Die Zustände am Flughafen BER sind symptomatisch für den Zustand Deutschlands

Plancius @, Samstag, 11.09.2021, 10:06 vor 8 Tagen 3221 Views

Ich bin vor kurzem das erste Mal vom neuen Berliner Flughafen in den Urlaub geflogen. Hier sind meine Eindrücke.

Wir sind ca. 2,5 Stunden vor Abflug am Flughafen angekommen. Corona bedingt ist nur ein Terminal in Betrieb. Und auch der eine Terminal ist nur zum Teil ausgelastet. Dementsprechend waren auch nur verhältnismäßig wenige Fluggäste unterwegs.

Ein Teil der Rolltreppen ist defekt und die Toiletten sind bereits jetzt in einem so unsauberen Zustand, wie es schon in Schönefeld der Fall war.

Vom CheckIn bis zum Gate brauchten wir sagenhafte 2 und eine viertel Stunde. Es waren nur 2 Schalter geöffnet, bei jedem dritten Passagier wurde telefoniert, so dass dieser Prozess 5 bis 10 Minuten pro Passagier benötigte. Auch die Sicherheitskontrolle war bei dem geringen Fluggastaufkommen sehr langsam. In derselben Zeit wird in Köln oder Basel die mindestens 10fache Menge an Leuten durchgeschleust.
Gekrönt wurde das ganze, als wir noch im Flugzeug 35 Minuten warten mussten, bis wir einen Startslot erhalten haben.

Nach dem Urlaub / der Landung in Berlin war kein Bodenpersonal anwesend. Wir saßen 35 Minuten im Flugzeug, bis ein Finger an die Tür herangefahren wurde. Der Pilot öffnete die Gepäckklappen, aber es kam niemand, um das Gepäck zu holen. Der Pilot der Condor-Maschine kam in die Kabine und teilte uns mit, dass er einen Bericht über diesen ungeheuren Vorgang verfassen wird. Das gibt es an keinem anderen Flughafen der Welt, dass kein Bodenpersonal anwesend ist. Man sagte ihm telefonisch, dass am Flughafen nicht genügend Personal anwesend ist, um die ganzen Flüge abzuwickeln. Da fragt man sich doch, wie will man denn den Flughafen überhaupt betreiben, wenn sich der Flugverkehr wieder insgesamt normalisiert hat.

Die Wege vom Gate bis zur Gepäckrückgabe sind für einen Flughafen dieser Größe viel zu lang. Auch hier waren wieder Rolltreppen defekt. Die Beschilderung ist zu klein und manchmal an einer unpassenden Stelle angebracht.
Am Gepäckband haben wir dann sagenhafte 1,5 Stunden auf unsere Koffer gewartet.

Dass mein Eindruck nicht nur singulär ist, sondern die Zustände wohl die Regel sind, kann man an den Bewertungen auf Facebook sehen. Man sollte die Flughafenbetreiber mal in Istanbul, Dubai o.ä. in die Lehre schicken.

Bewertungen auf Facebook

Im besten Deutschland aller Zeiten haben wir wahrscheinlich eine Negativauswahl der Eliten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Es funktioniert doch eigentlich gar nichts mehr bei uns. Und das, obwohl es nach wie vor genügend fähige Leute in unserem Land gibt, die auch organisieren und managen können. Allerdings kommen immer mehr Unfähige an die Schaltstellen in unserer Gesellschaft. Schaut euch doch nur das Spitzenpersonal in Politik und Wirtschaft an. Es ist einfach nur noch zum [[kotz]]

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Die Sozen können es einfach nicht. Hier ist der Chef der Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH: (mTuL)

DT @, Samstag, 11.09.2021, 11:30 vor 7 Tagen @ Plancius 2349 Views

bearbeitet von DT, Samstag, 11.09.2021, 11:38

https://de.wikipedia.org/wiki/Engelbert_L%C3%BCtke_Daldrup

Engelberg Lütke Daldrup, SPD

[image]

Persönlich verantwortlich und schuldig.

Wenn ich früher durch die Welt gereist und geflogen bin, hatte ich einen direkten Vergleich der Zustände bei uns und in China, Singapore, USA, Australien und anderen Orten in Europa.

Ich habe das schon seit fast 20 Jahren angeprangert. Viele auch hier im Forum haben das nicht verstanden und nachvollziehen können, weil sie schön brav in ihren Orten sitzen und nicht die Misere und das Nichtfunktionieren der deutschen Infrastruktur am eigenen Leib erlebt haben.

Du Plancius sitzt normalerweise friedlich in Meck Pomm, fernab vom Schuß, da wo die Welt noch in Ordnung ist, und hast jetzt einmal am eigenen Leib das Ergebnis von 16 Jahren Dxnpolitik erleben dürfen.

Man müßte jeden Bürger einmal da durch schleusen und sich danach fragen, ob noch irgendjeman bei Trost und Sinnen Fxn, Sozen, Plapperlenchen & Co wählt.

Um Berlin sollte man eine dicke Mauer ziehen, ein von der Sorte Jerusalem-Bethlehem, und die ganzen verrotteten Berliner in ihrem Morast elendig zugrunde gehen lassen, wie in einem riesigen Sodom und Gomorrah.

[image]

PS: Das ganze hört sich an wie der Flughafen Heraklion an einem Samstagmorgen im Sommer.

[image]
Dort und nicht in Indien habe ich meine schlechtesten Erfahrungen bisher gemacht. Auch die lokalen Terminals in Chicago etc. sind manchmal furchtbare Orte, wo man sich an Schlachthöfe mit Viehtrieb erinnert fühlt.

https://www.travelbook.de/fliegen/airports/ranking-die-schlechtesten-flughaefen-europas

In dieser Liste liegen Heraklion, Rhodos, Chania und Santorin ganz vorne, aber auch Schönefeld und Tegel sind mit dabei. Tegels Terminal 2, die Halle von Air Berlin, hatte auch so ein Heraklion-Schlachthof-Feeling. Berlin und Brandenburg als das Griechenland Deutschlands, der verschmutzte Abort sozusagen.

Online einchecken und nur Handgepaeck

CalBaer @, Samstag, 11.09.2021, 12:09 vor 7 Tagen @ Plancius 2069 Views

8 kg Kabinenkoffer reicht voellig. Das spart eine Menge Zeit, besonders beim Aussteigen.

Die Wege in BER fand ich aber auch unendlich lang und man kann sich schnell verlaufen. Die Architektur ist stinklangweilig und wirkt wie aus den 1970ern.
Insgesamt eine grosse Entaeuschung nach so viel Geld und so vielen Jahren Bauzeit.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.