Warum 'versagt' Hadmut Danisch?

Oblomow @, Leipzig, Montag, 22.11.2021, 20:48 vor 11 Tagen 3605 Views

bearbeitet von Oblomow, Montag, 22.11.2021, 20:59

Ich halte Danisch für integer, kann mir deshalb nicht sein Schweigen erklären. Da wird der Rechtsstaat zerlegt und nichts passiert. Möglich, dass er denkt, dass er schon immer darauf hingewiesen hat. Doch warum 'versagt' Hadmut Danisch.
Nicht, dass ich mir etwas erwarten würde, denn ich halte wie Danisch den Zug für abgefahren. Dennoch, warum 'versagt' Hadmut Danisch.
Wenn er das nicht realisiert, was sich hier abspielt, wie soll das dann der Normale das realisieren. Warum also 'versagt' Hadmut Danisch. Irgendwas ist daran faul.


O.

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Welches Versagen?

Bergamr @, Montag, 22.11.2021, 21:05 vor 11 Tagen @ Oblomow 2269 Views

Hallo Oblomow,

welches Versagen meinst Du?
Daß er nicht gegen Impfung ist?
Oder daß er nicht gegen staatliche Übergriffe anschreibt?

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

Ver-Sagen

Oblomow @, Leipzig, Montag, 22.11.2021, 21:15 vor 11 Tagen @ Bergamr 2089 Views

Ich bin nicht gegen das Impfen, jeder soll machen, was er will. Auch Danisch, der geimpft ist, muss nicht dagegen schreiben. Er kann denken, was er will und soll es auch. Aber er hat gewöhnlich Antennen für tektonische Verschiebungen in Fragen der Freiheit und das Erdbeben existiert nicht. Warum also 'versagt' Danisch?

O.

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Er würde wahrscheinlich folgendes sagen:

Kaladhor @, Münsterland, Montag, 22.11.2021, 21:22 vor 11 Tagen @ Oblomow 1910 Views

Geliefert wie bestellt.

Und irgendwie hat er damit auch recht.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Tektonische Verschiebungen

Bergamr @, Montag, 22.11.2021, 21:30 vor 11 Tagen @ Oblomow 1801 Views

Hallo Oblomow,

ich bin nicht Hadmut Danisch, ich maße mir nicht an, ihn zu verstehen.

Ich könnte mir allerdings vorstellen, daß ihm der C-Wahn am Allerwertesten vorbeigeht.
Er hat für sich die Entscheidung getroffen, Impfung und gut.
Die tektonischen Verschiebungen haben für ihn schon vor langer Zeit stattgefunden.
Er schreibt seit langem über staatliches Versagen, Übergriffe, Fehlverhalten.
Daher ist das für ihn wahrscheinlich eine Randnotiz.

Und eigentlich ist es ja auch so: was jetzt mit dem Holzhammer durchexerziert wird, wurde ja jahrelang, jahrzehntelang vorbereitet. Es ist nicht so, daß alle 'Freiheit', alle 'Grundrechte' in einer Nacht- und Nebelaktion abgeschafft worden sind.

Nein, seit langem wird an diesen Dingen gefeilt, gehämmert und gebördelt.

Aber 'Bürger', 'Konsumenten', 'Endverbraucher' haben die Wahrnehmungsfähigkeit verloren.

Darum ist das überraschende Aufwachen in diesen Tagen so - wie sagt man - überraschend :-P

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

Doppelstandard

Oblomow @, Leipzig, Montag, 22.11.2021, 21:44 vor 11 Tagen @ Bergamr 1506 Views

Das Argument, bin geimpft, ergo interessiert es mich nicht, ließe sich auf alle Sachverhalte übertragen, Jedes ignorante Arschloch-In, dass Danisch analysiert, könnte so argumentieren. Das Argument, das ihm das alles am Arsch vorbei geht, weil es nur ne Variation ist, das habe ich auch vermutet, doch es ist etwas herbeigeklügelt.

O.

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

milder Verlauf?

Socke ⌂ @, Montag, 22.11.2021, 21:40 vor 11 Tagen @ Bergamr 1648 Views

Daß er nicht gegen Impfung ist?

Aha, kombiniere, er hat sich Stechen lassen und leidet nun an einem "milden Verlauf", ist derzeit nicht in der Lage, Beiträge in ausreichender Anzahl und Qualität zu liefern, richtig?

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Es ist die Entscheidung von Hadmut Danisch, wie er sich zum Thema Piek verhält ...

Lenz-Hannover @, Dienstag, 23.11.2021, 09:15 vor 10 Tagen @ Socke 632 Views

und das hängt komplett von seiner Situation & Beurteilung ab, er hatte -soweit ich mich entsinne- Nebenwirkungen beschrieben und es war seine Entscheidung Vor- und Nachteil ab zu wägen. Was man sah: Er hat sehr schlau lange gewartet (konnte er wegen Home-Office) und sich dann entschieden.

Ich habe für 3 Personen/Gruppen zu entscheiden und da differenziere ich:
Die "alten Rentner" wollten unbedingt nicht mehr ausgesperrt sein, die bekamen erst den Piek, wie die Lokale überhaupt wieder aufgemacht haben - 2x Astra wegen geringerer Nebenwirkungen, die hatten inzw. bestimmt Kontakt mit dem C gehabt und wohl inzw. echte Antikörper.

Ich bin nicht gepiekt, vielleicht Novavax, bisher brauchte ich 3 Tests für "Veranstaltungen", stressig wird jetzt eine Fam. Feier, wo ich nicht mit ins Lokal darf. Eigentlich müsste ich klagen, nur es bringt nichts, so lange die HETZ-PRESSE und der GEZ-STAATSFUNK hier alle verarschen bringt es wenig.

Bei den jungen Menschen sehe ich mögliche unbekannten Risiken als völlig indiskutabel an.

Wenn man die Menschen fragt: Wie kann ich Sie gefährden, Sie haben doch den Piek?
Dann kommt da ein irgendwie leeres Gesicht.

Die regierenden Parteien zeigen in Berlin sogar bei der Wahl ihre Unfähigkeit und werden wieder gewählt - WOZU NOCH AUFREGEN?
Wie er auch schreibt, die Fronten sind knallhart verhärtet, insbesonder, weil die aktuelle "Mehrheit" ja nicht einsehen möchte, dass Sie sich hat verarschen lassen.
Aber selbst bei Wirecard wird es trotz harter Fakten Menschen geben, die noch immer auf einen Aufschwung in alte höhen warten ... .

Der Danisch ist ein in sich selbstverliebter Narzisst

Rossi @, Montag, 22.11.2021, 21:24 vor 11 Tagen @ Oblomow 1871 Views

Hallo Oblomow,

der Danisch hatte mal auf seinem Blog verkündet:

Es ist aber nicht Zweck und Inhalt dieses Blogs, die Wahrheit zu verkünden. Es ist Zweck und Inhalt dieses Blogs, meine Meinung zu verkünden. Und der primäre Wahrheitsanspruch dieses Blogs liegt darin, das zutreffend zu tun, also meine Meinung wahrheitsgemäß wiederzugeben.

Er sagt dir also klar und deutlich, dass ihn nur seine eigene Meinung interessiert. Für mich ist so jemand ein in sich selbst verliebter Narzisst. Seit dieser Äußerung habe ich vom Danisch verabschiedet.

Herzlicher Gruß

Rossi

Halte den Kopf nicht hin, wenn der Zug anrollt

Rybezahl, Montag, 22.11.2021, 21:37 vor 11 Tagen @ Oblomow 1768 Views

Hallo!

Mein Ur-Opa hat das nämlich so gemacht. Das Ohr an die Schiene gelegt, um zu hören, ob der Zug schon anrollt. Aber merke dir: halte den Kopf nicht hin, wenn der Zug schon zu sehen ist. Sonst ist der Kopf nämlich ab.

Gruß!

Ein Hutzelmännchen ...

Greenhoop @, Montag, 22.11.2021, 22:10 vor 11 Tagen @ Oblomow 1713 Views

... welches mich unweigerlich an das Hamsterlied erinnert ...

Ohne .... ohne Frau - der Hamster ist ne arme Sau
Ohne .... ohne Frau - der Hamster ist ne arme Sau

... und spätestens durch seine Impfung, unterfüttert mit einer lächerlichen Rechtfertigung, jegliche Notwendigkeit dort nochmals lesen zu wollen, erübrigt hat.

Eigentlich sehe ich mir (fast) nichts mehr zu,um,mit Chorona an, aber ein ehemaliger Chefarzt der Chirurgie der Oberhavelkliniken hat ein sehr schönes Video gemacht und ich muss zugeben, die Ossis haben es besser drauf - 21 Minuten die mir gefallen haben und den Danisch Trottel schnell vergessen machen.

https://www.youtube.com/watch?v=phhqpeOwdzY

GH

Das schöne Video ist schon Vergangenheit. Verstoß gegen die Community-Richtlinien. owT

Rain @, Dienstag, 23.11.2021, 11:39 vor 10 Tagen @ Greenhoop 383 Views

.

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Das Video ist noch da.

NegaPosi @, Dienstag, 23.11.2021, 12:11 vor 10 Tagen @ Rain 497 Views

War zur Frage gepostet, ob geschlunpfte die im KH landen als ungeschlumpfte gezählt werden.

Thomas Sarnes, ehemaliger Chefarzt der Chirurgie der Oberhavelkliniken
https://odysee.com/@blackbox.de:e/Thomas-Sarnes,-ehemaliger-Chefarzt-der-Chirurgie-der-...

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Gregory Porter performs It's Probably Me - https://youtu.be/lSzICmwmRsA

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Ja, sehr gutes Video von dem Arzt, ich hatte schon einen Facebook link bekommen. Dass der so ruhig dabei bleiben kann - könnte ich nicht. Hier noch zur WHO ein paar Infos.

BerndBorchert @, Dienstag, 23.11.2021, 13:13 vor 10 Tagen @ NegaPosi 405 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Dienstag, 23.11.2021, 14:06

Was mich gestört hatte, ist, dass er den Chef der WHO positiv darstellt.
Dabei wird die Corona-Lügenkampagne möglicher-/plausiblerweise von der WHO global zentral gesteuert, in D ist das RKI faktisch ja wohl nichts anderes als eine Außenstelle davon. Die WHO ist von der Pharmaindustrie und Stiftungen wie der von Gates übernommen, die sollen schon 30% des Etats der WHO zahlen. Und der Chef aus Äthopien ist ein ehemaliger Stalinist, das sagt schon fast alles.

Bernd Borchert

P.S. Sogar 75% des WHO Etats werden von Stiftungen etc. bezahlt:
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/who-finanzierung-101.html

Die WHO ist also völlig abhängig von ihren Sponsoren, inkl. Pharmaindustrie, die über Strohmänner bzw. Strohstiftungen zahlen. Und das normale Medienschaf in Deutschland geht davon aus, dass die WHO die "gute" UNO ist.

"Was mich gestört hatte, ist, dass er den Chef der WHO positiv darstellt. "

NegaPosi @, Dienstag, 23.11.2021, 14:28 vor 10 Tagen @ BerndBorchert 288 Views

Der Tedros hat doch nur gesagt, das ist der Heini der auf die Frage Bolsonaros - Ob man jetzt weiss woher C Vid käme - gelacht hat, den Buschter nicht für Nötig hält.

Die WHO sagt seit Monaten das man C ohne irgendwas dagegen zu machen zu 99% überleben kann und jetzt sagt der Dr. der kein Mediziner ist das der dritte Schuss in den Ofen nicht Nötig ist.

Die WHO ist, soweit ich das verstanden habe, keine Behörde.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Gregory Porter performs It's Probably Me - https://youtu.be/lSzICmwmRsA

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Danisch betreibt ein Medium und hat sich entschieden

Eugen A. Tagpfau @, Montag, 22.11.2021, 22:18 vor 11 Tagen @ Oblomow 1729 Views

über diverse Probleme zu blogen, jeder der ihn liest kennt sie. Er hat sich entschieden das Corona kein Thema für ihn ist. Finde ich für ein "ein Mann Blog" verständlich. Das Thema ist zu schnell und zu komplex.


Warum "versagt" Oblomow?

Warum "versagt" Eugen?

Warum "versagt"...

...Gott?

“Warum "versagt" Oblomow?“

Oblomow @, Leipzig, Montag, 22.11.2021, 22:37 vor 11 Tagen @ Eugen A. Tagpfau 1430 Views

Das frage ich mich auch immerzu, aber ob sich Danisch das fragt?

O.

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Warum "versagt" Oblomow?

NST ⌂ @, Südthailand, Dienstag, 23.11.2021, 02:24 vor 11 Tagen @ Eugen A. Tagpfau 983 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 23.11.2021, 02:30

.... weil du meinst Meinungen gehören dir und machen dich aus.

Das ist aber leider falsch. Gar nichts gehört dir - nicht einmal du selbst. Das verschwindet alles ebenso wie dein Freund mit ähnlicher Meinung, der diesmal einfach anders meint.

Einfacher wäre es schon sich die Spritzen zu geben, denn das strukturiert den Tag - und macht frei von falschen Meinungen. [[euklid]]
meint,

007 lizenziert [image]

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Warum versagen die katholischen Bischöfe?

Langmut @, Montag, 22.11.2021, 23:30 vor 11 Tagen @ Oblomow 1385 Views

Hallo in die Runde,

Neues von den bayrischen Bischöfen

Und es gab einmal eine Bergpredigt, die wurde heute im katholischen Bayern nachhaltig außer Kraft gesetzt:

Die Seligpreisungen (Kapitel 5,1–7,29)

1 Als er aber das Volk sah, ging er auf einen Berg. Und er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm.
2 Und er tat seinen Mund auf, lehrte sie und sprach:
3 Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich.
4 Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.
5 Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.
6 Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.
7 Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.
8 Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.
9 Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.
10 Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich.
11 Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und allerlei Böses gegen euch reden und dabei lügen.
12 Seid fröhlich und jubelt; es wird euch im Himmel reichlich belohnt werden. Denn ebenso haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.

Hallelujah

Langmut

--
Skat- und Schafkopfweisheit: Besser geimpft als überhaupt keinen Stich.

Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen.(Diogenes von Sinope)

Es ist eine Schande. Bleibt wohl nur noch die Piusbruderschaft. oT

Kiwi @, Dienstag, 23.11.2021, 00:06 vor 11 Tagen @ Langmut 876 Views

Sein wohl hier scheins ebenfalls

Garderegiment, Dienstag, 23.11.2021, 08:43 vor 10 Tagen @ DT 1031 Views

bearbeitet von Garderegiment, Dienstag, 23.11.2021, 08:51

berühmtes auseinander pflücken von Ergebnissen, und oder Handlungen in
Korrelation und Kausalität, war aber gar nicht der Ausgangsgedanke des Mitforisten Oblomov.

Noch einmal: es sei jedem frei gestellt, sich pieksen zu lassen und an eine irgendwie geartete Wirkung zu glauben.
Auch Diskussionen zu Quoten, Krankheit, Hospitalisierung usw. darf führen, wer möchte.


Oblomov wies auf das Nichterwähnen des beschleunigten Abrisses dieser Rechtsstaatsimulation hin. Nichts anderes war sein Thema dieser seiner Ausgangsmeinung.

Bei Dir geht es gleich wieder um das Spritzen und C an sich.

Was stand mal ganz früher unter solchen Arbeiten? Thema verfehlt, 6!

Mit morgendlichem Gruße in die Runde

GR

Von der moralischen Verwahrlosung

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 23.11.2021, 16:32 vor 10 Tagen @ Oblomow 467 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 23.11.2021, 16:47

Ich halte Danisch für integer, kann mir deshalb nicht sein Schweigen erklären.

Der sicherste Weg, das einer, dem man Geld geliehen hat, sich an einen erinnert, ist, wenn er wieder Geld braucht. Kann man auch im übertragenen Sinne verstehen.
Es gibt auch eine geistige Leihe, dass einer Geist verleiht an die, die dessen bedürftig sind, also die Armen im Geiste.
Also:
Der sicherste Weg, dass einer, dem man Geist verliehen hat, sich an einen erinnert, besteht darin, wenn er wieder Geist braucht.

Da wird der Rechtsstaat zerlegt und nichts passiert.

Kann ich beim besten Willen niht erkennen. Ich erkenne im debitistischen Sinn sogar die ernsthafte Bemühung, zu verhindern, dass wir mit diesem scharzen Schwan, der keine weitere Verlängerung des debitistischen Kettenbriefes zulassen wird, ... alle gemeinsam über die Seneca-Klippe [schwimmen], womit der Rechtsstaat seine Ende findet.
(Was aber niht bedeutet, dass nicht durch genau siese Maßnahmen, die verhindern sollen, dass der Rechtsstaat auf Nimmerwiedersehen verschwindet, genau dieses bewirkt wird. Das nennt man dann Collateralschaden.)

Möglich, dass er denkt, dass er schon immer darauf hingewiesen hat. Doch warum 'versagt' Hadmut Danisch.
Nicht, dass ich mir etwas erwarten würde, denn ich halte wie Danisch den Zug für abgefahren. Dennoch, warum 'versagt' Hadmut Danisch.

Ich kann kein Versagen erkennen.

Wenn er das nicht realisiert, was sich hier abspielt, wie soll das dann der Normale das realisieren. Warum also 'versagt' Hadmut Danisch. Irgendwas ist daran faul.

Jawohl: Die mit einer geistigen Leihe beliehnen sind faul.

Es ist moralisch verwahrlost, wenn man mit Geist beliehen wurde, imer noch mehr Geist zu erwarten, statt einmal seinen eigenen Geist zur Anwendung zu bringen.


O.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Könntest Du Dir vorstellen, dass

Oblomow @, Leipzig, Dienstag, 23.11.2021, 16:58 vor 10 Tagen @ Mephistopheles 374 Views

Danisch jetzt vom Schreiben seines Blogs leben will und das etwas ändert? So einfach bin ich gestrickt. Wäre ich @Meph, würde ich natürlich nicht versagen.

O.

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.