen versorgt werden.

Wenn also der Versicherungshalter verfrüht verstirbt (es sterben derzeit auch viele junge und mittelalte Menschen), dann muß die Versicherung ZAHLEN.
Sie kommt nur aus der Zahlungsverpflichtung heraus, wenn sie das genauso macht, wie die französische Versicherung.

Und jetzt rechne mal hoch, wie deren Zahlen aussehen, wenn viele Menschen "verfrüht" versterben.

Der einzige Vorteil, den Versicherungen aus so einer Sache ziehen könnten liegt bei Rentenversicherungen, wenn dort ausgeschlossen wurde, dass z.B. mindestens... xy Jahre eine Hinterbliebenenversorgung stattfindet, wenn der Versicherungsnehmer verfrüht verstirbt.

Aber einen solchen Passus wird jeder, der in eine private Rentenversicherung einzahlt, selbstverständlich mit hinein nehmen.... denn ansonsten wäre z.B. bei einem Unfall das gesamte Geld weg.... also kommt ein entsprechender Passus in die Versicherung rein...

Für die Lebensversicherungen und die Berufsunfähigkeitsversicherungen kommen da ganz krasse Zeiten, wenn die Zahlen, die sich im VERS zeigen, realistisch sind.

Genauer gesagt: Corona könnte sowohl das Ende der Pharmariesen als auch das Ende der Versicherungsriesen einläuten....

Warten wir es ab!

--
For entertainment purposes only.

Vorteil für die Lebensversicherungen

Manuel H. @, Donnerstag, 13.01.2022, 06:04 vor 217 Tagen @ Olivia 1406 Views

Einen Vorteil für die Lebensversicherungs-Anbiwter haben die Impf-Nebenwirkungen nur für die Verträge, die statt einer Einmal-Auszahlung zum 60. oder 65. Lebensjahr eine Verrentung mit monatlicher Auszahlung bestimmt haben, wobei diese dann natürlich höher ist, wenn auf eine Auszahlung an Hinterbliebene bei einem "verfrühten" Ableben verzichtet wird.

Bei einem verstärkt verfrühten Ableben von relativ jungen Lebensversicherten sieht das für die Lebensversicherungs-Konzerne ganz schlecht aus.

Soweit ich weiß, sind die Lebensversicherungen eh bereits durch die geringen Zinsen, die sie noch erwirtschaften können (heute teilweise sogar Minuszinsen) pleite. Gesetzlich wurde deswegen bereits vorbereitet, dass Lebensversicherungen ganz legal ihre Verträge brechen können (Auszahlung verweigern), wenn eine Auszahlung den Fortbestand der Lebensversicherungsfirma gefährden würde. Diese Karte hat aber noch niemand gezogen, obwohl das Neugeschäft, mit der man die Auszahlungen der Altverträge a la Ponzi noch eine Weile sichern könnte, völlig eingebrochen sein soll.

Die ersten drei Jahre Beiträge gehen eh für die Vermittler drauf, die gut bezahlt werden müssen, erst ab dem vierten Jahr wird angespart. Angelegt werden darf nur in "mündelsichere" Anlagen, also meist Staatspapiere (Griechenland, Ukraine) völlig überschuldeter Staaten, die wegen ihrer "Mündelsicherheit" kaum noch Zinsen oder sogar Minuszinsen (BRD, Schweiz) zahlen. Wie soll da eine Rendite für die Verwalter dabei rauskommen? Deren hohen Verwaltungsgebühren werden also schon jetzt aus der Substanz bezahlt. Und wie soll dann noch Rendite für den Kunden hergezaubert werden?

Vermutlich sind die Lebensversicherungs-Konzerne nur noch durch Bilanztricks "solide" und wissen, dass im Zweifel entweder ein Bailout durch den Steuerzahler gemacht wird oder die Verträge abgewertet. Letzteres war doch das übliche Verfahren bei einem Reset der Währung (Auszahlung Null Reichsmark)

Ja, die haben jetzt weiteren Druck. Und bei Verrentungen wird zumeist der Passus aufgenommen, dass mindestens 10 Jahre nach Rentenbeginn weitergezahlt wird, dann an die "Erben"

Olivia @, Donnerstag, 13.01.2022, 19:59 vor 216 Tagen @ Manuel H. 1126 Views

also entweder an die Ehefrau/Ehemann oder die Kinder. Aber immerhin haben sie die Zeit, wo sie zahlen müssen dann auf 10 Jahre reduziert. Das ist auch schon mal leichter, als von 60/65 bis 90/95 zahlen zu müssen.....

Ich vermute, dass die Berechnungen von Yeadon gewisse Berechtigungen haben. Wie bereits mehrfach gesagt: Die Weltgegenden mit den meisten Problemen in diesem Bereich sind/waren China (da ist ja bereits 2019 einiges passiert), die USA und die EU..... Und ich gehe mal davon aus, das Leute wie Attali ihren Pendants in China und den USA in Bezug auf ....... nicht nachstehen. Und der war/ist ja lange genug Berater in unserer Weltgegend (gewesen). Ich schätze aber, dass es nicht nur um die "Verjüngung" dieser Weltregionen geht, sondern dass noch andere Aspekte in Betracht gezogen werden müssten.

--
For entertainment purposes only.

Das kann ich Dir ganz genau sagen

solstitium @, Mittwoch, 12.01.2022, 14:03 vor 217 Tagen @ SevenSamurai 2459 Views

bearbeitet von solstitium, Mittwoch, 12.01.2022, 14:15

Etwas komplett Anderes, als ich hier kundtun würde.
Denn ansonsten wird sich auf das, was ich hier schreibe, (wir schreiben) exakt vorbereitet.

Es ist ein Schachspiel.

Die überraschenden Zügen sind nicht nur die Besten, die führen auch zum Sieg.

Und nicht Anderes ist doch unser Ziel!

Wir stehen doch nicht hier, um einfach Schläge zu parieren - nein.

Die Tatsache, dass lange nichts passiert, bedeutet doch nicht gleichzeitig, dass wir nichts tun.

Unser Ziel ist der Sieg und nicht etwa nur ein Zeitpunkt, dass die aufhören zuzuschlagen!

Wir werden den Feind besiegen, ein für allemal!

Und freilich wird der Feind dabei mitspielen - an etlichen Stellen wird er sich (zu seinem Wohl)einfach "in Luft" auflösen. (und dankbar sein, dass er es endlich tun konnte.)

Siehe Afghanistan, siehe Vietnam, siehe Irak, siehe Teutoburger Wald!
(siehe Innenalster worüber mittlerweile schon die Chinesen staunen, wie die deutsche Polizei händchenhaltend vor den johlenden Zugewanderten flieht)

Wir setzen eine jahrtausendalte Tradition fort, "die" nicht!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

ruhig bleiben

mh-ing @, Mittwoch, 12.01.2022, 14:06 vor 217 Tagen @ SevenSamurai 2362 Views

1. Ich gehe davon aus, dass diese Impfpflicht nicht kommt, weil nach wie vor die Mittel keine reguläre Zulassung haben. Auch die Impfpflicht ab 15.3. in der Pflege ist nicht zulässig und wird von Gerichten kassiert, sofern diese noch halbwegs funktionieren.

2. Unabhängig davon habe ich mir bereits eine Auslandsoption aufgebaut, da ich davon ausgehe, dass mit Corona der Spuk nicht vorbei ist. Es geht Stufe um Stufe weiter in die totale Überwachung und der neuen Ordnung, welche vornehmlich in Europa sich etablieren wird. Südamerika ist m.E. zu wenig entwickelt, wichtig und weit genug weg, um als Option zu gelten.

3. Hier werde ich keinesfalls diese Impfungen mit machen und mich weigern. Falls das wirklich wider erwarten so kommt, packe ich meine Sachen und gehe. Zuvor werde ich aber mit allen Möglichkeiten das zu vermeiden suchen, da ich noch nicht so einfach alles in der Kürze der Zeit hinschmeißen kann.

Welcher Faktor ging von den fliehenden DDR Bürgern aus, daß das System 1989 zusammenklappte?

solstitium @, Mittwoch, 12.01.2022, 14:29 vor 217 Tagen @ mh-ing 2181 Views

bearbeitet von solstitium, Mittwoch, 12.01.2022, 14:44

Kauft Euch Caravans!
So machen es die Zigeuner!
Und wo die hinfahren, brauchen sie keine Campingplätze, da werden Flächen bereitgestellt, oder einfach vereinnahmt.
Lasst uns doch zu huntertausenden hinter der deutschen Grenze campieren.

Was machen dann die Nachbarstaaten, denen wir dann "zur Last" fallen?
Keinen außenpolitischen Druck auf Deutschland?

Die Welt muss das sehen, welche Verbrecher hier am Ruder sind.
Ohne die Welt - passiert nichts!

Wer nur auf sich schaut, der fahre halt etwas tiefer in die Länder hinein.
Und ich sag mal so, ne Tradition während in Deutschland die Lichter per Fernbedienung ausgeknipst werden, hätten wir mit Ungarn!

Mir wurde von Leuten erzählt, die aus der DDR seit April nach Ungarn gefahren sind und auf den Sommer gewartet haben, als Ungarn dann die Grenzen aufmachte.


(Man stelle sich den Treppenwitz vor, 2016 campieren, von der Welt gesehen, die Asylanten aus der ganzen Welt, auf dem Hauptbahnhof in Budapest um nach Deutschland rein zu kommen, 2022 campieren die Deutschen auf demselben Bahnhof um aus Deutschland raus zu kommen!)

Ungarn hat Thermalbäder, die ab April offen haben, dort kann man die zeit genießen. Währenddessen fährt halb Österreich zum Zahnarzt nach Ungarn, also wenn man schon mal da ist....Das Notwendige mit dem Nützlichen verbinden. Und dabie sparen. Allein aus der Preisdifferenz finanziert sich der Aufenthalt.

Oder sucht Euch Deutsche, die bereits im Ausland sind und macht gemeinsame Sache mit denen (Bulgarien, das Dorf an der Grenze nach Griechenland).

Letztlich muss man aber sich vorher einfach eine Frage stellen:
Will man einfach individuell irgendwo überleben oder will man seine Heimat zurück haben?

Wenn sich die Leute in alle Winde verstreuen dann beigen sie sich eine "teile und (be-)herrsche Order. Wenn sie sich jedoch an einer Stelle "konzentrieren" dann widerstehen sie der Teilungsorder und schaffen das eigentliche Druckpotential.


Die vielen tausenden DDR Bürger 1989, waren die ein Kriterium für das, was dann am 9.11.1989 von Schabowski verkündet wurde, oder nicht?
Fragt Euch das einfach mal selbst.

Ich meine, dass die Produktion "in die Knie" ging oder zumal schon angeschlagen hier und da schon strauchelte.

Dort wo Entscheider einfach den Bengel hinschmissen und gingen, stotzen ganze Produktionsabläufe hinterher.

Ist die Frage, ob das diese Systemlinge juckt - das könnte in der Tat ein Unterschied sein.

Wenn die so oder so auf Zerstörung aus sind, spielt denen das in die Hände!
Muss man nochmal neu nachdenken....

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

DDR ist gezielt zusammengebrochen!

mh-ing @, Mittwoch, 12.01.2022, 15:17 vor 217 Tagen @ solstitium 2195 Views

Die Situation 1989 kann man so nicht nach heute übertragen. Es war längerfristig der Zusammenbruch der DDR vorgesehen und des gesamten Ostblocks. Eigentlich wollte Gorbatschow die UDSSR reformieren, kompatibel zur EU machen, parallel die EU aber sich zu einer Art EUDSSR umbauen (was ja nun voll im Gange ist). Damit wären beide Blöcke kompatibel und verbindbar. Ob dieser Plan noch läuft, ist unklar, da die russische Seite aktuell da im Rückstand ist.

Zudem, wenn diese Impfpflich in AU, I, F, B, NL.... gilt, wo will man dann hin? In Österreich läuft der Test und wenn das klappt, wird das überall gemacht.

Im Übrigen, Caravan habe ich und werde das sicherlich nutzen, jedoch meine Erfahrungen sind hier negativ, weil in der Coronazeit auch da kaum was möglich war, Grenzen zu ....

d.h. die Leute würden sich vor der Grenze stauen, genau wie beim Zusammenbruch der DDR? Noch besser!

solstitium @, Mittwoch, 12.01.2022, 16:35 vor 217 Tagen @ mh-ing 1891 Views

und dann kommt ein Genscher 2.0 der die Ausreise nach Polen bewilligt?

Wenn die Grenzen dicht sind, kann man ja nur davor warten, was will man sonst tun?
Machen die Asylanten an der EU Außengrenze genauso.

@mabraton, wie ist die Lage in Königsberg?

ja, freilich ist Westeuropa verbrannt, das wird leergeräumt oder gesundheitlich vernichtet - erkennbar.
Aber der Rest der Welt ist davon nicht betroffen.
@helmut_1 ist ja in Rumänien auch nicht ganz unglücklich
Oder, wie gesagt Ungarn.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

Mix aus Strafzahlung, wenn möglich und Auswanderung.

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Mittwoch, 12.01.2022, 14:41 vor 217 Tagen @ SevenSamurai 2398 Views

Meine Frau und die 5 Kinder werden dann nach Rußland auswandern, wir haben inzwischen alles vorbereitet und ein Probewohnen verlief problemlos.
Wir würden monatlich ca. 1500 Euro Wohnkosten sparen, aber 500 Euro weniger Kindergeld bekommen.


Ich werde, wenn möglich, irgendwie die Impfung verweigern, Strafen in Kauf nehmen, wenn eine Beschäftigung dann noch Sinn macht. Notfalls wandere ich ebenfalls auch aus, habe aber noch keinen Zweitpass, was aber dann relativ schnell änderbar wäre.
Ich sehe durch die Bundesdiktatoren die geringere Gefahr, Strafen würde ich bezahlen, aber wenn ich nicht mehr zur Arbeit darf, dann muß ich auch auswandern oder einen verständnisvollen Arzt suchen, was schwierig werden dürfte.
Man kann ja länger psychisch krank werden, aber das reicht definitiv nicht bis zur Rente.
Aber vielleicht ist nach 1-2 Jahren Krankheit alles wieder gelassener und ich gehe dann wieder zur Arbeit.
Ich warte erstmal ab, wie die Impfmafia (also ihre gekauften Politiker) weiter vorgehen wird.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Versprich dir nicht zuviel von Russland

Plancius @, Mittwoch, 12.01.2022, 15:55 vor 217 Tagen @ eesti 2268 Views

Hallo Eesti,

ich habe auch Bekannte in Russland. Kaliningrad / Moskau / Ural.
Alter 45 bis 50 Jahre, in akademischen, gut verdienenden Jobs.

Sie sind alle mit Sputnik geimpft und in ihrer Weltanschauung genauso gehirngewaschen wie ihre Pendants hier in Deutschland oder im Westen allgemein. Und die russischen Firmen und staatlichen Behörden setzen ihre Mitarbeiter ähnlich unter Druck wie hier. Insbesondere wenn man in Führungsverantwortung ist.

Versprich Dir also nicht zuviel von Russland. Die Proteste gegen die Impfpflicht hier in Deutschland sind ihnen nicht vermittelbar. Sie vertrauen in Wissenschaft und Behörden.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Gibt es jetzt einen Zwang oder nicht? (RU)

solstitium @, Mittwoch, 12.01.2022, 16:49 vor 217 Tagen @ Plancius 1970 Views

Zumal Corona in Weissrussland nach wie vor und das für immer nicht zugegen ist.
erkennbar also ein rein politischer Virus ist.

Die machtverhätnisse in RU scheinen unklar.

Nach Deagle verliert RU aber auch mehrere Millionen bis 2025.
Wollte doch der Westen (also die Kriminellen ebenda) als Rohstofflager deklarieren, da müssen die Vorbesitzer natürlich erstmal - lobotomiert werden.

Die Gläubigkeit in die Medizin der angesprochenen Klientel ist natürlich über Jahre aufgebaut und nicht vom Himmel gefallen. Da hat es entweder auch "Leistungen" gegeben oder wurden sie als solche "verkauft".

Dort galt ja generell eine andere Devise als im Westen.

Die billigen Arbeitskräfte tunlichst schnell wieder in den Produktionsprozess einbinden (Auftrag der Ärzte - durch die Partei auferlegt)
(diese "Denke" steckt auch noch bei Etlichen drin)

Im Westen ist sich jeder selbst der Nächste und so handelt jeder Arzt individuell, dass er das meiste vom Patienten an Kohle generiert.

Gesundheit und Tod (...)bringen den Doktor um sein Brot. Rest bekannt.

Sputnikgeimpfte aus Russland, bekommen diese für Deutschland eigentlich ein "2G Zertifikat"?

Ich las da mal was...und diejenigen, die was von Lübeck sich haben injizieren lassen - kriegen die eigentlich einen Impfpass?

Oder die Chinesen ....

Das sind ja alles Produkte, die innerhalb der EU keine Zulassung besitzen, ergo müssen die hier sich nochmal der Tortour unterziehen.

Bei den Qualifikationen der Spätaussiedler hier angkommen war es genauso!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

Die Statistik und Putin sagen etwas anderes.

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Mittwoch, 12.01.2022, 17:33 vor 217 Tagen @ Plancius 2046 Views

Putin hat deutlich erklärt, daß für ihn eine Impfpflicht nicht in Frage kommt, er will eine freie Gesellschaft behalten und keine europäischen Verhältnisse (u.a. auf den Straßen).
Nur etwa die Hälfte der Russen ist bisher offiziell geimpft, viele haben sich eine Fake-Impfung oder den QR-Code dazu gekauft, was auch wir erst machen wollten, aber unser Probewohnen in Ostpreußen nahte sich dem Ende, als die Verschärfungen kamen.
Viele Russen wurden faktisch gezwungen sich impfen zu lassen (Bedingung in diversen Behörden/Krankenhäusern...), da müssen wir nichts befürchten, wir brauchen dort keine Arbeitsstelle.
Das Leben in Rußland ist inzwischen deutlich freier, als in Deutschland, die Zukunft aussichtsreicher (keine neuen Experimente, wie nach Adolf und Honecker nun die Grünen Khmer), gerade die Zukunft der Kinder ist aussichtsreicher.
Es schmerzt mich, das sagen zu müssen, denn ich liebe Deutschland, aber ich sehe für das Land keine Zukunft, wenn die Phantasten sich eine neue Welt zusammen basteln.
Die Impfpflicht ist nur Ausdruck der Aufgabe faktisch aller Grund-(Menschen-)rechte in DE, einer "Neuen Gesinnung" der Gesellschaft und ohne freie Gesellschaft (nennen wir es ruhig schon parlamentarische Diktatur, ähnlich wie 1932 zu Beginn der Hitlerzeit) kein freies Denken und Handeln und keine wettbewerbsfähige Innovation, sondern Duckmäusertum, Resignation und Stagnation, eher noch Verfall in Wirtschaft und allen anderen Punkten.
Wirkliche Perspektiven hat die junge Generation in DE nicht.
Vor 2 Jahren wurde in Brandenburg (Eisenhüttenstadt) für Coronaregelnichtbefolger ein zentrales Konzentrationslager in Betrieb genommen. Da ich nichts mehr davon lese, gehe ich davon aus, daß es schon längere Zeit keine Einweisungen mehr dorthin gab, aber das ist derzeit in Rußland unvorstellbar.
Aber klar, dort (RU) ist nicht alles Honigschlecken!

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Welche Möglichkeiten für Visa gibt es wie lange dauert es?

solstitium @, Mittwoch, 12.01.2022, 17:03 vor 217 Tagen @ eesti 1953 Views

bearbeitet von solstitium, Mittwoch, 12.01.2022, 17:07

Nach Cranz kann man ja fahren, oder per Fähre ab Kiel, geht fast über Nacht (Memel).
Dann ist man zwar erst in Litauen aber nähert sich dem Ziel schonmal.

Wobei Fähren gibts wohl wegen der Auflagen auch nicht mehr, schätze ich.
Visum an der Grenze oder hier, wie machst Du das?

Die Miete 1.500 billiger als Schwedt? Das ist mal ne Ansage!
Rauschen, wenn man schon dort ist, find ich zwar schicker, aber Cranz - nun gut. Street View gibts nur bis 2012, vielleicht hat sich ja schon was getan.

Aber dort auskömmlich zu existieren, das ist schon eine andere Frage.
...und russisch lernen, oh je!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

Jahresvisum

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Mittwoch, 12.01.2022, 19:03 vor 217 Tagen @ solstitium 1801 Views

bearbeitet von eesti, Mittwoch, 12.01.2022, 19:18

Wegen Corona sind Touristenvisa derzeit schwer zu bekommen, ich glaube, derzeit kann man nur per Flugzeug einreisen, wenn man keine Verwandten in Rußland hat.
Ich besitze ein Jahresvisum, eine Autofahrt dauert so etwa 8 bis max. 10h, je nachdem, wie schnell die Grenzer abfertigen. Fahrt 550km (von Deutschland bis zur russischen Grenze sind es weniger, als 500km).

Ansonsten sollten demnächst neue Fotos von google kommen, aber aktueller ist immer die Russen-App mit yandex maps, die aktualisieren regelmäßig und sind technisch Deutschland um Jahre, fast ein Jahrzehnt voraus. Man kann die Firma auch an der Börse kaufen. Sie sind in vielen Bereichen präsent.
Hier mit fahrenden Bussen in Echtzeit und einigen anderen Gimmicks:

https://yandex.com/maps/geo/zelenogradsk/53126976/?l=masstransit&ll=20.476553%2C54....

Cranz und Rauschen haben sich in der Bedeutung umgedreht.
Cranz hat sich die letzten 10 Jahre erheblich verbessert, umfangreiche Hochhäuser am Stadtrand, sogar einen neuen Bahnhof in Ostcranz für die Neubaugebiete an der östlichen Peripherie hat man gebaut.
Rauschen ist deutlich zurück gefallen. Die Gründe sind umfangreich, interessiert ja keinen hier.

Miete muß ich in Rußland nicht bezahlen, meine Frau besitzt eine große Eigentumswohnung.
Und Einkünfte haben wir genug, um in Rußland ohne Arbeit einigermaßen über die Runden zu kommen, wenn nichts Gravierendes passiert.

Die Fähre habe ich noch nie genutzt, macht keinen Sinn. Ist wohl derzeit auch eingestellt?
Allerdings soll jetzt eine neue Verbindung von Königsberg mit Saßnitz eröffnet werden, das erste Schiff ist bereits in Königsberg eingetroffen.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Danke.

solstitium @, Mittwoch, 12.01.2022, 22:07 vor 217 Tagen @ eesti 1429 Views

Also per Auto nur wenn man Verwandte hat?
"Bekannte" reichen in dem Fall nicht?

Was weißt Du über den etwas südlicheren nachbarn Weissrussland?

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

Über Weißrußland kann ich nichts sagen, war schon 20 a nicht mehr da.

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Mittwoch, 12.01.2022, 22:52 vor 217 Tagen @ solstitium 1451 Views

bearbeitet von eesti, Mittwoch, 12.01.2022, 23:25

Aber soweit mir bekannt (so sagte auch meine russischpässige Frau) kann man mit dem Auto nur mit Einladung eines nahen Verwandten nach Rußland einreisen.
Da brauchte man bisher auch keinerlei Impfzettel, hat keinen Grenzer interessiert.
Nur erhöhte Temperatur darf man nicht haben.
Somit ist für normale Touristen nur die Einreise per Flugzeug (oder Schiff???) möglich, dann mit PCR-Test.

Was vielleicht gehen könnte, ist das MITFAHREN in einem Auto, wenn der Fahrer durch die Grenze mit dem Auto darf, wie ich z.B.
Da müßte ich mich mal schlau machen.
----------------------------------------------------------------------------------


So sieht es aus, wenn ich in Cranz aus meinem Schlafzimmerfenster schaue, weil manche Leute noch denken, in Rußland sieht es so aus, wie es in Rußland mal ausgesehen hat.
Cranz ist eine "Katzenstadt, überall Katzenwandbilder, Bodenmosaike, Plasiken, selbst das Ortseingangsschild mit Katzen, Katzenschlafhäuser, Katztenampeln, Katzenfutterautomaten...
das "Alleinstellungsmerkmal", aber die reale Anzahl an lebenden Viechern hält sich trotzdem in Grenzen, sie sind zumindest unaufdringlich in ihrer Rumliegerei.

https://yandex.com/maps/20139/zelenogradsk/geo/zhiloy_kompleks_roza_vetrov/3293127277/?...

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Weil wir jetzt ja unter uns sind

solstitium @, Donnerstag, 13.01.2022, 20:33 vor 216 Tagen @ eesti 1173 Views

bearbeitet von solstitium, Donnerstag, 13.01.2022, 20:36

und es sonst keinen interessiert, mich schon, was ist mit Rauschen passiert. Haben sich zu viele reiche Russen dort eingekauft?

Warum die Verschiebung der Aufmerksamkeit nach Cranz?

Ansonsten kannste nix sagen, da entsteht kein Eindruck in Russland zu sein, eher der Eindruck in Ostpreussen mit neuen Buchstaben und bisschen Sanierungsstau in den Hinterhöfen.

PS
Doch noch ne Frage:
Wie schaut es mit der Internationalität der Russen ebenda aus, also der Umgang mit Dir, oder sprichst Du akzentfrei russisch?

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
[image]

"...nein, wer NICHT kämpfen will, der fällt genauso!"
(Zur Erklärung, man "fällt" im Krieg, ohne Krieg hieße es man stirbt!)

United we stand

el_mar @, Mittwoch, 12.01.2022, 21:33 vor 217 Tagen @ SevenSamurai 1690 Views

[image]

Saludos

el mar

--
Ave Big Pharma, morituri te salutant

Soundtrack dazu gefällig?

Naclador @, Göttingen, Mittwoch, 12.01.2022, 23:10 vor 217 Tagen @ el_mar 1417 Views

https://www.youtube.com/watch?v=hQapMqLzueA

Scotland United von Grave Digger

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Diese Idee ist naheliegend: Das Risiko der Impfung eingehen, hoffen, dass alles gut geht, und dann einen Impfschaden simulieren und XY Tausend Euro Schmerzensgeld einklagen.

BerndBorchert @, Donnerstag, 13.01.2022, 14:28 vor 216 Tagen @ SevenSamurai 1331 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Donnerstag, 13.01.2022, 15:18

Es ist naheliegend, auch für einen "Ehrlichen", sich diesen unverschämten Engriff des Staates in die Grundrechte "bezahlen" zu lassen, auch mit einem Schwindel (der als solcher nicht nachweisbar wäre): der Zweck heiligt die Mittel ...

https://vipflash.de/contents/101093-schadensersatz-fur-impfschaden-klagewelle-rollt-dur...

Seit Nov. 2019 werden Impfschäden vom Staat übernommen (erstaunliches Datum übrigens)
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw45-de-entschaedigungsrecht-664940

Bernd Borchert

Disclaimer. Dieses Statement von mir ist keine Ankündigung, dass ich sowas machen würde, und auch keine Aufforderung, sowas zu tun, sondern nur eine realistische Einschätzung, dass sowas für viele Menschen naheliegend sein dürfte.

Selbst echte Schäden werden kaum anerkannt kwT

Joe68 @, Donnerstag, 13.01.2022, 14:51 vor 216 Tagen @ BerndBorchert 1241 Views

kwT

Damit im Falle einer tatsächlichen (!) Schädigung überhaupt die Chance besteht, einen Schaden nachzuweisen, ist angeraten ...

Wayne Schlegel @, Donnerstag, 13.01.2022, 15:05 vor 216 Tagen @ BerndBorchert 1488 Views

bearbeitet von Wayne Schlegel, Donnerstag, 13.01.2022, 15:08

... sich unmittelbar vor dem Impftermin mindestens einem tiefergehenden ärztlichen Gesundheits-Check mit Befundung aller wesentlichen Parameter (z.B. EKG, Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Blutbild, Lungenfunktion, allgemeine Mobilität) zu unterziehen.

Gibt es bekannte Vorerkrankungen, so wäre deren Status genau festzuhalten - für den Fall des Nachweises einer eindeutigen Verschlechterung.

Die Befunde gleich mitnehmen oder sich zusagen lassen, dass die unverzüglich zugeschickt werden. Damit nicht unglücklicherweise im Gesundheitswesen was verloren geht.

Werbung