Bitte nicht böse sein, - ich kann dieses Thema Corona nicht mehr hören

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 09.01.2022, 13:51 vor 210 Tagen 4247 Views

Das treibt mich langsam, aber sicher, in den Demenz. Ich hab vorhin gerad in zwei Sprachen das ins facebook reigeschrieben, was mich da bedrückt:

ICH VERACHTE UND HASSE SIE!

Sie nehmen mir die Freude am Leben. Sie machen mir was mit gefälschten Zahlen vor und meinen, dass das Volk das noch glaubt. Aber sie nehmen mir die Freude am Leben.

Sie lügen mich an, machen mir was mit irgendwelchen pesudowissenschaftlichen Nachweisen etwas vor, und zwingen mich , Dinge zu tun, die ich nicht machen will.

Sie berauben mich meiner Freiheit, über meine eigene Gesundheit so entscheiden zu können, wie ich will und versuchen, mich durch ihre Maßnahmen krank zu machen.

Ich wehre mich dagegen, - und ich werde nicht aufgeben, - auch, wenn ich dafür ins Gefängnis muss.

Aber mich dürstet nach der Freude im Leben, nach dem, was uns der Herrgott nach dem Verlust des Paradieses noch als Erinnerung an dieses Paradies gelassen hat, - die Musik.

Ich möchte wieder in einem vollen Konzertsaal sitzen, ohne Maske, einer neben dem anderen, und gemeinsam diese Art von Musik genießen:

https://www.youtube.com/watch?v=P9NZ4GU2UWg

Frage: Wie lange wollen wir das noch akzeptieren, wie lange noch durchhalten?

Du sssolllst doch net so weit vorpreschen.

D-Marker @, Sonntag, 09.01.2022, 15:39 vor 210 Tagen @ helmut-1 3066 Views

bearbeitet von D-Marker, Sonntag, 09.01.2022, 16:13

Deine Gegner würden sagen:

"Ruhig, Brauner..."

Konkrete Ansätze?

Hab mal durchgescrollt, was L-Presse so für ihre Gläubigen darlegt.

Kein Witz.


1. Krankenhäuser
2. Neger
3. Masken

Ja, geht mal die Kanäle Tagesschow/Regionalprogramme zur Hauptempfangszeit durch.
Zu Krankenhäuser soll gesagt sein:

Programm 1 ist die Psyche.


Lektion Nummer 1: Psyche
Lektion Nummer 2: Psyche
Lektion Nummer 3: Psyche


Zu Lektion Nummer 1:

Wenn nix Neues da ist, alt bewährtes rausholen:

„Brinkmann, gestatten?“ (Schwarzwaldklinik)

Junge ,unbefangene
„Klinik am Südring“


Für den Rest der Doofen gibt es noch zahlreiche (die letzte Vokabel inständig für die vermögenden benannt(zahlreiche)) Halbidioten (Bei Vollidioten weiß man wenigstens, woran man ist).

Ärzteromane, neben den Wochenzeitschriften bei jedem Aldi zu haben. Wer Idioten zu sehen wünscht, braucht nur sich ein wenig neben den Stapel von Aldi zu positionieren.


Jetzt ist mir wohler.


LG
D-Marker

Ein guter Hinweis, mit Aldi

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 09.01.2022, 17:32 vor 210 Tagen @ D-Marker 2708 Views

Ich hab den Lidl auf dem Focus gehabt. Da bin ich mit einer Maske hineingegangen, weil ich ja ein Bürger bin, der sich den Anordnungen der Regierung fügt.

https://ibb.co/jTRYrJ0

Sollte ich das schon gebracht haben, bitte um Nachsicht, - denn über das Suchprogramm konnte ich das hier nicht herausfinden.


Aber ich habe da mehrere Alternativen für die Maske. Als ich zwei Wochen in Quarantäne war, weil ich nach der Ankunft mit dem Flieger nicht bereit war, mich auf meine Kosten "freizutesten", lief mein tägliches Programm trotzdem nach Plan ab, aber ich musste mich eben vorsehen. Da trug ich diese Maske:

https://ibb.co/WkrPnPh

Im Sommer des letzten Jahres, als es sehr heiß war und man trotzdem eine Maske trage musste, wenn man in den Supermarkt ging, da hatte ich eine spezielle Maske, - die mir meine Frau aber später verboten hat:

https://ibb.co/hCGsnnt

Ich denke mir nun, dass mittlerweile jeder begriffen hat, wo mir das Ganze in Wirklichkeit vorbeigeht, - nämlich dort, wo ich allmorgentlich zu sitzen pflege.

https://ibb.co/1R6Srkm

Wenn jeder die Virus-bullet kennt wäre es vorbei

Inventor ⌂ @, Bradenton, Sonntag, 09.01.2022, 16:48 vor 210 Tagen @ helmut-1 2660 Views


Frage: Wie lange wollen wir das noch akzeptieren, wie lange noch durchhalten?

[/i]

Genau so lange bis die Virus-bullet auf den Markt gelangt.

--
Wolfhart Willimczik - Physicist
Florida
https://hardballsite.wordpress.com/
watermotors@hushmail.com
http://www.wolfhartindustries.com/
http://www.youtube.com/user/InventorWillimczik


Die Einen sehen Probleme - die Anderen Lösungen

Nö, die Antwort ist einfacher

D-Marker @, Sonntag, 09.01.2022, 17:05 vor 210 Tagen @ Inventor 2549 Views

So lange, wie wir uns das gefallen lassen.

LG
D-Marker

die Virusbullet säubert die Lunge von allen Viren in Sekundenschnelle

Inventor ⌂ @, Bradenton, Sonntag, 09.01.2022, 17:26 vor 210 Tagen @ D-Marker 2434 Views

So lange, wie wir uns das gefallen lassen.

LG
D-Marker

Das ist genau das Gleiche. Wir lassen uns das nicht gefallen was die Vieren in unserer Lunge anstellen wollen...
Dazu brauchen wir eine Virusbullet

--
Wolfhart Willimczik - Physicist
Florida
https://hardballsite.wordpress.com/
watermotors@hushmail.com
http://www.wolfhartindustries.com/
http://www.youtube.com/user/InventorWillimczik


Die Einen sehen Probleme - die Anderen Lösungen

D-Marker hat recht

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 09.01.2022, 17:41 vor 210 Tagen @ Inventor 2065 Views

bearbeitet von helmut-1, Sonntag, 09.01.2022, 17:46

Das Ganze geht vom Kopf aus.

Ich hab viele Bekannte, die schon ein gewisses Vertrauen in meine Weisheiten setzen. Aber es reicht nicht, weil die Staatspropaganda schwer durchgeschlagen hat.


Ich sag denen, horch mal, schau Dir den oder den an, die haben das - so wie ich - seit zwei Jahren angewandt, - und keiner war jemals positiv. Meine Frau hat mich bei meiner Delta gepflegt, hat es genauso benutzt- niemals positiv. Und, und, und.

Es reicht nicht. Danke, lieb von Dir, aber ich brauch das nicht, ich bin ja geimpft.

Der Jude macht uns kaputt, der Jude ist an allem schuld, und das, was noch geblieben ist, das will noch der Bolschewismus kassieren. Sag das jahrelang, und die Leute glauben es. Dezimiere das Einkommen und die Lebensqualität und bringe das als Begründung, und die Leute glauben es noch mehr. So war es, und so wird es immer wieder sein.

Gerade läuft auf 3sat ein Film, wo auch das Wort "Trojanisches Pferd" benannt wird. Eigentlich brauchen wir doch gar nicht alles auf die Zeit von Adolf schieben, die Methode ist doch viel älter.

Kommentar zu Deiner "Lungendesinfektion"

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Sonntag, 09.01.2022, 22:37 vor 210 Tagen @ Inventor 1521 Views

Hallo Inventor,

ich weiß gar nicht, welche Substanz Du eigentlich verwendest.

Das Problem bei Deiner Lungendesinfektion ist aber nicht die Desinfektion an sich, sondern sicherzustellen, dass Deine Desinfektion nicht die Lunge selbst in Mitleidenschaft zieht.

Und dazu braucht es eine Studie mit einem möglichst langen Zeithorizont.

Die Messgröße dabei ist aber nicht, ob ein Coronatest positiv ausfällt, sondern die Sterblichkeit bzw. das Erleiden von Krankheiten, die eine Krankenhauseinweisung notwendig machen.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Die Messgrößen sind meiner Meinung nach schon vorhanden

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 10.01.2022, 08:39 vor 210 Tagen @ paranoia 949 Views

bearbeitet von helmut-1, Montag, 10.01.2022, 08:45

Da gehts um mehreres, bestehend aus persönlichen Beobachtungen/Erfahrungen und aus "zufälligen" Feldversuchen.

Klar wird da nichts wissenschaftlich aufgearbeitet, - warum auch. Seltsamerweise bekomme ich auch von keinem der sog. Experten eine Antwort darauf, wenn ich per Mail anfrage, was er davon hält. Totgeschwiegen. Nicht eimal die Antwort in dem Sinn: "Lieber Freud, träum weiter, das ist Blödsinn".

Persönliche Beobachtungen:

Seit Ostern des letzten Jahre resp. nach anfänglicher Skepsis mit joe und auch inventor habe ich das ausprobiert. Das Ganze hat immer funktioniert, auch nach persönlichen direkten Kontakten mit Leuten, die anderntags mit erheblichen Coronabeschwerden ins Krankenhaus ingeliefert wurden.

Sowohl meine Frau als auch ich und der Rest der Familie,die das Zeug verwendet, war jemals positiv. Ein einziges Mal war ich unvorsichtig, als mich der 3.fach geimpfte mit Delta angesteckt hatte. Da habe ich schon ein paar Tage davor das nicht mehr inhaliert und nach dem Kontakt auch nicht. Erst, als die Tante Corona bei mir angeklopft hat, bin ich mir dessen wieder bewusst geworden.

Als ich infiziert war, hat sich mine Frau um mich gekümmert, natürlich geschnüffelt, und hat nichts bekommen. Meine Frau, die in der Pflege tätig ist, wird 2 x wöchentlich getestet, immer negativ. Logischerweise hat sie Kontakt mit vielen Personen aus dem medizinischen Bereich, die ihrerseits wiederum (ungewollt und unbewusst) das Virus weitergeben könnten.

Dazu kommt noch meine Resterinnerung an meine Studienzeit in Wien, wo man in der Versuchsstation festgestellt hat, dass die pflanzlichen Viren empfindlich auf bestimmte Alkane reagieren, also absterben. Genauere Details sind mir da nicht mehr in Erinnerung, der Leiter der Versuchsanstalt ist auch schon lange verstorben.

All das ist für mich erklärbar und auch nachvollziehbar. Ene Beobachtung aber kann ich mir nicht erklären:

Ungefähr nach dem 50 Lebensjahr musste ich feststellen, dass ich beim kalt Trinken fast automatisch heiser werde. Ein alter HNO-Arzt, dem ich das vorgetragen habe, meinte nach der Untersuchung, dass das mit der in meinen Kindheitsjahren üblichen Unsitte zusammenhängt, dass man die Mandeln ganz abgeschält hat. Macht man schon lange nicht mehr.

Das heißt, ich wäre dadurch empfindlich, und das würde sich erst ab einem gewissen Alter herausstellen. Sein Resümee: "Von dem stirbst du nicht, aber mit dem stirbst du". Klar ist das ärgerlich, - bei gewissen Gelegenheiten. Vor jedem Auftritt, wo der Gesang wichtig war, musste ich mich wahnsinnig vorsehen, und ja nichts Kaltes trinken. Es war einmal beim Ostergottesdienst in der Kirche, und da musste ich bei einem Oratorium den Part des Jesus singen, - ich hatte wirklich eine Grabesstimme, weil ich nicht aufgepasst habe.

Irgendwann, als die gesanglichen Darbietungen durch diese blöden Restriktionen mehr als selten wurden, war es mir egal und ich trank im Sommer auch mal was Kaltes. Und siehe da, ich wurde nicht mehr heiser, seit ich mit dem Schnüffeln begonnen habe. Hab auch so manchen Weißkittel deshalb befragt, - jeder zuckt nur mit den Schultern. Schon seltsam.

"Feldversuch":

Aufmerksam bin ich durch den Hinweis auf die Selbstbenebelung der Aborigines durch das Schnüffeln mit Tankstellenbenzin geworden. Ich habe noch die links, wo man Anfang Februar 2020 in Australien propagiert hat, dass man diese Kerle streng abschottet, weil die keine Abwehrkräfte gegen die Zivilisationskrankheiten der Menschheit haben und deshalb überproportional von Krankheiten wie Krebs, Herz/Kreislauf etc. heimgesucht werden.

Hab natürlich erwartet, dass nun diese Ureinwohner als erstes unter der Infektionen zu leiden haben, schließlich kann man keine Volksgruppe komplett isolieren. Und siehe da, es kam ganz anders. Man erfuhr von keinem einzigen aus diesem Klub, dass er infiziert, erkrankt oder gar dran gestorben wäre. Hab die Zeitungen in Australien aufmerksam mit dem Suchwort durchgeforstet, negativ. Auch meine Freunde aus Sidney und Melbourne konnten mir da keinen Fall nennen. Dass die Kerle andererseits eine erhöhte Krebsrate aufweisen, setze ich in Verbindung mit dem Schnüffeln von Tankstellenbenzin, das ja (im Gegensatz zum Wundbenzin) Benzol enthält.

Dazu kommt, dass ich trotz intensiver Sucher auf keinen Tankwart gestoßen bin, der irgendwann in seinem Leben an einer Grippe erkrankt ist. Natürlich geht die Zahl derer, die sich in der Nähe der Zapfsäulen befinden, durch die Selbstbedienung immer mehr zurück, aber es gibt sie noch. Dasselbe gilt auch für die LKW-Fahrer, die bei den Tankstellen die Zisternen auffüllen. Bei uns in der Stadt gibts einen Kleinbetrieb, bestehend aus 2 Leuten, die beide nicht geimpft und auch niemals positiv sind. Die reparieren die Vergaser der Benzinmotoren, kennen aber nicht den Effekt des Schnüffelns.

So, das waren meine Beobachtungen, und jeder, dem ich so ein kleines Fläschchen in meinem Bekanntenkreis gegeben habe, macht dieselben Erfahrungen.

Was soll man jetzt dazu sagen? Alles Zufall?

Noch was: Hätte ich fast vergessen. Du schreibst von der Lunge. Irgendjemand hat mir mal gesagt, - oder hab ichs gelesen, - dass es wichtig ist permanent dafür zu sorgen, dass sich dieses Virus, wenn man es sich eingehandelt hat, eben nicht in der Lunge festsetzen kann. Ich denke mir, dass ich durch das kurze Schnüffeln diesen Effekt im Nasen-Rachenraum erreiche.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei dem kurzen Einziehen durch das eine und das andere Nasenloch dieser Duft des Benzins in die Lunge gelangt, - da müsste ich viel intensiver resp. länger dran ziehen.

Genauso kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Virus, mit dem man sich angesteckt hat, sofort wie ein Pfitschi-Pfeil in die Lunge hineinsaust. Das wird sich erst einmal im Kopf aufhalten, wie lange, das weiß der Geier, - ich glaub, nicht einmal die Weißkittel wissen das.

Ein Schlag mit harter Wissenschaft

Inventor ⌂ @, Bradenton, Dienstag, 18.01.2022, 03:24 vor 202 Tagen @ paranoia 528 Views

Hallo Inventor,

ich weiß gar nicht, welche Substanz Du eigentlich verwendest.

Das Problem bei Deiner Lungendesinfektion ist aber nicht die Desinfektion an sich, sondern sicherzustellen, dass Deine Desinfektion nicht die Lunge selbst in Mitleidenschaft zieht.

Und dazu braucht es eine Studie mit einem möglichst langen Zeithorizont.

Die Messgröße dabei ist aber nicht, ob ein Coronatest positiv ausfällt, sondern die Sterblichkeit bzw. das Erleiden von Krankheiten, die eine Krankenhauseinweisung notwendig machen.

Gruß
paranoia

Ein Schlag mit harter Wissenschaft
Wenn eine Gewehrkugel nur noch zentimeter vor deinem Kopf angeflogen kommt, dann stellst du dich dumm und weißt nicht was passiert. Du brauchst eine Studie - über die Sterblichkeit...

Und dazu braucht es eine Studie mit einem möglichst langen Zeithorizont.

Die Messgröße dabei ist aber nicht, ob ein Coronatest positiv ausfällt, sondern die Sterblichkeit bzw. das Erleiden von Krankheiten, die eine Krankenhauseinweisung notwendig machen.

Gruß
paranoia

So sicher wie die Gewehrkugel dich tötet werden alle Viren in Benzindämpfen getötet.
Das geht in Sekundenschnelle und der Schaden an der Lunge ist geringer als eine Zigarette.
Woher weiß ich das?
1. Ich habe Erfahrung: ich habe seit 30 jahren weder Husten noch Schnupfen oder Viren.
2. Wie lange dauert es bis alle Viren in einem Benzindampf zerstört sind?
Woher weiß ich, dass alles innerhalb einer Sekunde erledigt ist? Kein Arzt das. Ich bin Physiker und damit Wissenschaftler, der über allen Weißkitteln arbeitet.
Als Teilchenphysiker kann ich Bewegungen kleinster Teilchen wie Moleküle und Viren berechnen - und zwar ihre Kinematik, was Ärzte überhaupt nicht können.
Für Laien: -iren haben die gleiche Größe wie Benzindampfmoleküle. Bei einem Zusammenstoß beider ist einer tot. Jetzt muss man sich fragen wie oft stoßen solche „Teilchen“ bei Zimmertemperatur zusammen. Das weiß jeder: es ist eine sehr hohe Zahl.
Die Moleküle fliegen mit 1800 Km/h und die zeitdauer zwischen 2 „Abschüssen“ beträgt etwa 0,2 Milliardstel Sekunden. Rechne nach: wie –iele –iren kann ein einziges Molekül –om Benzindampf innerhalb einer Sekunde zerstören?
Lange Rechnung kurzer Sinn. Man muss nicht länger als 1 Sekunde Benzindampf einatmen.
Das ist harte Wissenschaft, die sofort anwendungsbereit ist.
3. Warum ausgerechnet Benzindampf? Es wirkt und jeder hat es. Feuerzeugbenzin ohne Benzol geht auch etc...

--
Wolfhart Willimczik - Physicist
Florida
https://hardballsite.wordpress.com/
watermotors@hushmail.com
http://www.wolfhartindustries.com/
http://www.youtube.com/user/InventorWillimczik


Die Einen sehen Probleme - die Anderen Lösungen

Eine Bitte habe ich aber

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 09.01.2022, 17:50 vor 210 Tagen @ helmut-1 2309 Views

Kann mir jemand helfen, diese neuartige Impfwerbung der Österreicher in ein versandfertiges Format zu packen (youtube oder sonst was)?

Da gibts seit ein paar Tagen eine Werbung, ich hab das erst kürzlich auf Kabel-1-Österreich gesehen, die übersteigt sämtliche Raffinessen. Da wird alles Mögliche erzählt, und dann endet das Ganze (es ist nicht gerade kurz) mit dem Aufruf: Jede Impfung zählt.

Ich hab da überall gesucht, auch in den Mediatheken, und ich bin nicht fündig geworden. Vielleicht schafft das jemand, ich wäre echt dankbar dafür.

Vermutlich ist es das

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 09.01.2022, 19:35 vor 210 Tagen @ XERXES 1554 Views

Aber ich kriegs nicht. Es erscheint:


Nicht Verfügbar
Das Video ist leider in Ihrem Land nicht verfügbar.

Kannst Du das irgendwie herausklabustern, damit ich es aufmachen kann? Ich will es hier als abschreckendes Beispiel verwenden.

Danke, jetzt hats geklappt (oT)

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 09.01.2022, 20:46 vor 210 Tagen @ XERXES 1045 Views

diese Bitte wird nicht erfüllt, ...

Weiner, Sonntag, 09.01.2022, 19:34 vor 210 Tagen @ helmut-1 2189 Views

... wenigstens nicht von mir. Denn Du läufst der Wirklichkeit hinterher. Mensch sollte vorausdenken und vorausschauen (Prinzip PROMETHEUS). Mit Bezug auf Österreich steht beispielsweise das an:

https://tkp.at/2022/01/09/arge-daten-gesundheitsminister-plant-privatisierung-der-arzne...

Und wird auch in D so kommen. Ab Ende Januar '22 werden ohnehin die Hürden gesenkt, wenn man via EU/EMA die Anträge für Klinische Prüfungen und Zulassung einreicht (die dann aber EU-weit gelten und mit minder qualifizierten und günstigeren Forschungseinrichtungen abgewickelt werden können, die zB. in Malta oder Lettland oder Rumänien ihren Sitz haben ...).

Heute hast Du Corona satt (und wer hat hier die meisten Threads zu Corona eröffnet?), ich aber sage Dir: Corona ist nur die Ouvertüre.

https://breakingdefense.com/2021/11/army-reactivates-theater-artillery-command-amid-rus... (Mainz-Wiesbaden)

https://www.bundeswehr.de/de/organisation/heer/aktuelles/rumaenien-neues-nato-korps-509... (Rumänien)


MfG, Weiner

Ouvertüre = instrumentales Musikstück als Einleitung zu größeren Musikwerken, besonders Oper und Operette (Operette lassen wir hier mal weg, und Opern auch können tragisch enden ...)

Danke für die Info

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 09.01.2022, 20:48 vor 210 Tagen @ Weiner 1466 Views

Das mit den Arzneimittelzulassungen war mir nicht bekannt. Die Sache mit der Nato schon.

So ist es ....

NST ⌂ @, Südthailand, Montag, 10.01.2022, 05:58 vor 210 Tagen @ Weiner 1201 Views

Heute hast Du Corona satt (und wer hat hier die meisten Threads zu Corona eröffnet?), ich aber sage Dir: Corona ist nur die Ouvertüre.

Ouvertüre = instrumentales Musikstück als Einleitung zu größeren Musikwerken, besonders Oper und Operette (Operette lassen wir hier mal weg, und Opern auch können tragisch enden ...)

... ich untermale das musikalische mit Bildern .... einem aktuellen und mit etwas Geschichte. :-P

Berlin

[image]

wer hätte das gedacht .... Geschichte ....

[image]

... hab jetzt ganz vergessen, wer hier mit wem verheiratet ist, so nennt man das wohl. :-)
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Schwerste Querdenker- und Verschwörungstheorien im ZDF (Berlin Direkt) Wer es nicht sieht, in der Mediathek schauen! (OT)

XERXES @, Sonntag, 09.01.2022, 19:19 vor 210 Tagen @ helmut-1 2292 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Nanu! Man höre und staune...

Reffke @, Montag, 10.01.2022, 00:12 vor 210 Tagen @ XERXES 2092 Views

Hallo,

Meinst Du:
Mit folgenden Themen: 1.) Corona: Politik im Blindflug, 2.) Janosch Dahmen (Grüne) im Interview, 3.) Streit um "grüne" Atomenergie, 4.) Die AfD und ihr Richtungsstreit.

Videolänge:20 min Datum:09.01.2022
https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/berlin-direkt-vom-9-januar-2022-100.html

MfG, Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Die falschen Statistiken (Hamburg und Bayern) (OT)

XERXES @, Montag, 10.01.2022, 01:15 vor 210 Tagen @ Reffke 1233 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Werbung