Warum fällt Börsenstar Biontech wie ein Stein... was ist da im Busch?

Knappe @, Samstag, 08.01.2022, 16:02 vor 10 Tagen 6267 Views

bearbeitet von Knappe, Samstag, 08.01.2022, 16:10

Vor 4 Wochen noch sagenhafte 330 Euro... gestern noch müde 185[[sauer]]
Muss ein gefeiertes, begnadetes Forscherehepaar bald eine furchtbare adhoc-Meldung rausgeben?

Ich kenne zwar nur wenig Leute, weiß aber schon 3 Männer zwischen 45 und 75 mit Namen und Adresse, die wenige Tage nach der Schlumpfung mit Comirnaty plötzlich und unerwartet das Besteck abgegeben haben[[sauer]]
Der Friedhof ist auch voll mit neuen Holzkreuzen.

Was ist an der Goldgrube los?
Knappe

viele Holzkreuze!

mh-ing @, Samstag, 08.01.2022, 16:20 vor 10 Tagen @ Knappe 4677 Views

War auch am Grab meines Vaters, noch mit Holzkreuz. Der ganze Friedhof voller Holzkreuze. Erschreckend. Alles frische Gräber.

Das ist für mich nicht neu.....

ottoasta @, Samstag, 08.01.2022, 19:03 vor 10 Tagen @ mh-ing 3377 Views

....ich verfolge seit langem hier in unserer Tagespresse (Mittelbayerische) die Todesanzeigen.
Da sind schon oft Leute darunter, mit Jahrgang von 1949 - 1985 und jünger.
Es steht ja manchmal dabei: Spenden an Palliativstation, also war derjenige meist Krebskrank.

Aber bei allen anderen steht nichts dabei, nur tiefes Bedauern usw.

Solche Inserate kenne ich von früher nicht, da waren es meist alte Leute, so ab 80 aufwärts.
Diese finde ich seit einiger Zeit nur noch selten, anscheinend haben die schon kurz nach dem Impfbeginn (damals gab es etliche Inserate mehr) den Löffel abgegeben.

Sonst gab es den Spruch: das Frühjahr putzt aus. Mittlerweilen geht es das ganze Jahr rund!

Es ist sicher eine hohe Dunkelziffer dabei, denn nicht alle Angehörigen setzen ein Inserat in die Zeitung.

Von einem befreundeten Bestatter habe ich genau das auch gehört, der hat eine Menge Arbeit seit der Impferei!

Nun ja, irgendwann wird die 'ganze Lumperei' aufkommen, meinte Irlmaier!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Irlmaier - Details?

solstitium @, Samstag, 08.01.2022, 21:43 vor 10 Tagen @ ottoasta 2545 Views


Nun ja, irgendwann wird die 'ganze Lumperei' aufkommen, meinte Irlmaier!

Otto


Ja ist vielleicht ne blöde Frage, aber vielleicht auch nicht.
Das Zitat ist mir wohl bekannt. Aber ist es vollständig?

Es stünde die Frage im Raum WODURCH kommt die ganze Lumperei auf?
Sagte er das auch und man nahm es einfach aus dem Zitat heraus?

Wer oder was ist das Zünglein an der Waage?

Oder gibts da noch andere Vorhersagen, ohne jetzt das Schauungen Forum (schöne Grüße an @Taurec und @BB) bemühen zu wollen?

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Unerheblich

Taurec ⌂ @, München, Samstag, 08.01.2022, 22:02 vor 10 Tagen @ solstitium 2318 Views

Hallo!

Ja ist vielleicht ne blöde Frage, aber vielleicht auch nicht.
Das Zitat ist mir wohl bekannt. Aber ist es vollständig?

Es ist weder vollständig, noch stammt es von Irlmaier.

Hier geht's lang.

Die Aussage ist nach dem derzeitigen Stand des Wissens für jegliches gegenwärtige und zukünftige Geschehen ohne irgendeine Relevanz. Das behäbige, tatenlose Hinwarten, daß Prophezeiungsfetzen eintreten und auf magische Weise die Dinge wieder ins Lot gerückt werden, ist zweck- und sinnlos und setzt wegen der Nichtnachweisbarkeit der Echtheit dieser Texte nur falsche Hoffnungen.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Weltenwende

Das ist mir wohlbekannt.....

ottoasta @, Samstag, 08.01.2022, 22:13 vor 10 Tagen @ Taurec 1818 Views

...ich lese ja schon jahrelang in den diversen Foren und weiss um die Umstände von Irlmaier und Konsorten.

Ich habe ja auch die diversen Bücher hier, eigentlich zur Belustigung!

Das Zitat von mir im vorigen Beitrag war eigentlich scherzhaft gemeint![[top]]

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Nicht Alois Irlmaier, sondern Andreas Rill - mT

Kiwi @, Sonntag, 09.01.2022, 01:05 vor 9 Tagen @ ottoasta 1680 Views

bearbeitet von Kiwi, Sonntag, 09.01.2022, 01:14

"Die ganze Lumperei kommt auf und es geht wild zu in den Staedten." Dieses Zitat stammt aus den zu Beginn des I. Weltkriegs verfassten sogenannten Feldpostbriefen von Andreas Rill. Dieser traf wohl waehrend einer voruebergehenden Stationierung seiner Kampfeinheit in einem elsaessischen Kloster auf einen Laienbruder, der prophetische Aussagen ueber drei Weltkriege machte. In zwei Feldpostbriefen an seine Frau wirft Rill die Prophezeiungen durcheinander und verwechselt offensichtlich mehrfach die drei Weltkriege. Dennoch sind die Briefe erstaunlich, da sie etwa das Dritte Reich mit interessanten Details voraussagen. Die Briefe wurden von Prof. Hans Bender wissenschaftlich auf Authentizitaet geprueft. Der "prophetische Franzose", welcher gegenueber Rill und dessen Offizieren die Prophezeiungen aeusserte, war nach eigenen Angaben ein ehemaliger hochgradiger Geheimbuendler, der "mit Gottes Hilfe diesen (den satanischen Geheimbuendlern) entronnen ist". Der prophetische Franzose, der Mitte 1918 als zu Gott bekehrter katholischer Laienbruder in einem elsaessischen Kloster lebte, plauderte offenbar ueber die Langfristplanung zu drei Weltkriegen aus dem Naehkaestchen. Rill hat diese langen Gespraeche offenbar nur bruchstueckhaft behalten und gibt sie in den sogenannten Feldpostbriefen wild durcheinander wieder. Wie gesagt, die Feldpostbriefe des Rill sind dennoch interessant.

Anders hingegen Alois Irlmaier, dies war ein bayerischer Brunnenbauer und Wuenschelrutengaenger. Er hatte Gesichte, seitdem er im I. Weltkrieg an der Front verschuettet gewesen war und dabei wohl eine Nahtoderfahrung machte. Mit Hilfe seiner Gesichte warnte er, wieder in der bayerischen Heimat, im II. Weltkrieg die Einheimischen. So warnte er etwa vor einem Bombeneinschlag in einen bestimmten Luftschutzbunker in Rosenheim (soweit ich mich an den Namen der Stadt recht erinnere), welcher dann auch prompt getroffen wurde. Dagegen sind die Irlmaier zugeschriebenen Zukunftsprophezeiungen zum III. Weltkrieg weitgehend von echten Sehern abgeschrieben und veraendert (etwa von Elena Aiello, Marie Julie Jahenny, Anna Maria Taigi, etc.). Dieses Faelschungswerk ist moeglicherweise Irlmaiers Verleger Conrad Adlmaier zuzuschreiben. Mit anderen Worten: Irlmaier war ein glaeubiger Mensch, der vielen Menschen half (vor allem nach dem II. Weltkrieg auch Eltern, deren Soehne an der Ostfront vermisst waren - Irlmaier konnte 'sehen', ob diese tot oder in Gefangenschaft waren).

Im Zusammehang mit Zukunftsprophetie kann man Alois Irlmaier jedoch vergessen. Ganz anders die von Dir zitierten Feldpostbriefe des Andreas Rill - diese sind lesenswert und interessant.

Gottes Segen waehrend des III. "Weltgeschehens" (so Rills Ausdrucksweise), in dessen Anfangsphase wir uns wohl befinden, wuenscht

Kiwi

PS: Verzeihung, ich hatte Taurecs Beitrag zunaechst uebersehen. Taurec hat die Verwechslung von Irlmaier und Rill bereits klargestellt.

Dass neben Irlmaier auch Rills Feldpostbriefe reine Faelschungen sind, ist moeglich aber viellecht zweifelhaft. Immerhin wurden die Feldpostbriefe von Prof. Hans Bender wissenschaftlich untersucht. Zudem hat sich auch Pater Frumentius Renner eingehend mit den Feldpostbriefen beschaeftigt. Pater Frumentius war ein Klosterbruder und Prophezeiungskenner, zudem der Beichtvater des (spaeteren) Heiligen Vaters Papst Benedikt.

Die Feldpostbriefe von Mitte 1918 sprechen fuer sich, da sie viele interessante Prophezeiungen zu drei Weltkriegen enthalten. Dagegen, dass es sich um Faelschungen handelt, spricht aus meiner Sicht, dass diese Voraussagen bunt durcheinander gewuerfelt sind und vielmals die verschiedenen Weltkriege verwechselt werden und zeitliche und logische Brueche enthalten sind. Dies spricht aus meiner Sicht eher fuer Authentizitaet der Feldpostbriefe.

Alles Corona Tote, oder Folge der verschobenen OPs, Schuld sind Ungeimpfte kwt

Joe68 @, Samstag, 08.01.2022, 16:30 vor 10 Tagen @ Knappe 3076 Views

Kwt

An der Goldgrube laufen doch alle Daten perfekt zusammen (Schaden/Nutzen)

Knappe @, Samstag, 08.01.2022, 17:05 vor 10 Tagen @ Knappe 2915 Views

Auf der "Nutzenseite" ist kaum was übrig geblieben, außer "man stirbt vielleicht nicht so schnell an Covid"... alle anderen heiligen Versprechen des Forscherpaares sind längst zusammengekracht[[sauer]]

Auf der "Schadensseite" steht jeden Tag mehr... ich kenne schon drei "Schadensfälle" mit Namen und Adresse.

Selber habe ich einen Zettel mit "keine Nebenwirkungen" in der Praxis abgegeben... da haben die sich ehrlich gefreut:-)

Haben Insider bei Pfizer und Biontech evtl. schon geplaudert und verkauft?

Was besseres fällt mir nicht ein für den Kursverfall von Biontech.
Knappe

Kannst du nicht Biontech mit einer privaten Rentenversichrung hedgen?

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 08.01.2022, 17:07 vor 10 Tagen @ Knappe 2468 Views

Kannst du nicht Biontech mit einer proivaten Rentenversicherung hedgen?

Also eine mit Kapitalverzehr. Die Versicherung zahlt eine lebenslange Rente.

Das dürfte überhaupt DER Anlagetipp für die Zukunft sein.

Stell dir vor, diese 3 Männer hätten alle bei dir eine private Rentenversicherung gehabt. Dann wärst du jetzt fein raus und müsstest nicht deine Gold- und Silbermünzen jetzt, im ungünstigsten Zeitpunkt, für ein Butterbrot und ein Ei verscherben.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Kommt auf die Verträge an.... wenn die noch viele Jahre für die "Erben" hätten zahlen müssen...... dann wohl eher nicht.... oT

Olivia @, Samstag, 08.01.2022, 17:13 vor 10 Tagen @ Mephistopheles 1747 Views

......

--
For entertainment purposes only.

Olivia, die Rente hat mit den Erben nichts zu tun. Die streiten sich dann um das, was von der Rente übrig geblieben ist.

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 08.01.2022, 19:47 vor 10 Tagen @ Olivia 1316 Views

[[zwinker]]

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Irrtum: Die Rentenversicherung kann so abgeschlossen werden, dass sie nach dem Tode des Rentners noch xy Zeit weiterzahlt für Ehefrau, Kinder etc......

Olivia @, Samstag, 08.01.2022, 23:01 vor 9 Tagen @ Mephistopheles 1026 Views

Ist dann etwas teurer, aber geht. Z.B. ein Passus, dass nach dem "verfrühten" Tode die Rente noch 10 oder xy Jahre lang an eine bestimmte Person weitergezahlt wird.

Das machen übrigens auch viele.

--
For entertainment purposes only.

Woher weiß der allwissende Meph schon wieder, dass der "Zeitpunkt zum EM-Verscherbeln" ungünstig ist?

Knappe @, Samstag, 08.01.2022, 17:16 vor 10 Tagen @ Mephistopheles 2260 Views

In einem halben Jahr wirst du mich loben, dass ich den letzten guten Zeitpunkt zum Verkaufen erwischt habe:-)

Aber ich habe damit schon aufgehört... "Cash ist auch keine Lösung".

Evtl. werden ich den DT-Tipp "Telekom mit steuerfreier Garantie-Dividende" befolgen.

Oder meine Wohnungen bei TAG, LEG und Vonovia... aber da geht es gen Süden[[sauer]]
Knappe

Das verhält sich exakt wie mit den Viren ....

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 09.01.2022, 03:21 vor 9 Tagen @ Knappe 1555 Views

bearbeitet von NST, Sonntag, 09.01.2022, 04:21

Woher weiß der allwissende Meph schon wieder, dass der "Zeitpunkt zum EM-Verscherbeln" ungünstig ist?

.... keiner weiss es genau. Nur Indizien - die es an jeder Strassenecke und auf jedem Friedhof gibt, zeigen den Weg.

Meine Meinung zu beiden Themen ist bekannt. Eine sehr grosse Wahrscheinlichkeit spricht aufgrund von Fakten dafür - dass im Finanzsystem in diesem Jahrzehnt neue Regeln eingeführt werden.

Dein Zettel bei deiner sexy Ärztin mit - keine Nebenwirkungen - super für dich, allerdings werden im normalen Fall die Nebenwirkungen auf eine Dekade bezogen.

Gönne dir 20min - um zu erfahren, wie im Normalfall neue Medikamente, ihre Zulassung erhalten - also den normalen Weg, ohne Notzulassung bei den nobelpreisverdächtigen Impfstoffen (die per Definition gar keine sind). Im Normalfall sind die Hersteller auch haftbar für ihre Produkte - für die notzugelassenen Gentherapie gilt dieser Umstand nicht - da handelt jeder auf eigenes Risiko.

Klinische Studien: TGN1412 - Drama in 5 Akten Hochkultur in 5 Akten

Ich hatte diesen Beitrag schon einmal verlinkt .... in Foren gilt aber nicht das maximale 14 Tagesgedächtnis der Massen - ich würde das hier auf max. 3 Tage ansetzen. :-P

Von dem Autor dieses Beitrages - der selbst als Arzt mitgewirkt hatte, gibt es noch andere Beiträge. Hier sein einleitender Text zum Video - ihr wollt ja immer genau wissen was euch erwartet ..... und nichts dem Zufall überlassen .... :-P

.................................

Beim Teaser über die Endpunkte klinischer Studien (mit dem Schwerpunkt auf Krebsstudien) hatte ich angekündigt, die hier vorgestellte Studie als "Aufhänger" für das Video über die Nebenwirkungen zu benutzen. Leider wird man dem Thema aber damit nicht gerecht, deswegen gibt es dieses Video quasi als Aufgalopp und im Anschluss dann eines über die konkreten Endpunkte in Phase I-Studien.

00:00 Das Immunsystem
00:23 Stürmchen
00:47 Einleitung
01:55 Prolog
02:53 1. Akt
05:22 2. Akt
08:47 3. Akt (hier wird's kritisch!)
10:29 4. Akt
16:43 5. Akt
19:24 Epilog
Gruss

PS: anhand der Fakten werden diese Studien von den Pharmafirmen ebenfalls gemacht, mit Placebo, u. unterschiedlichen Dosen. Es ist also gut möglich, dass der ein oder andere nur ein Placebo bekommen hat. Dazu gibt es auch einen Beitrag von Wodarg ....
Das neue an diesen Studien wäre - die Teilnehmer wurden weltweit nicht informiert - als Versuchskaninchen zu dienen. Auch wurden sie nicht dafür bezahlt - sondern genötigt daran mitzuwirken. Das setzt die alte Tradition der Eugenik fort - denn genau diese Kräfte, dürften das System aufgesetzt haben. Das sind Techniken u. Verfahren direkt aus dem -tausendjährigen Reich- das heute unter der Demokratie seine Bahnen zieht.

Der 1 Stich - dürfte einer Dosisfindungsstudie entsprechen ..... usw. - wenn ihr das Video anschaut und versteht, sind die Abläufe und alles was man inzwischen weiss, eigentlich klar. Inzwischen kann man das auch in anderen Formen schon als Allgemeinwissen deklarieren - bis das in der Tagesschau und im Spiegel vorgestellt wird, das kann allerdings noch ein Weilchen dauern.

Die Definition von Versuchskaninchen findet man auch noch in diesem Video.
Ganz am Schluss ein in die nächste Dekade - die neuen Freiwilligen rennen ihnen die Bude ein .... irgendwie kommt einem das bekannt vor .....

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

SUPERBeitrag

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 09.01.2022, 12:59 vor 9 Tagen @ NST 893 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Sonntag, 09.01.2022, 13:46

Woher weiß der allwissende Meph schon wieder, dass der "Zeitpunkt zum EM-Verscherbeln" ungünstig ist?


.... keiner weiss es genau. Nur Indizien - die es an jeder Strassenecke und auf jedem Friedhof gibt, zeigen den Weg.

Meine Meinung zu beiden Themen ist bekannt. Eine sehr grosse Wahrscheinlichkeit spricht aufgrund von Fakten dafür - dass im Finanzsystem in diesem Jahrzehnt neue Regeln eingeführt werden.

Von Wem? Die die vorletzten neuen Regeln wurden 1944 von den USA eingeführt (Bretton Woods), als sie WKII praktisch schon gewonnen hatten.
De letzten neuen Regeln wurden 1971 von den USA eingeführt und sämtliche - ihre Eigenen! - Regeln gut demokratisch gebrochen und für null und nichtig erklärt, als sich herausstellte, das diese, Eigenen, Regeln für die Initiatoren auch Nachteile haben konnten. Seitdem gelten die USA international as verlässlicher Vertragspartner. [[ironie]]

Wer aber sollte die neuen Regeln für ein Finanzsystem einführen? (Meine Vermutung: Man ist sich da nicht einig, sonst hätten wir schon lange eines.)

Dein Zettel bei deiner sexy Ärztin mit - keine Nebenwirkungen - super für dich, allerdings werden im normalen Fall die Nebenwirkungen auf eine Dekade bezogen.

Deswegen muss auch ständig nachgeimpft werden. Der Krug geht so lange zum Brunnen...
Das ist der klassische schulmedizinische Trigger: Wer einmal ein Medikament nimmt und daran nicht krepiert, muss es fortan lebenslänglich nehmen. Weil der Körper ohne die Medikation nicht mehr kann...

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Bei privaten Rentenversicherungen ist die "Allianz" Marktführer... die steigen Tag für Tag....

Knappe @, Samstag, 08.01.2022, 17:30 vor 10 Tagen @ Mephistopheles 2192 Views

bearbeitet von Knappe, Samstag, 08.01.2022, 17:37

Gut dass die Allianz bei mir eine "Basisaktie" ist.
Aktuell 4,7% Dividendenrendite[[top]]

Ich stehe aber vor allem auf die "Knappschaft Bahn See"... die zahlen immer pünktlich alle Zwangsbeiträge plus Staatsbonus aus:-P
Wenn ich mir die Neuzugänge auf dem Friedhof anschauen, gehen denen aktuell viele treue Kunden von der Fahne[[sauer]]

Mein Börsenvorschlag: "Biontech gegen Allianz" hedgen.
Knappe

Zu privaten Allianz-Rentenversicherungen ein Lacher für alle...

Knappe @, Samstag, 08.01.2022, 17:44 vor 10 Tagen @ Knappe 2602 Views

bearbeitet von Knappe, Samstag, 08.01.2022, 18:02

Kenne eine Frau im Rentenalter, die gerne säuft und raucht.

Sie hat einen hohem Betrag 80k bei der Allianz-Privatrente eingezahlt.

Ich habe ihr mit dem Taschenrechner gezeigt, dass sie 93 werden muss, bis sie den Einmalbetrag (ohne Zinsen) raus hat.... sie hat es trotzdem gewagt.

Darauf einen Grauburgunder[[top]]
Knappe

Passiert häufiger als man denkt.

Fairlane @, Samstag, 08.01.2022, 18:37 vor 10 Tagen @ Knappe 1980 Views

bearbeitet von Fairlane, Samstag, 08.01.2022, 18:41

Bekannter von mir ist vor zehn Jahren in Rente gegangen und hatte noch 50T€ "übrig".
Nach einem Gespräch mit seinem Berater zahlte er dieses Geld direkt in eine RV ein und war der Ansicht etwas ganz tolles damit gemacht zu haben.

Das Geld wäre schließlich sicher angelegt und er bekäme monatlich etwas auf sein Girokonto ausgezahlt, sprach er stolz.


Ich ersparte mir an diesem Punkt jeglichen Kommentar und sah einmal mehr bestätigt, dass manche Gehirne auch bei niedrigen Temperaturen sauber gewaschen werden können...

Hat sie ihre Rente wenigstens an einen Inflationsindex gekoppelt? So, dass die Rente mit der Inflation steigt?

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 08.01.2022, 19:11 vor 10 Tagen @ Knappe 1524 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Samstag, 08.01.2022, 19:44

Kenne eine Frau im Rentenalter, die gerne säuft und raucht.

Sie hat einen hohem Betrag 80k bei der Allianz-Privatrente eingezahlt.

Ich habe ihr mit dem Taschenrechner gezeigt, dass sie 93 werden muss, bis sie den Einmalbetrag (ohne Zinsen) raus hat.... sie hat es trotzdem gewagt.

Darauf einen Grauburgunder[[top]]
Knappe

...sonst könnte es sein, dass die Rente ncht einmal fürs Pflegeheim ausreicht. (Allerdings, aber das ist ein anderes Thema, hat sich die Dauer der Heimunterbringung in den letzten Jahren verkürzt. Was mag dafür der Grund sein? Nein, nicht Corona. Der Tend begann lange vor Corona)

Das hast du durchaus richtig verstanden. Ich meinte keineswegs, dass du eine Rentenversicherung abschließen solltest, sondern, um dein Klumpenrisiko bei Biontech zu hedgen, dir Aktien eines Rentenversicherers zulegen solltest!

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Die zugewanderten Mohren haben ihre Schuldigkeit getan, aber werden nicht gehen. Zu Aktien meine Meinung ...

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 08.01.2022, 17:17 vor 10 Tagen @ Knappe 3237 Views

... wie folgt:

Mein Aktienkauf ist meine Beteiligung am Unternehmen, von daher kaufe ich ja auch keine Rüstungsaktien. Habe ich gar nicht nötig.
[[zigarre]]

Hier, gerade gelesen, der Grund, warum die Spekulanten nun die Unternehmung der Nicht-Nobelpreisträger fliehen. Sie halten nicht mal die Patente am "Impfstoff". Übrigens eine m. E. der besten Sites zum Thema:

https://tkp.at/2022/01/08/stellungnahme-zum-impfpflichtgesetz-mrna-haltige-substanzen-f...

Astract: Univ. Prof. Dr. med. Diether Schönitzer verdammt seine Kollegen, die "sich über den geleisteten Hippokratischen Eid hinwegsetzen". So was spricht sich eben rum und die Spekulanten steigen aus.

Es ist nicht so, dass ich gar nicht spekuliere. Ich hatte hier geschrieben, dass ich Anfang 2020 diese 50.000 gekauft und eine Jahr später wieder verkauft habe mit gutem Gewinn:
https://www.finanzen.net/chart/portugal_telecom

Deswegen hier vielleicht interessant, weil es zeigt, dass ich trotz Trader-Unerfahrenheit durchaus auch nur nach Gefühl einen guten Schnitt machen kann. Bin vergeichsweise doof hier, das muss mir immer klar sein: Beim Verkauf hatte ich das Problem, herausfinden zu müssen, wo ich das Paket auf den Markt werfen muss. Ich dachte, Aktien kann man überall verkaufen.
[[freude]]

Kurz: Mir geht es um lagfristige Anlage in seriöse Unternehmen, deren Geschäftsziel ich auch unterstütze, Gazprom, DTAG, Cisco, Nudelfabriken und so weiter. Diese staatsmonopolistisch zeitbegrenzt gepushte Bude gehört nicht dazu.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Der Grund dafür ist simpel

sensortimecom ⌂ @, Samstag, 08.01.2022, 17:41 vor 10 Tagen @ Knappe 3235 Views

bearbeitet von sensortimecom, Samstag, 08.01.2022, 18:13

Es wird unter den Investoren "befürchtet" (ja, bitte sich das Wort auf der Zunge zergehen lassen), dass die Corona-Impfung immer mehr an Sinn verliert, wenn a) nicht rasch genug auf neue Varianten adaptiert werden kann, und b) womöglich die nächste Mutante nach Omikron noch weniger Symptome hervorruft, als gegenwärtig. Und, dass es womöglich deswegen nirgends zur Impfpflicht kommt...

A propos: wieviel Geld mag in den letzten Monaten verdient worden sein, als ein Regierungssprecher nach dem andern die Impfpflicht ankündigte? Wieviel Insiderhandel gab es da vielleicht ? :-)

Für die beständig fallenden Immo-Konzerne habe ich eine genaue Börsen-Erklärung

Knappe @, Samstag, 08.01.2022, 17:56 vor 10 Tagen @ Knappe 3008 Views

bearbeitet von Knappe, Samstag, 08.01.2022, 18:20

Ich beobachte die ganz genau, weil ich TAG, LEG und Vonovia liebe[[herz]]

Bei den Immokonzernen ist der "Leerstand" eine ganz wichtige Kennzahl.
Über 3% ist "vom Übel" (Handwerksmeister-Formulierung).
Vermutlich werden denen aktuell zu viele brave Mieter "abgeschlumpft".
Was meint ihr dazu?
Biontech, Allianz und Immos... passt doch alles zusammen...
Knappe

Aus zweiter Hand.... Reihenhäuser in Hannover

Knappe @, Samstag, 08.01.2022, 18:52 vor 10 Tagen @ Knappe 3225 Views

bearbeitet von Knappe, Samstag, 08.01.2022, 18:59

Die Kollegin meiner radikal impfunwilligen Ex hat folgende Geschichte zu bieten.
Kann mich nicht dafür verbürgen. Eventuell nur Querdenker-Spökes[[sauer]]

In Hannover gibt es 10 Reihenhäuser nebeneinander.
Alle Bewohner um die 70, weil sie gleichzeitig gebaut haben.

Nun sind bei 5 Reihenhäusern schon 5 Bewohner "abgeschlumpt", aber immer nur ein Bewohner.
Also keine echte Entlastung für den überspannten Immomarkt.
Knappe

Niemand wird abgeschlumpft: bisher sind 48 Menschen in Deutschland an den Impffolgen verstorben

Miesepeter @, Sonntag, 09.01.2022, 12:21 vor 9 Tagen @ Knappe 1254 Views

Das ist hochoffiziell:

Dem Schluss, dass eine hohe Impfquote eine höhere Sterblichkeit verursache, widersprechen auch die Fakten. Denn Sterbefälle, die in einem möglichen Zusammenhang mit einer Corona-Impfung stehen, werden in Deutschland vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI) dokumentiert und untersucht. Seit Beginn der Impfkampagne geht das PEI in nur 48 Fällen davon aus, dass es möglich oder wahrscheinlich ist, dass der Tod eines Geimpften auch tatsächlich auf die Impfung zurückzuführen ist.

Vom BR Faktenchecker höchstselbst erklärt!

Dort lernt man auch noch weitere wichtige wissenschaftliche Dinge, zb: "Korrelation ist nicht gleich Kausalität" [[trost]]

Diesen 48 Verstorbenen stehen 172.370 in 2021 neuangekomme Asylanten entgegen, plus Familiennachzug.

Also weiter grünes Licht für Vonovia.

Gruss,
mp

Omikron wirkt besser als das Gebraeu

CalBaer @, Samstag, 08.01.2022, 19:19 vor 10 Tagen @ Knappe 2775 Views

Eine Studie zeigt, dass eine durchgemachte Omikron-Infektion weitaus besser gegen Delta schuetzt als das Gebraeu. Und die Nebenwirkungen sind nachweislich sehr milde, die Krankenhauszahlen mit Vorsicht zu geniessen (in England sind 80% aller "Omikron-Einweisungen" zufaellig, jemand kommt mit gebrochenem Bein ins Krankenhaus und Tage spaeter schlaegt der Test positiv an), zumal sie mit der Omikron-Welle kaum ansteigen.

Dr. John Campbell:
https://m.youtube.com/watch?v=PYLbJ0H8zdc


Selbst Drosten sieht Omicron als Chance. Er findet auch Infektion durch den Mund besser als durch den Arm, wie er in einem Interview gestikulierte. Es ist ziemlich ruhig um ihn geworden.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Nur US-Unternehmen dürfen von den offenen Geldschleusen profitieren! Biontech sitzt im falschen Land! (OT)

XERXES @, Samstag, 08.01.2022, 20:56 vor 10 Tagen @ Knappe 1478 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Moderna sieht nicht so viel besser aus.

Naclador @, Göttingen, Sonntag, 09.01.2022, 09:31 vor 9 Tagen @ XERXES 1562 Views

Außerdem profitiert Pfizer ja mit.

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Zu Biontech und Moderna...

Rossi @, Sonntag, 09.01.2022, 18:08 vor 9 Tagen @ Knappe 1423 Views

„Techniker beschreiben Wachstumsraten in drei Abstufungen: Lineares Wachstum, exponentielles Wachstum und superexponentielles Wachstum. Letzteres zeichnet sich dadurch aus, dass die Zeitspannen von einer Verdoppelung des Preises zur nächsten immer kürzer werden. Gleichzeitig nähert sich die Wachstumskurve immer mehr der Senkrechten an. Nun können wir logisch ganz sicher sein: Es hat noch nie eine Kurve gegeben, die sich bei Erreichen der Senkrechten auf der Zeitachse nach hinten zurück in die Vergangenheit entwickelt hat. Die Kurve hat nur 2 Möglichkeiten: Sie muss senkrecht bleibend im unendlichen Verschwinden oder sie kommt auf den Boden der Tatsachen zurück. Letzteres ist die Version, welche die Natur bei Überpopulation wählt (endlich kommen uns schon erwähnten Lemminge zum Zug!) und genau das gleiche gilt für die Zeitreihen, welche das Verhalten von Finanzmärkten abbilden.“

Zitiert aus „Außer Kontrolle - Jahrhundertsturm über der Weltwirtschaft“, Verlag Sprache der Märkte, Obernburg 2001)

Mit jeder neuen Impfrunde (Booster) im Impfdauerabonnement nimmt die Zahl der „Impfgläubigen“ immer weiter ab. Tatsächlich befinden Sich die Impfstoffhersteller (von der Öffentlichkeit unbemerkt) im strukturellen Niedergang!

Bei Biontech und Moderna handelt es sich demnach um nichts weiteres als eine Wiederholung des Hypes am Neuen Markt Ende des letzten Jahrtausends.

Ein Geschäftsmodell, das auf staatlicher Impfstoffnötigung bzw. Impfstofferpressung beruht, ist nun mal kein langfristig tragfähiges Geschäftsmodell! Stellen Moderna und Biontech so tolle Produkte her, dass man die freiwillig begehrt? Oder lässt man die sich nur wegen der Propaganda injizieren?

Herzlicher Gruß

Rossi

Schöner Schlussatz! Einfache Überlegung und einfache Antwort! ot

solstitium @, Montag, 10.01.2022, 00:02 vor 8 Tagen @ Rossi 483 Views

[[top]]

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.