Was Tun gegen Corona-Krankheit, Was vor oder nach einer Impfung?

Andree @, Dienstag, 23.11.2021, 14:30 vor 9 Tagen 4571 Views

Natürliche Heilmittel bei Covid19 und bei grippalem Infekt, auch präventiv

Eine Studie von Professor Dr. Pradeep Kumar aus Indien, zeigt überraschende Ergebnisse bei Covid19-Patienten, die mit dem homöopathischen Mittel Bryonia behandelt wurden. Im März-April 2020 zeigten diese Patienten in vier Tagen keine Symptome mehr. Als Präventivmaßnahme wurde in Indien 60.000 gesunden Menschen Bryonia verabreicht, von denen keiner an Covid19 erkrankte.
Bei Angst ist sehr effektiv, das Mittel Arsenicum album, ein bis zwei Wochen lang, täglich einzunehmen. Potenz und die Dauer der Behandlung sollten bestenfalls individuell ausgetestet werden. Typische Potenzen sind C6, C12, C30, C200 oder C1000.
Trotz der vielen Verleumdungskampagnen sind die positiven Auswirkungen von MMS (Chlordioxid) nicht mehr zu verbergen. Ursprünglich als Malariamittel entdeckt, hat sich gezeigt, dass es bei vielen unterschiedlichen Krankheitsbildern effektiv eingesetzt werden kann, wie z.B. bei Covid19, Grippe, Krebs aber auch Autismus. Das liegt daran, dass es in der Lage ist, kranke Stellen im Körper mit Sauerstoff zu versorgen und dadurch die Selbstheilung anzuregen. Es gibt viele Berichte, die ausgezeichnete Ergebnisse zeigen. Andreas Ludwig Kalcker, ein Biophysiker, hat in seinem Buch "Gesundheit Verboten - Unheilbar war gestern" erklärt wie es wirkt.
.
Und hier die Empfehlungen von Prof. Dr. Ivan Pavlovic Neumyvakin (gestorben 2018).
https://en.wikipedia.org/wiki/Ivan_Neumyvakin

Angie Holzschuh empfiehlt als Prophylaxe insbesondere H2O2

www.endlich-schmerzfrei.net

Umstellung der Ernährung nach Liebscher & Bracht
CORONAVIRUS – Was dir immer noch NIEMAND verraten hat! (Corona Update)
https://www.youtube.com/watch?v=qeUGOsW8ewk

Cystrus-052 wurde "in vitro"! gegen Covid-19 Viren getestet und hemmte das Virenwachstum fast vollständig. Es soll ebenfalls gegen diverse Influensaviren, Rhinoviren und Adenoviren wirksam sein. Praktischerweise ist Cystus-052 in Deutschland einfach in der Apotheke erhältlich. Hochinteressant die Wirkungsweise: "Die Viren werden durch eine Wechselwirkung mit den Extraktbestandteilen an der Bindung an bzw. dem Eindringen in die Wirtszelle gehindert"(Zitat thieme-connect).
Leute welche ihre Covid-Impfung vor sich haben, sollten diesen Mechanismus berücksichtigen.
Es besteht Hoffnung, dass Impfungen mit Astra Zeneca, Jansson oder auch Sputnik 5, welche DNA mit Hilfe von Adenoviren in die Zellen einschleusen,sich ggf. zu DNA-Impfungen ohne die zu erwartenden Nebenwirkungen entwickeln.
siehe: lang-leben.xobor.de/t1443f10-Nuetzliches-zu-Covid-11.html
Seite 12 post 223

Mein Kommentar. Seit Jahrzehnt ist Cystrus 052 ein sehr hilfreiches Heilmittel bei Infektionen ohne NW.

Medikamente nach der Impfung (Corona)): T. Ickeroth hatte dazu einen spanischen Arzt verknüpft, der dies aussagte. (morgens einzunehmen):
1) NAC 750 (mg) (N-Acetylcystein)
2) Glutathion
3) Zink
4) Astaxanthin
5) Mega Quercetin
6) Vitamin D3
7) Mariendistel
8) Melatonin (abends einnehmen)

Meine Meinung dazu: Es sind alles bekannte und bewährte Mittel, die man auch im „normalen“ Leben kurmäßig nehmen darf, wenn Bedarf besteht.
Sie wirken allesamt – jedes auf etwas anderem Sektor - das Immunsystem stärkend. Habe jedoch keine eigene Erfahrung, ob und inwieweit dies bei Covid19 hilft.

Melatonin wird von der Zirbeldrüse produziert und hilft für regenerativen Schlaf; deshalb nur in Notfällen nehmen und besser die Funktion der Zirbeldrüse stärken. Die Verkalkung geschieht durch Fluor (in Zahnpasta), Schwermetalle und technische Strahlungen. Man teste mal aus, was einem bereits heute guttäte.

Hier noch ein paar Tipps aus dem Vortrag von Dr. med. Jens Wurster aus der Schweiz vom letzten United To Heal Kongress (2021).
Impfung und Erkrankung können mit den selben Mitteln behandelt werden:
- Apis vor der Impfung zur Prävention vor einer allergischen Reaktion
- Arnica danach, für das Blut und zur Unterstützung des Herzens. Zusätzlich für einen Zeitraum von 1-2 Monate Magnesium, L-Carnitin und Coenzym Q10 Ubiquinol.
- Zeolith zum Ausleiten
Auch bei Erkrankung:
- Thuja, nimmt das Fremde
- Bryonia bei Atembeschwerden
- Phospor bei Schwindel, für das Nervensystem, bei Zuckungen, Parästesien
- Arsenicum album bei Angst, gegen Durchfall, bei Herpes Zoster
- Staphysagria, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen
- Belladona bei heißem Kopf und kalten Füßen
Näheres bei: https://www.praneohom.de/service/coronahilfe/ siehe dort auch: Notfallkoffer Covid 19 und
Hilfe bei Spike Proteine


Dr. Peter McCullough, Kardiologe, stellvertretender Chefarzt am Baylor University Medical Center in Dallas, Texas, und wissenschaftlicher Berater, der zu den fünf meistpublizierenden medizinischen Forschern in den USA gehört, deckte auf der Jahrestagung der „American Association of Physicians and Surgeons“ am 2.10.2021 das geringe Verantwortungsbewusstsein bei der offiziellen Impfkampagne auf. Es sei wahrscheinlicher, dass man an den Folgen des Impfstoffes sterbe als an Covid. Kinder würden ohne Not der Gefahr schwerer Herzmuskelentzündungen ausgesetzt und das Wissen um Vorbeugen werde unterdrückt.
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/11/21/es-ist-wahrscheinlicher-am-impfstoff-z...

Prof. Dr. Jörg Spitz zum Coronavirus und Vitamin D
https://www.youtube.com/watch?v=0evB-6sKtQw
Impfnebenwirkungen minimieren, was kann man VORHER tun? Prof. Spitz und Dr. Wiechert im Gespräch!
https://www.youtube.com/watch?v=TEtOzWYM51k
Das EBV-Virus wird angesprochen: Ergo m.E. macht Anthony William, Selleriesaft, durchaus Sinn neben Vitaminen und Beta-Ölen und H2O2, u.a.m.

DR. WODARGS APPELL AN GEIMPFTE: „NEHMEN SIE AUF KEINEN FALL NOCH EINE SPRITZE!
https://www.bitchute.com/video/8wiV6J65SRih/

Video von "Liebscher & Bracht" nicht verfügbar?

HW71 @, Dienstag, 23.11.2021, 15:01 vor 9 Tagen @ Andree 1708 Views

Hallo Andree,

erstmal vielen Dank für die Zusammenstellung! Da ich "Liebscher & Bracht" schon länger wegen anderen "Wehwehchen" auf Youtube folge, habe ich den zugehörigen Link aus Deiner Übersicht angeklickt:

https://www.youtube.com/watch?v=qeUGOsW8ewk

Leider bekomme ich die Info, dass das Video nicht verfügbar ist, bzw. "Privat" sei... Kannst Du vielleicht nochmal schauen, ob Du Dich evtl. beim Link vertan hast? Oder wurde das Video tatsächlich entfernt?

Und dann noch eine andere Sache: Du schreibst an verschiedenen Stellen von "Cystrus" - das sollte aber (vermutlich) "Cystus" (ohne "r") heißen, oder? Wenn ja, kannst Du den Beitrag ja vielleicht noch editieren, damit Deine Übersicht dann später auch mal über die Suchfunktion gefunden wird, wenn jemand nach "Cystus" sucht... Aber ich sehe gerade: An einer Stelle hattest Du "Cystus-052" geschrieben. Von daher: Alles gut... :-)

LG, H.W.

Re: Zu einem besseren Immunsystem

Andree @, Dienstag, 23.11.2021, 15:18 vor 9 Tagen @ HW71 1963 Views

Gewiss muss es stets heißen: Cystus 52

Das Video war wohl offensichtlich zu unangenehm für youtube. Vermutlich kannst Du es Dir bei Liebscher & Bracht noch bestellen.

Hier ein weiteres Video (Studie) von heute, bestätigt:
Je höher die Impfrate, desto zahlreicher die Nebenwirkungen und Übersterblichkeit
https://de.rt.com/inland/127497-studie-im-thuringer-landtag-je/

Nochmal zu "Cystus"...

HW71 @, Mittwoch, 24.11.2021, 11:00 vor 8 Tagen @ Andree 467 Views

Hi Andree,

super - vielen Dank für den zusätzlichen Link.

Ich verwende übrigens die Cystus-Lutschtabletten seit vielen Jahren schon, da ich bis letztes Jahr gut eine Stunde im ÖPNV zu meinem Brötchengeber gependelt bin und vorher regelmäßig in der Winter-Saison mindestens 1x auf der Nase lag. Das wurde dann deutlich besser (zusätzlich habe ich @home auch manchmal Cystus-Tee getrunken)- aber wie so oft: Ob es wirklich mit den Lutschtabletten zusammenhing, kann ich nicht sagen. Aber der Glaube versetzt ja bekanntlich manchmal Berge... :-)

Gruß, H.W.

[Covid-19] Wirkung von hohem Vitamin-D Spiegel bestätigt - Studie aus Heidelberg

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 23.11.2021, 15:33 vor 9 Tagen @ Andree 2580 Views

COVID-19 Mortality Risk Correlates Inversely with Vitamin D3 Status, and a Mortality Rate Close to Zero Could Theoretically Be Achieved at 50 ng/mL 25(OH)D3: Results of a Systematic Review and Meta-Analysis

Abstrakt
Hintergrund: Viele Untersuchungen zeigen, dass die Blutkalzidiolspiegel (25(OH)D3) stark mit der Schwere der SARS-CoV-2-Infektion korrelieren. Es wird offen diskutiert, ob ein niedriger D3-Wert durch die Infektion verursacht wird oder ob ein Mangel die Immunabwehr negativ beeinflusst. Ziel dieser Studie war es, weitere Evidenz zu diesem Thema zu sammeln. Methoden: Es wurde eine systematische Literaturrecherche durchgeführt, um retrospektive Kohorten sowie klinische Studien zu COVID-19-Mortalitätsraten im Vergleich zu D3-Blutspiegeln zu identifizieren. Die Sterblichkeitsraten aus klinischen Studien wurden für Alter, Geschlecht und Diabetes korrigiert. Die Daten wurden unter Verwendung von Korrelation und linearer Regression analysiert. Ergebnisse: Es wurden eine Populationsstudie und sieben klinische Studien identifiziert, die D3-Blutspiegel vor der Infektion oder am Tag der Krankenhausaufnahme berichteten. Die beiden unabhängigen Datensätze zeigten eine negative Pearson-Korrelation der D3-Werte und des Mortalitätsrisikos (r(17) = –0,4154, p = 0,0770/r(13) = –0,4886, p = 0,0646). Für die kombinierten Daten betrugen die medianen (IQR) D3-Werte 23,2 ng/ml (17,4–26,8) und es wurde eine signifikante Pearson-Korrelation beobachtet (r(32) = -0,3989, p = 0,0194). Die Regression deutete auf einen theoretischen Nullpunkt der Mortalität bei ungefähr 50 ng/ml D3 hin. Schlussfolgerungen: Die Datensätze liefern starke Beweise dafür, dass ein niedriger D3 ein Prädiktor und nicht nur eine Nebenwirkung der Infektion ist. Trotz laufender Impfungen empfehlen wir, den Serum-25(OH)D-Spiegel auf über 50 ng/ml zu erhöhen, um neue Ausbrüche aufgrund von Fluchtmutationen oder abnehmender Antikörperaktivität zu verhindern oder zu mildern.

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Schon der zweite vernünftige Beitrag heute von dir, Daumen ganz weit hoch, müssen wir uns Sorgen machen owT ;)

mawa99, Dienstag, 23.11.2021, 16:20 vor 9 Tagen @ FOX-NEWS 1256 Views

owT

Also ich bin hier seit April 2020 immer als Befürworter des guten Terrains aufgetreten

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 24.11.2021, 11:12 vor 8 Tagen @ mawa99 412 Views

Neben den Therapeutika, ist die Terrainpflpege (gesunder Lebenswandel & Ernährung) massiv vernachlässigt worden.

Der fette Dr Helge Braun hätte hingehen können und sagen: "Seht her, ich bin Risikopatient. Ich mach jetzt was dagegen. Macht alle mit!"
Jedern Tag einen 5-Minuten PodCast mit Tips und Resultaten raushauen, fertig ist die Laube. Viel Übergewichtige hätten sich da drangehängt, und so sich selbst und der Allgemeinheit was gutes getan.

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

die Kirche bitte im Dorf lassen...

Auchda, Donnerstag, 25.11.2021, 06:19 vor 7 Tagen @ FOX-NEWS 296 Views

Neben den Therapeutika, ist die Terrainpflpege (gesunder Lebenswandel & Ernährung) massiv vernachlässigt worden.

Der fette Dr Helge Braun hätte hingehen können und sagen: "Seht her, ich bin Risikopatient. Ich mach jetzt was dagegen. Macht alle mit!"
Jedern Tag einen 5-Minuten PodCast mit Tips und Resultaten raushauen, fertig ist die Laube. Viel Übergewichtige hätten sich da drangehängt, und so sich selbst und der Allgemeinheit was gutes getan.

Grüße

Ja, vollkommen richtig.

Jedoch bist Du hier in erster Linie als überzeugter, pharmagläubiger, penetranter Impfbefürworter aufgefallen/aufgetreten.
Aber dieses Narrativ ist wohl endgültig nicht mehr zu halten.

Gruß,
Auchda

Tja, die Narrative

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 25.11.2021, 06:56 vor 7 Tagen @ Auchda 255 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Donnerstag, 25.11.2021, 07:00

Was hier den Impfungen an grausamen Wirkungen angedichtet wird, ist größtenteils Quatsch.

Impfungen sind vor allem für Leute mit Risikofaktoren wichtig, bis gute Therapeutika zugelassen sind. Seit Sommer diesen Jahres (IL!) ist klar, daß sich die Hoffnungen für Langzeitschutz nicht erfüllen würden. Punkt.

Wie schlecht das alles gemanaged wurde sieht man daran, daß erst jetzt die neue Regierung einen permanenten Krisenstab einrichten will - nach fast zwei Jahren!

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Punkt:

Auchda, Donnerstag, 25.11.2021, 23:00 vor 6 Tagen @ FOX-NEWS 204 Views

Was hier den Impfungen an grausamen Wirkungen angedichtet wird, ist größtenteils Quatsch.

Impfungen sind vor allem für Leute mit Risikofaktoren wichtig, bis gute Therapeutika zugelassen sind. Seit Sommer diesen Jahres (IL!) ist klar, daß sich die Hoffnungen für Langzeitschutz nicht erfüllen würden. Punkt.

Wie schlecht das alles gemanaged wurde sieht man daran, daß erst jetzt die neue Regierung einen permanenten Krisenstab einrichten will - nach fast zwei Jahren!

Grüße

Du verkündest wie immer - im Brustton der Überzeugung - Dein Urteil.
Du hast natürlich fast immer Recht, durch den totalen Überblick (von ganz weit Oben).
Daran glaubst Du wahrscheinlich wirklich...

Die durch Nebenwirkungen der Impfungen Gestorbenen, die darunter Leidenden, die sind "größtenteils Quatsch".
Die bilden sich das ein.
Die wären alle gesund, wenn im Internet nicht soviel Quatsch stehen würde, der diese Leichtmatrosen krank macht!

Du redest viel/laut, doch Du sagst gar nichts!
(Zitat Fanta4)

Mein Koan für Dich:
Weniger ist Mehr...

Gruß

Klar gibt es die Nebenwirkungen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 26.11.2021, 00:58 vor 6 Tagen @ Auchda 177 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Freitag, 26.11.2021, 01:03

Aber ich würde wetten, daß sie im Zusammenhang mit fehlerhafter Anwendung (unterlassenes Aspirieren) stehen. Da kann jeder was tun, nämlich darauf bestehen, daß sicher verabreicht wird. Wenn erfahrene Impfärzte berichten, daß in 1 von 1000 Fällen Blut angezogen wird, dann sollte das zu denken geben.

Hier haben wir übrigens ein weitetes Versagen offizieller Coronapolitik.

Mit Quatsch meinte ich Impf-Aliens, Antennen, Chips und anderen Verschwörungsmist, der hier groß Furore macht.

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

+1, ein hoher Vitamin-D3-Spiegel um die 60 ng/ml ist aus einer Vielzahl von Gründen dringend empfehlenswert.

Julius Corrino @, Sur l'escalier des aveugles, Dienstag, 23.11.2021, 16:57 vor 9 Tagen @ FOX-NEWS 1962 Views

Wenn man pro kg Körpergewicht täglich um die 60 IE dosiert, landet man als erwachsener Mann bei ca. 5.000 IE täglich, was einer handelsüblichen Kapseldosis entspricht. Eine Packung von 500 (mehr als eineinhalb Jahresbedarfe) ist für unter 20,- € zu haben.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari

Hallo,von was für einer Packung redest du da?

dersachse @, Dienstag, 23.11.2021, 17:32 vor 9 Tagen @ Julius Corrino 1498 Views

." Eine Packung von 500 (mehr als eineinhalb Jahresbedarfe) ist für unter 20,- € zu haben." Da ich früher 3mal im Jahr im Jahr jeweils 3Wochen in die Sonne gefahren bin(Ostasien und Karibik)brauchte ich kein VitaminD.Ich möchte das jetzt etwas ausgleichen,deswegen die Frage.Gruss

--
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Z.B. bei Jeff Bezos' Online-Kaufhaus

Julius Corrino @, Sur l'escalier des aveugles, Dienstag, 23.11.2021, 17:42 vor 9 Tagen @ dersachse 1806 Views

Unter "Vitamin D3 5000 I.E." findet man zig Angebote.

Neun Wochen Sonne im Jahr reichen nicht, da die UV-Strahlung keine langfristigen Depots bei uns im Körper anlegt. [[zwinker]] Die Supplementierung muß vielmehr konstant erfolgen.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari

Danke ot.

dersachse @, Dienstag, 23.11.2021, 18:39 vor 9 Tagen @ Julius Corrino 804 Views

Gruss

--
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Vielleicht ein kleiner Irrtum deinerseits.....

ottoasta @, Dienstag, 23.11.2021, 19:50 vor 9 Tagen @ dersachse 1538 Views

bearbeitet von ottoasta, Dienstag, 23.11.2021, 19:57

.....VIT D durch Sonne in genügender Grösse zu erhalten bedingt ein sehr junges Hautbild! Ich weiss nicht wie alt du bist, aber ab so 35 - 40 Jahren lässte die VIT D bildung über die Haut nach.

Wenn du in der Karibik warst, hast du sicher Sonnenschutzcreme benutzt. Da ist die Ausbeute von VIT D fast Null!

Also musste du subsistuieren!

Ich bin nun 83 Jahre alt, habe einen Spiegel von VIT D 25 OH (das ist die korrekte Masseinheit) von fast 70 ng/ml! Ich steigere noch weiter bis fast 100!

Wichtig bei VIT D ist die regelmässige Messung! Niemals grosse Mengen auf gut Glück einnehmen! Soweit substituieren bis du VIT D 25 OH von 70 - 100 ng/ml hast, dann Erhaltung!

Merke: VIT D wird heute als Hormon betrachtet!

Ich bin im Sommer immer im Garten, ohne Bekleidung, bin braun wie ein NN...!

Und trotzdem reicht das nicht: Altershaut!
Und im Winter, so ab 45 Grad Sonnenwinkel abwärts, geschieht über die Haut gar nichts!

Aber gegen Viren gehört noch mehr als VIT D!
z.B. müssen die ganzen (!) B-Vitamine stimmern, die Aminosäuren, vor allem die BCAA (können nicht vom Körper hergestellt werden) sind wichtig.

Wie schauts bei dir mit VIT C aus? Solltest regelmässig eine VT C Infusion machen lassen, hochdosiert! Macht dein Hausarzt wenn er was taugt!
Ansonsten täglich mind. 1 g Vit C als Ascorbat (magenfreundlich), morgens über das Müsli (ohne Zucker!) streuen, dazu Beeren Himbeere, Heidelbeere, Haferdrink.

Und sehr wichtig, ein echter Virenkiller: Lysin! Hilft sehr gut bei Lippenherpes, eine Viruserkrankung.
Kennen mittlerweile auch schon Schulmediziner!

Wichtig ist halt, dass dein Vitamin- und Mineralhaushalt stimmt. Dann brauchst du keine Impfung und kein Medikament!

Aber Achtung: Das Ganze funktioniert nur, wenn du schon sehr lange (Monate>> Jahre) das obige beachtest!

Ganz kurz: Schau mal deine Fingernägel an, siehst du da weisse Flecken (keine Verletzung!), ja dann hast du sicher einen Mangel!

Eine der besten Quellen findest du hier:

https://www.vitaminexpress.org/de

auch das ist gut:

https://www.greenleaves-vitamins.de/

Kaufe keinen deutschen Mist! Und frage nie deinen Arzt oder Apotheker, die haben keine Ahnung!

Viel Erfolg Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Danke für deine Ratschläge

dersachse @, Dienstag, 23.11.2021, 21:36 vor 9 Tagen @ ottoasta 807 Views

Ich war immer im Winterhalbjahr auf Reisen.November bis April.Im Sommer bei schönen Wetter im Stadtbad.Ich war immer der Meinung da tanke ich genügend V D auf.Aber wohl scheinbar ein Irrtum.Ich bin noch etwas "jünger"als du.77Jahre.Gruss

--
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Danke Ottoasta - als Beleg immer ein Foto von dir dazu ;-)

Lenz-Hannover @, Sonntag, 28.11.2021, 15:05 vor 4 Tagen @ ottoasta 152 Views

Das mit Apotheke kenne ich, ich bin dabei meine Rentner aufzupäppeln (D Pegel nach Corona-Wohnungsknast 4 ng/???).

Besucher von denen bekamen das mit und verbreiteten dann Panik, der Apotheker sagt ab 1.000 Einheiten sichere Verkalkung ... . Identisch wohl auch bei Kinder, am Tag sitzen die ja meist in der Schule ... .

Nach meinem unperfekten rund rum "tuning" bemerkte ich ganz klar: Nach einem intensiven "Umtrunk" in der Kneipe ging es mir am nächsten morgen deutlich besser als sonst nach einem solchen Ereignis (kommt nicht so oft vor). Es wirkt also klar positiv.

Hormon D3: Der "viel messende" Doc gibt es 3 mal am Tag als Tropfen mit einem Fettgemisch
https://www.youtube.com/watch?v=Eg0iFKQWkqo

Bitte nicht einfach Einzelsubstanzen einkippen

StS @, Mittwoch, 24.11.2021, 07:50 vor 8 Tagen @ Julius Corrino 770 Views

So gut wie das alles klingt, sollte sich jeder bewusst sein, dass man nicht einfach Benzin in den Motor kippen kann und alles ist auch ohne Öl gut. Wenn du im Körper einen Hebel runterdrückst, geht meistens an einer anderer Stelle ein anderer Hebel hoch.

Wenn es so einfach wäre, dass man einfach Vitamin D3 in großer Menge einkippt, dann wäre das toll.
Das ist ein System, welches ein gewisses Gleichgewicht braucht. Dauervitamin D3-Gabe führt ohne andere Komponenten zu Adernverkalkung und anderen Problemen. Es gibt bezahlbare Kombipräparate, die das versuchen abzubilden (z.B. https://www.k2-medicalcare.de/collections/all/products/k2-osteocare-akut).
Es geht nicht nur um Vitamin D3 (das ist ein Hormon und kein Vitamin !), sondern um Mikronährstoffe an sich https://www.diagnostisches-centrum.de/images/PDF-DCMS-News/DCMS-News_August_2015_3.pdf

Bitte vorher mit dem Arzt mal ein großes Blutbild anschauen und dann etwas ändern.

Das Internet ist voll mit hochwertigen Informationen (sehr empfehlenswert: Vorträge von Prof.Dr.Jörg Spitz auf Youtube)

https://www.youtube.com/results?search_query=prof+dr.+spitz+vitamin+d3

Grüße
StS

D3 + K2 gibts idR als Combipräparat. 5000IE+100mc.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 24.11.2021, 10:57 vor 8 Tagen @ StS 516 Views

Das entspricht den Empfehlungen der o.a. Studie (200mc K2 bei 10000IE D3).

Grüße

PS: Seit ich auf einen hohen Spiegel achte, dauerte meine längste "Erkältung" ca 24h. Also für mich funktioniert's. [[top]]

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **

Bestell-Tipp: Hier gibbet vom 24.-26.11. unter Vitamindays 20% auf alles; z.B. 500 Tabl. 5.000 I.E. Vitamin D3 für 15,99 minus 20%

Wayne Schlegel @, Donnerstag, 25.11.2021, 13:22 vor 7 Tagen @ Julius Corrino 267 Views

Link: https://vitaminversand24.com/

Rabattcode für 20%: VITAMINDAYS2021

Kann selbst allerdings nix zu Vitaminversand24 sagen, bin auch Erstbesteller.

Sehr aufschlussreiche Aufstellung, danke dafür!

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 23.11.2021, 21:03 vor 9 Tagen @ Andree 1061 Views

Da es sich um Ratschläge handelt, möchte ich auch aus meiner Erfahrung etwas dazu beitragen. Was man nach einer Impfung anwenden sollte, da habe ich keine Erfahrung, weil ich mich nicht impfen lasse.

Aber die Mariendistel finde ich sinnlogisch, weil diese Pflanze hauptsächlich für den Leberaufbau ist, und die Leber als Organ für alles Toxische zuständig ist und vermutlich durch die Impfung angegriffen wird.

Immer wieder werde ich von Bekannten gefragt, wie man sich auf natürliche Basis verhalten soll, um das im Griff zu haben. Natürlich ist auch die Vitamin D3-Gabe wichtig, die habe ich in meiner Aufstellung gar nicht erwähnt.

Ich halte das generell so, auch nach meiner Bekanntschaft mit Delta, und hab das mit den ärgsten Symptomen innerhalb von 3 Tagen in trockene Tücher gebracht. Mit Ausnahme der Kraftlosigkeit, das hat knapp 2 Wochen gedauert, bis ich wieder der Alte war. Natürlich habe ich auch eine Flasche CDL in Reserve, falls es doch mal heftig kommen sollte. Dieses Mal aber habe ich es nicht benötigt.

Aber ich habs auch in meiner Aufstellung unterstrichen: Wer bei den ersten Anzeichen nicht sofort reagiert und abwartet, ob sich da was entwickelt, der hat schlechte Karten. Als ich in der Nacht mit 39° Fieber aufgewacht bin, habe ich sofort die Gegenmaßnahmen ergriffen. Genau das haben die meisten, die dann in einen schweren Verlauf kommen, falsch gemacht, - sie haben abgewartet.

Meine persönliche Auflistung, die ich den Leuten habe zukommen lassen, die mich darum gebeten haben:

Erkältungskrankheiten, - mein Fahrplan

Einleitung:

Hier wird nicht unterschieden, ob es sich um eine einfache Erkältung, um einen grippalen Infekt, oder um eine Virusgrippe, z.B. nach H1N1 oder anderes handelt. Genauso gelten die Maßregeln für Coronagrippen in jeder Form, auch für Sars-Cov 2.

Trotzdem muss man einschränkend dazusagen, dass es sich um meine persönlichen Erfahrungen handelt, die bei mir gut anschlagen, was nicht bedeutet, dass sie bei jedem anderen Organismus funktionieren müssen.

Es ist anzuraten, beim Auftreten von Symptomen sofort darauf zu reagieren. Solange die Keime, Viren, etc. in geringem Ausmaß vorhanden sind, bekommt man das mit Gegenmaßnahmen schnell in den Griff. Mit jedem Tag, mit jeder Stunde, wirds schwieriger. Bei hochansteckenden Viren, wie z.B. Sars-Covid 19, ist es obligat, sofort etwas zu unternehmen, es sei denn, man hat Lust aufs Krankenhaus. Das gilt genauso für Geimpfte.

Vorbeugung (Prävention):

Wenn man in die „Grippejahreszeit“ kommt, dann ist es insbesondere denjenigen, deren Immunsystem nicht besonders ausgeprägt ist, zu raten, bereits zu Beginn der Jahreszeit, auch wenn keine Beschwerden vorliegen, folgende Maßnahmen zu ergreifen:

- Vitaminreiches Essen mit Gemüse und Obst, wobei man darauf achten sollte, dass man das Gemüse nicht tot kocht.
- Fastenkuren erhöhen die eigene Immunitätskraft
- Täglich 1 Tablette einnehmen, und zwar “Echinacea+VitaminC+Zink“, das es in der Kombination gibt.
- Sauna mit mehreren Saunagängen, unterbrochen mit zwischendurch kalt abduschen, gibt eine zusätzliche Stütze.


Beim Auftreten von Erkältungssymptomen geht man in der Kombination vor:

Husten:

- Tee in der Kombination aus Thymian, Echinacea, Spitzwegerich (Breitwegerich, - Gruppe Plantago)
- Tropfen (kein Sirop) aus Bronchicum (= Name des Präparats, frei in den Apotheken erhältlich), 3 x täglich 30 Tropfen für Erwachsene.
Für die Nacht gibt es diese Bronchicum-Tropfen in der Kombiation mit Codein, gibts aber nur gegen Rezept. Wichtig dabei ist: Die Tropfen für die Nacht ganz kurz vor dem Einschlafen nehmen, nach dem Bad, und sich danach nicht mehr bewegen, also liegen bleiben. Dann wirken sie auch und man kann schlafen.

Nase, Rachen und Stirn- bzw. Nebenhöhlen:
(wobei das genauso für die Bronchien nützlich ist)

- Inhalieren mit einem Sud aus Thymian und Salbei. Sud bedeutet, die übliche Menge der Kräuter eines Tees zu verdreifachen, also es soll sehr konzentriert sein. Es geht nur um einen einfachen Inhaltor, keinen elektrischen. Wichtig ist, ein bis zwei Tropfen einer Eukalyptusöl-Konzentration dazu zu geben.

Es wird 4 – 5 mal täglich inhaliert, wobei man den Sud nicht jedes Mal neu machen muss. Kurz (2 min) wieder in der Mikrowelle erhitzt, genügt. Allerdings jedes Mal diese Eukalyptus-Tropfen dazugeben. Am andern Tag kann man das wieder neu machen.

Fieber:
Wenn ein Mensch Fieber hat, dann hat man damit zu leben und das als Positivum zu registrieren. Fieber ist die natürliche Reaktion des Organismus, wenn er sich gegen jedwelche Keime wehrt und diese durch die erhöhte Temperatur eliminieren will. Im Falle, wenn es bei Gliederschmerzen, Muskelschmerzen, etc. kein Fieber gibt, dann kann man das erzeugen:

Man verwendet Weidenrinden-Tee, am besten zwei Tassen hintereinander, heiß getrunken. Das Bett ist bereits vorbereitet, das bedeutet mehrere Decken übereinander , und sich nach dem Trinken des Tees ins Bett gelegt. Manche bevorzugen auch eine Plastikfolie über der 1. Decke, - aber da kann man verschiedener Ansicht sein.

Nach 2 – 3 Stunden, je nachdem, wie lange man das aushält, wird die Schlafbekleidung gewechselt, man reibt sich trocken ab und legt sich wieder in ein „normales“ Bett.
In der Regel genügt ein einziger Vorgang, man kann das aber, bei entsprechenden Anzeichen, nach ein bis zwei Tagen wiederholen.

Generell:
Wenn man Symptome hat, dann ist es angeraten, diese bereits benannten Tabletten mit Echinacea dreimal (anstatt einmal) am Tag zu nehmen. Daneben schadet es nichts, wenn man als Tee auch reinen Echinaceatee trinkt. Es ist wichtig, dass man in dieser Phase mehr Flüssigkeit trinkt als normal. Deshalb der Ratschlag außerhalb der bereits angesprochenen Tees.

Wenn der Mensch starke Kopfschmerzen hat, dann gibt es die Möglichkeit einer zusätzlichen Teemenge von Melissentee. Sofern diese Kopfschmerzen auf die Erkältung zurückzuführen sind, ist das eine erprobte Abhilfe.

Generell gilt: Alle Tees, mit Ausnahme des Suds zum Inhalieren, nur mit echtem Honig süßen, und niemals mit Zucker.

Für die Nachbehandlung im Falle einer Covid-Infektion gibt es noch andere Medikamente, um die Posteffekte zu beseitigen. Z.B. Tonotil N zur Beseitigung von Appetitlosigkeit, Körperschwäche, etc. Aber das ist ein anderes Thema.

Prävention gegen Grippeviren:

Ich verwende zur Abwehr von Coronaviren täglich Wundbenzin, das ich einmal über das eine und dann über das andere Nasenloch inhaliere, allerdings nur 1 x pro Nasenloch und pro Atemzug. Das genügt, um zu garantieren, dass sich im Respirationsraum kein Virus einnisten kann, auch kein Herpes, etc.

Das hängt damit zusammen, dass dieses Wundbenzin Alkane enthält, und davon ist vermutlich (das ist nicht genau erforscht) das Hexan, was die dünne Lipidhülle der Viren platzen lässt, im Gegensatz zur stärkeren Membran der Zellen. Einmal am Abend vor dem Schlafen gehen exerziert, genügt das, wenn man in Kontakt mit anderen (unbekannten) Leuten war. Ist man alleine zuhause, kann man darauf verzichten.

Wundbenzin enthält kein Benzol, das bekanntlich als krebserregend gilt, und erzeugt auch im Gegensatz zu mancher vorgefassten Meinung keine Abhängigkeit durch Berauschung, - dafür ist die eingeatmete Menge mit 1 Atemzug pro Nasenloch viel zu gering.

Natürlich empfiehlt es sich, auch während einer Infektion resp. während der Behandlung, dieses Wundbenzin zu verwenden, um jeglichen Viren das Ansiedeln in einem geschwächten Organismus zu unterbinden.

Man erkennt aus dieser Aufstellung, dass ich kein Fachmann in der Heilkunde bin, - aber es sind meine persönlichen Erfahrungen, und das nicht erst seit gestern.

Bitte auch und gerade CDL nicht vergessen

Radegast, Sofia, Bulgarien, Dienstag, 23.11.2021, 23:12 vor 8 Tagen @ helmut-1 958 Views

CDL ist überall spielend leicht zu beziehen (online), leicht in der Anwendung (1-2 mal pro Tag) und 100%ig zuverlässig in der Anwendung gegen alle virulösen Infektionen.

Ich selbst habe meine Corona-Erkrankung damit behandelt und kann alle seriösen Informationen im Internet vollauf bestätigen. Ich denke, hier im Forum wurde schon genug darüber geschrieben, falls die zahlreichen Links immer noch nicht bekannt sind, dann gerne nochmal anfragen.

T. Levy lesen "Rapid Virus Recovery" - freies E-Book

Arbeiter @, Mittwoch, 24.11.2021, 10:48 vor 8 Tagen @ Andree 575 Views

Hier mehr dazu: https://hcfricke.com/2021/06/25/buchtip-rapid-virus-recovery-behandlung-von-covid-long-... - inklusive einigem zum angeblichen "Long"-Covid, Supplementen und dem Schadensmechanismuss von "Impfung" und dem S1 Spike-Protein, zusammen mit dem Corona-Virus ab ca. dem Jahre 2000 bekannt aus zahlreichen Patenten (US7279327B2, 7220852, 7776521, 7151163, 9193780, etc.).

Zu CDS/CDL gibt es auch was: https://hcfricke.com/2021/01/17/cdl-cds-chlordioxid-loesung-bzw-solution-clo2-herstellu... - wobei H.C. Fricke durchaus tiefer in die Wirkmechanismen zu CDL/CDS einsteigt, als Kalcker.

Gruß,
Arbeiter

P.S: Wer mehr zu den Patenten um Spike-Protein, Corona und SARS-CoV-2 sowie "Gain-of-Function" Forschung wissen mag, googelt nach David E. Martin.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.